GTA 4: PC vs. XBOX 360

Grand Theft Auto – kurz GTA4 – auf der XBOX 360 erschien im April 2008. Nun ist die PC-Variante auf dem Markt und die Foren und Computerspiele-Nachrichtenseiten überschlagen sich mit Meldungen über Bugs und schlechter Performance. Ich habe das ganze Debakel in einem kurzen Video unter die Lupe genommen.

Video

Um es kurz zu machen: Rockstar Games hat sich wenig Mühe gegeben, den PC-Spielern ein vergleichbares Erlebnis zu liefern wie auf der XBOX 360. Bei mir musste ich nicht nur stundenlang installieren und Treiberupdates über mich ergehen lassen sondern das Spiel zeigte im Betrieb auch Grafikfehler. Meiner Ansicht nach ist es nicht gerade erstrebenswert, sich die Probleme der PC Version in Form einer langen Installation, Patches und eventuellen Inkompatiblitäten und den PC-typischen Mikrorucklern anzutun.

3.764 Antworten auf „GTA 4: PC vs. XBOX 360“

  1. Man sollte ggf. warten, bis die Treiber beider Platformen einwandfrei funktionieren, bevor man einen objektiven Test startet.
    Außerdem sollte man seine Hardware auf dem Laufenden halten.




    0
  2. Ja schau halt mal deinen Pc an du Lappen *augenverdreh*
    man muss sich eben um den pc kümmern damit der macht was er soll, aber dazu müsste man ihn erst verstehen.




    0
    1. man muss sich eben um den pc kümmern

      Genau das ist scheisse. Warum soll man das tun, wenn es Geräte gibt um die man sich nicht kümmern muss?




      0
    2. Zwei linke Hände? Also sorry PC zusammen zu schrauben ist etwa so schwer wie LEGO Klötzen aufeinander stecken. Was willst du heute noch falsch machen? Und für ein paar Euro macht dir das der Händler auch gerne. Und wie gesagt, ich hatte mit Xbox 360 und PS3 mehr Ärger als in den letzten 10 Jahre am PC. Seit Windows Vista ist Windows so etwas von robust geworden, selbst Linux oder OSX ist da nicht stabiler unterwegs.

      Treiber kommen via Autoupdate (Windows Update, AMD Treiber kommen vollautomatisch via Steam, Nvidia hat bei seinem Treiber auch ein Autoupdate integriert). Wichtig ist einfach auf Qualität zu setzen. Meiner Erfahrung nach fährt man mit Intel und Nvidia am besten, weil bei AMD sind wirklich die Treiber immer wieder mal ein Problem. Gut dass bei den Konsolen Sony und Microsoft sich um die Treiberebene kümmern und nicht AMD selber, sonst gute Nacht! Dank der Konsolidierung der letzten 20 Jahre im PC Markt gibt es kaum noch schlechte Hersteller. VIA und SIS sind Gott sei Dank weg (was Mainboards anbelangt), Creative ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Und wer Fertig PCs kauft soll sich einfach von Medion und Acer fern halten und hat damit die übelsten beiden Firmen schon mal vermieden. Wer auf DELL, ASUS, Toshiba, Lenovo setzt, der kann nicht viel falsch machen. Alles Dinge die man nicht nur von mir so gelesen bekommt und keine Staatsgeheimnisse sind.

      Ist immer interessant wie Leute behaupten sie wollten sich mit Technik nicht beschäftigten, aber dennoch wissen (oder glauben zu wissen) welches nun das superduber Uber-Smartphone ist und welches Auto momentan das ist welches man fahren muss.




      0
    3. Also sorry PC zusammen zu schrauben ist etwa so schwer wie LEGO Klötzen aufeinander stecken. Was willst du heute noch falsch machen?

      Warum soll man sich damit beschäftigen, wenn es auch ohne geht?




