Spiele: Konsole vs. Computer

Die Diskussion gab es eigentlich schon immer: Konsole vs Computer. Damals wurde sich schon zu Zeiten des Super Nintendos in Leserbriefen der Zeitschriften wie der Videogames oder PC Games die Gegenpartei gedissed. Heute findet dieser Krieg in diversen Foren im Internet statt. Aber worauf spielt es sich denn nun wirklich besser? Auf der Konsole oder auf dem PC?

Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC
Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC

Konsole vs Computer: Wie man sich hinsetzt, so spielt man

Gab es im Jahre 2001 noch Überschriften wie PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach sah es Jahre 2004 schon ganz anders aus: Konsolenspiele verkaufen sich besser als PC-Titel oder Konsolengames überholen PC-Spiele.

Lange Zeit vorher wurden die Konsolen durch den ehemaligen Marktführer Nintendo auf eine niedrige Altersgruppe beschränkt. Zwar gab es auch Ausnahmen und andere Firmen versuchten schon damals wie Sega andere Zielgruppen anzusprechen, was aber nie den durchschlagenden Erfolg hatte. Das von 0 – 99 Jahre Konzept von Nintendo funktionierte einfach. Es lag vielleicht auch an der Grafik, die durch die Technik selber sehr comichaft wirkte.

It’s inevitable that PC game sales will go down, but I wouldn’t think they would go down that precipitously. You want to see everything up. You don’t want to see anything down 12%. Michael Pachter

Der PC hingegen hatte Titel wie Monkey Island, Wolfenstein, Doom I und II. Klar, da konnte man die Konsolen nur belächeln. Selbst als 12 Jähriger findet man natürlich die „Ab 16“ Spiele cooler als den knuddeligen Kirby in seinem Traumland. Aber es machte trotzdem Spaß. Spieleklassiker wie Super Mario Bros 3. oder Zelda – A Link To The Past sind bis heute gute Spiele – Doom oder Monkey Island auf dem PC natürlich auch.

Dann kam Sony und machte alles anders

Was viele nicht wissen: Die PlayStation sollte ursprünglich ein AddOn für das Super Nintendo werden. Nur Nintendo ließ das Konzept fallen weil sie anscheinend das CD-ROM-Konzept nicht gut fanden. Squaresoft, die in Japan durch seine Final Fantasy-Reihe sich unglaublicher Beliebtheit erfreute und bis dahin exklusiv für Nintendo entwickelt haben, ärgerte sich über diese Entscheidung weil sie endlich das Speichermedium Modul hinter sich lassen wollten um ihre Geschichten endlich so erzählen zu können, wie sie sich das immer gewünscht hatten.

Die PlayStation als SNES CD

Sony entwickelte dann auf eigene Faust die Sony PlayStation und gewannen Squaresoft als Entwickler – und veränderten nachhaltig die Videospielewelt.

Als Newcomer auf den Markt räumte man ihnen keine Chance ein zumal Sega vorher den Saturn auf den Markt brachten. Aber Sony entwickelte eine völlig neue Marketingstrategie: Die PlayStation sollte hip und cool werden und auch Erwachsene ansprechen.

Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.
Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.

PlayStation in allerm Munde

Spielen auf PlayStation wurde plötzlich gesellschaftstauglich. Das festigte sich dann durch Titel wie Resident Evil oder WipeOut, die mithalfen das Videospielen als Freizeitaktivität erwachsen zu machen. Ich weiß noch wie ersteres keine Wertung in der Videogames bekam, weil es zu brutal war, aber durch die Blume gesagt wurde, dass es ein absolutes gutes Spiel ist.

Das Nintendo 64 hingegen bot zwar überdurchschnittlich gute Spiele wie Mario 64 und Zelda – Ocarina of Time aber die Zielgruppe wurde ganz klar beibehalten und ohne das Medium CD haftete der Konsole trotz der besseren Grafik immer etwas veraltetes an.

Auf der Gegenseite wurde der PC technisch immer besser und durch das Internet, das eine ganz andere Art von Spaß bot, war die PlayStation zwar eine Alternative aber keine echte Konkurrenz für Leute wie mich. Aber dafür hatten die Konsolen ein neues und vor allem stylisches Image.

Die PlayStation 2 mit dem eingebauten DVD-Player und Abwärtskompatibiltät zur PS1 bot dann 1999 zu einem Preis von 1000 DM Grafik vom Feinsten. Gran Turismo 3 und Final Fantasy X waren die Systemseller und platzierten die Marke noch weiter in den Bereich der >16-Jährigen. Alleine der Preis war schon eine harte Ansage aber sie fand trotzdem reißenden Absatz.

Military fears over PlayStation2. BBC News

PlayStation als Raketenleitsystem

Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte. Eine abgefahrenere Meldung hätte man sich gar nicht wünschen können denn damit stand die Konsole zum ersten Mal öffentlich von der Leistung her in direkter Konkurrenz zum PC.

Die Mitbewerber im Konsolenmarkt in Form von Sega mit der Dreamcast, die ihre letzte Konsole werden sollte, Nintendo mit dem gefloppten GameCube und später Microsoft mit der PC-Konsole XBOX kamen nie an die unglaublichen Abverkäufe der PlayStation 1 und 2 heran.

3D Marc Benchmark
3D Mark Benchmark

Spielbare Benchmarks

Der PC kam in der Zeit mit technischen Innovationen wie Pixelshader, Bump-Mapping und Texturkompression um die Ecke. Diese Features waren die ersten Jahren aber nur in Benchmarks und Grafikdemos der Hardwarehersteller zu sehen und später wurde davon auch nur selten in Spielen gebrauch gemacht weil sich kein Hersteller leisten kann, dass sein Spiel nur auf einer kleinen Menge der Rechner von Freaks läuft die sich diese Karten geleistet haben. Die XBOX bot diese Effekte später dann nahezu in fast jedem Spiel was auf ihr lief.

Wir halten fest: Der PC ist theoretisch Leistungsfähiger aber die Konsolen konnten zu dem Zeitpunkt grafisch mehr auf den großen Bildschirm mit der niedrigen Auflösung bringen. Ein weiteres Feature lernten die Konsolen in dieser Generation vom PC: Onlineplay. Die Dreamcast machte es vor mit einer online-spielbaren Version von Quake 3 – Arena und spielen wie Daytona USA oder Phantasy Star Online. Das alles mit identischer Hardware.

Video

Vorteile der Konsolen

Der Hauptvorteil einer Konsole gegenüber dem PC ist natürlich der Preis. Eine XBOX bekommt man genau wie eine PlayStation 2 im Moment schon für unter 150 EUR. Aktuelle Spiele wie FarCry Instincts, Doom 3 oder Fable laufen damit genau so wie die neusten Final Fantasy Abenteuer aus Fernost oder Fifa Soccer. Für das gleich Geld bekommt man gerade mal eine halbwegs gute Grafikkarte für den Personal Computer.

Weiterhin ist die Einfachheit der Bedienung ein weiterer großer Pluspunkt. Beim PC gibt es immer wieder Probleme mit Rucklern, Abstürzen oder generellen Inkompatibilitäten mit der verbauten Hardware. Die Konsolen bedient man wie einen DVD-Player: Spiel rein und loslegen und wenn man fertig ist, nimmt man es einfach aus. Ruckler gibt es zwar auch teilweise auf den Konsolen aber dann hängt man nicht wie beim PC erstmal stundenlang in Internetforen ab um sich Rat zu holen, welchen Treiber man installieren soll oder wie hoch man die Grafikkarte übertakten darf.

Die einfache Handhabung lässt sich auch direkt auf den (Internet)-Muliplayer-Bereich übertragen. Die PlayStation 2 bietet genau so wie die XBOX einen einfachen Zugang ins Internet. Bestimmte Spiele lassen sich dann ohne Probleme online spielen. Ohne großes Rumkonfigurieren findet man sich dann schnell in einem heißen Autorennen durch das virtuelle Venedig wieder gegen eine Person aus Mexico und Österreich. Headsets sind im Bereich der Konsolen schon lange Standard.

Zugänglich wie ein Spielzeug

Es lassen sich durch die Konzeption des Systems eher Personen jeden Geschlechts für einen Spieleabend an den Joypads, Tanzmatten oder EyeToy begeistern als für eine Netzwerkparty. Der Coolness-Faktor einer PlayStation2 mit Tekken oder EyeToy übersteigt nunmal jedes CounterStrike-Match. Besonders Leute, die vielleicht sonst nicht so oft spielen kann man schneller damit begeistern bequem im Sessel sitzenzubleiben, wo man gerade Herr der Ringe geguckt hat, als sich gebückt vor einen PC zu setzten um dann mit den zweckentfremdeten Arbeitsgeräten namens Tastatur und Maus zurechtzukommen.

Allgemein sind die Spiele in der Regel zugänglicher als die meist sehr komplexen PC-Spiele. Das bedeutet nicht, dass sie weniger anspruchvoll sind aber der Einstieg ist alleine schon durch die begrenzte Anzahl der Knöpfe auf dem Joypad einfacher. Irgendeiner der 10 Knöpfe wird schon der richtige sein.

Technisch ist es beim Markführer im Reich der Konsolen, der PlayStation2 von Vorteil, dass die 90 Millionen ausgelieferten Geräte 100 Millionen ausgelieferten Geräte aus der gleichen Hardware gemacht sind. Das bedeutet, dass die Entwickler das Spiel einmal sauber programmieren müssen und können dann in Ruhe ihren Kaffee trinken, weil sie wissen, dass es genau so auch auf allen anderen PlayStation2-Geräten laufen wird.

Einfache Bedienung und gute Grafik.
Einfache Bedienung und gute Grafik.

Nachteile der Konsolen

Der Segen ist gleichzeitig auch ein Fluch. Auch wenn die PlayStation2 über fünf Jahre hinweg mit aktuellen Spielen versorgt worden ist, wird das gute Stück irgendwann nicht mehr von der Herstellern unterstützt und muss augetauscht werden. Upgrades wie beim PC gibt es nicht da sich einzelne Komponenten nicht ausstauschen lassen. Diese würde auch den Hauptvorteil der Konsolen zerstören da man niht mehr auf eine Hardwarebasis optimieren könnte.

Außerdem sind die Geräte verschiedener Hersteller untereinander nicht kompatibel. Ein XBOX-Spiel kann nicht auf einer PlayStation gespielt werden und ohne Adapter verweigert auch das Joypad der PS2 den Dienst am GameCube oder der XBOX.

Zwar sehen die Spiele zu Anfang einer Konsolenperiode sehr gut aus aber echte Quantensprünge sind nicht zu erwarten. Trotzdem ist es sehr beeindruckend zu sehen, dass auf der PS2 5 Jahre nach Erscheinen der Konsole Spiele wie Burnout – Revenge oder GTA – San Andreas möglich sind. Riddick, Doom 3 oder FarCry Instincts beeindrucken auf der XBOX zwar enorm aber wenn man sich einen 1500 EUR PC in seine Wohnung gestellt hat, dann sieht Doom 3 doch noch ein ganzes Stück besser aus als auf der 150 EUR Konsole.

Krieg zwischen Nintendo, Sony und Microsoft

Weiterhin herscht unter Nintendo, Sony und Microsoft im Konsolenlager ein erbitteterer Kampf um Exklusivtitel. Für den First-Person-Shooter Halo wurde die Softwareschmiede Bungie für ein paar Millionen von Microsoft aufgekauft um sicherzustellen, dass es zuerst bei der Markteinführung für die XBOX erschienen ist.

Es ist auch davon auszugehen, dass es kein Zufall ist wenn Konami und Squaresoft größtenteils exklusiv für Sony entwickeln. Der Nachteil für den Konsumenten liegt klar auf der Hand: Wenn er alle Spiele spielen möchte, dann muss er auch alle Konsolen besitzt denn die sind untereinander schon rein von der Architektur kein Stück kompatibel.

Auch sämtliche Peripherie wie Lenkräder, Joypads die auch mal eben 30 Eur kosten können oder spezielles Equipment wie EyeToy-Kamera oder Tanzmatten sind nur mit Adaptern, die auch wiederum Geld kosten um an den anderen Konsolen betrieben zu werden. Außerdem sind die absolut inkompatibel zu PC-Hardware. Keine Maus oder Tastatur wird ihren Dienst ohne spezielle Adapter oder vorbereitete Spiele verrichten.

Konsolen sind zum Spielen da

Die Konsolen sind außerdem nur zu einem Zweck gebaut worden: zum Spielen. Punkt. Zwar kann man einer gemoddeten XBOX eine Menge mehr Funktionalität wie einen kompletten Multimedia-Center mit Netzwerkanbindung entlocken oder Emulatoren nutzten. Aber das ist auch schon das höchste der Gefühle. Einen Text tippen oder im Internet surfen ist generell nicht möglich. Einzig die Sega Dreamcast-Konsole bot dazu eine spezielle Browsersoftware. Dafür gestaltet sich das Onlinespielen gegen Freunde verhältnismäßig einfach.

Ein typisches Computergehäuse.
Ein typisches Computergehäuse.

Vorteile Spiele-Computer

Der PC ist ein Allrounder. Das ist wahrscheinlich die größte Stärke, denn neben Spielen kann man natürlich auch alle anderen Dinge damit tun wie das Internet nutzen, Multimediale Inhalte nutzten, Arbeiten, Rumspielen, Benchmarks usw.

Für den PC insgesamt weit mehr Spiele erschienen als für die einzelnen Konsolengenerationen. Man kann theoretisch seine alten Spiele wieder installieren auch wenn sich das durch Inkompatibilitäten manchmal schwieriger gestaltet als man denkt. Auch Genres wie Echtzeit-Strategie oder Strategie im allgemeinen sind nach wie vor auf dem PC zu Hause da Blizzard und Co. nach wie vor exklusiv für den Heimcomputer entwickeln.

Wer genügend Geld locker hat kann die Hardwareleistung eines Computers auf ein vielfaches der jeweilig aktuellen Konsolengeneration anzuheben. Dann werden Benchmarks gestartet um die theoretische Power des Gerätes in Zahlen auszudrücken. Die Spiele profitieren davon natürlich auch solange die die Technologien die als Hardware im Rechner stecken auch wirklich nutzten.

Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.
PC: Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.

Nachteile Spiele-Computer

Der PC hat den enormen Nachteil, dass er durch seine ursprüngliche Existensberechtigung ein Computer ist, der viele Dinge gut können muss sich aber auf nichts spezialisert hat. Das ist natürlich in der Arbeitswelt eine gute Eigenschaft aber wenn es um Spiele der Neuzeit geht eher eine Bremse.

Die Grafikkarten der PCs können immer mehr als die Spiele die zeitgleich mit ihnen erscheinen und gehören wenn sie ausgenutzt werden schon wieder zum alten Eisen denen dann wieder ein anderes Feature fehlt. Ein komletter PC der aktuelle Spiele in ähnlicher Qualität mit den selben Effekten, Auflösung und Detailgrad wiedergeben soll wie die Konsolen zu dem Zeitpunkt kostet locker das 6-fache einer PlayStation2 – ohne Monitor.

Plug & Play gibt es nur bei den Konsolen

Spielen bedeutet bei den Konsolen immer echtes »Plug & Play«. Beim PC kann man froh sein, wenn das frischgekaufte Spiel wirklich ruckelfrei und ohne Abstürze die erste Session übersteht ohne dass man auf der Herstellerhomepage auf ein Patch warten, darf damit es mit der eigenen Hardware läuft.

Dazu muss man sich nur mal die entsprechenden Foren der Spiele ansehen: In den PC-Foren geht es meistens um technische Probleme wobei es in den Konsolenforen eher um spielerische Diskussionen geht die schon fast ins Philosophische abdriften wenn sich Leute darüber unterhalten ob sie nach dem Durchspielen von ICO auf der PS2 geweint haben oder nichts. Außerdem müssen die Spiele umständlich installiert und ggf. gepatched werden.

Wie es auf dem PC Spielegenres wie Echtzeitstrategie und MMORPGs gibt so wird man Action-Adventures, Beat’em ups und Jump ’n‘ Runs wohl fast nur auf der Konsole finden.

Dolby Digital und EAX.
Dolby Digital und EAX.

Klangwelten wie im Kino.

Mit der SB Audigy und nicht zuletzt wegen den 5.1 Teufel-Lautsprechern, kam im PC-Spielerlager dem Wunsch nach Surround-Sound nach. Mit der XBOX kam dann dann auch bei den Konsolen echter 5.1 Dolby-Digital-Klang wo bei der PS2 immerhin streckenweise Dolby Pro Logic 2 in Echtzeit zum Einsatz kam. Burnout 2 sollte man hier lobend erwähnen.

Beim Computer muss aber…

  1. … das Spiel DirectSound3D so wie die passende EAX-Version unerstützen und natürlich
  2. … der PC die entsprechende Hardware sein eigen nennen wozu nicht zuletzt auch Kabel gehören.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.

Bei der Konsole kann man bequem über Glasfaser wie beim DVD-Player direkt in den Surround-Decoder rein. Die XBOX sendet mit einem optional erhältlichen Adapter permanent ein volles Dolby Digital 5.1 Signal aus was von fast allen Spielen entsprechend unterstützt wird. Halo oder Top Spin sind damit ein echtes Sound-Erlebnis.

Dolby Pro Logic und Dolby Digital

Der GameCube unterstützt das analoge Dolby Pro Logic 2 über die zwei Stereo-Chinch-Stecker. Dazu muss dies aber in den Optionsmenüs im Spiel eingeschaltet werden und der Decoder muss das Signal auch verarbeiten können. Zu guter Letzt kommt die PlayStation die von Haus aus über einen optischen Ausgang verfügt über den das Dolby Digital-Signal übertragen werden kann. Zwar verfügen viele Spiele in den Zwischensequenzen über den vollen Surround-Klang aber im Spiel kommt dann doch das schlechtere Dolby Pro Logic 2-Signal zum Einsatz.

