PS4 und XBOX ONE – Kaufen oder abwarten?

Macht es jetzt Sinn, die PS4 oder XBOX ONE zu  kaufen oder doch abwarten? Ich war voller Euphorie als die ersten Bilder der Hardware gezeigt worden sind. Zur XBOX ONE Ankündigung haben wir hier sogar ein kleines Happening draus gemacht. Wie kommt es also, dass mich der Launch mittlerweile leider völlig kalt lässt?

Hardware ohne Spiele

Aktuell gibt es für mich keinen Kaufgrund für eine der beiden Konsolen da es kein Spiel gibt, was mich wirklich begeistert. Forza 5 ist zusammen mit Assassin’s Creed 4 – Black Flag eines der Spiele mit den besten Bewertung laut MetaCritic. Man sieht aber schon an den Zahlen hinter den Titel, dass wir es hier mit Fortsetzungen zu tun haben. Assassin’s Creed gibt es quasi mit ähnlicher Grafik auf den vorhandenen Konsolen. Exklusivtitel wie Knack sollte wohl eher „Kack“ heißen und Killzone sollte wohl auch besser genau in dieser bleiben bei den unterirdischen Wertungen. Und selbst Dead Rising 3 kommt nicht über die magische 80%-Grenze hinweg.

Nun werde einige Leute sagen, dass Bewertung von Spielespaß ja kein Indiz für gute Spiele ist. Ja, das ist richtig aber es ist zumindest ein Anhaltspunkt. Jedenfalls für mich.

Wenn es keine guten Spiele zum Launch einer Konsole gibt, dann ist das Folter. Es kann leider nicht immer so sein wie damals Mario 64 auf dem Nintendo 64. Das Spiel war praktisch das manifestierte Nintendo 64 in Person und wurde auch lange danach nicht getoppt. Eine PSP zum Launch? Um Gottes Willen! Und Metal Gear Solid 5 für die PS3 lockt heute auch niemanden mehr hinter dem Ofen hervor.

Fehlender WOW-Faktor

Wenn ich mir Fifa auf der XBOX ONE oder K(n)ack auf der PS4 ansehe, dann ist das noch nicht der Quantensprung, der sicherlich noch kommen wird. Das ist der Vorteil der Konsolen, dass man die Spiele stark optimieren kann. Und noch sehen die Spiele wie hochaufgelöste Zwillinge aus aber haben noch nicht diesen „Wow“-Faktor, den damals ein Assassin’s Creed bei mir ausgelöst hat. Es fehlen Titel, die auf der letzten Generation von Konsolen schlicht nicht möglich gewesen sind.

Grafischer Sprung (noch) zu gering

Vorher war der Sprung von Project Gotham Racing 3 zu seinem Vorgänger auf der XBOX 1 für mich einfach zu gering. Erst die Präsentation von Gears of War  meines damaligen Mitbewohners ließen mich direkt zum nächsten Saturn rennen. Dazu kam, dass es zu dem Zeitpunkt ein Sonderangebot mit ein paar Spielen im Bundle gab. Wenn ich meine ehemaligen Spielgeräte revue passieren lasse, dann bereue ich im Nachhinein alle meine Day-One-Käufe. Am Schlimmsten war der Nintendo GameCube mit WaveRace BlueStorm. Ich habe ewig auf Nachschub gewartet und Resident Evil 4 konnte leider nicht für alles entschädigen.

Kinderkrankheiten in beiden Lagern

Beide Konsolen haben interessante Konzepte und leider auch Kinderkrankheiten wie defekte Laufwerke bei der XBOX ONE oder der Blue Pulse of Death bei der PlayStation 4. Außerdem gibt es Inkompatibilitäten bei BlueTooth Headsets, Surroundsound-Formaten und Einbindung von europäischen TV.

