Die Diskussion gab es eigentlich schon immer: Konsole vs Computer. Damals wurde sich schon zu Zeiten des Super Nintendos in Leserbriefen der Zeitschriften wie der Videogames oder PC Games die Gegenpartei gedissed. Heute findet dieser Krieg in diversen Foren im Internet statt. Aber worauf spielt es sich denn nun wirklich besser? Auf der Konsole oder auf dem PC?

Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC
Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC

Konsole vs Computer: Wie man sich hinsetzt, so spielt man

Gab es im Jahre 2001 noch Überschriften wie PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach sah es Jahre 2004 schon ganz anders aus: Konsolenspiele verkaufen sich besser als PC-Titel oder Konsolengames überholen PC-Spiele.

Lange Zeit vorher wurden die Konsolen durch den ehemaligen Marktführer Nintendo auf eine niedrige Altersgruppe beschränkt. Zwar gab es auch Ausnahmen und andere Firmen versuchten schon damals wie Sega andere Zielgruppen anzusprechen, was aber nie den durchschlagenden Erfolg hatte. Das von 0 – 99 Jahre Konzept von Nintendo funktionierte einfach. Es lag vielleicht auch an der Grafik, die durch die Technik selber sehr comichaft wirkte.

It’s inevitable that PC game sales will go down, but I wouldn’t think they would go down that precipitously. You want to see everything up. You don’t want to see anything down 12%. 

Michael Pachter

Der PC hingegen hatte Titel wie Monkey Island, Wolfenstein, Doom I und II. Klar, da konnte man die Konsolen nur belächeln. Selbst als 12 Jähriger findet man natürlich die „Ab 16“ Spiele cooler als den knuddeligen Kirby in seinem Traumland. Aber es machte trotzdem Spaß. Spieleklassiker wie Super Mario Bros 3. oder Zelda – A Link To The Past sind bis heute gute Spiele – Doom oder Monkey Island auf dem PC natürlich auch.

Dann kam Sony und machte alles anders

Was viele nicht wissen: Die PlayStation sollte ursprünglich ein AddOn für das Super Nintendo werden. Nur Nintendo ließ das Konzept fallen weil sie anscheinend das CD-ROM-Konzept nicht gut fanden. Squaresoft, die in Japan durch seine Final Fantasy-Reihe sich unglaublicher Beliebtheit erfreute und bis dahin exklusiv für Nintendo entwickelt haben, ärgerte sich über diese Entscheidung weil sie endlich das Speichermedium Modul hinter sich lassen wollten um ihre Geschichten endlich so erzählen zu können, wie sie sich das immer gewünscht hatten.

Die PlayStation als SNES CD

Sony entwickelte dann auf eigene Faust die Sony PlayStation und gewannen Squaresoft als Entwickler – und veränderten nachhaltig die Videospielewelt.

Als Newcomer auf den Markt räumte man ihnen keine Chance ein zumal Sega vorher den Saturn auf den Markt brachten. Aber Sony entwickelte eine völlig neue Marketingstrategie: Die PlayStation sollte hip und cool werden und auch Erwachsene ansprechen.

Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.

PlayStation in allerm Munde

Spielen auf PlayStation wurde plötzlich gesellschaftstauglich. Das festigte sich dann durch Titel wie Resident Evil oder WipeOut, die mithalfen das Videospielen als Freizeitaktivität erwachsen zu machen. Ich weiß noch wie ersteres keine Wertung in der Videogames bekam, weil es zu brutal war, aber durch die Blume gesagt wurde, dass es ein absolutes gutes Spiel ist.

Das Nintendo 64 hingegen bot zwar überdurchschnittlich gute Spiele wie Mario 64 und Zelda – Ocarina of Time aber die Zielgruppe wurde ganz klar beibehalten und ohne das Medium CD haftete der Konsole trotz der besseren Grafik immer etwas veraltetes an.

Auf der Gegenseite wurde der PC technisch immer besser und durch das Internet, das eine ganz andere Art von Spaß bot, war die PlayStation zwar eine Alternative aber keine echte Konkurrenz für Leute wie mich. Aber dafür hatten die Konsolen ein neues und vor allem stylisches Image.

Die PlayStation 2 mit dem eingebauten DVD-Player und Abwärtskompatibiltät zur PS1 bot dann 1999 zu einem Preis von 1000 DM Grafik vom Feinsten. Gran Turismo 3 und Final Fantasy X waren die Systemseller und platzierten die Marke noch weiter in den Bereich der >16-Jährigen. Alleine der Preis war schon eine harte Ansage aber sie fand trotzdem reißenden Absatz.

Military fears over PlayStation2.

BBC News

PlayStation als Raketenleitsystem

Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte. Eine abgefahrenere Meldung hätte man sich gar nicht wünschen können denn damit stand die Konsole zum ersten Mal öffentlich von der Leistung her in direkter Konkurrenz zum PC.

Die Mitbewerber im Konsolenmarkt in Form von Sega mit der Dreamcast, die ihre letzte Konsole werden sollte, Nintendo mit dem gefloppten GameCube und später Microsoft mit der PC-Konsole XBOX kamen nie an die unglaublichen Abverkäufe der PlayStation 1 und 2 heran.

3D Mark Benchmark
3D Mark Benchmark

Spielbare Benchmarks

Der PC kam in der Zeit mit technischen Innovationen wie Pixelshader, Bump-Mapping und Texturkompression um die Ecke. Diese Features waren die ersten Jahren aber nur in Benchmarks und Grafikdemos der Hardwarehersteller zu sehen und später wurde davon auch nur selten in Spielen gebrauch gemacht weil sich kein Hersteller leisten kann, dass sein Spiel nur auf einer kleinen Menge der Rechner von Freaks läuft die sich diese Karten geleistet haben. Die XBOX bot diese Effekte später dann nahezu in fast jedem Spiel was auf ihr lief.

Wir halten fest: Der PC ist theoretisch Leistungsfähiger aber die Konsolen konnten zu dem Zeitpunkt grafisch mehr auf den großen Bildschirm mit der niedrigen Auflösung bringen. Ein weiteres Feature lernten die Konsolen in dieser Generation vom PC: Onlineplay. Die Dreamcast machte es vor mit einer online-spielbaren Version von Quake 3 – Arena und spielen wie Daytona USA oder Phantasy Star Online. Das alles mit identischer Hardware.

Vorteile der Konsolen

Der Hauptvorteil einer Konsole gegenüber dem PC ist natürlich der Preis. Eine XBOX bekommt man genau wie eine PlayStation 2 im Moment schon für unter 150 EUR. Aktuelle Spiele wie FarCry Instincts, Doom 3 oder Fable laufen damit genau so wie die neusten Final Fantasy Abenteuer aus Fernost oder Fifa Soccer. Für das gleich Geld bekommt man gerade mal eine halbwegs gute Grafikkarte für den Personal Computer.

Weiterhin ist die Einfachheit der Bedienung ein weiterer großer Pluspunkt. Beim PC gibt es immer wieder Probleme mit Rucklern, Abstürzen oder generellen Inkompatibilitäten mit der verbauten Hardware. Die Konsolen bedient man wie einen DVD-Player: Spiel rein und loslegen und wenn man fertig ist, nimmt man es einfach aus. Ruckler gibt es zwar auch teilweise auf den Konsolen aber dann hängt man nicht wie beim PC erstmal stundenlang in Internetforen ab um sich Rat zu holen, welchen Treiber man installieren soll oder wie hoch man die Grafikkarte übertakten darf.

Die einfache Handhabung lässt sich auch direkt auf den (Internet)-Muliplayer-Bereich übertragen. Die PlayStation 2 bietet genau so wie die XBOX einen einfachen Zugang ins Internet. Bestimmte Spiele lassen sich dann ohne Probleme online spielen. Ohne großes Rumkonfigurieren findet man sich dann schnell in einem heißen Autorennen durch das virtuelle Venedig wieder gegen eine Person aus Mexico und Österreich. Headsets sind im Bereich der Konsolen schon lange Standard.

Zugänglich wie ein Spielzeug

Es lassen sich durch die Konzeption des Systems eher Personen jeden Geschlechts für einen Spieleabend an den Joypads, Tanzmatten oder EyeToy begeistern als für eine Netzwerkparty. Der Coolness-Faktor einer PlayStation2 mit Tekken oder EyeToy übersteigt nunmal jedes CounterStrike-Match. Besonders Leute, die vielleicht sonst nicht so oft spielen kann man schneller damit begeistern bequem im Sessel sitzenzubleiben, wo man gerade Herr der Ringe geguckt hat, als sich gebückt vor einen PC zu setzten um dann mit den zweckentfremdeten Arbeitsgeräten namens Tastatur und Maus zurechtzukommen.

Allgemein sind die Spiele in der Regel zugänglicher als die meist sehr komplexen PC-Spiele. Das bedeutet nicht, dass sie weniger anspruchvoll sind aber der Einstieg ist alleine schon durch die begrenzte Anzahl der Knöpfe auf dem Joypad einfacher. Irgendeiner der 10 Knöpfe wird schon der richtige sein.

Technisch ist es beim Markführer im Reich der Konsolen, der PlayStation2 von Vorteil, dass die 90 Millionen ausgelieferten Geräte 100 Millionen ausgelieferten Geräte aus der gleichen Hardware gemacht sind. Das bedeutet, dass die Entwickler das Spiel einmal sauber programmieren müssen und können dann in Ruhe ihren Kaffee trinken, weil sie wissen, dass es genau so auch auf allen anderen PlayStation2-Geräten laufen wird.

Einfache Bedienung und gute Grafik.

Nachteile der Konsolen

Der Segen ist gleichzeitig auch ein Fluch. Auch wenn die PlayStation2 über fünf Jahre hinweg mit aktuellen Spielen versorgt worden ist, wird das gute Stück irgendwann nicht mehr von der Herstellern unterstützt und muss augetauscht werden. Upgrades wie beim PC gibt es nicht da sich einzelne Komponenten nicht ausstauschen lassen. Diese würde auch den Hauptvorteil der Konsolen zerstören da man niht mehr auf eine Hardwarebasis optimieren könnte.

Außerdem sind die Geräte verschiedener Hersteller untereinander nicht kompatibel. Ein XBOX-Spiel kann nicht auf einer PlayStation gespielt werden und ohne Adapter verweigert auch das Joypad der PS2 den Dienst am GameCube oder der XBOX.

Zwar sehen die Spiele zu Anfang einer Konsolenperiode sehr gut aus aber echte Quantensprünge sind nicht zu erwarten. Trotzdem ist es sehr beeindruckend zu sehen, dass auf der PS2 5 Jahre nach Erscheinen der Konsole Spiele wie Burnout – Revenge oder GTA – San Andreas möglich sind. Riddick, Doom 3 oder FarCry Instincts beeindrucken auf der XBOX zwar enorm aber wenn man sich einen 1500 EUR PC in seine Wohnung gestellt hat, dann sieht Doom 3 doch noch ein ganzes Stück besser aus als auf der 150 EUR Konsole.

Krieg zwischen Nintendo, Sony und Microsoft

Weiterhin herscht unter Nintendo, Sony und Microsoft im Konsolenlager ein erbitteterer Kampf um Exklusivtitel. Für den First-Person-Shooter Halo wurde die Softwareschmiede Bungie für ein paar Millionen von Microsoft aufgekauft um sicherzustellen, dass es zuerst bei der Markteinführung für die XBOX erschienen ist.

Es ist auch davon auszugehen, dass es kein Zufall ist wenn Konami und Squaresoft größtenteils exklusiv für Sony entwickeln. Der Nachteil für den Konsumenten liegt klar auf der Hand: Wenn er alle Spiele spielen möchte, dann muss er auch alle Konsolen besitzt denn die sind untereinander schon rein von der Architektur kein Stück kompatibel.

Auch sämtliche Peripherie wie Lenkräder, Joypads die auch mal eben 30 Eur kosten können oder spezielles Equipment wie EyeToy-Kamera oder Tanzmatten sind nur mit Adaptern, die auch wiederum Geld kosten um an den anderen Konsolen betrieben zu werden. Außerdem sind die absolut inkompatibel zu PC-Hardware. Keine Maus oder Tastatur wird ihren Dienst ohne spezielle Adapter oder vorbereitete Spiele verrichten.

Konsolen sind zum Spielen da

Die Konsolen sind außerdem nur zu einem Zweck gebaut worden: zum Spielen. Punkt. Zwar kann man einer gemoddeten XBOX eine Menge mehr Funktionalität wie einen kompletten Multimedia-Center mit Netzwerkanbindung entlocken oder Emulatoren nutzten. Aber das ist auch schon das höchste der Gefühle. Einen Text tippen oder im Internet surfen ist generell nicht möglich. Einzig die Sega Dreamcast-Konsole bot dazu eine spezielle Browsersoftware. Dafür gestaltet sich das Onlinespielen gegen Freunde verhältnismäßig einfach.

Vorteile Spiele-Computer

Der PC ist ein Allrounder. Das ist wahrscheinlich die größte Stärke, denn neben Spielen kann man natürlich auch alle anderen Dinge damit tun wie das Internet nutzen, Multimediale Inhalte nutzten, Arbeiten, Rumspielen, Benchmarks usw.

Für den PC insgesamt weit mehr Spiele erschienen als für die einzelnen Konsolengenerationen. Man kann theoretisch seine alten Spiele wieder installieren auch wenn sich das durch Inkompatibilitäten manchmal schwieriger gestaltet als man denkt. Auch Genres wie Echtzeit-Strategie oder Strategie im allgemeinen sind nach wie vor auf dem PC zu Hause da Blizzard und Co. nach wie vor exklusiv für den Heimcomputer entwickeln.

Wer genügend Geld locker hat kann die Hardwareleistung eines Computers auf ein vielfaches der jeweilig aktuellen Konsolengeneration anzuheben. Dann werden Benchmarks gestartet um die theoretische Power des Gerätes in Zahlen auszudrücken. Die Spiele profitieren davon natürlich auch solange die die Technologien die als Hardware im Rechner stecken auch wirklich nutzten.

PC: Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.

Nachteile Spiele-Computer

Der PC hat den enormen Nachteil, dass er durch seine ursprüngliche Existensberechtigung ein Computer ist, der viele Dinge gut können muss sich aber auf nichts spezialisert hat. Das ist natürlich in der Arbeitswelt eine gute Eigenschaft aber wenn es um Spiele der Neuzeit geht eher eine Bremse.

Die Grafikkarten der PCs können immer mehr als die Spiele die zeitgleich mit ihnen erscheinen und gehören wenn sie ausgenutzt werden schon wieder zum alten Eisen denen dann wieder ein anderes Feature fehlt. Ein komletter PC der aktuelle Spiele in ähnlicher Qualität mit den selben Effekten, Auflösung und Detailgrad wiedergeben soll wie die Konsolen zu dem Zeitpunkt kostet locker das 6-fache einer PlayStation2 – ohne Monitor.

Plug & Play gibt es nur bei den Konsolen

Spielen bedeutet bei den Konsolen immer echtes »Plug & Play«. Beim PC kann man froh sein, wenn das frischgekaufte Spiel wirklich ruckelfrei und ohne Abstürze die erste Session übersteht ohne dass man auf der Herstellerhomepage auf ein Patch warten, darf damit es mit der eigenen Hardware läuft.

Dazu muss man sich nur mal die entsprechenden Foren der Spiele ansehen: In den PC-Foren geht es meistens um technische Probleme wobei es in den Konsolenforen eher um spielerische Diskussionen geht die schon fast ins Philosophische abdriften wenn sich Leute darüber unterhalten ob sie nach dem Durchspielen von ICO auf der PS2 geweint haben oder nichts. Außerdem müssen die Spiele umständlich installiert und ggf. gepatched werden.

Wie es auf dem PC Spielegenres wie Echtzeitstrategie und MMORPGs gibt so wird man Action-Adventures, Beat’em ups und Jump ’n‘ Runs wohl fast nur auf der Konsole finden.

Klangwelten wie im Kino.