Wer also einen Decoder samt Surround-Boxenset sein Eigen nennt, darf sich über unkomplizierten Surround-Klang freuen.

Dead Or Alive eXtreme Beach Volleyball auf der XBOX Screenshot.
Dead or Alive

Grafik wie in Grafikdemos von nvidia und ATI.

Natürlich ist die Auflösung der Konsolen (vor der HDTV-Zeit) nicht besser als auf dem PC denn es wird ja durch den Fernseher limitiert. Aber hat sich jemand bei einer DVD schon mal über die Auflösung beschwert?

Wer trotzdem was zu meckern hat kann einen entsprechenden HighDefinition-Fernseher vorrausgesetzt, bei den meisten XBOX-Spielen den HDTV-Modus auswählen. Dann wird das Bild progressiv und mit einer höheren Auflösung bis hoch zu 1920×1080px dargestellt wenn das Spiel das mitmacht.

Burnout 3 Takedown war für mich das Grafikhighlight 2005.
Burnout 3 – Takedown (PS2) war für mich das Grafikhighlight 2005

Konsolen sind günstig

Ein anderer Punkt ist der Preis. Wenn man neben seinem PC zum Arbeiten noch eine Konsole zum Spielen kauft, dann ist das um längen günstiger als ein PC, der ähnliche Spiele spielt. Behauptungen wie neulich in der Gamestar:

Spätestens Ende 2006 ist der PC den neuen Konsolen aber wieder überlegen.

Spiele-Zeitschrift Gamestar im Jahre 2005
impliziert ja nichts weiter, als dass man dann wieder aufrüsten muss, will man denn wirklich schneller sein. Eine Radeon 9800 Pro und ein Athlon XP 3000+ werden nicht von alleine schneller.

PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Tursimo 2.
PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.

Bessere Grafik ohne Hardware-Upgrade

Wenn man sich jetzt mal Spiele wie Tekken 1 und Tekken 3 auf der PSone anguckt, zwischen denen ein paar Jahre liegen, dann erkennt man ganz deutlich, dass da ein grafischer Quantensprung zwischen liegt. Genau so verhält es sich mit Launchtiteln.

Wer hätte Burnout 3 – Takedown in dieser Form der PlayStation2 nach 5 Jahren zugetraut? Oder wer hätte gedacht, dass Doom 3 so gut auf der XBOX aussieht? Oder wer kippt bei der unglaublichen Grafik von Gran Turismo 4 auf der PS2 nicht aus den Latschen?

Sudeki XBOX - Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.
Sudeki XBOX – Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist auch, dass die Grafik einer Konsole stagniert und man ja beim PC durch die Modularität wenigstens die Möglichkeit hat die Leistung zu verbessern.

Wenn man die nackten Zahlen der Rechenleistung eines neuen PCs und einer Konsole vergleicht, dann gewinnt in jedem Fall im der PC. Aber was davon kommt wirklich auf dem Monitor an und was davon ist überflüssig?

Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind .
Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind.

Der Quecksilbersee

Ein Beispiel dafür ist die PixelShader-Technologie der nVidia-Grafikkarten welche u.a. für realitisch-reflektierendes Wasser verwendet werden kann. Als diese Technologie angekündigt wurde, hat der Grafikkartenhersteller ein Echtzeit-Demo dieser Technik zum freien Download angeboten. Viele rannten los und kauften sich diese Karten und wunderten sich, warum die Spiele plötzlich kein bißchen besser ausgesehen haben.

Das Problem: Diese Technik muss in das Spiel von vornherein programmiert worden sein, damit man einen Nutzen davon hat. Und das hatte zu dem Zeitpunkt als die Karte rauskam kein einziges Spiel. Auch wenig später war die Situation nicht besser denn der Effekt wurde höchstens mal dazu genutzt um Wasser besser darstellen zu können, obwohl wesentlich mehr damit machbar gewesen wäre.

Der Grund: Nicht jeder Spieler hatte eine solche Karte verbaut und dafür lohnte es sich einfach nicht extra die Spiele anzupassen.

So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.
So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.

Die Pixelshader der XBOX

Zur selben Zeit kam die XBOX herraus die auch über PixelShader-Hardware verfügte. Hier sah es ganz anders aus: Der Effekt war in fast jedem Spiel zu sehen und berreicherte die Grafik enorm. Halo ist ein gutes Beispiel dafür. Es wurde fast jede Textur mit Bumpmaps und Pixelshadern ausgestattet und dafür an der Geometrie gespart um dafür wiederum mehr Details woanders zu integrieren.

Später hat Doom 3 dann dies noch weiter perfektioniert – was erst auf dem PC mit immensen Hardwareanforderungen erschienen ist. Wenig später kam es dann für die 150 Eur teure XBOX ohne extreme Abstriche raus.

Mhhh, Raubkopierer.
Anti-Raubkopierer Werbung

Mhhh, Raubkopierer

Ein anderes Thema beschattet den PC schon seit langem: Raubkopien. Wenn jemand sich einen PC kauft, dann ist es fast schon selbstverständlich 100% des Geldes in die Hardware zu stecken und 0% in die Software weil das Kopieren sich durch die Systemarchitektur absolut einfach gestaltet. Bei der XBOX, der PlayStation2 und dem GameCube gehört eine Hardwaremodifikation und ein gewisses technisches Know-How um illegal in den Genuss der Spiele zu kommen.

Raubkopierer vergraulen Entwickler

Viele Publisher und Entwickler verlassen den PC-Markt deswegen. Zwar verkaufen sich Toptitel wie beispielsweise Doom 3 ausreichend aber dafür wird es mindestens doppelt so oft kopiert.

Bei den nicht so bekannten Spielen ist es meist noch extremer so dass die Publisher lieber die Spiele für die Konsolen vermarkten wo Raubkopieren nicht Gang und Gebe sind. Über kurz oder lang werden die PC-only Entwickler wohl aussterben. Selbst ID Software, die Entwickler der Doom-Serie die bis jetzt DER Titel für den PC war programmiert auch für die Konsolen.

Man kann sich stundenlang über irgendwelche Finessen der Hardware unterhalten aber was wirklich zählt sind im Endeffekt natürlich die Spiele. Und auch da hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Massive Multiplayer Online Roleplaying Games wurden genau so für die Konsolen entwickelt wie 3D-Shooter. Außer Echtzeit-Strategie à la Command & Conquer oder Age of Empires gibt es für die Konsolen und den PC genügend Futter.

Aber wo gibt es die besseren Spiele?

Wertungen zeigen z.B. bei Gamespot.com am 14. Juli 2005, dass 80% der Top 10 Konsolenspiele sind. Durch die enorme Präsenz am Markt sieht es im Moment komplett anders aus als noch vor ein paar Jahren. Wenn man sich die Spiele mit den höchsten Wertungen von Magazinen ansieht, die sich nicht nur auf eine Spiele-Plattform beschränken zeichnet sich deutlich ab, dass die Exklusivtitel mit den höchsten Wertungen für die Konsolen erscheinen.

Trotzdem hängt der Spaß den man mit einem Spiel hat natürlich enorm davon ab, was man persönlich am besten findet. Wer gerne oder fast ausschließlich MMORPGs, Strategie, Aufbau-Spiele und First-Person-Shooter mag, der wird mit den Konsolen nicht glücklich werden. Das Blatt wendet sich aber bei Action-Adventures, Jump’n‘ Runs, Rennspielen, Beat’em Ups und asiatischen Rollenspielen.

First-Person Shooter und Tanzmattenspiele

Die Märkte der First-Person-Shooter wurden durch Halo, Riddick und Killzone auf der Konsolenseite in Angriff genommen. Wenn man jetzt auch noch exotische Hardware wie EyeToy, Tanzmatten und Bongos in die Waagschale wirft, sieht der PC schon etwas alt aus. Gerade bei Spielen die zu mehreren Leuten vor einem Gerät gespielt werden, haben die Konsolen die Nase vorn.

Die Internetdienste von MS oder Sony ermöglichen es über das Internet gegeneinander anzutreten und zwar wesentlich unkomplizierter als es bei dem PC der Fall ist, wo das Betriebssystem selber auch für solche Zwecke konfiguriert werden muss. Außerdem ist da die Chancengleichheit durch Cheats oder andere Hardware nicht gewährleistet.

Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.
Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.

Modifikationen und Leveleditoren

Auch Mods und Leveleditoren halten immer mehr Einzug in die Konsolenwelt. Bei FarCry Instincts für die XBOX wurde ein vollständiger Leveleditor mitgeliefert, mit dem man ähnlich wie beim PC-Vorbild detailierte Maps bequem vom Sofa aus designen darf. Neben dieser Domäne gibt es für Besitzer eine modifizierten Konsole wie der XBOX auch die Möglichkeit Emulatoren von Systemen wie Nintendo64, Super Nintendo, Mega Drive, NeoGeo, GameBoy Advance usw. zu installieren.

Nie war es so einfach Vier-Spielerduelle zu veranstalten weil die Joypads nur reingesteckt werden müssen und alles läuft perfekt. Beim PC muss man erstmal vier Joypads konfiguriert bekommen, so dass sie problemlos laufen und vor dem PC-Monitor ist in der Regel auch nicht so viel Platz wie vor einem Fernseher.

Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.
Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.

PC- und Konsolenports

Interessant ist auch, dass die drei First-Person-Shooter die in diesem Jahr für den PC den größten Wirbel verursacht haben auch alle mit geringen Abstrichen für die XBOX umgesetzt wurden: Doom 3, Half-Life 2 und FarCry. Alle Spiele wurden auch vom Inhalt her nochmal angepasst. Die Pressestimmen dazu waren wie folgt:

Far Cry Instincts is even better than its PC predecessor, and it’s one of the best Xbox shooters ever.

Far Cry Instincts XBOX – Quelle: gamespot.com

It’s entirely appropriate that Doom 3 on Xbox plays itself out in the same room, on the same couch, and on the same screen that you watch your Aliens, Blade Runner, and Lord of the Rings DVDs—and not at your Ikea desk where you surf the Web and look at your digital holiday snaps. Screw the PC version. This feels like the game Xbox was always meant to host.

Doom 3 XBOX – Quelle: 1up.com

When you get down to it, Half-Life 2 for the Xbox is an excellent single-player game. If you didn’t get a chance to play the PC version, then you owe it to yourself to check out the game on the Xbox (even though it’s not as smooth and as sharp as what you’ll find on the PC).Gamespot Half-Life 2 XBOX Review

Man muss bedenken, dass diese Spiele grafisch so wie spielerisch (was wohl nicht auf Doom3 zutrifft) zur Crème de la Crème gehören, was der PC in den letzten Jahren zu bieten hatte. Natürlich sehen die Spiele nicht so scharf aus wie auf einem PC für 1000 EUR aber die Spiele haben nichts von ihrer Fazination eingebüßt beim Systemwechsel.

Besonders Doom 3 spielt sich mit Gamepad einfach nochmal eine ganze Ecke besser. Das hört sich für eingefleischte PC-Spieler vielleicht komisch an aber es stimmt wirklich. Ich selber habe auch jahrelang mit Maus und Tastatur gespielt. Und wer das Gamepad nicht mag, kauft sich einfach einen Maus und Tastatur-Adapter.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

25.807 Replies to “Spiele: Konsole vs. Computer”

    1. Auf globaler Ebene ist der PC bei den richtigen Spielen tot. Ich lebe nicht in China wo nur pugb gespielt wird. Und der ganze MMO Mist interessiert mich 0,0

    2. Nein er ist nicht tot, er ist einfach „nur“ auf dem Niveau einer einzigen Konsole bei ca. 7 Milliarden Umsatz. Was eben fast nichts mehr ist*. Aber eben eine PS4 (siehe Sony Zahlen) macht ja auch nicht mehr Umsatz im Jahr mit Spielen. Auch auf den Konsolen macht man inzwischen mit anderen Diensten mehr Geld als mit den Games (Filme, Netflix, Abos usw.). Bei Microsoft hatten diese Umsätze schon bei der Xbox 360 diejenigen der Games überholt. Darum damals auch die Ankündigung der Xbox One auf Schwerpunkt TV und Filme.

      *grob aus dem Kopf ist die Aufschlüsselung zur Zeit glaub ich ca. so:

      Gesamtmarkt 110 Milliarden davon:

      50 Milliarden Mobilgames
      40Milliarden PC Games (davon 7 Milliarden klassische Spiele)
      30 Milliarden Konsolen

      Darin sind aber nicht nur Game ansich, sondern Abos (ua. auch Twitch), Merchandise (T-Shirts usw.) enthalten.

      Mobil und PC wachsen dabei zweistellig (in China teils 33% pro Jahr) während Konsolen im besten Fall ca. 7% Wachstum aufweisen und damit Marktanteile Jahr für Jahr verlieren. Im Heimatland der Konsole, Japan, schrumpfte die Umsätze der Konsolen sogar auf das Niveau von 1991 herunter, weil alle nur noch Mobil gamen.

    3. Nein er ist nicht tot, er ist einfach „nur“ auf dem Niveau einer einzigen Konsole bei ca. 7 Milliarden Umsatz.

      Auch das ist falsch. Der ganze Massen Schrott den du auf Steam findest ist in diesen Zahlen mit drin.

      Und dann vergleiche das mal mit den Konsolen Charts wo du die ganzen höherwertigen Tripple A Titel findest. Wolfenstein 2 ist nicht eine einzelne Ausnahme, die schlecht auf dem PC und gut auf Konsolen verkauft werden, sondern die Regel. Wo sollen da auch Millionen Tripple A Spieler sein wenn nicht mal mehr eine Bethesda Eigenproduktionen keine 600.000 Käufer findet.

    4. Der ganze Steam Mist und pugb verfälschen doch die Zahlen. Die 70% Chinesen bei Steam spielen auch nicht Wolfenstein sondern pugb und China Schrott
      Von den klassischen Spielern die bethesda Fan sind und Wolfenstein kaufen gibt es kaum noch welche auf PC.

  1. Was hochwertig ist und was nicht überlasse doch den Kunden zu bestimmen. Scheinbar ist Warframe und Co höherwertig als Wolfenstein New Colossus. Scheinbar ist Tripple A halt auf dem absteigenden Ast. So ist das Leben, mal gewinnt man, mal verliert man. Und alles stirbt irgendwann. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Scheint so als gäbe es PC Gaming in 20 Jahren noch, während man bei den Konsolen nicht mehr so sicher sein kann. Denn wie Japan zeigt, kannibalisiert der Mobilmarkt nicht das PC Geschäft (das wächst dort dank MMO weiterhin, während in den 90er keine Sau in Japan auf PC spielte) sondern die Konsolen. Und im wichtigen Markt China hatten die Konsolen eh schon wegen des Embargos jahrelang ein schweren Stand.

    Und wie gesagt 2 Mio verkauften Einheiten insgesamt sind so oder so grottenschlecht. Ein Tripple A Titel muss sich laut Ubisoft ca. 8 Mio mal und mehr verkaufen dass sich das rechnet. Das dürfte dann das Aus für Wolfenstein sein. Schade eigentlich, ich fand New Colossus genial. Naja Fallout 76 zeigt ja schon, dass Bethesda eben auch nicht mehr die Speerspitze für Singleplayer sein will, ganz einfach weil sich das immer schlechter verkauft. Die Zukunft ist Multiplayer (Battlefield, DOTA usw.), F2P und MMO. Evt. bringen sie ja ein neues Enemy Territory (2) heraus als F2P und kassieren mal gewaltig ab, anstatt bei den Mini-Umsätze von Tripple A zu verharren.

    1. Scheinbar ist Tripple A halt auf dem absteigenden Ast

      Auf dem PC ja. Auf Konsolen sind weiterhin die Tripple A Titel die bestverkauften Games.

    2. Im Heimatland der Konsole, Japan, schrumpfte die Umsätze der Konsolen sogar auf das Niveau von 1991 herunter, weil alle nur noch Mobil gamen.

      Wenn alle nur noch Mobil spielen dann wär der Umsatz der Konsolen exakt 0.

    1. Wenn du schon in den Duden guckst, dann bitte nach dem richtigen Begriff

      Das passiert dir leider ständig, denn du nutzt auffällig oft Wörter wie „alle“, „jeder“, „nie“ und „immer“ in Zusammenhang mit Dingen, die differenzierte Darstellungen benötigen. Letzteres scheinst du auch gar nicht zu kennen, denn sonst wärst du in der Lage nach MMO, f2p und klassischem Markt zu differenzieren, statt jedes mal alles in einen Topf zu schmeißen. Wolfenstein 2 ist ja wieder mal ein Paradebeispiel. Es fällt dir offenbar schwer, zu erkennen, dass sich das Spiel auf dem PC schlecht verkauft hat während die Konsolen deutlich besser dasteht. Statt das zu erkennen, schmeißt du nämlich MMO und f2p dazu und tust so, als wäre alles super. Du schaffst es irgendwie nicht zu begreifen, dass Bethesda und auch Activision, Ubi Soft, EA und co. eben doch differenzieren. Spiele wie Wolfenstein, CoD, Assassins Creed oder Battlefield sind allesamt klassische Spiele für die man Summe X zahlt. Für diese Spiele ist alleine der klassische Markt relevant und nicht, ob irgendwelche Chinesen PUGB spielen. Niemand programmiert Battlefield, nur weil ihm China 30 Mio. Leute PUBG oder irgendwelche f2p Spiele in Internet Cafés spielen. Battlefield wird nur programmiert, wenn es für dieses Spiel einen ausreichend großen Markt gibt. Und der wird ganz offensichtlich auf dem PC immer kleiner, während er auf den Konsolen weiterhin größer wird. Offensichtlich sind es vor allem Ego Shooter, die massiv auf dem PC Käufer verlieren. An der schlechten Qualität eines Wolfenstein kann es nicht liegen. An dem Publisher Bethesda (früher immer hochgelobt) auch nicht. Es liegt schlicht daran, dann die neue Generation diese Spiele nicht mehr auf dem PC, sondern auf den Konsolen spielt und daran, dass die 90er Generation (Boom des klasssischen Spiele PCs) langsam aufhört zu spielen. Die werden oder sind schon um die 40-45 Jahre alt. Wenn die alten aufhören und keine neuen nachkommen, passiert es halt, dass ein Wolfenstein mal eben 2/3 der Spieler verliert obwohl das Spiel an sich gut ist.

