Diablo 3 wurde angekündigt und die paar übrig gebliebenen PC-Spiele-Nerds beim verlorenen Kampf Spiele-PC vs. Konsole flippen aus. Diablo ist ein Phänomen. Denn irgendwie scheint es als hätte jeder PC-Spieler mindestens ein halbes Jahr seines Lebens an dieses Spiel vergeudet. Das Spielprinzip basiert unseren ältesten Instinkten: Jagen und Sammeln. Bin ich die einzige Person die solchen stupiden Spielprinzipien nichts abgewinnen kann?

Diablo 1 – 1998

Eine defekte PC-Maus ist die Quittung wenn man seinen Diablo-Charakter wirklich bis zum letzten Akt durch mit Monsterhorden gefüllten Dungeons geklickt hat. Neben einer sinn-befreiten Story hangelt der Spieler sich durch die Questreihen und levelt seinen Charakter bis an die Grenzen seines Fähigkeitenbaumes. Hinzu kommt noch der Umstand, dass die Level durch den Zufall generiert wurden hat schon etwas vom Spieleurvater Tetris wenn es um das Thema Abwechselung geht. Das legte die Grundlage für ein erneutes Besuchen der Kerkergewölbe um noch ein Unique-Item einzusammeln.

Diablo 2 – 2000 und sieht genau so aus wie Teil 1

Schon damals war weder Diablo 2 oder sein Vorgänger technisch irgendwie Meilenstein verdächtig und nur die vorgerenderten Zwischensequenzen waren einigermaßen beeindruckend. Somit lief das simple Hack&Slay auf wirklich jeder Rechengurke unterm Schreibtisch. Während anderen beim Erscheinen von Diablo 2 im Jahre 2000 schon echte 3D-Welten in Ultima 9 Ascension betreten haben oder die wirklich beeindruckenden Zwischensequenzen in Final Fantasy X die eine wirklich mitreißende Geschichte erzählen genießen durften.

Das Gameplay der Diablo-Spiele ist für mich der Inbegriff all dessen, was ich als schlechte PC-Spiele ansehe: Ein Levelsystem als einzige Motivation das auf einem stupiden schnellem Anklicken von Gegnern basiert. Die Motivation besteht praktisch nur in dem finden von generischen Items die nur durch ihre Zahlenwerte hervor stechen. Damit ist für mich persönlich Diablo und all seine Genrekollegen das Gegenstück zu den simplen Spielen mit denen Nintendo die Menschheit seit neustem immer wieder quält und denen ich genau so heraus gewachsen bin wie aus Spielen wie Diablo. Natürlich ist ein solches Spielprinzip ab und zu mal ganz witzig um sich das Hirn mal wieder freizupusten wie z.B. beim genialen Gears of War. Im Unterschied zu Diablo bietet ein solcher Shooter aber 6 Stunden ein schweiß-nasses Joypad und kann danach ad acta gelegt werden.

Wie soll ich mich mit so einem „Helden“ in einem Rollenspiel identifizieren?

Zu der schon damals veralteten Technik gesellt sich auch noch eine optische Gestaltung die genau meine persönliche Idealvorstellung von Design genau verfehlt. Genau so wie ich Real-Life-Rollenspielen nie etwas abgewinnen konnte weil sie meistens in einer Drachen-Fantasy-Welt angesiedelt waren, orientiert sich Blizzard bei Diablo auch an dieser verschnörkelten, dunklen und überladenen »Dark-Wave«-Anmutung.

Das Diablo III nun mit dem selben Comic-Look wie schon bei der Warcraft-Reihe gestraft wird ist für mich persönlich ein weiteres Zeichen dafür, dass Blizzard Spiele für Leute ohne gestalterischen Anspruch entwickelt. Aber ein paar Leute haben anscheinend etwas gegen das zweite Übel und haben erstmal eine Petition gegen den Comic-Look bei Diablo 3 gestartet obwohl schon Diablo 2 damals auf den Artworks einen Comic-Look besessen hat.

