Fremdgehen mit der Ex

Ich lasse mich auf das Sofa fallen und bin sofort aufgeregt. Schon bei der ersten zaghaften Berührung prickelt es. Alles ist wieder so neu und doch kennt man sich. Trotzdem fällt es mir schwer, mich der Situation hinzugeben. Es fühlt sich falsch an. Schuldgefühle steigen in mir hoch… aber ich mache trotzdem weiter.

Die (E)X-BOX

Ich habe mir für ein paar Tage mal die XBOX ONE von meinem Nachbarn Tyll ausgeliehen. Danke noch mal an dieser Stelle. Wer MarcTV im Abo hat, weiß natürlich, dass ich mich damals nach meiner XBOX 360 ganz bewusst für die PlayStation 4 und gegen die XBOX ONE entschieden habe. Ich habe abgewartet und noch lange mit der XBOX 360 gespielt.

Größe spielt keine Rolle

Um so interessanter war nun nach über 3 Jahren das Ausprobieren des deutlich größeren Gerätes. Denn das fällt sofort neben der PS4 auf: die XBOX ONE ist riesig im Gegensatz zur PlayStation 4. Selbst die PlayStation 4 Pro wirkt dagegen deutlich kleiner.

Der Vorteil des Formfaktors ist natürlich, dass die XBOX ONE leiser ist. Das höre ich selber aber nicht, weil ich die Konsolen beide wegen der Kinder hinter Plexiglas gesichert habe.

Eine Woche mit der XBOX ONE
Die ausgeliehene XBOX ONE

Etwas mehr Oberflächlichtkeit kann nicht schaden

Nachdem das XBOX ONE Logo auf dem Fernseher erschienen ist, zeigt sich mir die Oberfläche. Egal ob Windows, Microsoft Phone oder XBOX ONE: Das Design der Oberfläche hat Microsoft so weit es geht angeglichen.

Das führt dazu, dass sie leider auch so unübersichtlich ist, wie Windows. Zudem ist diese ist im Vergleich mit der PlayStation 4 GUI auffällig langsam. Kein guter erster Eindruck.

Sie will immer nur Fernsehen

Erstaunlicherweise scheinen bei der XBOX ONE  Spiele immer noch eine untergeordnete Rolle zu spielen denn diese sind nur über einen kleinen Menüpunkt namens „Apps & Games“ zu erreichen. Auch im Store stehen Spiele gleichberechtigt neben Filmen, Serien und Apps.

Das ist für eine Spielekonsole meiner Ansicht nach eine schlechte Entscheidung. Da hat Microsoft meiner Meinung nach auch auf das falsche Pferd damals auf der Keynote 2013 gesetzt mit „TV, TV, TV„:

Als wäre man nie weg gewesen

Da ich bereits ein XBOX Live Konto mit diversen XBOX 360 Spielen besitze, war ich hoch erfreut, dass ich einen Teil davon direkt auf der XBOX ONE dank Abwärtskompatibilität durch Emulation spielen kann. Ohne Aufpreis und mit meinen alten Speicherständen aus der Cloud. Das ist deutlich interessanter als ich vorher dachte.

Weniger Minuten später war ich dank des schnellen Downloads auch schon direkt wieder in dem genialen Halo: Reach online. Bayonetta wollte leider nicht meinen Spielstand laden aber ansonsten liefen alle Titel problemlos wie damals.

Mein alter XBOX Account auf der XBOX ONE mit den XBOX 360 Spielen

Sie versteht meine Fernbedienung nicht

Es ist zwar eine Kleinigkeit aber bei einer Konsole sollte HDMI CEC mittlerweile Standard sein.Die XBOX One unterstützt keinerleier Features dieser Technologie. Weder Auto-On noch das Durchreichen von Befehlen der Fernsehfernbedienung. Damit wäre eine Universal Fernbedienung wie die teuren Logitech Harmony überflüssig gewesen.

Besonders unverständlich ist diese Entscheidung in Bezug auf das oben erwähnte TVTVTV. Denn der Umweg über den IR-Blaster kann man hier nur als Krücke bezeichnen.

Keine Bildaufnahmen während der Action

Bei der PlayStation 4 kann man auf den Share-Button während des laufenden Spiels ohne Unterbrechung Screenshots machen. Bei der XBOX ONE muss man erst mit einem Doppelklick auf den XBOX Button ins Dashboard und von dort speichern drücken. Deswegen kann man keine Bilder des Dashboards selbst machen.