  2. Fang bei dir selber an. Du behauptest immer noch der PC sei tot, obschon man empirisch beweisen kann, dass dem nicht so ist.

    Schau für dich mag deine kleine Traumwelt zusammenbrechen, der Rest hat erkannt, dass sich alles im Leben wandelt (das sollte man so ab 30+ langsam kapiert haben), so auch diese Branche. Du kannst nichts mit F2P, MMO, MOBA und Co anfangen? Ok, aber langfristig wird das Angebot für dich halt immer schmaler (sieht man ja auch bei den Konsolenveröffentlichungen, deren Listen werden jährlich kürzer). Ich urteilte noch nie nach so Kategorien wie „klassische Spiele“, weil es den Begriff schlicht nicht gibt. Ich urteile schlicht nach Spass, ob ich etwas spiele oder nicht. Da ist es mir herzlich egal was der Rest der Welt macht oder aber einzelne Fanboys so glauben wie diese Welt funktionieren sollte. Der Markt regelt es. Wenn Wolfenstein nur noch 2 Mio Einheiten zu verkaufen vermag, wird die Marke halt eingestampft. Wäre nicht die erste so bekannte Spielmarke und nicht die letzte, die dieses Schicksal ereilt.

    1. Du behauptest immer noch der PC sei tot

      Bezogen auf den Markt für Tripple A Titel. Das erwähne ich nun wirklich oft genug.

      Ich urteile schlicht nach Spass

      Tust du nicht. Denn dann würdest du genauso wie ich differenziert schauen, wie die Verkaufszahlen eines Wolfenstein 2 aussehen (ein Spiel das dir offensichtlich Spaß macht) und nicht mit irgendwelchen Chinesen ankommen, mit denen wir gar nichts zu tun haben. Wolfenstein 2 hat sich auf der Xbox One über 1 Mio. und auf der PS4 über 2 Mio. mal verkauft. Das ist für ein ursprüngliches PC Spiel von Bethesda völlig in Ordnung. Schlecht ist allerdings, wenn so ein Spiel nur von 550.000 Leuten auf dem PC gekauft wird. Vor allem weil der Vorgänger das dreifache an Käufern hatte. Das zeigt doch eben recht deutlich, dass dem PC die Spieler abhauen was diese Art von Spielen betrifft.
      Auf den Konsolen ist es genau andersherum. Diese Generation Xbox und PlayStation ist erfolgreicher als beide Generationen davor. Und das sind gerade die Plattformen auf denen sich die Zielgruppe für große Tripple A Spiele befinden. Die Xbox Sparte macht derzeit Rekordumsätze dank der guten Verkäufe von Spielen und Sony ist mit der PlayStation noch einmal deutlich besser. Nur auf dem PC gehen die Verkäufe von Tripple A zurück und zwar deutlich. Du bist bei Steam angemeldet und willst uns nicht ernsthaft erzählen, dass dir noch nicht aufgefallen ist, dass dort ganz andere Spiele erfolgreich sind als die Tripple A Produktionen? Und der ganze Schrott an Masseüberflutung von Indiegames bei Steam kommt auch nicht ohne Grund.

    2. Das ist überhaupt kein Einzelbeispiel. Neu ist nur, dass es jetzt auch Bethesda Spiele trifft. Ganz ehrlich? Wenn von 70 Millionen Steam Kunden weniger als 1% ein Bethesda Topspiel kauft spricht das doch für sich. Steam war früher mal gut und hat dem PC einige gute Jahre gebracht.

    3. Es bleibt was es ist: ein Einzelbeispiel. Weisst du wie viele hunderte Spiele jedes Jahr heraus kommen?

      Ja, weiß ich. Darum schrieb ich: Und der ganze Schrott an Masseüberflutung von Indiegames bei Steam kommt auch nicht ohne Grund.

      Zeig mir doch mal PC Verkaufscharts wo Tripple A Titel eine Rolle spielen. Es ist seit Jahren das gleiche nüchterne Bild: Neben so Spiele wie DOTA oder PUGB, haben die Spiele Namen, die ich vorher noch nie gehört habe und sich bei genauer Betrachtung als grafisch schlechte f2p Titel herauskristallisierten.

      Auf den Konsolen ist es aber immer noch so, dass Tripple A Titel wie CoD, Battlefield, GTA, Fifa usw. in den Charts sind. Man sieht schon sehr deutlich wie unbedeutend Tripple A auf dem PC geworden ist.

      Der Trend geht auch weiter, denn warum soll man auf dem PC grafisch anspruchsvolle Spiele spielen, wenn man hierzu eine überteuerte Grafikkarte benötigt, die dann auch noch miese Performance liefert sobald HDR aktiviert wird und die erhältlichen Monitore zu überteuerten Preisen kein natives HDR können? Warum soll ich ein CoD auf dem PC spielen, wenn dort bei 4k keine stabilen 60 fps möglich sind? Warum kann das eine Xbox One X mit hohen Einstellungen + wirklich hervorragendem HDR? Weil es optimiert ist und HDR eigentlich keine Ressourcen frisst.

      Außerdem sind die Bitcoins wieder gestiegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 1180 unter 800 zu haben sein wird. Und das ist nur die Grafikkarte, alles andere musst du zusätzlich kaufen. Allein für den Preis bekomme ich schon beide Konsolen. Und ein HDR TV der 1000 Nits kann ist auch günstig zu bekommen.

    4. Du und deine Vergleiche wieder. Für den Preis eines Ferrari bekomme ich auch mehrere Golf GTI. Dennoch werden sie gekauft. Und wie gesagt, Steam alleine ist nicht relevant. EA Spiele bekommst du gar nicht bei Steam, genauso wie von Blizzard und noch so einigen Anbietern. Ubisoft wechselt immer wieder, inzwischen bekommt man sie wieder bei Steam, was aber kein Sinn macht, weil man trotzdem Uplay installieren muss. Also kauft man direkt bei Uplay. Und Oculus hat auch seinen eigenen Shop für seine Brillen, obschon man auch Steam VR Spiele starten kann. Aber warum den Umweg gehen? Man kann die vielen verschiedenen Betriebsplattformen am PC negativ empfinden, oder aber auch das Positive sehen: es gibt mehr Konkurrenz und daher für den Kunden attraktivere Preise. Sony und Microsoft können theoretisch bei ihren Exklusivtitel Preise verlangen wie sie gerade wollen, es gibt keine Konkurrenz dafür.

      Warum soll ich ein CoD auf dem PC spielen, wenn dort bei 4k keine stabilen 60 fps möglich sind?

      Weil Pro Spieler Shooter nur noch mit 100+ FPS spielen und dafür gerne aber nur auf Full-HD spielen. Habe diverse Pro Spieler getroffen, die klar sagen: FPS geht vor Grafik. Ich selber hatte das damals bei Quake 3 auch so gemacht, Mip Mapping voll runter gedreht (Texturen waren nur noch Grütze), Teamfarben rein und so im Multiplayer mit minimaler Ablenkung gespielt. Dasselbe bei UT. Da wurde alles was ablenkt abgeschaltet (Schatten usw.). Der Hauptgrund aber ist: Maus und Tastatur. Kannst du deine Gamepads schönreden wie du willst, wer kompetitiv spielt, spielt mit Maus, selbst auf der Konsole. Epic hat das sogar bestätigt, sie erlauben Maus und Tastatur bei Fortnite in der Liga auch bei Konsolen und schauen es nicht als Cheaten an! Und es gibt diverse gute Konsolenspieler die genau deswegen mit solchen Adapter spielen. Gibt interessante YT Videos wo du siehst, wie selbst ein mittelmässiger Spieler bei BF1 alles auf dem Server weg ballert mit so einem Adapter. Und genau darum verkaufen sich die Dinger so gut: so viel zu gleiche Chancen für alle auf Konsolen. Träum weiter!

      Zudem: gerade The Crew 2 hat es ja nun gezeigt: die Konsolen bieten zwar vermeidliches 4K, mit jedoch massiv gesenkter LOD! Also schön sieht das nicht aus auf der PS4 Pro. Und wie gesagt die Xbox One X muss zwar etwas weniger schummeln, aber bei gleichen Grafikeinstellungen. Trotzdem sieht es auf dem PC bei gleicher FPS immer noch massig besser aus. Des weiteren ist aber genau die stärkste Konsole auch eine reine Nischen Konsolen. Nur sehr wenig Leute weltweit spielen auf eine Xbone X. Und wie gesagt, du redest davon günstiger zu sein. Nun wenn man wirklich von PS4 auf PS4slim auf PS4 Pro gewechselt ist, dann hat man einiges an Kohle liegen lassen (und ja man kann Grafikkarte auch wieder verkaufen, letztlich zum Teil sogar zu dem Preis zu dem man sie vor 2 Jahren frisch gekauft hat).

    5. ? Man kann die vielen verschiedenen Betriebsplattformen am PC negativ empfinden, oder aber auch das Positive sehen: es gibt mehr Konkurrenz und daher für den Kunden attraktivere Preise.

      Steam konkurriert doch nicht mit uplay bei ein und demselben Spiel, für wie blöd hältst du den Publisher? Die verkaufen Videospiele und kein Gemüse. Die Preise werden von den Publishern bestimmt und die sind mittlerweile genauso hoch wie die Konsolenversion bei fehlendem Gebrauchtwert. Ein Konsolenspieler kann das Spiel nach dem durchspielen wieder verkaufen, oder es kostenlos an Freunde ausleihen (oder umgekehrt) oder selbst günstig gebraucht schießen. Für Vielspieler ist das ein enormer Preisvorteil.

      Gibt interessante YT Videos wo du siehst, wie selbst ein mittelmässiger Spieler bei BF1 alles auf dem Server weg ballert mit so einem Adapter.

      Da musste ich laut lachen. Wer als mittelmäßiger Spieler Maus und Tastatur nutzt nur um mal zu gewinnen ist in meinen Augen eine Wurst. Google mal nach MEGARACER. Richtig, das ist Kim Schmitz der gerade gegen seine Auslieferung aus Neuseeland kämpft. Der ballert alles weg und zwar mit Gamepad.

      Konsolenspiele sehen heute massiv besser aus als PC Spiele schon alleine wegen HDR. Du hast hier mehrfach bewiesen, das du HDR noch nie gesehen hast. Stichwort zu hell für die Augen. PCs verlieren bis 20% Performance und sind nicht optimiert. Benjamin hat zwei GTX 1080 Ti im Verbund und kann damit auch nicht alles in 4k und 60 fps spielen. Warum schaffen das dann Konsolen in einigen Spielen mit hohen Details? Richtig da ist es optimiert und HDR hievt das Spiel ohne Performance Verlust kostenlos in neue Dimensionen.

      Für mich bist du auch kein echter Gamer mit einer 1080. Erst recht nicht pro Gamer

    6. Benjamin hat zwei GTX 1080 Ti im Verbund und kann damit auch nicht alles in 4k und 60 fps spielen. Warum schaffen das dann Konsolen in einigen Spielen mit hohen Details?

      Erfindest du gerade neue Realitäten? A) SLI ist inzwischen tot und wird nicht mehr Unterstützt. Warum? Weil es nichts bringt ausser Probleme. Ich habe einmal ein SLI ausprobiert und mein Fazit war vernichtend. Ich habe noch nie gelesen dass hier irgend jemand ein SLI am laufen hat. B) Welche Spiele sollen das auf der Konsole sein? So Titel wie The Crew 2 die dann zwar 4K gerechnet aber wie Grütze aussehen vom LOD her? Ja dann viel Spass mit 4K und Grafik von gestern. Titel die das bieten haben auch nur lowend Grafik wie zum Beispiel die Forza Serie. Ich bin als jemand der Forza noch von den ersten beiden Teilen kannte, die damals eine grafische Sperrspitze waren erschrocken als ich Horizon 3 spielte. Flache Wiese und polygonarme Umgebung. Ohne Zweifel: die Karren sehen endgeil aus, aber alles andere neben der Strasse sind eher eine Frechheit für ein Spiel zu der Zeit. Genauso Gears 4. Schlicht grafisch ein Witz.

      Die einzig grafisch beeindruckenden Spiele finden sich zur Zeit auf der PS4. Meist immer von Naughty Dog. Der Rest befindet sich immer grafisch auf dem Niveau eines Tomb Raider oder Far Cry. Allen voran fehlt vielen Konsolenspielen das Replacement Mapping mit guter Tesselation. Und ja das sieht A) verdammt geil aus, wenn jeder Kieselstein aus dem Boden ragt, und B) braucht es richtig Hardwarepower wenn man es wirklich überall einsetzt. Meist wird das auch am PC erst bei der Ultra Einstellung hinzu gefügt, die Einstellung die den Konsolen eigentlich immer fehlt. Was nützt mir eine höhere Auflösung ohne die entsprechenden Details? Nichts, es ist reine Augenwischerei, eben Quake 3 auf 4K…. ui…..

    7. Trotzdem sieht es auf dem PC bei gleicher FPS immer noch massig besser aus.

      Ohne HDR sieht das Spiel vor allem scheisse aus. Und wie schlecht die PC Version ist, hast du auf YouTube doch selbst bewiesen. Es ruckelt und es hat massive popups. Dir scheint auch nicht aufgefallen zu sein, dass das Spiel eine Gummiband KI hat. Sorry, aber da ist Forza Horizon in allen Belangen besser.

      Und dann mit Pro Gamer argumentieren zu wollen, obwohl man selbst keiner ist, ist auch nicht ernst zu nehmen. Zumal die Methoden (Texturen abschalten damit man spielerische Vorteile hat) nicht besser als cheaten ist. Wer hat sowas denn nötig?

      Zu HDR und den Performance Einbrüchen der GTX 1080 gibt es hier einen Artikel:

      Zum Thema Vorteile von Konsolenspielen auf Disk gibt es hier einen guten Artikel:

    8. Welche Spiele sollen das auf der Konsole sein?

      Einfach mal bei Digital Foundry reinschauen oder in die Enhanced Liste von Microsoft. Viele aktuelle Blockbuster bieten native 4k mit hohen Details (hast du auf dem PC nicht) sowie hervorragendem HDR (hast du auf dem PC auch nicht). Hier einmal ein Zitat aus dem HDR Artikel:

      Warum Nvidia-GPUs mit größeren Einbußen als die AMD-Grafikkarten zu kämpfen haben, ist derzeit unklar – auch Nvidia konnte der Redaktion noch keinen Grund dafür nennen. Dennoch lautet die Empfehlung, bei einem entsprechenden Monitor HDR zu nutzen. Es gibt zwar noch nicht viele Spiele, die HDR unterstützen. Die meisten, die dies tun, sehen damit aber teils deutlich besser aus. Der Unterschied ist viel größer als bei einer oder auch zwei höheren Detailstufen, sodass eben jene reduziert werden können und das Spiel dennoch schöner aussieht. Unter Umständen müssen dann jedoch auf einer GeForce mehr Details reduziert werden als auf einer Radeon.

      Sorry, aber solange du mit genau dieser Nvidia Grafikkarte auf einem Non-HDR Display spielst, hast du noch nicht erlebt wie geil Gaming heute sein kann. Wenn du dir die 1180 (dann vielleicht ohne Performance Probleme) und den neuen Gsync HDR holst (zwar nur 8 Bit Panel aber 1000 Nits), kannst du gerne mitreden. Wobei man abwarten müsste ob die 1180 wirklich so viel besser wird als die 1080ti.

    9. SLI ist inzwischen tot

      Genauso tot wie der PC an sich. Es gibt immer noch Spiele die SLI unterstützen und Spiele die es nicht tun (meist von Ubisoft) tun das aus genau dem Grund nicht, welcher hier schon oft genug gennant wurde: es wird auf dem PC nicht mehr optimiert. Der Anthem E3 Trailer lief aber mit zwei 1080 Ti. Das könnte ein Spiel werden welches es unterstützt.

    10. Ein Single GPU der dieselbe Leistung wie zwei hat, ist immer im Vorteil.

      Dann nenne uns mal eine GPU die dieselbe Leistung wie zwei 1080Ti hat.

      Du mit deiner Standard 1080 kannst einfach nicht mitreden. Denn das ist genau die Karte, die mal eben um 20% einbricht sobald HDR dazu geschaltet wird. Und genau die Karte die bei The Crew 2 in schlechter 1440p Auflösung noch ruckelt und massiv popups hat. Einfach schlecht.

    11. erschrocken als ich Horizon 3 spielte. Flache Wiese und polygonarme Umgebung. Ohne Zweifel: die Karren sehen endgeil aus, aber alles andere neben der Strasse sind eher eine Frechheit für ein Spiel zu der Zeit. Genauso Gears 4. Schlicht grafisch ein Witz.

