Dank den neuen Apple AirTags (kaufen) kann man seinen Schlüsselbund oder Rucksack auf kurzer und langer Distanz zuverlässig mit dem iPhone orten. Allerdings ist es beim Portemonnaie schwierig, den AirTag daran zu befestigen. Deswegen habe ich eine Brieftasche mit separatem Fach für den AirTag gesucht und gefunden: LEAS Geldbörse (kaufen) oder auch die kleinere LEAS Mini Geldbörse (kaufen).

Inhaltsverzeichnis

Die Lösung: Brieftasche mit Reißverschluss

In einem extra Fach findet der AirTag sein sicheres Zuhause. Weil das Portemonnaie recht dick ist, wird der kleine weiße Chip auch meiner Ansicht nach genügend geschützt. Selbst wenn der Geldbeutel hinten in meiner Gesäßtasche sitzt, habe ich nicht das Gefühl, dass er zu wenig Schutz genießt. Der Name: LEAS Geldbörse (kaufen) oder auch die kleinere LEAS Mini Geldbörse (kaufen).

Das Fach ist eigentlich für den Einkaufswagenchip gedacht. Echtes Leder und eine gute Verarbeitung sorgen für ein wertiges Äußeres. Die Brieftasche verfügt über genügend Fächer für Chipkarten, hat ein Münzfach und ist nicht mal teuer.

Die Brieftasche mit Extrafach (kaufen) für den AirTag mit Reißverschluss.

Was ist das Besondere an den Apple AirTags?

AirTags lassen sich über Bluetooth und Ultrabreitband sehr genau in der unmittelbaren Umgebung orten. Das konnten in der Vergangenheit sogenannte Key Finder wie der Tile (kaufen) ebenfalls leisten. Allerdings waren diese durch fehlendes Ultrabreitband nicht so präzise.

Der Vorteil von Apple ist jedoch das „Wo ist?“ („Find my“) Netzwerk von Millionen von Apple Geräten weltweit. Damit kann von jedem iOS-Gerät eine Verbindung zu den AirTags aufgenommen und zusammen mit der GPS Koordinate des iOS Gerätes verschlüsselt an die Apple Server geschickt werden. Wenn man sein Portemonnaie im Büro vergessen hat, dass weiß nicht nur das eigene iOS-Gerät, wann es die Verbindung verloren hat. Denn die Apple Geräte der Kollegen werden automatisch im Vorbeigehen den Standort noch genauer über das „Wo ist?“-Netzwerk lokalisieren. Somit kann ich von zu Hause aus meine Brieftasche orten. Selbst, wenn sie sich in einem fahrenden Zug befinden sollte. Die auswechselbare Knopfzellen-Batterie CR2032 (günstig kaufen) reicht nach Angaben von Apple ein Jahr lang. Der Batteriestand wird in der „Wo ist?“ App angezeigt.

Wieso nicht im Münzfach aufbewahren?

So ein AirTag (kaufen) ziemlich glatt und auch nicht gerade günstig. Im Münzfach würde er meiner Ansicht nach bald auf der Straße liegen.

Wieso nicht außen an der Brieftasche?

Es gibt Portemonnaies mit Schlüsselring (kaufen). Da könnte man außen den Apple AirTag Schlüsselanhänger (kaufen) befestigen. Allerdings wäre dann ein Dieb sofort gewarnt und könnte den AirTag einfach liegen lassen. In dem Extrafach ist er nicht sofort ersichtlich.

Das Orten der Brieftasche funktioniert trotz RFID-Schutz.
Das Orten der Brieftasche funktioniert trotz RFID-Schutz.

Blockt der RFID-Schutz der Geldbörsen die AirTags?

Diese Frage habe ich Apple gestellt und die Antwort ist „Nein, RFID schränkt nicht die Leistung des AirTags ein“. Nichtsdestotrotz wird mein freilegender Schlüsselanhänger deutlich schneller im Raum geortet als mein AirTag in der Brieftasche. Wahrscheinlich sind die Lederschichten zusammen mit den Münzen doch ein Störfaktor. Trotzdem kann ich die LEAS Geldbörse (kaufen) und auch die LEAS Mini Geldbörse (kaufen) jedem empfehlen, der seinen AirTag unauffällig und sicher aufbewahren will.

Schreibe einen Kommentar