Grand Theft Auto – kurz GTA4 – auf der XBOX 360 erschien im April 2008. Nun ist die PC-Variante auf dem Markt und die Foren und Computerspiele-Nachrichtenseiten überschlagen sich mit Meldungen über Bugs und schlechter Performance. Ich habe das ganze Debakel in einem kurzen Video unter die Lupe genommen.

Um es kurz zu machen: Rockstar Games hat sich wenig Mühe gegeben, den PC-Spielern ein vergleichbares Erlebnis zu liefern wie auf der XBOX 360. Bei mir musste ich nicht nur stundenlang installieren und Treiberupdates über mich ergehen lassen sondern das Spiel zeigte im Betrieb auch Grafikfehler. Meiner Ansicht nach ist es nicht gerade erstrebenswert, sich die Probleme der PC Version in Form einer langen Installation, Patches und eventuellen Inkompatiblitäten und den PC-typischen Mikrorucklern anzutun.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3764 Kommentare

  1. Markus, bitte, bitte lass dich nicht so provozieren und kontere dann mit Beleidigungen usw. Das macht man im RealLife nicht und auch nicht im Internet. Würden alle hier in einem Raum sitzen, dann würde hier auch niemand jemanden beleidigen. Auch hier unter mehreren Namen zu posten ist uncool. Jeder, der hier mit einem Anonymisierungsdienst postet unterstelle ich einfach mal, dass dies sein Zweitname hier im Blog ist. Also bitte, bitte aufhören mit den Beleidigungen.

    Also um das mal festzuhalten: Keiner meiner Artikel hieß: Der PC ist tot. Der PC verliert in gewissen Bereichen stark an Marktrelevanz – tot ist aber was anderes. Der Amiga ist tot. Der Sega Saturn und die Dreamcast sind tot aber der PC noch nicht. Für JTR hat der PC eine Relevanz – für Markus und andere (inkl. mir) nicht mehr. Man kann sich gerne darüber unterhalten, was passieren wird oder in welchen Bereichen welche Plattform die Nase vorn hat usw. aber nicht, dass Leute bekloppt usw sind.

    Dies ist ein Blog und niemand hat einen Account den man sperren kann. Das finde ich auch ganz wichtig und letztendlich würde es auch nichts bringen. Deswegen hoffe ich einfach darauf, dass alle mal einen Gang zurück fahren bitte. Meine Idee ist nach wie vor eine Skype-Runde (mit Video) zu dem Thema beschränkt auf 10 Min was wir veröffentlichen. Meinungen?

    1. Also um das mal festzuhalten: Keiner meiner Artikel hieß: Der PC ist tot. Der PC verliert in gewissen Bereichen stark an Marktrelevanz – tot ist aber was anderes. Der Amiga ist tot. Der Sega Saturn und die Dreamcast sind tot aber der PC noch nicht.

      Sehe ich anders, denn in meinen Augen ist eine Plattform bereits dann tot, wenn sie kaum noch eine Rolle spielt und weit abgeschlagen ist. Eine Plattform bei der GTA Acht(!!!) Monate später erscheint dürfte für einen Coregamer uninteressant sein. Das belegen ja auch die Verkaufszahlen. Und GTA ist das wichtigste Spiel in 2008 gewesen und eines von vielen Beispielen.
      Halo, Alan Wake und Gears of War sind Millionen Blockbuster und erscheinen nicht als PC Version.

      Auf Beleidigungen habe ich wenig Lust und kontere deshalb. Völlig zurecht meiner Meinung nach.

    2. Ich hoffe mal, dass ich ab jetzt keine Fremdpostings mehr unter meinem Namen hier lesen muss. Mich würde aber echt mal interessieren, wer hier Anonymisierungssoftware benutzt Marc. Könntest Du das mal bitte hier rein posten?

    3. Nein, das werde ich nicht machen. Wo ist denn das Fremdposting? Schick mir mal den Link und ich lösche das sofort. Ich kann ja sehen, ob es von dir kommt. Im Prinzip schützt euch ja die eMail-Adresse mit dem Gravatar daran

    4. Macht euch ein Gravatar, denn der wird anhand der eingegeben Emailadresse eingeblendet. Das sorgt auch für mehr Übersicht.

    5. Wir wissen anhand von Markus eigenen Aussagen, dass es er war. Wir haben ja mal das IP Log angesprochen und er meinte, bei ihm sei das nicht möglicht. Damit ist der Fall schon klar!

    6. Ich schreibe völlig ohne Proxys, sondern mit der normalen IP des Routers.
      Und dennoch kann Marc mit den Daten nichts anfangen.

    7. Das Fremdposting ist weiter oben auf dieser Seite. Kannst Du nach „ich bin schwul“ suchen? Das wurde dort nämlich unter meinem Nick gepostet. Ich schreibe mal direkt hiernach eine Antwort auf das besagte Posting, so kannst Du es auch finden.

  2. Die Idee mit Skype ist nicht übel. Jedenfalls danke ich Dir, dass Du hier mal klärende Worte gesprochen hast. Es gab hier vor einiger Zeit mal wirklich fundierte und interessante Diskussioinen, das ist in den letzten Monaten leider immer mehr unter gegangen.

    1. Ja, ich bin auch wirklich irgendwie stolz darauf, dass hier was los ist und eigentlich auch viel geschrieben wird TROTZ meiner nicht vorhandenen Zensur. Ich bin eben der Meinung, dass sich so etwas von selber regelt. Auch wenn man sich ziemlich wegen solchen Dingen in die Wolle bekommt kommt man ja auch eher wieder runter. Und gerade weil ich es nicht lösche, ist es dann den Leuten am nächsten Tag (hoffentlich) um so peinlicher. Kein Edit-Button, kein Löschen.

