Dark Souls 3

Ganz ehrlich, was soll ich noch zu dem besten Online-Action-RPG schreiben was hier im Blog nicht schon darüber steht? Ja, es ist auch nach dem dritten und letzten Teil die beste Spieleserie weil sie uns als erwachsene und erfahrene Spieler endlich mal ernst nimmt.

Es ist nach wie vor ein anspruchsvolles Spiel ohne einstellbaren Schwierigkeitsgrad, Karte oder gar Speichrständen. Aber ist es besser als Dark Souls I, Dark Souls II und Bloodborne?

Ist Dark Souls III besser als seine Vorgänger?

Ja. Alles ist so genial wie seine Vorgänger. Nur schöner und der Aufbau ist noch durchdachter. Aber wie das bei solchen Serien ist: Das erste Mal vergisst Du nie und meistens behält man anderen Teile besser in Erinnerung als sie im Vergleich waren.

Sollte man als Neuling mit Dark Souls III anfangen?

Wenn man von vorne anfangen will, muss man sich streng genommen eine PlayStation 3 für Demon’s Souls, dem spirituellen Vorgänger zur Dark Souls Serie, ausleihen. Meiner Ansicht nach ist Dark Souls 3 aber ideal für den Einstieg.: Man wird sich nach 5 Minuten im Spiel an dem ersten Boss die Zähne ausbeißen, wenn man nicht etwas Demut zeigt. Das Spiel macht ohne Tutorial so unmissverständlich klar: „Aufwachen! Hier wird dir nichts mehr geschenkt, Kleiner!“.

Ist Dark Souls 3 wirklich einfacher?

Meiner Ansicht nach sind alle mir bekannten Teile von From Software ungefähr gleich schwer. Wenn man aber erstmal einen Teil durchgespielt hat, dann fühlt sich der nächste immer etwas einfacher an. Für mich war Dark Souls 3 gefühlt einfacher als Bloodborne. Das liegt aber sicherlich daran, dass ich direkt vorher mit zwei Freunden hintereinander Dark Souls II noch mal durchgespielt habe.

ds3_coop
Mehr Spaß und weniger Frust dank Freunden als Phantome #praisethesunyo

Gibt es einen versteckten Easy-Mode oder Coop?

Manche sagen, dass ein Character Build mit Magie als Distanzwaffe einfacher ist als ein Nahkämpfer, der direkt am Gegner oder Boss klebt. Der wahre Easy-Mode ist aber der Coop mit Leuten, die den entsprechenden Bereich schon kennen. Man kann sich Freunde nur begrenzt ins eigene Spiel holen, wenn man selber ein endliches und rares Item namens Ember dafür verbraucht und man den Boss in der Area noch nicht getötet hat.

Wenn man das System dafür erstmal durchschaut hat, dann kann man das nutzen, um das Spiel für sich selbst einfacher zu machen.Aber eine erfahrene „axe4rent“ muss man auch erstmal finden und Gegenstände kann man sich auf diesem Wege auch nicht erschleichen. Das Summoning von Phantomen (So nennt das man Coop-Feature) funktioniert nun technisch nochmal besser als in DS1 und DS2.

Wie gut läuft Dark Souls 3 auf der PlayStation 4?

Besser als Bloodborne, schlechter als Dark Souls 2 – Scholar of the First Sin. Letzteres lief mit 60 FPS, Dark Souls 3 mit 30 FPS. Die detaillierte und ohne copy & paste (Hallo Skyrim!) gestaltete Welt lies nur diesen Kompromiss auf der Hardware zu. Nach dem Patch 1.04 hat das Spiel eine stabile Framerate und sieht super aus.

Hast Du nicht gerade zwei Kinder bekommen?!

Richtig. Ich habe große Teile des Spiels in meiner „Morgenschicht“ zwischen 5 Uhr und 9 Uhr durchgespielt. Ich habe auch nicht mehr 120 Stunden damit verbracht sondern gerade mal 36 Stunden.

Und natürlich habe ich eine tolle Frau, die Dark Souls als einzigem Spiel neben The Witness etwas abgewinnen kann.

ds3_bonfire
Bonfire sind keine Savepoints sondern Rücksetzpunkte. Das Spiel speichert permanent.

Kaufbefehl

Es gibt bei Dark Souls nur zwei Lager: Die einen lieben es, die anderen hassen es. Es macht erst nach ca. 7 Stunden Spaß. Der Einstieg ist hart weil es so anders ist.

Es ist zu vergleichen mit dem Umstieg von Windows auf Mac („Wieso liegt das @-Zeichen beim Mac auf dem Windows-Shortcut für Fenster-schließen?!!11„) aber nach einiger Zeit versteht man kaum, wie man jemals ohne leben konnte. Wer die Erklärung als Video sehen möchte, dem empfehle ich dieses Video mit zwei sympathischen Herren zum Thema Dark Souls.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Dark Souls 3: Dark Souls 3 markiert das Ende der bislang besten Action-RPG-Serie der Welt.Marc
9
von 10
2016-05-11T11:30:44+00:00

4 Antworten auf „Dark Souls 3“

  1. Ganz ehrlich, was soll ich noch zu dem besten Online-Action-RPG schreiben was hier im Blog nicht schon darüber steht?

    Tja, genau darum habe ich hier eigentlich auch keinen Kommentar hinterlassen :D
    Dark Souls ist eben Dark Souls…wenn ich einen Teil durch habe, könnte ich sofort wieder
    vorne bei Demons Souls anfangen. Die ganze Reihe ist ohne Ausnahme einfach absolut
    empfehlenswert, wobei Dark Souls 1 dann doch wieder mein persönlicher Favorit ist,
    was hauptsächlich am Levelaufbau liegt. Spielerisch kann ich nicht sagen, welcher nun schwerer
    oder einfach als der andere ist, da ich mich einfach komplett eingespielt habe. Jeder, der
    noch keinen Teil gespielt hat wird wohl anfangs seine Probleme haben, egal, mit welchem
    Teil er anfängt. Schlussendlich nur ein Satz: wer noch nie einen Teil gespielt hat sollte
    dies tunlichst nachholen! Praise the sun! ;)

    1. No thanks…. habe Prepare to die Edition herum liegen. Kurz herein geschaut, weg gelegt. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    2. @JTR
      Ich zitiere mich mal selber:

      Es macht erst nach ca. 7 Stunden Spaß. Der Einstieg ist hart weil es so anders ist.

      @Mario
      Praise the sun, yo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.