Same shit - different game: Diablo 3
Same shit – different game: Diablo 3

Same shit – different game: Diablo 3

Blizzards »Erst-schlagen-dann-fragen«-Klickorgie namens Diablo hat in der Vergangenheit beachtliche Erfolge gefeiert. Auch der dritte Teil wird zumindest in Deutschland für hohe Verkaufszahlen sorgen. Denn hier wird noch relativ viel am Arbeitsgerät Computer gespielt und weniger mit den auf Spiele spezialisierten Konsolen.

Das sieht auch Microsoft in Deutschland kritisch und blockiert verstärkt den PC zugunsten der XBOX 360. Deswegen wäre in meinen Augen ein richtiger Schritt wenn Microsoft einfach Blizzard aufkaufen würde. So könnte man endlich die letzte Bastion der PC-Spiele auf die Konsolen übertragen: MMORPGs. ID Software und EPIC Games haben schließlich auch die Plattform gewechselt und vielleicht muss man hier auf diesem Wege für Blizzard Überzeugungsarbeit leisten. Lange Rede, kurzer Sinn: Diablo hat mich und wird mich voraussichtlich auch nicht interessieren weil es mir weder vom geschmacklosen Setting noch vom stupiden Gameplay her auch nur im Entferntesten anspricht. Es leben die Spiele mit einer guten Story und einem gewissen Anspruch wie z.B. BioShock oder Portal.

Ähnliches gilt übrigens mittlerweile auch für ein weiteres Spiel aus dem Hause Blizzard: World of Warcraft. Dazu hat der Atari-Gründer Nolan Bushnell kürzlich in einem Interview mit Gamasutra über WoW folgenden Satz gesagt:

I don’t see any intelligence out there that is looking to do anything other than another „level up your character by cutting and slashing,“ which I believe is the metric that’s over.

Atari-Gründer Nolan Bushnell

Beteilige dich an der Unterhaltung

103 Kommentare

  1. Und meine PSP empfindet mein Hirn als ein 50 Zoll Gerät wenn ich es vor meine Nase halte oder was? So ein Quatsch. Große Fernseher haben einfach diesen „WOW“ Effekt. Genau wie Beamer wobei die bei niedrigen Preisklassen nicht bei Tageslicht fuktionieren.

    Ich habe selber einen sehr guten Widescreen LG 22 Zoll für meinen PC und einen großen 42 Zoll HDTV für die Konsolen mit einen fantastischen Bild. Ich spiele sogar die Orangebox lieber an meine XBOX 360 als auf dem PC. Die Größe ist einfach lächerlich im Vergleich zu dem großen TV. Ich könnte natürlich auch den PC an den großen TV anschließe aber wozu, wenn die XBOX eh viel relaxter dran anzuschließen ist und ich dann mit Maus und Tastatur auf meinem Sofa sitze.

  2. Woah….hat sich also nix geändert!

    Immernoch behaaren Leute auf ihrer Meinung, beleidigen grundlos Leute und sind von ihrer persönlichen Meinung so überzeugt, dass der Rest der Welt falsch liegt!

    Mich wundert es nicht, dass dieser Blog hier jedes halbe Jahr 10 andere User hat, da der Rest einfach keine Lust mehr hat.

    und nebenbei :

    Die Story, das Charakterdesign sowie das Spieledesign von GoW sind wirklich auf OBERSTEM Niveu…eindeutig!

    SO EIN SCHWACHSINN…..

  3. Die Story, das Charakterdesign sowie das Spieledesign von GoW sind wirklich auf OBERSTEM Niveu…eindeutig!
    SO EIN SCHWACHSINN..

    Aber es stimmt! Hast du jemals ein Spiel mit mehr Männlichkeit als in Gears of War gesehen?! Also ich nicht!