    2. Ich hoffe einfach auf eine konstruktivere Basis aller Beteiligten. Ich versuche wirklich mein Standpunkt klar darzustellen und zu untermauern. Wenn dann andere einfach nur Behauptungen aufstellen, falsch zitieren und erzänzende Erklärungen aus dem Wind schlagen, dann macht das einem zurecht wütend.

    3. Die Studie ist eine Feststellung und keine Behauptung.
      Die kannst du nicht widerlegen.

    4. Doch mit anderen Studien. Wenn nach Reuters der Onlinemarkt des PC in China alleine 3.5 Milliarden Umsatz macht, kann der weltweite Umsatz des PCs nicht kleiner sein. Eigentlich einleuchtend für jeden der einsieht, dass es grad bei Studien nicht DIE Wahrheit gibt. Wie hier jemand richtig bemerkt hat, gibt es selbst in der Wissenschaft fast zu jeder Studie (die auch mittels Zahlen und wissenschaftlicher Abhandlung belegt werden) eine Gegenstudie!

    5. Hier gibt es keine Gegenstudien. Du hast den Reuters Artikel einfach nicht verstanden. Das ist der Punkt.

    6. Nein du hast den Reuters Artikel nicht verstanden, denn er ist sehr simpel: 3.5 Milliarden US-Dollar Umsatz auf dem PC in China, stützt die Aussage der PCGA, dass der PC mit MMO weltweit 12.5 Milliarden Umsatz macht und damit mehr als 360 oder PS3! Punkt, mehr zu verstehen gibt es da nicht. Und nein MMO Umsätze die auf dem PC generiert werden kann man nicht ausklammern, weil sie einfach zum Gesamtumsatz der mit PC Spielen gemacht wird, dazu gehört, ob es dir passt oder nicht. Und nur diese Gesamtzahlen interessieren Investoren und nicht dein willkürliches Zerpflügen der Zahlen.

    7. Und nur diese Gesamtzahlen interessieren Investoren

      Wir wissen beide, dass das völliger Unsinn ist.

  3. 3647 Beiträge spricht schon für ein erfolgreiches Blog.
    Und eins zeigt sich ganz deutlich. Deine Berichte bzw. die Argumente können so falsch nicht sein, denn sonst würden diverse Leute hier nicht monatelang mitschreiben.

    Auf die 4000!

  4. Also erstmal danke an Marc der hier mal Stellung bezogen hat und das wie ich finde recht gut.

    Kommen wir nun zu Markus
    Erstmal ist ja dein Beitrag zu meinem letzten Post arg dünn, du sagtest doch selber das du all meine Posts schön Dementiert hast, allerdings greifst du dir oben nur EINEN Punkt heraus.

    Warum nicht auf das hier Antworten:

    Die Studie besagt einen leicht rückgängigen Markt bis 2013, wobei er heute ca 2/3 des Volumens einer HD Konsole hat. Nämlich >3,6Milliarden zu rund 6Milliarden.
    Wohlgemerkt ohne die Onlinespiele.

    oder das:

    Game_One_Fan sagt:
    @ Markus

    Hab selbst Steam und muss jetzt mal fragen: Was ist an Steam den so kompliziert? Also mir kam es immer ziemlich Simpel vor.

    oder um JTR mal gegen dich zu Verteidigen

    Wieder so ein Ding, glaubst du ernsthaft das ein Spieler mit mehr Gamescore mehr Ahnung hat? Vor allem in anbetracht das man ein solches System nicht Systemübergreifend findet? Is der PC Spieler nun unwissender weil er diesen Gamescore-quark nicht mitmachen muss? Eher nicht!

    Aber nein du nimmst die Exklusivliste(aller Plattformen), die nun mal bedeutend kleiner ist als die Multis.
    Du nimmst wieder GTA das seit 2001 verzögert erscheint und dessen Episoden auch nicht für die PS3 kommen.
    Du nimmst Halo und Gears, die zumindest im Multiplayer bessere(mMn) alternativen auf de, PC bieten.
    Du blendest einfach PC Exklusives aus:
    Anno 1404 (Kosten von über 12Millionen€, vorgäger gar über 14Millionen)
    -Die CC Reihe (in der Xten Version)
    -Arma
    -GTR

    Es streitet doch keiner ab das die Konsolen mehr Verkaufszahlen generieren, aber ich sehe da im Moment kein Problem mit, man brauch sich doch nurmal die Releaselisten ansehen, einige Projekte erscheinen nun Zeitgleich, andere dafür Versetzt, trotzdem erscheinen sie und das ist doch das was zählt.

    mfg Primer

    1. einige Projekte erscheinen nun Zeitgleich, andere dafür Versetzt, trotzdem erscheinen sie und das ist doch das was zählt.

      Einige. Die wichtigsten leider nicht. Siehe Awards, Bewertungen, Verkaufszahlen, Studie usw. usf.

      Du blendest einfach PC Exklusives aus

      Strategietitel bleiben dem PC. Das ist aber auch alles was dem klassischen PC Spieler noch bleibt. Alles andere spielt sich auf den Konsolen insgesamt deutlich besser. Oder warum sind dort die Verkaufszahlen höher? Eben!

      Du nimmst Halo und Gears, die zumindest im Multiplayer bessere(mMn) alternativen auf de, PC bieten.

      Das sehen 10 Millionen Halo und jeweils 5 Millionen Gears of War Spieler offenbar anders.

      Wieder so ein Ding, glaubst du ernsthaft das ein Spieler mit mehr Gamescore mehr Ahnung hat?

      Wer Gears of War auf lässig spielt, kann nichts über die Qualität sagen. Das ist einfach lachhaft, denn auf Lässig rennst du durch die Level, was sicherlich nicht der Sinn des Spiels ist. Erst auf Wahnsinnig zeigt es seine wirklichen Qualitäten. Es ist ein perfekt durchdesigntes Spiel. Das sehen 5 Millionen Spieler offenbar genauso.

      Hab selbst Steam und muss jetzt mal fragen: Was ist an Steam den so kompliziert?

