Die wichtige Frage an Weihnachten wird lauten: XBOX ONE oder PlayStation 4? Jede Konsolengeneration hat ein Gerät, dass rückblickend die bessere Wahl gewesen wäre. Das waren bis jetzt das Super Nintendo, die PlayStation 1, PlayStation 2 und natürlich die XBOX 360 gewesen. Bei der neuen Generation zeichnet es sich ab, dass es nicht die XBOX ONE sondern die PlayStation 4 bei mir unter den Fernseher schafft.

XBOX ONE oder PlayStation 4: Hardware

Sonys PlayStation 4 ist mit 399 EUR ganze 100 EUR günstiger als Microsofts XBOX ONE mit 499 EUR. Beide Geräte werden bis Ende des Jahres in den Regalen stehen. Dafür ist keine Kinect-Kamera und kein TV-Tuner bei Sonys Killermaschine mit an Bord aber dafür ein 50% schnellerer Grafikchip und DDR5 Speicher. Während also die PlayStation 4 ihrem Namen alle Ehre macht und in erster Linie eine Spielekonsole ohne beliegenden Firlefanz wie schwammige Steuermethoden für Familien und Kinder à la Kinect, EyeToy oder Fuchtelsteuerung der Wii, ist die XBOX ONE ein Multimedia Center mit drei verschiedenen Betriebssystemen für Apps, Spiele und Always-On Funktionen, die durch die mitgelieferte HD Kinect-Kamera gesteuert werden (müssen). Zu allem Überfluss ruckelt die Oberfläche in der aktuellen Version.

Den sogenannten Second Screen unterstützt die XBOX ONE über Apps auf Tablets und Smartphones während Sony zusätzlich die PlayStation Vita dafür nutzen wird.  Sony erlaubt auch das Streamen des Bilder der PS4 auf die PS Vita über das Internet oder Netzwerk. Microsoft legt wieder ein Headset bei und Sony tut dies nun ebenfalls. Damit folgt Sony dem ehemals guten Beispiel von Microsoft. Denn nur so kann sich eine echte Onlinecommunity bilden.

Obwohl beide Systeme auf einer angepassten AMD Jaguar PC-Architektur mit ähnlichen Spezifikationen laufen, könnte die PlayStation 4 durch eine 50% schnellere Grafikkarte und eine rein auf Spiele ausgelegte Software, ohne drei parallel laufende Betriebssysteme, einen Vorteil haben. Besonders Multiplattformtitel könnten auf Sonys Kiste dadurch besser aussehen und flüssiger laufen. Wir hätten also die umgekehrte Situation der jetzigen Generation, bei der die PlayStation 3 regelmäßig gegenüber der XBOX 360 Nachsehen hatte.

Online Gaming

Eines der größten Verdienste der XBOX 360 ist nach wie vor XBOX Live. Die Leute, die den spieleübergreifenden Voicechat und das einfache Betreten von Sessions von Spielern in der Freundesliste nutzen, wissen warum sie gerne 60 EUR im Jahr dafür bezahlen. Es funktioniert einfach konsolenmäßig ohne Probleme weil Microsoft die Infrastruktur bereitstellt. Und nun hat Sony das System praktisch 1:1 übernommen und nimmt nun auch berechtigterweise für PSN Plus Geld. Microsoft hat immerhin eine verbesserte Sprachqualität versprochen aber wird nicht viel am bewährten XBOX Live ändern müssen. Das ganze PR-Gelaber zum Thema Cloudgaming lasse ich jetzt einfach mal bewusst weg.

Spiele

Eine Plattform für Spiele schaffen, die Spaß machen – DAS ist die primäre Aufgabe einer Konsole. Sony und Microsoft haben hier und dort ein paar bekannte exklusive Deals wie Killzone und Halo aber im Prinzip wurde in meinen Augen kein Spiel angekündigt, für das ich mir die eine oder andere Konsole kaufen würde. Besonders die Flut an uninspirierten Halo und Call of Duty Klonen ist erschreckend. Bei den Bildern zu Dead Rising 3 habe ich gedacht, dass man das auch so oder ähnlich auf der XBOX360 hinbekommen hätte. Die besten Spielen sind ohnehin die unangekündigten neuen Serien wie damals Gears of WarMass Effect, Assassin’s Creed und BioShock. Diese Titel verbinde ich am meisten mit den aktuellen Konsolen, weil sie die damalige Technik auf beeindruckende Weise genutzt haben, um ein neues Spielerlebnis zu ermöglichen. Das wird es sicherlich auch bei der PS4 und XBOX ONE geben. Vielleicht ist der Multiplattformtitel Destiny von den Halo-Machern BUNGIE so ein Titel?

Weiterer Minuspunkt für die XBOX ONE ist die Ländersperre für Spiele auf Disk. Gekaufte Spiele (in Disk Form!) müssen aktiviert werden. Können jedoch nur für einen XBL Account in der Region aktiviert werden, in dem sie gekauft wurden.

XBOX ONE : Kinect ist Pflicht

Kinect 2.0 liegt leider jeder XBOX ONE Konsole bei und verbraucht nicht nur wertvolle Systemressourcen, von dem die XBOX ONE ohnehin nicht genug hat sondern wird auch dazu führen, dass wir diese schreckliche Art der Steuerung in unseren Core und Hardcore-Titeln wiederfinden werden. Wer nutzt Kinect 1 denn schon bei Mass Effect und Skyrim und ist der Meinung, dass dies ein Mehrwert darstellt?

Wenn die XBOX ONE dann bald beim Spielen meinen Gesichtsausdruckt überwacht und danach bewertet, wie angespannt ich bei Halo 5 ist, dann bin ich doch der erste, der eine Maske mit einem entspannten Gesichtsausdruckt trägt. Genau wie alle anderen Spieler, die unter diesen Umständen bei Multiplayerspielen cheaten wollen. Für Hardcore-Spieler ist das nichts. Und solange ich keine Kinder habe, ist jede Bewegungssteuerung einfach nicht interessant. MS hat dieses Mal einfach die falschen Leute Entscheidungen treffen lassen: Businesskasper. TV, DRM und Kinect sind keine Entscheidungen, die „von Gamern für Gamer“ gemacht worden sind.

Privatsphäre und DRM

Hier hat Microsoft es sich mit Debatte um DRM, Always-On und Einschränkungen bei Gebrauchtspielen mit vielen Gamer verscherzt. Microsoft hatte in Einsehen und konnte zumindest diesen Punkt entschärfen. In einem Blogeintrag im offiziellen Microsoft Blog wird verkündet, dass die Spiele genau so wie bei der XBOX 360 auf Disk ohne Einschränkungen getauscht und ausgeliehen werden dürfen. Außerdem besteht kein Onlinezwang mehr. Sonys Anleitung zum Tauschen von Spielen auf der PlayStation 4 ist dagegen ein schöner Seitenhieb auf das komplizierte System von Microsoft, dass eher die Spielefirmen und nicht die Gamer bevorteilt.

Ich persönlich habe kein Problem mit Geräten, die permanent online sind. Mein iPhone und iPad sind auch immer mit dem Internet verbunden und ich klebe auch nicht die iSight Kamera meines MacBook Pros zu, weil ich Angst habe, gefilmt zu werden. Wir leben nun mal in einer vernetzen Welt, in der ich in erster Linie Vorteile und keine Nachteile sehe. Trotzdem ist die einfache Herangehensweise von Sony in diesem Fall selbstverständlich zu begrüßen.

XBOX ONE oder PlayStation 4: Was kaufen?

Ich habe mir die PlayStation 4 vorbestellt. Microsoft hat mit der XBOX ONE ein Gerät für Couchpotatoes und nicht für Hardcore Gamer vorgestellt. Ich ziehe gute Spiele jedem Film und jeder Serie vor. Wenn ich parallel die Tagesschau sehen will, während ich meinen Band Mitgliedern bei Rock Band gerade neue Klamotten anziehe, dann tue ich das mit meinem iPad oder iPhone. Wenn ich mit Spieletipps zu Dark Souls in Form eines YouTube Videos ansehe, dass tue ich das ebenfalls mit meinem iPhone oder iPad. Die Konsole soll bitte vor allem eines tun: mich mit wunderschönen Spielen verzaubern. Und das traue ich der PlayStation 4 mehr zu als dem TV-Tuner namens XBOX ONE und verbrät nicht wie die XBOX ONE 3 Gigabyte RAM nur für Kram, den ich mit anderen Geräten besser nutzen kann. Allerdings ist das PlayStation 4 OS laut Eurogamer noch speicherhunriger: Nur 4,5GB RAM bleiben von den 8GB noch für Spiele übrig.

Ein Gerät mit so viel Krempel vollzustopfen geht einfach gegen das Verschlichter Dich-Prinzip in dem Sony aktuell mit ihrer Vision punktet, in dem sie für uns Gamer alles vereinfachen. Vor allem wenn es wichtige Dinge wie Privatsphäre, DRM und pure Hardware-Power geht. Ich will die grafisch besten Spiele ohne die Probleme eines Spiele-PCs genießen und nicht auf der schlechteren Plattform spielen müssen, wie die armen Besitzer einer PlayStation 3. Die aktuelle Werbung von Sony fasst das eigentlich sehr gut audiovisuell zusammen, was ich auf Konsole machen will: Spielen, Spielen und nochmals Spielen. Am besten zusammen mit meinen Freunden und mit bombastischer Grafik. Greatness Awaits.

Die XBOX 360 ist und bleibt bis dahin meine Lieblingskonsole auf der zudem noch Grand Theft Auto V und seit neustem auch bald World of Tanks – XBOX360 Edition erscheinen wird. Mit State of Decay ist außerdem gerade ein genialer DayZ Klon in der XBOX Live Arcade aufgetaucht.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

Beteilige dich an der Unterhaltung

995 Kommentare

  1. Hacker haben herausgefunden, dass Entwickler den 7. CPU Kern ansteuern können und deshalb die Xbox One in den neueren Titeln die Nase vorn hat.

    De Facto sei es den Entwicklern seit November möglich, 50 bis 80 Prozent dieses siebten Kernes zu nutzen, was als Hauptgrund dafür angegeben wird, dass die Spiele, die im letzten Quartal 2014 veröffentlicht wurden, darunter „Assassin’s Creed Unity“, „Far Cry 4“, „Dragon Age: Inquisition“ oder „Call of Duty: Advanced Warfare“, auf der Xbox One ebenso gut oder besser laufen als auf der PlayStation 4.

    1. Ja bei Sprachkommandos kann aber urplötzlich die CPU zu 50% weg sein. Wer will so ein Kern ernsthaft nutzen. Das Managen dieser Tatsache kostet mehr Aufwand als das es bringt. Sorry, wer 2014 irgend etwas bei Games noch CPU lastig schreibt, der weiss das Potential einer GPU nicht zu nutzen. Entsprechende Shadereinheiten können bzg. Physik etc. massiv mehr leisten als ein CPU, allen voran bei einem Lowend CPU wie bei den beiden Konsolen verbaut ist.

      Secondly, the amount of CPU time available to developers varies at any given moment – system-related voice commands („Xbox record that“, „Xbox go to friends“) automatically see CPU usage for the seventh core rise to 50 per cent. At the moment, the operating system does not inform the developer how much CPU time is available, so scheduling tasks will be troublesome. This is quite important – voice commands during gameplay will be few and far between, meaning that 80 per cent of the core should be available most of the time. However, right now, developers won’t know if and when that allocation will drop. It’s a limitation recognised in the documentation, with Microsoft set to address that in a future SDK update.