Mit der SB Audigy und nicht zuletzt wegen den 5.1 Teufel-Lautsprechern, kam im PC-Spielerlager dem Wunsch nach Surround-Sound nach. Mit der XBOX kam dann dann auch bei den Konsolen echter 5.1 Dolby-Digital-Klang wo bei der PS2 immerhin streckenweise Dolby Pro Logic 2 in Echtzeit zum Einsatz kam. Burnout 2 sollte man hier lobend erwähnen.

Beim Computer muss aber…

  1. … das Spiel DirectSound3D so wie die passende EAX-Version unerstützen und natürlich
  2. … der PC die entsprechende Hardware sein eigen nennen wozu nicht zuletzt auch Kabel gehören.

Bei der Konsole kann man bequem über Glasfaser wie beim DVD-Player direkt in den Surround-Decoder rein. Die XBOX sendet mit einem optional erhältlichen Adapter permanent ein volles Dolby Digital 5.1 Signal aus was von fast allen Spielen entsprechend unterstützt wird. Halo oder Top Spin sind damit ein echtes Sound-Erlebnis.

Dolby Pro Logic und Dolby Digital

Der GameCube unterstützt das analoge Dolby Pro Logic 2 über die zwei Stereo-Chinch-Stecker. Dazu muss dies aber in den Optionsmenüs im Spiel eingeschaltet werden und der Decoder muss das Signal auch verarbeiten können. Zu guter Letzt kommt die PlayStation die von Haus aus über einen optischen Ausgang verfügt über den das Dolby Digital-Signal übertragen werden kann. Zwar verfügen viele Spiele in den Zwischensequenzen über den vollen Surround-Klang aber im Spiel kommt dann doch das schlechtere Dolby Pro Logic 2-Signal zum Einsatz.

Wer also einen Decoder samt Surround-Boxenset sein Eigen nennt, darf sich über unkomplizierten Surround-Klang freuen.

Dead or Alive

Grafik wie in Grafikdemos von nvidia und ATI.

Natürlich ist die Auflösung der Konsolen (vor der HDTV-Zeit) nicht besser als auf dem PC denn es wird ja durch den Fernseher limitiert. Aber hat sich jemand bei einer DVD schon mal über die Auflösung beschwert?

Wer trotzdem was zu meckern hat kann einen entsprechenden HighDefinition-Fernseher vorrausgesetzt, bei den meisten XBOX-Spielen den HDTV-Modus auswählen. Dann wird das Bild progressiv und mit einer höheren Auflösung bis hoch zu 1920×1080px dargestellt wenn das Spiel das mitmacht.

Burnout 3 – Takedown (PS2) war für mich das Grafikhighlight 2005

Konsolen sind günstig

Ein anderer Punkt ist der Preis. Wenn man neben seinem PC zum Arbeiten noch eine Konsole zum Spielen kauft, dann ist das um längen günstiger als ein PC, der ähnliche Spiele spielt. Behauptungen wie neulich in der Gamestar:

Spätestens Ende 2006 ist der PC den neuen Konsolen aber wieder überlegen.

Spiele-Zeitschrift Gamestar im Jahre 2005
impliziert ja nichts weiter, als dass man dann wieder aufrüsten muss, will man denn wirklich schneller sein. Eine Radeon 9800 Pro und ein Athlon XP 3000+ werden nicht von alleine schneller.

PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.
PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.

Bessere Grafik ohne Hardware-Upgrade

Wenn man sich jetzt mal Spiele wie Tekken 1 und Tekken 3 auf der PSone anguckt, zwischen denen ein paar Jahre liegen, dann erkennt man ganz deutlich, dass da ein grafischer Quantensprung zwischen liegt. Genau so verhält es sich mit Launchtiteln.

Wer hätte Burnout 3 – Takedown in dieser Form der PlayStation2 nach 5 Jahren zugetraut? Oder wer hätte gedacht, dass Doom 3 so gut auf der XBOX aussieht? Oder wer kippt bei der unglaublichen Grafik von Gran Turismo 4 auf der PS2 nicht aus den Latschen?

Sudeki XBOX – Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist auch, dass die Grafik einer Konsole stagniert und man ja beim PC durch die Modularität wenigstens die Möglichkeit hat die Leistung zu verbessern.

Wenn man die nackten Zahlen der Rechenleistung eines neuen PCs und einer Konsole vergleicht, dann gewinnt in jedem Fall im der PC. Aber was davon kommt wirklich auf dem Monitor an und was davon ist überflüssig?

Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind.

Der Quecksilbersee

Ein Beispiel dafür ist die PixelShader-Technologie der nVidia-Grafikkarten welche u.a. für realitisch-reflektierendes Wasser verwendet werden kann. Als diese Technologie angekündigt wurde, hat der Grafikkartenhersteller ein Echtzeit-Demo dieser Technik zum freien Download angeboten. Viele rannten los und kauften sich diese Karten und wunderten sich, warum die Spiele plötzlich kein bißchen besser ausgesehen haben.

Das Problem: Diese Technik muss in das Spiel von vornherein programmiert worden sein, damit man einen Nutzen davon hat. Und das hatte zu dem Zeitpunkt als die Karte rauskam kein einziges Spiel. Auch wenig später war die Situation nicht besser denn der Effekt wurde höchstens mal dazu genutzt um Wasser besser darstellen zu können, obwohl wesentlich mehr damit machbar gewesen wäre.

Der Grund: Nicht jeder Spieler hatte eine solche Karte verbaut und dafür lohnte es sich einfach nicht extra die Spiele anzupassen.

So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.

Die Pixelshader der XBOX

Zur selben Zeit kam die XBOX herraus die auch über PixelShader-Hardware verfügte. Hier sah es ganz anders aus: Der Effekt war in fast jedem Spiel zu sehen und berreicherte die Grafik enorm. Halo ist ein gutes Beispiel dafür. Es wurde fast jede Textur mit Bumpmaps und Pixelshadern ausgestattet und dafür an der Geometrie gespart um dafür wiederum mehr Details woanders zu integrieren.

Später hat Doom 3 dann dies noch weiter perfektioniert – was erst auf dem PC mit immensen Hardwareanforderungen erschienen ist. Wenig später kam es dann für die 150 Eur teure XBOX ohne extreme Abstriche raus.

Anti-Raubkopierer Werbung

Mhhh, Raubkopierer

Ein anderes Thema beschattet den PC schon seit langem: Raubkopien. Wenn jemand sich einen PC kauft, dann ist es fast schon selbstverständlich 100% des Geldes in die Hardware zu stecken und 0% in die Software weil das Kopieren sich durch die Systemarchitektur absolut einfach gestaltet. Bei der XBOX, der PlayStation2 und dem GameCube gehört eine Hardwaremodifikation und ein gewisses technisches Know-How um illegal in den Genuss der Spiele zu kommen.

Raubkopierer vergraulen Entwickler

Viele Publisher und Entwickler verlassen den PC-Markt deswegen. Zwar verkaufen sich Toptitel wie beispielsweise Doom 3 ausreichend aber dafür wird es mindestens doppelt so oft kopiert.

Bei den nicht so bekannten Spielen ist es meist noch extremer so dass die Publisher lieber die Spiele für die Konsolen vermarkten wo Raubkopieren nicht Gang und Gebe sind. Über kurz oder lang werden die PC-only Entwickler wohl aussterben. Selbst ID Software, die Entwickler der Doom-Serie die bis jetzt DER Titel für den PC war programmiert auch für die Konsolen.

Man kann sich stundenlang über irgendwelche Finessen der Hardware unterhalten aber was wirklich zählt sind im Endeffekt natürlich die Spiele. Und auch da hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Massive Multiplayer Online Roleplaying Games wurden genau so für die Konsolen entwickelt wie 3D-Shooter. Außer Echtzeit-Strategie à la Command & Conquer oder Age of Empires gibt es für die Konsolen und den PC genügend Futter.

Aber wo gibt es die besseren Spiele?

Wertungen zeigen z.B. bei Gamespot.com am 14. Juli 2005, dass 80% der Top 10 Konsolenspiele sind. Durch die enorme Präsenz am Markt sieht es im Moment komplett anders aus als noch vor ein paar Jahren. Wenn man sich die Spiele mit den höchsten Wertungen von Magazinen ansieht, die sich nicht nur auf eine Spiele-Plattform beschränken zeichnet sich deutlich ab, dass die Exklusivtitel mit den höchsten Wertungen für die Konsolen erscheinen.

Trotzdem hängt der Spaß den man mit einem Spiel hat natürlich enorm davon ab, was man persönlich am besten findet. Wer gerne oder fast ausschließlich MMORPGs, Strategie, Aufbau-Spiele und First-Person-Shooter mag, der wird mit den Konsolen nicht glücklich werden. Das Blatt wendet sich aber bei Action-Adventures, Jump’n‘ Runs, Rennspielen, Beat’em Ups und asiatischen Rollenspielen.

First-Person Shooter und Tanzmattenspiele

Die Märkte der First-Person-Shooter wurden durch Halo, Riddick und Killzone auf der Konsolenseite in Angriff genommen. Wenn man jetzt auch noch exotische Hardware wie EyeToy, Tanzmatten und Bongos in die Waagschale wirft, sieht der PC schon etwas alt aus. Gerade bei Spielen die zu mehreren Leuten vor einem Gerät gespielt werden, haben die Konsolen die Nase vorn.

Die Internetdienste von MS oder Sony ermöglichen es über das Internet gegeneinander anzutreten und zwar wesentlich unkomplizierter als es bei dem PC der Fall ist, wo das Betriebssystem selber auch für solche Zwecke konfiguriert werden muss. Außerdem ist da die Chancengleichheit durch Cheats oder andere Hardware nicht gewährleistet.

Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.

Modifikationen und Leveleditoren

Auch Mods und Leveleditoren halten immer mehr Einzug in die Konsolenwelt. Bei FarCry Instincts für die XBOX wurde ein vollständiger Leveleditor mitgeliefert, mit dem man ähnlich wie beim PC-Vorbild detailierte Maps bequem vom Sofa aus designen darf. Neben dieser Domäne gibt es für Besitzer eine modifizierten Konsole wie der XBOX auch die Möglichkeit Emulatoren von Systemen wie Nintendo64, Super Nintendo, Mega Drive, NeoGeo, GameBoy Advance usw. zu installieren.

Nie war es so einfach Vier-Spielerduelle zu veranstalten weil die Joypads nur reingesteckt werden müssen und alles läuft perfekt. Beim PC muss man erstmal vier Joypads konfiguriert bekommen, so dass sie problemlos laufen und vor dem PC-Monitor ist in der Regel auch nicht so viel Platz wie vor einem Fernseher.

Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.

PC- und Konsolenports

Interessant ist auch, dass die drei First-Person-Shooter die in diesem Jahr für den PC den größten Wirbel verursacht haben auch alle mit geringen Abstrichen für die XBOX umgesetzt wurden: Doom 3, Half-Life 2 und FarCry. Alle Spiele wurden auch vom Inhalt her nochmal angepasst. Die Pressestimmen dazu waren wie folgt:

Far Cry Instincts is even better than its PC predecessor, and it’s one of the best Xbox shooters ever.

Review Far Cry Instincts XBOX gamespot.com

It’s entirely appropriate that Doom 3 on Xbox plays itself out in the same room, on the same couch, and on the same screen that you watch your Aliens, Blade Runner, and Lord of the Rings DVDs—and not at your Ikea desk where you surf the Web and look at your digital holiday snaps. Screw the PC version. This feels like the game Xbox was always meant to host.

Review Doom 3 XBOX 1up.com

When you get down to it, Half-Life 2 for the Xbox is an excellent single-player game. If you didn’t get a chance to play the PC version, then you owe it to yourself to check out the game on the Xbox (even though it’s not as smooth and as sharp as what you’ll find on the PC).

Gamespot Half-Life 2 XBOX Review

Man muss bedenken, dass diese Spiele grafisch so wie spielerisch (was wohl nicht auf Doom3 zutrifft) zur Crème de la Crème gehören, was der PC in den letzten Jahren zu bieten hatte. Natürlich sehen die Spiele nicht so scharf aus wie auf einem PC für 1000 EUR aber die Spiele haben nichts von ihrer Fazination eingebüßt beim Systemwechsel.

Besonders Doom 3 spielt sich mit Gamepad einfach nochmal eine ganze Ecke besser. Das hört sich für eingefleischte PC-Spieler vielleicht komisch an aber es stimmt wirklich. Ich selber habe auch jahrelang mit Maus und Tastatur gespielt. Und wer das Gamepad nicht mag, kauft sich einfach einen Maus und Tastatur-Adapter.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

Beteilige dich an der Unterhaltung

26374 Kommentare

  1. Ich bin eben darauf gekommen, was mein Problem mit dem Spiele am PC ist:

    Bei den PC Versionen habe ich auch immer das Gefühl, dass nachdem ich sie gekauft habe, ich mit einen stärkeren Rechner mehr Spaß haben könnte oder noch irgendwie besser laufen könnte.

    Egal was ich für einen Rechner habe wohl gemerkt ;-) Das war damals der Grund warum ich nach Gothic 2 keinen Bock mehr hatte auf den ganzen Kram.

    1. Komisch ich habe zwar sehr starke Rechner, aber es gibt immer noch etwas besseres. Es stört mich jedoch nicht. Solange alles zufriedenstellend läuft, ändere ich auch nichts an der Hardware. Ausnahme war das SLI, welches zwar genug Power hatte, aber wirklich Probleme bereitet (SLI Profile) und auch der Grund ist, warum ich solche Speziallösungen normalen Konsumenten nicht empfehlen kann.

      Mir fehlt einfach bei den Konsolen den systemübergreifenden Chat wie Skype, Teamspeak oder IRC. Wenn Kollege mit der PS3 online ist, bekomme ich das am PC oder Xbox 360 nicht mit. Wäre aber vielleicht gut zu wissen.

    2. Wenn man nur eine Konsole hat wie die im Internetbereich führende XBOX, dann ist genau das der Fall mit dem Chat.

    3. Naja bei den Konsolen hab ich noch viel mehr das Gefühl das es doch sicher noch besser, schöner und schneller geht. Deswegen Kauf ich auch nur exklusives auf Konsole.

    4. Naja bei den Konsolen hab ich noch viel mehr das Gefühl das es doch sicher noch besser, schöner und schneller geht. Deswegen Kauf ich auch nur exklusives auf Konsole.

      Touché ;)

    5. Da kann man es aber nicht ändern und es ist so gemacht wie von den Entwicklern gedacht. Ist also etwas ganz anderes.

    6. Da kann man es aber nicht ändern und es ist so gemacht wie von den Entwicklern gedacht. Ist also etwas ganz anderes.

      Dieses „wie von den Entwicklern gedacht“ irritiert mich immer, besonders genau dann, wenn es um den direkten Vergleich zwischen den beiden Konsolenversionen geht. Aus „wie von den Entwicklern gedacht“ wird dann „wie von den Entwicklern geschafft“.

    7. Das ist richtig. Ich will das Spiel so spielen können wie vom Entwickler gedacht und nicht stundenlang an der Hardware herumspielen und sich danach immer noch ärgern. Vor allem weil die aussge am Pc lauft alles mit 60 Frames und Full hd eine Lüge ist und bleibt. So gut wie jedes Spiel schwankt extremst am Pc. Die Kontinuität wie bei Konsolen hast du da nicht.

    8. Da kann man es aber nicht ändern und es ist so gemacht wie von den Entwicklern gedacht. Ist also etwas ganz anderes.

      Genau, und wenn der Entwickler findet, dass Slowdowns auf 20 FPS in Ordnung sind, hauptsache die Optik stimmt, oder meint dass nach dem Laden der Szene noch locker flockig 5s Texturen nachgeladen werden kann, dann sieht das scheisse aus, aber ich kann nichts dagegen tun. Und je älter die Konsole, je mehr wird so getrickst und unter das Limit des Erträglichen gegangen.

    9. Die Kontinuität wie bei Konsolen hast du da nicht.

      Nein, es schwankt halt leider von 45 bis 60 FPS, anstatt 20 bis 30 FPS.

    10. Ich will das Spiel so spielen können wie vom Entwickler gedacht und nicht stundenlang an der Hardware herumspielen und sich danach immer noch ärgern.