      Haben wir schon vor zig Seiten gesagt. Leider wollt ihr einfach nicht zugeben, dass Xbox LIVE um Welten einfacher und besser ist. Allein schon wegen des geschlossenen System und der Tatsache, dass JEDER dieses System hat, NIEMAND etwas installieren muss und auch jeder ein Headset hat.

      Die Studie besagt einen leicht rückgängigen Markt bis 2013, wobei er heute ca 2/3 des Volumens einer HD Konsole hat.

      Woher willst du wissen wie groß das Volumen der HD Konsolen sind? Fest steht: Der Konsolenmarkt ist mittlerweile so groß, dass sich 3 Hersteller gleichzeitig um die Marktanteile prügeln. Aber trotz der Konkurrenz verkaufen sich die einzelnen Version immer noch besser als die PC Fassungen. Auf der Xbox sind 10 mal bessere Verkäufe keine Seltenheit.

      Das was du „leicht rückgängig“ nennst ist dramatisch.
      Zum einen weil die Marktgröße bereits ein Witz gegen den Konsolenmarkt ist und auf dieser kleinen Basis weiter schrumpfen wird.
      Zum anderen weil die Inflation dazu kommt und die Entwicklungskosten dramatisch zunehmen.

    2. Mehr ist nicht besser, Qualität kann man bei Spielen messen:

      -Anzahl Patches
      -Texturschärfe
      -Bildqualität
      -Story
      usw.

      eben das was auch Magazine testen.

      Wer Gears of War auf lässig spielt, kann nichts über die Qualität sagen. Das ist einfach lachhaft, denn auf Lässig rennst du durch die Level, was sicherlich nicht der Sinn des Spiels ist. Erst auf Wahnsinnig zeigt es seine wirklichen Qualitäten.

      A) habe ich beide Teile auf Normal durch (bei Gears 2 sogar nachweislich) B) macht deine Aussage absolut kein Sinn, denn wenn das nicht vorgesehen war, warum baut es dann Epic überhaupt ein, wenn sie so gute Spielemacher sind. Entweder hat Epic keine Ahnung oder du? Such es dir aus!

    3. Ok wir stimmen einfach mal ab:

      Wer ist dafür das der PC als Spielplattform tot ist?

      Ein einfaches JA oder NEIN als Stimme, Mehrfachnennungen und Fakeposting werden bei der Auszählung ignoriert!

    4. Das ist schlichtweg ein Schwierigkeitsgrad für Anfänger.
      Geübte Spieler fangen direkt auf Hardcore an, weil es ansonsten ein Level durchrennen wäre.

      Mehr ist nicht besser, Qualität kann man bei Spielen messen:

      -Anzahl Patches
      -Texturschärfe
      -Bildqualität
      -Story
      usw.

      lol. Wenn ein Spiel 100 mal gepatcht werden muss ist das eher ein Zeichen für schlechte Qualität.
      Es gibt viel mehr Gewichtspunkte die bei der Kaufentscheidung berücktsichtig werden.
      Offenbar und mit großem Abstand sind die Konsolenversionen nach Abwägung aller Vor- und Nachteile deutlich besser als die PC Versionen. Das belegen die Verkaufszahlen und die Studie.

    5. Nein das belegen sie nicht, sie belegen nur die Verkaufszahlen. Rein empirisch gesehen. Was du da reininterpretierst ist deine Sache muss aber niemand als Meinung teilen.

    6. Und Anfänger sind also keine Kunden? Wäre interessant zu sehen wieviele der Gears of War Käufer die höheren Schwierigkeitsstufen gespielt haben? Und Gegenfrage: Wenn ein Spiel dir nicht besonders gefällt, spielst du es dann trotzdem in allen Schwierigkeitsstufen durch? Wenn ja: Welchen Sinn ergibt das? Weil für mich ist das Zeitverschwendung und bei Gears of War der Fall.

    7. Doch sie belegen ganz klar wie gut die jeweiligen Versionen wirklich sind (und zwar objektiv). Es hat gute Gründe weshalb Spiele wie CoD auf den Konsolen deutlich beliebter sind. Sie sind einfach insgesamt gesehen besser, sonst wären sie nicht beliebter.
      Neben großem HDTV, welches einfach eine ganz andere Spielerfahrung übermittelt dürfte auch die Bedienbarkeit bei vielen eine Rolle spielen.
      Offenbar hat der PC mehr Nachteile als Vorteile und die Konsolen mehr Vorteile nach Nachteile. Deshalb sind die Konsolen beliebter und deshalb sind die Verkaufszahlen höher.

    8. Nein belegen sie nicht, das ist deine Ansicht die ich aber nicht teile. Denn Konsoleros fallen wegen fehlendem technischen Wissen (ua. weil die Konsolenkäuferschaft laut Studien eine niedrigere Schulausbildung haben als PC Gamer die auch im Schnitt besser verdienen und älter sind) mehr auf Hypes rein. Zudem haben sie nicht so eine grosse Auswahl an wirklich hochklassigen Spielen, warum sich die Verkäufe auf ein paar wenige Titel konzentrieren, während sich der Rest (das wurde hier auch schon mal aufgezeigt) meist deutlich schlechter (sogar unter PC Niveau) verkauft. Das zeigen auch die 12.5 Milliarden Umsatz und der Erfolg von WOW.

    9. Hier mal meine Motivation Gears auf Insane mit einem Freund durchzuspielen: Completed Act 5 on Insane

    10. Wenn ein Spiel dir nicht besonders gefällt, spielst du es dann trotzdem in allen Schwierigkeitsstufen durch?

      Ich fange grundsätzlich auf „schwer“ an. Alles andere ergibt einfach keinen Sinn, weil das durchrennen in Spielen grundsätzlich keinen Spaß macht und das dann in der Tat Zeitverschwendung wäre.

