Spiele: Konsole vs. Computer

Die Diskussion gab es eigentlich schon immer: Konsole vs Computer. Damals wurde sich schon zu Zeiten des Super Nintendos in Leserbriefen der Zeitschriften wie der Videogames oder PC Games die Gegenpartei gedissed. Heute findet dieser Krieg in diversen Foren im Internet statt. Aber worauf spielt es sich denn nun wirklich besser? Auf der Konsole oder auf dem PC?

Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC
Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC

Konsole vs Computer: Wie man sich hinsetzt, so spielt man

Gab es im Jahre 2001 noch Überschriften wie PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach sah es Jahre 2004 schon ganz anders aus: Konsolenspiele verkaufen sich besser als PC-Titel oder Konsolengames überholen PC-Spiele.

Lange Zeit vorher wurden die Konsolen durch den ehemaligen Marktführer Nintendo auf eine niedrige Altersgruppe beschränkt. Zwar gab es auch Ausnahmen und andere Firmen versuchten schon damals wie Sega andere Zielgruppen anzusprechen, was aber nie den durchschlagenden Erfolg hatte. Das von 0 – 99 Jahre Konzept von Nintendo funktionierte einfach. Es lag vielleicht auch an der Grafik, die durch die Technik selber sehr comichaft wirkte.

It’s inevitable that PC game sales will go down, but I wouldn’t think they would go down that precipitously. You want to see everything up. You don’t want to see anything down 12%. Michael Pachter

Der PC hingegen hatte Titel wie Monkey Island, Wolfenstein, Doom I und II. Klar, da konnte man die Konsolen nur belächeln. Selbst als 12 Jähriger findet man natürlich die „Ab 16“ Spiele cooler als den knuddeligen Kirby in seinem Traumland. Aber es machte trotzdem Spaß. Spieleklassiker wie Super Mario Bros 3. oder Zelda – A Link To The Past sind bis heute gute Spiele – Doom oder Monkey Island auf dem PC natürlich auch.

Dann kam Sony und machte alles anders

Was viele nicht wissen: Die PlayStation sollte ursprünglich ein AddOn für das Super Nintendo werden. Nur Nintendo ließ das Konzept fallen weil sie anscheinend das CD-ROM-Konzept nicht gut fanden. Squaresoft, die in Japan durch seine Final Fantasy-Reihe sich unglaublicher Beliebtheit erfreute und bis dahin exklusiv für Nintendo entwickelt haben, ärgerte sich über diese Entscheidung weil sie endlich das Speichermedium Modul hinter sich lassen wollten um ihre Geschichten endlich so erzählen zu können, wie sie sich das immer gewünscht hatten.

Die PlayStation als SNES CD

Sony entwickelte dann auf eigene Faust die Sony PlayStation und gewannen Squaresoft als Entwickler – und veränderten nachhaltig die Videospielewelt.

Als Newcomer auf den Markt räumte man ihnen keine Chance ein zumal Sega vorher den Saturn auf den Markt brachten. Aber Sony entwickelte eine völlig neue Marketingstrategie: Die PlayStation sollte hip und cool werden und auch Erwachsene ansprechen.

Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.
Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.

PlayStation in allerm Munde

Spielen auf PlayStation wurde plötzlich gesellschaftstauglich. Das festigte sich dann durch Titel wie Resident Evil oder WipeOut, die mithalfen das Videospielen als Freizeitaktivität erwachsen zu machen. Ich weiß noch wie ersteres keine Wertung in der Videogames bekam, weil es zu brutal war, aber durch die Blume gesagt wurde, dass es ein absolutes gutes Spiel ist.

Das Nintendo 64 hingegen bot zwar überdurchschnittlich gute Spiele wie Mario 64 und Zelda – Ocarina of Time aber die Zielgruppe wurde ganz klar beibehalten und ohne das Medium CD haftete der Konsole trotz der besseren Grafik immer etwas veraltetes an.

Auf der Gegenseite wurde der PC technisch immer besser und durch das Internet, das eine ganz andere Art von Spaß bot, war die PlayStation zwar eine Alternative aber keine echte Konkurrenz für Leute wie mich. Aber dafür hatten die Konsolen ein neues und vor allem stylisches Image.

Die PlayStation 2 mit dem eingebauten DVD-Player und Abwärtskompatibiltät zur PS1 bot dann 1999 zu einem Preis von 1000 DM Grafik vom Feinsten. Gran Turismo 3 und Final Fantasy X waren die Systemseller und platzierten die Marke noch weiter in den Bereich der >16-Jährigen. Alleine der Preis war schon eine harte Ansage aber sie fand trotzdem reißenden Absatz.

Military fears over PlayStation2. BBC News

PlayStation als Raketenleitsystem

Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte. Eine abgefahrenere Meldung hätte man sich gar nicht wünschen können denn damit stand die Konsole zum ersten Mal öffentlich von der Leistung her in direkter Konkurrenz zum PC.

Die Mitbewerber im Konsolenmarkt in Form von Sega mit der Dreamcast, die ihre letzte Konsole werden sollte, Nintendo mit dem gefloppten GameCube und später Microsoft mit der PC-Konsole XBOX kamen nie an die unglaublichen Abverkäufe der PlayStation 1 und 2 heran.

3D Marc Benchmark
3D Mark Benchmark

Spielbare Benchmarks

Der PC kam in der Zeit mit technischen Innovationen wie Pixelshader, Bump-Mapping und Texturkompression um die Ecke. Diese Features waren die ersten Jahren aber nur in Benchmarks und Grafikdemos der Hardwarehersteller zu sehen und später wurde davon auch nur selten in Spielen gebrauch gemacht weil sich kein Hersteller leisten kann, dass sein Spiel nur auf einer kleinen Menge der Rechner von Freaks läuft die sich diese Karten geleistet haben. Die XBOX bot diese Effekte später dann nahezu in fast jedem Spiel was auf ihr lief.

Wir halten fest: Der PC ist theoretisch Leistungsfähiger aber die Konsolen konnten zu dem Zeitpunkt grafisch mehr auf den großen Bildschirm mit der niedrigen Auflösung bringen. Ein weiteres Feature lernten die Konsolen in dieser Generation vom PC: Onlineplay. Die Dreamcast machte es vor mit einer online-spielbaren Version von Quake 3 – Arena und spielen wie Daytona USA oder Phantasy Star Online. Das alles mit identischer Hardware.

Video

Vorteile der Konsolen

Der Hauptvorteil einer Konsole gegenüber dem PC ist natürlich der Preis. Eine XBOX bekommt man genau wie eine PlayStation 2 im Moment schon für unter 150 EUR. Aktuelle Spiele wie FarCry Instincts, Doom 3 oder Fable laufen damit genau so wie die neusten Final Fantasy Abenteuer aus Fernost oder Fifa Soccer. Für das gleich Geld bekommt man gerade mal eine halbwegs gute Grafikkarte für den Personal Computer.

Weiterhin ist die Einfachheit der Bedienung ein weiterer großer Pluspunkt. Beim PC gibt es immer wieder Probleme mit Rucklern, Abstürzen oder generellen Inkompatibilitäten mit der verbauten Hardware. Die Konsolen bedient man wie einen DVD-Player: Spiel rein und loslegen und wenn man fertig ist, nimmt man es einfach aus. Ruckler gibt es zwar auch teilweise auf den Konsolen aber dann hängt man nicht wie beim PC erstmal stundenlang in Internetforen ab um sich Rat zu holen, welchen Treiber man installieren soll oder wie hoch man die Grafikkarte übertakten darf.

Die einfache Handhabung lässt sich auch direkt auf den (Internet)-Muliplayer-Bereich übertragen. Die PlayStation 2 bietet genau so wie die XBOX einen einfachen Zugang ins Internet. Bestimmte Spiele lassen sich dann ohne Probleme online spielen. Ohne großes Rumkonfigurieren findet man sich dann schnell in einem heißen Autorennen durch das virtuelle Venedig wieder gegen eine Person aus Mexico und Österreich. Headsets sind im Bereich der Konsolen schon lange Standard.

Zugänglich wie ein Spielzeug

Es lassen sich durch die Konzeption des Systems eher Personen jeden Geschlechts für einen Spieleabend an den Joypads, Tanzmatten oder EyeToy begeistern als für eine Netzwerkparty. Der Coolness-Faktor einer PlayStation2 mit Tekken oder EyeToy übersteigt nunmal jedes CounterStrike-Match. Besonders Leute, die vielleicht sonst nicht so oft spielen kann man schneller damit begeistern bequem im Sessel sitzenzubleiben, wo man gerade Herr der Ringe geguckt hat, als sich gebückt vor einen PC zu setzten um dann mit den zweckentfremdeten Arbeitsgeräten namens Tastatur und Maus zurechtzukommen.

Allgemein sind die Spiele in der Regel zugänglicher als die meist sehr komplexen PC-Spiele. Das bedeutet nicht, dass sie weniger anspruchvoll sind aber der Einstieg ist alleine schon durch die begrenzte Anzahl der Knöpfe auf dem Joypad einfacher. Irgendeiner der 10 Knöpfe wird schon der richtige sein.

Technisch ist es beim Markführer im Reich der Konsolen, der PlayStation2 von Vorteil, dass die 90 Millionen ausgelieferten Geräte 100 Millionen ausgelieferten Geräte aus der gleichen Hardware gemacht sind. Das bedeutet, dass die Entwickler das Spiel einmal sauber programmieren müssen und können dann in Ruhe ihren Kaffee trinken, weil sie wissen, dass es genau so auch auf allen anderen PlayStation2-Geräten laufen wird.

Einfache Bedienung und gute Grafik.
Einfache Bedienung und gute Grafik.

Nachteile der Konsolen

Der Segen ist gleichzeitig auch ein Fluch. Auch wenn die PlayStation2 über fünf Jahre hinweg mit aktuellen Spielen versorgt worden ist, wird das gute Stück irgendwann nicht mehr von der Herstellern unterstützt und muss augetauscht werden. Upgrades wie beim PC gibt es nicht da sich einzelne Komponenten nicht ausstauschen lassen. Diese würde auch den Hauptvorteil der Konsolen zerstören da man niht mehr auf eine Hardwarebasis optimieren könnte.

Außerdem sind die Geräte verschiedener Hersteller untereinander nicht kompatibel. Ein XBOX-Spiel kann nicht auf einer PlayStation gespielt werden und ohne Adapter verweigert auch das Joypad der PS2 den Dienst am GameCube oder der XBOX.

Zwar sehen die Spiele zu Anfang einer Konsolenperiode sehr gut aus aber echte Quantensprünge sind nicht zu erwarten. Trotzdem ist es sehr beeindruckend zu sehen, dass auf der PS2 5 Jahre nach Erscheinen der Konsole Spiele wie Burnout – Revenge oder GTA – San Andreas möglich sind. Riddick, Doom 3 oder FarCry Instincts beeindrucken auf der XBOX zwar enorm aber wenn man sich einen 1500 EUR PC in seine Wohnung gestellt hat, dann sieht Doom 3 doch noch ein ganzes Stück besser aus als auf der 150 EUR Konsole.

Krieg zwischen Nintendo, Sony und Microsoft

Weiterhin herscht unter Nintendo, Sony und Microsoft im Konsolenlager ein erbitteterer Kampf um Exklusivtitel. Für den First-Person-Shooter Halo wurde die Softwareschmiede Bungie für ein paar Millionen von Microsoft aufgekauft um sicherzustellen, dass es zuerst bei der Markteinführung für die XBOX erschienen ist.

Es ist auch davon auszugehen, dass es kein Zufall ist wenn Konami und Squaresoft größtenteils exklusiv für Sony entwickeln. Der Nachteil für den Konsumenten liegt klar auf der Hand: Wenn er alle Spiele spielen möchte, dann muss er auch alle Konsolen besitzt denn die sind untereinander schon rein von der Architektur kein Stück kompatibel.