    *hört Mann gegen Mann von Rammstein*

  4. Pingback: here’s why… - cold-heat.de
  5. WTF!? Microsoft soll Blizzard kaufen??
    Das ist ja wohl das Dümmste was ich jemals gehört habe

    1. Wieso? Dann hätten sie die vielleicht letzte PC-only Firma gekauft. Und WoW gäbe es sofort auf der XBOX360.

    2. Und wie willst du das gescheit steuern? Und deine Mythen über den Tod des PCs ist mit den nun veröffentlichten Zahlen von 11 Milliarden Umsatz auf dem PC wohl hinfällig. Ich behaupte sogar, Tendenz wieder steigend, weil der Leistungsvorsprung wie bei jeder Generation zu den Konsolen nun immer mehr zunimmt. Selbst id-Software und Epic Leute sprachen das letztlich in Interviews an. War noch von einem Jahr Konsolen alles, reden sie nun schon wieder davon, dass ihre übernächsten Engines wohl vermehrt auf den PC und seinen enormen Vorsprung ausgelegt sein werden. Und komme mir bitte nun nicht mit der Cry-Engine 3 für Konsolen. Wie man den HD-Movies deutlich entnehmen kann sind Sichtweite und Texturen genau für die Konsolen zurückgenommen. Was man verbessert hat sind die Lichteffekte. Aber das hoffe ich ja nun auch nach 2 Jahren nach Crysis!

    3. Natürlich kann man das fantastisch steuern mit einem Joypad. Natürlich müsste man das Konzept etwas anpassen aber selbstverständlich wäre die Plattform der Konsole für MMORPGs ein Gewinn. Die gibt es ja auch schon aber die Marke World of Warcraft würde auf der XBOX 360 oder PS3 einiges reißen.

      Bei den Konsolen geht es nicht nur um die GRafik sondern um die einheitliche Plattform. Solange Spiele wie GTA4 auf der Konsole besser laufen und die XBOX 360 nur 199 EUR in der Premiumversion mit Burnout kostet sehe nicht nur ich ein Problem bei der Plattform PC.

      Gerade EPIC entwickelt doch fast nur noch für die Konsolen und ID Software hat ihr neues Spiel doch auch für die PS3 und XBOX360 angekündigt. Wer bleibt denn noch übrig? Wer entwickelt denn noch exklusiv für den PC?

    4. Wie gesagt Epic wie id-Software haben ihre Meinung bzg. Konsole und PC schon wieder revidiert. Ua. Doom 4 hat Carmack selber gesagt, werde zur Zeit nur für den PC entwickelt weil dort eine aufgepeppte Tech 5 Engine zum Zuge komme, mit der PS3 wie 360 schlicht überfordert sind (Stichwort Megatexturen und Arbeitsspeicher).

      Blizzard entwickelt noch exklusiv PC. Kehrtum wer entwickelt noch exklusiv Konsole? Konami, Enix, Capcom? Fehlanzeige, bringen inzwischen ihre wichtigsten Titel auch auf PC. Warum werden plötzlich jahrelange Konsolen Exklusivtitel für den PC veröffentlicht (Burnout, jap. RPGs, Devil May Cry usw.)? Das ganze Genre bzg. Strategiespiele ist nach wie vor ein PC exklusives Thema, genauso wie MMORPGs. Es gibt auf den Konsolen vereinzelte (meiner Meinung nach völlig fehlgeschlagene) Versuche diese Genres zu etablieren, genauso wie es Versuche gab (ebenso unnötig) Prüggler auf dem PC zu etablieren, aber ernst nehmen kann man sie nicht (auch nicht Halo Wars). Es wird immer PC exklusive Genres oder Gepflogenheiten geben, genauso wie sie umgekehrt bei Konsolen geben wird. Ist aber interessant dass du plötzlich, nun widerlegte Argumente, nicht mehr versuchst zu verteidigen. 11 Milliarden Umsatz hat keine der Konsolen für sich, und schlussendlich ist der PC einer mehrerer konkurierenden Plattformen. Es wäre anders, wenn die Konsolen zueinander kompatiblen wären, was sie aber nicht sind und daher direkte Konkurenten sind die sich das Feld teilen müssen.

    5. Ich bitte dich. Für den PC erscheinen nur halbherzige und total verspätete Ports von Konsolenspielen der von dir erwähnten Entwickler.