Entweder bin ich zu blöd oder die maximale, rückwirkende Aufnahmedauer von Spielen scheint bei 5 Minuten zu liegen. Die PS4 schafft hier 15 Minuten und erlaubt danach ohne Installation von Apps das Teilen auf Facebook und YouTube.

Dafür hat die XBOX die Option, alles direkt im Hintergrund hochzuladen. Man kann direkt auf XBOXDVR.com darauf zugreifen. Leider ist dies ein externer Dienst und gehört nicht zu Microsoft.

Mehr Spaß mit exklusivem Spielzeug

Kommen wir zum wichtigsten Aspekt: den Exklusivtiteln die es nicht auf der PlayStation 4 gibt. Für mich waren zwei Titel interessant: Forza Horizon 3 und Ori and the Blind Forest.

Forza sieht unfassbar gut aus. Ganz im Gegensatz zu anderen XBOX ONE Titeln ist dieses Spiel technisch umwerfend. Vielleicht nicht so detailverliebt wie mein Lieblingsrennspiel DRIVECLUB aber dafür ist Forza Horizon eben auch ein Open World Spiel. Hätte ich gerne weitergespielt

Ori and the Blind Forest ist ein bockschweres aber wunderschönes Metroidvania 2D Jump’n’Run. Leider auch ein Exklusivtitel in der Konsolenwelt und ein verdammt Guter noch dazu. Ich habe nur ein paar Stunden gespielt aber in der Zeit war die Performance wirklich sehr enttäuschend. Ständiges Geruckel beim Nachladen hat mich enorm genervt. Trotzdem ein Spiel, dass ich gerne weiter gespielt hätte.

Ori and the Blind Forrest

Trotzdem war die Trennung damals richtig

Das der Wechsel von der XBOX auf die PS4 die  richtige Entscheidung war, wird im Jahre 2017 mit harten Fakten belegt: Die XBOX ONE hat sich nur halb so oft wie die PS4 verkauft und bekommt somit deutlich weniger Spiele beschert.  Die schlechtere Hardware der XBOX gegenüber der PlayStation schlägt sich in schlechterer Auflösung und weniger Details nieder. Mit der PS4 Pro ist der Abstand noch mal größer geworden.

Auch wenn es mit Forza Horizon 3 und Ori and the Blind Forest für mich wirklich gute Titel gibt und ich durch die Abwärtskompatibilität sofort diverse Titel von damals hätte, reizt mich die XBOX ONE leider nicht genug um gegen Verschlichter Dich zu verstoßen und sie mir neben die PS4 zu stellen. Dafür wird diese zu sehr durch Spiele geradezu überschüttet.

Vielleicht trifft man sich nochmal…

Trotzdem hat sich die Liaison gelohnt. Ich würde es wieder tun. Für einen Wechsel zurück ins Microsoft-Lager besteht aktuell kein Grund. Aber vielleicht spiele ich irgendwann den Nachfolger von Red Dead Redemption im Jahre 2018 auf der XBOX Scorpio. Auch wenn die XBOX ONE aktuell wirklich sehr günstig ist. Das könnte aber auch pure Verzweiflung seitens Microsoft sein.

4 Antworten auf „Fremdgehen mit der Ex“

  1. Nanu? Ist die Switch schon wieder weg? Erinnert mich nebenbei daran, dass ich mal Ori (PC) weiter spielen könnte…

    Man könnte meinen du machst in Medien, bei dem Clickbait Titel (inkl. erklärenden Bild allerdings)

    1. Zur Nintendo Switch kommt die Tage ein Artikel. Als ich auf das Wortspiel mit der Ex gekommen bin, musste ich das einfach bringen. ;-)

      Ori wäre ideal für die PS Vita aber irgendwie sind solche 2D Titel nix mehr für den großen Screen. Trotzdem ein toller Titel.

    1. Mir fehlt dann wohl das Talent. Ich finde nichts dergleichen. Jedenfalls nix ohne BootCamp (Windows auf Mac) oder Vine (Windows-Emulation).

      Naja, würde eh nicht so super laufen auf meinem Mac. Dafür ist er auch nicht da. Es gibt ja noch Rayman Legends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.