Deus Ex 3 – Human Revolution

Ein Cyberpunk-Adventure als Mix aus Shooter und Rollenspiel mit einer philosophisch angehauchten Story über Verschwörungstheorien fand schon im Jahre 2000 seine Manifestation in Deus Ex für den PC. Dieses Spiel fand ich so gut, dass ich während meiner Zeit bei MTV Game One dem Spiel ganze 3 Minuten in Ausgegraben: Deux Ex widmen durfte. Nun ist nach dem unterirdischen zweiten Teil nun Deus Ex 3 als Deus Ex: Human Revolution erschienen. Da konnte ich trotz selbst auferlegter Spielblockade nicht widerstehen und habe mich ins das Abenteuer gestürzt.

Man beginnt das Spiel als Adam Jensen, der als Sicherheits-Chef einer großen Firma nach einem Terroranschlag so schwer verletzt wird, dass er nur durch bionische Implantate wieder zurück ins Leben geholt werden kann. Als aufgepimpter Mensch 2.0 sieht man die Welt als Spieler dann im wahrsten Sinne des Wortes gleich mit anderen Augen: Ähnlich wie bei der brillanten Spieleserie Bioshock kann man Kameras und Geschütztürme hacken und gegen seine feindliche Umwelt einsetzen.

Wenn die Gegner so reagieren, dann hat man was falsch gemacht - oder auf Waffen geskillt
Wenn die Gegner so reagieren, dann hat man was falsch gemacht – oder auf Waffen geskillt

Aber wo Bioschock aufgehört hat, geht Deus Ex noch etwas weiter. Man kann sich komplett gegen den Einsatz von Gewalt entscheiden und praktisch an allen Gegnern vorbei schleichen. Oder man entscheidet sich genau für das Gegenteil und ballert erst und stellt dann erst fragen. Beides wird durch ein Skill und Ability-System möglich, was den ein oder anderen Weg den man einschlägt erheblich erleichtert. Diese Grundidee hat dem ersten Deus Ex damals viele „Game of the Year“-Preise eingebracht und wurde bis heute nicht wirklich konsequent weitergeführt.

Video

Ist Deus Ex 3 ein würdiger Nachfolger?

Die Musik könnte nicht besser zum Geschehen auf dem Bildschirm passen aber das reicht leider nicht. Letztendlich ist es Deus Ex 1 doch recht ähnlich – nur leider in schlechter. Wieso kann ich mit Mühe mit Hacking auf Level 2 ein Zimmer hacken und drinnen sind dann nur ein Computer und ein Safe wozu ich Hacking auf Level 4 geskillt haben muss? Wieso sind die Schächte zum Schleichen immer genau so platziert, dass ich ihr nur immer ihr Ende finde, wenn ich ohnehin in dem Raum bin, wo ich hin wollte? Wieso ist das Hacking fast schon ein kleines Spiel im Spiel und reißt mich immer komplett raus? Und wieso zur Hölle gibt es so etwas wie Endgegner?

Der Style bewegt sich auf dem Niveau von Metal Gear Solid, Batman und Mass Effect

Für mich lautet die Antwort ganz klar: Nein, es ist kein würdiger Nachfolger zu Deus Ex 1. Ich formulieren es mal wieder so wie Christian ›Cold-Heat‹ Mücke schon damals so schön sagte:

You Can’t Bring Back Virginity

Ich habe wirklich versucht es zu mögen aber es wollte mich nicht gelingen. Schade, denn die Stimmung hat mir sehr gut gefallen und ist definitiv so wie damals. Aber das reicht mir alleine nicht, wenn das Spiel dahinter nicht überzeugt.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Deus Ex: Human Revolution: Human Revolution ist meine größte Enttäuschung in diesem Jahr. Die Grafik und das Flair sind stimmig aber das Spiel selbst ist nur ein müder Abklatsch dessen, was Deus Ex 1 damals ausgezeichnet hat. Es fehlt dem Spiel einfach an Komplexität und Seele.Marc
6
von 10
2016-09-10T20:38:11+00:00

15 Antworten auf „Deus Ex 3 – Human Revolution“

  1. Da ich den ersten Teil nie gespielt habe kann ich das nur schlecht vergleichen.
    Aber dein Kritik ist ja recht pingelig, vor allem wenn man mal betrachtet das ein solches Gameplay wie es in Deus Ex HR vorkommt heutzutage quasi nirgends zu finden ist.
    Das Spiel hat natürlich sein Macken, aber rein vom Gamplay ist es einfach mal etwas erfrischend anderes neben all dem Shooter einerlei und das sollte man dem Spiel schon anrechnen. Auch wenn die Schleichmechanik an sich zu einfach gestaltet war, die Präsentation etwas mau daherkam und die Lippensynchronität in der dt. Version einfach lächerlich wirkte.
    Trotzdem eines der Highlights 2011!

    Zumal es auch vielfach so ist, das man alte (prägende) Spiele einfach überbewertet und sie letztlich besser macht als sie tatsächlich waren. Das ging mir zumindest des öfteren mal so^^

    1. Ich fand es einfach etwas kurz geraten. Und ich bin vom Leveldesign enttäuscht. Die Levels sind recht klein geraten und die pseudo Freiheit eigentlich ein Blender. Trotz allem habe ich es gerne durch gespielt. Habe dieses Jahr auch schon grösseren Müll gesehen als das neue Deus Ex.

