Hallo, mein Name ist Marc Tönsing und Marc.TV ist mein Weblog. MarcTV existiert als Blog in dieser Form bereits seit 2005. In meiner Freizeit beschäftige ich mich neben meiner Fitness mit dem Medium Computerspiele und diesem Weblog. Ich bin überzeugter Minimalist. Außerdem mag ich kein Papier und glaube, dass die Welt Dank dem Internet ein besserer Ort geworden ist.

Jack of all trades. Master of none.

Ich kann programmieren, große Projekte erfolgreich leiten, Menschen motivieren, beraten und glücklich machen. Dazu gehörende packende und fachlich ausgereifte Präsentationen.

MarcTV abonnieren

Meine Inhalte hier im Blog, meinen Code und Videos kann man auf verschiedenen Kanälen abonnieren:

Weniger (Code) ist mehr

Ich entwickel in meiner Freizeit meine freien WordPress-Plugins und Docker-Container weiter. Dazu gehört SimpleTOC für WordPress und Minecraft-Server für Synology NAS. Mehr Code von mir findet man in meinem GitHub Profil. Ferner entspricht die Gestaltung meines A Field of Flowers Theme dem „100% easy-2-read“ Standard. Bei jeder Software ist mein Ziel so wenig Code wie möglich zu produzieren damit ich diesen mit meiner begrenzten Freizeit auch pflegen und weiterentwickeln kann. Dieses Mantra hilft mir auch in meinem eigentlichen Job Probleme nicht mit mehr Aufwänden zu erschlagen.

ZEIT Online, HACON – A Siemens Company, MTV GameOne, EatSmarter, eos.uptrade und MEEDIA
ZEIT Online, HACON – A Siemens Company, MTV Game One, EatSmarter, eos.uptrade und MEEDIA

Marcs Studium und Beruf

Nach dem Bachelor of Science in Medieninformatik und Gestaltung (Kooperation der Fachhochschule für Design und der technischen Fakultät der Uni Bielefeld) habe ich den Master of Arts in interdisziplinärer Medienwissenschaft an der Uni Bielefeld studiert. Unter anderem sind im Studium ein 3D-Film und dieses Blog als Abschlussarbeiten entstanden.

Danach ging es zu ZEIT Online nach Hamburg. Dort habe ich über drei Jahre erst als Webentwickler und später als Projektleiter im Frontend-Team gearbeitet. Von Juli 2011 bis Dezember 2014 war ich bei „EatSmarter“ als technischer Leiter mitten im Schanzenviertel in Hamburg tätig. „EatSmarter“ lief vorher auf dem CMS TYPO3 und wurde von uns auf Drupal 7 migriert. In einem agilen Prozess mit Kanban und einem fünfköpfigen Team entwickelten wir die Plattform stetig weiter.

Silicon Valley und Mobility

Nach einer kurzen kreativen Schaffenspause im Silicon Valley, arbeitete ich ein paar Meter entfernt von der alten Arbeitsstelle in Hamburg zuerst als technischer Projektleiter und nach 1½ Jahren als Account Manager bei der eos.uptrade GmbH. Seit August 2018 wirke ich bei der Firma HaCon – A Siemens Company als Account Manager und technischer Projektleiter.

Marc im Film und Fernsehen

Während des Studiums war ich die wissenschaftliche Hilfskraft des Dozenten und Filmemachers Fabio Magnifico. Ich habe unter anderem sein Filmseminar „Vorsicht Dreharbeiten!“ und „Vorsicht Soap“ aktiv mitgestaltet. Zusammen haben wir Videoworkshops für die Abteilung für Kunst & Musik der Uni Bielefeld und andere Auftraggeber geleitet. Als Nebentätigkeit habe ich mich zudem um die Notebook University der technischen Fakultät Bielefeld gekümmert.

Nach einem Schnupper-Praktikum bei ZEIT Online in Hamburg, war ich Praktikant bei der Sendung MTV Game One, die ebenfalls in Hamburg produziert wird. Dabei hatte ich die Chance auch mal vor der Kamera stehen zu dürfen. In diesem Rahmen habe ich noch ein Mini-Praktikum im Game-Bereich der Nachrichtenseite „Der Westen“ der WAZ Mediengruppe absolviert.

Marc Tönsing zusammen mit Simon Krätschmer in Folge 57 von MTV Game One
Marc Tönsing zusammen mit Simon Krätschmer in Folge 57 von MTV Game One

„Leute, die mit Spielen ihre Zeit verschwenden, spielen die falschen Spiele.“

Marc

Marc erfolglos im TV… und auf YouTube

Vor und nach meiner Zeit bei „MTV Game One“ habe ich regelmäßig Videos produziert. Nach über 15 Jahren auf YouTube habe ich damit noch keinen Cent verdient. Und das ist vielleicht auch besser so. Für die Allgemeinheit und mich.

YouTube Kanal von Marc Tönsing

Marc zu Gast bei Freunden

Bei so viel Medienpräsenz werde ich ab und zu auch mal als Gastredner eingeladen. Zum Beispiel zur Podiumsdiskussion zum Thema „Dimensionen medialer Kommunikation“ an der Universität Paderborn oder für Synology zur IFA 2019 in Berlin. Meine Masterarbeit zum Thema Strukturwandel des journalistischen Publizierens habe ich mit der freundlichen Unterstützung von ZEIT Online im Pressehaus geschrieben.

Link zu meiner Vita. Oder suchst du das Impressum?