Spiele

Wie ich durch den Steam Deck wieder zum PC-Spieler wurde

Dank des tragbaren Computers Steam Deck habe ich die letzten Wochen mehr am PC gespielt als an den Konsolen. Die Spielerfahrung mit dem Deck war einfach zu gut. Es folgen 8 Gründe, warum ich immer öfter den Steam Deck statt der Konsole nutze.

Inhaltsverzeichnis

1. Spielen, wenn die Kinder im Raum sind

Wenn Spiele nicht für Kinder zum Zuschauen gedacht sind, dann kann ich sie nicht abends oder am Wochenende im Beisein unserer Zwillinge spielen. Jedoch bekommen die Kinder das nicht mit, wenn ich mit dem Steam Deck auf dem Sofa spiele. So konnte ich FromSoftwares Spiel des Jahrzehnts erneut auf Steam Deck durchspielen. Das geht mit einer Nintendo Switch nicht.

2. Typische PC-Titel sind nun für mich verfügbar

Tja, was sind heute schon „typische PC-Titel“. Für die einen sind es Echtzeit-Strategiespiele und für die anderen vielleicht MMORPGs. Allerdings gibt es diese Genres neben Point’n’Click und vor allem 3D Shootern mittlerweile auf den Konsolen. Für mich sind typische PC-Spiele Early access Titel und kleine Indies, die es auf den Konsolen kaum tragbar wären. Hier einige Beispiele:

Das sind Titel, die zum Teil nicht auf Steam unter macOS laufen. Hat jemand noch weitere solcher Tipps?

3. Steam-Spiele sind viel günstiger

Das Playstation 5 Spiel Demon’s Souls kostet für die Konsole 79 EUR. Über Key-Sellerund Humble Bundle bekommt man PC-Spiele über Steam teilweise unter einem Euro. Der hervorragende Titel Nex Machina ist erstaunlicherweise für extrem wenig Geld zu haben.

Ehemalige Playstation Titel offiziell über Steam auf dem Steam Deck.

4. Ehemalige exklusive Konsolen-Titel

Am meisten erstaunt war ich über die Anzahl der Spiele, die mir als Xbox Besitzer verwehrt bleiben, allerdings auf Steam verfügbar sind. Das sind größtenteils ehemalige Playstation Exklusivtitel:

Zudem sind Stray (Steam), Uncharted (Steam) und Marvel’s Spider-Man ebenfalls für Steam angekündigt worden. Ich weiß nicht, was in den Köpfen der Sony Executives vorgeht. Eine PS5 wird dadurch nicht gerade wahrscheinlicher für mich.

Dorfromantik (kaufen) ist ein echter Geheimtipp

5. Der Steam Deck funktioniert auch am Fernseher

Wenn man den Steam Deck durch einen günstigen HDMI-EDID-Adapter (kaufen) auf ein 720p-Ausgangssignal zwingt, dann kann man ihn wunderbar mit einem USB-C HDMI Adapter (kaufen) am Fernseher betreiben. Ich nutze das vorwiegend für RetroArch (Steam) um N64 und PS2 Spiele auf dem großen Bildschirm zu spielen.

Wenn man keinen EDID-Adapter (kaufen) nutzt, dann nutzt der Steam Deck bei den meisten Anwendungen leider die native Auflösung des angeschlossenen Displays. Im schlimmsten Fall wird dann versucht, Elden Ring mit 4K-Auflösung darzustellen. Das Resultat ist schlimmstes Ruckeln.

6. Mehr Konsole am PC geht nicht

Einer der Gründe, warum ich bislang nie am PC gespielt habe, ist Windows. Selbst Steam Big Picture Modus im Autostart an den Barebone PC am TV angeschlossen konnte das bei Freunden nicht ändern. Denn immer lagen Maus und Tastatur bereit, um das System zu bedienen oder Spiel-Launcher wegzuklicken. Steam OS auf dem Steam Deck kann vollständig und immer mit dem Controller bedient werden. Die Touchpads links und rechts oder den Touchbildschirm benutze ich nicht.

Der ehemalige Playstation 4 Titel Days Gone auf dem Steam Deck

7. Endlich kein Windows mehr

Dank Linux und der standardisierten Hardware gibt es weder Treibern noch Windows-Probleme. Der Controller und Spiele stehen im Mittelpunkt. Selbst der Desktop-Modus kann vollständig ohne Touchpads mit dem Steam Deck bedient werden. Die Kompatibilität von Proton, der Windows-zu-Linux-Übersetzung, ist bei neueren Spielen Steam-Spielen für meine Belange zuverlässig genug. Die Leistung von Proton zusammen mit der Gamepad-Bedienung von Steam OS lassen mich ernsthaft erwägen, einen Barebone-PC für den Fernseher damit aufzusetzen.

8. Cross-Play dank Cloud Saves

Bei Windows und Mac-Versionen kann es vorkommen, dass es getrennte Cloud-Save-Töpfe gibt. Ein Beispiel ist The Witness. Zudem unterstützen nicht alle Spiele das Speichern in der Cloud. Aber wenn es unterstützt wird, kann man wunderbar zwischen PC, Mac und Steam Deck hin- und herwechseln. Und man hat eine Sicherung seiner Speicherstände.

Der PC als Handheld ist ideal für Konsolenspieler

Der Steam Deck ist der ideale Gaming-Rechner für das Sofa. Er ist sehr nach dran an einer echten Konsole durch die gesamte Bedienung und Fokus auf Steuerung mit dem Controller, günstige Spielpreise und exotischen Titeln wie Dorfromantik. Ab jetzt sind PC-Spiele und PC-Spieler*innen cool.

Aktuelle Beiträge

10 Tipps für den erfolgreichen USA Roadtrip mit Kindern

Günstiges mobiles Internet, Lyft und Kindersitze. Und wie viele Koffer braucht man so mit Kindern?…

Antischuppen: Festes Hanf-Shampoo statt Head&Shoulders

Hanf-Shampoo aus der Naturkosmetik ist für mich die bessere Alternative zu Antischuppen-Shampoos aus den Discountern.

Pavillon aus Aluminium statt Sonnenschirm

Schutz gegen Wetter und Platz für einen Projektor bietet nur ein fester Pavillon.

Geschenk an mich: Game & Watch: The Legend of Zelda

Wer keine Lust auf Bastelei hat und mal schnell in die Retrowelt eintauchen will, ist…

Java Minecraft Server 1.19 auf Raspberry Pi 4 mit Docker installieren

Wer innerhalb von Minuten einen stabilen Minecraft Java Server auf seinem Raspberry Pi 4 installieren…

West Coast Roadtrip USA mit Kindern

Wer ist so irre und macht mit Kindern einen Roadtrip USA? Wir natürlich!

Diese Webseite verwendet Cookies. In dem Du hier fortfährst, stimmst Du der Nutzung der Cookies zu.

Mehr Informationen