Nun ist es so weit: Die XBOX 360 S /(slim|silent|superior)/ steht unter meinem TV. Statt der 120 GB meiner XBOX 360 Elite stellt die 30% kleinere und schwarz-glänzende XBOX S nun satte 250 GB zur Verfügung. Außerdem kann ich nun das optische Kabel meines Dolby-Decoders direkt in die Rückseite des Gerätes stecken und erspart mir so den Adapter. Praktischerweise wurde dem Gerät auch gleich W-LAN spendiert.

Bei einem kurzen Test dem Multiplayer von Call of Duty – Modern Warfare 2  und dem Runterladen eines Arcade-Titels sind bei mir mit eingeschaltetem W-LAN keine Verzögerungen aufgetreten. Nutzen kann man das W-LAN übrigens nur dann, wenn kein Ethernet-Kabel eingesteckt ist.

Sie ist flüsterleise

Wenn man die Konsole über die neuen berührungsempfindlichen Tasten einschaltet, wird man neben einem elektronischen „Pling“ vor allem mit einem begrüßt: mit Ruhe. Auch wenn ich vorher schon die sog. Jasper-Version der XBOX mit HDMI-Anschluss besaß, so ist es nun ein himmelweiter Unterschied zu vorher. Die neue XBOX 360 S ist ungefähr so leise wie ein MacBook Pro das nicht unter Last steht. Wenn man nun eine DVD einlegt hört man statt des hohen Tons eines startenden Jets eine Art Rauschen als würden viele Pinsel über die DVD streichen. Im Spiel selber nimmt die Lautstärke selbst bei Alan Wake im aufgeheizten Wohnzimmer nicht merklich zu. Dazu kann ich aber erst final etwas sagen, wenn ich mal wieder mehrere Stunden am Stück gespielt habe. Abschließend kann man sagen: Microsoft hat letztendlich doch noch geschafft eine sehr, sehr leise Version der XBOX zu entwickeln. Das Gerät samt dem kleineren Netzteil wirkt viel leichter und dadurch auch mehr nach Platikspielzeug – aber am Ende des Tages ist es genau das: Ein Spielzeug aus Plastik. Aber ein sehr leises.

Datenmigration

Ich hatte mir im Vorfeld viele Gedanken gemacht wie ich meine Daten von der alten Elite zur neuen XBOX S bekomme. Es gibt zwei Wege die Spielstände und Einstellung von der alten Festplatte auf die Neue zu bekommen: Einen leichten und einen meiner Meinung nach umständlichen Weg.

Der leichte Weg funktioniert über das Festplatten-Transferkit. Das ist ein USB-zu-XBOX-Festplatten-Kabel was man z.B. bei Saturn oder direkt bei Microsoft bekommt. Ich habe es mir allerdings über das Maniac-Forum ausgeliehen. Sobald man nun die alte Festplatte an die neue XBOX mit dem Kabel anschließt kann man über die Systemeinstellungen->Speicher auf den Menüpunkt „Transferkabel“ gehen und schon werden alle Daten auf die neue XBOX übertragen.

Der aufwendigere Weg führt über einen USB-Stick den man über die XBOX selber formatiert (max. 16GB) und die Speicherstände und andere Daten wie gekaufte Songs von Rockband und Lips oder den DLC von GTA4 von der alten XBOX darauf verschiebt (kopieren geht nicht). Dann schließt man die neue XBOX an und verschiebt die Daten wieder von dem Stick auf die neue XBOX. Das kann bei vielen Daten sehr nervenaufreibend sein und ich persönlich würde das Transfer-Kit empfehlen. Ich vertraue meine Spielstände ungern einem USB-Stick bzw. einer externen Festplatte an.

Nach beiden Fällen surft man danach xbox.com/drm an um seine Lizenzen an die neue Konsole zu binden. Dazu gehören u.a. die Lizenzen für gekaufte Songs und Videos aber auch Arcade-Spiele. Leider müssen die Arcadespiele noch mal runtergeladen werden und wohl auch die DLCs. Das wird zwar über die Webseite verwaltet und direkt in die Download-Warteschlange auf der XBOX 360 übertragen – aber ärgerlich ist es trotzdem. Zumal nur 30 Objekte gleichzeitig in der Warteschlange sein dürfen. Ohne diesen Vorgang muss man zwingen online und in XBOX Live angemeldet sein wenn man die Arcade-Spiele starten will oder einen Song im Spiel nutzen möchte.