      Kann ich absolut nicht bestätigen. Auf der Xbox One X werden neben der reinen 4k Auflösung mal eben 30 GB an 4k assets (bessere Details) geladen. Beide Spiele sehen unfassbar gut aus, vor allem Gears mit HDR ist der Hammer.

    12. Er wird sich keine 1180 kaufen, den HDR Monitor auch nicht. Beides wär ein Schritt nach vorne aber das ist vielen einfach zu teuer.

    13. Deine 1080 ist die Grafikkarte mit den Performance Einbrüchen unter HDR und die Grafikkarte die nicht in der Lage ist 4k ruckelfrei darzustellen. Man kann nicht PC Hardware mit optimierte Konsolen vergleichen.

      Nein mit einer der aktuellen Konsolen kannst du mit der 1080 nicht mithalten. Für 4k brauchst du schon die 1180 und für HDR einen geeigneten Monitor.

    14. Wie gesagt, dieselbe Einstellung wie eine Xbox One X habe ich die bessere FPS und sonst die bessere Grafik. Es ist keine Hexerei sondern Mathematik, egal was ihr für „Snake Oil“ kauft oder an Esoterik glaubt. Informatik ist pure Mathematik und sie ist da absolut berechenbar. Hast du mehr TFlops, hast du mehr Rohleistung, kannst du mehr Pixel rechnen. Dieselbe Tricks etc. angewandt (die nicht an die Hardware sondern an APIs gebunden sind) und du bekommt dieselben Resultate. Und Microsoft selber sagt klar und deutlich: Bei der Xbox wird nicht mehr optimiert, das macht ihr Compiler rund um UWP! Dass heisst, hast du bei einem Windows PC mehr TFlop als eine Xbox One X, bekommst du ein besseres Resultat. Da könnt ihr euch nun dusselig schreiben was ihr wollt, das ist Fakt und kein Wunschdenken wie eure Argumentation.

    15. Hast du mehr TFlops, hast du mehr Rohleistung, kannst du mehr Pixel rechnen

      Das ist rein theoretisch. Spiele müssen aber auch von Menschen programmiert werden und da ist es einfacher für ein halbes Dutzend Konsolen zu optimieren als für PC mit zig Millionen verschiedenen Konponenten. In Entwicklerkreisen ist davon die Rede man benötige die doppelte Rohleistung auf einem PC um das gleiche Ergebnis zu haben.

      Oder machen wir es noch einfacher, warum spielst du The Crew 2 nur in 1440p mit Rucklern? Warum läuft das auf einer Konsole in 4k ohne Ruckler?
      Und ohne HDR sieht jedes Spiel schlecht aus, das ist ein Witz im Vergleich zu gutem HDR. Sowas muss man sich auf Konsole nicht mehr antun. Sogar die alte PS4 kann HDR.

    16. Das mit der doppelten Rohleistung haben verschiedene Entwickler bestätigt. Aber die HDR Einbrüche kommen noch on Top oben drauf.

    17. Es hat sich nur nicht bestätigt. Es fängt schon damit an, dass die Xbox keine wirklich grafisch anspruchsvolle Spiele hat. Ich kenne kein einziges vom Kaliber einer Uncharted 4 usw. Und viele von euch ach so grafisch tollen Spielen sind gar nicht Aussergewöhnliches wie z.B. Zero Dawn. Da sehe ich null Unterschied zu anderen Titel wie Far Cry 5 oder Shadow of War. Das einzige auf der Konsole was mich grafisch nach wie vor Staunen lässt, sind die Spiele von Naughty Dog oder Titel wie damals Alien Isolation. Dieses zeigte zwar keine Grafikeffekte die man so nie gesehen hatte, aber das ganze Art-Design war erste Güte und in der Qualität nie dagewesen. Alles andere sieht 0-8-15 aus, auch Titel wie God of War und Co. Sehe da nichts aussergewöhnliches. Und Titel wie Gears 4 oder Forza Horizon 3 sehen stellenweise sogar richtig schlecht aus. Bei einem Rennspiel nützt es mir halt nichts, wenn nur die Karren affengeil aussehen, aber neben der Strecke herrscht Polygonarmut. Oder The Order 1886 damals, habe ich fast Schreikrämpfe von Lachen bekommen, als ich die angebliche grafische Granate auf meiner PS4 gestartet habe. Hauptstrassen hui, sobald man in Nebenstrasse oder weniger einsehbare Ecken schaute, bekam man das Schaudern. Das Game war grafisch so eine Nullnummer, heute will über diesen Dreck niemand mehr freiwillig sprechen.

    18. Alien Isolation? Das sah grottig aus. So gehen die Meinungen auseinander. Für mich sind PC Spiele Dreck weil HDR nicht vorhanden (sehen alle mies aus ohne HDR) und niemand wirklich mit aktueller Auflösung spielt.

    19. Zu der Behauptung von JTR habe ich gestern schon was geschrieben:

      „Auf der Xbox One X werden neben der reinen 4k Auflösung mal eben 30 GB an 4k assets (bessere Details) geladen. Beide Spiele sehen unfassbar gut aus, vor allem Gears mit HDR ist der Hammer.“

      Allgemein sehen die Spiele in 4k in Kombination mit HDR unfassbar gut aus (gerade Ubi Soft Titel wie Assassins Creed und Far Cry profitieren von der hohen Auflösung und HDR). Ohne HDR und mit niedriger Auflösung sehen die Spiele nach Lastgen aus. Ein neues Spiel ohne HDR Support ist nicht mehr spielenswert (sieht einfach mittlerweile schlimm aus) und ein No Go.

    20. Aber ohne HDR und niedrig aufgelöst. Kein Wunder, dass das scheisse aussieht auf deinem PC.
      Auf meiner Xbox One X sehen diese Spiele unfassbar gut aus.

    21. Dieselbe Tricks etc. angewandt (die nicht an die Hardware sondern an APIs gebunden sind) und du bekommt dieselben Resultate

      Und genau daran hapert es. Es ist einfacher für eine oder zwei Konsolen mit geschlossener Architektur zu entwickeln als für eine offene Plattform, die aus x beliebigen Komponenten besteht. Es gibt nicht den PC, das heißt, die Software muss auf allen erdenklichen Konstellationen laufen, was schlicht deutliche aufwendiger ist als die Programierung von Software, die nur auf zwei Konsolen kaufen muss.
      Doberste Entwickler haben genau das bestätigt. Und sorry, die sind dann doch ein wenig glaubwürdiger, als so jemand wie du. Was meinst du warum, PC Spiele an zusätzliche Performance verlieren, wenn HDR aktiviert wird? Was glaubst du, warum Nvidia nach über einem Jahr immer noch nicht weiß, woran es liegt? Weil es schlicht ein Problem ist, eine offene Struktur unter Kontrolle zu behalten. Auf Konsolen frisst HDR keine Performance. Das gibt es da kostenlos obendrauf und sorgt für eine Optik, die du mit deiner Hardware so schnell nicht erleben wirst.

  3. Du zitierst immer so gerne Artikel mit Problemen bzg. HDR und PC. Ok, dann liess mal das. Eine Abreibung für die Konsolen bzg. stiffmütterliches Streaming:

    Ganz bitter wird es, wenn man sich die Situation auf den Spielekonsolen ansieht. Abgesehen von dem nicht ansatzweise im Verhältnis stehenden hohen Energieverbrauch bekommen Nutzer dort immer noch die 60-Hz-Schranke vor die Augen. Alle Serien und Filme werden in 60 Hz ausgegeben, ohne Aussicht auf Besserung. Schließlich schieben sich zum Beispiel Microsoft und Amazon nun schon seit über vier Jahren gegenseitig den schwarzen Peter zu nach dem Motto: „Der andere ist schuld, wir würden ja.“

    Damit nicht genug. Auf der Playstation 4 Pro dürfen Prime-Kunden generell keine Serien in 4K ansehen. Von HDR hat man da auch noch nichts gehört – aber hey, X-Ray funktioniert!

    Apropos hören: Wer glaubt, mit der Xbox One nach dem Erwerb des Dolby-Atmos-Plugins bestmöglichen Sound zu genießen, liegt falsch. Erstens müssen sich Nutzer jedes Mal in die Einstellungen begeben, um den Modus manuell zu aktivieren. Sollten sie ihn permanent beibehalten, wird jedes Signal im Atmos-Container weitergegeben, mit schwerwiegenden Folgen: Atmos-Audiosignale von der Xbox stottern gerne hin und wieder. Auch dieses Problem ist inzwischen ein paar Monate alt.

    1. Jetzt suchst du aber ganz verzweifelt nach einem Strohhalm. Bei SpieleKonsolen liegt der Fokus nicht auf Streaming Apps, die man ohne zusätzlichen Stromverbrauch viel einfacher über die TV App starten kann.

    2. Und warum steht dann im Geschäftsbericht, dass der Fokus auf Spiele liegt?
      Mit einer Netflix App verdient Microsoft so gut wie gar nichts. Das ist einfach nur ein zusätzliches Bonbon obendrauf. Umsatz wird mit Spielen gemacht.

  4. Preise der neuen Grafikkarten geleakt.

    Etwa 120 Watt Strombedarf => GTX 116x => 500 Dollar
    Etwa 150 Watt Strombedarf => GTX 117x => 600 Dollar
    Etwa 180 Watt Strombedarf => GTX 118x => 700-750 Dollar

    Wenn ich die Kommentare dazu lese, dann ist das den meisten PC Spielern viel zu teuer. Der Preis ist hoch und die Leistung stimmt immer noch nicht, wenn man 4k Auflösung haben möchte.
    Ich bin auch mal gespannt, ob diese Grafikkarten auch massive Performance Probleme bei HDR haben und wann endlich mal native HDR Monitore zu angemessenen Preisen kommen. Irgendwie ist da ziemlich wenig Bewegung drin, während Konsolenspieler schon seit fast zwei Jahren HDR erleben.

    1. Kann das sein, dass du in der Zeile verrutscht bist? Ich habe die folgenden Zeilen geschrieben, die ohne jegliche Emotionen und aus reinen Fakten bestehen:

      Preise der neuen Grafikkarten geleakt.

      Etwa 120 Watt Strombedarf => GTX 116x => 500 Dollar
      Etwa 150 Watt Strombedarf => GTX 117x => 600 Dollar
      Etwa 180 Watt Strombedarf => GTX 118x => 700-750 Dollar

      Wenn ich die Kommentare dazu lese, dann ist das den meisten PC Spielern viel zu teuer. Der Preis ist hoch und die Leistung stimmt immer noch nicht, wenn man 4k Auflösung haben möchte.
      Ich bin auch mal gespannt, ob diese Grafikkarten auch massive Performance Probleme bei HDR haben und wann endlich mal native HDR Monitore zu angemessenen Preisen kommen. Irgendwie ist da ziemlich wenig Bewegung drin, während Konsolenspieler schon seit fast zwei Jahren HDR erleben.

      Das sind nunmal alles Fakten.
      Fakt 1: die Preise der Grafikkarten sind sehr hoch, den meisten ist es schlicht zu teuer (siehe Kommentare).
      Fakt 2: 4k wird damit immer noch nicht möglich sein bei 60 fps, denn die 2080 wird nicht deutlich besser sein als die 1080Ti.
      Fakt 3: die Performance Probleme bei HDR sind anhand eines Artikels belegt worden.
      Fakt 4: native HDR Gaming Monitore sind immer noch keine angekündigt.

    2. Deutlich zu hoch sind vor allen Dingen die Stromkosten. 180 Watt nur für die Grafikkarte ist eine Hausnummer denn die anderen Komponenten wie CPU, Netzteil, Lüftung usw. kommen noch dazu. Das macht vielleicht nur ein paar Euro Unterschied zur Konsole aber dann soll mit niemand erzählen er hätte kein Geld für ein PSN Abo.
      Mit reicht meine Nvidia 1050 für World of Warcraft und League of Legends Basta. Für Tripple A nutze ich den PC nicht da habe ich die PS4 in betrieb.

    3. Allgemein die Kosten sind auf dem PC viel zu hoch:

      1. Spielepreise
      Spiele kosten heute genausoviel wie auf den Konsolen bei fehlendem Gebrauchtwert. Als Vielspieler geht das enorm ins Geld. Auf den Konsolen kann ich das Spiel problemlos weiterverkaufen, kostenlos aus- und verleihen. Das ist deutlich günstiger.

      2. Grafikkartenpreise
      Eine gute Grafikkarte wie die 1080Ti oder demnächst die 2080 kostet schon alleine mehr als die Xbox One X und die PS4 Pro zusammen. Da kaufe ich doch lieber beide Konsolen und kann alle Exclusivtitel spielen.

      3. Monitorpreise
      Gute HDR TVs gibt es für unter 1000 Euro. HDR Monitore sind deutlich kleiner, seltener und teurer (über 2000€) und bieten das HDR nicht nativ an. Monitore laufen, aus welchem Grund auch immer, nur mit nativen 8 Bit.

      4. Stromverbrauch
      Ein PC verursacht deutlich höhere Stromkosten als eine Konsole.

      Fazit
      PC spielen ist verdammt teuer geworden und bietet keine Nextgen Optik in 4k mit HDR.

    4. Mit einer Grafikkarte alleine ist es auch nicht getan. Ab 2000 Eur aufsteigend gibt es fertig Gaming PCs mit einer GTX 1080 TI. So eine Maschine brauch man für 4k mit hohen Grafik Details. Da hat man so 40 frames/s.

    5. Darum fallen nach wie vor die Preise…. stimmt, wie immer 5s googeln = dir erfolgreich widersprochen. Und bleib doch einfach mal bei einem Nick, danke du Nervensäge!

    6. Das Durchschnittsauto des Deutschen ist auch teurer als das günstigste Modell auf dem Markt, dennoch wird es gekauft. Um mit einer Xbox One X zu konkurrieren reicht eine 1070 locker, und die bekommst du ab 450 Euro. Und noch günstiger dürfte es mit einer AMD gehen.

    7. Ab 2000 Eur aufsteigend gibt es fertig Gaming PCs mit einer GTX 1080 TI.

      Sagen wir ab 1500 Euro:

      Da hier aber so oft auf die angeblich schlechte HDR-Leistung der Geforce-Karten hingewiesen wird, wäre dann eine AMD-Karte nicht angebrachter?

    8. Wie gesagt das bei der Konsole ist kein natives 4K, sondern intern vom GPU hochskaliert (Upsampling). Mit QHD bist du meist schon über dem was eine Xbox One X liefert, sicher aber mehr als eine PS4 Pro liefert. Das ist etwas was PCs schon seit Jahren bieten, eine kleinere Auflösung die gerechnet wird und dann auf 4K heraus gegeben. Glaubt ihr wirklich das sei 4K? Und Checkerboard Rendering ist eigentlich genau dasselbe, es wird jedes zweite Bild ein ganzes 4K Bild gerechnet. 4K halbiert entspricht den 4.1 Mio von WQXGA, sprich 2560×1600. Schau dir mal an wie viele Konsolenspiele genau diese Auflösung rechnen, wenn sie kein natives 4K bieten. Auffällig nicht? Sprich die 2560×1600 ist das was Konsolen aktuell wirklich nativ bei aktuellen Titel können, der Rest ist gefaked. So bin ich mit meinen 3440×1440 mit fast 5 Mio Pixel eben doch über dem was ihr geniesst. Klar ich könnte mir auch ein 4K TV oder Monitor holen, dann auf 2560×1600 stellen und es als 4K Output geben. Dann habe ich bei den meisten Spielen nochmals 20% mehr FPS und bin dann so um die 80 bis 120 FPS im Schnitt, mit der Grafik einer aktuellen Konsole.

    9. Die Xbox schafft viele Spiele mit nativer 4k Auflösung. Die PS4 pro meist nur mit Checkerboard Rendering, aber auch das ist besser als ein 1440p Bild.

      Da hier aber so oft auf die angeblich schlechte HDR-Leistung der Geforce-Karten hingewiesen wird, wäre dann eine AMD-Karte nicht angebrachter?

      Dann brauchst du aber einen Free Sync fähigen HDR Monitor die alle nur bis 600 Nits gehen. Der einzige Monitor mit 1000 Nits ist mit Gsync ausgestattet, dafür braucht man eine Nvidia Karte.

    10. Ingo führst du wieder Selbstgespräche?

      Glaubt ihr wirklich das sei 4K?

      Wer ist „ihr“ wenn all diese Nicks von einer Person sein sollen?

      Wie gesagt das bei der Konsole ist kein natives 4K

      Da bist du falsch informiert. Das bei der Konsole ist natives 4k. Und es läuft flüssig, ganz im Gegensatz zu PC Spielen in 4k.

    11. So bin ich mit meinen 3440×1440

      Achtung: Das entspricht der Pixelqualität eines QHD! Sorry, aber in der niedrigen Auflösung habe ich seit über 8 Monaten kein Konsolenspiel mehr gespielt. Viele Xbox Spiele laufen in nativer 4k Auflösung. Das ist auch absolut keine Kunst, denn die One X hat 4,5 mal mehr Leistung als eine normale One und statt 8 GB 12 GB Speicher um auch 4k Assets unterbringen zu können. Dafür ist One X auch konzipiert worden, deshalb musste auch eine mindestens 4x höhere Leistung her. Gewisse Dinge solltest du einfach in der Fabel lassen und nicht immer wieder erneut herausholen.