      Und die Quelle irrt genau noch ein weiteres mal. Das SDK wurde erst kürzlich heraus gegeben die das ermöglicht und dürfte bei den meisten Spielen zu spät gekommen sein, als es noch in die Entwicklung einfloss, ausser sie hätten es via Update gebracht. Aber genau bei AC Unity dürften sie wichtigeres zu tun gehabt haben als das:

      It’s an interesting theory, but the timing of the presentation (August 2014 – two months before the new feature was added to the SDK) suggests not. Speaking to a prominent developer, one potential explanation is that differences in code compiler efficiency might favour Microsoft’s console right now. How the availability of a seventh processing core will affect game performance going forward remains to be seen. Certainly, the whole point of Ubisoft’s presentation is that moving CPU tasks to GPU is the future, and in this respect, it is the PS4 that is in the driving seat. Based on the single example Ubisoft’s presentation provides (and it’s worth stressing that all of these numbers are derived from just one piece of code), PS4 is almost twice as fast.

    2. Trotzdem liefen die genannten Titel ja bereits performanter als auf der PS4. Umso besser ist es doch, wenn dort noch gar nicht das Potential des 7. Kerns eingeflossen ist.

    3. Wie gesagt, je mehr die Spiele nextgen werden, je mehr wird die GPU an Bedeutung gewinnen und dann verliert die Xbox One garantiert. Zudem, viele der Tricks die Microsoft nun angewandt hat, kann Sony auch noch bringen. Sie erlauben zur Zeit auch nur den Zugriff auf 6 von 8 Kernen, haben aber nicht so viele Subsysteme laufen wie Xbox One mit Kinect, TV Streaming etc. Was wenn sie das System grösstenteils in ein Standby stellen und praktisch alle 8 Kerne freigeben?

    4. Selbst wenn Sony nachzieht, sind die Kerne weiterhin niedriger getaktet. Der Flaschenhals der PS4 ist die CPU. Deshalb ruckeln diverse PS4 Titel wie Assassins Creed und Advanced Warfare.

    5. Nein die Titel ruckeln wegen Unvermögen von Entwickler. Die 150MHz spielen absolut keine Rolle. Entsprechende Nutzung von bisher ungenutzten Hochsprachen Features im Compiler kompensieren das problemlos und eben mehr GPU nutzen als CPU. CPU lastige Spiele sind lastgen, moderne Engines benutzen wo sie nur können den GPU.

    6. Wieder falsch. Assassins Creed ist CPU lastig aufgrund der hohen Anzahl an NPC. Das hat Ubi bereits mehrfach betont. Da spielen 150 MHz a 6 Kerne + 50% des 7. Kerns eine große Rolle.
      Am Unvermögen kann es deshalb nicht liegen, denn die Restliche Hardware der PS4 ist genauso einfach zu programmieren wie die Xbox One.

    7. Das ist falsch wie ich mit der PC Version bewiesen habe. Dieselben Probleme bestanden auch bei der PC Version trotz massiv stärkere CPU Leistung (um ca. Faktor 4). Mein CPU langweilt sich bei AC Unity, was deine Behauptung widerlegt, Punkt!

      Es hat mit der Beleuchtung zu tun, das konnte man auch in den Patch Notes lesen, wo ja die Godrails etc. an gewissen Szenen herunter gefahren wurde. Die Beleuchtung mit seinem Raytracingverfahren ist CPU lastig, lässt sich aber genau wie KI ohne Probleme anstatt auf dem CPU viel besser auf einer GPU rechnen. Das wird in dem Artikel auch erwähnt, dass Ubisoft in Zukunft stärker GPU lastig programmieren will.

    8. Dieselben Probleme bestanden auch bei der PC Version trotz massiv stärkere CPU Leistung

      Was daran liegt, dass es eine Portierung ist.

    9. Markus du fischst im Trüben und hast absolut nichts konstruktives beizutragen. Also behalte es einfach für dich. Es steht sogar in den Patch Notes drin was gefixt wurde. Und massgeblich wurde die Beleuchtung herunter gefahren, kann man auch auf diversen Sites nachlesen die vorher-nachher Vergleiche gemacht haben.

      Aber reden wir in paar Jahren wieder, wenn deine Xbox One komplett am Anschlag ist mit dem GPU und die Unterschiede immer grösser werden zur PS4. Das ist so sicher wie das Amen in den Kirche.

    10. Die XboxOne ist grafisch der PS4 deutlich unterlegen und wird es immer sein.
      Weniger Shader, weniger ROPs, geringerer Datendurchsatz beim RAM für HiRes-Texturen etc. pp.
      Was müllt Ihr hier schon wieder den Thread voll?

    11. Die XboxOne ist grafisch der PS4 deutlich unterlegen

      In der Theorie ja, in der Praxis sieht es aktuell anders aus. Assassins Creed ist immer noch unspielbar auf PS4.

    12. Ach ja, zeig mir mal ein Xbox One Titel der die Grafik von Killzone Shadowfall oder inFamous the second Son bietet? Will ich sehen!

    13. Lies erstmal meinen Beitrag richtig. Es geht um die aktuellen Titel.

      In der Theorie ja, in der Praxis sieht es aktuell anders aus

    14. Also AC Unity läuft auch auf der Xbox One stellenweise mit 22 FPS. Also kein Beispiel. Far Cry 4 läuft mit niedrigerer Auflösung als PS4 und ist, wenn man es richtig rechnet die Performance auf der PS4 genauso wie bei COD AW besser, weil mehr gerechnet wird.

      Also welches aktuelle Beispiel?

    15. Also AC Unity läuft auch auf der Xbox One stellenweise mit 22 FPS.

      Dort wo die anderen Versionen auf 17 Fps runtergehen.

      Far Cry 4 läuft mit niedrigerer Auflösung als PS4

      Xbox One läuft flüssiger.

      wie bei COD AW besser,

      Xbox One läuft auch hier flüssiger.

      Also welches aktuelle Beispiel?

      So gut wie alle aktuellen Neuerscheinungen.

    16. Dort wo die anderen Versionen auf 17 Fps runtergehen.

      Ob 17 oder 22 FPS ist doch scheiss egal, bei so eine FPS wird das Spiel an die Wand gedonnert.

      Markus du hast eben nicht recht. Dort wo die Xbox One ein paar wenige FPS mehr hat, läuft sie mit 900p statt 1080p.

    17. Ob 17 oder 22 FPS ist doch scheiss ega

      Falsch. Zum einen sind es 25 fps und zum anderen machen in dem Bereich sehr wohl 5 fps mehr oder weniger einen Unterschied. 17 fps ruckelt extrem. 25 sind die Grenze. Und die PS4 Version läuft auch nur in 900p.

      Auch armselig ist von Sony ist, dass sie zulasten der Framerate eine höhere Auflösung erzwingen eie zB bei Advanced Warfare. Das ist nicht 4 the Players sondern 4 the Fanboys, die nicht verstehen, dass die Spielbarkeit drunter leider. Aber wer mit miesem Controller und nicht funktionierendem PSN lebt, dem fallen Ruckelorgien wohl nicht auf.

    18. Die Mehrheit der Spieler sieht das anders, warum sich die PS4 deutlich besser verkauft als die Xbox One. Und wenn ich Uncharted 4 spielen will, nützt mir Halo 5 nicht viel.

    19. Die Mehrheit der Spieler sieht das anders,

      Du solltest wirklich die von mir verlinkte Einrichtung besuchen. Bei den aktuellen Titeln läuft die PS4 Version nunmal schlechter. Der Flaschenhals der PS4 ist die CPU.

    20. Wenn du meinst. Die Zeit wird schon noch zeigen wo das Potential der PS4 GPU liegt, allen voran weil die Exklusivtitel (und nur die kaufe ich bei Konsolen) jetzt schon deutlich besser aussehen als die von der Xbox One.

    21. Die Zeit wird schon noch zeigen

      Soll das jetzt der nächste „du wirst schon“ Reinfall werden?
      Die Exclusivtitel der PS4 sind auch eher mau. Drive Club sieht gegen Forza Horizon einfach nur blass aus und an Ryse ist bisher auch noch kein PS4 Titel heran gekommen.

    22. Ich muss echt was zu DriveClub machen. Das sieht mit Regen bei Nacht unglaublich aus und zwar Lichtjahre vor Forza auf der XBOX ONE.

    23. Ich habe Ryse auf dem PC, sieht schlechter aus als Crysis 3. Und Killzone Shadowfall wiederum sieht besser aus als Crysis 3. Von daher kümmert mich deine Meinung einen feuchten …….dreck.

    24. Thomas, warum so unsachlich wieder?

      Marc

      Ich muss echt was zu DriveClub machen. Das sieht mit Regen bei Nacht unglaublich aus

      Schau dir Forza Horizon bei Regen und Nacht an. Drive Club hat Kritik geerntet wegen der Technik.

    25. Markus warum dein Kreuzzug gegen die PS4? Objektiv haben die Kunden entschieden, zumindest bis jetzt, welches die bessere Konsole ist, durch ihre Käufe.

    26. Nein hier geht es nicht um Grafik sondern um den Kauf eine PS4 oder Xbox One und hier sind ganz klar die Verkaufszahlen das beste Indiz, welche Konsole besser bei den Kunden an kommt und daher die bessere Konsole ist.

    27. Es gibt keine schlechtere oder bessere Konsole. Man bekommt bei jeder Konsole XBO oder PS4 oder Wii U gute und günstige Hardware. Der Focus liegt nur jeweils woanders. XBO ist Medienzentrale mit VideoIn. PS4 ist Coregamer. Wii U ist offline Multiplayer und alternativer Controller.

    28. Wichtig sind die Spiele und nicht die Hardware und da scheinen die meisten Leuten eher von den Exklusivtitel von Sony als von Microsoft überzeugt zu sein. Eigentlich verwundert mich das auch nicht, da Microsoft ja gezeigt hat, dass sie in erster Linie Casual Shooter fixiert sind. So etwas mag in USA und UK ziehen, aber der Rest der Welt hat gerne ein etwas abwechslungsreicheres Portfolio.

    29. Mal zurück zum Thema. Assassins Creed Unity läuft nach wie vor auf der PS4 mit 5 fps im Durchschnitt schlechter. Ihr seid im Irrglaube gewesen, man könne das mal eben patchen. Leider lässt sich eine lahme CPU nicht patchen…

      De Facto sei es den Entwicklern seit November möglich, 50 bis 80 Prozent dieses siebten Kernes zu nutzen, was als Hauptgrund dafür angegeben wird, dass die Spiele, die im letzten Quartal 2014 veröffentlicht wurden, darunter “Assassin’s Creed Unity”, “Far Cry 4″, “Dragon Age: Inquisition” oder “Call of Duty: Advanced Warfare”, auf der Xbox One ebenso gut oder besser laufen als auf der PlayStation 4.

      Melden

    30. Und wie viele andere Spiele laufen auf der Xbox One schlechter (niedrigere Auflösung) als bei der PS4. Du wiegst hier ein paar wenige Titel gegen eine ganze Schar von Titel die auf der PS4 deutlich besser aussehen und laufen auf. Das ist einfach lächerlich und genau wegen solchen subjektiven völlig aus den Verhältnis gerissene Vergleiche nimmt dich Markus niemand, aber absolut niemand, mehr ernst.

    31. Wenn sich Markus eine Wii U gekauft hätte, dann wäre das jetzt die leistungsstärkste Konsole mit der besten Grafik. ;-)

    32. Ja nimmt mich Wunder wie seine Meinung wieder um schlägt, sobald er sich auch noch eine PS4 geholt hat.

    33. Bitte beim Thema bleiben. Die PS4 hat einen Flaschenhals Namens CPU. Deshalb laufen alle aktuellen Titel auf der One besser. Dass das am Anfang mal anders war, streitet niemand ab.