      Der PC stirbt und wechselt seine Rolle zur Plattform für Low-End-Spiele

  6. So ein Blödsinn, Last Remnant, Burnout Paradise, Bioshock, Mass Effect, Lost Planet, Devil May Cry 4, alles 1A Umsetzungen, teilweise dank der technischen Möglichkeiten des PCs sogar noch besser. Hawx das ich zur Zeit spiele habe ich auf Konsole noch nicht gesehen, aber dank DX10 Modus sehen Wolken und Lichteffekte einfach spektakulär aus, etwas was ich so auf der Konsole noch nicht gesehen habe. Auch Burnout sieht besser aus. Klar es gibt schlechte Ports wie Saints Row 2, GTA 4, Resident Evil 3 usw. aber die gibts auch umgekehrt, grad eben was Strategiespiele und der Versuch auf die Konsole zu portieren gab. Und die beiden Hoffnungen End War und Halo Wars sind ja schlussendlich eher schlecht als recht rausgekommen. Die einzige wirkliche Hoffnung und Macher denen ich es zugetraut hätte, war Massive mit World in Conflict. Der neue Besitzer Ubisoft hat allerdings die Konsolenversion auf Eis gelegt. Ach ja, WIC Macher mussten nicht wechseln weil ihr Spiel sich schlecht verkaufte sondern weil ihr alter Publisher in Not kam (wegen anderen Spielen).

    Lowend sind eher die Konsolen die nicht mal nativ 1080p schaffen. Der Beweis bleibt grad Sony nach wie vor schuldig. Denn selbst Wipeout HD muss zwischendurch runterskalieren (und das ist nun wirklich nicht sehr aufwendig). Und ich spiele auf dem PC seit 2004 auf 1920×1200 und zwar nativ! Also von wegen PC und lowend kann ich nur lachen, vorallem wenn ich Burnout Paradise und dergleichen auf meiner 360 mit der PC Version vergleiche. Aber du hast recht, noch nicht jeder Entwickler hat XNA im Griff und liefert daher Scheisse ab. Meisten davon sind schlampige Entwickler aus Japan. Denn grad die Herren aus Japan ruhen sich gerne auf ihren Loorbeeren aus. Last Remnant hat mir genau wieder gezeigt warum ich keine jap. RPGs mag, sie sind den westlichen RPG was Storytelling (bei Last Remnant echt sowas von vorgestern) und Aufmachung anbelangt, den westlichen um ein Jahrzent hinterher. Aber wer auf Nostalgie und RPG aus den 80er steht, kann sich sicher mit japanischen Machwerken begnügen (oder sie eben zurecht belächeln).

    1. Oh, alles hochgradig aktuell, was? Die Spiele sind schon vor Ewigkeiten auf der Konsole erschienen. Und was braucht man für einen Rechner um sich diese besseren Effekte einzubilden? Wie viele Patches muss man einspielen? Welche Treiber muss man installiert haben?

      Für 199 EUR hat man Ruhe und alles läuft in HD auf dem Fernseher im Wohnzimmer.

    2. 200 Euro fehlt dir noch einiges, und das weist auch du. Ohne Festplatte haste an der Büx nicht lange Freude, ohne Wifi Adapter sieht es in deinem Wohnzimmer schmudelig nach PC Büro aus dank Kabelsalat. Ohne Akku wirste mit dem Pad keine Freude haben, schon gar nicht ohne zweit Akku und Ladestation. Und dann sind wir schon locker beim Preis der PS3, nur so nebenbei. Dafür bezahlst du bei jedem Spiel das doppelte als ich am PC (dank UK / USA) und hast dabei kein Full-HD, lange Ladezeiten und ne Geräuschkulisse von einem Staubsauger. Und sowas nennst du dann gediegenes Zocken im Wohnzimmer? Man kann sich auch selbst belügen. Ach ja und wenn du online zocken willst, bezahlst du pro Jahr 50 Euro für ein Vermittlungsdienst. Ich nix für dedizierte Server.