      Ich habe nur für eine Sache Verständnis: Ich wäre auch verärgert, wenn ich eine 1080 hätte, die auf dem Papier toll klingt, die aber 20% Performance mit HDR verliert und weitere Performance einbüßt, weil niemand alle möglichen Konstellationen optimieren kann.

    12. Sagen wir ab 1500 Euro:

      + 2500 Euro für den Gsync HDR Monitor
      + 60 Euro pro Spiel ohne Gebrauchtwert

      Das sind die Kosten, wenn man 4k und HDR auf dem PC erleben will. Einmalig mindestens 4000€ für die Hardware und laufende Kosten von 60€ je Spiel ohne Gebrauchtwert.
      Wer zahlt das ernsthaft? Und dann hast du immer noch Performance Probleme, weil Nvidia Karten mit HDR Probleme haben, du hast immer noch keine optimierte Software und auch immer noch kein 10 Bit Panel.

      Mit einer Xbox One X (450 Euro) und einem guten HDR TV (900 Euro) bin ich bei einmalig 1350 Euro. Die laufenden Kosten sind auch deutlich günstiger, denn ich kann mit einem Weiterverkauf locker 50% des Preises wieder reinholen, oder teilweise kostenlos zocken (Spiel ausleihen). Und da habe ich dann meistens natives 4k (wenn auch meist nur mit 30 fps) und natives HDR. Und das sieht schon deutlich besser und wirklich hervorragend aus. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich meine Screenshots direkt vergleiche und sehe, welchen Mehrwert HDR bietet.

    13. So viel Geschwafel und doch nichts zu sagen.

      Richtig rechnen hast du nie gelernt. 900 Euro TV funktioniert tadellos an jedem PC, stell dir vor wir leben nicht mehr in den 90er. Du evt. schon, aber das ist ein anderes Thema.

      60 Euro für ein Spiel? Wo, wann, wieso? Schon ewig nicht mehr bezahlt für eine Standard Edition. Und wer das zahlt? Nun deutlich mehr als bei allen Konsolen zusammen. Warum fragst du dich nicht: Warum sind andere bereit für ihr Hobby so viel für die Hardware zu bezahlen, während ich mich selber Core Gamer schimpfe, aber nur bereit bin für ein Trabi zu bezahlen?

      Sorry, aber in der niedrigen Auflösung habe ich seit über 8 Monaten kein Konsolenspiel mehr gespielt.

      Du meinst auf so hoher… stimmt deine Konsole packt das nicht, nicht mal Ansatzweise. 2560×1600 auf deinem 65″ ergibt welche DPI? Wie nah sitzt du nochmals. Weil Markus, wenn schon nimm deine alte Rechnung wo du behauptet hast mehr als Full-HD braucht nie jemand und rechne mal auf, wie viel von deinem 4K du überhaupt sehen kannst.

    14. Die Xbox schafft viele Spiele mit nativer 4k Auflösung.

      Ja ein PC von 8 Jahren schafft Quake 3 auch auf 4K. Nennt mir mal Spiele die das True4K Siegel von Microsoft tragen. Aktuelle mit ontop Grafik (also kein Forza oder Gears of War, die Grafik hatte schon Crysis 3 von anno domini). Was nützt dir eine Konsole wie die Xbox One X ohne Grafikblockbuster? Die hat zur Zeit nur die PS4.

    15. Ist die offizielle Liste von Microsoft. So alles was nicht erhältlich ist und kein 4K plus HDR bietet, interessiert laut Ingo eh nicht. Alles was nicht Tripple A ist fällt ebenso raus (interessiert Ingo auch nicht). Wenn man das filtert, bleiben gerade mal 25 Titel übrig. Davon sind 10 Stück gerade mal einigermassen grafisch auf dem Stand der Technik. Wobei es kein Titel gibt die nicht auch ein PC ohne Probleme in 4K packt. Über wie viele FPS die jeweiligen Titel verfügen, müsste man weiter recherchieren.

      Hier die Liste

      Was ich über digitalfoundry schon heraus bekommen habe: BF1 im MP kann das 4K bei der Xbox One X nicht gehalten werden:

      Und Assasins Creed scheint 30 FPS gelockt zu sein.

    16. 900 Euro TV funktioniert tadellos an jedem PC

      Nein, funktioniert nicht tadellos, u.a. aus mehreren Gründen: Für Maus und Tastatur benötigst du weiterhin einen Schreibtisch. Der Input Lag ist zu hoch für eine sensible Maus und viele PC Spiele kennen keine gelockten fps. Free oder Gsync benötigt man zwingend. Ansonsten ruckelt es noch mehr als ohnehin schon.

      60 Euro für ein Spiel? Wo, wann, wieso? Schon ewig nicht mehr bezahlt für eine Standard Edition.

      Das sind die Preise zu Release eines Spiels. Ich gebe bestimmt nicht 4000€ für den PC aus und warte dann monatelang nach Release eines Spiels um es dann für 30€ zu bekommen. In der Zeit sind die Konsolenversionen genauso günstig, oder gebraucht noch günstiger einschließlich erneutem Gebrauchtwert. Oder man hat es bis dahin von einem Kollegen ausgeliehen und kostenlos gespielt. Du kannst es drehen und wenden wie du willst. Der Gebrauchtwert fehlt immer. Von den knapp 100 Xbox One Games, die ich bisher gekauft habe, habe ich 95% zu einem guten Kurs wieder verkauft. Das kannst du mit einer PC Version doch gar nicht mehr.

      Du meinst auf so hoher… stimmt deine Konsole packt das nicht, nicht mal Ansatzweise.

      1440p schafft keine Konsole? Sorry, aber jetzt machst du dich lächerlich. Auf der Xbox laufen fast alle neuen Spiele in nativer 4k Auflösung. 1440p habe ich in den letzten 8 Jahren nicht einmal dabei gehabt.

      Ja ein PC von 8 Jahren schafft Quake 3 auch auf 4K.

      Ich rede von aktuellen Games.

      Wobei es kein Titel gibt die nicht auch ein PC ohne Probleme in 4K packt.

      Das stimmt nicht. Ich hatte hier ausführlich berichtet, dass selbst die 1080 Ti Probleme macht in Form von schwankender fps (merkliches Ruckeln). Und du hast nur die Standard 1080 die zudem auch noch bei HDR Performance verliert. Das ist Technik Schrott, wenn Nvidia nichtmal weiß, woran es liegt.

      Was ich über digitalfoundry schon heraus bekommen habe: BF1 im MP kann das 4K bei der Xbox One X nicht gehalten werden

      Das ist auch ein schnelles 60 fps Spiel! Da habe ich doch lieber eine schwankende Auflösung als eine schwankende fps.

    17. schwankende FPS? G-Sync! Jedes dieser Spiele die auf der Xbox One X auf 4K laufen, laufen sogar auf meiner Grafikkarte problemlos auf 4K. Gerade alle Spiele auf Frostbyte Engine (EA Sports, Dice) laufen selbst auf recht alter Hardware auf 4K.

    18. schwankende FPS? G-Sync!

      Und welcher TV hat das? Richtig, keiner.

      laufen sogar auf meiner Grafikkarte problemlos auf 4K

      Das stimmt nicht. Die Spiele ruckeln merklich und bei HDR hast du nochmal bis zu 20% Performance Verlust. Du vergisst schon wieder, dass am Pc nicht optimiert wird. Du erinnerst mich an das Marc TV Video wo Marc Mario L besucht: „Bei mir läuft alles problemlos“ sagt irgendwie jeder PC Spieler. Wenn man dann aber mal genau hinschaut, ruckeln die Spiele plötzlich und der PC erfindet plötzlich die wildesten Ausreden. Mal ist die Festplatte zu voll, mal fehlt Treiber xy und immer „war das gestern noch nicht am ruckeln“. Schlimm, wie schnell man sich an die Ruckler gewöhnen kann. Du hast ja nicht einmal das Ruckeln in The Crew 2 gemerkt und das läuft bei dir nur in lächerliche 1440p.

    19. Genau die 20% Performance habe ich wenn ich nur auf Konsolen Niveau meine Auflösung einstelle. Und es gibt wie gesagt auch andere Sync Methoden. Natürlich ist G-Sync und Co das beste, aber die Technologie von gestern der Konsolen steht dem PC auch offen. Aber scheinbar siehst du selber nun wie rückschrittlich die Konsolen und TVs sind.

    20. Genau die 20% Performance habe ich wenn ich nur auf Konsolen Niveau meine Auflösung einstelle.

      Nochmal: auf den Konsolen laufen die 4k Spiele flüssig. Auf dem PC selbst mit einer 1080 Ti nicht. Schlicht weil nichts optimiert ist. Wie soll das dann eine deutlich schlechtere 1080 schaffen?

      Und es gibt wie gesagt auch andere Sync Methoden.

      Aber nicht bei TVs. Du hast behauptet, man könne ohne Probleme auf einem TV PC spielen. Das stimmt einfach nicht, alleine die instabilen fps machen dem einen Strich durch die Rechnung. Variable fps sind das schlechteste was es gibt, oder hast du schonmal einen Film oder eine TV Sendung mit schwankende fps gesehen? Im Optimalfall ist die fps konstant, wenn das Spiel optimiert ist. Schwankungen siehst du trotz Gsync nämlich trotzdem. Gsync macht es einfach nur etwas erträglicher, aber schwankende fps verhindert diese Technik nicht.

    21. Dann können wir den PC ja jetzt begraben. Er spielt in Europa keine Rolle mehr. Was juckt mich als Europäer was in Asien los ist.

    22. + 2500 Euro für den Gsync HDR Monitor

      Das zahlt man doch auch für einen halbwegs vernünftigen HDR-Fernseher. Und natürlich funktioniert ein PC an einem 900 € TV tadellos. Nur weil du (und ich) das so nicht nutzen wollen, heißt das nicht, das es nicht geht oder gemacht wird. Denn es wird ja auch z.B. an 16K Gaming Aufbauten gebastelt.
      Auf der anderen Seite, wie viele Konsolenspieler, die für eine Konsole nur 200€ bis 300€ ausgeben, kaufen sich dann einen TV für über 900€? Der Großteil dürfte eben zu den Teilen unter 500€ greifen, die deiner Meinung nach Elektroschrott sind. (So wie Konsolen für unter 500€ Elektroschrott im Vergleich zu den PCs über 900€ sind.)

      + 60 Euro pro Spiel ohne Gebrauchtwert

      Kaufst du deine Spiele in der Apotheke? Realistisch sind eher 40 € pro Spiel. Damit bist du dann auch nicht mehr wirklich teurer als dein Konsolenspiel für 70 € plus monatliche Abogebühren, selbst wenn du beim Verkauf wieder 50% des Neupreises hereinholst. Dass man selbst bei Steam Spiele ausleihen kann, solltest du ja wissen. Ist aber nicht so wirklich relevant. Während du deine Blockbuster alle wieder verkaufen musst, nachdem du sie 5 Stunden lang durchgezockt hast, sammelt sich bei den anderen eine Blockbuster-Spiele-Bibliothek an und auch nach Wochen nach dem dritten Durchspielen kann man die noch einmal zocken, falls man gerade Bock darauf hat.

    23. Kannst du auch ein Beispiel nennen? Welches Spiel hat zu Release auf den Konsolen 70 und auf dem PC 40 EUR gekostet?
      Die großen Publisher rufen seit einiger Zeit die gleichen Preise ab.

    24. Far Cry 5 kostet im Uplay Store immer noch 60 EUR, im Media Markt kostet es noch 53€.

      Das Spiel ist schon einige Monate alt. Neue PC Spiele kosten durchgehend 60€ und haben keinen Gebrauchtwert.

      Die Konsolenversion kostet jetzt auch noch 60€, allerdings hat diese Version einen Gebrauchtwert. Oder man kauft es gleich gebraucht für 30€ inklusive erneutem Gebrauchtwert.

      Während du deine Blockbuster alle wieder verkaufen musst, nachdem du sie 5 Stunden lang durchgezockt hast, sammelt sich bei den anderen eine Blockbuster-Spiele-Bibliothek an und auch nach Wochen nach dem dritten Durchspielen kann man die noch einmal zocken, falls man gerade Bock darauf hat.

      Da muss man aber schon ein verdammt schlechtes Gedächtnis haben um immer wieder neuen Spaß an den gleichen 5 Stunden Spielinhalt zu haben. Gerade diese Spiele spielt man in der Regel nur einmal durch. Und bevor eine Diskhülle im Schrank verstaubt und an Wert verliert, verkaufe ich sie doch lieber.

    25. Jedes Beispiel wird angreifbar sein. Sei es, dass das Spiel auf Konsole oder PC später erschienen ist. Sei es, dass man die Preise überhaupt nicht mehr nachvollziehen kann (nachdem das Spiel erschienen ist) oder dass es schwer ist, die ganzen Anbieter zu vergleichen. Dann besteht ja gar kein Grund sich jedes Spiel zu Release zu kaufen. Insbesondere dann nicht, wenn es zwei Wochen später bereits deutlich günstiger zu haben ist. (Ist bei Konsolenspielen meist nicht der Fall.) Aber schau dir einfach mal an, was F1 2018 bei Amazon für die jeweilige Plattform kosten soll. PC ist bei 49,99€, die Konsolenversion bei 69,99€. So gut wie jeder neue Konsolentitel ist bei Erscheinen bei etwa 70 Euro. Klar, man findet auch die aktuellen/angekündigten PC-Titel mit 60 Euro, aber man muss eben nicht in der Apotheke kaufen. Ohne Stress mit VPN, „Russenkey“ oder sonst etwas (wo das Spiel dann eher bei unter 20 Euro zu haben ist), bekommt man es aber trotzdem für weniger. Bei mir sind es um die 40€. Würde ich ein halbes Jahr oder länger warten, würde ich vielleicht sogar bei 20€ rauskommen.
      So wie ich die Konsolenspiele eben immer bei UVP 70€ sehe (und nicht kaufe), siehst du vielleicht PC-Spiele bei UVP 60€ (und kaufst sie nicht). Anscheinend liegt der Durchschnittspreis, den du für Konsolenspiele zahlst eher bei 60€, mein PC-Spiele-Preis eben bei durchschnittlich 40€. Ich kann mich nicht erinnern, jemals signifikant mehr für ein Spiel bezahlt zu haben. Vielleicht waren es mal 50€ für eine Special-Edition oder 60€ inklusive Season-Pass (der sonst 20-30€ extra kosten würde). Aber die letzten Einkäufe (relativ zeitnah zum Release) waren alle unter 40€.

    26. Far Cry 5 kostet im Uplay Store immer noch 60 EUR,

      Wahrscheinlich würde man sogar noch günstigere Preise finden, wenn man sich länger als zehn Sekunden umschaut.

      Gerade diese Spiele spielt man in der Regel nur einmal durch.

      Ja, das sind die Spiele, die du als Blockbuster kaufst. Ich kaufe ganz andere Titel. Spiele, die eben mehr als fünf Stunden Spaß machen.

    27. Im Mediamarkt kosten neue Spiele zu Release in den allermeisten Fällen 59€. Nach zwei Wochen sind die ersten Gebrauchtangebote für 35€ zu bekommen. Egal wieviele Milchmädchen du da gerade versuchst zu rechnen: 40€ zahle ich effektiv nicht und ich spiele zu Release und nicht erst X-Wochen später. Bei knapp 100 Spielen, die ich für die Xbox One gekauft habe, reden wir über einige Tausend Euro Unterschied.

    28. Dann klick mal auf das Xbox Symbol. Die Version ist günstiger als die PC Version.
      Dass ein 4 Monate altes Spiel nur noch 30€ kostet, ist nicht ungewöhnlich. Nur hast du auch wieder bei der Komsolenversion einen Gebrauchtwert, bei der PC Version nicht.

    29. Du hast keine 100 Spiele für die Xbox One gekauft. Du hast sie dir nur geliehen (gekauft und wieder verkauft). Und dabei hast du vermutlich sogar mehr Geld ausgegeben als ich für meine Sammlung. Das ist der Unterschied.

    30. Ja, das sind die Spiele, die du als Blockbuster kaufst. Ich kaufe ganz andere Titel. Spiele, die eben mehr als fünf Stunden Spaß machen.

      Dein Beispiel oben bestand aus einem Spiel welches 5 Stunden dauert und das du angebliche drei mal durchspielst und nach x-weiteren Wochen nocheinmal.
      Mal ganz davon abgesehen, dass ich noch kein einziges Spiel nur 5 Stunden gespielt habe, ist die Stundenzahl doch relativ egal. Die meisten Spiele liegen bei mir zwischen 40 und 70 Stunden. Und danach kann ich das Spiel weiterverkaufen, du mit deiner PC Version kannst das nicht.

    31. Die günstige Xbox-One-Variante ist ebenso nur ein Key mit Gebraucht- und Leihwert Null und tut überhaupt nichts zur Sache, weil es um den Preis der PC-Version ging.

    32. Du hast keine 100 Spiele für die Xbox One gekauft. Du hast sie dir nur geliehen (gekauft und wieder verkauft).

      Kaufen, verkaufen und leihen sind drei völlig unterschiedliche Dinge. Die meisten Spiele habe ich gekauft, anschließend wieder verkauft. Einige habe ich geliehen. Insgesamt ist das deutlich günstiger, als hätte ich all diese Spiele in der PC Version gekauft. Denn diese Spiele kann ich nur kaufen, aber nicht verkaufen oder verleihen.

    33. Die günstige Xbox-One-Variante ist ebenso nur ein Key mit Gebraucht- und Leihwert Null und tut überhaupt nichts zur Sache, weil es um den Preis der PC-Version ging.

