eReader: iPad oder Kindle?

In der letzten Zeit habe ich oft diesen Satz gehört: »Ich kaufe mir ein iPad, dann kann ich endlich eBooks lesen.« Ja, das ist auch generell eine richtige Feststellung aber wer wirklich lesen will, der sollte lieber zum Kindle greifen.

Video

Ich besitze selber ein iPad und einen Kindle. Das iPad wird hauptsächlich bei uns dafür genutzt, ab und zu Webseiten, YouTube oder Bilder zu betrachten. Den aktuellen Kindle Keyboard habe ich schon ausführlich hier im Blog vorgestellt. Dieser ersetzt praktisch sämtliche Bücher und ist mein stetiger Begleiter.

Ich habe mich entschieden, dieses Video zu veröffentlichen, damit ich nicht immer wieder jedem Menschen auf dieser Welt die Unterschiede eines Tablet-PCs und eines e-Ink-Reader erklären muss. Mehr Informationen zum Amazon Kindle gibt es meinem großen Kindle 3 Artikel mit zahlreichen Videos.

39 Antworten auf „eReader: iPad oder Kindle?“

  1. Ich habe nach Unterschiede gesucht und erst hier gelandet, dann hier. Offernbar gibt es viele Menschen, die nicht entscheiden können, nach welche Kriterien sie entscheiden sollten. Aber dieses Video hat mir geholfen, danke!




    0
  2. From today, all 148 rooms at the Hotel Indigo will contain a Kindle e-reader pre-loaded with a copy of the Bible. The hotel is claiming to be the first in Britain to offer such a service.

    Schon gebucht?^^




    0
  3. Die komplette Kindle-Familie ist grad 15 Euro günstiger zu haben, also z.B. nur 64,- Euro für die kleinste WLAN-Version, gültig bis zum 25. März, 18 Uhr. Wer noch gezögert hat, hat jetzt einen Grund, zuzuschlagen. :D




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.