      Dennoch kann man sich auch da zusätzlich fragen, ob man nicht mit der jeweils anderen Konsolenversion, 360 oder PS3, mehr Spass gehabt hätte. Sieht man doch an der ganzen PS3 vs. XBOX Diskussion. Fehlende Vegetation bei der PS3-Version von Mafia 2 z.B. – „vom Entwickler so gewollt“?.

    11. Dennoch kann man sich auch da zusätzlich fragen, ob man nicht mit der jeweils anderen Konsolenversion, 360 oder PS3, mehr Spass gehabt hätte. Sieht man doch an der ganzen PS3 vs. XBOX Diskussion. Fehlende Vegetation bei der PS3-Version von Mafia 2 z.B. – “vom Entwickler so gewollt”?.

      Ich prognostiziere eine Antwort der Marke „Die PS3 ist eh totaler Schrott und entspricht somit nicht dem Konsolenstandart bzw. ist somit keine Konsole, weil diese sonst keine Probleme machen würde…“.

    12. Ich prognostiziere eine Antwort der Marke “Die PS3 ist eh totaler Schrott und entspricht somit nicht dem Konsolenstandart bzw. ist somit keine Konsole, weil diese sonst keine Probleme machen würde…”.

      Touché

      Wollt`s halt auch mal sagen, weil`s grad passt^^

      Ansonsten wurde ja schon alles gesagt.

    13. Nein, es schwankt halt leider von 45 bis 60 FPS, anstatt 20 bis 30 FPS.

      Hör doch bitte auf deine Ammenmärchen zu verbreiten. Fakt ist, dass Konsolenspiele deutlich ausgeglichener laufen als PC Spiele. Am PC schwankt es zwischen 0 und 60 frames, während es auf Konsolen durchgängig mit 60 oder mit 30 frames läuft. Ein CoD Gameplay ist zB auf 60 frames ausgelegt während Battlefield auf 30 frames ausgelegt ist. Die Schwankungen der PC Version sind da absolut kontraproduktiv.

  2. Cole said that global sales of physical game software peaked in 2008. That makes sense in part because the global financial crisis that hit in the latter part of that year caused a big shift from $60 console games to free-to-play games played online via PCs. Recession-shocked consumers felt the free-to-play titles were a better bargain.

    That’s where there is more opportunity for online games, digital distribution, smartphones, tablets and other mobile devices. As those systems become more capable, they could become viable threats to the consoles and will grab more market share. The good thing about these new systems is they offer the best chance for the industry to win over new consumers who would never play a console game.

    “We feel the consoles have hit their peak,” Cole said.

    In 2011, industry growth is expected to be just 3 percent. Overall retail hit a peak at $58 billion in 2008. By 2016, the retail market will shrink to $43 billion. Online sales are expected to increase from $19.3 billion in 2010 to $37.9 billion by 2016. This includes revenue from PC online games, console online games and mobile online games including mobile phones and tablets.

    Genau was ich schon lange prophezeit habe. Die Industrie ist im Umbruch. Auch bei der PAX war bei Entwickler das ein häufiges Thema, die neuen Vertriebswege und die neuen Plattformen. Kaum jemand sprach über Konsolen, sondern über digitale Distribution, Tabletts, Streaming, Social- und Webgaming und Free2Play. Man muss bei gametrailers.com nur mal die Interviews (Bonusround) etc. mitverfolgen oder Pachter zuhören oder aber auch namenhaften Entwickler. Wenn selbst Epic Angst vor der Veränderung hat, dann spricht das Bände.

    1. Deine verzerrte Wahrnehmung wieder und der verzweifelte Wusch, die Konsolen in den gleichen Untergang zu reißen wie der PC.

  3. Ich bin mal so frei und löse die Diskussion aus dem Crysis Thema aus, ehe es wieder Ärger gibt.
    Interessanterweise hat Markus doch tatsächlich mal was Diskutierbares gefunden, mit seinen zwei Interviews (auch wenn er die zwei seiner Argumentation entsprechend zusammen gebastelt hat)

    1. Das aktuelle (16.08.2011)

    Epic Games – Fünf neue Spiele in Arbeit
    Epic Games arbeitet neben Gears of War 3 an fünf weiteren Spielen. Warum diese Titel in finanzieller Hinsicht äußerst wichtig für das Entwicklerstudio sein könnten, erklärte der Epic-Chef auf der gamescom 2011. MEHR

    2 Das letztjährige (18.05.2011)
    „Geld verdient man auf Konsolen“ MEHR

    Innerhalb eines Jahres schient man also zur Einsicht gekommen zu sein, mit nur einem Standbein (wohl also GoW als AAA Ableger) nicht alzu weit zu kommen. Daher baut man jetzt also auf 5 weitere Franchise um sich quasi ein zweites Standbein zu erwirtschaften, das sei sogar enorm wichtig.

    Was jetzt natürlich bleibt ist die Frage welchen Umfang die Spiele haben werden. Das wird sich mit den Ankündigungen zeigen, denn eines GoW wird es aber nicht erreichen, das wurde ja schon bestätigt. Das schließt aber nicht aus das der erste Multiplattformer seit längerem keine bessere Grafik bieten wird als GoW. Das zu erreich ist ja auch kaum mehr ein Problem. Die Engine kann in ihrer aktuellen Version ja auch schon mehr als die Konsolen je darstellen können, warum sollte man die Technologie nicht nutzen, gerade weil man doch auch zukünftig seinen Platz als Engine lizensierer festigen will. Außerdem wenn schon Batman AC diese Leitung vollbringt, scheint es schwer zu glauben das Epic da nicht mitzieht.

    Nun es wird sich zeigen, wenn die Spiele da sind. Bis jetzt kann man nur spekulieren, aber ich zweifle sehr daran das Epic ein Browserspiel vorstellen wird^^

    Wobei Blitzbop ja schon schön andeutet: „Wenn das mit Browser und Konsorten so weiter geht werden wir wohl tatsächlich bald “XBoxqualität” im Browser haben. =D“
    Zumal die der ein oder andere hier ja die Meinung vertritt das Grafik nicht alles ist, entsprechend wird man damit schon die Masse bedienen*hust*

    1. Du solltest mal richtig lesen. Die 5 Titel werden in jeder Hinsicht kein Gears of War werden, zumal es kaum PCs geben wird, die ein solches Spiel packen würde. Mit den 5 Spielen werden Casualgamer angesprochen, die mit älterer Hardware spielen.

      „Wenn das mit Browser und Konsorten so weiter geht werden wir wohl tatsächlich bald “XBoxqualität” im Browser haben. =D“

      Das wird noch dauern, zumal bis dahin lange der Nachfolger raus ist. Aber interessant, dass du dich bereits damit abgefunden hast, zukünftig Browserspiele spielen zu müssen.

    2. Wenn das mit Browser und Konsorten so weiter geht werden wir wohl tatsächlich bald “XBoxqualität” im Browser haben. =D“

      Das wird noch dauern, zumal bis dahin lange der Nachfolger raus ist. Aber interessant, dass du dich bereits damit abgefunden hast, zukünftig Browserspiele spielen zu müssen.

    3. Wenn sie so sind wie jetzt die Box Spiele kann man sie doch nebenbei zocken wenn man Bock hat… Ich versteh nicht was daran schlimm sein soll. Vor allem weil ich an einem Spiel nicht nur 1 Monat Spass haben kann. Du verscherbelst doch alles was älter als 1 Woche ist… Anscheinend.

  4. Interessant ist doch dass Microsoft das Ende von offenen Systemen sieht:

    Kaltner: Die Frage ist doch, welches Konsolenkonzept ich für die Zukunft brauche. Wenn man es nicht schafft, die Devices organisch miteinander spielen zu lassen, dann wird der Verbraucher nicht mehr zugreifen. Mit Devices meine ich PC, Notebook, Netbook, Tablet, Smartphone, alles, was wir Konsole nennen. Wir müssen an jedem Ort der Welt völlig frei entscheiden können, welche Spiele wir wann und wie spielen möchten. Wir glauben an das Ende geschlossener Systeme, die Geschichte der IT-Industrie hat das immer bewiesen.

    Kaltner: Unser Konzept ist eindeutig, wir reden über ein Ökosystem, wir füllen es mit Services. Welche Devices wir dafür brauchen, ist klar, das sind alle eingangs genannten Gerätekategorien. Die Xbox 360 ist nur ein Device von vielen. Wir haben hier auf der Messe Windows-7-Spiele vorgestellt auf dem Smartphone. Das ist für uns ein wichtiges Gerät, das sich ins Gesamtkonzept fügt. Das Gleiche gilt für Browsergames. Wir haben in Deutschland noch keinen gesättigten Markt wie in Japan, jede neue Form von Angebot ist eine Chance, den Gesamtmarkt zu erweitern und zu stärken.

    1. Ohje, da reißt einer wieder etwas aus dem Zusammenhang, versteht den Inhalt nicht und träumt von blühenden Landschaften am PC…

      dass Microsoft das Ende von offenen Systemen sieht

      Wird da nicht behauptet.

    2. Es wird ja auch gesagt das sie/der Typ das Ende für geschlossene Systeme wie z.b. das der Box sehen. Heißt nicht das Konsolen verschwinden sondern das wohl allesvon egal wo gespielt werden kann. Oder so ähnlich.

    3. Das „geschlossene Systeme“ steht da da aber in einem ganz anderen Zusammenhang als sich JTR in seinen Wuschträumen wieder zusammen konstruiert. Der PC ist und bleibt auch weiterhin unbedeutend im Coremarkt. Ob Sony und Microsoft vielleicht zusammen eine Konsole herausbringt ändert daran schlicht und ergreifend gar nichts.
      Sind halt Wunschträume eines gekränkten Fanboys.

    4. Ob Sony und Microsoft vielleicht zusammen eine Konsole herausbringt ändert daran schlicht und ergreifend gar nichts.

      DAS! hat nichts damit zu tun…
      Lies einfach nochma dem Quote von JTR

    5. Markus verfolgst du die Tagespresse bzg. Spielindustrie? Ist ernst gemeint. Wenn ja, wäre dir der Tenor in der Entwicklergemeinde aufgefallen, dass sich die Branche gerade radikal im Umbruch befindet. Nein die Zukunft gehört weder dem PC noch den Konsolen, sondern dem Lowend Casual Games auf Smartphones, Browser und TVs (ohne Konsole, dafür braucht man kein mehrere hundert Euro teures Gerät). Allen voran das Free2Play erlebt momentan in der USA gerade ein riesen Boom (nachdem es diesen in Asien schon länger gibt). Es erklärt auch warum Steam plötzlich solche Spiele anbietet, obschon sie eigentlich was dagegen haben sollten, als Vertriebsplattform. Und selbst bei Microsoft denkt man laut darüber nach Free2Play Spiele auf XBL anzubieten. Dort aber wohl eher hinter der Paywall Gold Account.

    6. Wir haben doch 2 grosse Zielgruppen:

      1) die neuen Spieler bzw. die es werden sollen
      2) die alten Spieler

      Typ 1 wurde schon von Nintendo teilweise erschlossen. Nun soll auch noch der letzte Opa auf seinem Senioren-Handy sich fuer 99 Cent sein Sudoku runterladen anstatt sich die Bild-Zeitung und das auf „altmodische“ Art zu machen

      Typ 2 (also WIR!) wollen immer schneller, hoeher, weiter… bessere Grafik, komplexere Spiele, 3D, neue Eingabegeraete, das Holodeck

      Typ 1 kann derzeit leichter erschlossen werden als Konsument. Da geht der Gewinn ueber die Masse. Vgl. Apple-Apps fuer wenig Geld

      Typ 2 ist aber als Konsument genauso wichtig. Der Typ 2 Konsument ist mMn auch viel wichtiger. Er investiert sein Geld in Videospiele und schafft die Umsaetze mit Hardware und spezieller Software woran viele Arbeitsplaetze etc. haengen.

      Typ 1 verlagert nur den Umsatz. Vom „klassischen“ Vertriebsweg (BILD-Sudoku, Brettspiele etc.) auf die App

    7. Das sind zwei völlig unterschiedliche Märkte. Was interessiert mich der Kaugummimarkt, wenn ich im Zigarettenmarkt aktiv bin?
      Das entscheidende ist doch, dass Typ 2 nur noch auf Konsolen vorzufinden ist während Typ 1 euren PC in Beschlag nehmt.
      Das ist doch das Problem. PC = Casual auf Facebook und MMOs. Konsolen = Coregames.

    8. Typ1 ist überall… Handys (350Mio Angry Birds), Tablets, PCs, Laptops, MACs, und was weiss was es noch gibt und MS/Sony währen Dumm wenn sie dies nicht auch irgendwie für die Konsolen umsetzen wollen. Kinect/Move ist wohl erst der Anfang. Billige Casual Massenware. Wir werden ja sehn was die nächste Gen so an Lösungen für „Ertragreiche Casualsoftware“ bietet. (Und verdammt sie sind sehr Ertragreich und MS/Sony wollen sicher ein Stück vom Kuchen.)

    9. Es sind dennoch zwei unterschiedliche Märkte. Ob der Casualmarkt 1 Mio umsetzt oder 12 Milliarden, ist für eine Firma, die im Coremarkt aktiv ist, vollkommen irrelevant.
      Entscheidend für einen Coreentwickler ist allein der Coremarkt. Und wo ist dieser Markt rekordverdächtig groß? Auf Konsolen. Wo ist er tot? Am PC.

    10. Es sind dennoch zwei unterschiedliche Märkte. Ob der Casualmarkt 1 Mio umsetzt oder 12 Milliarden, ist für eine Firma, die im Coremarkt aktiv ist, vollkommen irrelevant.

      Na da sind wir uns ja einig, das Epic weder ein Browser, noch ein Casualgame auf den Markt wirft. Sondern Spiele für Spieler wie uns und das mit dem PC als Leadplattform in ganzen 5 Projekten.

      @Tobi
      Mal ein lesenswerter Post, bitte bleib doch dabei.

    11. Markus, die Verlage sind auf beiden Märkten tätig. Sie finanzieren die Projekte und müssen ihr verfügbares Geld in Budgets aufteilen. Wo steckst du dein Geld rein: dort wo du für eine investierte Million zwei zurück bekommst oder dort wo du fünf bekommst? Und noch mag der Core Markt grösser sein, aber er wächst kaum noch wegen eine starken Marktsättigungen und den Krisen in der USA und Europa. Wenn du aber auf einem boomenden Markt erfolgreich sein willst, musst du investieren. Daher werden die Budgets bei Core Spiele wohl eher gekürzt. Und man merkt es auch. Heute kommen weniger Titel heraus, die dafür mehr kosten und mehr beworben werden. In den letzten Jahren fand ein massives Sterben von Franchisen statt, Tony Hawks und Guitar Hero sind welche von den bekanntesten Franchisen die verloren haben. Vor noch 5 Jahren hätte sich niemand vorstellen können, dass kein Tony Hawks Spiel mehr hergestellt wird.

    12. Das ist Humbug. Ein Entwickler für Coregames wird nicht erfolgreich in den Casualmarkt einsteigen können. Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen wie Angry Birds, die wirklich erfolgreich sind. 99% der Spiele sind nicht wirklich gewinnbringend. Man geht zwar kein hohes Risiko ein, aber man verdient zu 99% auch kein Geld. Epic hat mit Gears of War ein Millionenblockbuster. Glaubst du im ernst die lassen die Serie fallen und versuchen von nun an Spiele wie Angry Birds zu programmieren?

      Es sind und bleiben zwei unterschiedliche Märkte. Ob ein Coregame entwickelt wird hängt allein von der Größe des Coremarkts ab und nicht von der Größe des Casualmarkts. Das Problem was der PC hat: Der Coremarkt ist dort einfach tot. Und genau deshalb gibt es halt nur noch Umsetzungen von Konsolenspielen.

    13. Das Problem was der PC hat: Der Coremarkt ist dort einfach tot.

      Also ist Epic Games ein Entwickler für Casualspiele??