Auch sämtliche Peripherie wie Lenkräder, Joypads die auch mal eben 30 Eur kosten können oder spezielles Equipment wie EyeToy-Kamera oder Tanzmatten sind nur mit Adaptern, die auch wiederum Geld kosten um an den anderen Konsolen betrieben zu werden. Außerdem sind die absolut inkompatibel zu PC-Hardware. Keine Maus oder Tastatur wird ihren Dienst ohne spezielle Adapter oder vorbereitete Spiele verrichten.

Konsolen sind zum Spielen da

Die Konsolen sind außerdem nur zu einem Zweck gebaut worden: zum Spielen. Punkt. Zwar kann man einer gemoddeten XBOX eine Menge mehr Funktionalität wie einen kompletten Multimedia-Center mit Netzwerkanbindung entlocken oder Emulatoren nutzten. Aber das ist auch schon das höchste der Gefühle. Einen Text tippen oder im Internet surfen ist generell nicht möglich. Einzig die Sega Dreamcast-Konsole bot dazu eine spezielle Browsersoftware. Dafür gestaltet sich das Onlinespielen gegen Freunde verhältnismäßig einfach.

Ein typisches Computergehäuse.
Ein typisches Computergehäuse.

Vorteile Spiele-Computer

Der PC ist ein Allrounder. Das ist wahrscheinlich die größte Stärke, denn neben Spielen kann man natürlich auch alle anderen Dinge damit tun wie das Internet nutzen, Multimediale Inhalte nutzten, Arbeiten, Rumspielen, Benchmarks usw.

Für den PC insgesamt weit mehr Spiele erschienen als für die einzelnen Konsolengenerationen. Man kann theoretisch seine alten Spiele wieder installieren auch wenn sich das durch Inkompatibilitäten manchmal schwieriger gestaltet als man denkt. Auch Genres wie Echtzeit-Strategie oder Strategie im allgemeinen sind nach wie vor auf dem PC zu Hause da Blizzard und Co. nach wie vor exklusiv für den Heimcomputer entwickeln.

Wer genügend Geld locker hat kann die Hardwareleistung eines Computers auf ein vielfaches der jeweilig aktuellen Konsolengeneration anzuheben. Dann werden Benchmarks gestartet um die theoretische Power des Gerätes in Zahlen auszudrücken. Die Spiele profitieren davon natürlich auch solange die die Technologien die als Hardware im Rechner stecken auch wirklich nutzten.

Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.
PC: Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.

Nachteile Spiele-Computer

Der PC hat den enormen Nachteil, dass er durch seine ursprüngliche Existensberechtigung ein Computer ist, der viele Dinge gut können muss sich aber auf nichts spezialisert hat. Das ist natürlich in der Arbeitswelt eine gute Eigenschaft aber wenn es um Spiele der Neuzeit geht eher eine Bremse.

Die Grafikkarten der PCs können immer mehr als die Spiele die zeitgleich mit ihnen erscheinen und gehören wenn sie ausgenutzt werden schon wieder zum alten Eisen denen dann wieder ein anderes Feature fehlt. Ein komletter PC der aktuelle Spiele in ähnlicher Qualität mit den selben Effekten, Auflösung und Detailgrad wiedergeben soll wie die Konsolen zu dem Zeitpunkt kostet locker das 6-fache einer PlayStation2 – ohne Monitor.

Plug & Play gibt es nur bei den Konsolen

Spielen bedeutet bei den Konsolen immer echtes »Plug & Play«. Beim PC kann man froh sein, wenn das frischgekaufte Spiel wirklich ruckelfrei und ohne Abstürze die erste Session übersteht ohne dass man auf der Herstellerhomepage auf ein Patch warten, darf damit es mit der eigenen Hardware läuft.

Dazu muss man sich nur mal die entsprechenden Foren der Spiele ansehen: In den PC-Foren geht es meistens um technische Probleme wobei es in den Konsolenforen eher um spielerische Diskussionen geht die schon fast ins Philosophische abdriften wenn sich Leute darüber unterhalten ob sie nach dem Durchspielen von ICO auf der PS2 geweint haben oder nichts. Außerdem müssen die Spiele umständlich installiert und ggf. gepatched werden.

Wie es auf dem PC Spielegenres wie Echtzeitstrategie und MMORPGs gibt so wird man Action-Adventures, Beat’em ups und Jump ’n‘ Runs wohl fast nur auf der Konsole finden.

Dolby Digital und EAX.
Dolby Digital und EAX.

Klangwelten wie im Kino.

Mit der SB Audigy und nicht zuletzt wegen den 5.1 Teufel-Lautsprechern, kam im PC-Spielerlager dem Wunsch nach Surround-Sound nach. Mit der XBOX kam dann dann auch bei den Konsolen echter 5.1 Dolby-Digital-Klang wo bei der PS2 immerhin streckenweise Dolby Pro Logic 2 in Echtzeit zum Einsatz kam. Burnout 2 sollte man hier lobend erwähnen.

Beim Computer muss aber…

  1. … das Spiel DirectSound3D so wie die passende EAX-Version unerstützen und natürlich
  2. … der PC die entsprechende Hardware sein eigen nennen wozu nicht zuletzt auch Kabel gehören.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.

Bei der Konsole kann man bequem über Glasfaser wie beim DVD-Player direkt in den Surround-Decoder rein. Die XBOX sendet mit einem optional erhältlichen Adapter permanent ein volles Dolby Digital 5.1 Signal aus was von fast allen Spielen entsprechend unterstützt wird. Halo oder Top Spin sind damit ein echtes Sound-Erlebnis.

Dolby Pro Logic und Dolby Digital

Der GameCube unterstützt das analoge Dolby Pro Logic 2 über die zwei Stereo-Chinch-Stecker. Dazu muss dies aber in den Optionsmenüs im Spiel eingeschaltet werden und der Decoder muss das Signal auch verarbeiten können. Zu guter Letzt kommt die PlayStation die von Haus aus über einen optischen Ausgang verfügt über den das Dolby Digital-Signal übertragen werden kann. Zwar verfügen viele Spiele in den Zwischensequenzen über den vollen Surround-Klang aber im Spiel kommt dann doch das schlechtere Dolby Pro Logic 2-Signal zum Einsatz.

Wer also einen Decoder samt Surround-Boxenset sein Eigen nennt, darf sich über unkomplizierten Surround-Klang freuen.

Dead Or Alive eXtreme Beach Volleyball auf der XBOX Screenshot.
Dead or Alive

Grafik wie in Grafikdemos von nvidia und ATI.

Natürlich ist die Auflösung der Konsolen (vor der HDTV-Zeit) nicht besser als auf dem PC denn es wird ja durch den Fernseher limitiert. Aber hat sich jemand bei einer DVD schon mal über die Auflösung beschwert?

Wer trotzdem was zu meckern hat kann einen entsprechenden HighDefinition-Fernseher vorrausgesetzt, bei den meisten XBOX-Spielen den HDTV-Modus auswählen. Dann wird das Bild progressiv und mit einer höheren Auflösung bis hoch zu 1920×1080px dargestellt wenn das Spiel das mitmacht.

Burnout 3 Takedown war für mich das Grafikhighlight 2005.
Burnout 3 – Takedown (PS2) war für mich das Grafikhighlight 2005

Konsolen sind günstig

Ein anderer Punkt ist der Preis. Wenn man neben seinem PC zum Arbeiten noch eine Konsole zum Spielen kauft, dann ist das um längen günstiger als ein PC, der ähnliche Spiele spielt. Behauptungen wie neulich in der Gamestar:

Spätestens Ende 2006 ist der PC den neuen Konsolen aber wieder überlegen.

Spiele-Zeitschrift Gamestar im Jahre 2005
impliziert ja nichts weiter, als dass man dann wieder aufrüsten muss, will man denn wirklich schneller sein. Eine Radeon 9800 Pro und ein Athlon XP 3000+ werden nicht von alleine schneller.

PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Tursimo 2.
PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.

Bessere Grafik ohne Hardware-Upgrade

Wenn man sich jetzt mal Spiele wie Tekken 1 und Tekken 3 auf der PSone anguckt, zwischen denen ein paar Jahre liegen, dann erkennt man ganz deutlich, dass da ein grafischer Quantensprung zwischen liegt. Genau so verhält es sich mit Launchtiteln.

Wer hätte Burnout 3 – Takedown in dieser Form der PlayStation2 nach 5 Jahren zugetraut? Oder wer hätte gedacht, dass Doom 3 so gut auf der XBOX aussieht? Oder wer kippt bei der unglaublichen Grafik von Gran Turismo 4 auf der PS2 nicht aus den Latschen?

Sudeki XBOX - Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.
Sudeki XBOX – Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist auch, dass die Grafik einer Konsole stagniert und man ja beim PC durch die Modularität wenigstens die Möglichkeit hat die Leistung zu verbessern.

Wenn man die nackten Zahlen der Rechenleistung eines neuen PCs und einer Konsole vergleicht, dann gewinnt in jedem Fall im der PC. Aber was davon kommt wirklich auf dem Monitor an und was davon ist überflüssig?

Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind .
Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind.

Der Quecksilbersee

Ein Beispiel dafür ist die PixelShader-Technologie der nVidia-Grafikkarten welche u.a. für realitisch-reflektierendes Wasser verwendet werden kann. Als diese Technologie angekündigt wurde, hat der Grafikkartenhersteller ein Echtzeit-Demo dieser Technik zum freien Download angeboten. Viele rannten los und kauften sich diese Karten und wunderten sich, warum die Spiele plötzlich kein bißchen besser ausgesehen haben.

Das Problem: Diese Technik muss in das Spiel von vornherein programmiert worden sein, damit man einen Nutzen davon hat. Und das hatte zu dem Zeitpunkt als die Karte rauskam kein einziges Spiel. Auch wenig später war die Situation nicht besser denn der Effekt wurde höchstens mal dazu genutzt um Wasser besser darstellen zu können, obwohl wesentlich mehr damit machbar gewesen wäre.

Der Grund: Nicht jeder Spieler hatte eine solche Karte verbaut und dafür lohnte es sich einfach nicht extra die Spiele anzupassen.

So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.
So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.

Die Pixelshader der XBOX

Zur selben Zeit kam die XBOX herraus die auch über PixelShader-Hardware verfügte. Hier sah es ganz anders aus: Der Effekt war in fast jedem Spiel zu sehen und berreicherte die Grafik enorm. Halo ist ein gutes Beispiel dafür. Es wurde fast jede Textur mit Bumpmaps und Pixelshadern ausgestattet und dafür an der Geometrie gespart um dafür wiederum mehr Details woanders zu integrieren.

Später hat Doom 3 dann dies noch weiter perfektioniert – was erst auf dem PC mit immensen Hardwareanforderungen erschienen ist. Wenig später kam es dann für die 150 Eur teure XBOX ohne extreme Abstriche raus.

Mhhh, Raubkopierer.
Anti-Raubkopierer Werbung

Mhhh, Raubkopierer

Ein anderes Thema beschattet den PC schon seit langem: Raubkopien. Wenn jemand sich einen PC kauft, dann ist es fast schon selbstverständlich 100% des Geldes in die Hardware zu stecken und 0% in die Software weil das Kopieren sich durch die Systemarchitektur absolut einfach gestaltet. Bei der XBOX, der PlayStation2 und dem GameCube gehört eine Hardwaremodifikation und ein gewisses technisches Know-How um illegal in den Genuss der Spiele zu kommen.

Raubkopierer vergraulen Entwickler

Viele Publisher und Entwickler verlassen den PC-Markt deswegen. Zwar verkaufen sich Toptitel wie beispielsweise Doom 3 ausreichend aber dafür wird es mindestens doppelt so oft kopiert.

Bei den nicht so bekannten Spielen ist es meist noch extremer so dass die Publisher lieber die Spiele für die Konsolen vermarkten wo Raubkopieren nicht Gang und Gebe sind. Über kurz oder lang werden die PC-only Entwickler wohl aussterben. Selbst ID Software, die Entwickler der Doom-Serie die bis jetzt DER Titel für den PC war programmiert auch für die Konsolen.