Ein anderer Weg ist die Cloud. Damit kann man alle Savegames bequem austauschen. Dafür müssen aber alle Savegames über das XBOX Menü kopiert werden was eventuell lange dauert.

Fazit

Die XBOX 360 ist für mich momentan die interessanteste Art wie ich digitale Spiele genießen möchte. Meiner Meinung (!) nach Besser als die Playstation 3 und besser als ein Spiele-PC. Ich habe hier im Blog viele Artikel über die XBOX 360 und die entsprechenden Spiele geschrieben. Wer also neben der neuen XBOX 360 Slim noch mehr Gründe für einen Kauf braucht findet sie sicherlich dort.

Beteilige dich an der Unterhaltung

218 Kommentare

  1. Es geht aber darum, dass man diese Spiele so genießt wie ein Lord of the Rings oder Matrix – und nicht wie ein Minesweeper.

    Minesweeper ist in dem Vergleich irgendwie fehl am Platz, der Wetterbericht z.B passt da eher hin, da es immer auch auf den Titel ankommt. Minesweeper würde in DD auch nicht mehr Spass machen, aber ich weiss, was Du meinst ;)

    An meiner PS3 hängt mein alter Yamakawa-Verstärker, zwar nicht sehr aktuell, aber DD5.1 bekommt der hin. Dazu 5-Boxen-System, leider mit passivem SW.

  2. Markus Nextgen definiert sich durch Technik und was schlussendlich auf den Monitor zu sehen ist und nicht durch Verkaufszahlen. Auch wenn Crysis sich schlechter verkauft hat als ein Gears of War 2, Killzone 2 oder Halo 3, so sieht es denoch besser aus als jedes auf Konsolen erhältliche Spiel. Nur weil sich etwas schlecht verkauft, wird es dadurch nicht schlechter als das es ist. Und in Sache Grafik schlägt wohl erst Crysis 2 auf dem PC das Crysis 1.

    1. Komplett falsch. „Nex Gen“ sind verschiedene Faktoren.
      Next Gen ist z.B. an der Heimkinoanlage zu spielen. Am Schreibtisch zocken ist 90er.
      Aber auch in Sachen Grafik sind die Konsolen dem PC in der Praxis Meilenweit überlegen. Man muss schon eine ziemlich arme Wurst sein, wenn man lediglich ein drei Jahre altes Spiel nennen kann.
      Siehe Grafik Awards. Dort sind nie PC Spiele nominiert, weil es einfach keine gibt. Der Grafik Award und die Nominierungen gehen immer an Konsolentitel.

    2. Siehe Grafik Awards. Dort sind nie PC Spiele nominiert, weil es einfach keine gibt. Der Grafik Award und die Nominierungen gehen immer an Konsolentitel.

      Und so jemand wirft mir vor ich würde auf Propaganda hereinfallen. Ich lach mich tot!

    3. Du verstehst wieder nur Bahnhof, gell?
      Die Awards sind unabhängig, auch wenn dir das so gar nicht passt, weil kaum PC Spiele nominiert werden.

      Die PCGA ist hingegen ein Verein, der den PC als Spieleplattform stärken will. Da werden natürlich nur Dinge veröffentlichen, die den PC in ein gutes Licht führen.
      Dass du da regelmäßig drauf rein fällst, hast du schon zu Genüge bewiesen. Das beste ist: die PCGA macht nichtmal einen Heel daraus, dass sie den PC stärken wollen. Umso amüsanter, dass du da trotzdem drauf hereinfällst.

      Es bleibt leider dabei: Awards, Studie, Verkaufszahlen sind eine eindeutige Sprache. Der PC ist tot.