    14. Achso… Also Epic macht nur und ausschliesslich GoW? So Nebenprojekte haben die nicht am laufen? Da würd ich mir als Epic – Mitarbeiter ernsthafte Sorgen um die Firma machen…
      Und wieso sollten Casualgames keinen Umsatz machen wenn sie kaum was kosten? Angry Birds ist lediglich ein Extrembeispiel. Ich frag mich wieviel % Gewinn sie bei 350000000 Downloads machen in Bezug auf Entwicklungkosten.

    15. Also Epic Games hat zwar zusammen mit People Can Fly an Bulletstorm gearbeitet, avanciert deswegen aber nicht gleich zum Publisher, der wer hier EA.
      Bei GoW ist der Entwickler ebenfalls Epic Games, der Publisher hier: Microsoft Game Studios.

      Also Epic Games ist neben Engine Lizensierer meiner Recherche nach Entwickler von GoW und damit sicher alles andere als ein Hersteller von Casualspielen. Und eben dieses Studio bringt ja nach aktueller Ankündigung 5 Spiele/Projekte mit dem PC als Leadplattform auf den Markt.

    16. Dein verzweifelter Versuch dir die größte Kacke schön zu reden ist ein Zeichen deines Fanboydaseins.

      Viel Spaß mit den fünf Billigproduktionen vom Umfang eines Mohrhuhns. Ich zocke ab nächster Woche dann mal den neuen Blockbuster, denn du nie zu Gesicht bekommen wirst.

    17. Na immerhin bin ich hier nicht so verzweifelt, nicht richtig und anständig antworten zu können…und glaub mir die Versuchung dir gegenüber ist das eher groß.

      Du weißt aber schon das Epic, Epic ist, ja? Warum sollen die 5 Spiele nun Billigproduktionen mit Moorhuhn Charakter werden? Ich meine letzteres beherrschen sie ja mit GoW und Bulletstorm vorzüglich und ich hoffe doch das man in den kommenden Spielen mal auf andere Gameplayelemete setzt, doch billig produziert wirken Epic Spiele nicht. Zumal die Titel genauso für die Konsolen erscheinen werden und man sich zumindest auf der 360 einen guten Ruf erarbeitet hat, warum sollte man sich das mit irgendwelchen zweifelhaften Spielen kaputt machen? Klar wissen wir alle noch nicht was sich genau unter den 5 Spielen mit dem PC als Lead verbirgt, aber Billigproduktionen werden es wohl kaum sein. Auch sei erwähnt das 5 Spiele für Epic als selbst bezeichnend, kleines Studio viel Arbeit bedeuten und die nächsten paar Jahre beschäftigen werden, da kann man sich keine großen Ausfälle leisten, auch weil man sich damit ein zweites Standbein schaffen will.

      Den Blockbuster würde ich mir übrigens selbst mit vorhandener 360 nicht zulegen, ich tue mich ja schon mit dem diesjährig erscheinenden Uncharted 3 schwer, weil auch das (wie zu erwarten) in Monotonie versinkt. Immerhin bietet das mal wieder ein anderes (besseres) Setting und doch wenigstens einen kleinen Hauch von Abwechslung, das kann über die Gameplaylängen aber auch nicht so recht hinweg trösten.

      Letztlich hoffe ich eben das Epic mit den kommenden Spielen nicht in die Kerbe von GoW/Bulletstorm/UT schlägt und da macht mir die Aufteilung auf 5 Projekte doch ein wenig Hoffnung, andernfalls wären diese für mich nämlich recht uninteressant.

    18. Na immerhin bin ich hier nicht so verzweifelt, nicht richtig und anständig antworten zu können…

      Nein, für einen Fanboy sind das exakt die richtigen Antworten. Würdest du anders antworten, wärst du ja kein Fanboy mehr.

      Warum sollen die 5 Spiele nun Billigproduktionen mit Moorhuhn Charakter werden? I

      Dazu Epic vor kurzem:

      „Deren Umfang wird es wohl nicht mit Gears of War aufnehmen können, denn wie Capps auf eine Zuschauerfrage erklärte, habe man trotz der Arbeit an fünf Spielen das Entwicklerteam ja nicht ebenfalls verfünffacht. Daraus könne man schon gewisse Schlüsse ziehen, so Capps. „Ich kann nicht bei jedem Projekt meine Firma aufs Spiel setzen“.

      und etwas älter:

      „Wenn du vor sechs Jahren in Epics Studio gegangen bist, war Epic ein PC Unternehmen. Wir haben einen PS2 Titel gemacht und alles andere war auf dem PC. Und jetzt sagen die Leute ‚Warum hasst ihr den PC? Ihr seid eine reines Konsolen-Unternehmen.'“

      „Und wisst ihr auch warum?“, so Capps, „Weil das Geld bei den Konsolen liegt.“

      „Wir haben die Folgen der Piraterie bereits gesehen: es zerstörte viele tolle Independent Entwickler und veränderte unser Business-Modell komplett.“

      Dabei sprach er auch über die derzeit so beliebten Free2Play-Spiele, die sich mit Mikrotransaktionen finanzieren und viele Spieler an den PC holen. Bestes Beispiel etwa Farmville, das seiner Meinung nach „derzeit größte Spiel von allen.“

      „Vielleicht wird Facebook das PC Gaming retten, aber es wird nicht wie Gears of War aussehen.“

      Dann mal viel Spaß mit den 5 Billigproduktionen. Ich zocke dann mal lieber ab nächster Woche die Blockbusterproduktion Gears of War 3, die du Neidhammel .leider nicht bekommen wirst.

    19. Und nochmal, der PC ist nichts weiter als die Leadplattform! Die Spiele werden genauso auch auf den Konsolen erscheinen. Willst du uns damit jetzt sagen, das Epic auch auf den Konsolen F2P als „das“ Modell der Zukunft sieht?

      Zudem können wir das Zitat-Spielchen auch zu zweit spielen, wenn du den Interviews von Epic soviel Gewicht schenkst.

      Interview vom 04.03.2011
      Über Unreal Engine & AAA-Titel
      […]
      Orientierten sich die Versionen 3 und 3.5 der Unreal Engine noch an der aktuellen Konsolengeneration, so hat der Hersteller jetzt DirectX11-taugliche Hardware im Blick und führte eine Demo auf einem recht flotten Rechner mit drei Geforce GTX 580-Karten vor.
      […]
      „Die Mittelklasse ist tot.“

      An anderer Stelle gab Cliff Bleszinski seine Meinung zum aktuellen Stand der Dinge in der Branche zum Besten. Das Gerede vom Tod der AAA-Produktionen sei Unsinn, so das Epic-Maskottchen. Auch im Indie-Markt sei reichlich Schwung, heißt es da mit Verweis auf Titel wie Minecraft oder Braid . Düster sehe allerdings die Zukunft der Spiele aus, die budget-technisch zwischen jenen beiden Welten liegen: Das so genannte „Mittelklasse-Spiel“ sei tot.

      Ein Spiel müsse heutzutage ein absolutes Ereignis (Triple-A eben) oder Indie sein, um ein Publikum zu finden. AA-Produktionen würden sich in den gleichen Preisregionen bewegen wie Top-Titel (60 Dollar) – die Kunden seien heutzutage aber viel vorsichtiger und anspruchsvoller. Wer hört, dass sein Werk in Foren als klassischer Titel gehandelt wird, den man sich am besten kurz bei der Videotheke um die Ecke ausleiht und durchspielt, könne gleich einpacken.@4P

      Im zweiten Abschnitt spricht man davon entweder AAA zu produzieren oder Indie, im Rest sieht Epic keinen Erfolg und würde sich entsprechend nur auf zwei dieser Geschäftswege versteifen… und ich zweifle mal arg das Epic mit ihrer Unreal Engine ein Indie-game hervorbringt. Was also übrig bleibt sind große „AAA Titel“ (wohl 5 an der Zahl) die zwar nicht den Umfang von GoW erreichen, aber trotzdem dürfte das so ziemlich den aktuellen Standards einer großen Produktion entsprechen.

      Im ersten Teil wird gesagt dass man sich zukünftig an DX11 Hardware orientieren wird, Konsolen mit entsprechender Technik sind aber längst nicht in Sicht. Das unterstreicht auch folgendes:

      vom 18.08.2011 (Gamescom)
      Die in verschiedenen Foren gemachten Aussagen von Spielern, dass Epic Games den PC hasse und lieber für Konsolen entwickle, würden ihm persönlich weh tun. Daher sei es gut, nun wieder für den PC zu entwickeln und nicht nur Spiele zu portieren. Für Capps ist vor allem gute Grafik für den Erfolg eines Spiels wichtig. Was auf dem PC heute schon mit einem guten Prozessor und zwei leistungsfähigen Grafikkarten möglich sei, zeige die Unreal-Engine-3-Tech-Demo-Samaritan.@PCGH

      Auch hier sieht es danach aus, das man mit dem ein oder anderen zukünftigen Titel mal zeigen will was die UE so alles kann.

    20. die zwar nicht den Umfang von GoW erreichen, aber trotzdem dürfte das so ziemlich den aktuellen Standards einer großen Produktion entsprechen.

      Hast du nicht vor kurzem noch behauptet, Gears of War hätte einen extrem geringen Umfang? Nun behauptest du genau das Gegenteil. Jetzt soll plötzlich Gears of War einen dermaßen großen Umfang haben, dass die 5 Billigproduktionen den aktuellen Standards einer großen Produktion entsprechen (dann muss ja Gears of War riesig sein – komisch, hast du Neidhammel noch vor kurzem gesagt, Gears of War hätte einen geringen Umfang).

      Es bleibt leider dabei:
      „Vielleicht wird Facebook das PC Gaming retten, aber es wird nicht wie Gears of War aussehen“

      Und nun hör doch mit deinem elendigen Fanboy Geflame auf. Du wirst den Blockbuster nicht spielen können. Für dich bleiben halt Billigprodukte übrig.

    21. Capps betonte allerdings, dass sich das eigentliche Team nicht vergrößert hat, weshalb es sich um kleinere Titel handelt.

      Man kann demnach davon ausgehen, dass eines davon sicher ein weiteres iOS Game von Chair Entertainment ist, nachdem sich Infinity Blade als äußerst profitabel heraus stellte.

      Entgegen einiger Vermutungen, wird die Samaritan Tech Demo aktuell übrigens nicht in ein Spiel umgewandelt.

      “Wir erweiterten das Studios nicht um das Fünffache, als wir mit der Arbeit an diesen Projekten begannen. Also könnt ihr euch in etwa vorstellen, welche Ausmaße diese Projekte besitzen.”, so Capps weiter.

    22. Also werden laut deiner Spekulation (respektive der zitierten Website) alle Spiele auf iOS Basis laufen, deswegen betont man extra dazu das der PC die Leadplattform darstellt, weil man das Spiel dann auf iOS bringt. Zumal Epic ja für seine iOS Spiele „weltbekannt“ ist!
      Falls hier jemand Logik findet, bitte mal melden^^

      Selbst wenn wir mal ein Spiel da raus nehmen landen wir immer noch bei 4 Spielen die Epic zukünftig Entwickeln wird. Markus, höhr doch einfach auf dir alles zu Recht zu biegen, wir werden bei der ersten Ankündigung ja sehen um was genau es sich handeln wird.

      Ach und niemand hat behauptet dass wir gleich im nächsten Projekt eine Grafik wie in der Samaritan Demo erleben werden, das ist und bleibt eine Technikdemo die es vielleicht mit Glück in den nächsten 5-10Jahren zu erreichen gilt.
      Mir ging es mehr um die Aussage:

      „so hat der Hersteller jetzt DirectX11-taugliche Hardware im Blick“

      Die übrigens auch auf dem Iphone nicht existiert.

      Auch betone ich nochmal: es handelt sich dabei nachwievor um Multiplattform Titel, alles was mit dem PC als Leadplattform erscheint, wird auch für die Konsolen erhältlich sein, du sagt nun aber all dies seien „Billigproduktionen“ im F2P Stil?

    23. Werden wohl Arcade Games werden. Primer du bist ein fanboy wie jtr wenn du dir was grosses erwartest. 1/5 von gears of war ist einfach lachhaft.

  5. In einem der Foren wo ich aktiv bin habe ich heute folgendes gelesen und dachte es könnte euch hier auch interessieren.Ob das stimmt oder nicht weiss nicht. Auch nicht ob der Aussage Glauben geschenkt werden kann.Wir sind dort ein reines Musiker/Tontechniker Forum.

    „Das zocken auf dem PC wird langsam wieder salonfähig, was u.a. mit der in die Jahre gekommenen Hardware von Konsolen zu tun hat. Zudem wird Windows 8 X-Box Live mitbringen. Vermutlich ist das der Anfang von der Hardware-Unabhängikeit, welche die Branche anstrebt. So sollen bald auf verschiedenen Plattformen Streaming-Dienste anlaufen. Also quasi die Enteignung des Gamers und totale Marktkontrolle, aber das ist ja nur meine persönliche Meinung und ändern kann ich es nicht…“

    1. Zudem wird Windows 8 X-Box Live mitbringen.

      Was das nun genau zu bedeuten haben wird werden wir sehen, da gibt es viele Gerüchte zurzeit.

      Aber mal vor sich hingesponnen, finde ich die reine Streaming Lösung für eine Markstrategie seitens MS so unglaublich nicht. Schließlich müsste man keinerlei Hardware subventionieren und vergrößert damit die Gewinnmarge. Letztlich würde man dann eine kleine Box(zum Herstellungspreis), sowie Windows als Stramingclient anbieten. Man könnte das ganze passend in XBL integrieren und fertig.
      Vorhandene Breitbandanschlüsse und allgemeinen Skepsis ggü. solchen Streamingdiensten, respektive ihrem Abo-System mal außen vorgelassen. Aber das MS so etwas anstrebt klingt eben nicht so abwegig.

    2. Das zocken auf dem PC wird langsam wieder salonfähig, was u.a. mit der in die Jahre gekommenen Hardware von Konsolen zu tun hat

      Ist nur leider Spinnerei, denn nach wie vor dominieren die Konsolen sämtliche Genres und Grafikawards. Und das trotz sechs Jahre alter Hardware. Das war vor vor 10 bis 15 Jahren noch völlig undenkbar.

      Die nächste Konsolengeneration wird letzlich der endgültige Todesstoß sein.

    3. Bei XBOX Live für Win8 handelt es sich sehr wahrscheinlich „nur“ um XBLA. Aber immerhin. ;-)

    4. Besser als nichts joar ;-) Ich habe mitlerweile sehr viele Arcade Games gefunden die mir soviel Spaß machen (Limbo,Super Meatboy,Dead Block,Trials HD uvm)
      Wird aber auf Konsole bleiben da ich eh kein Windows mehr habe und mit OS X sehr glücklich bin..

  6. Pc haben eine Bessere Grafik du Hanswurst sieh es doch ein. Warum kann eine 6970 die meisten Spiele mit Full Hd und alles auf Maximum mit 100 fps wiedergeben, ganz einfach weil die Hardwere der Konsole ausgelutscht ist fertig

    1. Schön, dass du mir mal recht gibst. Wobei dein Geschreibsel nicht viel besser ist, Benny.

  7. Bin ich eigentlich der einzige, der sich von der Battlefield PC Grafik mehr erhofft hat? Ich mein, die Xbox ist jetzt 6 Jahre alt und schaut euch mal an wie gering die Unterschiede sind:

    Am PC liegen ein paar Steine mehr auf den Boden und die Feuereffekte sind heller, das war es aber auch schon. Finds verdammt traurig, dass die Unterschiede so marginal. Oder liegt es daran, dass die Technik sich in den letzten 6 Jahren nicht sonderlich viel weiter entwickelt hat? Dann bin ich froh, dass jetzt noch niemand an neue Konsolen denkt. Diese Unterschiede rechtfertigen einfach keine neue Konsolengeneration.

    Sehe bei Battlefield 3 nichts, was mich jetzt zu einem PC Kauf verleiten würde, absolut zu vernachlässigende Abstriche. Ich denke, der nächste Grafikquantensprung wird wohl erst mit den neuen Konsolen kommen.