Außerdem fehlen wichtige Apps wie YouTube oder Watchever. Alle Probleme teilen sich gleichmäßig zwischen den beiden Systemen auf und werden sehr wahrscheinlich innerhalb der nächsten paar Monate gefixt werden. Und wenn nicht, dann gibt es nächstes Jahr eine Hardware-Revision. Ich erinnere mich da noch gut an den Red Ring of Death.
Sonderangebote auf XBOX LIVE

Das Beste zum Schluss

Ganz ehrlich: Wenn die PS4 oder auch die XBOX ONE unter meinem Fernseher steht, ist die XBOX 360 abgemeldet. Ich kenne das Gefühl, dass man praktisch immer auf die guten Spiele wartet und mit dem hässlichen Grafiken der alten Generation plötzlich so gar nichts mehr anzufangen weiß. Um das zu vermeiden, beachte ich die NextGen solange nicht, bis ich das Gefühl habe, alle Perlen gespielt zu haben. Gerade jetzt, wo der Ausverkauf für PlayStation 3 und XBOX 360 angefangen hat, gibt es unglaubliche Schnäppchen.

Kaufen oder Abwarten?

Der Fluch der Launchgames: Nach drei Monaten liegen sie für 10 EUR als Sonderangebot rum oder liegen der Konsole gratis bei. Meine XBOX 360 kam auch erst ca. ein Jahr nach Launch unter meinen Fernseher und war deutlich günstiger und eine Hardware- und Softwarerevision weiter. Deswegen macht damals wie heute Warten sinn. Im nächsten Jahr sind sehr wahrscheinlich alle Kinderkrankheiten geheilt, es wird gute Spiele geben, denen man die Hardwarepower ansieht und man bekommt alles in einem günstigen Bundle.

Video

Bis es solche Granaten ähnlich wie Grand Theft Auto oder Bioshock der nächsten Generation gibt, wird es noch etwas dauern. Bis dahin kann man auch noch die Perlen dieser Konsolengeneration spielen.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

949 Antworten auf „PS4 und XBOX ONE – Kaufen oder abwarten?“

  1. Das hier ist der erste Post zu dem Thema:

    Mich nimmt mal Wunder ob Sony wirklich schon an einer PS5 arbeitet und welches Konzept man weiter verfolgt, das von harten Generationsschnitt oder was ich eher annehme dass alle PS4 Titel auch auf einer PS5 laufen, aber halt nicht umgekehrt. Damit wären wir endlich beim PC Standard angelagt, wo ich nur wegen einer Hardwaregenerationswechsel nicht auf geliebte ältere Spiele verzichten muss.

    Wo spreche ich da von Emulation? Ihr seid es die wegen nicht Verstehens auf Emulation und Kompatibilitätsmodus kamt. Interessant wie dir nun selber auffällt wie schlecht ihr meine Texte liesst.

    1. In dem Beitrag schreibst du, dass PS4 Spiele auf der PS5 laufen und man nicht auf ältere Titel verzichten muss. Genau das konnten verschiedene Konsolen bereits. Du tust so, als ginge das noch nie. Lerne bitte etwas besser zu schreiben.

    2. Nein ging auch nicht. Du kannst kein PS3 Bluray in die PS4 schieben und loslegen, sondern musstest dir den Port nochmals im PSN Store kaufen. Es geht darum dass das ganze ohne jegliche Anpassung weiterhin läuft. Zudem war bei den Kompatiblitätsmodus immer Titel dabei die nicht funktionierten. Genau dieses Problem besteht damit nie. Das ist wirklich absolut nicht dasselbe, und das wird dir jeder Spielentwickler bestätigen. Microsoft musste für viele Titel entsprechende Patches entwickeln lassen. Ein enormer Aufwand, der nun nicht mehr nötig wird.

    3. Bitte nochmal lesen: In dem Beitrag schreibst du, dass PS4 Spiele auf der PS5 laufen und man nicht auf ältere Titel verzichten muss. Genau das konnten verschiedene Konsolen bereits. Du tust so, als ginge das noch nie. Lerne bitte etwas besser zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login