Man kann sich stundenlang über irgendwelche Finessen der Hardware unterhalten aber was wirklich zählt sind im Endeffekt natürlich die Spiele. Und auch da hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Massive Multiplayer Online Roleplaying Games wurden genau so für die Konsolen entwickelt wie 3D-Shooter. Außer Echtzeit-Strategie à la Command & Conquer oder Age of Empires gibt es für die Konsolen und den PC genügend Futter.

Aber wo gibt es die besseren Spiele?

Wertungen zeigen z.B. bei Gamespot.com am 14. Juli 2005, dass 80% der Top 10 Konsolenspiele sind. Durch die enorme Präsenz am Markt sieht es im Moment komplett anders aus als noch vor ein paar Jahren. Wenn man sich die Spiele mit den höchsten Wertungen von Magazinen ansieht, die sich nicht nur auf eine Spiele-Plattform beschränken zeichnet sich deutlich ab, dass die Exklusivtitel mit den höchsten Wertungen für die Konsolen erscheinen.

Trotzdem hängt der Spaß den man mit einem Spiel hat natürlich enorm davon ab, was man persönlich am besten findet. Wer gerne oder fast ausschließlich MMORPGs, Strategie, Aufbau-Spiele und First-Person-Shooter mag, der wird mit den Konsolen nicht glücklich werden. Das Blatt wendet sich aber bei Action-Adventures, Jump’n‘ Runs, Rennspielen, Beat’em Ups und asiatischen Rollenspielen.

First-Person Shooter und Tanzmattenspiele

Die Märkte der First-Person-Shooter wurden durch Halo, Riddick und Killzone auf der Konsolenseite in Angriff genommen. Wenn man jetzt auch noch exotische Hardware wie EyeToy, Tanzmatten und Bongos in die Waagschale wirft, sieht der PC schon etwas alt aus. Gerade bei Spielen die zu mehreren Leuten vor einem Gerät gespielt werden, haben die Konsolen die Nase vorn.

Die Internetdienste von MS oder Sony ermöglichen es über das Internet gegeneinander anzutreten und zwar wesentlich unkomplizierter als es bei dem PC der Fall ist, wo das Betriebssystem selber auch für solche Zwecke konfiguriert werden muss. Außerdem ist da die Chancengleichheit durch Cheats oder andere Hardware nicht gewährleistet.

Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.
Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.

Modifikationen und Leveleditoren

Auch Mods und Leveleditoren halten immer mehr Einzug in die Konsolenwelt. Bei FarCry Instincts für die XBOX wurde ein vollständiger Leveleditor mitgeliefert, mit dem man ähnlich wie beim PC-Vorbild detailierte Maps bequem vom Sofa aus designen darf. Neben dieser Domäne gibt es für Besitzer eine modifizierten Konsole wie der XBOX auch die Möglichkeit Emulatoren von Systemen wie Nintendo64, Super Nintendo, Mega Drive, NeoGeo, GameBoy Advance usw. zu installieren.

Nie war es so einfach Vier-Spielerduelle zu veranstalten weil die Joypads nur reingesteckt werden müssen und alles läuft perfekt. Beim PC muss man erstmal vier Joypads konfiguriert bekommen, so dass sie problemlos laufen und vor dem PC-Monitor ist in der Regel auch nicht so viel Platz wie vor einem Fernseher.

Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.
Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.

PC- und Konsolenports

Interessant ist auch, dass die drei First-Person-Shooter die in diesem Jahr für den PC den größten Wirbel verursacht haben auch alle mit geringen Abstrichen für die XBOX umgesetzt wurden: Doom 3, Half-Life 2 und FarCry. Alle Spiele wurden auch vom Inhalt her nochmal angepasst. Die Pressestimmen dazu waren wie folgt:

Far Cry Instincts is even better than its PC predecessor, and it’s one of the best Xbox shooters ever.

Far Cry Instincts XBOX – Quelle: gamespot.com

It’s entirely appropriate that Doom 3 on Xbox plays itself out in the same room, on the same couch, and on the same screen that you watch your Aliens, Blade Runner, and Lord of the Rings DVDs—and not at your Ikea desk where you surf the Web and look at your digital holiday snaps. Screw the PC version. This feels like the game Xbox was always meant to host.

Doom 3 XBOX – Quelle: 1up.com

When you get down to it, Half-Life 2 for the Xbox is an excellent single-player game. If you didn’t get a chance to play the PC version, then you owe it to yourself to check out the game on the Xbox (even though it’s not as smooth and as sharp as what you’ll find on the PC).Gamespot Half-Life 2 XBOX Review

Man muss bedenken, dass diese Spiele grafisch so wie spielerisch (was wohl nicht auf Doom3 zutrifft) zur Crème de la Crème gehören, was der PC in den letzten Jahren zu bieten hatte. Natürlich sehen die Spiele nicht so scharf aus wie auf einem PC für 1000 EUR aber die Spiele haben nichts von ihrer Fazination eingebüßt beim Systemwechsel.

Besonders Doom 3 spielt sich mit Gamepad einfach nochmal eine ganze Ecke besser. Das hört sich für eingefleischte PC-Spieler vielleicht komisch an aber es stimmt wirklich. Ich selber habe auch jahrelang mit Maus und Tastatur gespielt. Und wer das Gamepad nicht mag, kauft sich einfach einen Maus und Tastatur-Adapter.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

25.807 Replies to “Spiele: Konsole vs. Computer”

  1. Ein PCler ist nicht zwangslaeufig ein Multiplatformer, da nicht jeder PCler eine Konsole hat – aber ein Konsolero ist definitiv ein Multiplatformer, da jeder Konsolero ueber einen PC verfuegt!

    Wir alle im Blog haben also unsere Erfahrung mit PC-Spielen gesammelt – teilweise ueber 20 Jahre. Ich habe damals mit MS-DOS 4.01 angefangen. 1990 glaube ich war das.

    Es laesst sich also feststellen, dass immer mehr PCler in Richtung Konsole abwandern. Eine Umkehrbewegung von der Konsole in Richtung PC kann ich hier nicht feststellen. (vgl. Verkaufszahlen!)
    Das sagt doch eigentlich schon alles!

    Oder anders gesagt: Bei den Konsolen mit einheitlicher Hard- und Software werden die Spiele gewaehlt, die man spielen moechte. (Alle Genres, Einzel- und Multiplayer etc. pp.)
    Beim PC werden nur noch Spiele gewaehlt, die geringe Hardwareanforderungen stellen (MMO, Webgames, alte Spiele von der Softwarepyramide). Hier hat also definitiv der Casualmarkt das sagen. (vgl. auch Verkaufszahlen)

    Ist ja auch eine tolle Sache am PC nebenher mal Tiberium Wars, Civilization 4 oder Siedler 5 zu spielen, aber wer investiert denn noch ersthaft in Desktop-Hardware um seinem verlorenen Traum hinterherzulaufen?
    Einige wenige PC-Freaks – aber doch nicht Massen an Gamern, die den Markt stellen mit ihren 100 Mio. Konsolen im Wohnzimmer und damit Lebensmittelpunkt!

    1. vgl. Verkaufszahlen!

      Jetzt möchte ich mal ganz konkret von dir erfahren auf welche Zahlen du dich da beziehst, einfach mal mit Quelle angeben!

    2. Primer du bist wie jtr nen richtigen fanboy wenn du glaubst das niemand weiß wie oft sich Spiele verkaufen. Google einfach mal oder bist zu zu doof dafür ?

    3. Schon recht, Tobi, aber du kannst Leute mit Konsolen nicht als Multiplattformspieler bezeichnen, nur weil sie zusätzlich zur XBOX ein Netbook, oder einen Media-Markt PC zuhause stehen haben. Wo ist da die Logik? PC ist nicht PC.
      Und nur wenn du beide Konsolen plus einen aktuellen Gaming-PC besitzt bist du ein Multiplattformspieler, so seh ich das. Und das bist eben DU nicht.

    4. Wo bleiben eigentlich die ganzen MMOs für die 100 Millionen Konsolenbesitzer, wenn diese so erfolgreich sind und so wenig Anforderungen an die Hardware stellen? Ach, die Quelle für die Zahlen wüsste ich auch gerne, reine Neugier^^

      Was genau treibt eigentlich einen ehemaligen „PC-Freak“ dazu, Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen immernoch am PC spielen, als „´Freaks“ oder „Trottel“ zu beschimpfen? Reine „PCler“, wie Du sie nennst, gibt es doch eh fast gar nicht mehr. Wer alle Genres abdecken möchte, fährt mit einer Konsolen/PC-Kombi einfach besser als jemand, der nur eine (oder beide) Konsole(n) besitzt.

    5. Wer alle Genres abdecken möchte, fährt mit einer Konsolen/PC-Kombi einfach besser als jemand, der nur eine (oder beide) Konsole(n) besitzt.

      Wenn du mit „alle Genres“ MMO und Casualspiele auf Facebook meinst, dann ja.
      Wer aber nur Coregames zockt, der holt sich dafür in der Regel Xbox und PS3, denn nur da kann man sich sicher sein, dass Blockbuster Titel wie Halo, CoD, GTA uv, erscheinen. Der PC ist halt Zweitverwertung. Kein ernstzunehmender Coregamer würde auf die Blockbuster X Monate warten oder sogar ganz verzichten wollen.

      Ein JTR ist nunmal nicht wirklich Gamer. Mag sein, dass er sich alles kauft (auch nur eine Behauptung von ihm), aber wirklich zocken tut er nicht wie sämtliche Accounts von ihm belegen. Wenn er mal ein schafft, dann nur auf einfacher Stufe. Und im Multiplayer ist er sogar noch schlechter. In jeder Statistik ist er ein klassischer Noob.

    6. Was genau treibt eigentlich einen ehemaligen “PC-Freak” dazu, Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen immernoch am PC spielen, als “´Freaks” oder “Trottel” zu beschimpfen? Reine “PCler”, wie Du sie nennst, gibt es doch eh fast gar nicht mehr. Wer alle Genres abdecken möchte, fährt mit einer Konsolen/PC-Kombi einfach besser als jemand, der nur eine (oder beide) Konsole(n) besitzt.

      Fuer das „Trottel“, habe ich mich oben bereits entschuldigt!
      „Freak“ ist fuer mich keine Beleidigung, sondern ein fester Terminus, der mMn neutral ist. Aber hier waeren wir auch am springenden Punkt angekommen:

      Ihr „Freaks“ versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!
      In einem professionellen Beratungsumfeld waere das eine vorsaetzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig!
      Das ist es was mich so auf die Palme bringt!

      Was Ihr fuer Loesungen privat zum Spielen nutzt ist Eure Sache.
      Auch ich hatte mit dem PC schon viel Spass.

    7. Ihr “Freaks” versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!
      In einem professionellen Beratungsumfeld waere das eine vorsaetzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig!
      Das ist es was mich so auf die Palme bringt!

      Demnach hätte es nie PC-Spiele geben dürfen, denn das was Du hier kritisierst, war vor 20 Jahren auch nicht anders, eher schlimmer. Selbst unter DOS-Spielen musste man die eine oder andere autoexec.bat oder config.sys ändern, um überhaupt sowas wie Monkey Island zum Starten zu bringen. Von Adlib, General Midi, Soundblaster oder VoodooFX muss ich wohl sicher auch nicht erst anfangen.

    8. hr “Freaks” versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!
      In einem professionellen Beratungsumfeld waere das eine vorsaetzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig!
      Das ist es was mich so auf die Palme bringt!

      Führe das doch mal ein wenig genauer aus?

      Meinst du damit das nur wir „Freaks“ Windows bedienen können? Jetzt komm mal wieder runter.
      Man muss nur wissen was für Hardware im Rechner steckt um ggf. die Voraussetzungen auf der Spielverpackung zu interpretieren und man muss sein Spiel in den Grafikoptionen entsprechend anpassen. Willst du uns jetzt weiß machen das man dafür einen Master braucht!?