    34. Bitte beim Thema bleiben. Die Xbox One hat einen Flaschenhals Names GPU und ESRAM. Deshalb laufen 90% aller erhältlichen Titel auf der PS4 besser und vor allem in richtigen Auflösung. Dass war von Anfang an so und daran ändern ein paar schlecht programmierte Spiele auch nichts, denn schon seit Jahren sollte eigentlich GPU intensiv programmiert werden, alles andere ist alter Kaffee. Dass genug Studios noch Probleme haben hier um zu denken, streitet niemand ab, ist aber nur eine Frage der Zeit. Und dann hat die PS4 ein Vorteil von über 50% mehr Leistung. Darin sind sich auch Technologie Experten einig wie den schon hier verlinkten Artikel gezeigt hat.

    35. Und genau hier hat sich das Blatt gewandelt. Am Anfang hatte die PS4 die Nase vorn. Mittlerweile laufen aber Xbox One Spiele performanter.

    36. Witcher 3 läuft auf PS4 mit 1080p und auf XboxOne nur mit 900p.
      Natürlich nur, weil die XboxOne „performanter“ ist! ;-)

    37. Bei beiden Konsolen 30fps.
      Finde Dich damit ab, daß der langsame DDR3-VRAM einen zu geringen Datendurchsatz für höhere Auflösungen hat. Da hilft auch nicht der Mini-ESRAM. Punkt!

    38. Bei beiden Konsolen 30fps.

      Das ist bei vielen Spielen behauptet worden. Finde dich damit ab, dass die PS4 ein Problem mit der CPU hat und aus diesem Grund die Framerate schlechter ist.

    39. Jedes aktuelle Spiel. Dying Light läuft auf der PS4 flüssig während die Xbox One Version Probleme hat:

      We’ll have a lot more to say about Dying Light in the coming days but it’s safe to say that, at this point, the game runs consistently on PlayStation 4 with the Xbox One version lagging behind in certain areas, while image quality is close overall. We’ll also be taking a look at the PC version of the game, which offers us the ability to scale well beyond the engine’s console implementation. First impressions suggest a demanding title that seems to be CPU-limited, making it rather difficult to hit 60fps without dropping the distance slider down a great deal, but we’ll have the full story later this week.

      Wenn du Recht hättest Markus, müsste Dying Light eigentlich auf der Xbox One besser laufen, tut es aber nicht. Warum nur?

    40. Lies mal komplett. Die PS4 hat die schlechtere Filterung und somit verwaschene Texturen in der Ferne.

    41. However, Xbox One falters a bit when it comes to sustaining its target frame-rate. Within a minute of taking control – in an enclosed area no less – we noted minor tearing along the top portion of the screen, which is rarely a good sign. Thankfully, once we hit the streets, things actually held together reasonably well, with the game holding 30fps most of the time. However, across the overall run of play, it’s tangibly worse than PS4, with specific areas of the city and certain sequences operating at a lower level of performance on the Microsoft console

    42. Lies mal richtig und komplett. Xbox One hat dafür anisotrophische Filterung und bessere Texturen als PS4.

    43. In dermassen kleinen Unterschied dass auch die Redakteure meinen, man sehe es nicht! Da ist eine stabile Performance wichtiger. Und sie schreiben in dem Absatz auch ganz klar, dass man merke dass die PS4 die stärkere Hardware hat:

      However, across the overall run of play, it’s tangibly worse than PS4, with specific areas of the city and certain sequences operating at a lower level of performance on the Microsoft console

    44. In dermassen kleinen Unterschied dass auch die Redakteure meinen, man sehe es nicht! Da ist eine stabile Performance wichtiger

      Hier ist plötzlich die Performance wichtiger, bei den anderen Titeln (CoD, AC Unity und Farcry 4) natürlich nicht… Thomas, lass deinen Frust doch mal woanders raus. Was soll dieses dämliche Gebashe?

    45. Wieso dasselbe Argument hast du bei COD gebracht wo die PS4 stetig in 1080p aber zwischendurch mit „nur“ 55 FPS läuft, während die Xbox One die Auflösung variert und dafür 60 FPS garantiert. Allen voran weil man bei Dying Light die Unterschiede nicht sieht, allen voran wenn man deiner Logik folgt, wonach auch 720p ausreicht, weil man solche feinen Details auf normalen Sitzabständen bei TVs nicht sehen würde. Also Markus, welche Haltung nimmst du heute ein? Folgst du deinen eigenen Argumenten oder wirfst du sie einmal mehr nach Lust und Laune einfach über Bord?

    46. Es ist halt lächerlich, dass bei nun plötzlich wieder die Framerate wichriger sein soll während das umgekehrt nicht der Fall ist. Und falls dir das nicht aufgefallen ist: du hast den Beitrag eingestellt, nicht ich.

    47. Markus zwischen ein leicht besseren Filtering (es ist nicht so, dass die PS4 Version von Undying Light keine hätte) und zwischen einer nicht nativen Auflösung sind Welten. Ersteres sieht man nicht unbedingt, aber Zweiteres auf jeden Fall. Des weiteren ist bei Undying Light die Framerate auch nur bei 30 FPS unten (bzw. eben evt. noch darunter bei der Xbox One) und bei COD reden wir von einem Unterschied zwischen 60 und 55 FPS. Also dort musst du wirklich unglaubliche Begabung haben den Unterschied beim Spielen zu bemerken, allen voran weil es nur sehr selten und nur im Singleplayer und nicht im Multiplayer (wo es mehr Auswirkung unter Umständen hätte) auftritt.

    48. Da ist wieder der Fanboy in dir, der mal eben alle Fakten verdreht…

      Markus zwischen ein leicht besseren Filtering

      Wäre es umgekehrt, würdest du von „massiv“ (dein Lieblingsbegriff um das jeweils andere Produkt schlecht zu machen) besserer Grafik reden.

      (es ist nicht so, dass die PS4 Version von Undying Light keine hätte)

      Undying Light?

      und zwischen einer nicht nativen Auflösung sind Welten.

      Das Thema hatten wir 526 mal. Das menschliche Auge kann nicht unendlich auflösen.

      Des weiteren ist bei Undying Light

      Undying Light??? Du weißt nichtmal wie das Spiel heißt und willst mitreden.

      bei COD reden wir von einem Unterschied zwischen 60 und 55 FPS. Also dort musst du wirklich unglaubliche Begabung haben den Unterschied beim Spielen zu bemerken, allen voran weil es nur sehr selten und nur im Singleplayer

      Auch hier wiederholst du dich. Die fps sackt bei der PS4 bis in den 40er Bereich ab, die Schwankungen sind permanent. Und natürlich merkt man sie, wenn sich die angezeigten Frames nicht durch 60 teilen lassen.

    49. Dabei spart die Xbox One mit der geringeren Auflösung über 20% Leistung ein und es reicht immer noch nicht.

    50. Im Gegenzug kommt in der Xbox One-Version eine bessere Texturfilterung zum Einsatz.

      Die PS4 Version hat die schlechtere Grafik. Wie so oft hat die PS4 keine vernünftige Filterung im Einsatz.
      Bei Dying Light macht die Diskussion aber eh keinen Sinn. Wenn das stimmt, was einige in den Kommentaren behaupten, dann nutzt das Spiel nur einen Kern und ist miserbel programmiert.

      Spielt ihr überhaupt oder labert ihr wieder nur? Ich habe gestern die US Version erhalten.

    51. Woher hast du das? Wie PCG Hardware und Co schreibt, kommt bei beiden Versionen dieselbe Filtering 2xSMAA zur Anwendung, ausser dass die Xbox One einmal mehr kein Full-HD schafft und selbst dann unter 30 FPS fallen, was bei der PS4 nicht der Fall ist. Deine Aussage ist also absolut falsch, genau umgekehrt ist der Fall, die PS4 hat die bessere Grafik mit besserer Performance. Das sieht man übrigens auch bei den Videos von PCG Hardware. Du müsstest mir schon mal erklären wo du dort schlechtere Grafik bei der PS4 siehst. Der Unterschied zur PC Version ist sichtbar, aber die Konsolenversionen sehen beide gleich aus, bis auf die Auflösung und die Framerate.

      Und ja ich habe das Spiel und bereits über 9 Stunden auf den Buckel, nur Coop gespielt mit Freunden. Und US Version? Ach ja ihr lebt ja in Zensurland Deutschland. Meine Steam Version ist multilingual und ungeschnitten.

    52. Und US Version? Ach ja ihr lebt ja in Zensurland Deutschland. Meine Steam Version ist multilingual und ungeschnitten.

      Ist die US Version auch. Deutsche Sprachausgabe ist drin.

    53. Wer spielt Games auf Deutsch? Uha… wenn ich an die schrecklichen deutschen Synchros nur schon denke.

    54. Objektiv betrachtet hat Microsoft eine leistungsschwache Multimediazentrale produziert, die moderne Games mit Ach und Krach abspielen kann.

    55. Mit besserer Grafik als die PS4 die nichtmal anisotrophische Filterung schafft.

    56. Ja glaub du Fanboy Markus das… du musst ja, du hast den Schrott gekauft. Aber die Verkaufszahlen sprechen klar für die PS4 und auch die überwiegende Mehrheit an Spielen die auf der PS4 in nativen 1080p und flüssiger laufen. Daran ändern auch nicht ein paar Anfängerprobleme von ein zwei Spielen nichts.

      Man Markus es geht nicht darum dass PS4 kein ansitropisches Filtering hat, sondern dass es wohl einfach auf einer Stufe niedriger läuft. Zwischen 8x und 16x ansistropischen Filtering sieht man eh kaum ein Unterschied. Was nützt dir auf der Xbox One das Filtering überhaupt, wenn das Bild wegen der amorphen Auflösung sowieso Matsch ist? Das ist Perle vor die Säue geworfen was man bei der Xbox One gemacht hat. Zudem braucht anistropisches Filtering kaum Leistung bei einem modernen GPU, aber die 20% Leistung durch niedrigere Auflösung die die Xbox One mit noch schlechterer FPS erkauft spricht Bände, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht.

    57. Hat niemand bestritten, dass die PS4 am Anfang grafisch besser war. Bei den aktuellen Titeln ist es halt anders. Die PS4 ist zu schwach fūr anisotrophische Filterung, weshalb weit entfernte Objekte unscharf aussehen.

    58. Nein siehe Dying Light, hier ist das Statement klar, die PS4 Version ist grafisch wie Performance mässig das bessere Spiel. Auch Far Cry 4 ist das, weil es auf der PS4 in Full-HD läuft, die Xbox One Version nicht. Das einzige Beispiel was dir recht gibt ist AC Unity, als einziges Beispiel. Das aber ist selbst auf der Xbox One unspielbar und daher nicht wirklich relevant, weil der Fakt zeigt, dass die Entwickler vollends versagt haben.

    59. Lies mal den Artikel richtig. Die Xbox One Version hat die bessere Grafik. Bei Farcry 4 hat die Xbox One die bessere Performance, ebenso bei CoD und AC. Auch Dragon Age und GTA 5 haben die bessere Grafik auf der One. Das ganze wäre nicht weiter schlimm, wenn PSN funktionieren würde und der Controller nicht so schlimm wäre.

    60. Wo hat die Xbox One mit einer amorphen Auflösung jemals die bessere Grafik als die PS4 mit einer nativen Full-HD Auflösung? Das ist gar nicht möglich! Dazu dann noch die Framerate Einbrüche. Markus für mich ist jede Femtosekunde die ein Spiel unter 30 FPS läuft nicht Nextgen und damit schon mal einfach unspielbar. Darüber musst du mit mir nicht diskutieren wollen. Ob aber ansitropische Filtering auf 16 oder 8 fach steht, ist scheiss egal. Wenn du den Unterschied von Auge auf einem TV siehst, bezahle ich dir eine Kiste Bier. Und das Antialiasing (das sieht man bei Dying Light, gerade bei den Bäumen sehr gut) ist bei beiden Konsolen gleich.

      Full-HD ist ein Muss, jeder Pixel darunter ist nicht Nextgen, Punkt!

    61. Falsch. Der Unterschied mit oder ohne Filter ist sichtbar. Nicht sichtbar sind die Auflösungsunterschiede, weil das menschliche Auge nicht unendlich auflöst.

