Twitter oder Facebook?

Social Networks gehören mittlerweile zum Internet wie E-Mail und YouTube. Zu den bekanntesten Diensten gehören sicherlich Facebook und Twitter. Nur welches ist der bessere Dienst? Ich habe ein kurzes Interview zu dem Thema mit ein paar Freunden gemacht.

Video

55 Antworten auf „Twitter oder Facebook?“

  1. Frage an die Kommentatoren hier im Blog:

    Was haltet ihr davon, wenn ich die Kommentare nicht mehr durch WordPress selber sondern durch Facebook oder Disqus abwickele? Dadurch wäre gewährleistet, dass man sich authentifizieren muss und ihr bekommt eine Reihe an Tools an die Hand. Man kann auch optional weiterhin anonym kommentieren – das würde ich aber erstmal ausschalten.

    Meinungen dazu?

    Beispiel: Techcrunch hat auch gerade umgestellt.

    1. Fakeaccounts werden seitens Facebook eigentlich immer relativ kurzfristig gelöscht. Und ich könnte endlich ganze User sperren. Andere Option wäre, hier einen Registrierungszwang einzuführen. D.h. jeder muss sich erst Registrieren bevor er was posten darf.

    2. Was haltet ihr davon, wenn ich die Kommentare nicht mehr durch WordPress selber sondern durch Facebook oder Disqus abwickele?

      Würde ich an deiner Stelle nicht machen, da niemand, der über google hier her findet, sich extra auf Facebook anmeldet um in einem Privaten Blog zu kommentieren.

    3. Fakeaccounts werden seitens Facebook eigentlich immer relativ kurzfristig gelöscht.

      Mein Fake Account existiert noch. Woher will Facebook auch wissen, ob das Fake oder echt ist? Abgesehen davon wird der Datenschutz bei Facebook mit Füßen getreten.

    4. @Snake
      Ich gehe davon aus, dass die meisten einen Facebook-Account haben. Es muss ja auch nicht FB sein sondern auch Disqus wäre eine Alternative.

      Ich gehe nicht davon aus, dass sich Leute extra wegen diesem Blog auf FB registrieren. Aber vielleicht kommentieren die Leute, die schon einen FB besitzen schneller.

      Auf meiner MarcTV Testinstanz läuft es bereits. Aber ich will hier kein Feature installieren, was nachher keiner von den „Stammgästen“ nutzen würde.

    5. Facebook hab ich nicht, will ich auch nicht haben. Von Disqus lese ich gerade das erste mal. Es gibt auch noch IntenseDebate und mehr… aber das mit der Anmeldung bei irgendwelchen Drittdiensten ist meiner Meinung nach immer schlecht.

    6. Vorteile wären, dass es unwahrscheinlich ist, dass jmd sich die Mühe eines FB Fake Accounts macht. FB ist da echt hinterher und wenn der gelöscht wird, sind alle Kommentare weg.

      Nachteil: Alle bisherigen Kommentare (24.000 < ) wären weg und wir fangen von vorne an. Auf meiner Testinstanz läuft das neue fb comments schon.

    7. Ich würde es machen, nicht ohne Grund haben viele Sites inzwischen Anmeldungen zur Pflicht gemacht. Wichtig ist, dass die Anmeldung nicht gleich den halben Lebenslauf verlangt: Nickname und Emailadresse reichen. Oder du machst es wie ingame damals bei vielen ihrer Sites: Gästekommentare können optional ausgeblendet werden. Dass Markus dagegen ist, ist mir schon klar.

  2. Ist jetzt zwar total Offtopic – aber Frau Wall ist ja mal eine ganz sympathische :-) ^^

    ….ach übrigens, coole Seite, werde jetzt mal öfters vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.