Portal 2 im Coop

Portal 2 ist wie sein Vorgänger ein äußerst der intelligentesten Puzzlespiele im Shootergewand, dass durch den neuen Coop Modus sogar noch etwas genialer geworden. In der Rolle der zwei Robotern namens Altas und P-Body muss man eng im Team arbeiten um es bis zum Levelausgang zu schaffen. Zusammen mit meinem Kumpel Mo habe ich mich der Herausforderung gestellt.

Portal 2 Coop - Atlas und P-Body

Das Portal Prinzip

Die sogenannte Portal Gun schießt zwei Dimensionsportale wahlweise an die Decke, Wände und den Boden. Wenn man nun durch das eine Portal fällt, rennt oder springt, kommt man durch das andere wieder heraus. Wenn man ein Portal auf den Boden und das andere an die Decke schießt und durch das auf den Boden durchspringt, fällt man durch das an der Decke wieder in Richtung Boden. In diesem Beispiel fällt man aber wieder durch das Portal auf dem Boden und kommt an der Decke wieder raus und wird dabei immer schneller und schneller…

„You probably think that’s a picture of my family. Uh uh. It’s the A-Team.“ Denholm Reynholm

Team, Team, Team

Da man aber nun zu zweit ist und jeder der beiden Spieler über eine Portal Gun verfügt, gibt theoretisch insgesamt vier Portale von denen aber nur die von jeweils einer verbunden sind. Wenn ich also ein Portal auf den Boden und an die Decke schieße und der zweite Spieler dort reinspringt und immer schneller wird, dann kann ich im richtigen Moment das Portal an der Decke neu platzieren, um den zweiten Spieler durch die Luft zu katapultieren.

Video

Während der zweite Spiele in der Luft ist, kann er natürlich selber auch Portale feuern und bevor er gegen eine Wand knallt, kann er dort ein Portal erzeugen und sich ggf. über ein vorher geschickt platziertes Ausstiegsportal an vorher unerreichbare Orte katapultieren. Und das alles im dreidimensionalem Raum online mit den verrücktesten Aufgaben. Später kommen dann noch Traktorstrahlen, Lasern und Farbkugeln dazu um die Sache noch komplizierter und zugleich spaßiger zu machen.

Das Leveldesign ist dabei der eigentliche Star des Spiels. Immer wieder versucht man das Spiel auszutricksen. Nur um dann später zu merken, dass dies zu dem Lösen der Aufgabe dazugehörte. Dabei ist die Lösung meistens glasklar wenn man erstmal darauf gekommen ist. Bis dahin läuft man wild kommunizierend durch die Level und rätselt gemeinsam rum, wie die nächste verrückte Lösung denn sein könnte. Selten habe ich eine solch tiefgreifende Befriedigung bei Erreichen des Levelziels gehabt wie bei Coop in Portal 2.

Nichts für die ungeübte Freundin

Was Portal allgemein und vor allem im Koop so gut macht ist wie gerade erwähnt die Spielbalance. Es ist nie zu schwer oder zu einfach. Man hat immer das Gefühl, dass man die in kleinen Portionen gereichten Aufgaben auch schaffen kann. Und gerade zu zweit kommt man schneller auf die Lösung als wenn man alleine rumrätseln muss. Vor allem durch Ausprobieren kommt man eigentlich immer der Lösung ein Stück näher.

Portal 2 im Coop ist eine echte Herrausforderung
Portal 2 im Coop ist eine echte Herausforderung

Aber Portal ist im Kern vor allem von der Steuerung her ein 3D Shooter und der wird klassischerweise mit den zwei Analogjoysticks des Gamepads gesteuert. Das bedarf einer gewissen Übung und es ist Grundvorraussetzung für das Meistern der späteren Level, dass man einfach spielt und nicht über die Steuerung nachdenkt.

Ich habe das Spiel mit meiner ShooterBro Mo gespielt und es wurde uns einiges an Geschicklichkeit und Timing abgefordert. Das lernt der Fifa-Only-Spielerkumpel genau so wenig wie die Wo-war-nochmal-RB?-Freundin nicht so eben an einem Abend. Die kooperative Kampagne von Portal 2 ist somit nichts für Casual-Gamer sondern im weiteren Verlauf nur etwas für trainierte Joypad-Akrobaten.

Besser wird Coop nicht mehr

Wer bislang dachte, dass der Co-op von Gears of War oder Halo einiges an Teamwork erfordert. Das ist aber alles ein Witz gegen die Aufgaben bei Portal 2. Wer die Mehrspielererfahrung sucht wird hier final fündig. Danach ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich hatte selten mehr Spaß bei einem Koop-Spiel und wenn ich länger nachdenke auch selten wenn ich alleine gespielt habe.

Ich verstehe nur leider nicht, warum Valve solche Titel nicht ausgekoppelt als reine Coop-Spiele zum geringeren Preis veröffentlicht. Für XBOX360, PS3 und Steam gibt es zwar Portal 2 aber nicht die Coop-Kampagne einzeln. Etwas mehr Aufmerksamkeit hätte dem Titel damals in der Form wohlmöglich sehr gut getan – obwohl er es offensichtlich nicht nötig gehabt hat: 4 Millionen Mal hat sich das Spiel seit seinem Erscheinen verkauft.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Portal 2: Im Einzelspielermodus ist überraschend gut und hat eine interessante Story. Aber die Zweispieler-Coop-Kampagne ist alleine ist das Beste, was ich jemals in diesem Bereich spielen durfte. Das MUSS man gespielt haben.Marc
9
von 10
2015-02-18T20:49:54+00:00

7 Antworten auf „Portal 2 im Coop“

  1. Dazu noch zwei Shopping Tipps:

    Aktueller Deal auf Steam: 75% heruntergesetzt auf 5€!
    Weiterhin: Die PS3 Version hat die PC Lizenz in Form eines Steam Keys gleich dabei. (Gebrauchte vermutlich nicht.)

  2. Also Portal 2 ist wirklich nen klasse Coop game aber das Ende der Fahnenstange? Spiel mal DoW 40k 2 The Last Stand. Dort kommt das Taktische zusammenspiel auf ein vollkommen neues Level!

    1. RTS… Sorry aber da ist Portal doch irgendwie ein ganzes Stück cooler und interessanter imho. Aber ich kann eh nichts wirklich was mit RTS anfangen

    1. Geht so. Schön wär’s. Vielleicht bin ich auch einfach mittlerweile zu gut. ;P

      Spaß beiseite. Ich wollte nur klar machen, dass P2 nicht gerade einfach ist und kein Spiel für die ungeübte Freundin. Geübte natürlich gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.