    62. Eigentlich kann ich mich ja jetzt ausklinken aus dem Thema, denn ich habe mir gestern eine PS4 gekauft! ;-)

      Meine PS3 slim ist vor Weihnachten abgebrannt und ich habe seitdem keinen BluRay-Player mehr.
      Gestern habe ich bei MediaMarkt die neue CUH1116A mit GTA5 als selbstgebautes Bundle vom MediaMarkt für 399 EUR gesehen und habe eine mitgenommen.
      Das Ding steht bei mir jetzt eingepackt auf meinem Sideboard. Irgendwann schließe ich die Kiste an. Vermutlich nächste Woche.

    63. Kann ich verstehen Tobi, dass der Kasten erstmal nur rumsteht und auch keine Spiele dazu gekauft wurden, so toll ist die ps4 halt nicht

    64. Ach immerhin kann die PS4 ab Werk Screenshots erstellen. Die Xbox One kommt damit ja erst. Das Gelächter bei IT Nerds darüber war riesig.

    65. Super Feature und total wichtig. Mal ehrlich: wer von euch PS4 Besitzer spielt denn auch? Habe das Gefühl bei euch steht die Kiste nur rum und es wird nur sporadisch mal was gespielt.

    66. Ziemlich alles was erscheint und halbwegs ok ist. Zur Zeit Dying Light und bisher insgesamt 25 Xbox One Spiele.

      Bei euch habe ich aber das Gefühl, dass ihr sehr wenig mit der PS4 spielt.

    67. Du hast Recht, Markus. Ich spiele noch auf der Xbox360 ein paar Reste, die liegengeblieben sind.
      Die PS4 ist immernoch im Karton!
      Das liegt aber daran, daß es derzeit keine wirklichen NextGeNextGen-Titel gibt. Alles aufgehübscht, aber was wirklich Neues, was ich in die PS4 reinwerfen muß, habe ich noch nicht gesehen.

    68. Markus es steht schon weiter oben: Konsolen spielen bei mir die zweite Geige und das weisst du auch. Und dort wo ich spiele habe ich immer min. 1080p bei 60 FPS.

    69. Hier muß ich leider JTR Recht geben: 1080p und 60fps sollten heute bei allen Spieken Pflicht sein; gerade als Konsolero, wenn man auf großformatigen Bildschirmen spielt.
      Battlefield Hardline wird auf der PS4 zwar 60fps schaffen, aber nur bei einer Auflösung von 900p.
      Insgesamt ist die PS4 leistungstechnisch also schon am unteren Ende angesetzt. Die XboxOne ist komplett durchgefallen.

    70. Falsch, das kann man nicht verallgemeinern. Wenn dem so wäre würde jedes Spiel mit 60 fps und 1080p laufen. In vielen Fällen entscheiden sich Entwickler aber für eine bessere Grafik und verzichten dafür auf fps und Auflösung. Es kommt ganz darauf an was nun die höchste Priorität hat. Und solange Rechenpower nicht unendlich ist, wird sich daran nichts ändern.

    71. Ok, Markus, Rechenpower ist nicht unendlich vorhanden und man muß Kompromisse machen, aber wieso sind diese Kompromisse dann i.d.R. auf der XboxOne größer als auf der PS4?
      Und Auflösung in 1080p steht nicht zur Diskussion. Die sollte Pflicht sein! – zumindest auf Konsolen, die inzwischen an großen Bildschirmen hängen.

    72. Schau dir mal aktuelle Beispiele an. Dort sind die Xbox One Versionen oft besser.

    73. Diese Aussage wurde schon mehrmals widerlegt. Es gibt keine grafisch besseren Versionen auf der XboxOne!

    74. Schau dir Vergleichsvideos an. In vielen aktuellen Beispielen hat die Xbox One leichte grafische Vorteile und/oder die bessere Performance.
      Du schreibst das doch nur um die PS4 zu verteidigen. Dabei liegt sie eingepackt herum, gespielt wird nicht.

    75. Markus, hör doch bitte auf mit dem Quatsch. Die PS4 ist von der Hardware besser. Wirst du von MS bezahlt?!

    76. Falsch. Bei der PS4 ist die GPU besser, bei der Xbox One dafür die CPU. Aufgrund der schwachen CPU der PS4 laufen viele aktuelle Titel z.B. mit niedrigerer Framerate. Oft fehlt es bei PS4 Versionen an anisotrophischer Filterung was zu matschigen Hintergründen führt. Schau dir am besten mal Videos von digital foundry an.

    77. Der CPU der Xbox One ist 10% schneller, der GPU der PS4 ist 50% schneller. Was wird langfristig wohl eher von Bedeutung sein. Vom Speicherdurchsatz und dem Nadelöhr ESRAM sprechen wir lieber gar nicht.

    78. Milchmädchenrechnung. Langfristig wird sich schlichtweg gar nichts tun. Wir reden hier über minimale Unterschiede, mal PS4 und mal Xbox One leicht im Vorteil, was sich aus bekannten Gründen nie ändern wird. Microsoft hat darüber hinaus mit DX 12 in Zukunft einen weiteren Pluspunkt.

    79. Nein eben nicht Markus. Bei der GPU sind die Unterschiede erheblich, etwa wie Xbox One zur Wii U. Das wirst du dann mit der Zeit bei den Playstation exklusiven Titel auch sehen. Wie gesagt deine Argumente von den Thirdparty Games interessieren mich sowieso nicht, weil ich die nicht auf der Konsole spiele. Mich interessieren nur exklusive Titel.

    80. Bei der GPU sind die Unterschiede erheblich, etwa wie Xbox One zur Wii U.

      Du schießt immer wieder den Vogel ab mit solch unsinnigen Aussagen. Zumal bei den Exclusivtiteln auch die Xbox One die Nase deutlich vorne hat. Forza Horizon 2 sieht besser als Drive Club aus und an Ryse ist bisher jedes andere Spiel gescheitert.

    81. ROFL, ja dann glaub du das. Ryse habe ich auf dem PC angeschaut, sieht schlechter aus (obschon die PC Version nochmals einiges besser ist als die Xbox One Version) als Crysis 3. Und inFamous und Killzone Shadowfall sieht deutlich besser aus als Crysis 3 oder Ryse. Bei Drive Club gebe ich dir recht. Forza wäre für mich zur Zeit der einzige Grund für eine Xbox One, und das ist dann doch zu wenig. Da freue ich mich was die exklusiven Titel anbelangt einfach mehr auf das Portfolio von Playstation 4 (Order 1886, Bloodborne, Uncharted 4, Street Fighter 5), denn das war ja auch schon bei der PS3 deutlich besser und abwechslungsreicher als bei der Xbox 360. Eigentlich schade, denn als Microsoft mit der Xbox 1 das Feld neu betratt, gaben sie viel Geld für viele gute exklusive Titel aus. Das vermisste ich bei der 360.
      Ganz allgemein muss ich aber merken, dass die Liste an Exklusivtitel die eine Konsole überhaupt rechtfertigen insgesamt Jahr für Jahr kürzer werden.

    82. Du wiederholst dich… Außerdem hat der PC, der immer schlechter ist, hier gar nichts zu suchen. Falsches Thema.

    83. Zurück zum Thema. Langfristig wird sich schlichtweg gar nichts tun was grafische Unterschiede betrifft. Wir reden hier über minimale Unterschiede, mal PS4 und mal Xbox One leicht im Vorteil, was sich aus bekannten Gründen nie ändern wird. Microsoft hat darüber hinaus mit DX 12 in Zukunft einen weiteren Pluspunkt.

    84. Bei den Exklusivtitel gab es schon immer Unterschiede. Und wenn du etwas von APIs verstehen würdest, dann wüsstest du dass das was Microsoft mit DX12 bringt (Featureset ist auf DX11 auch bei Xbox One festgesetzt) mit dem weniger Overhead, Sony auch bei ihrer API integrieren kann, weil AMD mit Mantle ja vorgemacht hat. Sony muss also Mantle Funktionen nur ebenfalls integrieren. Die Technik der GPU ist von Xbox One und PS4 dieselbe, nur eben die Leistung nicht. Und glaub ja nicht dass DX12 40% Leistung in Hardware gegossen wett machen könne. Beim PC mit BF4 und Mantle hat sich gezeigt, dass bestenfalls 20% herum reale Vorteile bei den FPS möglich sind.

    85. Bei den Exklusivtitel gab es schon immer Unterschiede.

      Richtig, bisher hat die Xbox One die grafisch besten Exclusivtitel.

    86. Wenn du meinst. Mir nützt die Xbox One nichts, wenn ich mit Halo und Co nichts anfangen kann und Uncharted 4 spielen will.

    87. Selbst wenn Markus mit seiner absurden These Recht hätte, daß die XboxOne die bessere Grafik hat, gibt es für mich immernoch das absolute Argument gegen die XboxOne: Vertrauensverlust!

      Ich habe und werde die Sache mit Gebrauchtspielsperre, AlwaysON-Zwang und RegionLock niemals vergessen. Microsoft hat mein Vertrauen als Konsument nachhaltig belastet. Diesmal also ohne mich!!! Erstmal jedenfalls…

    88. Microsoft hat mit der Xbox 1 bei mir sehr viel Vertrauen gewonnen und mit der miserablen 360 total verspielt. Die müssen schone ein wahres Wunder vollbringen um wieder im Bereich Konsolen Kunde von ihnen zu werden. Man merkt halt dass während bei Sony die Playstation das Zugpferd des gesamten Konzern ist, es bei Microsoft nur eine lästige Spielzeugabteilung ist, die nach Investoren am besten abgestossen werden sollte um das lukrative Business Geschäft nicht zu gefährden. Das Xbox Geschäft hat innerhalb des Konzerns ein sehr schlechten Ruf, was bei der Budgetvergabe entsprechende Einflüsse mit sich zieht.

    89. Thomas, deine Dauerschleife nervt, du wiederholst dich immer wieder.

      Tobi, das ist ein gutes Argument. Damit hat man tatsächlich viel Vertrauen verloren.

    90. heut auf bild.de:

      Marktforscher: Konsolenkrieg ist entschieden
      Laut dem US-Marktforscher Strategy Analytics ist der Wettbewerb der Konsolen-Hersteller Sony und Microsoft bereits entschieden. In einem Blog-Eintrag kommen die Analysten zu dem Schluss, dass Sonys Playstation 4 die Marktführerschaft nicht mehr zu nehmen sei. Die Marktforscher gehen davon aus, dass die aktuelle Konsolengeneration 2019 ihren Höhepunkt erreichen und der Marktanteil der Playstation 4 dann 40 Prozent über dem der Xbox One liegen wird. Insgesamt könne Sony bis 2019 80 Millionen Konsolen verkaufen, Microsoft seinerseits 57 Millionen. Interessant: Die Tage der Spielkonsolen seien trotz der Konkurrenz durch mobile Geräte und die neuen Streaming-Dienste längst nicht gezählt. Strategy Analytics: „Trotz dieser offensichtlichen Bedrohung bleibt die Nachfrage nach TV-basierten Spielen in Premium-Qualität unverändert hoch“.
      Quelle: Strategy Analytics

    91. Die Prognose ist sehr wahrscheinlich auch richtig, weil man ja nach eine gewisse Anzahl Verkaufsmonate und zusammen mit der History der Vorgängermodelle eine Hochrechnung machen kann. Die Grafik aber auf ihrer Seite ist eine langsam auslaufende Kurve zu sehen, auch bei der Wii die gar nicht mehr vertrieben wird. Solche Schlampigkeiten wiederum lässt Fragen offen, wie genau diese Herren es sonst noch nehmen. Wer im kleinen schludrig ist, ist es meist auch im grossen.

      Und die PS3 dürfte bald nicht mehr produziert werden, weil einer der grössten Fabriken für sie umgebaut wird zur Fotosensor Produktion.