      0
    4. Und die merken dann nicht, dass sie massive Nachteile haben. Schau dir direkt mal das Video in dem Artikel an. GTA 4 lief mit bestimmten Rechnern nicht und kam erst 8 Monate später auf den Markt. Sowas braucht kein Mensch außer eine ganz kleine Minderheit, die sich vielleicht für technische Probleme interessiert. Da hat man ja oft den Eindruck, die technischen Hintergründe seien mehr Hobby als das Spiel als solches.




      0
    5. GTA 4 war das extremste Beispiel der letzten 10 Jahre. In aller Regeln laufen PC Games absolut zuverlässig. Und es ist ja nicht so, dass man bei den Konsolen weniger Probleme mit abstürzenden oder hängen bleiben Spielen gibt gerade in den ersten Wochen die dann gepatcht werden müssen. Gerade Watch Dogs hat auf der Playstation das Problem mit hängen bleibenden Ladebildschirm gehabt und ich selber habe auch mehr als genug oft erlebt wie „zuverlässig“ Konsolenspiele sind. Von verschwundenen Spielständen auf der 360 bis hin zu stundenlangen Installationen bei der PS3. Dazu kam bei der 360 die Ausfallrate von 50% zu Beginn. Sorry, im PC Sektor gab es noch nie Hardware mit so einer hohen Ausfallrate, nicht mal annähernd.




      0
    6. Du verstehst den wesentlichen Unterschied nicht. Ein PC ist eine offene Plattform die allein dadurch Probleme verursacht.




      0
    7. Eher umgekehrt. Geschlossene Systeme sind an sich schon ein Problem, warum überall wo es wichtig ist offene Systeme wie Linux etc. zum Einsatz kommen. Frag mal Marc was der Vorteil von offenen Systemen und Codes sind.

      Bei der Konsole kann ich absolut nichts machen, wenn wie bei vielen Spielen der Publisher lieber geile Grafik anstatt flüssiges Gameplay vorzieht und ich von lauter Slowdowns das Spiel nicht geniessen kann (gibt zum Beispiel diverse NFS Teile von EA wo das der Fall ist) oder wenn es ein lästigen Bug gibt musst du warten bis der Hersteller diesen fixt. Evt. denkt der sich aber auch: Die Kohle habe ich, was kümmert es mich. Genug Konsolenspiele wo noch massig Patches nötig wären. Weil aber bei den Konsolen jeder Patch den Entwickler nicht unwesentlich Geld kostet, überlegt er sich evt. wirklich ob der Bug so schlimm ist, dass er mehrere zehntausend Euro für ein Patch aus gibt.

      Beim PC kann die Community was tun. Bestes Beispiel waren Gothic 3 und Vampire Masquarade, wo die Fans eigene Patches brachten und das Spiel nicht nur stabil fixten sondern sogar noch mit neuen Features ausstatteten. Oder nehmen wir so etwas wie den von Fans gemachten Multiplayer Modus zu Just Cause 2, der so gut war, dass Square Enix entschied ihn offiziell durch sie bei Steam als Gratis DLC zu veröffentlichen. So etwas wirst du bei den Konsolen nie sehen.




      0
    8. Du vergleichst Ausreißer nach oben mit Ausreißern nach unten. Warum wohl sind Verkaufszahlen von Konsolenspielen um einen Faktor höher der die Augen verdreht? Weil niemand bock hat sich mit mit PCs herumzuschlagen.

      Geschlossene Systeme sind an sich schon ein Problem, warum überall wo es wichtig ist offene Systeme wie Linux etc. zum Einsatz kommen.

      Im Unterhaltungsbereich ist es eben nicht wichtig.




      0
    9. Ich würde mich freuen, wenn ich für EINEN Browser und EIN Gerät Webseiten konzipieren müsste. Noch besser wäre, wenn ich die Hardware noch selber bauen könnte.

      Also ja, offene Systeme super aber wenn ich die Wahl als Entwickler hätte, lieber alles so einfach wie nur geht.