      Call of Duty zocke ich z.B. direkt auf Veteran. Nur wenn ich irgendwo 4 Stunden hängen bleibe und nicht weiter komme, renne ich das Level kurz auf Normal durch (um zu wissen welche Taktik auf Veteran zum Erfolg verspricht).
      Gerade bei CoD gibt viele Sauschwere Stellen. Die sind dann aber auch hoch motivierend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Spiel auf „Normal“ Spaß machen kann. Durchrennen und dann rumheulen, dass es keinen Spaß gemacht hat und nach 8 Stunden der Abspann läuft. DAS sind mir die richtigen!

    11. Ich weiss nicht, ich finde an Gears so gar nichts spezielles. Ja Max Payne 1+2 hatte ich damals in allen Schwierigkeitsstufen durch weils eine gute Story bot. Aber Gears finde ich wie Matrix gehypt und überbewertet (ok Matrix finde ich vorallem in Teil 3 sogar B-Movie mässig schlecht).

    12. laut Studien eine niedrigere Schulausbildung haben als PC Gamer

      Wobei ich mir dann die Frage stelle, warum du PC Gamer bist.

    13. Und für mich steht eben bei gewissen Spielen die Story im Vordergrund und nicht der Skill. Bei Skill brauche ich schon mal bei Shooter eine Maus und Tastatur und dann knacke ich dir auch jedes Spiel. Da Gears aber bei der Story zwar nicht schlecht aber auch nicht so umwerfend wie ein Max Payne, Mafia oder Bioshock ist, hatte ich gar nicht die Motivation das Spiel weiter zu spielen als das was ich bis jetzt gesehen habe. Einmal durch und gut, ein Wiederspielwert hat es für mich keinen. Anders ein Quake, wo schon mal das Movement um Welten brauchbarer ist. Shooter müssen schnell sein oder aber taktisch. Gears ist keines von beiden richtig, sondern versucht irgdenwo ein Spielelement in den Vordergrund zu drücken, das bei anderen A) länger schon Standard war und B) dort nur Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck ist. Ich rede vom Deckungssystem das von den Tom Clancy Titel geklaut ist. Ein Ghost Recon Advanced Warfighter hat mich wegen den taktischen Möglichkeiten, realistischen Ambiente und denoch super Grafik viel mehr überzeugt oder auch ein Call of Duty, die Spielserie die bis jetzt am besten kapiert hat wie man Hollywood Style mässige Action, Kamerafahrten usw. in ein Spiel sinnvoll und glaubwürdig einbringt.

    14. Ähnlich wie beim Co-op im Spiel Halo 3 wird das Verhalten der Gegner erst dann wirklich realistisch und packend

      Und das gilt für so gut wie jedes Spiel. Mir das macht Durchrennen generell keinen Spaß, weil jegliche Herausforderung fehlt.

    15. Und für mich steht eben bei gewissen Spielen die Story im Vordergrund und nicht der Skill

      Zitat von Shigeru Miyamoto: „Wer eine gute Story will, der sollte ein Buch lesen“.

      Mich interessiert die Story in den meisten Spielen kein Stück. Sie ist lediglich ein Beiwerk, zumal sie in den meisten Spielen auch einfach zu flach ist.
      Einzig Metal Gear Solid 4 ist da wirklich Filmreif. Da kam ich auch aus dem Staunen nicht heraus und selbst der 70 Minuten Abspann lief bei mir schon mehrmals. Aber Spiele wie CoD, Bioshock oder Dead Space würden komplett ohne Story genausoviel Spaß machen, weil die Story einfach zu platt und zu unwichtig ist. Ich schaue mir zwar die Zwischensequenzen an, aber ich bin auch froh, dass sie nach kurzer Zeit vorbei sind.

    16. Call of Duty, die Spielserie die bis jetzt am besten kapiert hat wie man Hollywood Style mässige Action, Kamerafahrten usw. in ein Spiel sinnvoll und glaubwürdig einbringt.

      Jetzt mal Butter bei die Fische. Spiel mal MGS4, dann weißt du was „Hollywood Style“ ist.
      Zitat von einem PC-Kollegen, der MGS4 bei mir komplett gesehen hat „Dagegen wirkt CoD4 total billig“.

      CoD hat andere Stärken. Das fesselnde Gameplay, wenn man es auf Veteran spielt. Ich kann jedem nur empfehlen, diese Stufe zu nehmen. Es macht einfach um Welten mehr Spaß von Checkpoint zu Checkpoint zu kämpfen, statt da Sinnlos durchzurennen.
      Es ist ein völlig anderes Spiel auf Veteran.

    17. Ich habe MGS4 ein paar Kapitel gespielt, ein 0-8-15 Spiel ohne Atmosphäre ohne gescheite Story, beseite gelegt. Langweilige Leveldesign viele noch langweiligere Dialoge, ewig gleiches Muster. Japaner können keine guten Spiele machen, Punkt. Die haben längst den Anschluss verloren, etwas was übrigens der MGS Macher selber sagt, dass die westlichen Spiele, denen von Japan weit voraus seien. Bioshock, Max Payne, Dead Space usw. die spiele haben eine gute Story.

    18. oh mann…
      sagt derjenige, der Gostbusters von vor 20 Jahren mit GTA4 vergleicht.
      JTR, du hast entweder einfach keine Ahnung oder du hast die Spiele nie wirklich gespielt.
      Ich würde zu beidem tendieren. Wenn man die Spiele nicht richtig spielt, kann man darüber kein Urteil fällen.

      Selbst absolute MGS Hasser oder Neider leugnen diese absolute Tatsache nicht. Erstere legen dann genau das zum Nachteil aus, indem sie irgendwas von „das ist ein Film und kein Spiel“ faseln und letztere suchen irgendwelche andere Punkte die doof sind. Hauptsache man ist dagegen. Aber keiner von denen hat jemals gesagt, die Story, Dialoge usw seien scheiße, weil das einfach absoluter Unsinn ist und man sich mit derartigen Dingen einfach nur lächerlich macht.
      JTR macht sich scheinbar gerne lächerlich. Mir ist nur noch nicht klar welche Intention dahinter steckt. Hat er einfach langeweile? Warum postet er auf sein eigenes Blog nicht soviel?

