Apple Watch und die Schlange des Todes

Die Apple Watch lag ein paar Tage ohne Strom rum und lässt sich trotz aufliegendem Ladegerät nicht mehr einschalten. Ergebnis: Nur die Schlange des Todes in Form des Ladegerätes erscheint auf dem Bildschirm. Der rote Blitz wechselt aber beim Auflegen auf das Ladegerät auf den grünen Blitz. Selbst stunden- oder sogar tagelanges Laden erweckt sie nicht zum Leben. Der blanke Horror.

Offizieller Support hilft nicht

Die Apple Webseite rät bei dem Problem zu folgenden  Maßnahmen:

  • Den Connector vom Ladegerät säubern.
  • Die Folie vom Connector zu entfernen.
  • Das Netzteil tauschen.
  • Taste und  Krone  10 Sekunden lang drücken zum Neuzustarten.
  • Einschicken und Akku tauschen lassen.

Batteriewechsel durch Apple kostet 96,90 EUR.

Schlange des Todes auf der Apple Watch
Schlange des Todes auf der Apple Watch

Die Lösung: Warten und komplett Entladen lassen

Ich habe die Uhr mehrere Tage (!) liegen lassen ohne sie zu laden. Sie muss sich komplett entladen. Das Ergebnis ist, dass sie nicht mal mehr die Schlange des Todes beim Druck auf die Tasten anzeigt sondern schwarz bleibt. Dann habe ich sie auf das Ladegerät gelegt und nach 2 Stunden ging sie an. Halleluja.

Meine Theorie

Sie ist abgestürzt aber konnte sich wegen des zu niedrigen Batteriestanden nicht per langem Tastendruck neustarten lassen. Gleichzeitig lies sich die Batterie auch nicht mehr laden.

Durch das vollständige Entladen musste sie sich aber neustarten weil sie schlicht keinen Strom mehr hatte. Dieser Neustart hat dann alles wieder in Gang gebraucht.

So kann ich weiterhin wieder Spaß mit der Apple Watch haben.

6 Antworten auf „Apple Watch und die Schlange des Todes“

    1. Alle Marken sind scheisse: Samsung, Apple, Microsoft. Genau so wie Linux, Windows und MacOS scheisse sind. Apple und MacOS sind meiner Ansicht nach am wenigsten scheisse. ;-)




      0
  1. Ich muss auch sagen … statt zu dem Urteil zu führen, dass Apple scheiss ist, führt ein Artikel bei mir eher dazu, dass ich mit der (nicht-Apple) Scheisse die ich habe, weniger unzufrieden bin als noch heute morgen. Dinge gehen kaputt, sind kaputt, machen komische Dinge … that’s life, deal with it.




    0
    1. Apple sollte schlicht einfach keine Software für Windows. Die Hardware von Apple ist super, keine Frage, aber der Softwarepart mag da nicht mehr mithalten, wobei ich bei Mac nicht mitreden kann, hier reicht mir jeweils die Resüme der Blackheat Treffen um sicher nicht umzusteigen. Schlussendlich kochen alle nur mit Wasser. Android 8 hatte auch ein üblen Bug (nach Standby Funkzelle nicht mehr gefunden) mit 4G der, so scheint es, nun mit dem letzten Update behoben wurde.




      0
  2. Sooo – Herr Hugo hat dich in seinen Feedreeder aufgenommen. Wie heißt es so schön (in Bezug auf deine Twitter-Frage „Eine Frage aus eigenem Interesse: Lest ihr meinen Blog?“

    Tja: „Die Geister, die ich rief…“ – Rest kennst du sicher. Jetzt mußt du mit den Kommentaren leben, die kommen.

    Die Apple Watch mag alles mögliche sein und können – eine „richtige“ Uhr ist es nicht. Punkt. Bei denen wechsele ich ~ aller 2 Jahre die Batterie, kann sie täglich in ein paar Sekunden aufziehen oder durch normales Tragen/Uhrenbeweger am laufen halten.

    Uhr = Zeit = „feddich“ – die Apple Watch sitzt lediglich an der gleichen Stelle und kann auch die Zeit anzeigen. Und je öfter man guckt, desto schneller ist der Akku leer.




    1
    1. Das iPhone ist auch kein Telefon mehr gewesen sondern ein Portal ins Internet in der Hosentasche. Was heute noch eine Uhr ist, die nur die Uhrzeit anzeigen soll ist morgen vielleicht was ganz anderes.

      Ich würde nicht darauf wetten, dass irgendwas in unserem Leben wirklich konstant ist. Aber das ist vielleicht auch durch meine Generation geprägt.

      Seit der Apple Watch trage ich wieder eine Uhr. Ein Gerät, dass nur die Uhrzeit anzeigt, ist für mich uninteressant.




      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.