      Um diese Grafik geht es:

    92. Die Prognose ist sehr wahrscheinlich auch richtig

      Hast du nicht sonst immer gebetsmühlenartig wiederholt, dass der Konsolenmarkt sterben wird? Gerade deine Grafik zeigt doch wie erfolgreich PS4 und Xbox One werden sollen.

    93. Markus, stell dir bitte mal ernsthaft kurz vor, die PS4 wäre von Microsoft und würde XBOX heißen und umgekehrt. Würde das etwas bei dir ändern?

      Denn Du schreibst wirklich Dinge, die keinen Sinn machen. Die XBOX ONE ist technisch von vorne bis hinten schlechter. Auch die Exklusivtitel sehen auf der XBOX ONE nicht besser aus. Lies bitte Digital Foundry.

      Bitte melde dich erst wieder zu dem Thema, wenn ein Multiplattform-Titel definitiv besser aussieht, als die PS4 Fasssung. Alles andere ist, wie JTR schon sagt, Fanboy-Geblubber.

    94. Schau dir mal diverse Videovergleiche von digital foundry an. In den meisten aktuellen Fällen hat die Xbox One Version leichte Vorteile in Form von besserer Framerate oder besseres Filtering. Die PS3 hatte theoretisch auch die bessere Hardware als die 360, nur sahen die Spiele deshalb nicht besser aus.
      Ist übrigens erschreckend wie einseitig du bist. Als du noch MS Fan warst war die PS3 immer doof (mit absurd schlechten Bewertungen zB bei Heavy Rain). Nun ist plötzlich die Xbox One doof weil du jetzt ne PS4 hast.

      Ein wenig mehr Objektivität würde nicht schaden.

    95. Ich war nie „Fan“. Ich kaufe mir nur Dinge, die mir am besten gefallen. MS hat es nicht geschafft, 1080p auf die XBOX ONE zu bringen. Die PS4 Versionen sehen fast durchweg besser aus. Gib mir bitte einen Link, bei dem am Ende steht, dass die XBOX ONE gegenüber der PS4 gewinnt AUSSER Assassins Creed, das überall schlimm läuft. Das ist auch schlicht nicht möglich, weil die XBOX ONE die schlechtere Hardware hat. Die Grafikkarte alleine ist viel schlechter.

      Heavy Rain fand ich wirklich mies und schlecht. Genau so wie Left 4 Dead, I am Alive oder auch FF13 auf der XBOX360. Das hat nichts mit dem System oder gar dem Hersteller zu tun.

      Worüber man sich streiten kann und was ich persönlich vermisse ist XBOX LIVE. PSN auf der PS4 ist nicht so weit wie XBOX LIVE auf der XBOX 360.

    96. MS hat es nicht geschafft, 1080p auf die XBOX ONE zu bringen.

      Die Aussage ist falsch. Diverse MS Titel laufen in 1080p. In den Fällen in denen ein Spiel mit niedrigerer Auflösung läuft, ist das eine bewusste Entscheidung zugunsten anderer Dinge.

      Die PS4 Versionen sehen fast durchweg besser aus. Gib mir bitte einen Link, bei dem am Ende steht, dass die XBOX ONE gegenüber der PS4 gewinnt AUSSER Assassins Creed

      ??? Sind doch hier verlinkt worden. Z.B CoD Advanced Warfare (bessere fps auf der One), GTA 5 (besseres Filterung) oder auch Dragon Age und Farcry 4 (bessere fps).

      Marc du machst den gleichen Fanboy Fehler wie JTR. Du hebst die positiven Ausreisser hervor und verschweigst die negativen. Die PS4 hat zB ne schwächere CPU und blockiert mehr Kerne für PSN als Microsoft das für Xbox Live tut. Die CPU ist der Flaschenhals, was digital foundry auch erwähnt.

    97. Der Konsolen markt schrumpft ja auch. Du vergisst dass die Wii U nach der Prognose nur 15 Millionen mal verkaufen wird, während die Wii sich 90 Millionen mal verkauft hat. Rechne mal durch wie viel weniger Konsolen das sind, selbst wenn wie prognostiziert die PS4 und Xbox One zusammen gleich viel verkaufen wie ihre Vorgänger, einfach anders verteilt.

    98. Das ist bekannt, dass Nintendo extrem verliert, ist aber kein Verlust für den Coregamermarkt.

    99. Redest du dir ein. Wie gesagt schon die letzte Generation von Playstation und Xbox haben weniger Kunden gefunden als ihre Vorgänger und diesmal wird es ja der Prognose nach nochmals etwas weniger, wobei es eine Prognose ist, heisst noch ist nicht absehbar welche Entwicklungen die nächsten Jahre noch eine Rolle spielen. Denn die wirklichen Fans haben bis jetzt gewechselt. Aber 30 bis 50 Millionen Kunden kommen die weniger grossen Fans bei niedrigen Gerätepreisen hinzu. Die Frage ist also ob das so bleibt, denn genau die könnten aus bleiben weil ihnen Tablett etc. reicht.

    100. Was schreibst du denn da schon wieder für ein Mist. Schau dir die Prognose mal genauer an.

    101. Ja und zählen hat man mal in der Grundschule gelernt:

      Vorletze Generation: (nach Wiki)
      155 Mio PS2 + 25Mio Xbox 1 + 10 Mio Dreamcast + 20 Mio Gamecube = 205 Mio
      Letzte Generation: (nach der Grafik oben)
      60 Mio PS3 + 55 Mio Xbox 360 + 80 Mio Wii = 195 Mio
      Prognose aktuelle Generation: (nach Grafik oben)
      85 Mio PS4 + 60 Mio Xbox One + 15 Mio Wii U = 160 Mio

      Während die letzte Generation praktisch den Stand halten konnte, fällt der Prognose nach die Anzahl installierte Konsolen diese Generation massiv zurück.

  2. Diese Statistik muss einfach hier rein. Ich freue mich auf die Diskussion und Interpretation zu den Zahlen, Markus und JTR :)

    1. Na logisch muss man Pornos schauen, wenn man nichts rechtes zum gamen hat ;)

    2. Vielleicht sollte ich einen Like-Button für Kommentare einführen. Mario schreibt immer so lustige Sachen. Egal welcher Mario ;-)

  3. Weiterer Vorteil für Microsoft.

    Auch Brad Wardall, der CEO von Stardock, welche die DirectX 12 Demo von Star Swarm entwickelt haben, meldete sich zu Wort. In einem Interview mit The Inner Circle sagte er, dass die enormen Steigerungen von DirectX 11 auf DirectX 12 so extrem waren, dass man sich im Marketing entschieden hat, eine Steigerung von nur 40% anzugeben, da man glaubte, dass die tatsächlichen Werte womöglich als unglaubwürdig erscheinen könnte. Auch meinte er, dass DirectX 12 besser läuft als die AMD-Schnittstelle Mantle und, dass sowohl auf den AMD-Grafikarten als auch auf der Xbox One eine Steigerung von bis zu 400% und 600% möglich seien. Bis wir jedoch mit den ersten Spielen unter DirectX 12 rechnen können, dauert es wohl noch einige Zeit. Mehr von DirectX 12 wird es wahrscheinlich schon auf der Game Developers Conference Anfang März zu sehen geben.

    1. Dann werden wir ja bald alle Multititel auf der XboxOne in 1080p mit 60fps zu sehen bekommen! ;-)

    2. Ach Markus, wenn du etwas von Technik verstehen würdest, dann wüsstest du dass DX12 oder Mantle das genau gleiche macht und das auch Sony auf seiner 50% stärkeren AMD GPU genau dasselbe auch nutzen kann, sie müssen es nur in ihrem SDK einbauen und ich denke daran arbeiten die im Hintergrund auch. Sie vermarkten es nur nicht so grosskotzig wie Microsoft. Und DX12 echte Grafikfeature wirst du bei der Xbox One nicht sehen, weil das neue Hardware braucht. Sie hat aber nur Hardware auf Basis von DX11. DX12 Hardware hat noch gar niemand irgendwo herum stehen, zumal meines Wissens die Featureliste bist heute von Microsoft weder finalisiert noch publik gemacht wurde. Selbst Nvidia und AMD dürften nur raten können wie der finale Entwurf aussehen wird.

      Und abgesehen davon, dass wenn Sony das tut sie ihr Vorteil von 50% mehr GPU Power noch mehr zur Geltung kommen wird. Gepaart mit dem schnelleren Speicherpool könnte dort dann sogar der Abstand zur Xbox One sogar noch massiv zunehmen.

    3. Zuviel könnte, hätte, würde. Sony hat soviel Ahnung von Schnittstellen wie von funktionierenden Betriebssystemen.

    4. Microsoft hat wohl eher ein Problem mit dem Konjunktiv, denn Sony hat ja mit den jeweils besseren Fassungen der Multititel vorgelegt.
      Das ganze Deppengeschwätz ist doch jetzt reine Propaganda.
      Wo sind die überlegenen Versionen der Multititel auf der XboxOne?
      Soll Microsoft erstmal überhaupt die Leistung von Sony erreichen; was beim kommenden Battlefield Hardline ja wohl wieder nicht der Fall sein dürfte!

    5. Wo sind die überlegenen Versionen der Multititel auf der XboxOne?

      Schau dir Videos bei Digital Foundry an.

    6. Markus, das ist wirklich eine Traumwelt, in der Du da gerade lebst. Bitte hör auf mit diesem Zeug. Das ist wirkliches pures Getrolle.

    7. Da wir wegen Markus eh schon am lachen sind. Hier Honest Gametrailer über das schlechteste Xbox Game ever, allen voran weil jeder Punkt zu trifft:

  4. Butter bei die Fische. Wer von euch labert nicht nur sondern spielt The Order 1886?

    1. Nein, warum sollte ich. Aber dass viele Tripple A Produktionen in letzter Zeit der letzte Scheiss sind, daran gewöhnt man sich so langsam, siehe Ryse, AC Unity, The Evil within, The Crew, Evolve, Destiny, Forza Horizon 2, Drive Club usw. Die Mehrheit aller Tripple A Produktionen in letzter Zeit bekamen bei Polygon schlechte Bewertungen:

    2. Aber Markus The Order 1886 muss zur Zeit das beste Spiel auf dem Markt sein, deine UK Charts lügt doch nie:

    3. Markus wieso fängst du immer wieder mit der gleichen Leier an. Das Thema hatten wir schon, ich melde also deine sinnlose Provokation.

    4. Markus, wirklich. Jetzt beschweren sich schon Freunde von mir, dass Du hier so einen Blödsinn erzählst, dass die XBOX ONE technisch besser sei. Das ist wirklich Realitätsfremd. Die PS4 hat den besseren Grafikchip, Spiele erreichen regelmäßig keine 1080p auf der XBOX ONE und zu guter letzt: Sie verkauft sich extrem schlecht. Du hast auf das falsche Pferd gesetzt. Deswegen musst du jetzt nicht um dich schlagen wie ein kleines Kind. Kaufe das nächste mal nicht nach Hersteller sondern auf Basis von Fakten.

    5. Deine „Freunde“ sollten mal besser lesen. Um die reine Technik ging es nie. Schau dir die Videos von Digital Foundry an oder lies Artikel.

      De Facto sei es den Entwicklern seit November möglich, 50 bis 80 Prozent dieses siebten Kernes zu nutzen, was als Hauptgrund dafür angegeben wird, dass die Spiele, die im letzten Quartal 2014 veröffentlicht wurden, darunter “Assassin’s Creed Unity”, “Far Cry 4″, “Dragon Age: Inquisition” oder “Call of Duty: Advanced Warfare”, auf der Xbox One ebenso gut oder besser laufen als auf der PlayStation 4.