      Mal ehrlich diesen einfachen Mist bekommt man heute in jedem Informatikunterricht in der Schule gelehrt, das IST quasi Grundwissen was jeder von uns besitzen sollte. Also jetzt nicht was man für eine GPU für welches Spiel benötigt, sondern was eine GPU ist und was sie macht.
      Für Lernresistente Naturen gibt es ab Windows Vista einen Leistungsindex, der zB auch speziell die Grafikleistung (Spiele) in Zahlen ausdrückt.
      In Zeiten wo jedes 10 Jährige Mädchen ein Handy bedienen kann, willst du hier irgendjemanden erzählen das es an solch banalen, in 5 Minuten zu erlernenden Hintergründen mangeln soll!?

      Sowas bringt zB mich auf die Palme, wenn Leute meinen das spielen am PC was unnötig kompliziertes sei. Einbussen im Bedienkomfort ggü. den Konsolen -Ja (Einstellen der Grafikoptionen), jedes Spiel am PC ist ohne Ende verbugt und quasi unspielbar -nein.

      Übrigens warte ich immer noch auf ein paar Quellen worauf du deine Verkaufszahlen stützt!

    9. Mach dich doch nicht wieder zum Clown. Es ist verdammt traurig, dass du das ganze herunterspielst, denn mit „5 Minuten“ ist es nunmal nicht getan. Das kann auch schonmal 10 Stunden dauern und dann funktioniert es immer noch nicht (Missingos Homefront Debakel).
      Das gehört zudem nicht zum Grundwissen sondern zum nutzlosen Wissen, denn es gibt heute Geräte, die ohne diese Probleme auskommen. Ein JTR beherrscht noch nicht einmal die deutsche Rechtschreibung, was viel eher zum Grundwissen gehört als sich mit nutzlosen Computerproblemen zu befassen.

      Zudem muss man schon selten dämlich sein damit angeben zu wollen. Rationelle Menschen greifen lieber zu den qualitativ besseren Produkten und sind nicht so blöd einer unbezahlten Arbeit nachzugehen.

    10. Das größte Problem was ich bislang am PC hatte (heute) dass sich der Drucker nicht installieren lies. Der Treiber war drauf, Befehl zum anschließen war da, aber der Drucker wurde nicht erkannt (nicht mal als Drucker).

      Hatte nach 15 Minuten keinen Bock mehr und erst das Lenkrad installiert. Nach der Installation des Lenkrades, wurde der Drucker auch auf einmal ohne Probleme erkannt.

      Dies war das größte, und auch längste Problem was ich bislang am PC hatte. Lenkrad ließ sich ohne Probleme installieren.

    11. Das heute hieß nur, das dieses Problem heute war. :rollseye:

      Hätteste etwas aufmerksamer gelesen, dass dies das einzige war an diesem PC.

      Was ich sowieso bemerkt habe, wenn machen nur die Drucker Probleme, bei Spielen aber gabs noch keine mit diesem PC. Das letzte Spielbezogene Problem hatte ich glaub ich Anfang 2000.

    12. Was will man tun gegen ignorante Menschen? Ich weiss nicht woher Markus seine infos bezieht. Mein PC macht selten bis keine Probleme und noch seltener schwere… Das schlimmste war ein kaputtes Netzteil…
      Markus ist einfach ein Hardcoretroll der hier die Sau raus lassen kann weil auf dieser Seite Narrenfreiheit herscht.

    13. Das heute hieß nur, das dieses Problem heute war

      Eben, das war allein heute der Fall. möchte nicht wissen, was du an anderen Tagen für Probleme hast.

    14. Lern lesen.

      ich kann lesen. Du hast geschrieben, dass das heute dein einziges Problem war. Nicht auszumalen wieviele Probleme du dann an anderen Tagen hast.
      Und nu hör auf dich hier rauszureden. Du bist entlarvt und wirst wie die anderen die weiße Fahne hissen müssen. Bengel.

    15. Dies war das größte, und auch längste Problem was ich bislang am PC hatte. Lenkrad ließ sich ohne Probleme installieren.

      …ohne Worte.

      Ich zock nu weiter Xenoblade, das ist hier iwie zu Dumm.

    16. Markus is halt ne Witzfigur… Lassen wir ihn doch einfach nebenbei Clown sein. Nicht antworten und einfach nicht beachten. Egal waser wieder für lustige sachen schreibt. Bitte einfach nicht mehr und nie wieder auf Markus, Robot oder andere offensichtliche Trolle antworten,

  2. Um nochmal auf die Performance-Diskussion einzugehen. Da es hier kürzlich auch von Marc mal wieder die Behauptung gab, Konsolenspiele laufen stabil mit 30Fps.
    Anhand eines aktuellen Beispiels lässt sich eigentlich klar erkennen dass dem nicht so ist, zumal dieses Problem sehr viele Multiplattformer betrifft.
    Anhand von Deus Ex 3 kann man sehr schön sehen das gerade in Gefechten die Framerate (auf beiden Konsolen) mal auf um die 20Fps einbricht, solcherlei Szenen findet man natürlich auch am PC, nur bricht die Framerate da im Idealfall von 60 Fps ein. Egal was passiert ein Drop auf 30 Fps ist hier fast ausgeschlossen, was ja gleichzeitig die Framerate ist, welche die Konsolen normal darstellen.
    Performanceproblem gibt es auf jeder Plattform, nur können diese am PC weniger stark auffallen, da sie ein erheblich größeres Polster haben.

    Deus Ex: Human Revolution – Performance-Analyse@Eurogamer

    Meine GPU beispielsweise langweilt sich bei dem Spiel in 1680iger Auflösung bei maximalen Detail und 60 Fps bei um die 50-60% Auslastung in Detroit. Nur die CPU sorgt hier für kleine Einbrüche auf 50Fps auf den zwei Großen Plätzen der Stadt. Die Grafischen unterschiede fallen hier entsprechend natürlich eher gering aus, auch wenn es einige Standartverbesserungen neben Auflösung/AA/AF gibt.

    Und weil Markus kürzlich mal die Plattformanteile von EA angesprochen hat, folgend hier nun die letzten Quartalsergebnisse:

    System: Umsatzanteil (Vorjahreswert)

    Xbox 360: 35% (32%)
    PS3: 31% (16%)
    Wii: 4% (5%)
    PS2: – (1%)
    Mobile: 6% (7%)
    PSP: 1% (2%)
    NDS: 1% (1%)
    PC: 20% (23%)
    Andere: 2% (3%)
    @4Players

    Zu beachten wäre noch, das es sich hier wohl um die Aufteilung nach Umsatz handelt, traditionell macht man mit einer Verkauften Konsoleneinheit natürlich mehr Umsatz, trotzdem muss man ja noch einen Teil an die Hersteller der Geräte abführen. Zum zweiten sei da noch das Portfolio. Grundsätzlich bietet EA zwar den wohl ausgeglichensten und somit fairsten Vergleich (aufgrund der fast ausschließlich vertriebenen Multiplattformer), jedoch gibt es trotzdem noch Unterschiede. Im großen betrifft das die EA Sports sparte, die überwiegend auf den Konsolen vertrieben wird, dem gegenüber stehen zwar die Sims Titel(überwiegend PC), welche aber kaum 2-3 jährliche Vollpreisspiele aufwiegen können. Hier muss jeder selbst entscheiden, was für gewichtiger gehalten wird, ich wollte lediglich erwähnen das es trotz den sehr einheitlichen Veröffentlichungen Unterscheide gibt.

    1. Wieder nur fanboy scheiss den du von dir gibst. Fakt ist auf Konsolen ist die Performance regelmäßig besser weil die Spiele nur für eine Hardware angepasst werden müssen. Ein pc ist eine offene Plattform mit dem Nachteil das dort die Performance extrem am schwanken ist.

    2. also bei nem kumpel haben wir lustigerweise schon laggs auf der xbox 360 wenn wir halo 3 daddeln xD kann mir das mal wer erklären?? ^^ im übrigen ist ein pc mit vergleichbarer hardware wie die xbox360 günstiger als selbige und genau so leistungsfähig ^^ desweiteren will ich nochmal sagen das die pc zahlen seit jahren bei konstant 20% stehen, während die konsolen die ganze zeit am schwanken sind ^^

  3. Das Geheimnis, warum wir Konsoleros so boese auf Euch PCler sind:

    Ihr “Freaks” versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!
    In einem professionellen Beratungsumfeld waere das eine vorsaetzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig!

    1. und jene „Freaks“ krähen nach einer neuen Konsolengeneration, weil es am PC nicht vorwärts geht. Amüsant!
      Ich geb dem JTR noch drei Jahre, dann wird sein Fanboyismus stark nachlassen.

    2. Markus da kannst du noch lange warten. Der PC wurde schon 1998 an der E3 totgesagt. Und nach wie vor kommen jeden Monat genug Spielstoff für Core Gamer auf dem PC. Ich glaube der einzige der aufgegeben wirst du sein, denn auch du wirst in 5 Jahren einsehen, dass er PC zwar nicht mehr die Nummer 1 ist aber immer noch nicht tot ist.

    3. Wie gesagt, meiner Meinung nach ist eine Plattform bereits dann tot, wenn sie für Neuentwicklungen keine Rolle mehr spielt. Die ganze Branche ist heute Konsolenfokussiert. Ob ein Spiel entwickelt wird oder nicht entscheidet heute allein der Konsolenmarkt. Dafür wird entwickelt. Der PC bekommt dann davon Portierungen.
      Und warum sollte man die an einem Schreibtisch in der Ecke spielen, wenn man es auch im Wohnzimmer an der Heimkinoanlage kann? Der einzige Grund wäre, weil es am PC kostenlos zu haben ist.

      Drei Jahre gebe ich dir, dann wirst auch du mit deiner festgefahrenen Fanboymeinung langsam einsehen, dass der PC quasi nicht mehr existent ist. Einzig Facebook wird den PC retten. Aber das wird dann nicht aussehen wie ein Gears of War 3.

    4. Das Geheimnis, warum wir Konsoleros so boese auf Euch PCler sind:

      Ihr “Freaks” versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!
      In einem professionellen Beratungsumfeld waere das eine vorsaetzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig!

      Führe das doch mal ein wenig genauer aus?

      Meinst du damit das nur wir “Freaks” Windows bedienen können? Jetzt komm mal wieder runter.
      Man muss nur wissen was für Hardware im Rechner steckt um ggf. die Voraussetzungen auf der Spielverpackung zu interpretieren und man muss sein Spiel in den Grafikoptionen entsprechend anpassen. Willst du uns jetzt weiß machen das man dafür einen Master braucht!?

      Mal ehrlich diesen einfachen Mist bekommt man heute in jedem Informatikunterricht in der Schule gelehrt, das IST quasi Grundwissen was jeder von uns besitzen sollte. Also jetzt nicht was man für eine GPU für welches Spiel benötigt, sondern was eine GPU ist und was sie macht.
      Für Lernresistente Naturen gibt es ab Windows Vista einen Leistungsindex, der zB auch speziell die Grafikleistung (Spiele) in Zahlen ausdrückt.
      In Zeiten wo jedes 10 Jährige Mädchen ein Handy bedienen kann, willst du hier irgendjemanden erzählen das es an solch banalen, in 5 Minuten zu erlernenden Hintergründen mangeln soll!?

      Sowas bringt zB mich auf die Palme, wenn Leute meinen das spielen am PC was unnötig kompliziertes sei. Einbussen im Bedienkomfort ggü. den Konsolen -Ja (Einstellen der Grafikoptionen), jedes Spiel am PC ist ohne Ende verbugt und quasi unspielbar -nein.

      Übrigens warte ich immer noch auf ein paar Quellen worauf du deine Verkaufszahlen stützt!