      WHQL zertifizierte Treiber kommen via Windows Update, Spieleupdate bei Ubisoft vollautomatisch bei allen anderen wie bei Xbox Live spätestens wenn du dich versuchst online ins Spiel einzuloggen. Hier steht der PC den Konsolen in nichts nach. Nur weil gewisse Hersteller für jeden neuen Titel ein Betatreiber für den Schwanzvergleich rausbringen, heisst das nicht, dass man den wirklich braucht. Wer will, kann natürlich diesen Blödsinn mitmachen, gezwungen wird er dazu nicht.

      Und ob ich ein Spiel halbes Jahr später habe dafür fertig entwickelt wie bei Mass Effect oder mit besseren Texturen (Gears of War, Lost Planet) gepaart mit Modingmöglichkeiten ist mir inzwischen sowas von Schnuppe. Da mein ganzer Freundeskreis am PC zockt, haben alle diesselbe Ausgangslage und daher auch immer was zum miteinander zu spielen. Das umgekehrt gibts alljährlich übrigens auch bei den Shootern wie Quake Wars, UT3, Half Life 2 etc.

    3. Sag mal, kennst Du die aktuellen Preise der 360? Geh mal bitte in den Saturn oder Mediamarkt und schau was Du für 199 EUR bekommst. Du wirst staunen.

      Aber ich verrate es dir mal:

      XBOX 360, 60 GB HD mit XBOX Live, Headset, Joypad, allen Kabeln UND Burnout Paradise. =) Und es ist die leise Version der 360. Seit dem Update mit dem neuen Dashboard ist das aber eh kein Thema mehr.

      Bei Amazon uk kannst Du nochmal ca. 40 EUR abziehen.

      Natürlich sieht z.B. Burnout ab einem bestimmten Rechner besser aus als die XBOX360 Variante. Aber was ist das für ein Rechner? Wie teuer ist der? Auf meinem läuft es z.B. nicht annähernd so flüssig und mit den Details wie auf meiner 360. Und die 40 EUR für XBOX Live IM JAHR bezahlt jeder sehr gerne. Denn anders als beim PC funktioniert es einfach auf Knopfdruck.

    4. Will dich nicht beleidigen aber sogar mein dreijährigen Rechner packt Burnout Paradise auf dem PC problemlos (8800GTX). Wie gesagt bei mir ist der Fall klar, ich kaufe mir kein Nachfolger von PS3 oder 360 mehr, die Konsolen stehen bei mir zur Zeit nur herum und verstauben bzw. werden zum Movie schauen gebraucht. Bei der Wii werde ich mir den Nachfolger holen, weil eine besssere Party Konsole gibt es nicht. Und Nintendo hat es wirklich einfach Microsoft und Sony an die Wand zu spielen (haben sie eigentlich ja schon getan). Sie müssen nur eine Wii 2 mit HD Grafik rausbringen, schon werden sie den Verkaufsrekord der jetztigen Wii schlagen.

      Wie gesagt mein Freundeskreis hat zwar jenste Konsolen (viele davon eine 360, einige sogar alle wie ich) und wir zocken dennoch nur PC jeden Abend und am Wochenende ab und zu eine Rockband Session auf der PS3 (damals noch US Import). Aber wenn wir von Exklusivtitel reden: welche kommen 2009 auf der 360 die man unbedingt gesehen haben muss? Alan Wake, Hei$t, Halo Wars, Halo 3 ODST? Das wars dann etwa, vielleicht noch irgendein Viva Pinata Ableger. Allgemein sind für die Konsolen 2009 bis jetzt nicht viel Blockbuster rausgekommen bzw. angesagt. Das meiste was bis jetzt erschienen ist war nüchtern betrachten nicht der Hype wert. Du machst dich lustig über Diablo 3, das Problem was ich damit habe: ein entsprechender Blockbuster ist für die Konsole 2009 nicht in Sicht (und komm mir nicht mit Final Fantasy, Rendersequenzen und eben jap. veraltetes RPG Konzept von anno domini à la Ultima).