  3. Microsoft bestätigt, dass sie eine Low-End-Voice-Lösung auf der Xbox 360 verwenden und geloben Besserung:

    1. Hat bisher niemanden gestört. Das spiegelt auch der erste Kommentar wieder unter deinem verlinkten Artikel.

    2. Sorry, aber das ist ja wieder Fanboiismus erster Güte. Wenn du weiter als das erste Kommentar schaust, gibt es sehr wohl Leute, die es gestört hat. (Und natürlich auch weitere, die sagen, sie waren bisher damit zufrieden.)

    3. Mal ehrlich Ingo. Über google Xbox Negativschlagzeilen zu suchen machen die miserable Situation des PCs auch nicht besser.
      Erst wenn sich die Einstellung der PC Gemeinde ändert, wird sich die Plattform erholen können. Solange da „Geiz ist Geil“ und „ich bin doch nicht Blöd“ regiert, wird sich leider nichts ändern.

    4. Zu blöd, dass das die Xbox 360 Positivschlagzeilen sind, die u.a. von Boris Schneider-Johne verbreitet werden.

  4. Ich finde ein guter Bericht. Für Interessent gibt es auch unter einen Bericht über die neue Konsole

    1. Danke. Da es in dem Sinne keine Werbung ist und wirklich zum Thema passt lasse ich es mal drin. Danke!

  5. Was ich nicht begreife: warum ist der Anschluss für Kinect nicht einfach via USB gelöst worden? 6V sollten eigentlich reichen für so etwas!

    1. Ich meine, die USB-Spezifikation lässt nur 5V zu und ich glaube, dass Kinect das einfach nicht ausreicht. Kinect wird ja über USB angeschlossen, nur braucht es noch eine externe Stromversorgung (Netzteil oder Xbox 360 S AUX-Port).

    2. Hast recht sind nur 5V:

      Aber wenigstens ein standardisierter Stecker hätte es sein dürfen. Das was ich so auf Screenshots sehe, kann ich nicht als Standard erkennen, kenne aber auch nicht jeden.

  6. My son has the xbox 360 slim. We are military but live in Germany. We were able to get a „netzteil“ for his old xbox 360. Does one exist for the slim?

    1. You should be able to use the old power cord with the power supply unit of the Xbox 360 S.

    2. at the moment you should directly contact Microsoft, because the new power supply (= Netzteil) is only available through Xbox Support.

    3. @JTR
      Der Anschluss an der Xbox 360 S ist anders, aber der Teil von der Steckdose zum Netzteil sollte passen. (Zumindest laut Google Suchresultaten.)

    4. Hi! Both power supplies from the slim and „loud“ xbox 360 are not compatible with each other. If you mean the german „Kaltgerätestecker“ (power cord): You can buy this and put it between the (german) power jack and the power supply and exchange this in case you have a uk or us power supply

  7. ich überlege jetzt auch zur Slim zu wechseln.
    Da ich schon eine Festplatte von der alten Xbox habe, kann ich einfach die 4 GB slim Version kaufen und meine alte Festplatte dranklicken und müsste nichtmal Daten übertragen?
    Oder hat die neue Slim Variante von der Bauart her andere Festplatten als die alten Xbox Konsolen?

    1. Die neue hat eine neue Festplattenbauart. Weiter verwenden geht nicht. Alles übertragen jedoch sehr gut…

    2. Jaja^^ M$ muss je irgendwie Geld verdienen ;D
      Was mich aber mal interessiert, geht bei der Xbox auch nur FAT32 oder doch NTFS?

    3. soll ja doch irgendwie möglich sein, ist nur ein anderes Gehäuse

      Aber ich werde mir dann die 250 GB Version holen.

    4. @Primer
      Externe Festplatten die mit NTFS formatiert sind, erkennt die Xbox 360 nicht.

  8. jetzt muss ich sogar einmal meckern über die Xbox.
    Ich habe mir heute die Slim Version geholt. Da ich schon eine Festplatte habe, habe ich mir letztendlich doch nur die 4 GB Version geholt, zumal da sogar noch Forza 3 umsonst bei lag.. Dass das Gehäuse der Festplatte ein anderes ist, kann ich noch nachvollziehen, schließlich ist die Slim Version kleiner. Dieses Gehäuse lässt sich wunderbar mit Schraubendreher entfernen. Hat alles besten funktioniert.