      Bei der Musik wurde mir zu stark von Mass Effect und Aliens geklaut.

    2. Normalerweise kann ich alten Spielen auch wenig abgewinnen, wenn ich sie nach Jahren noch mal spiele. Mit Deus Ex 1 habe ich mich aber immer wieder beschäftigen müssen. Nicht zuletzt wegen dem TV Beitrag und es ist trotzdem das bessere Spiel. Leider.

  2. Leider ein ziemlich kurzer und nichtssagender Blogeintrag. Deus Ex: Hr ist insgesamt schon ein unterlhaltsames Spiel, aber es kommt an Deus Ex 1 nicht ran, da hast Du Recht. Ich fand es insgesamt zu kurz und das Ende war eine absolute Zumutung… habe noch nie ein derart einfallsloses, nerviges und mieses Ende erlebt.

    Der Mittelteil des Spiels hat mir eigentlich sehr gut gefallen, dumm ist allerdings, dass im Prinzip sämtliche Schusswaffen fast ausschließlich für die 3 Bosse zu gebrauchen sind. Bei den normalen Missionen ist man bei Feuergefachten mit mehreren Gegnern ruckzuck tot und außerdem gibt das Schleichen sehr viel mehr EP. Daher benutzt man fast ausschließlich den Elektroschocker und das Betäubungsgewehr.

    1. Ein absoluter RPG Tipp ist imho übrigens Fallout: New Vegas, auch wenns schon was älter ist. So muss ein richtig gutes RPG aussehen:

      – eine riesige Welt mit vielen Erkundungsreizen
      – tonnenweise Sidequests, die überhaupt nicht eintönig werden
      – lange Spieldauer
      – tolles Design der Welt
      – gute Story und Atmosphäre
      – viele zu treffende Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen

      Da kann Deus Ex: HR leider nicht mithalten.

    2. Leider ein ziemlich kurzer und nichtssagender Blogeintrag. Deus Ex: Hr ist insgesamt schon ein unterlhaltsames Spiel, aber es kommt an Deus Ex 1 nicht ran, da hast Du Recht.

      Letztendlich wollte ich auch nicht mehr sagen und die Botschaft scheint angekommen zu sein. Ich habe mir als Ziel gesetzt nicht mehr die ewig langen und aufwendigen Artikel zu schreiben

    3. Ich habe mich eher gefragt warum ich schleichen soll. Es liegen soviele Waffen herum von den Gegnern, ich habe eigentlich das gesamte Feld an Gegnern getötet und kaum geschlichen (höchstens mal aus Jux um Wachen zu umgehen oder verarschen und am Schluss doch noch zu töten). Wie das letzte Splinter Cell kann man eigentlich locker in Rambo Manier sich durchballern. Ein paar Stellen gibt es wo es kritisch wird, dort macht man dann ein Rückzug, heilt sich und greift von neuem an. Bei Splinter Cell braucht man eigentlich nur ein schallgedämpfte Pistole. Mit Maus und Tastatur hast du so schnell 3 Typen mit Kopfschüssen erledigt, die kommen nicht mal dazu das Sturmgewehr anzulegen. Und ich vermute bei Deus Ex ginge das auch, hier habe ich beim ersten Durchspielen aber zu stark auf starke Waffen konzentriert gehabt.

    4. Also ich spiele das Spiel natürlich komplett auf Schleichen und versuche praktisch keinen dabei zu töten. Theoretisch gäbe es dafür sogar ein Achievement. ;-)

    5. Hätte ich auch gemacht aber ich wollte den (nicht wirklich wichtigen) NPC nicht draufgehen lassen^^
      Ansonsten musste man nur für die Bosse Waffen rausholen und da lagen auch immer genug rum, so dass es unnötig war diese überhaupt dauerhaft im Inventar zu lagern. Das Geld war zum Schluss ja auch überflüssig(braucht man eigentlich nur für die Praxispunkte in den Kliniken eines jeden abschnittes), somit hat sich das mitschleppen von beute in Form von Waffen(zum Verkauf) auch nicht so recht gelohnt.

  3. Da ich auf den ersten Teil mal wieder Lust hatte wollte ich nur kurz anmerken, dass dieser problemlos unter W7 64bit läuft, mit zusätzlichen Mods sogar noch schöner. Ich habe hier zwar nur die Retail-Version, aber die Download-Version ist bei Steam in der SQUARE ENIX-, Eidos-Woche auch gerade für 4,99 im Angebot. Teil 3 fand ich…naja, ganz nett würde ich sagen. Recht kurz, relativ unspektakuläre Grafik in Bernstein-Farben, aber durchaus unterhaltsam. So ein Titel reizt aber dann doch nur, wenn man ihn im Stealth spielen möchte und nicht wie einen gewöhnlichen Shooter, da sind wir uns aber alle scheinbar einig ;)

  4. Ich finde Deus Ex ist endlich mal wieder ein sehr gelungenes Game! Natürlich störten mich hier und da ein paar Sachen (Gerade die unverschämten Ladezeiten) aber es hat richtig Spaß gemacht,dass ich es sogar ein 2. mal durchspielte (aus Zeitgründen fast unmöglich).Ich denke,Deus Ex macht „fast“ Alles richtig und ich denke,dass dieser Teil,nur ein Vorreiter für kommende bessere Teile wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.