      0
    10. Das würde man Monopol nennen und das will in Wirklichkeit niemand, aber auch wirklich niemand. Solche Zustände hatten wir eine Zeit lang mit dem Internet Explorer. Die Folge war Entwicklungsstillstand, scheisse gecodete Websites usw. Konkurrenz ist gesund, auch wenn es schlussendlich Aufwand gibt. Aber die Alternative ist keine.




      0
    11. Ich hätte kein Bock, wenn es auf der Xbox mehrere Onlineanbieter neben Xbox Live gäbe. Zum einen weil Xbox Live perfekt ist und regelmäßig verbessert wird und zum anderen weil das schlecht für den Kunden ist. Warum soll ich fünf Anbieter nutzen müssen mit unterschiedlicher Community wenn das auch alles zusammengefasst funktioniert?




      0
    12. Wieso glaubst du gibt es beim PC massiv niedrigere Preise. Nicht wegen Raubkopien, das ist mit Steam genauso erledigt wie damals iTunes bei der Musik das Problem grösstenteils von der Welt geschaffen hat. Nein es hat mit Konkurrenzkampf zu tun. Den gibt es doch innerhalb einer Konsolenplattform so gut wie gar nicht. Und ein Monopol ist für den Kunden schlecht, darum sage ich auch immer: geschlossene Systeme, da verliert der Kunde immer!




      0
    13. Das hat einen ganz simplen Grund lieber Thomas. Der Vollpreismarkt besteht nur noch aus einer ganz kleinen Nische. Selbst Leute wie ihr grasen den halben Planeten wie die Heuschrecken nach Schnäppchenangeboten an und zwar ohne Rücksicht auf Verluste. Neben der Raubkopiererei kommt generell die Einstellung des Spielers dazu. Der PC Spieler will schlicht kein Geld ausgeben und nutzt jede Gelegenheit. Raubkopien konnte man mit massiven Einschränkungen wie Onlinezwang und unangenehmen DRM Maßnahmen halbwegs in den Griff kriegen. Seit einiger Zeit sprießen aber die illegalen Keyhändler aus dem Boden und es läuft komplett aus dem Ruder.

      Was ich bei euch nicht verstehe ist eure panische Angst überhaupt in irgendeiner Form Geld ausgeben zu müssen. Wenn man es schon beim liebsten Hobby nur ungern tut, was macht ihr dann im echten Leben? Alles bei kik statt Markenklamotten? Preisvergleich bei Aldi und Lidl? Nur 2 Minuten Duschen statt 10 weil es billiger ist? Nach dem kacken so wenig wie möglich Klopapier verwenden? Macht ein solches Leben Spaß? Ich meine nein und finde euch absolut lächerlich. Bei Zero kann ich es noch verstehen, der geht zur Schule und hat kein Geld. Aber Thomas du bist die Made im Speck. Bei euch verdienen sogar Aldikassierer 18€ pro Stunde bei wenig Steuerabzügen. Mir kann niemand erzählen, dass man sich in der Schweiz nichts gönnen kann.




      0
    14. Du begreifst den Unterschied zwischen physischen Güter wo es Qualitätsunterschiede und digitalen Güter wo es kein Qualitätsunterschied gibt einfach nicht, was?

      Naja, ihr spart lieber bei der Hardware und wundert euch, warum ihr nie ein echtes Nextgen Spielerlebnis bekommt. Selber Schuld. Denn dort beim Preis zu sparen ist wirklich dämlich, weil es enorme Unterschiede zur Folge hat und weil Hardwareentwicklung Milliarden kostet.




      0
    15. Das Problem was du nicht verstehst: es gibt zuwenige PC Spieler. Wäre das ein Massenmarkt, gäbe es auch entsprechende Highend Spiele dafür. Gibt es aber nicht, weshalb die teuren Blockbuster vorrangig auf Konsolen erscheinen. Oder kam nach Crysis 1 noch ein Richtiges PC Spiel heraus? Was noch dazu kommt: die paar Hansel (kleine Nische) geben zwar Geld für Hardware aus, meinen dann aber nichts mehr für Spiele ausgeben zu wollen. Selbst du holst dir illegale Billigkeys aus Asien statt normal zu zahlen und die Branche zu unterstützen.