    Aber warum zur Hölle bauen die das AV mit Absicht so, dass man es nicht gleichzeitig mit dem HDMI Kabel anstöpseln kann? AV und HDMI Kabel liegen direkt untereinander. Das Gehäuse des AV Kabels ist leider so groß, dass der HDMI Anschluss verdeckt wird. Es ist deshalb nicht möglich das Bild über HDMI und den Sound über AV laufen zu lassen.

    Hier ein Bild des AV Kabels:

    Das Stück Plastik verdeckt den HDMI Anschluss…
    Das bedeutet, dass man entweder ein zusätzliches Kabel kaufen muss oder das Gehäuse des Kabels entfernen muss. Ich habe das mit dem Kabel der alten Xbox ausprobiert und es funktioniert tatsächlich.

    Will man also seine alte Festplatte weiterhin benutzen und ohne Zusatzkabel HDMI für Bild und AV für Ton nutzen, muss man leider zwei mal Gehäuse entfernen.

    1. Ja, ist ein bekanntes Problem. Aber normalerweise steckt man ja ein optisches Kabel und das HDMI Kabel rein oder bekommt den Ton gleich mit über HDMI. Das betrifft also nur Leute mit HDTV, die den Stereo-Ton separat abgreifen wollen – was unüblich ist.

    2. So ist es leider bei mir.
      HDMI über Fernseher. Aber der Ton soll nicht über den Fernseher sondern über eine Anlage laufen, die leider keinen optischen Eingang hat. Für mich unverständlich, warum Microsoft mit Absicht das AV Kabel so designt, dass der HDMI Anschluss verdeckt wird.
      Hat das irgendwelche technischen Gründe, weshalb Microsoft nur entweder/oder zulässt?

    3. Was ich hoffe, dass bei der nächsten Konsolengeneration mal richtige und bezahlbare Headsets gibt ohne diese dazwischenhängen. Habe bei der PS3 nur deswegen den alten AV Stecker drin um den Sound abzugreifen. Man kann zwar bei der PS3 (das ist wenigstens gut gelöst) den Sound auf zwei Ausgängen gleichzeitig ausgeben. Dennoch, die ganze Lösung rund um Headsets ist echt schwach. Und warum ich den gesprochenen Sound nur auf ein Ohr haben soll ohne den 5.1 reingesampelt zu bekommen, will mir nicht einleuchten. Ebenso beschissen sind aber bei beiden die USB Anschlüsse. Wenn man im Dunkeln (Rockband Session) wieder mal ein Instrument neu anschliessen muss (weil die Synchronisation wieder mal spinnt oder dergleichen), dann ist das ein unglaublichen Gefummel.

    4. Nur kurz Markus: habe ich das richtig verstanden, dass man die alte HD in die Slim verbauen kann? Gibt es dazu im Netz Anleitungen die du benutzt hast? Denn dann kann ich wirklich bares Geld sparen und mir auch eine Slim holen.

    5. Dein Receiver wird doch sicher einen Kopfhörerausgang haben…?

      Ich habe kein Receiver sondern ein Logitech Boxenset. Ein Kopfhörerausgang hat es, aber bleibt immer noch der USB Anschluss für das Mikro. Warum Sony es nicht erlaubt, dass die Soundausgabe auch via USB erfolgen kann (wie bei USB Headsets beim PC üblich) will mir nicht einleuchten. Bei der 360 besteht glaub ich dasselbe Problem. Zudem habe ich bei meiner Beamer Installation der Subwoofer mit der Steuerungseinheit des Logitech Boxensets vorne und die Konsole im Rücken. Halt alles etwas suboptimal. Kinect ist ja deswegen auch kein Thema, weshalb ich zu Sonys Move gegriffen habe.

    6. Audio über USB geht bei den Konsolen nicht. Bei USB wird ja nicht der Ton übertragen sondern da ist gleich eine ganze Soundkarte mit drin die sich am System auch als solche anmeldet. Das wird also nie passieren.

    7. markus sagt:

      soll ja doch irgendwie möglich sein, ist nur ein anderes Gehäuse

      Aber ich werde mir dann die 250 GB Version holen.