    5. Primer mach dich doch nicht wieder zum Clown. Es ist verdammt traurig, dass du das ganze herunterspielst, denn mit “5 Minuten” ist es nunmal nicht getan. Das kann auch schonmal 10 Stunden dauern und dann funktioniert es immer noch nicht (Missingos Homefront Debakel).
      Das gehört zudem nicht zum Grundwissen sondern zum nutzlosen Wissen, denn es gibt heute Geräte, die ohne diese Probleme auskommen. Ein JTR beherrscht noch nicht einmal die deutsche Rechtschreibung, was viel eher zum Grundwissen gehört als sich mit nutzlosen Computerproblemen zu befassen.

      Zudem muss man schon selten dämlich sein damit angeben zu wollen. Rationelle Menschen greifen lieber zu den qualitativ besseren Produkten und sind nicht so blöd einer unbezahlten Arbeit nachzugehen.

    6. Rationelle Menschen greifen lieber zu den qualitativ besseren Produkten und sind nicht so blöd einer unbezahlten Arbeit nachzugehen.

      Das erklärt, warum Du einen Windows-PC statt einem Mac zum Arbeiten benutzt^^

    7. Wie gesagt, meiner Meinung nach ist eine Plattform bereits dann tot, wenn sie für Neuentwicklungen keine Rolle mehr spielt

      Aha, dann sind die Konsolen tot? Weil sie haben weder PhysX noch DX10 oder 11, noch Full HD Gaming.

    8. siehe Grafikawards. Die gehen immer an Konsolenspiele. Nur Fanboys lassen sich von der Verpackung der Grafikkarte verarschen. Was nützt dir DX 100 wenn du nur Farmville bekommst?

      Der PC ist leider mausetot, was Spieleentwicklungen angeht, weil ihr Banausen wie blöde raubkopiert.

    9. Führe das doch mal ein wenig genauer aus?

      @Primer

      Kein Problem mit dem genauer ausfuehren!
      Das Spiel dieser Generation ist GTA4. Ein Meilenstein. Popkultur (Marc), Blockbuster (Markus). Ich habs mir erst vor 2 Wochen fuer 20 Euro gekauft, da ich auch kein GTA-Freund bin, aber Fakt ist Fakt! Das Spiel ist ein Massstab.
      Die Probleme dieses Spieles auf dem PC sind hinlaenglich bekannt.
      Ich will mir nicht die Muehe mache immer nach Quellen zu suchen und zu zitieren etc. Schau doch einfach mal bei Wikipedia, PC Games. Es wurde sogar durch PC Games vor diesem Spiel gewarnt, da es soviele Probleme aufweist.
      Das Spiel, welches also in dieser Generation Pflicht ist laeuft nicht!
      Punkt 1.

      Punkt 2.
      In nahezu allen Blogs von PC-Spielern wird ueber Probleme diskutiert. Schau mal in JTRs Blog! In Missignos Blog zu schauen war ich bislang zu faul, aber ich wette da findet sich auch das eine oder andere Problem, welches dort ausdiskutiert wird.

      Punkt3.
      Ich habe selbst genuegend Erfahrungen gesammelt. Z.B. das Vorzeigestrategiespiel Civilization. Als es Civ 5 noch nicht gab, war Civ 4 aktuell. Ich habe es mir fuer den PC gekauft und gespielt. Offline. Alles super. Dann war ich mal online und das Ding hat mir angezeigt, dass es einen Patch gilt. Toll!
      Nachdem ich den Patch 1.74 installiert hatte, hat das Programm nicht mehr gestartet. Invalid Disk! Spielstand etc. ade, da Neuinstallation ohne Patchen!
      und… Das ist wohl normal! Ist eben so… Gottes Wille. Und es wird auch nicht beseitigt. Ich glaube das Problem existiert heute immer noch.
      Und das beim „PC-Vorzeigespiel“. Ihr redet ja immer von RTS und Strategie!

      Also…
      … und dann stellt Ihr Euch hin und habt nie Probleme mit irgendwas.
      Finde ich komisch!

    10. wobei… wenn ich so recht darueber nachdenke war das ein krasses Eigentor, Mario!

      Das ueberlegene System PC bietet mir also an, dass ich nen Brief schreibe und meinen Datentraeger inkl. Kaufbeleg per Post einschicke und darauf warte, dass ich vielleicht nach Wochen einen anderen Datentraeger bekomme…..

      Ich dachte das Patchen geht automatisch…

    11. Ja, bei Mario, Zelda und Ponyhof 3 vielleicht. Das Internet hatte Nintendo noch nie verstanden. Bei der XBOX klappen Patches so wie es sein soll. Die Wii als Vergleich zu nehmen ist schon pure Verzweiflung.

    12. Wir können gerne auch andere Spiele für Xbox 360 und/oder Playstation 3 zum Vergleich nehmen. Wie wäre es mit Homefront? Oh, oder nehmen wir Kanes Rache für Xbox 360, wo EA den Patch nicht liefern darf, weil er Microsoft zu groß ist. Das ist gut. Eventuell könnten wir auch Ratchet & Clank nehmen, welches sich trotz ausreichend Festplattenplatz nicht auf der PS3 installieren lässt und man als Workaround eben eine 500MB Demo herunterladen soll.

    13. Ne, das Internet wurde von ninti wirklich noch nicht verstanden, was mir aber iwie auch egal ist, da ich sowieso fast nur offline zocke.

      Gab aber noch so einen Fall: Tomb Raider Legends(?). Weiß nicht mehr welcher Teil das genau war, aber da gabs auch eine Wand wo eigentlich eine Türe sein sollte, nur diese Türe war einfach nicht da.
      Zur Problemlösung sollte man sich einen Speicherstand herunter laden, wodurch man zwar alle Schätze verliert, aber die Türe war dann da. Aber soweit ich weiß wurde dieser Bug nie ausgemerzt, auch nicht auf der nachfolgenden Version.

      Aber im allgemeinen gibt es bei Nintendo weniger fatale Bugs wie beim Rest, zumindest weiß ich nur von Tomb Raider und Metroid Other M, bei den anderen Konsolenspielen liest man doch immer wieder von solchen Spielzerstörerischen Bugs (was aber jetzt nicht heißt bei Ninti gäbe es allg. keine).

    14. wobei… wenn ich so recht darueber nachdenke war das ein krasses Eigentor, Mario!
      Das ueberlegene System PC bietet mir also an, dass ich nen Brief schreibe und meinen Datentraeger inkl. Kaufbeleg per Post einschicke und darauf warte, dass ich vielleicht nach Wochen einen anderen Datentraeger bekomme…..
      Ich dachte das Patchen geht automatisch…

      Ist klar, Tobi…“krasses Eigentor“…
      Das „überlegene System PC“ hat überhaupt nichts damit zu tun, wenn die billige Version aus der Software-Pyramide mit einem Patch nicht kompatibel ist. Sowas kann passieren, ist aber überhaupt nicht PC-relevant, denn das kann bei deren PS3- oder 360-Datenträgern genauso passieren.

      Unter dem Label Software Pyramide wird eine verbilligte Budget-Fassung von Civilization IV angeboten, die leider massive Probleme bereiten kann: Laut Käuferberichten ist diese Version nicht kompatibel zum offiziellen Civ4-Patch 1.74 von Firaxis/Take2, da nach der im Multiplayer-Betrieb automatisch erfolgenden Patchinstallation die DVD nicht mehr vom Kopierschutz als gültig erkannt wird und das Programm somit nicht mehr spielbar ist. Selbst eine reguläre Deinstallation des defekten Programmes ist dann nicht mehr möglich. Aufgrund dieses Totalausfalls wurde vom Hersteller ak tronic eine offizielle Umtauschaktion gestartet

    15. Schau mal in JTRs Blog!

      Ja Markus/Tobi, und was soll da sein? Dir ist schon aufgefallen dass ich über die PS3 mehr am fluchen bin als jemals über den PC. Dass ich mich so einige male über die Xbox 360 beschwerrt habe (zurecht bei meinem 2x RRoD)? Ich hatte die letzten 20 Jahre beim PC weniger Probleme als die letzten 5 Jahre mit der PS3 und 360. Das ist die traurige Wahrheit, die Konsolen sind inzwischen genauso anfällig auf Fehler wie jeder PC, weil sie eben mehr sind als nur reine Spielkonsolen.

    16. Ihr “Freaks” versucht Eure spezielle Loesung, fuer die spezielle Hard- und Software und spezielle Kenntnisse notwendig sind als massentauglich zu verkaufen!

      Gegenprobe aufs Exempel:
      Konsole – spezielle Lösung, check; spezielle Hard- und Software, check; spezielle Kenntnisse notwendig, check; Versuch als massentauglich zu verkaufen, check.
      Schlimmer ist im Moment nur Apple mit ihrer dummen Airplay-Werbung. Hoffen wir mal, dass sie wissen, dass das in einem professionellen Beratungsumfeld eine vorsätzliche Falschberatung und im Ernstfall schadenersatzpflichtig wäre!

    17. Massentauglich, ja also die Verwandte kommt mit ihren über 50 Jahren problemlos mit Steam klar. Eine PS3 zu bedienen traut sie sich nicht, hat Angst was kaputt zu machen. Und gerade die PS3 ist das Negativbeispiel bei den Konsolen. Kollege hatte bisher jede Playstation. Über die PS3 ist er regelmässig am fluchen, warum das Ding nicht wie eine Konsole sei sondern sich wie ein PC aus den 90er verhalte: Herumpatcherei, Installation usw.

      Der PC ist längst massentauglich, das zeigt seine Verbreitung von ca. 1 Milliarde Geräten in den Privathaushalten.

      Ich weiss noch wie vor der ersten Xbox die Konsolenspieler immer sich über die PC Gamer lustig gemacht habe, wegen Festplatten, Patches, Installation, Portfreigabe. Und heute: alles auch auf den Konsolen, samt allen damit verbundenen Problemen. Die Konsole ist verschwunden und die Dinger die sich heute Konsolen nennen sind eigentlich PCs.

    18. Hui, noch jemand der über PS360 denkt wie ich. Als Konsole habe ich die nie gesehen, eben wegen DVD Wiedergabe, Musikwiedergabe, rumpatcherei etc.

      Für mich existiert in dieser Gen eigentlich nur eine richtige Konsole, und das ist die Wii.

    19. Passend dazu eine Anekdote: als ich die Wii das erste mal gestartet habe und durch das aufgeräumte Menu geschaut habe, ist mir spontan rausgerutscht: „Das hat aber Apple geil gemacht“. Weiss, klein und funktioniert einfach… tja, da kann so eine Verwechslung schon mal stattfinden. Wobei ich klar zu Apple sagen muss: das beste bisher was sie meiner Meinung nach veröffentlicht hatten waren die iPod Nanos (ohne Touch), zusammen mit Winamp befüllt. iTunes und vorallem (*würg*) Quicktime kannste in de Pfeife rauchen.

    20. Das Spiel, welches also in dieser Generation Pflicht ist laeuft nicht!
      Punkt 1.

      Es lief schon, nur eben nicht mit allen ATI Karten. Inhaltlich gab es an der Version nichts auszusetzen. Hinzu kam, dass zu diesem Zeitpunkt schon recht happige Anforderungen gestellt wurden, es war zwar kaum ein Problem das grafische Niveau der Konsolen zu erreichen, aber maximale Details waren quasi kaum möglich (Vram). Das ist zugleich aber auch das Problem was sich da aufwirft, wozu hat man denn einen High End PC, wenn man ein aktuelles Spiel nicht in maximalen Settings darstellen kann?
      Sicher ein Grund warum es „viele“ Beschwerden gab, einfach weil die Anforderungen für maximale Settings auch High End Hardware überfordern konnten.
      Selbst bei Marc lief das Spiel Problemlos, jedenfalls seiner Hardware entsprechend. Das hatte sogar fast Konsolen Niveau, wäre da nicht der kleine 256MB Vram gewesen.