    6. So Markus, zum letzten Mal:

      At this point it’s safe to say that PS4’s on-paper technical advantage has been proven beyond doubt by the lion’s share of a year’s worth of releases – but right now that’s only in terms of technical metrics, where the relevance to the core experience shifts from one title to the next and often makes little difference to how enjoyable a game actually is to play.

      Das Thema ist jetzt erledigt. Die PlayM ist keine valide Quelle und sie werden zuerecht in den Kommentaren auseinander genommen. Ziemlich lächerlicher Verweis würde ich sagen.

      Und schick mir doch bitte mal eine Einladung für XBOX LIVE oder PSN, Markus.

    7. Sitzt der Stachel so tief? Schau dir bitte bei digital foundry die Vergleichsvideos zu den genannten Spielen an. Diese Spiele laufen auf der Xbox One tatsächlich besser in Form von höheren fps oder besseres Filtering.

    8. Aber mit geringerer Auflösung. Wenn die XBOX ONE auch 1080p darstellen müsste, dann würde es natürlich mehr ruckeln. Die XBOX ONE ist dabei wie ein schlechterer PC: Die Auflösung wurde reduziert. Das betrifft schon mal Dragon Age und FarCry 4 auf der XBOX ONE.

      Aktuell werden sp gut wie alle PS4 Spiele in höherer Auflösung gerendert als die XBOX ONE Version.

      Es wird noch viel extremer bei Tomb Raider und Metal Gear Solid. Da sind teilweise 720p und 20FPS Unterschied.

      Na Microsoft-Fanboy, was nun?

    9. Erkennst du einen Unterschied zwischen 900p und 1080p? Nein.
      Erkennst du einen Unterschied zwischen 60 fps und Einbrüche bis in den 40er Bereich? Ja.
      Die Spielbarkeit ist wichtiger als die Auflösung. Dass du das nun plötzlich anders siehst, liegt halt daran, dass du nun PlayStation Fan bist.

    10. Ja, den erkennt man weil Displays eine native Auflösung von 1080p haben. Die PS4 hat durchweg bessere Performance, Graphik und Auflösung. Eines dieser Dinge ist immer besser. Muss es auch, weil die Hardware besser ist. Natürlich versucht Microsoft das nun klein zu reden aber sind Marketing-Sprüche, auf die scheinbar Leute wie Du gerne reinfallen (wollen).

      Ich bin kein Fan von irgendwas. Die PS3 hatte damals in diversen Titeln schlechtere Performance und Auflösung. Nun ist es die XBOX ONE. Deswegen kauft sie auch niemand. Mal ganz von den technischen Problemen abgesehen will das Teil niemand haben.

      Warum bloss?

    11. Gibt es bei Fielmann ein Abo? Weil dann könnten wir Markus eines schenken. Ja ich sehe sofort wenn ein Display nicht auf nativer Auflösung etwas darstellt. Das sieht jeder, weil es zu einem unscharfen Bild (immer, ausnahmslos, egal wie gut der Skalierer angeblich ist) durch die Interpolation kommt. Das ist technisch bedingt und einfach Fakt und kann auch durch Fanboy Parolen nicht weg diskutiert werden. Wer das nicht sieht sollte ernsthaft ein Augenarzt aufsuchen, denn seine Augen müssen echt nicht in Ordnung sein.

    12. Es kommt auf den Abstand zum TV an. Das menschliche Auge kann nicht unendlich auflösen. Auf meinem 65 Zoll TV kann ich bei 1,50m Abstand einen leichten Unterschied sehen wenn ich 1080p Material auf 720p runterskaliere. Bei 3 – 5 Meter dann gar nicht mehr. Aus der Entfernung kann ich auch keine Zeitung mehr lesen und das obwohl die Buchstaben deutlich größer sind als die Bildpunkte des TVs.

      Marc, wenn du das plötzlich anders siehst, bist du der größte Sony Fanboy geworden, denn genau das hast du hier auch mehrfach geschrieben in den letzten Jahren. Bei einem TV sitzt man nunmal weiter entfernt als 1 Meter.

      Was ihr auch nicht verstehen wollt ist, dass für eine optimale Bildqualität der Fernseher stimmen muss. Ich habe einen Panasonic Plasma der jedem LED TV weit überlegen ist was die Natürlichkeit des Bildes angeht. Was nützt dir 1080p (oder von mir aus auch 4k) wenn das Bild trotzdem scheisse aussieht weil ein stinknormaler LED das Bild ausgibt.

      Und noch einmal: die Xbox One hat oft das bessere Filtering und das erkennt man auch auf 3 Meter Entfernung noch. Ebenso die bessere Framerate in CoD und Assassins Creed.

    13. Der Unterschied ist: du hast bei den Konsolen nun die Wahl: 1080p oder nicht zum fast selben Preis. Der Preis der XBOX One befindet sich ja im Sturzflug. ;)
      Und ja, das mit 1080p sehe ich mittlerweile anders. Und nun der Oberschocker für dich: ich spiele auch ab und zu auf Steam auf dema Mac und ich hätte mir sogar fast einen PC statt PS4 gekauft. Ich habe mich da sogar recht stark mit befasst. Manche Dinge ändern sich eben und ich sehe das nicht ansatzweise so schwarz weiß wie vielleicht vor 10 Jahren.

      Vielleicht fällt mir deswegen deine bewusste Blindheit vor den Fakten so sehr auf.

    14. Aber zuruck zum Kernthema: die XBOX ONE hat kein Bloodborne (Dark Souls Nachfolger) Dss ist schon für mich ein wichtiger Titel.

    15. Ändert nichts daran, dass die Hardware der XBOX ONE schwächer ist und man dort Kompromisse eingehen muss. Deine Kommentar habe ich wegen dem „Ihr spielt nicht“ Quatsch gelöscht.

    16. Falsch. Die CPU der PS4 ist z.B. schlechter, was negative Auswirkungen auf die Anzahl der Objekte und die fps hat. Siehe die Beispiele von digital foundry.

    17. Die XBOX ONE CPU wurde marginal im Takt angehoben. Die GPU spielt bei Spielen nicht nur eine größere Rolle wie man sieht sondern ist auch verhältnismäßig viel schneller als die der XBOX.

    18. Neben dem höheren Takt stehen mehr Kerne zu Verfügung, von daher haut deine Milchmädchenrechnung nicht hin. Die Wahrheit ist, dass die PS4 mit der lahmen CPU einen echten Flaschenhals hat.

    19. Genau, und deswegen laufen die meisten (!) Spiele nicht nur besser sondern haben auch eine höhere Auflösung auf der PS4:

      Aber Du hast recht: Die CPU ist der Flaschenhals beider Systeme. Bei der PS4 eben etwas mehr. Jedoch hat die XBOX ONE mit dem langsameren Speicher und der viel (!) langsameren GPU einen viel görßeren Flaschenhals. Der führt dann zu den Fakten aus der Tabelle oben.

      Und hey, ich hätte sehr gerne meinen XBOX Account weiter genutzt. Aber wie die meisten Leute habe ich gewechselt. Die PS4 ist eben „for the Players“ – mit besserer Technik für Spiele und für mich auch coolere exklusive Titel. Halo und Gears werden auf der XBOX eben auch nicht mehr von den ursprünglichen Entwicklern entwickelt. Dazu kommt noch Remote Play usw. Die XBOX hat einfach mit TVTVTV und Kinect auf das falsche Pferd gesetzt. Haben sie auch eingesehen aber eben zu spät für die meisten Käufer und vor allem für die Hardware-Specs.

    20. Wie gesagt, die reine Auflösung ist nicht so wichtig wie die fps und das LoD. In beiden Punkten liegt die Xbox One bei den aktuellen Titeln vorne. Dass die Auflösung oft niedriger ist, liegt nicht an der GPU sondern am Esram.

    21. Guck in die Liste. Die Framerates sind selbst bei der niedrigeren Auflösung der XBOX ONE oft geringer. Die PS4 schafft in der Regel bessere FPS und besseres LoD bei höherer oder gleicher Auflösung. Deswegen gewinnt die PS4 bei den meisten Spielen auch bei Digital Foundry. Natürlich gibt es immer Ausreißer wie bei der PS3 und XBOX360. Die Liste von IGN zeigt, dass die PS4 fast (!) überall bessere FPS und höhere Auflösungen hat: Und das dank schnellerem Speicher und besserer GPU.

      Hast Du eine Liste gefunden, die das Gegenteil zeigt? Wo die PS4 unterlegen ist gegenüber die XBOX ONE?

      IGN schreibt es auch gleich ganz oben:

      This is due to core capablities of the PS4 being stronger than Xbox One.

    22. Was du nicht kapierst, wenn die CPU Bremse mit den Lowlevel API erstmal gelöst wird, wird der Leistungssprung bei der PS4 viel enormer sein als bei der Xbox One überhaupt möglich. Und das ist nun einmal die Zukunft. Und bei LOD und FPS verliert die Xbox One in 90% massiv gegen die PS4. Wie gesagt, zeige mir erst einmal Spiele mit Grafik vom Schlage Killzone Shadowfall, inFamous sesond son oder The Order 1886. Die Xbox One hat kein einzigen Titel mit annähernd dieser Grafikqualität, allen voran nicht Ryse mit einer Grafik die hinter Crysis 3 liegt. Und Exklusivtitel wie The last of us, Bloodborne, Uncharted 4 und Street Fighter 5 scheinen den meisten einfach wichtiger als das nächste Halo oder Gears of War von irgendwelchen zweitrangingen Studios lieblos weiter geführt.

    23. Die Exklusivtitel der PS4 sind aktuell leider keine spielerischen Granaten. Aber sie sind dafür grafisch wirklich umwerfend:

      Killzone, The Order (!!!!) und DriveClub sehen unglaublich aus. The Order gilt als das grafisch beste Konsolenspiel und DriveClub sieht nach dem Wetterupdate unfassbar aus.

      Immer wieder gerne mein Video zu DriveClub

      Und wenn Sony nun endlich mal gelingt, dass die Entwickler auch noch eine Spielespaßgranate und keinen Grafikporno veröffentlichen, dann geht es erst richtig ab.

    24. The Last of Us habe ich ganz vergessen. Ich muss meine Meinung zu dem Spiel auch revidieren. Alleine der DLC ist besser als vieles was ich letzten Jahr gespielt habe:

    25. Driveclub hat eine absolut durchschnittliche Grafik. Im Dunkeln sieht man die miesen Texturen einfach weniger, starte das Spiel im hellen, Die Wettereffekte sind nichts besonderes, das macht Forza Horizon 2 eine ganze Ecke besser. Und an Ryse kommt kein einziges PS4 Spiel heran.

      The Order läuft übrigens nichtmal in Vollbild mit 1080p, weil die PS4 es schlicht nicht packt. Bei Killzone Shadow Fall laufen die Multiplayermaps nicht in 1080p. Ist 1080p nun plötzlich doch nicht mehr so wichtig oder warum kommt ihr jetzt ausgerechnet mit diesen Spielen an?

    26. Hach ja, Markus… Mir glaubst Du es ja nicht:

      The weather effects in DriveClub are, without a doubt, some of the most realistic we’ve seen in any game to date. Combining these effects with the already excellent lighting model and realistic materials elevates Evolution’s racer to the top of the pack from a visual perspective and in combination with the other features added to the game, it definitely deserves another look.

      Du denkst dir gerne mal Sachen aus, oder? Das nennt man Wunschdenken. Ich weiß, die anderen die hier mitlesen sind es Leid aber ich kann gerne ein paar Meinung von dir ins rechte Licht rücken.

      Multiplayer Maps laufen öfters auf allen Plattformen nicht in 1080p. Und The Order würde auf der XBOX ONE nur in 720p zu realisieren sein.

    27. Wie gesagt, derartige Wettereffekte sind nichts besonderes mehr. Niemand behauptet, dass es scheisse aussieht. Aber es sind keine neuen Maßstäbe.