  5. Ok wir stimmen einfach mal ab:

    Wer meint der PC sei als Spielplattform tot, soll mit JA antworten, wer dem nicht zustimmen mag mit NEIN.

    Nur eine Antwort pro User, und nur ein Simples JA oder NEIN. Fakepostings und Mehrfachspams werden bei der Auszählung ignoriert.

  6. Einige. Die wichtigsten leider nicht. Siehe Awards, Bewertungen, Verkaufszahlen, Studie usw. usf.

    Was denn sind GTA, Mass Effect, Assasinss Creed, RE5 nicht wichtig?
    DIE wichtigsten Titel legt trotzdem noch jeder Spieler für sich selbst fest. Die Awards hatten wir doch auch schon, sie Spiegeln eine Subjektive Meinung wieder, bei einem gewinnt halt Fallout 3, bei dem anderen GTA IV. Studie folgt unten.
    Verkaufzahlen: wo sind die Auswirkungen?

    Strategietitel bleiben dem PC. Das ist aber auch alles was dem klassischen PC Spieler noch bleibt. Alles andere spielt sich auf den Konsolen insgesamt deutlich besser. Oder warum sind dort die Verkaufszahlen höher? Eben!

    Und welche besonderen Genre gibt es auf Konsole? Hauptsächlich Shooter, im groben kommen hier Halo, Gears, Killzone oder sogar Uncharted rein. Zumal die Multiplayer-Krone immer noch CS oder Battleflield auf hat. Auf dem PC gestaltet sich das bei Strategie ganz ähnlich, Anno spielt sich ganz anders als Empire oder CC. Desweiteren ist in anderen Genre nahezu gleichstand, zB Rennspiele oder Rollenspiele.

    Das sehen 10 Millionen Halo und jeweils 5 Millionen Gears of War Spieler offenbar anders.

    Nicht zwangsläufig, immerhin besitzt zB auch JTR GoW, ist es für ihn aber besser als andere Alternativen? Für mich kann ich nur sagen, ja ich habe Teil 1 gespielt, trotzdem ist Crysis für mich der bessere SP und Battlefield der bessere MP. Wären das die ausschlaggebenden Spiele für den Untergang einer Plattform, so wäre auch die PS3 am Ende. Nur gibt auf dieser ebenso alternativen wie auch auf dem PC! Ich habe keine Verkaufszahlen von CSS, aber HL2 (wo CSS beilag) hat sich über 8 Millionen mal verkauft! Dazu kommt der E-sport und eine reine CSS Verkaufsversion.

    Wer Gears of War auf lässig spielt, kann nichts über die Qualität sagen. Das ist einfach lachhaft, denn auf Lässig rennst du durch die Level, was sicherlich nicht der Sinn des Spiels ist. Erst auf Wahnsinnig zeigt es seine wirklichen Qualitäten. Es ist ein perfekt durchdesigntes Spiel. Das sehen 5 Millionen Spieler offenbar genauso.

    Ich finde es viel schlimmer wenn Leute behaupten Oblivion sei ein „Fleigenschiß“, mMn habe eher solche Leute keinerlei Ahnung. Außerdem besteht die Welt nicht nur auf Gears of War oder generell Shootern, was ist mit anderen nicht in der Gamescore erfassten Spielen? Die sind nicht unbedingt einfacher, werden aber da nicht berücksichtigt, obwohl man auch da Erfahrungen macht. Ich zB habe einen GS von vielleicht 200, da das einzige Spiel was die Punkte bisher erfasst, der GTA IV Multiplayer war oO

    Haben wir schon vor zig Seiten gesagt. Leider wollt ihr einfach nicht zugeben, dass Xbox LIVE um Welten einfacher und besser ist. Allein schon wegen des geschlossenen System und der Tatsache, dass JEDER dieses System hat, NIEMAND etwas installieren muss und auch jeder ein Headset hat.

    Ich kann mich bei XBL nur auf die Fakten und Aussagen andere verlassen, da ich keine 360 mein eigen nenne. Mir stellen sich jetzt aber die Fragen. Warum wird das System einfacher, wenn es in der Theorie alle haben (nicht alle, da Gold Account, bzw nützten einem viele Funktionen mangels MP nix)? Das Headset wird am PC doch auch bloß angeschlossen, einziger Unterschied bei zB mir ist, ich habe 4 Stecker, aufgrund eines äußerste bequemen Speedlink Medusa 5.1, es ist kein extra Treiber oÄ von Nöten. Ich versteh einfach nicht wie du aus dem Stand heraus sagen kannst, Steam ist scheiße und XBL um Welten unterlegen, obwohl du es offenbar nicht benutzt und die meisten hier etwas anderes sagen. Achja Steam gibt’s nur am PC, muss demnach ja zwangsläufig Kompliziert und blöd sein *augenroll*

    Woher willst du wissen wie groß das Volumen der HD Konsolen sind? Fest steht: Der Konsolenmarkt ist mittlerweile so groß, dass sich 3 Hersteller gleichzeitig um die Marktanteile prügeln. Aber trotz der Konkurrenz verkaufen sich die einzelnen Version immer noch besser als die PC Fassungen. Auf der Xbox sind 10 mal bessere Verkäufe keine Seltenheit.