    1. Naja 64 Spieler auf PC und 24 auf Konsole sind für mich ein guter Grund :)
      Davon abgesehen gibt da noch 1080p, AA, Schatten, Partikelschatten, schärfere Texturen und mehr… ;)
      Aber muss ja jeder selbst entscheiden…

    2. Die Unterschiede sind tatsächlich nicht groß. Bis auf die Spieleranzahl im Multiplayer, aber braucht man da wirklich 64 Spieler? Bei Cod kommt mir ein 9 vs 9 Match schon überladen vor.

    3. Ja nur das bei CoD das Spiel eben auf solche spielerzahlen ausgelegt ist. Bei BF sind die Maps schon wesentlich größer. (kommt auf die spielerzahl an wie groß die Map dann ist)

    4. Als ich die Trailer einzeln gesehen habe, ist mir kein Unterschied aufgefallen. Aber jetzt, wo ich beide Screens in zwei Tabs vergleichen kann, bin ich schon ein wenig ernüchtert und überrascht.
      Deswegen weiß ich jetzt auch nicht, ob ihr trollt oder es Ernst meint :P

      Nichtsdestotrotz greife ich zur 360-Fassung. Mein Rechner würde wahrscheinlich schon bei der Installation streiken :P

    5. Schon mal aufgefallen, dass Videos schon längst nicht mehr alle Details wiedergeben können (ua. wegen der Komprimierung)? Also die Presse an der E3 die das ganze Live gesehen hat, war von der PC Version begeistert. Und die GT.TV Redakteure die auch die Konsolenversion gesehen haben, kamen zum Fazit, dass die Unteschiede deutlich sichtbar sind.

      Ich habe das Problem selber bemerkt als ich Full-HD Filme machen wollte. Bei Roh AVI (wo 15min GTA4 160GB Daten ergaben) sah alles so aus wie man es als Gamer am PC erlebt. Am Schluss ergab sich bei einem 1GB grossen MKV denoch ein Resultat, dass viele Details verschlung und hin und da typische Fragmente aufwies (vorallem auf Flächen). Gerade den Eindruck von hochdetailierten Texturen oder dezenten Oberflächeneffekte siehst du auf den Videos nicht, weil sie unter dem Rauschen der Komprimierung einfach verloren gehen. Jetzt mag ein Super DAU wie Markus behaupten, dass solch dezente Unteschiede auch nichts ausmachen. Das ist leider ein Trugschluss, denn diese Effekte und vorallem die hochdetailierten Texturen machen enorm viel aus an der Optik.

    6. Ja, und? Das Problem tritt auch bei Konsolenaufnahmen auf. Somit ist es wieder ausgeglichen und lässt dadurch wieder einen Vergleich zu.

    7. Und wenn die Unterschiede in Kompressionsartefakten untergehen, dann können sie so gravierend nicht sein.

    8. Also bei den Lichteffekten z.B. bei Explosionen sieht man auf jeden Fall die Unterschiede. Bei der 360 sind sie quasi nicht vorhanden. Für mich ein Atmosphärekiller. Wobei… Wenn mans nicht weiss^^

    9. Und wichtig: Welcher PC stellt das so da? 20%-30% der Käufer? Die Leute, die das versuchen auf ihrem Notebook zum Laufen zu bekommen? Deswegen sage ich ja immer: Auf der XBOX360 haben mehr Leute eine bessere Grafik als auf dem PC weil nicht alle PC-Besitzer eine entsprechende Hardware (siehe Notebook) besitzen.

    10. Und wichtig: Welcher PC stellt das so da? 20%-30% der Käufer?

      Damit dürfte der Schnitt höher liegen, als bei dem der Besitzer eines 55er TVs mit Teufel-Surround. Wird ja auch immer behauptet, dass dadurch das Erlebnis generell besser ist als am PC, hat nur leider auch nicht jeder. Der Punkt ist, dass ich mit entsprechnder Hardware eben die Möglichkeit habe, damit es genau so und höher aufgelöst aussieht.

    11. Und wenn die Unterschiede in Kompressionsartefakten untergehen, dann können sie so gravierend nicht sein.

      Das sagst ausgerechnet du, der jede kleine grafische Nachlässigkeit der PS3 ins Rampenlicht rückt??
      Bist es nicht du der bei Bayonetta oder Ghostbusters, bzw. generell im „XBOX 360 vs. Playstation 3“ Thema ständig die PS3 als grafisch schlechter hinstellt?

      Wo bitte seihst du in den folgenden zwei Bildern bitte große Unterschiede, als das dein Gejammer auf dem Gebiet gerechtfertigt sei?

      Marc, ich gebe dir ja recht dass die PS3 bei Multis grafisch oft schlechter dasteht, aber das können solche Videos oder Bilder einfach nicht nachvollziehbar belegen. Genauso ist das hier bei dem Battlefield Vergleich, auf solchen von YT durch den Fleischwolf gedrehten Videos kann man einfach kaum was ordentlich erkennen. Ganz davon zu schweigen wie viel die Artefakte verschlucken.

    12. Auf der XBOX360 haben mehr Leute eine bessere Grafik als auf dem PC weil nicht alle PC-Besitzer eine entsprechende Hardware (siehe Notebook) besitzen.

      Weisst du wie viele Xbox 360 an PC Monitore angeschlossen sind.

      Wie gesagt, die Presse war sich einig, dass die PC Version unglaublich viel besser als die Konsolenversion aussieht. Und wenn es so ist wie bei allen Spielen, sind die Unteschiede gravierend. Sah man schon bei GTA 4. Die PS3 Version ist eine Katastrophe und die „gute“ Xbox 360 Version eine 20% Version des PC. Bei UT3 Engine ist es noch schlimmer und bei neueren Engines, bekommt man bei den Konsolen Nostalgiegefühle und schaltet wieder ab.

    13. Gerade die beiden Screenshots angeschaut: Welche Einstellungen beim PC. Was man von Auge sieht: es ist nur 720p, wohl als Vergleich. Nur spielt kein Mensch mehr auf diese pre Millenium Auflösung mehr. Jedenfalls kann jeder selber nach BF3 PC Screenshots googlen. Keine davon sehen so übel aus.

    14. Die Presse ist sich ja auch einig, dass die Unterschiede marginal sind. Die Kompression ist keine Ausrede, denn das betrifft beide Versionen. Es gab Zeiten da konntest du deutliche Unterschiede schon auf kleinen Bildern in Magazinen sehen. Es ist einfach so, dass die Entwicklung in den letzten Jahren stagniert oder die Entwickler alle Versionen gleich aussehen lassen wollen, damit sich keine Partei benachteiligt fühlt. Oder würde ein PS3 Besitzer ein Spiel kaufen das auf der PS3 deutlich schlechter aussieht als auf Xbox und PC?

    15. @Primer
      Die Unterschiede bei GB und Bayonetta war vor allem die Framerate und das Tearing. Bei meinem Artikel zu der PS3 und der XBOX ging es mir nur darum mit dem Märchen aufzuräumen, dass die PS3 generell die grafisch bessere Konsole ist. Gerade diese beiden Spiele liefen extrem schlecht auf der PS3.

      @Mario
      Einen Fernseher hat aber i.d.R. jeder und wird sich den sicherlich nicht nur wegen der XBOX kaufen sondern auch wegen Filmen. Und selbst an einem 22 Zoll TFT kann er dann Halo, Gears oder eben BF3 dann überhaupt erst so spielen, wie es gedacht ist und nicht auf seinem Notebook.

      @JTR

      Selbes Szenario wie bei Mario: Man braucht immer auch einen PC zu dem Monitor. Eine XBOX360 sieht am kleinen Monitor besser aus als ein Notebook oder schlechter Rechner – und ist super günstig. Ich hatte meine XBOX auch erst an einem 22 Zoll TFT parallel zu meinem PC. Und das sah damals schon besser aus und lief durchweg performanter als an meinem damaligen PC. Das war übrigens der PC, den ich vor dem hier im Blog vorgestellten System hatte.

    16. Bin ich eigentlich der einzige, der sich von der Battlefield PC Grafik mehr erhofft hat? Ich mein, die Xbox ist jetzt 6 Jahre alt und schaut euch mal an wie gering die Unterschiede sind:

      Ich bitte Dich… Du willst jetzt einen Grafikvergleich anhand eines einzigen Screenshots anstellen, der dann auch noch aus einer Zwischensequenz stammt? Aber selbst auf diesem Screen sieht man sehr eindrucksvoll, dass die PC Version wesentlich bessere Lichteffkte hat, der Boden mit Tessellation deutlich realistischer aussieht, die Texturauflösung höher ist und das Bild iunsgesamt schärfer wirkt aufgrund höherer Auflösung und AA.

      Selbst Bad Company 2 konnte sich in der PC Version schon gewaltig von den Konsolen abheben, und das obwohl das Spiel im Gegensatz zu BF3 primär für die Konsolen entwickelt wurde. Und zugleich widerlegt BC2 auch sehr schön das Märchen, das besagt die Entwickler würden ihre Titel nicht für den PC separat anpassen. BC 2 hat einen dedizierten DX 10 und DX 11 Support, was jeweils einen Zugewinn an Grafikqualität und Performance bringt. Schon komisch, dass man sich den Aufwand macht, obwohl der PC ja angeblich so uninteressant ist…

      BF 3 wird v.A. im Multiplayer sich auf dem PC enorm abheben können. Während PCler echte Massenschlachten in alter Battlefield Manier mit bis zu 64 Spielern erleben werden, werden Konsoleros auf lächerliche 24 Mann beschnitten, um den Kram auf der alten Hardware wenigstens noch irgendwie zum laufen bekommen zu können. Dazu gibts dann wie immer Geruckel, Tearing und schön pixelige Grafik ohne Kantenglättung und mit Horror-Schattenkanten.

      Sorry, aber diese Diskussion ist sowas von lächerlich. Mein 3 Jahre alter PC wischt mit aktueller Konsolengrafik so dermaßen den Boden auf… ich habe ja selbst eine PS3 und kann über sowas wie Killzone 3, dass unter den Konsoleros als Grafik-Hightlight angepriesen wird, echt nur lachen.

    17. Auf einem 22″ und nur 720p…. aua. Ja man kann sich auch selbst belügen, weil man eigentlich sein Schritt weg vom PC bereut. Kenne ich genug, die von den Konsolen enttäuscht sind. Kein Wunder werden die Dinger zwar verkauft wie frische Brötchen, liegen aber innert Kürze ungenutzt herum bzw. werden nur noch als DVD oder Bluray Player und Mediastreamer genutzt, aber nicht zum Gamen. Hat sich mal einer von euch gefragt wie es sein kann, dass angeblich (laut Markus) Games 10x mal so viel verkauft wie auf dem PC, dennoch Xbox Live nicht mehr Kunden als Steam hat?

    18. Gut Marc, dann zeig es mir an den folgenden Beispielbildern:

      –Bioshock
      –Assassins Creed 2

      Denn ich zitiere:

      Ganz im Gegenteil: Die meisten Multiplattform-Titel sehen auf der XBOX360 besser aus. Dazu gehören aktuell unter anderem Battlefield 1943, Ghostbusters, Resident Evil 5, Street Fighter IV, BioShock, Assassin’s Creed 2 und Call of Duty – World at War Meistens zeigt sich das in schlechteren Texturen, Tearing und weniger Details..

      Rede doch nicht soviel Unsinn, der Unterschied gerade bei Battlefield 3 wird zu den Konsolen sehr groß sein. Natürlich nicht in dem Rahmen das es Plötzlich aussieht wie in der Samaritan Demo, aber das ist hier nicht der Punkt. Es geht darum das solche kleinen verpixelten Bilder oder Videos einfach die bessere Grafik nur schlecht transportieren. Schon die von dir vielfach kritisierten schlechteren PS3 Versionen diverser Spiele kann man anhand der obigen Bilder kaum ausmachen und dabei handelt es sich sogar um direkte Bildabgriffe. Auch wenn es letztlich der Wahrheit entspriecht.
      Hier können gerne auch ander Leute etwas zu den sichtbaren Unterschieden oben sagen!

      Mir geht es hier darum wie Blind du immer wieder argumentierst, auf der einen Seite kritisierst du die etwas schlechtere Leistung der PS3 und hebst die Xbox in den Himmel, auf der anderen Seite sind diese Argumente bei PC Spielen plötzlich wieder nichtig, obwohl die Unterschiede hier meist viel deutlicher zum tragen kommen.
      Weiter redest du auch immer was für schlechte Hardware doch alle haben weil die P/L ja so schlecht ist, auf der anderen Seite hast du aber auch keine Probleme dir eines volkommen überteuerten Stück Hardware zuzulegen oder einen großen TV. Logik?
      Menschen geben für ein Hobby, so wie du es hier bestens vormachst auch gerne mal mehr Geld aus als es die Rationalität zulässt, warum sprichst du das anderen Menschen ab wenn es um den PC geht?

      Oder bleiben wir doch gleich dort, auf der einen Seite hat sowieso jeder einen TV, aber einen PC offenbar nicht? Schlussendlich haben wir hier ja schon dargelegt das bei einem vorhandenen PC meist ein Upgrade der Grafikkarte(100-200€) reicht, um ihn über das grafische Niveau der Konsolen zu heben. Du kannst dir gern die Frage stellen wer einen solchen Rechner hat und viel Spaß beim beleg dieser „Tatsache“, nur am Preis wird es nicht liegen.

    19. Mir scheint es, dass ihr krankhaft versucht euren PC schön zu reden.habe mir die anderen Bilder in höherer Auflösung auch angeschaut und da sind die Unterschiede noch geringer als auf das Bild oben. Macht euch nichts vor. Das was die 6 Jahre alte Xbox packt ist unglaublich während es eine Schande ist, dass die PC Version fast genauso aussieht. Vor allem sie bodentexturen – seid ihr euch da sicher, dass das tesselation sein soll? Die Steine sehen irgendwie aus wie draufgeklebt.
      Ich bin gespannt auf die Verkaufszahlen. Wahrscheinlich werden letztlich doch wieder die meisten die konsolenversion bevorzugen weil der PC entweder zu schwach ist, der Mehrgewinn zu marginal oder weil man lieber auf TV im Wohnzimmer spielt.

    20. dennoch Xbox Live nicht mehr Kunden als Steam hat?

      Was bitte hat die Anzahl der angemeldeten User damit zu tun? Ich bin ebenfalls bei steam angemeldet, habe aber noch etwas gekauft dort und die Mitgliedschaft ist kostenlos. Bei Xbox live gibt es schon 14 Mio. Kunden die monatlich eine Gebühr zahlen. Frage dich zwei Dinge: warum gibt es auf steam keine monatliche Gebühr? Mit sicherheit nicht aus der sozialromantik heraus sondern weil es keinen Markt dafür gibt. 95% der angemeldeten werden da niemals Geld ausgeben wollen. Was meinst du warum lediglich die anzahl der angemeldeten User veröffentlicht aber keine Verkaufszahlen nennt? Weil letzteres ein Witz im Vergleich zu Xbox live ist und das einzig positive womit man PR machen kann die Anzahl der angemeldeten User ist. Xbox live macht meines wissen mittlerweile 2 Milliarden Umsatz während steam auf nichtmal die Hälfte kommt. Und bei live
      werden keine 60€ Spiele verkauft sondern nur Arcade Games, DLCs usw. verkauft.

    21. Viele werden ja sogar zwangsangemeldet, da sie sonst ein Spiel gar nicht spielen können. Auf den Konsolen kann man wenigstens noch den Singleplayer-Part ohne Account spielen. Man muss lediglich einen lokalen Account (wie bei Windows / OSX) anlegen, damit man speichern kann.
      Wo hier von Steam gesprochen wird, was haltet ihr denn von der Origin-Pflicht? Mich würde es als Gamer, der sein Hauptaugenmerk auf den PC gelegt, richtig aufregen, 2-3 verschiedene Plattformen nutzen zu müssen, um seine Games spielen zu können. Sollte das in dieser Form auch irgendwann auf die Konsolen kommen, muss ich wohl wieder nach einer Alternative suchen. Aber Steam bin ich schon seit der CS 1.6 Beta abgeneigt.
      Jetzt pusht EA mit einem Blockbuster ihre Plattform, die vielleicht gar nicht lange überlebt.