      0
    16. Doch alle multiplattform Titel sind PC Titel, oder kannst Ultra Einstellung mit 1080p bei 60 FPS bei Watch Dogs geniessen wie wir PC Spieler? Wer es wirklich so wie für behauptest wäre bei Medium Einstellungen fertig gewesen, weil die Konsolen das nicht nutzen können.




      0
    17. Moment mal. Du nutzt Apple Geräte? Ist das nicht der böse und schlimmste Weltkonzern da in sich geschlossen?
      Seit Crysis 1 kam halt nichts mehr und das nur weil die immer kleiner werdende Nische auch noch immer weniger Geld ausgibt. Oder seid ihr nur die Ausnahme die Keys über illegale Briefkastenfirmen erwerben?




      0
    18. Wie jeder Konzern kann nicht jeder alles gut. iOS gut, OSX Schrott. Auf dem Mobilsektor stimmt die Qualität. Aber hast du die letzten Monate gepennt oder bist du so ereifert bei deinen Hasspredigen, dass du nicht mehr alles mit bekommst. Es ist länger bekannt, dass ich ein iPad und iPhone habe, wobei ich daraus nicht eine grosse Sache mache. Aber es bestätigt mich auch, dass Apple nur mit Wasser kocht. Genug Bugs schon mit erlebt. Wie immer sind die Geräte nicht so fehlerfrei wie immer ihre Fanboys behaupten, genauso wie Konsolen. Wobei die Hardware bei Apple über jeden Zweifel erhaben ist, aber schlimm sind so Sachen wie iTunes.




      0
    19. So ganz ins Bild passt es dennoch nicht bei dir. Du und Apple? Oder will man heimlich dann doch mal in den Genuss vernünftig zu bedienender Hard und Software kommen neben dem Windows und Android Murks? Klar kocht Apple auch nur mit Wasser. Aber sie kochen besonders gut, den Leuten gefällt die einfachere Bedienbarkeit und zählen einen entsprechenden Preis dafür.




      0
    20. Ich hatte noch nie ein Android Gerät (im Gegensatz zu dir Markus). Und ich setze immer auf Qualität, darum auf PC anstatt Konsolen, darum Windows anstatt OSX, darum iOS anstatt Android. Ich differenziere eben und bin nicht einfach blind markentreu wie gewisse Fanboys hier. Denn keine Marke kann alles am besten, auch Apple nicht. Apple ist beim Mobilsektor sehr gut, ein Desktop PC oder Laptop von denen würde ich meines Lebens nie kaufen, denn meines Erachtens ist OSX hoffnungslos veraltet. Aber am schlimmsten bei Apple ist: sie hinken bzg. IT Sicherheit um Jahrzehnte anderen Firmen hinter her, weil sie ja immer der Meinung waren, das sei bei ihnen kein Thema. Da irren sie gewaltig und nicht umsonst gilt OSX als eines der unsichersten Betriebssysteme.




      0
    21. Und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?
      Zur Erinnerung. Schau dir das Video zum Artikel an, der PC ist schlechter als die Xbox 360.




      0
    22. Super, 6 Jahre danach läuft die PC Version. Und warum schaust du dir das nur an und spielst nie? Noob weil zu schwer?




      0
    23. Das Spiel lief mir ab der ersten Minute perfekt, weil ich auf Qualität setze. Und warum soll ich 6 Jahre danach das Spiel noch anschauen. Tust du das etwa Markus, der nach 5min schon nach dem nächsten Spiel schreit? Glaube ich kaum.

      Wie gesagt ich spiele wenigstens. Du Markus kannst nicht mal nachweisen ein Spieler zu sein, daher nehme ich an, dein Hobby ist motzen und Scheisse schreiben, ein anderes Hobby wirst du nicht haben.




      0

Kommentare sind geschlossen.