      Ich will damit aber nicht sagen dass ein instabiler ATI Support nicht ein absolutes nogo darstellt! Da übst du zu Recht Kritik, genauso wie am Installations „Marathon“. Sei aber bitte äußerst vorsichtig sowas gleich auf die gesamte Branche zu übertragen und jedem Spiel einen solchen Zustand zu attestieren, dem ist einfach nicht so.

      Punkt 2.
      In nahezu allen Blogs von PC-Spielern wird ueber Probleme diskutiert. Schau mal in JTRs Blog! In Missignos Blog zu schauen war ich bislang zu faul, aber ich wette da findet sich auch das eine oder andere Problem, welches dort ausdiskutiert wird.

      Und schau mal in den Blog von XYZ wieviele Probleme er mit seinem Auto hat oder in einem beliebigen anderen Forum zu einem Beliebigen anderem Produkt.
      Ich sagte es schon mal, selbst bei 100 Leuten die sich mit Problemen in einem Forum melden, steht dies in keinem Verhältnis zu 100.000 Käufern. Letztere, bei denen das Spiel vielleicht problemlos läuft werden wohl kaum in ein Forum gehen, einen Thread aufmachen und sagen…joa also bei mir läufts…

      Ich will nicht behaupten dass es nie auch nur ein winziges Problem mit dem PC geben kann. Irgendwann wird wohl jeder mal ein Problem haben, deswegen aber gleich die ganze Plattform zu verteufeln ist vollkommen übertrieben.

      Sowas kann aber letztlich jede Plattform betreffen, man braucht im Internet nur mal „Plattform XYZ Spiel läuft nicht“ eintippen und du findest wohl genügend Material um auszuschließen das eine Plattform in jedem Fall, unter jedem Umstand problemlos läuft. Das heißt aber nicht dass dies nun plötzlich jeden Spieler betrifft oder auch nur annähernd eine ernst zu nehmende Masse. Du solltest das ganze also immer im Maßstab betrachten, wobei wir diesen wie so vieles ebenfalls kaum belegen können.

      Und wo bleibt eigentlich die Quelle für die Verkaufszahlen?

    21. Und wo bleibt eigentlich die Quelle für die Verkaufszahlen?

      Entschuldigung. Du hattest Recht. Ich habe nur die Verkaufszahlen des Einzelhandels beruecksichtigt. Dabei habe ich die Online-Verkaeufe von Steam etc. voellig uebersehen!

      Es ist ein Geruecht, dass Youtube 10% Traffic im Internet verursacht.
      Das sind die Steam-Downloads, wenn ein neues Call of Duty erscheint !!! ;-)

    22. Na so wie du immer alles als Fakt auslegst, sollte man eigentlich mal mit was handfestem rechnen. Nja mich überrascht es ja nicht, denn dann hätten wir ja schon längst was konkretes zum Diskutieren.

      Und nein ich bezog mich keinesfalls auf den digitalen Vertrieb, ich will lediglich mal konkrete, offizielle Zahlen von mehreren Spielen sehen wo zu erkennen wäre das sich PC spiele wirklich schlecht verkaufen.
      Das ist übrigens auch so ein Punkt, alle reden von schlechten PC Verkäufen, wirklich belegen kann sie aber keiner.

      Den Part der hohlen, inhaltslosen Phrasen kannst du ruhigen gewissens Markus überlassen, das macht er ja prima.

    23. Hast du nicht geschnallt dass Tobi und Markus derselbe Idiot sind?

      Nun werd mal nicht persoenlich, Du Pfeife!

      a) Markus sieht die Sache viel verbissener
      b) Er nimmt Euch noch ein Stueck weit ernst
      c) aus a) und b) resultiert die bessere Recherche und die vernichtenderen Argumente gegen Euch

      Trotzdem sehr erheiternd, JTR.

    24. Hier mal ein Kommentar eines EHRLICHEN PC-Spielers aus einem Blog

      Einfache Rechnung: 11,5 Millionen World of Warcraft-Spieler multipliziert mit € 12 (europäisches 3-Monats-Abo) sind flockige € 138 Millionen. Das erhöht den Umsatz um knapp 20%. Nur für WoW.

      Ich selber bin ja passionierter PC-Spieler, mein Problem ist aber, dass nach einer Neuanschaffung eines Desktop-PCs (um ein Heidengeld, deswegen nur alle paar Jahre) die Spiele ungefähr 1 – 1 1/2 Jahre lang in höchster Qualität laufen. Danach müsste ich die Qualität runterschrauben, was ich gar nicht einsehe. Also wird gewartet, bis ein neuer PC kommt, dann kann man sukzessive die alten Titel billig nachkaufen. Werden Spiele (GTA 4!!) sowieso erst für die „nächsten PC-Modelle“ programmiert, ist es kein Wunder, dass kaum jemand das Spiel kauft, es läuft ja zuhause nicht.

      Der zweite Grund, der mich am Kauf frisch erschienener Spiele hindert, ist der Preis. Bei PC-Spielen liegt die persönliche Schmerzgrenze bei 30 Euro. Folge: Lego Star Wars II, Lego Batman oder Sam & Max – Season I konnten mich sofort als Käufer verbuchen, andere Spiele, müssen warten, bis sie in die zweite (Original-Verpackung, aber billiger), dritte (AK Tronic Pyramide, sprich € 10) oder gar vierte (Heft DVD) Verwertungskette kommen. Was inzwischen deutlich schneller geht als früher, Beispiel: Bioshock nach einem knappen Jahr um € 10. Dennoch habe ich das Spiel, trotz Übererfüllung der Anforderungen, nicht zum Laufen bringen können, und Support gibt es keinen mehr. *grummel*

    25. Das ist übrigens auch so ein Punkt, alle reden von schlechten PC Verkäufen, wirklich belegen kann sie aber keiner.

      Siehe Studie und Verkaufszahlen.
      2,3 Milliarden Jahresumsatz, davon 1,2 Milliarden Digital (davon wiederum 700 Mio über Steam).
      Dass über Steam unterhalb von Platz 8 nur vierstellige Downloads vorhanden sind, ist ebenso Fakt. Genauso wie die Tatsache, dass selbst Entwickler wie Crytek und Blizzard zu Konsolenentwicklern mutieren, weil der PC im Sterben liegt.

      Ein Unternehmen veröffentlicht in der Regel nur dann Zahlen, wenn es dazu gezwungen ist (Börsenunternehmen) oder wenn die Zahlen gut für PR sind. Wenn sich ein Spiel unterhalb Platz 8 nur ein paar Tausend mal verkauft, dann ist das definitiv keine gute PR und somit ist es auch kein Wunder, dass sich Steam diese Peinlichkeit erspart.

      Dass einzige was sich am PC lohnt sind Browserspiele und MMOs. Für klassische Corespiele Entwicklungen findest du am PC einfach keine Investoren mehr. Entscheidend ist allein der Konsolenmarkt, mit etwas Glück bekommt man dann vielleicht X Monate später mal eine schlechte Portierung. Oder hast du auf der E3 High Budget PC Produktionen gesehen? Die gibt es schlicht nicht mehr und solange die PC Spieler wie blöde raubkopieren, wird sich das auch nicht ändern.

    26. a) Markus sieht die Sache viel verbissener
      b) Er nimmt Euch noch ein Stueck weit ernst
      c) aus a) und b) resultiert die bessere Recherche und die vernichtenderen Argumente gegen Euch

      Ernst nehme ich die Bengels kein Stück mehr. Das schöne ist doch, dass die Fakten durchgehend gegen den PC sprechen und unsere PC Fanboys sich wie Lemminge verhalten. Mal ehrlich: Wer in Konsolenblogs abhängt und da seine PC Fanboyparolen raushaut, der muss schon gelitten haben.
      Ich muss ja nur die Fakten wiederholen und es ist irgendwie amüsant, mit welch abstrusen Verschwörungstheorien die dann hier ankommen. Es gelingt einem Mario, JTR, Primer und Missingo nicht zuzugeben, wenn sie daneben liegen – auch wenn es noch so eindeutig ist…

    27. Ach jetz mach ichs doch wieder :)

      Wenn sich ein Spiel unterhalb Platz 8 nur ein paar Tausend mal verkauft, dann ist das definitiv keine gute PR und somit ist es auch kein Wunder, dass sich Steam diese Peinlichkeit erspart.

      Woher weisst du dann das sie sich unterhalb Platz 8 nur im 4-stelligen Bereich verkaufen? Paradox…

      Bei Steam sind in diesem Moment 3,984,459 User online… Nicht schlecht für eine tote Plattform oder?
      Und auch wenn davon nicht alle in diesem Moment spielen, sind es potentzielle Kunden. Bei der PS360 macht es wenig sie einfach so anzumachen und nebenher laufen zu lassen… Ach warte sind ja Multimedia…

    28. Ich vermute aber ernsthaft auch, das ein großer Teil steam nur als ICQ Alternative nutzen die besser funktioniert als genanntes Pendant. Andere wiederum nutzen Steam nur als eine Art Demo Plattform, wo sie sich demos und die free to play spiele laden.

      Ich wage nu auch einfach mal zu behaupten von den knapp 4 Mille Usern zocken ggf. 2 MIlle wirklich Spiele ala CoD oder Deus Ex.

      Zahlen oder sonstige Beweise habe ich natürlich nicht, nur meine Vermutung.

    29. @Tobi

      Mal davon abgesehen, das der Bloger zB UK Importe nutzen kann um Spiele im Preisbereich von um die 30€ zu ergattern oder diverse andere Dienste, so ist der Text schon ein wenig lustig.
      Natürlich muss er den PC nach vielleicht 2 Jahren aufrüsten um bei einigen Spielen die maximale Qualität genießen zu können…nur vergisst er dabei wohl das die Konsolen ebenfalls seit ungefähr 2008 auf dem gleichen Grafikstand verharren.
      Wie ich bereits sagte, um die „Konsolenqualität“ beizubehalten reicht schon ein High End System aus dem Jahre 2006. Wenn er nicht aufrüsten will, muss er das nicht tun, die Spiele laufen ja weiterhin auf dem System, nur eben (wie bei den Konsolen auch) in schlechterer grafischer Qualität, als wie mit aktueller Hardware möglich wäre.
      Mal davon abgesehen das er sich ja nicht über den PC beschwert, lediglich erschienen ihm die Kosten zu hoch, dem ist aber eben nicht so. Das ist wiederum aber Lustig, da Konsolenspiele idR ja teurer sind…

      Hier mal ein Kommentar eines EHRLICHEN PC-Spielers aus einem Blog

      Was diese vollkommen überflüssige Bemerkung soll verstehe ich nicht!? Sind wir hier etwa nicht ehrlich? Meinst du unter den viel pro PC Postern, die sich nun schon fast drei Jahre hier tummeln(Seit dem verfolge ich das hier) und getummelt habe sind nur die absoluten Hardliner, die zudem auch noch meist eine Konsole besitzen, weil sie ja ach so schlecht ist. Diejenigen Pro PC(respektive Pro Multi) welche auch nicht nur einen Post hier hinterlassen haben, lassen sich übrigens mit der Zahl 8-10 beziffern.
      Wenn du wirklich Hardliner suchst, empfehle ich dir mal, dich in den entsprechenden PC Foren rumzutreiben, die Argumentieren gleich nochmal ganz anders und machen die Konsolen regelrecht nieder.

      Zumal sich auch 1000 andere, vermeintlich „ehrliche“ Blog Einträge im Internet finden, die das auch auf 1000 verschieden Arten sehen. Das ganze hat also nur wenig Aussagekraft.

      Mich würde doch nun aber mal deine Meinung zu meinem Post interessieren, wie aussagekräftig Foren nun für dich sind und auch eine Quelle zu konkreten Verkaufszahlen wäre noch was feines. Du redest(postest) hier irgendwie an der Diskussion vorbei.

