LBS Spiel: Vision – The 5 Dimension Utopia

Vision ist mein 1992 erstes selbstgekauftes PC-Spiel für 20 DM was ich damals noch auf dem betagten 486er meines Vaters spielen durfte. Es war ein Werbespiel von der LBS und kann grundsätzlich als Point&Click-Adventure bezeichnet werden. Eines gleich vorweg: die 20 DM von meinem Taschengeld damals waren auf jeden Fall eine gute Anlage für die Zukunft – aber das Spiel war trotzdem unterirdisch schlecht.

So butterweich animiert sah das damals aus
So »butterweich« animiert sah das Werbespiel von der LBS damals aus

Fotorealistische Grafik

Aber wie das bei diesen ersten Computerspielen wahrscheinlich bei vielen heutigen Computerspielefreunden so gewesen war, bin ich dadurch an den Computer bzw. MS-DOS herangeführt worden.

Das ging los mit dem optimieren des Speichers mit so Sachen wie HIMEM.SYS und EMM386.EXE damit ich auch Sound im Intro von »Vision« hatte. Man könnte fast sagen, wenn es Vision nicht geben hätte, dann würde es vielleicht auch dieses Blog nicht geben, weil ich dann vielleicht Pflanzen oder Soziologie viel interessanter finden würde, als langweilige Computer.

Das ist Loretta Buena Sera und nebenan sitzt Karl Krawatti - kein Witz.
Das ist Loretta Buena Sera und nebenan sitzt Karl Krawatti – kein Witz.

Wegen diesem Umstand bin ich es diesem hässlichen Entlein schuldig, wenigstens das Intro mit der wirklich guten Musik hier einmal vorzustellen. Aber vielleicht finde ich die Musik auch heute noch gut, weil es mich damals Tage meines Lebens gekostet hat, diese zum Laufen zu bringen. Wenn ich mich recht entsinne, musste ich mich sogar zwischen Musikausgabe oder Maussteuerung entscheiden, weil beides nicht in den Speicher gepasst hat.

Video

28 Antworten auf „LBS Spiel: Vision – The 5 Dimension Utopia“

  1. Als junges Mädchen habe ich Vision sehr gerne gespielt, bin aber leider nie bis zum Ende gekommen weil ich immer an ner bestimmten Stelle des Spiels hängengeblieben bin.

    Ich wollte es eigentlich auch mit Dosbox starten, habe Dosbox auch runtergeladen, nur bin ich leider etwas blöde, die Anleitung zu verstehen. Was heißt „mount“? Kopieren? Extrahieren?

    Wie gibt man die Befehle in DosBox richtig ein?

    Wäre lieb wenn du mir hilfst.

    Du kannst mir auch hier eine Mail schreiben: R.Lordick@gmx.de

    LG Romi




    0
  2. Himmel arsch und Zwirn, das Spiel war ein WERBESPIEL!
    Und dafür bot es erstaunlich viel, RPG-mäßiges Leben in diesem Tower, Nahrung zu sich nehmen für die man Geld brauchte für das man widerrum arbeiten gehen musste. Die Dialoge waren klasse und voller Wortwitz. Klar dass das niemanden heute mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Außer mir, ich zocks auch heute noch gern und amüsiere mich.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.