    Das weiß ich natürlich nicht genau, aber du genauso wenig. Fest steht aber, das hier scheinbar 360,PS3,Wii,PS2,Xbox(sind ja alles Konsolen) gemeint sind, folglich MUSS die Zahl ja um ein vielfaches größer sein, da 5 gegen 1. Ich habe lediglich in etwa runter gerechnet was den für die HD Konsolen übrig bleibt (wie ich grad feststelle ohne PS2 und Xbox), das muss keinesfalls stimmen, entspricht aber meiner Interpretation, die in etwa auf den Marktanteilen basiert.
    Desweiteren gibt es nur EINEN Videospielmarkt, wobei man hier vielleicht noch HD (360,PS3,PC) abspalten kann. Wie ich bereits aufführte unterteilt zB EA ja auch in Plattformen und nicht nach PC und Konsole.

    Angenommen es gäbe den Konsolenmakt, glaubst du ohne Wii wäre der Umsatz auch nur im Entferntesten gleichhoch wie er da aufgeführt wird. Ohne Wii, müssten MS und Sony bis jetzt annähernd doppelt so viele Geräte abgesetzt haben, was ich aber mal stark bezweifle(oder einer 3mal so viel). (Wobei das hier nur die Hardware berücksichtigt und nicht etwa Nintendo Spiele, die sich weit im 2stelligen Millionenbreich verkaufen)

    Das was du “leicht rückgängig” nennst ist dramatisch.
    Zum einen weil die Marktgröße bereits ein Witz gegen den Konsolenmarkt ist und auf dieser kleinen Basis weiter schrumpfen wird.

    Es wird von Unglaublichen 1,6%(das war doch der Weltweite Rückgang?!) in 4Jahren gesprochen, wo ist da die Dramatik? Wir reden hier von rund 0,05 Milliarden €(bei 3,6), das ist nicht mal ein Zehntel des Deutschlandweiten Jährlichen PC Umsatzes(über 600 Millionen). Zu den Marktgrößen habe ich mich oben schon geäußert.

    Zum anderen weil die Inflation dazu kommt und die Entwicklungskosten dramatisch zunehmen.

    Ein Grund für mehr Multis und weniger Zeitexklusives(GTA zB). Warum zum Teufel erscheint aber im Jahr 2009 ein Spiel namens Anno 1404 dessen Kosten sich auf geschätzte 12 Millionen € belaufen(Vorgänger über 14Millionen), wenn der Entwickler fürchtet nicht genug am PC einzunehmen?
    Viele Entwickler geben ihre Entwicklungskosten ohnehin nicht Preis. Von daher finde ich es unnötig vom Blockbustern zu Sprechen, klar GT5 kostet sehr viel Geld, warum soll ein CC Red alert aber nicht auch seine 10 Millionen in der Entwicklung kosten, sowas lässt sich nicht beleben, höchstens Spekulieren. Zumal ein Blockbuster einen großen Kommerziellen Erfolg betitelt, ein 500.000€ Projekt kann mit einem Umsatz von 5.000.000 € definitiv als Blockbuster bezeichnet werden.

    mfg Primer

    1. Was denn sind GTA, Mass Effect, Assasinss Creed, RE5 nicht wichtig?

      Alles Spiele die Monatelang später auf dem PC erschienen sind. Zu dem Zeitpunkt des PC releases waren diese Spiele schon wieder Schnee von gestern. Da habe ich schon wieder ganz andere Spiele gezockt. RE5 ist immer noch nicht erschienen.
      Aber diese Spiele meine ich nichtmal. Was ist mit Bloclbustertiteln wie Halo oder Alan Wake? Das sind zwei Spiele, die damals als DIE PC Hoffnung angekündigt wurden und nunmehr Xbox Exclusiv sind.
      Microsoft behält die wichtigsten Titel Xbox exclusiv.
      Das ist ihre Firmenstrategie und solange sich das nicht ändert, wird der PC für die meisten Spieler unbedeutend sein und noch mehr an Bedeutung verlieren. Das belegen ja auch die Studien.
      Ich gehöre definitiv zu den Coregamern, die die Spiele pünktlich zu release zocken und auf „schwer“ anfangen.
      Ich kann euch auch ehrlich gesagt einfach nicht ernst nehmen, wenn ihr Spiele auf Einfach oder Normal zockt (das macht definitiv keinen Spaß, weil jegliche Herausforderung flöten geht) oder behauptet, es sei nicht schlimm, dass GTA acht Monate später erscheint.
      Das ist für mich als Coregamer ein absolutes No-Go.

      DIE wichtigsten Titel legt trotzdem noch jeder Spieler für sich selbst fest.

      Das ist subjektiv oft nichts weiter als Fanboy Geblubber mit einer Portion Neid. Was objektiv besser ist, entscheidet die Mehrheit. Ist es nicht merkwürdig, dass JTR ausgerechnet nur die Spiele gut findet, die auch auf seinem PC erscheinen? Ist es nicht merkwürdig, dass er sämtliche Konsolenblockbuster schlecht redet und MGS4 einer schlechten(1) Story unterstellt?
      Das ist einfach lächerlich. Ich habe die Call of Duty Teile auf Veteran durch und kenne alle Ecken und Enden. Die Story ist keineswegs besser, die Sequenzen schon gar nicht. CoD hat seine Stärken im Gameplay (auf Veteran) und im Multiplayer. Der Rest ist nur Beiwerk, der kein Stück wichtig ist.

      Verkaufzahlen: wo sind die Auswirkungen?

      Die Auswirkungen haben wir schon festgestellt. Microsoft behält die wichtigsten Titel Xbox exclusiv und viele andere erscheinen zu spät.

      Das Strategie Genre ist am PC besser.

      Nicht zwangsläufig, immerhin besitzt zB auch JTR GoW, ist es für ihn aber besser als andere Alternativen?

      Er sagt auch, dass MGS4 eine schlechte Story hat. Genau wie früher SEGA Spieler gesagt haben, Mario sei ein doofes Spiel. Fanoby Geblubber.
      Die Konsolen haben den PC heute in allen Belangen den Rang abgelaufen. Sie sind wichtiger geworden und deutlich beliebter und damit insgesamt und objektiv besser.