      Aber zurück zu deine Kalkulation: A) spielt Geld bei meinem Hobby keine Rolle, B) rechne das mal hoch:

      Durchschnittlich kostet mich (Schweiz) ein Spiel auf der Konsole 20 Euro mehr als auf dem PC (für denselben Inhalt). Ich kaufe minimum 20 Spiele pro Jahr, in der USA haben Erhebungen ergeben das Hardcore Gamer auf Konsolen 8 Games pro Monat kaufen. Richtig die Lebensdauer des PC ist geringer als bei einer Konsole, wobei du selber bei deinem Beitrag damals sagtest, dass am Ende der Lebenszeit dies bei einer Konsole auch deutlich sichtbar ist. Rechnen wir mit realistischen 3 Jahren (ich habe Kollegen die mit 4jährigen und älteren Rechner nach wie vor mitzocken (GTX7900 etc.)) und 20 Spiele bei einem ambitionierten Zocker sind nicht zuviel gerechnet. So macht das grad bei der 360 zusammen mit Xbox Live gut 450 Euro pro Jahr aus, die er mehr für die Games bezahlt. Auf drei Jahre hinaus macht das eine Summe aus, mit der du locker ein neuer guter Game PC kaufst. CPU, Festplatten etc. halten meist noch länger, sprich du wirst nicht mal diese Summe in 3 Jahren brauchen wenn du nicht jedesmal ein neuer PC kaufst sondern aufrüstest (etwas was ja bei den Konsolen nicht möglich ist). Gleichzeitig kannst du schneller auf neue Technologien wie Bluray etc. reagieren, musst aber nicht. Du kannst dir das Gerät auf deine Bedürfnisse was Grafikqualität, Sound etc. anbelangt auslegen. Wer das technische Wissen nicht hat, kann das von einem Fachmann für ca. 100 Euro erledigen lassen.

      Wie gesagt für Leute die unkomplizierten Spielspass wollen und nur gelegentlich spielen, ist eine Konsole genial. Auch für Spieler mit Ambitionen, aber man darf sich nicht selbst belügen und meinen, man komme mit einer Konsole wirklich günstiger, denn das ist definitiv nicht der Fall.

      Wenn du es wissen willst, mein jetztiger Rechner hat über 10x deiner 200 Euro Xbox gekostet. Du bekommst aber schon für 1000 Euro ein zukunftssicheren Spiel PC. Deren Leistung erreicht dann aber weder eine 360 noch eine PS3.

  7. Will dich nicht beleidigen aber sogar mein dreijährigen Rechner packt Burnout Paradise auf dem PC problemlos (8800GTX)

    So, und genau das ist Quatsch. Mein Rechner packt es nicht so perfekt flüssig wie die XBOX360 und der hat eine GeForce 8600 GTS drin. Siehe auch mein Video zu dieser PC Lüge:

  8. Gut deine 8600 ist auch ein lahmarschige Karte, schon damals als sie rauskam:

    Tut mir leid, aber deine Karte war zu keiner Zeit ein guter Kauf. Daher kannst du keine Wunder erwarten. Du hast ein Lowend PC, daher deine Fazit. Langsam verstehe ich warum du auf solch abstrusen Schlussfolgerungen kommst.

  9. Mal ne Frage: Was ist Diablo überhaupt? Ist das spiel so ähnlich wie Gothic?

    1. Nein, ist ein Hack’n Slay, sprich du siehst den Charakter leicht schräg von oben und läufst durch die Gegend und machst massig Gegner platt. Hauptsuchtfaktoren bei Diablo waren vor allem das Item Sammeln. Ich fand bis dato aber Teil 1 bedeutend besser als Teil 2, denn dort habe ich im dritten Akt das Spiel in die Ecke geschmissen. Zu sehr hat mich das Dschungelambiente gestört. Diablo 1 habe ich sicher zwei Dutzend male durchgespielt.

  10. Als kleine Rache:

    So sieht der KONSOLEN Spieler von Heute aus:

    Tja, … Beat that Baby!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login