    22. Das sind eben die Nachteile eines PCs, es gibt keinen Standard den jeder hat. Das schöne bei Xbox live ist eben, dass jeder das gleiche System hat, jeder hat mindestens ein Standard headset und jeder die gleichen Voraussetzungen. Also ich hätte keine Lust neben Steam noch die Dienste von Microsoft und EA installieren zu müssen. Da wird versucht die offene Plattform PC in eine geschlossene zu verwandeln und dann noch mindestens drei verschiedene.
      Der PC verkommt immer mehr zur Möchtegern Konsole. Das Paradoxe ist ja dass der PC heute viel weniger Freiheiten bietet als eine Konsole da du Sklave der Hersteller bist. Onlinezwang und die ganzen DRM Scherze gibt es auf Komsolen nicht. Obwohl Konsolen Immen geschlossen sind hast du heute nur noch da die Möglichkeit frei und ohne Einschränkung spielen zu können.

    23. Also ich werde am PC nicht gezwungen monatlich 6€ zu blechen, nur um den Online-Modus ganz normaler Titel non-dedicated Spielen zu können.

      Ich bekomme auch keine vom Spieleentwickler als koslenloses Update gedachten Inhalte für 8€ als kostenpflichtigen DLC serviert, weil der Plattformbetreiber die Entwickler dazu zwingt DLCs grundsätzlich kostenpflichtig zu machen.

      Achja, und warum nimmt wohl Valve keine GEbühren für Steam? Warum versorgen sie ihre Titel Jahre lang mit umfangreichen und kostenlosen Updates? Weil sie keine Abzocker sind und sich auch so auf dem PC eine goldene Nase verdienen!

    24. Glaub doch bitte keine Märchen. Gäbe es auf Steam einen Markt für kostenpflichtige Account dann hätte Steam es schonnlange eingeführt. Am PC lässt sich leider nicht mehr eine goldene Nase verdienen was meinst du weshalb niemand mehr für PC entwickelt? Das du am PC alles umsonst bekommst ist vielleicht der einzige Vorteil (wie oben schön beschrieben). Der Nachteil ist halt dass niemand mehr dafür entwickelt.

    25. Auch wenn Du das jetzt sicherlich nicht hören willst aber das ist doch klar. Auf XBLA gibt es eben unglaublich gute Alternativen die besser sind als die Indie-Spiele. Indiespiele bitte nicht mit XBLA verwechseln! Solche Dinge wie Insanly Twisted Shadow Planet, From Dust oder die vielen anderen echten Arcade-Spiele sind nun mal interessanter als der lächerliche Indiebereich auf XBL. Auf dem PC mag das funktionieren weil es dort diese stark beworbenen Alternativen schlicht nicht gibt oder man doch eine stärkere Hardware benötigt als für die Indie Sachen.

      Im Moment ist XBLA immer noch die erste Wahl für High Quality Arcade Spiele wie Limbo, Braid, BGaE usw. Den 16-Bit Pixel Quatsch braucht – wie man sieht – niemand auf einer Plattform wo man einfach besseres gewohnt ist. Deswegen erscheinen dort diese Spiele meist Exklusiv oder zeitverzögert erst auf dem PC und selten auch auf der PS3.

    26. Marc, was es wo gibt geht mir persönlich eigentlich am Allerwertesten vorbei. Nur, wenn hier ständig behauptet wird, dass man mit Steam und PC-Spielen nix verdienen kann, muss man vielleicht mal die Leute fragen, die mit Indie-Titeln einen Teil ihres Lebensunterhalts verdienen. Und welcher Titel „lächerlich“ ist und welcher nicht, überlass doch bitte den Spielern. Ich kann mit Deinem SuperMeatBoyQuatsch auch nix anfangen…

    27. Super Meat Boy ist auch ohne Joypad nicht steuerbar. Und wenn da dann die Mirkroruckler vom PC mal den Spielfluss steuern weil ein Virenprogramm meint seinem Job nachzugehen, dann würde selbst das Pad schnell an der Wand liegen.

      Ich wollte mit auch nur sagen: Nur weil ein paar Pixelschubser nicht gegen die Konkurrenz auf XBLA ankommen, heißt das nicht, dass dort kein Geld gemacht wird. From Dust und Co erscheinen nach wie vor (zeit-)exklusiv auf der XBOX360. Da können natürlich Spiele, die wie NES Spiele von 1989 aussehen, kein Land sehen.

    28. Ich wollte mit auch nur sagen: Nur weil ein paar Pixelschubser nicht gegen die Konkurrenz auf XBLA ankommen, heißt das nicht, dass dort kein Geld gemacht wird.

      Entschuldige mal, das hat auch niemand behauptet, im Gegenteil.

      Da können natürlich Spiele, die wie NES Spiele von 1989 aussehen, kein Land sehen.

      Auf XBLA nicht, richtig. Davon mal abgesehen, sieht SMB auch nicht besser aus.

    29. Da können natürlich Spiele, die wie NES Spiele von 1989 aussehen, kein Land sehen.

      Und wieso nicht? Weil die Grafik der anderen XBLA Spiele so unglaublich gut aussieht? (Ich dacht auf Grafik kommts nicht an…) Ist sich die ach so elitäre XBox-gemeinde zu fein?

      Und nochma zu Steam und Gebühren: Valve wäre blöd wenn sie Gebühren zum online zocken erheben würden – es gibt genug andere „Plattformen“ bzw. Dienste wie Steam… Auf der XBox hat man absolut keine andere Wahl ausser verzichten.

    30. Achja, und warum nimmt wohl Valve keine GEbühren für Steam? Warum versorgen sie ihre Titel Jahre lang mit umfangreichen und kostenlosen Updates? Weil sie keine Abzocker sind…..

      Das halte ich für falsch. Die denken wirtschaftlich. Warum auch immer, aber das wird nicht gemacht um dem Spieler einen kleinen Gefallen zu tun und nett zu wirken.

    31. Das halte ich für falsch. Die denken wirtschaftlich. Warum auch immer, aber das wird nicht gemacht um dem Spieler einen kleinen Gefallen zu tun und nett zu wirken.

      Eben. Könnte ja sein, dass es am Verkauf von Spielen liegt ;) Bei XBLA-Umsätzen wird auch immer gerne vergessen, dass sich der grösste Teil aus den Gold-Accounts oder DLCs zusammensetzt und der Anteil von Arcade-Titeln weitaus geringer ist.

    32. Ein gutes Image ist wichtig – oder nicht? Ich vertrau Valve mehr als sonst einem Entwickler.

    33. Ein gutes Image ist wichtig – oder nicht? Ich vertrau Valve mehr als sonst einem Entwickler.

      Sehe ich ebenso. Hier können die 360 Fanboys drumrum reden, wie sie wollen. Fakt ist, dass Valve auf Steam mit seinen Spielen genug Geld verdient, um diese Jahre lang mit kostenlosen und umfangreichen Updates zu versorgen. Beispiele dafür wären Team Fortress 2, Left 4 Dead 1+2 oder CS bzw. CS: Source.

      Was Valve von Microsofts Abzocker-Politik hält, kann man hier nachlesen:

      Entwickler zwingen kostenlose DLCs für 7 € anzubieten ist schon eine echte Frechheit, zumal XBox Besitzer ehs chon 10-20 € mehr für eine miderwertige Version des Spiels bezahlen müssen und für den Online Modus ohne Dedicated Server nochmals mit 6€ im Monat abgezockt werden.

    34. komm doch einfach mal zum punkt. als pc spieler ist es gang und gebe kostenlos zu spielen. für goldaccounts gibts keine zielgruppe (ist microsoft schon mit gescheitert), ebensowenig für DLCs und erweiterungen. und das hauptspielt zu zahlen macht man auch nur dann wenn es kostenlos nicht zu haben ist.
      crysis 1 kam auf jede verkaufte version 10 kopien. aber alle tun so als wären sie so ehrlich es gekauft zu haben.

      wenn ich schon geld zahlen muss kann ich gleich zu den konsolen wechseln. PC ist und bleibt für viele halt die kostenlose alternative.

    35. Wie hoch wäre wohl die Goldaccount-Zielgruppe auf der XBOX, wenn es auch dort eine kostenlose Online-Alternative gäbe?

    36. Ein paar Perlen auf dem Indie-Markt gibt es schon. Beat Hazard finde ich z.B. klasse (lässt sich übrigens deutlich besser mit Joypad als mit Maus steuern!).
      Das Problem, das ich mit dem Indie-Markt habe ist, dass alle etwas vom Kuchen abhaben wollen und demnach von jedem Spiel wohl wiederum 10 Kopien entstehen. Sorry, aber das braucht kein Mensch.
      Zu mal die XBLA-Titel dann einfach doch noch ein wenig besser sind.
      Beat Hazard ist die einzige Ausnahme, die ich kenne.

    37. Das Problem, das ich mit dem Indie-Markt habe ist, dass alle etwas vom Kuchen abhaben wollen und demnach von jedem Spiel wohl wiederum 10 Kopien entstehen. Sorry, aber das braucht kein Mensch.

      Finde ich im AAA-Bereich viel auffallender…

    38. Wie hoch wäre wohl die Goldaccount-Zielgruppe auf der XBOX, wenn es auch dort eine kostenlose Online-Alternative gäbe?

      Ich habe die kostenlose Alternative PS3. Und dennoch bevorzuge ich Xbox Live. Sind halt nicht alle so geizig wie du Mario der wohl eine Phobie gegen Geld ausgeben hat. Xbox Live sind die 6€ echt wert ggenüber das PSN.

    39. Xbox Live sind die 6€ echt wert ggenüber das PSN.

      Gegenüber PSN vermutlich schon ja da geb ich dir recht… :)

    40. Gegenüber PSN vermutlich schon ja da geb ich dir recht… :)

      Ganz klar sogar, aber das PSN ist ja auch keine kostenlose Alternative auf der XBOX, von daher wurde ja meine Frage überhaupt nicht verstanden.

    41. Es ist für einen Konsolenspieler eine kostenlose Alternative. Außerdem ziehst du die falsche Schlussfolgerung. Gäbe es auch nur im Ansatz einen Markt für kostenpflichtige Accounts, gäbe es keine kostenlosen Alternativen.

      Wie gesagt, nur weil du eine Phobie gegen Geld ausgeben hast, trifft das noch lange nicht auf alle anderen auch zu.

    42. Gäbe es auch nur im Ansatz einen Markt für kostenpflichtige Accounts, gäbe es keine kostenlosen Alternativen.

      Klar… So lockt man Kunden an. Wo lebt ihr eigentlich verdammt? Was meinst du warum ein z.B. ein Fernseher in einem Laden billiger ist als im Anderen? Man braucht Kunden um etwas zu verkaufen…
      Und nicht jeder Xbox Besitzer hat auch eine PS3.

      Wie gesagt, nur weil du eine Phobie gegen Geld ausgeben hast, trifft das noch lange nicht auf alle anderen auch zu.

      Wieso sitz ich dann lieber am PC wo doch alles so unglaublich teuer ist? Ist PC jetz billiger oder teurer als Konsole?

    43. Wie hoch wäre wohl die Goldaccount-Zielgruppe auf der XBOX, wenn es auch dort eine kostenlose Online-Alternative gäbe?

      Was bitte ist daran falsch zu verstehen?

    44. Auf XBLA gibt es eben unglaublich gute Alternativen die besser sind als die Indie-Spiele.

      A) Gibt es die meisten dieser Arcade Titel bei Steam auch, B) hat die Qualität nichts zusagen bzg. Indie. Es gibt diverse Indie Game die in Sachen Qualität die Titel von grossen Konzernen bei weitem schlagen.

      Viele werden ja sogar zwangsangemeldet, da sie sonst ein Spiel gar nicht spielen können. Auf den Konsolen kann man wenigstens noch den Singleplayer-Part ohne Account spielen. Man muss lediglich einen lokalen Account (wie bei Windows / OSX) anlegen, damit man speichern kann.
      Wo hier von Steam gesprochen wird, was haltet ihr denn von der Origin-Pflicht? Mich würde es als Gamer, der sein Hauptaugenmerk auf den PC gelegt, richtig aufregen, 2-3 verschiedene Plattformen nutzen zu müssen, um seine Games spielen zu können.

      Ich habe bei den Konsolen auch drei Accounts: PSN, XBL und Wii Code. Und beim PC merke ich genauso wenig von diesen Accounts was wie bei den Konsolen. Die Accountdaten werden gespeichert und ich merke nichts beim Starten. Des weiteren brauchst du bei XBL und PSN ein Onlineaccount sonst kannst du die Patches vergessen, welche inzwischen bei Konsolen genauso wichtig sind wie beim PC. Nicht wenige Spiele haben Day-Zero Patches die sogar benötigt werden, damit das Spiel überhaupt brauchbar ist. Ohne Internetanschluss wirst du auch bei einer 360 oder PS3 nicht glücklich.

    45. Das ist doch nicht mehr normal. Ich wette gerade mal 20% der PC Gamer haben ein solches System …

    46. Das ist doch nicht mehr normal. Ich wette gerade mal 20% der PC Gamer haben ein solches System …

      Alles drüber is ein Plus

    47. lolz jetz erst gelesen… :)
      Tja muss ich halt noch eine besorgen – Ansonsten halt auf Mittel aber immerhin 64 Spieler :D

    48. Die Recommended Settings beziehen sich aber mittlere! Einstellungen. Alles darüber muss dann im SLI kommen. Irgendwie habe ich ein Dejavù mit Crysis.

      Da möchte ich auch nochmal auf den angepinnten Kommentar mit der Chancengleichheit hinweisen.

    49. Ja sry war nen Schnellschuss von mir^^
      Ich werd ja in der Beta sehen was mein System so hergibt aber ich hatte gelesen das es die Einstellungen Niedrig – Mittel – Hoch – Ultra gibt… Mal sehn. Auf jeden Fall wirds Bombe ^^

    50. Und wegen der Chancengleichheit:
      Ein guter Spieler ist ein guter Spieler – Nichts bringt ihm übermenschliche Vorteile (Ausser Hacks^^)
      Und wenn einer seine Grafik ganz runter schrauben muss und kein Bock hat aufzurüsten, mein Gott dann soll er sich ne Konsole kaufen.

    51. Im Moment ist XBLA immer noch die erste Wahl für High Quality Arcade Spiele wie Limbo, Braid, BGaE usw.

      Titel wie Limbo, Braid oder SMB werden unter Steam genau da aufgeführt, wo sie auch hingehören…im Indie-Spiele Bereich.

    52. Bei XBLA ist das anders. Da gibt es eine XBL Indie Kategorie. Das sind die 99$ Entwicklerkit-Geschichten und so eines war auch auf dem Aufmacherbild deines verlinkten Artikels.

    53. Wie entscheidet sich das denn, welcher Indie-Titel (was sie im Endeffekt ja alle sind) in den „Highy-Quality-Arcade-Bereich“ oder in den „lächerlichen Indiebereich“ wandert?

    54. Unter dem Indiebereich sind irgendwelche Hobbyentwickler vertreten während im normalen Arcade Bereich richtige Entwickler/Publisher vertreten sind. Im Indiebereich habe ich einmal reingeschaut und nur Müll gefunden. Der Bereich wird sich wohl kaum lohnen.

      Das ist doch nicht mehr normal. Ich wette gerade mal 20% der PC Gamer haben ein solches System …

      Ist das nicht viel zu hoch angesetzt? Ich kenne absolut niemanden, der zwei Grafikkarten betreibt. Und ich würde auch niemals eine zweite einbauen.