      Gebraucht gibt es das Spiel ab 25€. Ist immer noch günstiger als die PC Version und hat einen Gebrauchtwert.
      Du zahlst jetzt noch 30€. Der Komsolenspieler kann es 25€ kaufen und anschließend für 20€ weiterverkaufen.

      Du kannst es drehen und wenden wie du willst. PC Spiele sind effektiv deutlich teurer.

    34. Dein Beispiel oben bestand aus einem Spiel welches 5 Stunden dauert und das du angebliche drei mal durchspielst und nach x-weiteren Wochen nocheinmal.

      Das hast du hineininterpretiert.

      Kaufen, verkaufen und leihen sind drei völlig unterschiedliche Dinge.

      Kaufen und verkaufen ist ziemlich das selbe wie leihen (gegen Gebühr). Passt dir natürlich nicht in den Kram, weil du somit bspw. 2000€ ausgegeben hast und jetzt ohne Spiel dastehst, während ich 50 Titel zur Auswahl habe.

    35. Das hast du hineininterpretiert.

      Nein, das hast du geschrieben.

      Kaufen und verkaufen ist ziemlich das selbe wie leihen (gegen Gebühr). Passt dir natürlich nicht in den Kram, weil du somit bspw. 2000€ ausgegeben hast und jetzt ohne Spiel dastehst

      Nein, es ist nicht dasselbe. Leihen kann ich kostenlos. Das Spiel gehört mir in diesem Fall nicht.

      Wenn ich 2000€ ausgebe, bekomme ich aber 1000€ wieder. Deine 2000€ sind komplett und die Spiele im Schrank verstauben.

    36. Lesen ist nicht deine Stärke, dafür kannst du halt auch nicht rechnen.

      Wenn du dir 100 Spiele zu 60€ kaufst und diese wieder für 40€ verkaufst (was ja schon ein ziemlich guter Preis ist), dann gibst du 2000€ aus und hast hinterher nichts. Effektiv hast du dir die Spiele also für 20€ das Stück geliehen.
      Wenn ich mir 50 Spiele zu 40€ kaufe, dann zahle ich 2000€ und habe hinterher 50 Spiele.

    37. Welcher echter Gamer verkauft Spiele? Ich habe meine Sammlung von den Spielen aus den 90er sogar noch.

      Kann es sein, dass du kein echter Gamer sondern ein echter Sammler bist?

      Aber eben sich selber als Vollblut Gamer ausgeben und dann an jedem Ende Geld sparen.

      Da verwechselst du was. Ich gebe 60€ pro Spiel aus und habe einen TV für 2600€ gekauft.

      Du willst für Hardware kein Geld ausgeben, du willst Games nichts bezahlen

      Da verwechselst du mich wohl mit „Faktencheck“, der immer so lange wartet bis ein Spiel günstiger wird und der mit einem 400€ TV einen krassen Fehlkauf hatte.

      und wetterst gleichzeitig über Raubkopien?

      Dann nenne uns doch mal Gründe, die dich dazu bewegen illegale Raubkopien zu nutzen.

      Kein Wunder fällt die Konsolenbranche immer weiter zurück bei Leuten wie Ingo!

      Microsoft hat mit der Xbox Sparte gerade ein Rekordergebnis gehabt. Sony auch.

    38. Wenn du dir 100 Spiele zu 60€ kaufst und diese wieder für 40€ verkaufst (was ja schon ein ziemlich guter Preis ist), dann gibst du 2000€ aus und hast hinterher nichts. Effektiv hast du dir die Spiele also für 20€ das Stück geliehen.
      Wenn ich mir 50 Spiele zu 40€ kaufe, dann zahle ich 2000€ und habe hinterher 50 Spiele.

      Ich habe dann aber 100 Spiele gespielt, du nur 50.
      Willst du ebenfalls 100 Spiele spielen, musst das doppelte ausgeben. Außerdem stimmen deine 40€ ja nichtmal. PC Spiele kosten zu Release 60€.

    39. Ich habe dann aber 100 Spiele gespielt, du nur 50.

      Ich habe dann aber 5000 Stunden gespielt, du nur 500.
      Willst du ebenfalls 5000 Stunden spielen, musst du das Zehnfache ausgeben. Außerdem ist das immer noch ein Beispiel. PC-Spiele muss man nicht zu Release kaufen und selbst wenn, dann kosten sie weniger als 60€.

    40. PC-Spiele muss man nicht zu Release kaufen

      Muss man bei Konsolen Spiele auch nicht. Das Konsolenspiel ist ist zu Release effektiv günstiger wegen des vorhandenen Gebrauchtwertes. X Wochen nach Release ist es auch günstiger wegen des vorhandenen Gebrauchtwertes.

      Ich habe dann aber 5000 Stunden gespielt, du nur 500.

      Da hast du wieder einen Denkfehler. Es ist umgekehrt: Ich habe 5000 Stunden gespielt und du nur 500.

    41. Nein. Die Spielstundenzahl korreliert nicht mit der Anzahl der gespielten Spiele.

      Nehmen wir als Beispiel JTR mit Warframe und über 1000 Spielstunden. Da müsstest du, wenn wir jetzt gut rechnen und 70h/Spiel ansetzen, mindestens 15 Spiele dafür durchspielen.

    42. Jetzt driftest du komplett ab. Warframe gibt es auf der Konsole auch und obwohl es kostenlos ist (eigentlich Pay To Win, nur merken das gewisse Leute, die nicht mit Geld umgehen können, nicht) habe ich nicht den Drang, soetwas minderwertiges (technisch) zu spielen.

      Wir reden hier nicht über endlose MMOs, sondern über Spiele, die es für einen Preis X gibt und die irgendwann zuende sind. Diese Spiele sind auch jene mit 4k Grafik und HDR. Und genau diese Spiele sind auf dem PC effektiv teurer, deutlich.

  5. Welcher echter Gamer verkauft Spiele? Ich habe meine Sammlung von den Spielen aus den 90er sogar noch. Aber eben sich selber als Vollblut Gamer ausgeben und dann an jedem Ende Geld sparen. Ingo: wie soll die Industrie von Leuten wie dir leben? Du willst für Hardware kein Geld ausgeben, du willst Games nichts bezahlen und wetterst gleichzeitig über Raubkopien? Kein Wunder fällt die Konsolenbranche immer weiter zurück bei Leuten wie Ingo!

    1. Abgesehen davon dass ich hier aber auch keine Thread Struktur sehe. Ich sehe einfach alle Beitrage gleich formatiert untereinander. Gibt es überhaupt eine Thread Struktur hier?

    2. Und warum sehe ich die nicht? (Marc)

      Wie gesagt in der Regel antworte ich, ausser der Login wurde ich vergessen.
      Aber du lenkst ab, antworte lieber mal auf das relevante, sprich meinen Vorwurf dass du derjenige bist der die Industrie wirklich am wenigsten Geld bringt!

  6. Der wichtigste Blockbuster Release des Jahres Red Dead Redemption 2 kommt für die Konsolen im Oktober. Der erste Gameplay Trailer stammt von der PS4 pro:

    Eine PC Version ist nicht angekündigt. Sorry, aber das zeigt nur wie bedeutungslos der PC ist. Was interessiert mich als Europäer ob X-Millionen Chinesen billige F2p Games zocken oder in PUBG sich zum Sieg cheaten, wenn ich den größten Blockbuster Titel spielen möchte?

    Außerdem durfte ich die letzten Tage wieder einmal erleben, wie fehleranfällig ein PC immer noch sein kann. Ständig verliert die Maus die Funkverbindung und kein Mensch weiß, woran es liegt. Ich muss jedesmal die Maus reseten. Dazu macht Outlook derzeit Probleme. Outlook sperrt in unregelmäßigen Abständen einfach mein Passwort, obwohl ich es nicht mehrmals hintereinander falsch eingegeben habe. Anscheinend läuft bei der Synchronisation mit Lync einige schief. Und ich dachte, die 90er Jahre sind vorbei.

    1. Was hat die Funkmaus mit dem PC zu tun? Wahrscheinlich so eine 15 Euro China Import an Technik gekauft oder schlicht die Batterien leer. Aber was hat das mit dem PC als solches zu tun. Kaufe dir eine Logitech Funkmaus für 120 Euro und du hast Ruhe.

      Und ich verwende Outlook privat wie geschäftlich. Ich denke das Problem bei dir sitzt wie in 90% der Fälle zwischen Tischkante und Stuhl. Des weiteren hat Microsoft letztlich diversen Leuten (laut Presse) das Passwort zurückgestellt, weil sie schlicht zu banale unsichere Passwörter verwendet haben.

    2. Halt! Ich habe eine Logitech Funkmaus. Und die Batterien habe ich erst vor kurzem gewechselt. Bei leeren Batterien leuchtet es außerdem rot. Ich habe das Problem, dass einfach die Verbindung weg ist und sie erst wieder hergestellt wird, wenn ich die Maus einmal aus und wieder einschalte oder auf reset klicke. DAS sind Probleme im Jahr 2018.

      Outlook Passwort von Microsoft zurückgesetzt? Kann nicht sein. Denn ich muss ja jedesmal, wenn das Passwort gesperrt wird, ein neues anlegen, welches den Richtlinien entspricht. Mein neues Passwort wird ja akzeptiert, aber dann wieder gesperrt und wieder und wieder. Wahrscheinlich ein Problem mit Lync, das das Outlook Passwort eigentlich für Lync übernimmt. Aber hier scheint es Probleme zu geben.

      In Summe gibt es immer noch massive und nervige PC Probleme. Dass alles angeblich reibungslos läuft, ist was für die Fabel. Und darauf habe ich doch in meiner Freizeit keinen Bock. In der Firma bekomme ich die Zeit immerhin bezahlt.

    3. Kaputte Hardware und unfähiger Admin, nach dem klingt das beides. Gibt es auch bei den Konsolen. Ich hatte auch 360 Pads die am Tag x nicht mehr wollten. Und es gibt auch dort unfähige Admins, siehe PSN Hack wo 65 Millionen User betroffen waren. Nichts PC spezifisches! Wie gesagt so etwas wie RRoD hatten wir am PC noch nie. Ebenso habe ich noch nie durch Dateifehler kaputte Spielstände, bei der Konsolen schon. Und GT6 konnte ich erst kürzlich nutzen, nach dem ich die 25GB oder wie viel es war, dreimal herunterladen musste und Stunden damit verbrachte die Updates zu installieren. Sorry, so lange hat nicht mal die Installation von GTA4 auf einem Gurken PC jemals gedauert. Und GT6 ist da wahrlich nicht alleine gewesen auf der PS3. Und bezüglich Funk fangen wir lieber erst gar nicht an. Die Playstations sind allesamt bekannt, eine katastrophales WLAN zu haben. Bei Fortnite wird sogar explizit darauf hingewiesen, dass bei den Konsolen dringend empfohlen wird ein Netzwerkkabel zu verwenden.

      PS: uralte Logitech Funkmaus (nicht Bluetooth) hatte ich hier auch mal, so ein 30 Euro Ding. Die Dinger kannst du rauchen. Kaufe dir ein Bluetooth Logitech Maus, aber nicht diese mit ihrem eigenen Funkstandard. Und wenn du Boxen oder andere starke Magnete in der Nähe hast, kann das eine Ursache sein. Aber 2018 läuft alles drahtlose über Bluetooth oder gar nicht!

    4. Umso schlimmer ist, dass es solche Probleme noch immer gibt. Und das in großer Masse. Oder was glaubst du warum große Konzerne externe IT Firmen beschäftigen, die sich den ganzen Tag ausschließlich mit Fehler beheben beschäftigen?

    5. Das alles sind keine Fehler von Windows sondern der entsprechenden Softwarehersteller und ihrer Software. Und solche Fehler findest du bei allen Business Software (auch auf Mac und Linux), weil diese etwas komplexer als Spiele sind. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Erzähle mir wenn schon von Problemen mit Spielen am PC die du hattest.

    6. Wie gesagt hier geht es um Spiele und nicht um Business Software, das sind zwei völlig verschiedene Welten. Von meiner Warte aus kann ich nur sagen: zum Glück macht Siemens keine Spiele! Gerade das Business Umfeld zeigt mir täglich dass die gesamte IT noch in den Kinderschuhen steckt. Internationale geltende Standards und übergreifende Workflows sind bei der IT immer noch Fremdworte, nach wie vor kocht da jeder sein eigenes Süppchen.

      Windows als Gaming Plattform funktioniert wunderbar. Da muss ich schon zurück zu XP Zeiten bis ich an mein letzten groben Ärger zurück denke. Schlussendlich kochen alle auch Konsolenhersteller nur mit Wasser. Es gab und gibt immer wieder überall bei der Technik grobe Fehler die nicht hätten passieren sollen. Ua. ein Grund warum ich von iOS auf Android gewechselt bin, das iTunes ist schlicht die schlimmste Software die mir jemals unter die Augen gekommen ist, so viele Bugs wie es hat. Bei Android brauche ich keine Software um an meine Daten vom Smartphone zu kommen. Goldene Käfige eben und ihre enorme Nachteile! Meines Erachtens nach sollte geschlossene Systeme wie die von Apple oder Konsolen schlicht verboten werden.

    7. Meines Erachtens nach sollte geschlossene Systeme wie die von Apple oder Konsolen schlicht verboten werden.

      Meines Erachtens nach sollten offene Systeme wie die von Google oder PC schlicht verboten werden.

      Wie gesagt hier geht es um Spiele und nicht um Business Software

      Und warum ignorierst du dann meinen Absatz in dem es um ein Spiel ging?

      Der wichtigste Blockbuster Release des Jahres Red Dead Redemption 2 kommt für die Konsolen im Oktober. Der erste Gameplay Trailer stammt von der PS4 pro:

      Eine PC Version ist nicht angekündigt. Sorry, aber das zeigt nur wie bedeutungslos der PC ist. Was interessiert mich als Europäer ob X-Millionen Chinesen billige F2p Games zocken oder in PUBG sich zum Sieg cheaten, wenn ich den größten Blockbuster Titel spielen möchte?

    8. Die Wichtigkeit ist sehr individuell. Das neue WOW Addons ist nicht für die Konsolen angekündigt, zeigt wie bedeutungslos die Konsolen sind.

    9. Red Dead Redemption 2 gilt als wichtigster Release dieses Jahres im Tripple A Bereich. Gibt es nicht für den PC, da zu bedeutungslos.

      WoW Addob gilt als wichtigster Release im MMO Bereich. Gibt es nicht für Konsolen, da zu bedeutungslos.

      Wann lernst du endlich zu verstehen, dass hier zwei unterschiedliche Zielgruppen vorliegen?

  7. Die Leistung einer Geforce RTX 2080 soll acht Prozent über einer Geforce GTX 1080 Ti

    Die neue 2080 soll nur 8% schneller werden als die 1080Ti. Das ist weniger als erwartet und deutlich zu wenig Leistung für unoptimierte 4k Grafik. Man wird also weiter warten müssen auf eine 2080Ti (mindestens bis Frühjahr 2019), die dann vielleicht 4k Gaming auf dem PC einläuten wird.

    Vorher werden Leute wie JTR weiterhin mit niedrig aufgelösten 1440p Bildern herum siechen und auf HDR auch weiterhin verzichten. Denn der Gsync HDR Monitor ist solchen Leuten zu teuer.

    Derweil spielt der Konsolenspieler schon seit fast einem Jahr aktuelle Games mit hoher nativer 4k Auflösung und mit nativem HDR. Red Dead Redemption 2 ist der wichtigste Tripple A Release dieses Jahres und der PC Spieler bekommt das Spiel nicht. Da kauft der gemeine PC Spieler für 800€ eine Grafikkarte und kann das Spiel trotzdem nicht spielen. Aber hey, immerhin gibt es dafür ein WoW Addon – mit schlimmer Matsch Grafik von vorgestern.

    Benjamin hat immerhin zwei 1080 Ti im Verbund. Aber was nützt ihm das, wenn kein Red Dead Redemption 2 kommt und SLI am aussterben ist? Und ohne HDR fasse ich kein neues Spiel mehr an, denn ohne HDR sieht ein Spiel massivst schlechter aus.

    1. Ingo weiss mehr als die Industrie selber. Weder sind die Karten offiziell angekündigt, noch weiss man ihre Spezifikation. Alles reine Spekulation, lass doch mal warten bis die Grafikkarten da sind, bis ihre Treiber angepasst wurden. Selbst wenn jemand jetzt ein Probe Sample hat, so hat er schlicht noch nicht die angepassten Treiber, weil die noch nicht verfügbar sind. Und des weiteren? Was interessiert es dich Ingo, bist du heimlich doch ein PC Gamer?

    2. Mit Hinhalte Manöver kannst du mich nicht überzeugen PC zu spielen. An den Gerüchten ist meistens was dran. Welchen Leistungszuwachs erwartest du denn?

    3. Ich würde 15 bis 20% Erwarten und das wäre schon enorm. Wobei man ja immer bedenken muss: die erste Serie ist auf der Referenz Design basierend. Wenn dann alle die Limiten des neuen Chip besser kennen (allen voran was die Thermik anbelangt), dann kommen nachher die Custom Designs mit ruhigeren Lüfter und meist auch massivem Overclocking. Dort sind dann schon nochmals 30% Unterschied (wie PS4 Pro zur Xbox One) möglich. Ist bei Mercedes auch nicht anders mit den AMG etc. Versionen.

    4. 15-20% wäre immer noch zuwenig, wenn man durchgehend 60 fps in 4k haben möchte. Die 1080 Ti schafft die aktuellen Games in 4k meist mit 40fps im Durchschnitt. Plus 20% ist man bei 48 fps und somit immer noch weit unter 60 fps. Und das alles mit fps Schwankungen.