    28. The weather effects in DriveClub are, without a doubt, some of the most realistic we’ve seen in any game to date.

      Offensichtlich doch. Jedenfalls hat die XBOX ONE so etwas nicht.

    29. Wo wir grad bei Driveclub sind. Was nützen da einem nachträgliche Wettereefekte wenn das Spiel scheisse ist?

    30. Ah, Thema wechsel? ;) Ja, das ist unbestritten so. Es ging aber um die Technik und da hat Sony einfach bei der PS4 die Nase vorn.

    31. Da hast Du recht. Das betrifft aber nur einen Bruchteil der Spiele. Siehe die Liste, die ich oben verlinkt habe. Niemand bestreitet, dass es Ausnahmen gibt. Dafür haben Titel wie Metal Gear Solid: Ground Zero nur 720p statt 1080p und Tomb Raider:DE haben teilweise Frameeinbrüche von 20 (!) FPS auf der XBOX ONE. Und warum? Weil die Hardware schlechter ist und die Entwickler Kompromisse eingehen müssen. Aber ich wiederhole mich.

      Halten wir fest: Die PS4 hat mehr Spiele mit 1080p und mehr FPS als die XBOX ONE. Das hat IGN netterweise zusammengetragen. Es gibt natürlich – aus verschiedenen Gründen – Ausnahmen. Die XBOX ONE hat für diese Ausnahmen aber auch ziemlich heftige Titel, bei denen die Grafik weit hinter der PS4 zurück bleibt.

      Stellst Du das weiterhin in Frage?

    32. Ihr dreht euch im Kreis Leute.

      Hat sie nicht. Siehe zB CoD AW wo die PS4 keine konstanten 60 fps schafft.

      Dafür aber 1080p.

      Kurze anmerkung nebenbei.

      Pflege immer einen freundlichen, respektvollen Umgangston und lassen dich sich nicht auf Provokationen anderer Nutzer ein.

      Aus der Nettiquette :)

    33. Das hat niemand bestritten. Es ging um die aktuellen Spiele und zum anderen um fps und Filtering, nicht um die reine Bildauflösung.

      Euch ist ja nichtmal aufgefallen, dass die grafisch besten Titel auch auf der PS4 nicht ohne Einschränkungen in 1080p laufen.

    34. Danke BlitzBob. Ich mache das bewusst hier einmal um ihm zu zeigen, dass er einfach im Unrecht ist. Ich habe nun in meinem letzten Post die simple Frage gestellt, ob er an den Fakten etwas nicht versteht und ob er diese in Frage stellt. Wenn er das akzeptiert, dann muss das Themazum jetzigen Zeitpunkt für ihn erledigt sein.

      Wenn er das in Frage stellt, dann hat er offensichtlich unrecht. Ich bin gespannt. Aber hey, irgendwie mache ich das auch für euch ;-)

    35. Ok Markus, danke. Und doch, genau darum ging es.

      Das hat niemand bestritten

      Damit ist dieses Thema ab jetzt beendet und ich lösche jeden Kommentar, in dem Du etwas anderes behauptest. Gerne melden, wenn ich was übersehe. Denn das ist Trollerei und gehört hier nicht hin. Du kannst dir die Parameter für eine Meinung nicht so drehen wie Du willst. Jedenfalls nicht so lange ich hier für die Kommentar zuständig bin. Und das bleibe ich wohl eine Weile ;-)

    36. @Markus
      Ich muss mir hier gar nichts durchlesen, weil ich weiß, was ich geschrieben habe. Und ab jetzt greift das, was BlitzBox zu recht angemerkt hat. Und zwar im doppelten Sinne: Deine Provokationen werden gelöscht und ja, wir drehen uns Kreis.

    1. War nur ne Frage zum Sinneswandel hin zum PC.
      Wieso das gleich gelöscht wurde ist zweifelhaft! Aber egal.
      Jeder kriegt die Plattform, die er verdient! ;-)

    2. Weil das hier nicht hingehört. Siehe Netiquette Punkt 2. Wenn sich manche Leute hier verhalten wie Kinde, dann gehe ich auch so mit ihnen um.

  5. Ich glaube inzwischen hat auch Marc verstanden, was ich meinte mit Markus könne man nicht diskutieren. Er ist stetig nur auf Provokation aus. Dabei könnten gerade der Rest hier durch aus interessante Diskussionen führen, wo auch mal gegensätzliche Meinung stehen gelassen werden.

    1. Genau so ist es. Mit dir kann man ja noch reden aber bei Markus ist echt nervig. Dabei hat er manchmal sogar valide Punkte, die man aber nicht so als alleinigen Diskussionspunkt über alles stellen kann. Ich hoffe, dass wir es wieder hinbekommen, hier tolle Inhalte für alle zu schaffen – ohne Streiteren. Das kann auch für Markus gelten. Denn gesperrt ist er nicht.

  6. Ok hier mal ein Punkt für die Xbox One. Sie bekommt auf den Konsolen exklusiv ein Port von Elite Dangerous, als eine Art Antwort auf Sonys Exklusivität auf Noman Sky:

    1. Ich finde beides nicht so interessant. Vor allem bei NMS kann ich mir nicht vorstellen, wie das Spaß machen soll. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

      Aktuell übrigens im PlayStore: TLOU für 22 und FF14 für 25 als Angebote.

  7. Ahahahahahahahhahahahahaha…. sorry, ich kann mir das Lachen echt nicht verkneifen. Die Xbox One ist da wo die Vorgängerkonsole schon war: eine 720p Konsole!

    Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Visceral Games hat bekanntgegeben, dass Battlefield Hardline auf der aktuellen Konsolengeneration nicht mit der Auflösung von 1080p (1.980 x 1.080 Pixel) läuft. Stattdessen werde das Actionspiel auf der Playstation 4 nativ in 900p (1.600 x 900 Pixel) und auf der Xbox One in 720p (1.280 x 720 Pixel) berechnet und dann hochskaliert.

    Das nennt man wohl bei Microsoft Fortschritt. Sorry, aber das ist ein absolutes No-Go, 720p auf einer „nextgen“ Konsole.

    1. Ach, den Unterschied sieht man auf einem 65er Bildschirm eh nicht. Außerdem ist das so gewollt…Retro liegt grad voll im Trend. :D

    2. So, bin seit Samstag PS4 Besitzer. Der Controller ist geringfügig besser als der alte für die PS3 und ist etwas griffiger, aber immer noch untauglich für Shooter wenn man in hohen Stufen spielen will, PSN kann man wirklich komplett vergessen. Völlig umständlich und teils fehlerhaft mit nicht erklärlichen Ladevorgängen.
      Battlefield Hardline werde ich so garantiert nicht darauf spielen zumal auch Sony kein 1080p erreicht. Selbst wenn, das macht mit dem Controller einfach keinen Sinn.

      Die gleichen Auflösungen gab es im übrigen schon bei Battlefield 4 und dass EA mit der selben Engine einen recycelten Nachfolger auf den Markt wirft und wieder die gleiche Auflösung nutzt ist schon seit mehreren Monaten bekannt.

      Und nein Mario, es kommt auf den Abstand an. Auf 1 Meter Entfernung wirst du im direkten Vergleich einen leichten Unterschied sehen, aber nicht auf 3 Meter. Entscheidender für ein vernünftiges Bild ist ohnehin der TV. Es macht einen Unterschied ob ich einen hochpreisigen Panasonic habe oder nur ein Standartgerät mit LED Technik für ein paar hundert Euro.

    3. Was für Technik hat den dein Panasonic? Und wenn du jetzt mit Plasma kommst, dann muss ich noch lauter lachen als über Battlefield Hardline in 720p. Und doch auch auf 3m Distanz sieht man den Unterschied zwischen 1080p und 720p. Auf 5m Distanz frage ich mich warum du dir ein grossen TV kaufst und behaupte du protzt mit deiner grossen Wohnstube.

      LED ist bis dato die beste Technik für Games wegen der Reaktionszeit. Plasma und OLED mag gut für Filme sein, bei Games stellen sich massive Nachteile bzg. Nachleuchten etc. ein.

    4. Das was du beschreibst ist bei billigen Plasmas der Fall. Ich habe dieses Gerät

      Der TV hat einen Input Lag von 23ms. Das ist für einen 65″ TV sehr wenig. Und natürlich ist es ein Plasma. Es macht einen großen Unterschied ob jeder Pixel einzeln befeuert wird (Plasma) oder ob eine großflächige Hintergrundbeleuchtung eingebaut ist (LED). Einzig OLED ist ein würdiger Konkurrent zu einem gescheiten Plasma.

      Beim Nachleuchten muss man halt aufpassen. In den ersten 100 Betriebsstunden muss man mit dem Kontrast aufpassen und Standbilder sollten vermieden werden. Und der Stromverbrauch ist natürlich höher.

    5. Die Technik ist nicht ohne Grund auf der Müllhalde gelandet. Kaum jemand hat noch Plasma Herstellungsfabriken und das aus gutem Grund.

    6. Handelt sich aber auch um die Referenz Klasse. Bei Panasonic gibt es die Kategorien First, Next, Prime und Referenz. In den unteren Klassen hat man natürlich extrem schlechte Input Lag Werte von über 50ms.

    7. Die Plasma Technik ist nichts für den Otto Normalverbraucher sondern mehr was für Heimkino Freaks. Am besten liest du dich mal im HiFi Forum rein wenn du den Unterschied zwischen den Techniken nicht verstehst.

    8. Also man kauft sich einen Fernseher. Das Beste vom Besten.
      Um eine Konsole dran zu hängen bei deren Hardware gespart wird wo es nur geht?

      Wieso ist der XBone besser für Shooter? (Ernste Frage. Worauf kommts an?)

    9. Wie auch immer es werden keine Plasma Bildschirme mehr produziert auch Panasonic hat es aufgegeben:

      Anfang 2008 gab der TV-Hersteller Pioneer bekannt, künftig auch LCD-TVs anzubieten sowie seine Plasma-Panels nicht mehr selbst herzustellen[6] und diese zukünftig von Panasonic (Matsushita) zu beziehen.[7] Im September 2008 kündigte auch Hitachi an, die Panel-Fertigung einzustellen.[8] Nachdem Pioneer im Februar 2009 bekannt gab, die Produktion von Plasma- und LCD-Fernsehgeräten komplett einzustellen, verblieb mit Panasonic der letzte japanische Hersteller von Plasma-TVs.[9] Doch auch Panasonic hat Ende März 2014 seine Produktion von Plasma-Fernsehgeräten eingestellt;[10] der Hersteller LG vollzog denselben Schritt Ende November 2014.[11]

    10. Wie auch immer es werden keine Plasma Bildschirme mehr produzier

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Mein TV funktioniert doch trotzdem weiterhin und hat 4 Jahre Garantie. Und danach wird es erschwingliche OLEDs geben.

      Wesentlicher Unterschied ist die Technik. LED TVs arbeiten mit einer LED Hintergrundbeleuchtung, weshalb die Schwarzwerte und Kontraste technikbedingt gruselig sind. Im schlimmsten Fall ist die Hintergrundbeleuchtung konstant, schwarze Szenen werden genauso stark beleuchtet wie helle. Im besten Fall kommt Local Dimming zum Einsatz, was aber auch nicht optimal ist. Zum einen werden dann gleich größere Flächen weniger stark beleuchtet (man hat ja nicht pro Pixel eine LED Birne) und zum anderen entsteht dann z.B bei einer schwarzen Jacke einfach nur ein großer schwarzer Fleck ohne dabei Falten und Details erkennen zu können. Im schlimmsten Fall ist die Hintergrundbeleuchtung auch unregelmäßig. Dann entstehen clouding Effekte.

      Plasmas haben keine Hintergrundbeleuchtung, da entsteht die Leuchtkraft direkt in den einzelnen Pixel, man hat also eine pixelgenaue Beleuchtung und kann einen komplett schwarzen Pixel darstellen und direkt daneben wieder einen hell weißen. Das ist mit LED technikbedingt unmöglich.