      HL2 ist eine Ausnahme. Andere Spiele wie GTA, CoD oder Assassins Creed liegen bei wenigen Hunderttausend.

      Oblivion ist gegen Final Fantasy ein Fliegenschiss. Nicht zu vergleichen.

      Ich zB habe einen GS von vielleicht 200, da das einzige Spiel was die Punkte bisher erfasst, der GTA IV Multiplayer war

      Soweit ich weiß unterstützen ziemlich viele Spiele GS.
      Vielleicht seid ihr einfach nur nicht die Spieler für die ihr euch hier haltet. Wenn du tatsächlich nur GTA gezockt hast, dann halte ich dich allerhöchstens für einen mittelmäßigen Gelegenheitsspieler.

      Warum wird das System einfacher, wenn es in der Theorie alle haben

      Weil es jeder auf Knopfdruck starten kann. Es scheitert nicht schon allein bei der Frage ob man es erst noch installieren muss. Xbox Live hat jeder, es ist eine einzige Communitiy die jeder auf Knopfdruck bedienen kann.
      Nichtmal das Headset muss installiert werden und selbst Spielunabhängig kannst du mit mehreren Leuten weiter reden. Das System funktionert und es hat jeder.

      folglich MUSS die Zahl ja um ein vielfaches größer sein, da 5 gegen 1

      Unfug. Es rauchen auch nicht mehr Menschen Zigaretten nur weil es es soviele Hersteller gibt.
      Die Anzahl der Hersteller richtet sich nach der Marktgröße. Nintendo besetzt eine völlig neue Zielgruppe.
      Die klassischen Spiele besetzen weiterhin PS3 und Xbox und die nehmen sich gegenseitig Marktanteile weg. Und dennoch verkaufen sich Spiele wie CoD allein auf der Xbox 10 mal besser als am PC.

      Es wird von Unglaublichen 1,6%(das war doch der Weltweite Rückgang?!) in 4Jahren gesprochen, wo ist da die Dramatik?

      Habe ich dir doch schon erklärt. 1,6% pro Jahr. Das sind insgesamt 6,4%. Rechne eine Inflation von 3% jährlich dazu (das ist ein realistischer Durchschnitt) und du bist bei 18% Verlust. Dem gegenüber stehen immer höher werdende Produktionskosten. Deshalb sind die PC Only Spiele mit hohem Budget ausgestorben. Crysis war das letzte klassische Spiel.

      Anno 1404 ist schon wieder Strategie.
      Gran Turismo dürfte bei weit über 10 Mio. liegen, denn das Spiel ist seit 5 Jahren in Entwicklung.

  7. Alles Spiele die Monatelang später auf dem PC erschienen sind.

    Ich habe diese Spiel natürlich bewusst gewählt!
    -GTA – nie Zeitgleich (warum ist der PC nicht Tot?)
    -RE5 – erstmals seit Teil 4 überhaupt für PC erhällich, ebenso dessen Nachfolger
    -AS/ME – Teil 1 noch verzögert, Teil 2 aber nichtmehr (warum das wenn PC Tot?)

    Bloclbustertiteln wie Halo oder Alan Wake?

    Ich Interpretiere Blockbuster jetzt bei dir mal als „gutes“ Spiel (bei AW kannste das je net schon wissen).
    Mal abgesehen das keiner sagen kann ob AW nun wirklich was besonderes wird (vA beim Gameplay) bin ich doch recht erschüttre das du DIESE Titel als PC Hoffnungsträger ansiehst?
    Wie ich schon sagte geht Halo als Multiplayershooter auf PC wohl eher gnadenlos baden, aufgrund der Dominanz von CS.
    Alan Wake wurde als Grafikbombe (DX10) mit Interessanter Geschichte angekündigt und das zum Start von Vista. Eins kann man jetzt aber schon sagen, ersteres wird es definitiv nicht!
    Überhaupt weiß ich nicht was hier als Hoffnung verkauft werden soll, wozu?

    Microsoft behält die wichtigsten Titel Xbox exclusiv.

    Die Auswirkungen haben wir schon festgestellt. Microsoft behält die wichtigsten Titel Xbox exclusiv und viele andere erscheinen zu spät.

    Sozusagen GoW, Halo und Forza. Auch hier abgesehen davon das eben diese reihen nicht auf der PS3 erscheinen, ist es
    a) Schwachsinn an ein paar Titeln den Tot einer Plattform zu prophezeien
    b) es gibt, vor allem im Shooterbereich mehr als genug Alternativen.

    oder behauptet, es sei nicht schlimm, dass GTA acht Monate später erscheint.

    Habe ich nie getan, auch ich besitze PS3 und PC Version, nur dumm das eben schon längst kein gleichzeitiger release mehr stattfindet, wo is da jetzt der Bezug zum Plattformtot?

    Das ist subjektiv oft nichts weiter als Fanboy Geblubber mit einer Portion Neid.

    Und trotzdem kauft jeder das Spiel das ihm gefällt! Womit deine Objektiv-Argumentation wieder in der Subjektivität des einzelnen endet.

    Ist es nicht merkwürdig, dass JTR ausgerechnet nur die Spiele gut findet, die auch auf seinem PC erscheinen?

    Ist es nicht merkwürdig das du einen Grund siehst das extra zu erwähnen? Las im doch seinen Geschmack!

    Ist es nicht merkwürdig, dass er sämtliche Konsolenblockbuster schlecht redet und MGS4 einer schlechten(1) Story unterstellt?

    Ist es nicht Merkwürdig das du alles am PC schlecht redest und ihm viele schlechte Dinge unterstellst?

    HL2 ist eine Ausnahme.

    COD ist eine Ausnahme?! Nein nicht unbedingt, man kann den Punkt nicht ignorieren das die Konsolen mehr absetzten, nur gibt es auch hier ausnahmen mit einer solchen Ratio.

    Andere Spiele wie GTA, CoD oder Assassins Creed liegen bei wenigen Hunderttausend.