    55. Das ist doch nicht mehr normal. Ich wette gerade mal 20% der PC Gamer haben ein solches System …

      Aber das is doch das schöne am PC, diejenigen welche diese maximale Grafik nutzen können, werden das auch genüsslich tun, alle anderen müssen sich halt mit weniger zufrieden geben.
      Faktisch hat aber jeder mit den minimalen Systemanforderungen schon eine Optik, welche die der Konsole übersteigen wird. Eine 8800 Serie GPU ist weder von der 360, noch von der PS3 einholbar. Es ist im Übrigen auch nicht möglich eine ältere Generation zu nutzen, da DX10 Voraussetzung ist und damit auch min. Windows Vista. EA/DICE wird sich schon was dabei gedacht haben und ihren Kundenkreis nicht blindlinks einschränken.

      Es wird also jeder PC Spieler, welcher die Mindestanforderungen erfüllt eine besser Optik erzielen als 100% der Konsolenspieler, das ist doch auch mal was^^

      Ich selbst kann übrigens auch keine maximalen Einstellungen nutzen, da ich nur rund 30% über der Empfehlung liegen, daher heißt es wohl „hohen Settings“.

    56. Falsch. Das sind minimalen Voraussetzungen um auf Mittel zu spielen. Mittel ist unter Konsolen. Bei dir wird das Spiel ruckeln. Außerdem frage ich mich wer im Jahr 2011 ein solches Spiel noch am klassischen Pc spielt? Da nützt dir die beste Grafik nichts. Wer die alternative hat das Spiel am Gross TV zu spielen wird niemals am PC spielen wollen.

    57. Eine 8800 Serie GPU ist weder von der 360, noch von der PS3 einholbar.

      wie naiv bist du denn? das stimmt vielleicht auf dem papier aber nicht in der realität. es ist schon immer so gewesen das konsolen deutlich optimierter sind und mit schwacher hardware erstaunliche ergebnisse liefert. am PC ist es umgekehrt. 2 grakas für minimale unterschiede ist traurigst. da erwartet man eigentlich ein völlig anderes spiel. ist es aber nicht beide versionen sind zum verwechseln ähnlich. auserdem nochmal die frage: wer spielt das freiwillig an einen klassischen computer wenn man es auch am Gross-TV zocken kann? höchstwahrscheinlich werden die konsolenversionen die oberen chart plätze erobern und die pc version irgendwo im mittelfeld landen weil die meisten dann doch lieber auf konsole spielen.

    58. Spiel du auf der Couch, ich spiel in Schön. Und die Unterschiede werden nicht so klein ausfallen wie denkst und fast identisch sind sie schon gleich gar nicht. Lebst du in einer Traumwelt?

    59. du lebst in einer traumwelt die nicht mehr existiert. das war früher mal so. aber du wirst mit zwei grakas nicht viel reissen. es gibt bereits vergleichsvideos mit den hohen einstellungen. die unterschiede sind minimal und können die anderen nachteile nicht aufwiegen. ich will ein solches spiel nicht an einem computertisch spielen müssen. das ist einfach out, langweilig und einsam. und ich würde behaupten das es den allermeisten spielenr genauso gehen wird.

    60. du lebst in einer traumwelt die nicht mehr existiert. das war früher mal so. aber du wirst mit zwei grakas nicht viel reissen. es gibt bereits vergleichsvideos mit den hohen einstellungen. die unterschiede sind minimal und können die anderen nachteile nicht aufwiegen.

      Wieso werd ich mit 2 Grakas nicht viel reissen? Hä? Mit 2 Grakas läuft das Spiel auf Anschlag – besser gehts nicht. Eine wird für Mittel – Hoch und evtl. auch teilweise Ultra reichen. Es soll ja noch so was wie CPU geben. Wenn man kein Plan hat soll man nicht reden. Und wieso kein Link zu den Viedeos damit du mich überzeugen kannst?

      und ich würde behaupten das es den allermeisten spielenr genauso gehen wird.

      Und jetzt? Ich werd genügend Mitspieler am PC finden also gehts mir am Allerwertesten vorbei wieviele auf Konsole spielen.

      das ist einfach out, langweilig und einsam.

      Joa. Total einsam… So wie du halt bei deinem Charakter…

      ich will ein solches spiel nicht an einem computertisch spielen müssen.

      Deswegen hast du wohl eine Konsole…

    61. Blitzbop ist ein Fanboy. Nur weil zwei Grafikkarten am Anschlag sind sagt das nichts über das Ergebnis aus. Man kann auch mit Tetris zwei neue Grafikkarten am Anschlag bringen, man muss es nur schlecht genug programmieren. Konsolenspiele sind deutlich optimierter als PC Spiele. Guck dir doch erstmal den Vergleich an. Wer dafür eine zweite Grafikkarte einbaut der spinnt einfach und ist dumm. Wenn ich zwei Grafikkarten kaufe dann erwarte ich deutlich mehr als das was uns da gezeigt wird.

    62. Ich werd auch erstmal sehn wies läuft und dann kauf ich evtl. eine nach… Mein Gott wo is das Problem. Ich bin froh das ich mein Geld dahin stecken kann wo ich will aber als ich die Konsolen gekauft hab hatte ich viel mehr das Gefühl das es rausgeschmissen ist. Und wie hat Markus gesagt? Nachtszenen kann man mit wenig Mitteln gut aussehen lassen? Hmmm… Oder stimmt das hier nicht?
      Und selbst WENN es identisch WÄRE würd ich am PC bleiben allein wegen den 32 vs. 32 Player Gefechten.

    63. Oh ich wusste nicht das du weisst was ich für ein Rechnerhab. Natürlich wirds flüssig laufen…

  8. Viele werden ja sogar zwangsangemeldet, da sie sonst ein Spiel gar nicht spielen können. Auf den Konsolen kann man wenigstens noch den Singleplayer-Part ohne Account spielen. Man muss lediglich einen lokalen Account (wie bei Windows / OSX) anlegen, damit man speichern kann.
    Wo hier von Steam gesprochen wird, was haltet ihr denn von der Origin-Pflicht? Mich würde es als Gamer, der sein Hauptaugenmerk auf den PC gelegt, richtig aufregen, 2-3 verschiedene Plattformen nutzen zu müssen, um seine Games spielen zu können. Sollte das in dieser Form auch irgendwann auf die Konsolen kommen, muss ich wohl wieder nach einer Alternative suchen. Aber Steam bin ich schon seit der CS 1.6 Beta abgeneigt.
    Jetzt pusht EA mit einem Blockbuster ihre Plattform, die vielleicht gar nicht lange überlebt.

    Nun die „Zwangsanmeldung“ sieht jeder anders, aber um es mal eben auf die Technik zu reduzieren, es unterscheidet sich rein garnichts von einem üblichen PC Spiel. Einziger Unterschiede, man braucht keine DVD mehr und der Start dauert etwas länger, insofern zB Steam noch nicht läuft. Der Rest funktioniert aber gewohnt über eine Verknüpfung auf dem Desktop, einfach das Spiel doppelklicken und Steam (wahrscheinlich auch Origin) startet Automatisch mit. Ob man da nun 2-3 verschiedene Acc hat macht hier insofern also keinen Unterschied.
    Weiter ist es auch wenig problematisch ein Steamspiel ohne Steam zu spielen, genug kekse gibts im Internet, hier muss man weder Online gehen(wobei Steam eine Offline Funktion besitzt) noch das Spiel an einen Acc binden, womit es auch weiterhin verkaufbar bleibt.

    Origin ist im Grunde nix anderes (wohl aber noch nicht so Funktionsreich), nur eben von EA und auch da nicht der erste Versuch. Den EA Downloader, gibts schon seit 2005/6 wenn ich mich nicht irre. Nur hat damals wohl niemand gedacht zu welcher „Macht“ Steam heranwächst.
    Die Accountpflicht für Battlefield besteht übrigens auch schon seit dem zweiten Teil, also 2005. Das alles ist also gewiss nicht neu.

    Ich sehe zu Origin eben in den bisherigen Funktionen keinen Unterschied zu Steam und mit letzterem habe ich keinerlei Probleme. Nur bei Mafia II habe ich mir bisher gewünscht es doch mit einem Keks zu versehen und weiter zu verkaufen. Ein Fehler der mir aber seither nicht wieder passiert ist^^

    1. Also eine kostenlose Zwangsanmeldung bei Origin finde ich weitaus weniger schlimm als eine kostenpflichtige Zwangsabgabe von 6€ im Monat, nur um den Online-Modus ganz normaler Titel non-dedicated spielen zu können…

    2. wenn wir alle mal ehrlich sind kopieren wir uns die games. wozu geld zahlen wenn es auch kostenlos geht? steam ist auch einfach zu teuer ($ Kurs) und wird nur genutzt wenn es kostenlos nicht geht.
      und wenn wir ehrlich sind wurmt es uns an wenn wir wirklich mal ein spiel für teuer geld kaufen müssen. softwarepyramide 5€ geht ja noch aber nicht 40€ pro game.

    3. Wenn der PC an sich nichts kosten würde hättest du recht.
      Und hör bitte auf so zu tun als wärst du jeder PC’ler und was du machst machen alle…

    4. In was hindert dich daran Au Konsole zu wechseln? Da kann man auch kopieren… Is sogar billiger in der Anschaffung.

    5. Da musst du erst einmal umbauen und wenn du erwicht wirst, kannst du nie wieder online gehen. Das Risiko scheuen halt die meisten.
      Am PC hast du gar kein Risiko und somit ist dort auch fast niemand bereit ein Spiel zu kaufen.

    6. Umbauen kostet sich nicht viel… Und wenn du erwischt wirst gibts sich auch möglichkeiten.

    7. nicht wirklich. Deine Konsole ist dann für immer gesperrt und ohne Ausnahme. Ich kenne niemanden, der das Risiko eingeht. Umgelehrt kenne ich viele die noch nie für ein PC Spiel gezahlt haben. Ihr werde jetzt das Gegenteil behaupten weil ihr ja natürlich total ehrlich seid..

    8. Es ist längst erwiesen, dass auf den Konsolen genauso viel raubkopiert wird wie auf dem PC, zumal dank Steam und Konsorte beim PC die Raten runter gingen, genauso wie damals mit iTunes im Musikmarkt.

    9. Wie gesagt du oder deine Freunde bin nicht ich.
      Und ich kenne auch Leute die nie für ein XBox Spiel bezahlt haben. Man braucht nach einer Sperrung nur ein neues Laufwerk was man dann wieder flashen muss. Wenn man weiss wie kein Prob. Aber ihr werdet jetz sagen das ihr sowas ja nicht macht…
      Das Spielchen geht in beide Richtungen.

    10. Da musst du erst einmal umbauen

      Die Zeiten sind längst vorbei. Ein DVD Laufwerk eine neue Firmware aufspielen oder ein USB Stick einstecken, braucht kein Fachwissen. Das ist eben der Fluch von Hardware die nachgepatcht werden kann: es beinhaltet immer auch Sicherheitslücken. Früher musste man löten, weil gar keine Softwareupdates vorgesehen waren, aber heute brauchst du keine Chips umlöten um deine Konsole, Handheld, Smartphone oder gar Auto zu knacken.

    11. Entscheidend sind leider allein die Anzahl der verkauften Einheiten und nicht wie häufig kopiert wird. Bei letzterem dürfte der PC einsame Spitze sein das belegen allein schon eure uneinsichtigen Kommentare die erkennen lassen das ihr recht ungerne wenn möglich gar kein Geld ausgeben wollt. Die Verkaufszahlen sind am PC leider exorbitant schlecht. Typisch für den klassischen Fanboy ist dann das typische schön Gerede während man selbst weiter fleißig kopiert. Man muss sich das ja irgendwie schön reden.

    12. Beweis erstmal das WIR hier kopieren. Oh man bist du ein Trottel.
      Und dann sag mir noch schnell woher du die Verkaufszahlen hast…

    13. Blitzbop es ist kein offenes Geheimnis das am PC die Verkaufszahlen deutlich schlechter sind und deshalb der Konsolenmarkt alles bestimmt. Dieses Beweis mir dieses und jenes ist blinder Aktionismus einiger Fan Boys die es nicht wahrhaben wollen. Jeder sieht die Auswirkungen im Markt und weiss das der PC heute nicht mehr das ist was er früher war.
      Ich war früher PC only Spieler. Das ist aber kein Grund beharrlich dabei zu bleiben und mir die Welt schön zu reden. wenn Änderungen im Markt passieren und fast alle Hersteller die Konsolen im Blickpunkt haben, dann bin ich auch bereit zu wechseln. Ebenso werd ich nie auf eine bestimmte Plattform schwören. Ich gehe da hin wo es die beste Auswahl gibt. Und wenn dann noch Geld da ist, nehm ich eine zusätzliche Plattform. Die Wahrheit ist das der PC einfach nachgelassen hat und das vielschichtige Gründe hat. Raubkopien, zu hohe Anforderungen und der fehlende wohnzimmer Faktor dürften ausschlaggebend sein. Was ich bei euch nicht verstehe ist, warum ihr in einem Pro-Konsolen Blog eurern PC verteidigt und euch dabei immer wiederholt. Und das nur mit schwarz/weiss Malerei.

    14. Ich war früher PC only Spieler.

      Bist Du nach eigener Aussage nie gewesen, markus. Davon abgesehen, steht es jedem frei, auf dem System zu spielen, das ihm persönlich das meiste bietet. In meinem Fall ist das eine PS3/PC-Kombo, da ich, wie die meisten anderen „PC-Spieler“ hier, meine Spieleauswahl nicht an einer bestimmt Plattform festmache, sondern daran, WAS und WIE ich es spielen möchte. Gegen Konsolen generell hat hier auch so gut wie keiner etwas. Was sonst treibt wohl einen Marc dazu, einen alten PS2-Titel erneut in HD auf einem Notebook zu spielen, fernab von seinem 55er TV und der Teufel-Anlage? Möglich, dass es am Spiel als solches mit nettem HD-Feature liegt?

    15. Dieses Beweis mir dieses und jenes ist blinder Aktionismus einiger Fan Boys die es nicht wahrhaben wollen.

      Das bezog auf ständigen Vorwürfe ich und alle anderen PC´ler seien Raubkopierer einfach nur weil wir gern am PC spielen. Das muss ich nicht auf mir sitzen lassen.

      wenn Änderungen im Markt passieren und fast alle Hersteller die Konsolen im Blickpunkt haben, dann bin ich auch bereit zu wechseln. Ebenso werd ich nie auf eine bestimmte Plattform schwören. Ich gehe da hin wo es die beste Auswahl gibt.

      Und ich geh da hin wo es mir am besten gefällt – Und solange 95% der Spiele IMMERNOCH am PC erscheinen (Was eigentlich nicht sein darf…) bleibe ich am PC. Ich mein ich hab ja auch alle Konsolen – Und da kauf ich hin und wieder mal ein Exclusive.

      Was ich bei euch nicht verstehe ist, warum ihr in einem Pro-Konsolen Blog eurern PC verteidigt und euch dabei immer wiederholt. Und das nur mit schwarz/weiss Malerei.

      Das Thema ist immernoch „Konsole vs. PC“ also warum die PC´ler ausschliessen? Wollt ihr euch hier nur selbst beweihräuchern? Und eure bzw. die Argumente der „Pro – Konsole“ Fraktion sind auch nicht bunter… Oder habt ihr Pauschal einfach immer recht?

    16. Ich spiele FFX natürlich auf dem TV und natürlich auch über die Anlage. Cool ist das aber nicht weil es eine ewige Fummelei ist mit dem Pad und Funkmaus usw. FFX spielt man einfach nicht auf einem kleinen Bildschirm.

    17. Reicht da nicht der Controller, wenn das Spiel einmal läuft? Viel Fummeliger als an einer Original-PS2 stelle ich mir das jetzt auch nicht vor…

    18. Auflösung runterdrehen, weil der Emulator in bestimmten Szenarios mehr Leistung braucht. Das nervt.

    19. Interessant, was Du so alles in Kauf nimmst, um einen alten Titel in besserer Grafik erneut zu spielen.^^

    20. Ja, es sieht auch wirklich deutlich besser aus. Außerdem kann ich sehr schöne Screenshots machen. =)

    21. Das bezog auf ständigen Vorwürfe ich und alle anderen PC´ler seien Raubkopierer einfach nur weil wir gern am PC spielen. Das muss ich nicht auf mir sitzen lassen.

      zieh dir den Schuh noch weiter an und rechtfertige dich. machen alle anderen auch so. wenn man den foren glauben schenkt gibt es keine raubkopierer und alle sind treu und ehrlich.