    30. Ich behaupte auch ma das sehr viele die Box wegen Halo und Gears haben.. und CoD. Dann noch die kinectler denen die WII zu kindisch ist ;) Sind halt auch potentzielle Kunden… Darum gehts doch auch und wenn 4 Mille nicht reichen um um ein Spiel auf einer Plattform anzubieten dann weiss ich auch nicht.

    31. Ach jetz mach ichs doch wieder :)

      Ich wusste es. Du bist halt genauso inkonsequent und lächerlich wie JTR, der ja auch schon diverse mal angekündigt hat, nie wieder auf meine Beiträge eingehen zu wollen.

      Wie ich bereits sagte, um die “Konsolenqualität” beizubehalten reicht schon ein High End System aus dem Jahre 2006.

      Verschone uns bitte von deinen Lügenmärchen. Selbst aktuelle PCs schaffen in der Praxis nicht die Grafikleistung der Konsolen. Siehe Awards. Die Perfomance ist am PC regelmäßig schlechter.

    32. Ich vermute aber ernsthaft auch, das ein großer Teil steam nur als ICQ Alternative nutzen die besser funktioniert als genanntes Pendant. Andere wiederum nutzen Steam nur als eine Art Demo Plattform, wo sie sich demos und die free to play spiele laden.

      Exakt so ist es. Entscheidend sind allein die Verkäufe und die sind unterhalb von Top 8 unterirdisch.

    33. Exakt so ist es. Entscheidend sind allein die Verkäufe und die sind unterhalb von Top 8 unterirdisch.

      Woher weisst du das wenn Steam die Zahlen wegen „peinlich“ nicht rausrückt?

    34. Stimmt weil Steam nichts abwirft, ist Gabe Newell laut Forbes einer der reichsten der Spielbranche. Wieder einmal einfach nur „fail“ was Markus und Tobi an Argumentation abliefern. Und das mit den 1.5 Jahren. Stimmt darum hat mein Kollege bis vor einem halben Jahr selbst GTA 4 auf einer uralten Geforce 8 mit uns jeweils Coop gespielt. Und er hat sich nie beklagt bzg. Performance.

    35. Kein wunder, dein Kollege ist es nicht besser gewöhnt. Glaubst du ein objektiver dritter würde die hundsmiserable pc Version verkrüppelt am Schreibtisch spielen wenn er die Konsolenversion am heimkino erleben kann? Das machen maximal Verrückte. Die spielen dann auch nur die erste Mission. Ambitionierte Gamer zocken lieber richtig und vor allem pünktlich.

    36. Robot ist entweder Markus oder sein Bruder :D
      1. Ist die PC-Version deutlich hübscher bei entsprechender Hardware. Egal wo man spielt. Ob im Heimkino, Kino, Riesenflat oder iphonelike Tft.
      2. Schon mal was von Büromöbeln gehört die ergonomisch korrekt sind? Wie zum Geier arbeiten Menschen bloß 8 Stunden am Rechner?

    37. Kein wunder, dein Kollege ist es nicht besser gewöhnt. Glaubst du ein objektiver dritter würde die hundsmiserable pc Version verkrüppelt am Schreibtisch spielen wenn er die Konsolenversion am heimkino erleben kann?

      Ich habe die teure Collectors Edition für die 360 und die PC Version. Ich habe nur auf dem PC gespielt. Ausser dem Problem mit dem Pad bei der Streetday Version, hatte ich nie nur ein einziges Problem mit GTA 4. Und das Problem mit der Schnittstelle für DirectControll Geräte wurde mit dem ersten Patch behoben. Mit dem Patch 1.04 wurde zudem die Performance massiv verbessert (ich hatte wie mein Kollege aber selbst mit einer Geforce 8800 GTX keine Probleme). Die PC Version sieht deutlich besser aus, sofern man die Power dafür hat. Die Engine ist echt scheisse was Rockstar dazu zusammen gewurstet hat. Da gibt es bedeutend bessere Engines (zum Beispiel die von Just Cause 2). Wenn man aber die Sichtweite auf 100% stellt (die 360 hat nur 23%), den Verkehr und Passanten auf 100% stellt (die Konsolen haben meines Wissens ca. 30%) und Schatten auf volle Details (die Konsolen schaffen da nur die geringste aller Qualitäten die am PC angeboten werden), dann siehst du deutliche Unterschiede zur Konsolenversion. Wenn du dann sie noch modifziert hast du soz. ein GTA 5.

    38. Es waren:
      Sichtweite : 21%
      Detaildistanz : 10%
      Und auch sonst sind alle Einstellungen recht niedrig oder auf den Konsolen gar nicht vorhanden. Die massive Limitierung des Vrams zeigt sich übrigens prima bei der PS3 und ihren 256MB Vram, diese Version lief ja nur in 640P. In etwa entspricht die PS3 Version also den niedrigsten am PC möglichen Einstellungen.

      Die Grafikeinstellungen sind standardmäßig durch die Systemressourcen limitiert. Für Grafikkarten mit 256MB sind standardmäßig die minimalen Einstellungen vorgesehen. Falls ein User diese Sicherheitsmaßnahmen durch Kommandozeilen-Befehle umgeht und seine Systemressourcen überfordert, wird sein Spielerlebnis unter Umständen beeinträchtigt.

      Das ist übrigens das was Marc in seinem Video demonstriert hat, er hat diese Sperre nämlich umgangen. Daraus resultierte dann auch das „und, die Texturdetails sind auch nicht besonders hoch“, sowie das „jetzt ploppen die Sachen so langsam nach“. Das sind insofern also keine Grafikfehler, sondern das eigenverschulden von Marc, da er diese Sperre umgangen hat.

    39. ich habe dir schon mal erklärt, dass man eine Just Cause Welt nicht mit einer Großstadt vergleichen kann.
      Fakt ist: Die PC Version sieht schlechter aus und ruckelt. Siehe Marcs GTA IV Video. Und selbst wenn man einen so guten PC besitzt, dass die gleiche Qualität möglich ist, würde kein objektiver den PC Tisch in der Ecke bevorzugen.

      Wie zum Geier arbeiten Menschen bloß 8 Stunden am Rechner?

      Diese Menschen wollen in der Freizeit dann nicht auch nochmal verkrüppelt vorm Rechner hocken. Man sieht doch was aus Menschen wird, die den ganzen Tag nur vorm Rechner hocken: ein JTR.

    40. Marc arbeitet in der Medienlandschaft. Er hat nicht direkt gelogen (auch wenn es nah dran ist) sondern (wie auch Markus bei seinen Vergleichen jeweils) wichtige Details verschwiegen. Schlussendlich ist es wie häufig bei Medienschaffenden halt einfach nicht objektiv. Aber das kennt man ja (Fronta 21, RTL und so weiter) von anderen Formaten auch. Naja dank Proxy und Hulu kann mich die deutsche Medienlandschaft eh am Arsch küssen. Ausser bei ARTE und Reportagen bei den öffentlichen Sender kommt nur noch Schrott. Dasselbe in den Newssite im Internet. Jedes scheiss Gerücht, was irgendein chinesischer Blogger ins Internet geschissen hat, wird als News verkauft. Recherche ist total out.

    41. Ist ja so vergleichbar. Es zeigt einmal mehr, dass du nicht differenzieren kannst und absolut fern der Realität bist. Willst du mich der Konstrukteur der Maschinenindustrie bin mit einem Medienschaffenden bzg. Medienkompetenz auf eine Ebene stellen? Oh, danke für das Kompliment und Vertrauen, aber es entbehrt jeder Logik. Von Marc aber, der in dem Gebiet arbeitet, kann man bei solchen Beiträgen wie eben GTA 4 mehr Objektivität verlangen, zumal er es besser wissen sollte. Aber selbst auf die Fehler hingewiesen, trittst du oder er nicht mal ein Millimeter zurück und schaut sich die Kritik an. Nein, einfach weiter Fanboy Gebashe. Damit disqualifiziert ihr euch regelmässig selber. Man merkt es hier ja an der Mehrheit der Reaktionen. Und wenn die Mehrheit recht hat Markus, dann bist du…. ach komm ich spar mir es, es ist ja offensichtlich dass dich niemand mehr ernst nimmt.

    42. ach komm ich spar mir es

      ist das jetzt die 356 Ankündigung nicht mehr auf meine Beiträge eingehen zu wollen?

      Dein Blog ist leider sowas von armselig. Nichtmal deutsche Sätze bilden kannst du…

    43. @JTR
      Nja, eigentlich hat er schon gelogen, mindestens was den Teil mit den Grafikbugs angeht. Das Aushebeln der Vram-Sperrung verhindert ja den ordnungsgemäßen betrieb des Spieles, zumal er darauf je eindeutig falsche Tatsachen in den Vordergrund stellt und in anderen Szenen lief das Spiel je einwandfrei.
      Hinzu kommt die eindeutige Warnmeldung im Menü, wenn er den Vram überbeansprucht, die ihn darauf hinweist das die Einstellungen das Ressourcenlimit übersteigt. Das kann man quasi nicht übersehen und das kann man auch gut im Video erkennen.

      Das Thema mit der massiven Manipulation des GTA IV Videos hatten wir aber schon. Es ist ja nicht so das er mit der Installation unrecht hat, mit dem ganzen Rest an negativen Argumenten, gerade in technischen Dingen aber schon.

    44. Primer, deine Fanboyparolen nerven langsam. Warum nicht einfach mal zugeben, dass die PC Version einfach miserabel ist. Selbst JTR hat das hier diverse mal bestätigt.

    45. Ne ich wüsste nicht wo. Das Game war übelst verbuggt für ATI Kartenbesitzer. Aber dummerweise habe ich Nvidia und hatte nur das Problem dass das Pad auf eine Seite zog, was innert einer Woche per Patch behoben wurde. Und die Engine ist unnötig CPU lastig, was bei heutiger Technik total altmodisch ist, weil eigentlich möglichst viel auf den viel leistungsfähigeren GPU ausgelagert wird. Das zeigt eigentlich schon dass Rockstar zwar geile Games machen kann, aber von Technik null Ahnung hat. Das zeigt ja auch die PS3 Version und dass trotzt totale Optimierung auf die 360 es dennoch zu Slowdowns kommt bei der 360. Aber die PC Version ist da immerhin immer noch die beste Version die man spielen kann, da die Konsole nur ca. 20% dessen bieten kann (und das auch nur bei der 360) was bei der PC Version möglich ist. Zugegeben, bei 100% Sichtweite etc. braucht es ein extrem potenter PC.

    46. Primer, deine Fanboyparolen nerven langsam.

      Nein die VRAM Sperre zum umgehen, wird hier zurecht reklamiert. Sonst argumentiere ich demnächst: die Xbox 360 ist Scheisse weil sie meine Killzone 3 Bluray nicht frisst.

    47. @JTR
      Da geb ich dir wirklich recht, aus Sicht der Technik ist R* eher schwach, wenngleich sie detailierte atmosphärische Welten erschaffen können.

      Ich bin aber weiterhin er Meinung das Marc mehr als nur verschwiegen hat, die Warnmeldung ist einfach nicht zu übersehen und das rumhantieren in der „.ini“ spiegelt hier auch einfach die „Grafikfehler“ wieder. Das Spiel weißt auf seinem System schlicht keinerlei Bugs auf und ich denke schon das er das weiß.

      Verschwiegen, wenn man es den so nennen möchte ist die Darstellung zweier unterschiedlicher Szenen. Am PC fehlen selbst auf niedrigsten Einstellungen keinerlei Effekt die nicht auch auf den Konsolen vorhanden sind. Die „andere Grafik“ auf der 360 resultiert einfach aus dem anderen Ort, des Wetters, der Tageszeit und einer anderen Monitoreinstellung, das ganze ist je schließlich abgefilmt.

    48. Am PC fehlen selbst auf niedrigsten Einstellungen keinerlei Effekt die nicht auch auf den Konsolen vorhanden sind.

      Vielleicht solltest du mal die Tomaten von deinen Augen runter nehmen. Ach nee, ist ja nur die PC Fanboybrille.