    8. Ingo, wie wäre es wenn du den Text von heute lesen würdest. Ich habe mich letztendlich doch für die 4 GB Version entschieden, da ich nicht mehrere GB an Daten auf eine neue Platte übertragen wollte und außerdem Forza 3 dabei lag.

      Nur kurz Markus: habe ich das richtig verstanden, dass man die alte HD in die Slim verbauen kann? Gibt es dazu im Netz Anleitungen die du benutzt hast? Denn dann kann ich wirklich bares Geld sparen und mir auch eine Slim holen.

      Ich habe diese Anleitung benutzt.
      Ist wirklich simpel. Einfach das Gehäuse abschrauben und die eigentliche Festplatte in die Xbox Slim reinstecken. Das Einstecken erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Am besten mit einer Taschenlampe rein leuchten um den Schacht nicht zu verfehlen. Nach zwei, drei Versuchen sollte das Ding drin sein. Meine Xbox Slim hat die Platte als Original Microsoft Platte sofort erkannt.

    9. das ist doch auch mal schön, dass wir mal einer Meinung sind.
      Kann ich dir nur empfehlen, zumal dich ja immer das Geräusch gestört hat. Die neue Slim Version ist wirklich flüsterleise. Und für die alte Xbox wirst du bei ebay auch noch was bekommen. Allein für den Wlan Adapter bekommst du ca. 35 bis 40 Euro (der ist anscheinend heißbegehrt). Konsole je nach Version vielleicht auch noch 100 Euro, so dass die Investition sich auf jedenfall lohnt. Strom spart die Slim ja auch noch.

    10. Ist wirklich simpel. Einfach das Gehäuse abschrauben

      Ich hatte übrigens nichtmal einen passenden Schaubenzieher da.
      Wer das Gehäuse der Festplatte sowieso nicht mehr braucht, der kann das auch mit „Gewalt“ öffnen ohne dass die eigentliche Festplatte beschädigt wird. Einfach mit einem stabilen Messer und einer Schere druntergreifen und das Plastik nach oben durchbrechen.

    11. das ist doch auch mal schön, dass wir mal einer Meinung sind.

      Och, da findet sich sicher noch mehr. Ich finde (bis aufs Digipad bei Beat’n Ups) das 360 Pad bisher beste Pad ever. Das Sidewinder Pad damals von Microsoft (abgesehen davon kann man Ähnlichkeiten erkennen) findet sich dann auf Platz 2. Ua. ein Grund warum ein 360 Pad stetig an meinem PC angeschlossen ist.

      Und wenn du mein damaliges Review zu Halo 3 liest, weisst auch du, dass ich nicht alles auf Konsole Scheisse finde. Shooter auf Konsolen Singleplayer oder Coop ist eine feine Sache. Aber wenn es um MP und Schnelligkeit geht, dann bevorzuge ich Maus und Tastatur. Ich kann mit Padsteuerung bei Shooter leben (bin damit aber im Freundeskreis eher eine Ausnahme), bevorzuge aber wenn ich die Wahl habe immer noch die Maus. Aber Spiele wie GTA 4 oder Batman Arkham Asylum zum Beispiel spiele ich selbst am PC ausschliesslich mit dem Pad.

    12. markus:

      das ist doch auch mal schön, dass wir mal einer Meinung sind

      JTR:

      Och, da findet sich sicher noch mehr.

      Oh, wie schön. Und das zum ersten Advent.

  9. in den märkten steht immer nur die klavierlack xbox…stimmt es das die 360 SLIM in der 250gb version lack glänzend ist, und die 4 gb version matt? dann könnte ich aber auch die 4gb kaufen und mir eine größere HDD nachrüsten? glänzend staubt zu schnell ein…:P

    1. Ja, eine HD kann man nachrüsten. Gab es letztens auch sehr günstig. Ob nun nur die 250GB glänzend ist, weiß ich leider nicht.

    2. danke. und hat sich eigentlich sonst noch was getan an der slim? leistung etc?
      weil ansonsten würde ich im grunde nur wegen w-lan wechseln um mein kabel abends nicht mehr ins wohnzimmer „spannen“ zu müssen ^^und natürlich wegen silent :)
      welche hast du, die 250 gb?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login