    22. zieh dir den Schuh noch weiter an und rechtfertige dich. machen alle anderen auch so. wenn man den foren glauben schenkt gibt es keine raubkopierer und alle sind treu und ehrlich.

      Und wenn ich nichts sag oute ich mich auch als Raubkopierer… Super Diskussionsgrundlage…

    23. Und wenn ich nichts sag oute ich mich auch als Raubkopierer… Super Diskussionsgrundlage…

      Geh einfach nicht auf derartige Provokationen von markus ein, fertig. Der wartet doch nur darauf, dass sich jemand angepisst fühlt.

    24. es ist einfach lächerlich wie sämtliche internetuser sich immer rechtfertigen und behaupten man selbst ist der erhrlichste käufer der welt. wärst du einer würdest du dich damit nicht profilieren wollen. hier hat mal irgendjemand geschrieben man muss doof sein wenn man am pc nicht raubkopiert. und exakt das ist die denkweise der meisten pc spieler. gibt nur keiner zu.

    25. Geh einfach nicht auf derartige Provokationen von markus ein, fertig. Der wartet doch nur darauf, dass sich jemand angepisst fühlt.

      Den Scheiss lass ich nich so stehn. Ich bin kein Raubkopierer. Fertig.

    26. es ist einfach lächerlich wie sämtliche internetuser sich immer rechtfertigen und behaupten man selbst ist der erhrlichste käufer der welt. wärst du einer würdest du dich damit nicht profilieren wollen. hier hat mal irgendjemand geschrieben man muss doof sein wenn man am pc nicht raubkopiert. und exakt das ist die denkweise der meisten pc spieler. gibt nur keiner zu.

      Also du bist doch auch Internetuser – Ergo – Raubkopierer -.-
      Deine Dummheit schreit zum Himmel.

    27. Ich bin kein Raubkopierer. Fertig.

      du musst noch schreiben das du kein raubkopierer bist.
      (er reitet sich immer tiefer hinein)

    28. (er reitet sich immer tiefer hinein)

      Wieso das denn? Wenn ich schreib ich bin keiner, bin ich einer?
      Wenn ich nichts schreib bin ich auch einer?
      Wenn ich schreib das ich einer bin DANN bin ich einer.

    29. Seit wann muss man seine Unschuld beweisen? Jemand der 100 mal sagt er war’s wirklich nicht Blabla macht sich noch verdächtig =)

    30. Und ein Unschuldiger vor Gericht der seine Unschuld beteuert ist Schuldig?
      Man ist so lange Unschuldig bis die Schuld bewiesen wurde also hört doch einfach auf mit den persönlichen Vorwürfen und schreibt sowas wie – „Boah die Raubkopierer machen den PC kaputt“ und nicht „Boah ey ihr macht den PC mit eurer raubkopiererei kaputt“
      Ich hab doch selber was gegen Raubkopierer nur leider kann ich nichts tun.

    31. Marc lösche doch diese Verleumdungen einfach. Jemand eine Straftat zu unterstellen ist Verleumdung und das wiederum ist eine strafbare Handlung! Während du Markus anderen unterstellst strafbar zu sein, bist du es nachweislich. Denke darüber mal nach. Und Raubkopien ist zu mühsam, warum sollte ich mir das als arbeitende Person antun? Ich habe besseres zu tun als mich mit virenverseuchter Mist und irgendwelchen Cracks herum zu schlagen. Bei den Spielpreisen auf dem PC ist es schlicht Selbstbestrafung wenn man zu Raubkopien greift. Ich schlage da lieber bei Steam zu und habe meine Ruhe.

    32. Ich habe besseres zu tun als mich mit virenverseuchter Mist und irgendwelchen Cracks herum zu schlagen.

      Darum spielt die Welt auf Konsolen und nicht mehr am PC

    33. hier hat mal irgendjemand geschrieben man muss doof sein wenn man am pc nicht raubkopiert.

      Ja hast Du geschrieben unter einem Deiner lächerlichen Fake-Nicks markus…

    34. Nö, nö. Das war ich. Wenn man schon so viel Geld für einen Computer ausgibt, mit dem man in erster Linie spielen will, dann kann ich es nicht verstehen, wenn man dann diesen einzigen Vorteil des PCs nicht ausspielt. Bei der XBOX und PS3 muss man sehr tief in die Hardware eingreifen und muss da permanent nachbessern. Beim PC schafft das jeder 16 Jährige mit der beiliegenden readme.txt

    35. Wenn man schon so viel Geld für einen Computer ausgibt, mit dem man in erster Linie spielen will, dann kann ich es nicht verstehen, wenn man dann diesen einzigen Vorteil des PCs nicht ausspielt.

      Weil es illegal ist zum Beispiel? Oder dass die günstigen Preise z.B. bei Steam überhaupt gar keinen Grund geben, sich auf kriminelle Weise Spiele zu besorgen?

    36. Wenn man schon so viel Geld für einen Computer ausgibt, mit dem man in erster Linie spielen will, dann kann ich es nicht verstehen, wenn man dann diesen einzigen Vorteil des PCs nicht ausspielt.

      Das was Mario gesagt hat + Wenn man soviel Geld (Min 3000,- € ;)) für ein PC hat, hat man auch das Geld für Spiele… Wo ist die Logik an deiner Aussage Marc? Und nein… Das ist NICHT der einzige Vorteil.

    37. Das ist NICHT der einzige Vorteil.

      Naja, schon. Was denkst Du, warum sich das so lange gehalten hat? Aktuelle Spiele wie Deus Ex kosten bei Steam auch nicht viel weniger als auf der XBOX 360. Und auf letzter läuft es wenigstens out-of-the-box perfekt. Auf dem PC ist das ja so eine Sache. Deswegen: Aktuelle HighEnd-Titel werden kaum für den PC gekauft

    38. Was denkst Du, warum sich das so lange gehalten hat?

      Was denkst Du, warum es alle paar Jahre neue Konsolengenerationen gibt?

    39. Und beim kopieren läufts out-of-the-Torrent? Ja klar… Wie gesagt – Wer das Geld nicht scheut einen PC zu basteln der schreckt auch vor Steampreisen nicht zurück – Wobei z.B. Deus Ex im Wintersale 20 – 30% billiger sein wird – Amazon und wer weiss noch alles gibts auch…
      Und was so schwer am zum laufen bringen sein soll versteh ich nicht.

    40. Wer das Geld nicht scheut einen PC zu basteln der schreckt auch vor Steampreisen nicht zurück

      Kompletter Schwachsinn. Wer viel Geld in Hardware gesteckt hat der sieht es als selbstverständlich an das alles andere kostenlos ist. Sei es Windows, Virenprogramme oder Spiele. Da fehlt das Schuldbewusstsein einfach völlig.

    41. Na du musst es ja wissen… Bitte mehr pauschalilisierungen. Raubkopien sind ein Problem – Ja. Aber das heißt nicht das jeder PC’ler einer ist. Der grossteil der Gamer sind ehrliche Käufer vor Allem weil es jetzt einfacher ist denn je mit steam… Wer das nicht versteht sollte die Augen auf machen und den Kopf an.

    42. Der Vorteil des PC fragst du?

      -keine DVDs einschieben
      -kürzere Ladezeiten (kein Streaming ab Uralt Technik optische Laufwerke)
      -günstigere Spielpreise
      -Vollpreistitel zum Download ab Streetday
      -bessere Performance
      -Full-HD Gaming
      -RTS und MMO quasi exklusiv
      -Modifikationen möglich (da sind ganz andere Unterschiede als bei den Emulatoren möglich, siehe Texturmodifikationen)
      -bessere Grafik
      -Maus und Tastatursteuerung (und kein Nachteil, denn Pad Steuerung ist auch möglich)
      -neue Techniken immer zuerst geniessen (3D 1998, Headtracking seit Jahren usw.)
      -Spiele laufen auch generationsübergreifend, auch wenn nicht durchgehend. Bei Konsolen war das immer ein Thema. Bisher hat das nur die PS2 und Wii sauber gepackt.

    43. Beim PC schafft das jeder 16 Jährige mit der beiliegenden readme.txt

      Jaja einen Keks finden, downloaden und Installieren kann quasi jeder, aber bei einem Grafikkartentreiber scheitern natürlich alle, weil es ja so wahnsinnig kompliziert ist. Wenn du einem 16 Jährigen schon „zutraust“ ein Spiel zu installieren und sogar zu Keksen, kannst du auf der anderen Seite schlecht behaupten das der PC als Plattform so kompliziert sei…

      Aber ja Marc, rede ruhig weiter^^

    44. Der Vorteil des PC fragst du?

      wer soll danach gefragt haben? zumal die angeblichen Vorteile keine sind und die Nachteile nicht aufwiegen können. Allein an das Feeling im Wohnzimmer kann ein klassischer Computer am Schreibtisch nicht bieten.

      Jaja einen Keks finden, downloaden und Installieren kann quasi jeder, aber bei einem Grafikkartentreiber scheitern natürlich alle, weil es ja so wahnsinnig kompliziert ist.

      Wer es schafft sich mit vielschichtigen Problemen auseinanderzusetzen die ein PC mitbringt, der wird es auch schaffen sich das Spiel zu kopieren. Nimm die Verbrecher nicht noch in Schutz.

    45. Der grossteil der Gamer sind ehrliche Käufer vor Allem weil es jetzt einfacher ist denn je mit steam

      Unsinn. Selbst wenn ein Spiel nur 2,99 kostet kopieren die meisten PC Spieler wie bescheuert. Das wurde alles schon belegt. Sobald etwas umsonst zu haben ist greifen diese Leute genüsslich zu. Da hat die Glaubwürdigkeit einiger Gestalten gelitten. Ständig rumflamen das alles viel zu teuer ist aber im nächsten Augenblick wieder sagen man sei ja total ehrlich und hätte noch nie kopiert.

    46. OHHHHhhhh… Wurds doch nicht belegt? Es ist ein Problem! Das heisst aber nicht das es JEDER macht.

    47. FAB Boy..? Fabrikationsjunge? Es wurde von Maniac Magazin mal eine Reportagebericht gebracht, der belegt, dass die Raubkopien bei den Konsolen genauso stark vertreten sind wie beim PC. Das ist ein Fachmagazin und nicht irgendein paar Fanboys in einem Blog. Denen glaube ich da schon eher.

    48. blöd nur das ich die maniac abboniert habe und es einen solchen Artikel nie gab. Hör doch mal mit deinen Lügen auf du Troll. Jedes Kind weiss das am PC wie bescheuert kopiert wird weil man es da ohne Probleme kann. Deine Verharmlosungen sind echt eklig. Was ist eigentlich deine Mission hier? Seit knapp 3 Jahren postest du immer wieder das selbe und gibst dich der Lächerlichkeit preis. Wäre am PC alles in Ordnung würdest du dich nicht über eine solch lange Zeitspanne rechtfertigen. Dann gäbs die diskussion gar nicht wenns dem PC so gut ginge wie in deiner Traumwelt dargestellt.

      Mit der Zeit gehen und auch mal über den eigenen Schatten springen würde dir gut tun. Der Markt bestimmt wo entwickelt wird, etwas was in deiner Birne nicht reingehen vermag. Also was ist deine Mission hier? Und wieso schreibst du das nicht in dein Blog?

    49. Diesen Artikel gab es, vor wahrscheinlich einem Jahr. Da ich Hefte wegwerfen kann ich dir nicht sagen welche Ausgabe es war.

    50. Wäre am PC alles in Ordnung würdest du dich nicht über eine solch lange Zeitspanne rechtfertige

      Wäre der PC tot, müssten man ihn nicht seit 3 Jahre tot reden, während die Releaselisten und 15 Milliarden Umsatz eine ganz andere Sprachen sprechen. Reden wir mal nicht von diversen Interviews von namenhafte Entwickler die immer zu Protokoll gab, dass der PC weit davon entfernt sei als Spielplattform tot zu sein. Ihr Kinder solltet mal etwas über den Tellerrand eurer kleinen westlichen Welt schauen und zum Beispiel mal den extrem boomenden asiatischen Markt anschauen. Dort spielt der PC eine grosse Rolle.

    51. Der Markt bestimmt wo entwickelt wird, etwas was in deiner Birne nicht reingehen vermag.

      Also ist der PC bestimmend, denn alle Engines können DX10 und 11, etwas was die Konsolen gar nicht nutzen können.

    52. Also was ich auf die Schnelle gefunden habe, scheinst du kein gutes Gedächnis zu haben. Dieser Forenbeitrag im Maniac Forum bezieht sich auf den Artikel:

      Demnach ist der Artikel vom Juli 2010. Es beweist zumindest, dass ich nicht gelogen habe und mich auch nicht geirrt habe (wie immer).

    53. Du hast dich diverse male geirrt uns auch gelogen. Die Umsätze werden mit Casualgames und Mmo gemacht. Und deine Mission hast du immer noch nicht erklärt.

    54. Deine „Mission“ jtr würd mich auch interessieren. Bist du von einer Sekte? Der Maniac Link straft dich lüge. Wen interessiert der DS? Es geht darum dass auf Xbox und PS3 deutlich weniger kopiert wird als die PC Verbrecher. 90% Kopien sprechen für sich.

    55. Also hör auf dir die Welt passend zu biegen. Erzähl uns deine Mission vom wen wirst du geschickt? Was soll sein albernes anti Konsolen bashing?

    56. Naja, schon. Was denkst Du, warum sich das so lange gehalten hat? Aktuelle Spiele wie Deus Ex kosten bei Steam auch nicht viel weniger als auf der XBOX 360. Und auf letzter läuft es wenigstens out-of-the-box perfekt. Auf dem PC ist das ja so eine Sache. Deswegen: Aktuelle HighEnd-Titel werden kaum für den PC gekauft

      Also ich hab auf Steam für Deus Ex 45,- € gezahlt und bei mir läuft es (wie alles andere auch) perfekt. Und ich muss nicht mal aus dem haus gehen, um es spielen zu können oder lange warten, bis das Paket da ist :D

    1. Hab noch nicht mal den ersten Teil gespielt obwohl ich ihn hab… War zu sehr mit Bfbc2 beschäftigt, ab 27.09 mit BF3 Beta und zur Zeit mit Trackmania 2.
      Von dem her – Egal :)

    2. Also manchmal habe ich echt das Gefühl, das hier so mancher nur herkommt um Schlechtigkeiten über den PC zu posten. Darüber Diskutieren ist dann aber nicht so, da müsste man ja Argumente bringen….

      Nein, ich kann Leute durchaus verstehen die ein gutes halbes Jahr auf Assassins Creed oder GTA warten müssen, wer unbedingt das Erfolgserlebnis braucht kann sich doch einfach das Spiel für eine andere Plattform kaufen. Was es da immer für ein mimimi geben muss.
      Habe ich bei GTA IV ja selbst nicht anders gemacht.

      Der Monat für Batman ist wie ich finde aber wenig tragisch, es gibt sowieso viel zu viele attraktive Spiele diesen Herbst. Ich komme selbst, trotz großem Interesse an dem Titel kaum vor Weihnachten dazu, Battlefield 3 und Skyrim kann man einfach nicht zu ignorieren.

      Aber bitte ich kann sowas auch Posten:

      The Witcher 2: Xbox-360-Version verschoben

      oder

      PSN – Ist derzeit ‚down‘ (22.09.2011)
      Gears of War 3 – Update beschädigt Spielstand (schlimm genug das es überhaupt einen Day One Patch gibt)

    3. Hab noch nicht mal den ersten Teil gespielt obwohl ich ihn hab… War zu sehr mit Bfbc2 beschäftigt, ab 27.09 mit BF3 Beta und zur Zeit mit Trackmania 2.
      Von dem her – Egal :)

      du hast vergessen zu sagen dass das Spiel eh scheiße ist. Ach stopp, das ist es ja erst dann wenns exclusiv für Konsole wäre.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login