      Sorry, da spiele ich dann lieber konstante 30 oder 60 fps auf Konsole und habe da natives HDR obendrauf. Etwas was wirklich was bringt und was du in den nächsten fünf Jahren wohl weiterhin nicht haben wirst.

      Ganz davon abgesehen gehe ich eher von 8% Steigerung als von 20% aus. Die 2080 Ti wird dann erst stark genug sein für ruckelfreies 4k Gaming. Aber auch nicht lange, denn 2020 oder 2021 kommt die nächste Konsolengeneration, die dann wieder alles nach oben anheben wird. Und offensichtlich sind dir die Preise auch zu teuer.

    5. Aber nur auf dem Papier. Wie grottenschlecht die 1080 ist, sieht man daran, dass bei dir ein The Crew 2 übelst ruckelt in niedriger 1440p Auflösung und dass diese Karte massiv Performance verliert, sobald HDR aktiviert wird. Die Karte ist schlicht und ergreifend viel zu schwach für unoptimierte PC Software, erst recht für 4k Gaming. Du solltest dir das nicht länger schön reden, sondern schnellstens zur 1080 Ti oder bald 2080 wechseln. Denn die Probleme mit HDR werden bei der 1080 nicht mehr behoben und niemand optimiert dafür.

    6. Du kannst gerne wieder mal einen Gang runterschalten. Die vier Tatsachen, die ich genannt habe, sind hier alle belegt worden. Aber nochmal für dich:

      1. The Crew 2 ruckelt in 1440p. Beleg: dein Video auf YouTube.

      2. Die Karte verliert massiv Performance, wenn HDR aktiviert ist. Beleg: der von Marc verlinkte ComputerBase Artikel.

      3. Die 1080 ist viel zu schwach für 4k Auflösung bei unoptimierten Games. Beleg: diverse Entwickler haben bestätigt, dass man als Ausgleich doppelt soviel Rechenpower benötigt wie für optimierte Games. Und die sind dann doch ein wenig glaubwürdiger, als jemand, der diese Karte hat und ein Problem damit hat diese Fakten zuzugeben.

      4. die Probleme mit HDR werden nicht mehr behoben. Das ist der einzige Punkt ohne Beleg. Aber wie wahrscheinlich ist eine Problembehebung, wenn das Problem schon seit 18 Monaten existiert?

    7. Das Video ruckelt nicht das Spiel. Wie gesagt es gibt keine Konsole die nativ 4K rechnet, das ist Fakt, siehe Digital Foundry und Co. Entweder gibt die Engine nur 2560×1600 heraus und die Konsole skaliert hoch, oder aber die Engine macht den Trick intern und gibt dann ein vermeidliches 4K Bild heraus, welches keines ist, bekommt sogar dafür ein Gütesiegel. Das Resultat ist dasselbe.

    8. Ja aber das sind Titel die auch auf einem Mittelklasse PC mit 4K 60 FPS laufen. Wann immer man genau vergleicht, kommt man zum Schluss (und dem ist einfach so): Rohleistung = Anzahl Pixel die man berechnen kann. Bringst du mit den 6TFlop einer Xbox One X 4K mit 60 FPS hin, bekommst du das auch mit einer entsprechenden Grafikkarte am PC hin, genau weil es genau derselbe Code ist (bei Microsoft). Die Topgrafikkarten sind aber bei ca. 12TFlop. Was effektiv Engine intern berechnet wird, kannst du nicht eruieren, das ist das Problem.

    9. Das war 2000 herum so. Xbox Spiele sind laut Chef der Xbox Sparte auch nicht mehr optimiert, zumindest ihre eigenen Produktionen, sondern werden dieselbe UWP für Xbox und PC genutzt. Bei PS4 ist es schon so, dass diese optimiert werden. Und deutlich mehr bräuchte es nur, wenn du absolut Vollpfeife von Entwickler währst. Sobald du so hoch optimierte Engines wie Frostbyte (EA), UDK (Epic) oder Unity verwendest, kann das eigentlich nicht der Fall sein.

    10. In Entwicklerkreisen hört man ganz anderes und die Probleme mit HDR hängen auch mit der fehlenden Optimierung zusammen. 4k ist auf den Konsolen nur wegen der Optimierung und dem Fokus auf eine Plattform reibungslos möglich. Ich kenne niemanden der ohne Probleme auf dem PC in 4k spielt. Die Spiele ruckeln ungeniessbar.

    11. Das war 2000 herum so

      Nein, die Aussagen der Entwickler sind noch gar nicht so lange her. Es macht einen ziemlich großen Unterschied, ob eine Software auf einer einzelnen geschlossenen Architektur laufen soll, oder auf einem offenen System mit x-beliebigen Komponenten. Da liegen Welten zwischen was den Aufwand betrifft. Die Probleme mit HDR liegen ebenso daran, dass niemand optimiert. Auf den Konsolen verursacht HDR keine Performance Einbrüche. Mit derzeit erhältlichen Grafikkarten ist kein 4k ohne Probleme möglich, denn die fps schwankt viel zu sehr. Auf den Konsolen sieht das anders aus. Da wird solange optimiert, bis ein Spiel mit konstanten 30 oder 60 fps läuft. Native 4k Games auf Konsolen gibt es genügend. Die Mehrheit der aktuellen Blockbuster läuft auf der Xbox One X in native 4k mit hohen Einstellungen, einfach mal bei Digital Foundry gucken. Und mit HDR sehen diese Spiele nocheinmal deutlich realistischer aus. Etwas was du in den nächsten fünf Jahren wohl immer noch nicht zu sehen bekommst. Ohne HDR brauch man mir kein neues Spiel mehr verkaufen wollen, das sieht einfach schlecht aus im Vergleich zu gutem HDR.

    12. Du kennst gar niemand der am PC spielt, wenn du ehrlich bist Ingo/Markus/Tobi/Hansel/usw. Also die meisten die bei 4K keine stabile FPS haben, haben auch weitaus höhere Grafikeinstellungen als die mittleren der Konsolen Einstellungen, siehe The Crew 2 was aussieht auf der PS4 wie ein PS3 Titel.

    13. Auf der Xbox One X sind es meistens hohe Einstellungen in 4k (u.a. The Crew 2). Einfach mal bei Digital Foundry schauen und nicht ständig gezielt falsche Dinge behaupten.

      Ich kenne sehr wohl jemanden am PC und darüber habe ich vor einigen Wochen hier ausführlich berichtet. Selbst mit einer 1080 Ti gab es Probleme bei Assassins Creed und CoD. Ein PC Spieler sieht offenbar irgendwann keine Ruckler mehr oder will sie nicht wahrhaben, aber ich sehe sie schon, wenn ich vorher absolut konstante fps gewohnt war.

      Und du hast ja nur die 1080, die deutlich schlechter ist und die bei HDR nochmal zusätzlich Performance verliert. Während ich schon seit fast einem Jahr in 4k und HDR spiele, bist du immer noch bei niedrigen 1440p und SDR Grafik. Das sieht leider schlimm aus, wenn man besseres gewohnt ist. Das merkt man erst dann, wenn man sich einmal dran gewöhnt hat. Ohne HDR brauch man mir kein Spiel mehr verkaufen wollen. Zu groß ist dafür der Quantensprung gewesen.

    14. Wie gesagt ich kann selber Videos bei YT schauen und The Crew 2 sieht auf PS4 Pro aus wie ein PS3 Spiel mit eine LOD von vorgestern (siehe von mir verlinktes Video). Und das ist bei den meisten Spielen so. Titel wie BF1 haben dank guter Engine dann hohe Details auf der Konsole, aber immer noch nicht ultra, aber meist ist es die mittlere Grafikqualität die dann schon enorme Abstriche bei Sichtweite, Filtering oder Tesselation in Kauf nehmen muss. Die Grafikqualität auf einer Konsole schafft selbst eine 1070 auf 4K mit 60 FPS!

    15. Und du hast ja nur die 1080, die deutlich schlechter ist und die bei HDR nochmal zusätzlich Performance verliert.

      Wie gesagt auf der Auflösung einer Konsole (2560×1600) hat meine Grafikkarte um die 80 bis 120 FPS, da tun 20% FPS Einbruch wegen HDR nicht weh.

    16. Außerdem sieht dein The Crew 2 in 1440p schlechter aus als auf PS4 Pro und es ruckelt. Und das ist bei den meisten Spielen so. Meist ist es die mittlere Grafikqualität die auf dem PC schon ruckelt, dann noch enorme Abstriche bei Sichtweite, Filtering oder Tesselation. Die Grafikqualität auf einer Konsole schafft du mit deinem PC nicht, denn du spielst immernoch ohne HDR und in niedriger Auflösung.

    17. Und wie gesagt Quake 3 Grafik in 4K kann jeder.

      Wir reden von aktuellen Titeln, die auf Konsole in 4k flüssig laufen und bei dir in 1440p ruckeln.

    18. Du weisst schon dass du mit G-Sync oder FreeSync nie ein sauberes Video hin bekommst? Und weisst du auch warum das technisch so ist? Gebe dir ein Tipp: Videos kennen keine dynamischen Frametimes, sondern nur fixe. Theoretisch kann man das herausrechnen, aber sicher nicht live. Aber eben, wie soll ein technischer Laie wie du so etwas komplexes verstehen. Für dich gibt es darum Technik aus den 80er was Bildrate anbelangt.

    19. Ausrede. Das Spiel ruckelt bei dir bei Kameraschwenks. Punkt.

      „For the same given paper spec, a console will deliver twice the perf of a PC, and a PC will deliver twice the perf of a mobile part.“ John Carmack

      Hier nochmal die Aussage von Carmack.

      Und die Metro Entwickler sagen das gleiche:

      in der Praxis aber wird man seiner Ansicht nach das Doppelte an Leistung im Vergleich zu einem ähnlichen PC-Setup herausholen können. Das liegt an der fest vorgegebenen Plattform, den Optimierungsprozessen auf ein Hardware-Setup und letztendlich auch am direkten Zugriff auf die Hardware.

      Und genau deshalb funktioniert flüssiges 4k Gaming schon auf Konsolen, aber noch nicht auf dem PC. Das HDR Problem kommt nich oben drauf. Auf den Konsolen gibt es das zum Nulltarif obendrauf. Auf dem PC kostet das weitere Performance. Und sorry, dass ich Profientwicklern mehr glauben schenke, als jemanden wir du, der hier Dinge erzählt, die eher in das Reich der Fabel gehören.

      Das interessante an vielen PC Spielern ist, dass sie, sobald man ihnen einmal über die Schultern schaut, in doch recht merkwürdige Ausreden flüchten, warum das Spiel dann plötzlich ruckelt. Marc zu Besuch bei Mario erfüllt ja so ziemlich alle Klischees, die es gibt.

    20. „Of course, you can get a PC with much more than 2x the power of a console“

      Dafür gibt es eigentlich nur eine Erklärung. Für Konsolen zu entwickeln ist wesentlich einfacher und effizienter als eine PC Version.

    21. Das waren Aussagen, die sich auf die Standard PS4/Xbox One bezogen. Die Architekturen sind dort seit fast fünf Jahren gleich, sodass mit relativ wenig Aufwand extrem optimiert wird. Da kommt dann die Xbox One X ins Spiel, die diese optimierten Spiele problemlos mit einer nativen 4k Auflösung darstellen kann, denn sie hat – oh Wunder – eine 4,5 fach höhere Rechenpower. Die 4fache Power benötigt man für 4k. Der Rest wird für zusätzliche Effekte oder stabilerer fps genutzt. Zusätzliche 4k Assets werden im höheren Speicher (12 statt 8 GB RAM) untergebracht. Nachteil: bei Gears 4 musste ich über 100 GB an 4k Texturen herunterladen.

      Bei der PS4 pro ist das etwas anders. Die Konsole ist ja nicht 4fach stärker als eine Standard PS4. Deshalb laufen 4k Spiele dort meist mit Checkerboarding. Das ist aber so verflucht gut, dass die Unterschiede zu nativen 4k nur im 300% Zoom zu erkennen sind. Digital Foundry hat Videos dazu gemacht.

      In Summe ist für mich aber nicht die Auflösung sondern vor allem HDR der Punkt, der die Spiele deutlich besser aussehen lässt. AC Unity hat aus meiner Sicht die besten HDR Effekte gehabt. Auch Battlefront II hat unfassbar gutes HDR. Man hat teilweise das Gefühl, ein ganz anderes Spiel zu spielen, so groß ist z.B. der Unterschied in Weltraumszenen.

    22. Wo ruckelt da was? Hast du deutsche Gurkenleitung oder einfach sonst Probleme mit Youtube?

      Und hier mal die Unterschiede im Details. Es ist wie ich sage, weniger Sichtweite, geringere Schattenqualität und geringere LOD allgemein.

    23. Warum zeigst du uns nicht das Video in der auch die Xbox One X Version verglichen wird?

      Die Xbox Version läuft mit hohen Details in 4k flüssig. Die PS4 pro Version läuft mit weniger Details aber flüssig. Die PC Version ruckelt (m.E. Deutlich erkennbar) und das auf einer 1080 Ti. Wie soll das dann eine normale 1080 schaffen? Vor allem bei einem Spiel mit angeblicher PS3 Grafik?

    24. Prima, das ist doch genau das was ich sage. Auf dem PC ruckelt das Spiel selbst mit einer 1080 Ti. Bei schnellen Schwenks ist der stockende Hintergrund nun wirklich nicht zu übersehen, während die Konsolen flüssig laufen.

      Das sind genau diese typischen (Mikro-)Ruckler, die ich auch bei meinem Kollegen wahrgenommen habe. Ich finde das immer faszinierend, dass der Mensch vor dem Rechner das irgendwie sieht.

    25. Davon mal abgesehen: ohne HDR kann man das Spiel eh vergessen und die Gummiband KI muss ich auch nicht haben. Für sowas ist mir die Zeit zu schade.

    26. Die XBOX One X verkauft sich besser als die PS4 pro aber egal.

      Ich sehe in deinem Vergleichsvideo allerdings auch eine PC Version die nicht flüssig läuft. Aber egal.

    27. In Summe liegt Microsoft deutlich hinter Sony und veröffentlicht keine Zahlen mehr. Mehr als Verständlich. Ähnlich bei Steam die auch keine Zahlen veröffentlichen weil sonst jeder sieht wie schlecht bestimmte Spiele sich verkaufen.

      Die NPD Group hat trotz dem Zahlen und da ist Microsoft mit der X vor der Pro. Aber egal. Es ging hier um 4k Gaming und da hast du mit dem Video bewiesen dass der PC ruckelt. Verkrüppelt am PC zu sitzen wie zu besten Zeiten vor der Jahrtausendwende hab ich keine Lust drauf.

    28. Kauf dir eine Brille Ingo. Bei meinem verlinkten Video ruckelt gar nichts, anders bei vielen Videos ab Konsole. Da sehe ich bei Rennspiele fast immer Nachladeruckler.

      Steam hat nie Zahlen veröffentlicht, anders Microsofts Xbox Sparte. Und ja Steam läuft so schlecht, so dass Gabe Newell der Reichste in der Branche wurde, stimmt. Der Kerl lacht dich gerade mit einem Big Smile aus!

      Wenn ich DSR (Downsampling im Nvidia Menu) oder bei vielen Spielen die Auflösung entsprechend hoch stelle dass es 4K entspricht, habe ich immer noch mit meiner 1080 immer noch 60 bis 90 FPS (Quake Championship und Tomb Raider). Gestern mal getestet. Und Quake Championship scheint auch einen dynamischen LOD zu haben und lässt schlicht nicht zu, dass die FPS unter 60 fallen. Wie man sieht, ist das nichts Konsolen exklusives!

    29. Du siehst die Ruckler in dem Video nicht? Achte auf die Umgebung die auf den Konsolen flüssig an dir vorbeihuscht und auf dem PC eindeutige Slowdowns hat.

    30. Kauf dir eine Brille Ingo. Bei meinem verlinkten Video ruckelt gar nichts

      Sorry, aber dann hast du schlicht und ergreifend Tomaten auf den Augen oder willst das ruckeln nicht wahrhaben.

      Quake Champions grafisch top? Eher altbacken und schlicht nichts besonderes. Will es aber auch gar nicht sein, denn das Spiel ist auf eine hohe fps ausgelegt und will auch Leute mit schwächeren Grafikkarten erreichen. Auf deiner 1080 läuft das Spiel in 4k laut Tests von PCGH nur mit 40 – 59 fps (deine angeblichen 60 – 100 fps sind wieder mal aus der Fabel).

      Mir ging es um Titel mit wirklicher Top Grafik wie die Open World Titel von Ubisoft, oder auch Titel wie CoD WWII. Die laufen derzeit selbst auf der 1080 Ti nicht in einer framerate, die man wirklich als flüssig bezeichnen kann. Die Ruckler aus The Crew 2 sehe ich durchweg in allen PC Spielen, wenn 4k aktiviert ist. Und du hast ja nur die Standard 1080 die deutlich schlechter ist und die mit HDR nochmal bis zu 20% runtergeht.

      Während du weiter in SDR und niedriger Auflösung spielst, tue ich das schon lange nicht mehr.

    31. Während du weiter in SDR und niedriger Auflösung spielst, tue ich das schon lange nicht mehr.

      Nein du spielst in 2560×1600 und hältst es ernsthaft für 4K. Aber he, da man 4K eh nicht sehen kann, sei dir verziehen:

      Und wo ruckelt hier was?