    Siehe oben.
    Zusatz: Belege doch mal die Verkaufszahlen, du rechnest dir das alles bloß aus verschiedenen Quellen zusammen. Das is nun aber alles andere als es als Fakt für eine Diskussion zu gebrauchen.
    Und auch hier ist wieder zu sagen, die verkaufszahlen haben für den Spieler kaum Auswirkungen, man schaue auf die Releaslisten!

    Soweit ich weiß unterstützen ziemlich viele Spiele GS.
    Vielleicht seid ihr einfach nur nicht die Spieler für die ihr euch hier haltet. Wenn du tatsächlich nur GTA gezockt hast, dann halte ich dich allerhöchstens für einen mittelmäßigen Gelegenheitsspieler.

    Harhar, versuchst du uns jetzt als Inkompetent hinzustellen? XD
    Is dir schon mal in den Sinn gekommen das GTA IV (meines Wissens nach) das bisher einzige Spiel ist das ZWINGEND einen GFWL Account zum Spielen benötigt?
    Bei Fallout 3 ist das verwenden auf freiwilliger Basis und ehrlich, ich Brauchs net!

    Weil es jeder auf Knopfdruck starten kann. Es scheitert nicht schon allein bei der Frage ob man es erst noch installieren muss. Xbox Live hat jeder, es ist eine einzige Communitiy die jeder auf Knopfdruck bedienen kann.
    Nichtmal das Headset muss installiert werden und selbst Spielunabhängig kannst du mit mehreren Leuten weiter reden. Das System funktionert und es hat jeder.

    Hmm Stimmt.
    Den Punkt mit dem Headset lasse ich dir trotzdem nicht, auch am PC muss man dieses bloss anstöpseln..Fertig.
    Wer Unabhängig Sprechen will, braucht hier beispielsweise Ts, auch hier zeigt sich das der PC aufwendiger ist.

    Unfug. Es rauchen auch nicht mehr Menschen Zigaretten nur weil es es soviele Hersteller gibt.

    Ähm ja schon, aber wie willst du in dem Beispiel den Konsolenmarkt separieren? Alle Raucher=Kunden für den Videospielemarkt.

    Habe ich dir doch schon erklärt. 1,6% pro Jahr. Das sind insgesamt 6,4%. Rechne eine Inflation von 3% jährlich dazu (das ist ein realistischer Durchschnitt) und du bist bei 18% Verlust.

    Zitat aus PWC:

    Der Umsatz in dieser Sparte fällt durchschnittlich um 1,2 Prozent auf 3,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012.

    Also haben wir 2012 3,6 Milliarden erreicht.
    Desweiteren musst du die Inflation natürlich auch beim Wachstum der Konsolen berücksichtigen.
    Warum sollten die das nicht sogar schon mit eingerechnet haben?

    Anno 1404 ist schon wieder Strategie.

    Und? Is doch egal, „teuer“ wars trotzdem!

    mfg Primer

    1. Die Inflation ist nirgendwo mit eingerechnet sondern sagt nur aus, dass das Geld an Wert verliert.
      Die Konsolen wachsen weit über der Inflationsrate. Der PC wächst nichtmal auf höhe der Inflationsrate (das entspräche dann einen stabilen Markt), sondern schrumpft sogar. Das ist Fatal angesichts der immer höher werdenden Entwicklungskosten.

      Es bleibt dabei. Jeder Investor sieht so einen Markt als tot an. Der PC bekommt deshalb nur noch Umsetzungen.
      Exclusive Blockbuster gibt es nur noch auf Konsolen.

    2. 12.5% Wachstum beim PC gegenüber lächerlichen 6% bei den Konsolen. Markus geh dich ausschlafen. Als nächstes behauptest du noch die Erde sei eine Scheibe.

    3. Spinn doch bitte nicht wieder deine Märchengeschichten weiter. Der PC Markt schrumpft. Siehe Studie

      PC-Spiele auf dem Rückzug

      Bis zum Jahr 2012 wird der Markt für Konsolenspiele von 24,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2007 auf 34,7 Milliarden US-Dollar um durchschnittlich 6,9 Prozent pro Jahr zulegen. Online- und Wireless-Spiele werden sogar mit einer Wachstumsrate von 16,9 bis 19 Prozent zulegen. PC-Spiele dagegen verlieren weiter an Bedeutung. Der Umsatz in dieser Sparte fällt durchschnittlich um 1,2 Prozent auf 3,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012. Zum Vergleich: Konsolenspiele erwirtschaften bis dahin fast das Zehnfache an Umsatz (34,7 Milliarden US-Dollar), Online-Spiele schon fast das Vierfache (14,4 Milliarden US-Dollar) und Mobilfunkspiele weit mehr als das Dreifache (13,5 Milliarden US-Dollar).

    4. Die Studie haben wir bereits zerpflügt. Sie ist nicht objektiv, weil sie beim PC Segment willkürlich den Gesamtumsatz auseinander dividiert, ohne dies bei den Konsolen auch zu tun, und entsprechend wirklich gleiche Märkte gegenüber stellt. Es ist ein Apfel-Birnen Vergleich.

    5. Laberkopp, dort wird nichts auseinander gepflückt. Der PC Markt schrumpft, auch wenn du es nicht wahrhaben willst.

    6. „Der PC Markt“ ist alles was an Spielen auf dem PC verkauft wird. Auch laut deiner Studie wächst er da!

  8. Da sprechen allerings viele MMO- und Strategie-Titel welche exklusiv für PC erscheinen eine andere Sprache.
    Auch bei ID,Blizzard und Valve (um nur die bekanntesten zu nennen) scheint man das ein wenig anders zu sehen.

  9. Auch ein Jahr danach trifft der Beitrag immer noch den Nagel auf den Kopf. Leider ist es jetzt kein Vergleich mehr möglich, weil die aktuellen Episoden nicht als PC Version erschienen sind. Schade!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login