      Dass Plasmas trotzdem eingestellt werden liegt zum einen daran, dass der Otto Normalverbraucher den Unterschied in einem riesigen Media Markt mit ganz anderen Lichtverhältnisse nicht sieht und Plasmas gleichzeitig andere Nachteile haben wie höherer Stromverbrauch, höheres Gewicht, mögliches einbrennen und nachleuchten.

    11. OLED sind interessant, sofern die Lebensdauer besser sind als zuvor und die Massenproduktion dann auch die Preise purzeln lässt. Interessant war mal ein Prototyp mit CRT Technik pro Pixel. Also jeder Pixel hat seine eigene Röhre einfach im Mikrobereich. Wurde leider nie etwas daraus.

    12. Ach ja und bei Plasma ist die Abgrenzung ein Problem, was bei OLED nicht ist. Sprich reizt du ein Pixel an, reizt du ungewollt auch die Nebenpixel an, weil eine richtige Barriere zwischen den Pixel gibt es meines Wissens nicht, oder aber es wurde massiv in Plasma investiert (kann ich mir nicht vorstellen). Denn das Licht macht dir nicht den Gefallen wie ein Laser zu funktionieren. Sprich die Nebengebiete werden immer mit erhellt. Mit feinrasterigen Hintergrund LED kommst du zum viel günstigeren Preis recht Nahe an das Plasma Resultat. Aber Plasma die ich gesehen habe (teure Geräte) hatten immer ein Nachleuchten was bei schnellen Spielen zu Schlierenbildung führte.

    13. Mit feinrasterigen Hintergrund LED kommst du zum viel günstigeren Preis recht Nahe an das Plasma Resultat.

      Damit meinst du local dimming. In dem Fall gibt es mehrere LED Leuchten die unterschiedlich stark leuchten können. In dunklen Szenen würden dann die jeweiligen LED Lampen entsprechend dunkler oder gar nicht mehr leuchten. Aber genau das führt zu oben genannten Problem. Du hast nicht pro Pixel eine LED Leuchte, sondern eine LED Leuchte ist gleich für eine größere Fläche, sagen wir mal 1000 Pixel, zuständig. Das führt dann eben dazu, dass die schwarze Jacke einfach nur ein schwarzer gleichmäßiger Fleck wird, während Plasma weiterhin kleinere Details wie Falten darstellt, weil diese Pixel entsprechend anders beleuchtet werden.
      Der Schwarzwert kommt dann zwar an Plasma heran, aber es fehlen Details.

      Aber Plasma die ich gesehen habe (teure Geräte) hatten immer ein Nachleuchten was bei schnellen Spielen zu Schlierenbildung führte.

      Schlierenbildung hat nichts mit Nachleuchten zu tun. Schlieren entstehen bei LED TVs, weil die Reaktionszeit (Umschaltzeit der Pixel auf eine andere Farbe) ziemlich langsam ist. Sieht dann ein wenig wie Motion Blur aus.

      Nachleuchten ist etwas anderes. Nachleuchten ist die Vorstufe zum einbrennen. Plasmapixel verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft. Ein helles Senderlogo das eine längere Zeit leuchtet führt dazu, dass diese Pixel schneller altern als die restlichen Pixel. Diese Pixel haben dann bereits weniger Leuchtkraft als der Rest, was zum sogenannten Einbrenneffekt führt. Mein Panasonic hat jedoch eine Funktion, die das Nachleuchten rückgängig macht, indem eine Zeitlang abwechselnd ein schwarzer und ein weißer Balken durch das Bild scrollt. Damit wird das Alter der Pixel beschleunigt so dass am Ende im besten Fall wieder alle gleich alt sind.

      Als PC Monitor mit Standbildern würde man sich den Plasma also schnell ruinieren. Bewegte Bilder sind kein Problem, wohl aber statische Senderlogos oder auch dauerhafte HUD Anzeigen in Spielen.

      Ein richtiges einbrennen habe ich zum Glück nicht. Aber ein längeres Nachleuchten schon öfter. Nach 160 Stunden Dead Rising und dauerhafter Waffenanzeige hatte ich zB knapp 2 Wochen das nachleuchten.

    14. is ja doll, was dein plasma so kann aber was hat das hier mit ps4 oder der one zu tun?? pixelgenaue beleuchtung und details im schwarz ist super aber die 720p sind ab 3m egal??? passt nicht was du da schreiben tust.

    15. Den Unterschied zwischen Plasma und LED sieht man unabhängig von der Entfernung.

    16. hat auch niemand behauptet das man den unterschied zw. plasma und led abhängig von der entfernung sieht

    17. Zurück zum Thema.

      Mit feinrasterigen Hintergrund LED kommst du zum viel günstigeren Preis recht Nahe an das Plasma Resultat.

      Damit meinst du local dimming. In dem Fall gibt es mehrere LED Leuchten die unterschiedlich stark leuchten können. In dunklen Szenen würden dann die jeweiligen LED Lampen entsprechend dunkler oder gar nicht mehr leuchten. Aber genau das führt zu oben genannten Problem. Du hast nicht pro Pixel eine LED Leuchte, sondern eine LED Leuchte ist gleich für eine größere Fläche, sagen wir mal 1000 Pixel, zuständig. Das führt dann eben dazu, dass die schwarze Jacke einfach nur ein schwarzer gleichmäßiger Fleck wird, während Plasma weiterhin kleinere Details wie Falten darstellt, weil diese Pixel entsprechend anders beleuchtet werden.
      Der Schwarzwert kommt dann zwar an Plasma heran, aber es fehlen Details.

      Aber Plasma die ich gesehen habe (teure Geräte) hatten immer ein Nachleuchten was bei schnellen Spielen zu Schlierenbildung führte.

      Schlierenbildung hat nichts mit Nachleuchten zu tun. Schlieren entstehen bei LED TVs, weil die Reaktionszeit (Umschaltzeit der Pixel auf eine andere Farbe) ziemlich langsam ist. Sieht dann ein wenig wie Motion Blur aus.
      Nachleuchten ist etwas anderes. Nachleuchten ist die Vorstufe zum einbrennen. Plasmapixel verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft. Ein helles Senderlogo das eine längere Zeit leuchtet führt dazu, dass diese Pixel schneller altern als die restlichen Pixel. Diese Pixel haben dann bereits weniger Leuchtkraft als der Rest, was zum sogenannten Einbrenneffekt führt. Mein Panasonic hat jedoch eine Funktion, die das Nachleuchten rückgängig macht, indem eine Zeitlang abwechselnd ein schwarzer und ein weißer Balken durch das Bild scrollt. Damit wird das Alter der Pixel beschleunigt so dass am Ende im besten Fall wieder alle gleich alt sind.
      Als PC Monitor mit Standbildern würde man sich den Plasma also schnell ruinieren. Bewegte Bilder sind kein Problem, wohl aber statische Senderlogos oder auch dauerhafte HUD Anzeigen in Spielen.
      Ein richtiges einbrennen habe ich zum Glück nicht. Aber ein längeres Nachleuchten schon öfter. Nach 160 Stunden Dead Rising und dauerhafter Waffenanzeige hatte ich zB knapp 2 Wochen das nachleuchten.

  8. Mit Bloodborne – dem inoffiziellen Nachfolger der Demons/Dark-Souls-Serie – ist heute die erste ernstzunehmende „Killersoftware“ der neuen Konsolengeneration exklusiv für die Playstation 4 erschienen.
    Ein dicker Punkt für die PS4, wie ich finde…

    1. Und ein Hammerspiel. WOW! Wer Dark Souls 1 und 2 mochte, wird das auch mögen.

    2. Ist es immer noch so unzugänglich wie Dark Souls? Wenn ja, kann ich es mir sparen, ich konnte mit Dark Souls nichts anfangen. Eigentlich schade, denn das ghotische Vampire Thema à la „Vampire Hunter D“ hätte mich sehr angesprochen.

    3. Ich bin auch an Dark Souls gescheitert und hatte nicht die Geduld mich einzuarbeiten!! Ich mußte schmunzeln als ich Marcs Bericht gelesen habe, daß er es 3x aus der Videothek ausgeliehen hatte, bevor er den Einstieg ins Spiel gefunden hatte.
      Aber trotzdem weiß ich, daß Dark Souls ein episches Meisterwerk ist, obwohl ich daran gescheitert bin!!
      Das ist eben die Objektivität, die ich bei Dir JTR und Markus sooft vermisse!!!

    4. Ich bin auch an Dark Souls gescheitert und hatte nicht die Geduld mich einzuarbeiten!

      Dann kannst du das Spiel nicht beurteilen Tobi. Dein Beitrag ist genauso wenig objektiv wie zu sagen das Spiel ist scheisse.

    5. Weiterlesen, Markus:

      Aber trotzdem weiß ich, daß Dark Souls ein episches Meisterwerk ist, obwohl ich daran gescheitert bin!!

      DAS ist der wichtige Punkt.

    6. Welche Objektivität Tobi. Eine eigene Meinung ist immer subjektiv! Und mit keinem Wort habe ich das Spiel schlecht gemacht, sondern nur gesagt, dass es für mich unzugänglich ist. Und ich behaupte da bin ich wahrlich nicht der einzige Spieler der das bei Dark Souls so sieht. Ich habe gehofft dass sie Bloodborne für ein breiteres Publikum auslegen. Dem scheint nicht so, also kann ich mir den Kauf sparen.

      Und in meinem Alter neben Beruf und all dem anderen muss ein Spiel in der ersten halben Stunde überzeugen bzw. einem ansprechen oder es wird auf die Seite gelegt. Stundenlang einarbeiten, so etwas ist für mich mit Arbeit verbunden, dazu habe ich keine Lust mehr.

    7. //Stundenlang einarbeiten, so etwas ist für mich mit Arbeit verbunden, dazu habe ich keine Lust mehr.//

      Ach, so ist das also…
      Widerspricht sich das nicht mit Deinen Aussagen, daß nur der PC die wahren, komplexen Spiele bietet und an der Konsole eh alles viel zu casual ist???

    8. good point. ;-) Also wenn man halbwegs an aktuellen, erwachsenen und guten Spielen interessiert ist und man wie JTR eine PS4 hat, dann spielt man Bloodborne. Ganz klar.

    9. Also mehr gibts auch nicht wirklich auf der PS4. Ausser man hat NUR die PS4

    10. Was hat jetzt komplex und kompliziert bzw. unnötig schwer miteinander zu tun? Men of War zum Beispiel ist komplex aber durchaus schnell begriffen. Und das hat auch mehr mit dem Genre zu tun. RTS sind nun mal komplexer als ein Shooter, findet man nur kaum Titel auf der Konsole.

      Zudem gibt es herausfordernd oder schlicht plump schwer. Was ich darunter verstehe? Nun ich kann zum Beispiel wie bei Quake 3 einfach eine Schwierigkeitsstufe bei Bots bauen, die einfach schneller reagieren als ein Mensch es schlicht kann, und er pustet dich mit de Railgun weg eine Zehntelsekunde nach dem er dich gesichtet hat. Oder es gibt Spiele wie FEAR die die Gegner intelligent agieren lassen und dadurch eine Herausforderung darstellen. Dasselbe mit entsprechenden Action Adventure. Was ich oft bei japanischen Spielen beobachte, dass es schiere Wiederholung von Actionen sind, sprich irgendwie mit einer Rolle dem Feind ausweichen etc. An sich ist das nicht schlecht, nur es sollte nicht wie bei den Games der Japaner nur aus solchen Dingen bestehen. Am schlimmsten finde ich Quicktime Event Orgien wie God of War. So etwas kaschiert einfach ein grottenschlechtes Spieldesign.

  9. Dark Souls 2 auf beiden Systemen in 1080p – dafür mit starkem FPS Einbrüchen auf der ONE:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login