      Tja zum dir es zu beweisen habe ich schlicht keine Lust COD WW2 nochmals herunter zu laden, und ich habs durch und daher deinstalliert. Und Quake Championship mag grafisch durchaus mit gängigen Spielen grafisch mithalten:

      Aber das ist kein Wunder, id-softwares id-Tech hat schon immer gut skaliert. Wenn sie jetzt noch die Vulkan Engine verwenden, steht 4K sogar eine Grafikkarte des mittleren Kalibers bereit.

    32. Nein du spielst in 2560×1600

      Kannst du bitte aufhören gezielt falsche Dinge zu behaupten? Es gibt zahlreiche Spiele mit nativer 4k Auflösung, vor allem auf der Xbox One X. Einfach mal bei Digital Foundry schauen.

      Zu dem Vergleichsvideo von The Crew 2 habe ich dir schon folgendes geantwortet:

      „Prima, das ist doch genau das was ich sage. Auf dem PC ruckelt das Spiel selbst mit einer 1080 Ti. Bei schnellen Schwenks ist der stockende Hintergrund nun wirklich nicht zu übersehen, während die Konsolen flüssig laufen.

      Das sind genau diese typischen (Mikro-)Ruckler, die ich auch bei meinem Kollegen wahrgenommen habe. Ich finde das immer faszinierend, dass der Mensch vor dem Rechner das irgendwie sieht.“

      Zu Quake habe ich folgendes geschrieben:

      „Quake Champions grafisch top? Eher altbacken und schlicht nichts besonderes. Will es aber auch gar nicht sein, denn das Spiel ist auf eine hohe fps ausgelegt und will auch Leute mit schwächeren Grafikkarten erreichen. Auf deiner 1080 läuft das Spiel in 4k laut Tests von PCGH nur mit 40 – 59 fps (deine angeblichen 60 – 100 fps sind wieder mal aus der Fabel).

      Mir ging es um Titel mit wirklicher Top Grafik wie die Open World Titel von Ubisoft, oder auch Titel wie CoD WWII. Die laufen derzeit selbst auf der 1080 Ti nicht in einer framerate, die man wirklich als flüssig bezeichnen kann. Die Ruckler aus The Crew 2 sehe ich durchweg in allen PC Spielen, wenn 4k aktiviert ist. Und du hast ja nur die Standard 1080 die deutlich schlechter ist und die mit HDR nochmal bis zu 20% runtergeht.“

      Das sind nunmal Fakten. 4k Gaming ist auf dem PC noch nicht ruckelfrei möglich. Auf den Konsolen schon wegen der optimierten Spiele.

    33. Ich rede nur von den grafisch aktuellen Titel, siehe meine Liste. Und die ist wiederum von der offiziellen Liste auf der Seite von Microsoft entnommen. Aber viele der 4K Titel sind alte Titel ohne grafischen Anspruch. Dort ist es kein Wunder 4K hin zu bekommen. Genauso wie Titel wie BF1. Dank Frostbyte Engine läuft da 4K selbst auf Gurken Hardware. Der einzige Titel wo mich das angebliche nativ 4K erstaunt auf der Xbox One X ist AC Origin.

    34. Gibt genug aktuelle Games mit native 4k auf der Xbox. Weil man selber auf eine PS4 oder einen Gurken Rechner mit geringerer Auflösung spielt muss man nicht gleich die beleidigte Leberwurst spielen und versuchen es schlecht zu reden.
      Wenn dir weniger Auflösung genügt und auch kein HDR brauchst dann sei damit glücklich. Aber versuche nicht auf brechen und biegen das was objektiv besser ist schlecht zu reden.

    35. Nein habe ich nicht, weil wir das Thema schon hatten und die Liste hier bereits verlinkt wurde. Es macht kein Sinn Titel wie LA Noir zu erwähnen, weil jede Gurken Hardware dieses Spiel in 4K darstellen kann. Allen voran weil das Spiel uralt ist.

    36. Weil man selber auf eine PS4 mit geringerer Auflösung spielt muss man nicht gleich die beleidigte Leberwurst spielen und versuchen es schlecht zu reden.

      Tja lieber Uncharted 4, Horizon Zero Dawn, Wipeout HD etc. in 1080p anstatt Schrott wie Gears of War und Co in 4K. Scheinbar sehen das auch die Mehrheit der Konsolenspieler so. Denen ist gutes Gameplay etc. in 1080p ohne HDR lieber als die paar Seelen die in 4K mit HDR sich einen abwedeln. Das dürfte ein kleiner einstelliger Prozentanteil sein der so spielt wie du Ingo. Die meistgenutzte Konsole der Welt ist diejenige die ich habe: die erste PS4.

    37. Nein habe ich nicht

      Natürlich hast du das. Lies bitte nochmal was ich geschrieben habe und dann was du darauf geantwortet hast.

      Tja lieber Uncharted 4, Horizon Zero Dawn, Wipeout HD etc. in 1080p

      Und gleich die nächste Falschbehauptung.
      Uncharted 4 läuft in 1440p
      Horizon Zero Dawn in Checkerboard 4k
      Wipeout in native 4k

      Die Xbox One X hat deutlich mehr Spiele mit nativer 4k Auflösung. Das ist aber auch kein Wunder, denn für 4k benötigt man exakt die vierfache Hardwarepower wie bei Full HD und die hat die Konsole.

      mit HDR sich einen abwedeln

      Halt. HDR bekommt man auch auf der normalen PS4 und nicht nur auf der PS4 pro.

    38. Das dürfte ein kleiner einstelliger Prozentanteil sein der so spielt wie du Ingo

      Das kann sein. Aber das macht deine niedrige PC Auflösung in SDR nun auch nicht besser.

    39. Ich muss mir das Video nicht anschauen, ich habe das Spiel selber und schon gespielt. Und wenn man es von Grund auf neu gemacht hätte, würde die Grafik noch ein ticken geiler aussehen. Es sieht nicht schlecht aus, aber gegen Titel wie Redout verliert es klar.

    40. Wo sieht Redout denn gut aus? Selten so schlechte Umgebungsgrafik und Lichteffekte gesehen wie in diesem Spiel.
      Manchmal frage ich mich was für du für eine Wahrnehmung hast.

    41. Äppel und Birnen und irrelevante Spiele. Spannender sind Spiele mit Topgrafik wie Red Dead Redemption 2, das neue Tomb Raider oder auch Anthem. Da wird es darauf hinauslaufen, dass die PS4 pro 4k nur mit Checkerboard Rendering und Xbox One X jeweils mit nativer 4k laufen wird.

    42. Da wird es darauf hinauslaufen, dass die PS4 pro 4k nur mit Checkerboard Rendering

      Ist aber von echtem 4k nur anhand leichter Artefakte zu unterscheiden und meilenweit 1440p PC Auflösung überlegen. Red Dead Redemption 2 kommt für PC außerdem nicht und Tomb Raider ist speziell für HDR ausgelegt, das sieht dann ohne HDR absolut schlecht aus.

      Sind jetzt eigentlich mal gute und bezahlbare HDR Monitore angekündigt? Irgendwie hört und sieht man keine Neuigkeiten.

    43. Bezahlbare HDR Monitore gibt es von DELL schon seit einem halben Jahr. Informier dich mal richtig. Und Checkerboard Rendering ist weniger als ich als Auflösung habe. Checkerboard Rendering ist eben 2560×1600, also 4.1 Millionen Pixel. Ich habe 4.9 Mio Pixel und dabei immer FPS zwischen 60 bis 120 je nach Spiel. Selbst mit Checkerboard Rendering wird meist nur 30 FPS geboten. Und 30 FPS ist etwas was ich nicht mehr erleben will, dann lieber 1080p und 60 FPS. Aber ihr könnt euch das nicht mal aussuchen (warum eigentlich, technisch wäre das kein Problem?).

    44. Bezahlbare HDR Monitore gibt es von DELL schon seit einem halben Jahr. Informier dich mal richtig.

      Informiere du dich lieber mal. Es gibt nur ein Modell von Dell (wie kommst du bitte auf mehrere?) und dieses Modell ist nicht gamertauglich, sondern ein Grafiker Monitor.

      Und Checkerboard Rendering ist weniger als ich als Auflösung habe. Checkerboard Rendering ist eben 2560×1600, also 4.1 Millionen Pixel.

      Auch das ist falsch. 4k Checkerboard Rendering hat genauso viele Pixel wie native 4k Auflösung. Der Unterschied ist, dass jede zweite Zeile per Checkerboarding berechnet wird. Die Auflösung ist deutlich höher als ein 1440p Bild.

      Ich habe 4.9 Mio Pixel und dabei immer FPS zwischen 60 bis 120 je nach Spiel.

      Das stimmt nicht. Da hast du laut PCGH Benchmarks mit deiner 1080 nur 30 bis 50 fps bei aktuellen Spielen.

      Selbst mit Checkerboard Rendering wird meist nur 30 FPS geboten. Und 30 FPS ist etwas was ich nicht mehr erleben will, dann lieber 1080p und 60 FPS. Aber ihr könnt euch das nicht mal aussuchen (warum eigentlich, technisch wäre das kein Problem?).

      Auch das ist falsch. Hellblaue hat genau das. Und das kommende Tomb Raider hat das auch.

      Insgesamt wieder vier Behauptungen, die nicht stimmten. Schade.

    45. Informiere du dich lieber mal. Es gibt nur ein Modell von Dell (wie kommst du bitte auf mehrere?) und dieses Modell ist nicht gamertauglich, sondern ein Grafiker Monitor.

      Dann tut es mir leid, die meisten TV sind nicht gamertauglich sondern auf Filme und Streaming ausgerichtet. Warum sollte der nicht gamertauglich sein?

      Auch das ist falsch. 4k Checkerboard Rendering hat genauso viele Pixel wie native 4k Auflösung.

      Ja nach zwei Frames. Pro Frame wird aber besagte Auflösung berechnet.

      Das stimmt nicht. Da hast du laut PCGH Benchmarks mit deiner 1080 nur 30 bis 50 fps bei aktuellen Spielen.

      Selbst bei meinem Video sieht man dass ich weitaus mehr FPS habe. Junge, werde Erwachsen, ich werde wohl wissen welche FPS ich habe, zumal ich sie stetig mit dem Geforce Overlay eingeblendet habe.

      Insgesamt wieder vier Behauptungen, die nicht stimmten. Schade.

      Du meinst dich selber, denn ich kann alle meine Behauptungen technisch belegen, du gar nichts! So viele Quellen und technische Dokumente wie ich hier verlinkt habe, daraus könnte man eine Doktorarbeit schreiben.

    46. Es gibt nur ein Modell von Dell

      Falsch. Es gibt viele Modelle von Dell. Es gibt einen 4K/1000Nit/HDR-Monitor und der ist genauso spieletauglich wie die HDR1000-TVs von Samsung. Es gibt noch weitere „HDR“-Monitore von Dell, die aber eben keine 1000 Nit schaffen und keine UHD-Auflösung bieten. (Ersteres wird von den meisten Fernsehern auch nur pro forma erfüllt und kommt nie zur Anwendung bzw. ist deutlich eingeschränkt und zweiteres ist bei kleineren Diagonalen nicht unbedingt sinnvoll.) Es gibt auch von anderen Herstellern entsprechende Monitore, z.B. auch von Samsung:

      4k Checkerboard Rendering hat genauso viele Pixel wie native 4k Auflösung.

      Ja, und 4k-Upscaling hat auch genauso viele Pixel wie native 4k-Auflösung. Trotzdem ist das PAL-Fernsehbild oder die DVD nicht UHD.

    47. Du meinst dich selber, denn ich kann alle meine Behauptungen technisch belegen, du gar nichts!

      Ok, dann belege bitte einmal folgende Behauptung:

      „dann lieber 1080p und 60 FPS. Aber ihr könnt euch das nicht mal aussuchen (warum eigentlich, technisch wäre das kein Problem?).“

      So viele Quellen und technische Dokumente wie ich hier verlinkt habe, daraus könnte man eine Doktorarbeit schreiben.

      Das einzige was man von dir liest sind nichtssagende Aussagen von PR Abteilungen, wenn überhaupt mal eine Quelle von dir kommt. Verlinke doch bitte mal ein solches „technisches Dokument“.

    48. Du willst jetzt doch nicht behaupten, dass man bei einem Konsolenspiel erst einmal in den Einstellungen herumspielen muss, damit das Spiel vernünftig läuft, oder? Optionen sind doch so 90er-Jahre-PC. So geht das!

    49. Warum sollte der nicht gamertauglich sein?

      Dieser Monitor ist nicht Gaming tauglich sondern für Grafiker gedacht:

      Vor G-Sync HDR gab es lediglich Grafiker-Monitore mit einer zur HDR-Darstellung tauglichen Helligkeit von über 1.000 cd/m² und den 384 dimmbaren Zonen. Dells Ultrasharp UP2718Q und Asus‘ Proart PA32UC haben diese Eigenschaften mit Ultra-HD-Auflösung, aber nur 60 Hz. Für Gamer sind solche Geräte nicht nur wegen der 60 Hz weniger interessant, auch wegen des relativ hohen Preises von 1.500 Euro und mehr sowie dem deutlich spürbaren Input Lag bei aktivem HDR.

      Dazu soll laut Testberichte das HDR falsch kalibrieren!

      Ja nach zwei Frames. Pro Frame wird aber besagte Auflösung berechnet.

      Nein, bei jedem Frame. Die Berechnungsart ist nur eine andere.

      Selbst bei meinem Video sieht man dass ich weitaus mehr FPS habe. Junge, werde Erwachsen, ich werde wohl wissen welche FPS ich habe, zumal ich sie stetig mit dem Geforce Overlay eingeblendet habe.

      Das stimmt nicht. Da hast du laut PCGH Benchmarks mit deiner 1080 nur 30 bis 50 fps bei aktuellen Spielen.

      Falsch. Es gibt viele Modelle von Dell.

      Nein, es gibt nur ein solches Modell. Und das ist kein Gaming Monitor.

      Ja, und 4k-Upscaling hat auch genauso viele Pixel wie native 4k-Auflösung. Trotzdem ist das PAL-Fernsehbild oder die DVD nicht UHD.

      Du hast nicht verstanden was Checkerboard Rendering ist. Bei Checkerboard Rendering handelt es sich nicht einfach nur um ein aufgeblähtes Bild wo die Pixel einfach nur x-fach angezeigt werden, sondern um Pixel mit zusätzlichen Details. Eine Checkerboard 4k Auflösung ist eine 4k Auflösung. Der Unterschied ist folgender: bei einer nativen Auflösung werden alle Pixel nativ berechnet, bei Checkerboard werden ein Teil der Pixel aus den Informationen der Nachbarpixel berechnet. Das ist auch 4k, nur können leichte Artefakte entstehen, da die Berechnung nicht so genau ist wie beim nativen Verfahren. Eine DVD Auflösung oder eine 1080p wird dagegen einfach nur aufgebläht ohne dass zusätzliche Details entstehen. Bei 1080p werden z.B. einfach nur alle Pixel vierfach angezeigt. Das ist etwas völlig anderes als Checkerboard 4k.

      Da eure Fragen teilweise schon auf der letzten und vorletzten Seite beantwortet wurden, habe ich einige Antworten hier hinüber kopiert.

    50. Du hast nicht verstanden was Checkerboard Rendering ist.

      Es ist Upscaling oder Antialiasing, so wie du es beschreibst. Die einfachste Form der Hochskalierung ist die Pixelwiederholung, aber selbst ein 1080p Bild wird auf 2160p mindestens bilinear oder bikubisch interpoliert. (Schau dir einfach ein 1080p Bild an, das vom TV hochskaliert wurde und ein 2160p Bild, welches du per Pixelwiederholung hochskaliert hast. Ersters wird deutlich besser aussehen.) Die guten Upscaler dürften sogar noch mehr machen. Das Ganze jetzt marketingtechnisch Checkerboard Rendering zu nennen und als 4k-Auflösung zu verkaufen ist Sony ziemlich gut gelungen. Zumindest du scheinst zu glauben, dass daran etwas magisches ist, was zusätzliche Details schaffen soll.

    51. Es ist Upscaling oder Antialiasing, so wie du es beschreibst.

      Nein, ist es nicht. 4k Checkerboard Rendering hat genauso viele Pixel wie native 4k Auflösung. Der Unterschied ist, dass jede zweite Zeile per Checkerboarding berechnet wird. Die Auflösung ist deutlich höher als ein 1440p Bild.

    52. 4k Checkerboard Rendering hat genauso viele Pixel wie native 4k Auflösung

      4k-Upscaling hat auch genauso viele Pixel wie native 4k-Auflösung.

      Der Unterschied ist, dass jede zweite Zeile per Checkerboarding berechnet wird.

      Das ist inhaltlich schon Blödsinn. Dann wäre es Alternate Line Rendering. (Gibt es natürlich auch, am PC unter anderem unter dem Namen SLI.)

      While exact implementations tend to vary between developers, the technique generally involves rendering only 50% of any given scene, often rendering it in a grid of 2×2 pixels. A reconstruction filter is then employed to extrapolate the appearance of the unrendered parts of the scene, with the final image then being presented to the viewer as (theoretically) the same as if it had been rendered natively at the target resolution. In some implementations the checkerboard grid will be alternated between frames, with the previous frame’s image data being held in memory, and then used to aid with reconstructing the scene.

    53. Genau das ist Checkerboard Rendering. Etwas völlig anderes als eine 1440p Auflösung die Thomas hat. Er spielt immer noch auf ein 1440p Bildschirm mit SDR, also Grafik von vorgestern, während ich schon längst bei 4k und HDR bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login