    49. Vielleicht sollte du deine mal aufmachen, dann würdest du selber sehen, dass PC Games eigentlich immer besser als ihr Konsolen Pendant aussehen. Und das kannst du einfach nicht widerlegen, das zeigen Videos von digitalfoundry bis hin zu tausenden full-HD Videos auf Youtube. Und mit Modifikationen (wenn ihr schon die ini manipuliert, dürfen wir das schliesslich auch) haben wir erst gar nicht angefangen. Dann sieht unser GTA 4 nämlich aus, wie vielleicht bei euch dann mal GTA 5. ENBSeries und Texturmods sei Dank, plus Original Modelle von echten Karren.

    50. Dann sieht unser GTA 4 nämlich aus, wie vielleicht bei euch dann mal GTA 5.

      Das wage ich mal zu bezweifeln, ein open World Spiel wie GTA wird vordergründig viel Speicher benötigen, das habe die Konsolen einfach nicht. Man wird vereinzelt vielleicht kleinere Verbesserungen präsentieren können, aber dass man die Engine grundsätzlich neu auflegt glaube ich nicht, zumal auch dann weiterhin das Speicherproblem besteht.

      Auch in RDR konnte man quasi keine Verbesserungen feststellen. Die Sichtweite war zwar höher, das ist aufgrund der wenig bewohnten Welt aber auch nicht verwunderlich. Ich konnte auf der PS3 beispielsweise den Schattenwurf anderer Lichtquellen als der Sonne sehen, etwas was in GTA IV nicht vorhanden war, zumindest nicht auf den Konsolen.
      Der ganze Rest bleibt aber beim alten, Slowdowns und 640p auf der PS3, bzw auch sonst eher schlechte Grafik. Ich zweifle das R* große Besserungen oder gar eine neue Engine präsentieren wird. Das Gesamtpaket der 3 Engine‘s unter dem Dach der R.A.G.E. ist ja so gesehen auch wie gemacht für ein open-world Spiel.

      Man wird wohl unterm Strich nicht mal annähernd die grafische Qualität erreichen, so wie sie R* mit den hohen Einstellungen am PC vorgibt. Geschwiege denn der iCEnhancer 1.3 Mod, wobei diese sich ja hautsächlich auf eine realistische Beleuchtung stützt, wenngleich viele Effekte überarbeitet wurden.
      Ich meine die Konsolen bieten ja gerade mal etwas mehr als die niedrigsten am PC möglichen Einstellungen, das kann man mit den aktuellen Konsolen nicht einfach ummüntzen und ganz betimmt nicht gerade R*.

    51. GTA4 und RDR sind meiner Ansicht nach die Spiele, die in den letzten Jahren die Speerspitze der Grafikkracher angeführt haben. Beide hatten riesengroße, extrem abwechslungsreiche Welten mit unglaublichen Animationen. Gerade RDR sieht in meinen Augen auch deutlich interessanter als z.B. ein Crysis 2 aus. Es ist technisch auch anspruchsvoller eine solche Sichtweite bei dem Detailgrad zu ermöglichen. Siehe Read Dead Redemption.

      Von GTA ganz zu schweigen, dass nach wie vor absolut faszinierend ist. Die Straßen sehen alle anders aus, die Passanten reagieren unglaublich gut. Der Vergleich mit dem generischen Just Cause 2 ist absolut lächerlich gewesen.

    52. Deswegen halte ich die RAGE auch für eine sehr gute Wahl, was den Einsatz in einem open-World Spiel angeht. Grade im Zusammenhang mit Physik und NPC KI (nicht Gegner KI).

      Just Cause 2 ist in der Beziehung aber euch ein wenig anders, hier gilt halt Masse statt Klasse, entsprechend beeindrucken wirkt auch die Weitsicht, sowie Effekte. Da kann GTA IV nicht mithalten, aus kürzerer Distanz wiederum ist dann aber GTA besser. JC2 hat aber trotzdem eine ungleich größere Spielwelt und auch ein vielseitigeres Gameplay.

      Trotzdem sind open-world Spiele ein Pferdefuß der Konsolen, hier ist der grafische Abstand zwischen PC und Konsole meist sehr groß.
      Ob ein Spiel nun atmosphärisch wirkt oder nicht, wird ja letztlich auch durch das Artdesign gestützt, da hast du recht. Warum sollte man aber nicht beides haben, also gute Grafik und gutes Design?

      Da kannst du noch soviele unpassende Vergleiche (Crysis 2 – RDR) anstellen, am PC kann man halt beides bekommen.

  4. Ok ich gebs zu… So wie im Link ist ausnahmslos jedes PC Spiel. Selbst die Konsolenportierungen sind am PC alle viel schlechter und ziemlich genau so wie das Spiel im Link. Nicht den leisesten Hauch einer Chance gegen ihre überragenden Konsolenvorzeigespiele. ;)
    (Achtung Ironie. Find einfach das Vid lustig)

    1. Ach… Es lässt sich sicher auch viel Schrott auf Konsolen finden… Viellecht nicht ganz so behämmert – is ja zum Glück keine Pflicht das zu spielen. :)

      Ja, so arbeitet die deutsche Polizei echt…

    2. Nein Markus, ich habe ausser Blitzerbussen noch nie was mit der Justiz bzw. Polizei zu tun gehabt. Aber bei dir wäre sogar Volksverhetzen, sprich Bekanntschaft mit dem Verfassungsschutz denkbar, so was du an Charakter (oder eben nicht) an den Tag legst.

    3. Die Titel sind um Welten besser als typischer PC Schrott wie das Polizei Spiel.

      Schrott ist Schrott, aber eben, deine komische Markuswelt unterscheidet sogar zwischen besseren Apfelschrott und schlechteren Birnenschrott. Welche Drogen nimmst du eigentlich?

    4. Direkt Kontakt hatte ich nich mit den Bullen… Ham mich halt nie erwischt :)
      Mal von Blitzerfotos abgesehen…

      Und das Polizei Spiel ist natürlich typisch PC xD

    5. Gravatar und nur JTR und nicht JTRch und immer nur mit Gravatar. Was ich eh nicht verstehe Marc: warum kann jemand ein Nick noch verwenden der registriert ist? Bei anderen geht das nicht. Würde dann auch mehr Sinn machen sich anzumelden.

    6. Das ist hier kein Forum. Ich kann und will hier auch nicht so regulieren wie in einem Forum. Ich lösche morgen die schlimmen Posts. Ich habe euch das registrieren mal angeboten aber Markusnistmder einzige, der es genutzt hat. IE6 ist imho keine Ausrede und MarcTV klappt in normalen Netzwerken selbst damit.

  5. Bitte einfach nicht mehr und nie wieder auf Markus, Robot oder andere offensichtliche Trolle antworten

    Interessant ist, dass unsere PC Fanboys alle etwas gemeinsam haben: Sie sind nicht kobsequent. JTRs Rekord waren zwei Tage, die er ohne mich ausgehalten hat.

    1. es ist nunmal interessant, dass ihr regelmäßig ankündigt niemals wieder auf meine Beiträge eingehen zu wollen und ihr es nicht lange ohne mich durchhaltet. Entweder habt ihr ein verdammt langweiliges Leben oder meine Beiträge überzeugen durch unglaubliche Qualität. Wäre der PC am Leben, würdet ihr nicht seit 2 Jahren ein Konsolenblog vollposten und euch rechtfertigen.
      Allein das der Tod des PCs ein Dauerthema ist, belegt es schon.

    2. Belegt wohl eher das er noch. Sonst gäbe es diese Diskussion garnicht. Und es gibt sie seit es Konsolen und PC’s gibt. Und ich antworte auf deine Beiträge weil du der mittelpunkt meines Lebens bist. Traurig nicht wahr?

    3. Was passiert wenn man Idioten nicht vehement bekämpft, hat man vor über 70 Jahren gesehen. Aufgeben ist nicht und es wirkt die NPD hat 1% verloren und Markus verliert auch jeden Tag mehr an Glaubwürdigkeit.

    4. Ja Markus, kein Wunder wirst du tagtäglich bekämpft und geben wir nicht auf. Die Masse hat recht, immer nach dir. Wie 1933 stimmt es? Andersdenkende sollte man zur Schnecke machen und in die Ecke stellen, sich über sie lustig machen und jeden Tag ein Feldzug gegen sie eröffnen, denn Toleranz wäre ja zu viel verlangt.

  6. Markus sagt:

    Der PC ist tot, genauso wie seine krummnäsigen Spieler. Der PC Gamer will unsere Volksseele vergiften mit Facebook Spielen. Der Deutsche hat eine Wahl zu treffen, die deutsche Volksseele spielt Konsole. PC Spieler müssen vergast werden, sie verbreiten nicht nur unangenehme Gerüche, sie gefährden auch das Überleben unserer Spielernatur mit Patches und Raubkopien. Wir sind arisch reine Spieler, wir lassen uns nicht in die irre führen.

    Ein Volk, eine Konsole.

    Wer nicht Konsole spielt ist unrein, er gehört in die Ecke gespielt und sollte sich schämen Deutscher zu sein. Ich Markus euer Führer sage: Wer jetzt noch nicht die Zeichen der Zeit erkannt hat und der Konsole immer noch fern bleibt, ist Feind der Nation. Wir können keine Andersdenkende akzeptieren, wollen wir eine Nation von reinen Blutes erschaffen. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns! Und die Mehrheit hat eine Wahl getroffen, für Konsolen gegen krummnäsige, geldgierige PC Spieler.

    Konsole heil Markus! Genauso hörst du dich Tag für Tag an, merkst du was?

    1. Hauptsache selber braun sein und über andere Mist erzählen. Ich gehöre gar keiner Partei an, aber Hauptsache mal anonym irgendwelche blödsinnigen Lügen verbreiten.

    2. Ja weil es nichts mit der Religion zu tun hat, ich würde mich als Atheist auch stark machen für ein Neubauverbot von Kirchentürmen. Es sind reine Machtsymbole und passen nicht mehr in unsere Zeit, zumal sie wie gesagt nicht direkt was mit der Religion zu haben. Die Minaretten kamen bei den Eroberungszügen auf, um die Macht zu demonstrieren. Genauso dienten die Kirchentürme dazu, dem Volk zu zeigen wer den längsten hat.

  7. BlitzBop sagt:

    Bitte einfach nicht mehr und nie wieder auf Markus, Robot oder andere offensichtliche Trolle antworten

    Interessant ist doch, dass unsere PC Fanboys alle etwas gemeinsam haben: Sie sind nicht kobsequent. JTRs Rekord waren zwei Tage, die er ohne mich ausgehalten hat. BlitzBop hat es keine 24 Stunden ausgehalten.

    1. Du wiederholst dich! Leidest du an Amnesie? Naja, wenn man sein Kopf mit soviel Müll belastet, kann es schon passieren, dass man seine eigene Worte nicht mehr erkennt.

    2. Ja Markus, wir wissen es, du wiederholst dich gerne. Du darfst gerne wieder dein eigenen Nick verwenden, es sehen ja sowieso alle wer hier unter welchem Nick schreibt.

  8. btw

    Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte.

    was ist denn daran „lustig“??

    1. Wahrscheinlich vorallem ein Märchen, denn Atomraketen werden seit Mitte der 60er mit weitaus geringerer Power über den halben Erdball geschickt. Aber hauptsache das Hirn ausgeschaltet und mal jeder Pressenews blind geglaubt. Embargos enthalten wohl einfach sämtliche Elektronik mit US Technologie oder dergleichen. Es wäre also auch eine Waschmaschine mit entsprechender Steuerung betroffen.

    2. Warum sollte das nicht lustig sein!?
      Sowas abstruses kann doch wirklich keiner ernst nehmen. Man könnte genauso gut behaupten, Chuck Norris dürfe sein Land nicht verlassen, weil man ihn sonst zwingen könnte die Atomrakete zu lenken in dem er auf ihr reitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login