6 Gründe, seine Nintendo Switch jetzt zu verkaufen

Ich habe gerade meine Nintendo Switch verkauft. Das ist nach der PlayStation VR schon die nächste Hardware, die nur kurze Zeit bei mir zu Gast sein durfte. Aber da ist sie in guter Gesellschaft. Ich habe, wie damals bei der PSVR, auch hier gute Gründe dafür.

1. Es wird Sommer

Das Wetter wird zu gut für Videospiele. Ich habe zwar kein Problem mit der Switch in ein Café zu gehen um dort zu spielen aber man sieht auf dem Display dann nichts mehr. Außerdem mache ich dann tatsächlich lieber etwas mit der Familie oder gehe raus zum Laufen.

2. Es gibt aktuell keine Spiele

Nachdem ich das geniale The Legend of Zelda – Breath of the Wild durchgespielt habe und mir Mario Kart 8 Deluxe wenig Spaß gemacht hat, gibt es einfach keinen interessanten exklusiven Titel mehr für mich. Mario Odyssey, das Sandbox-Jump’n’Run für die Switch ist noch in weiter Ferne.

Ebenso fehlen wichtige Ankündigungen von anderen Entwicklern wie ein echtes Fifa, die für den Erfolg wichtig wären. Und wen interessiert bitte so ein Fuchtelspiel wie Arms?

Die Joycon haben manchmal Verbindungsprobleme. Wie hier in eine Live-Sendung
Die Joycon haben manchmal Verbindungsprobleme. Wie hier in einer Live-Sendung

3. Keine Virtual Console

Es ist auch unverständlich von Nintendo, warum sie nicht einfach ältere Titel auf der Switch angeboten haben. Ich hätte sicherlich Mario Sunshine oder Mario Galaxy gekauft. Denn dafür fehlt mir die passende Hardware zur Emulation. Jedenfalls solange die Power vom Raspberry Pi nicht irgendwann für solche Titel auf der Recalbox ausreichen sollte.

4. Hard- und Software sind unausgereift

Manche haben Probleme mit Verbindungsabbrüchen mit den Joycon und andere haben eine schlechte Wifi-Verbindung. Es fehlt noch ein Voicechat so wie Cloud-Savegames. Das wird alles bereinigt und wird alles kommen. Aber jetzt hilft mir das auch nicht.

Und Nintendo ist bekannt dafür, dass sie schnell neue Revisionen ihrer Hardware auf dem Markt bringen.

Whereas people who have been traditionally Nintendo handheld gamers, they may buy Nintendo Switch and then for example, if a new version were to come out later, then maybe they would decide to upgrade to that. Shinya Takahashi im Interview mit der NY Times

5. Man bekommt seine Investition zurück

Wie bei der PlayStation VR ist die Switch gerade ausverkauft. Besonders mit grauen Controllern ist sie auf Amazon nicht mehr zu bekommen. Sogar der Pro Controller war lange Zeit ausverkauft. Deswegen ist der Gebrauchtmarkt gerade sehr interessant. Man bekommt fast den Neuwert zurück.

Zum Ende des Jahres wird es sicherlich auch günstigere Bundles oder dann schon eine neue Revision der Hardware geben. Dann kann man gegebenenfalls nochmal zuschlagen.

6. Zwei Konsolen ist eine zu viel

Zwei Geräte unter dem Fernseher, eine PS Vita und weitere Joypads, die rumliegen sind überflüssig. Dazu erscheinen manche Titel für die PlayStation 4 und die Nintendo Switch gleichzeitig. Besonders Indietitel. Somit sind die Systeme untereinander redundant.

Somit verstösst der Besitz der Nintendo Switch bei mir gegen vieles, wofür verschlichtern.de steht.

Zelda Breath of the Wild für PlayStation 4
Leider nur eine Fotomontage

Die  Lösung: Nintendo wird Third-Party Entwickler

Es wäre wirklich für alle Beteiligten das einfachste, wenn Nintendo nur noch Spiele und keine Konsolen entwickeln würde. Ich weiß, dass dies unrealistisch ist aber es wäre für mich das ideale Szenario. Breath of the Wild wäre kein schlechteres Spiel auf der PlayStation 4 gewesen. Ganz im Gegenteil.

Switch bei Google Trends
Nintendo Switch bei Google Trends

41 Antworten auf „6 Gründe, seine Nintendo Switch jetzt zu verkaufen“

  1. Seit kurzem ist in unserem Haushalt auch eine Switch. Und ehrlich das Ding macht mehr Sinn neben den PS4 die bei uns schon zwei herum stehen, als eine Xbox One, zumal ich deren Spiele auch auf dem PC bekomme.

    Aber die Aufmachung, Verarbeitung etc. überzeugt. Langfristig muss es sich zeigen wie die Switch mit Spielen versorgt wird, aber ehrlich gesagt ist mir ein paar hochwertige Titel wie das Zelda lieber als so viel Casualmüll wie man bei den normalen Konsolen ertragen muss. Zumal EA nun schon Bioware zerstört hat mit der Casualisierung und Dice ist inzwischen auch zu einer Casual-Schleuder verkommen. Bald bekommen wir von den grossen Studios nur noch Casual Müll spendiert. Grafik hui, Rest pfui. Das letzte Battlefield, Need for Speed und Mass Effect kann man in der Pfeife rauchen als langjähriger Core Gamer. Und leider werde ich Battlefield 4 auch nicht bis in alle Ewigkeit zocken, das letzte brauchbare Spiel das Dice veröffentlicht hat. Und welcher Idiot hat eigentlich gefunden dass Rennspiele eine Story brauchen?




    0
    1. Ja, alles richtig. Aber ich glaube nicht, dass Nintendo es schafft, jedes halbe Jahr ein Spiel vom Kaliber eines Zelda – BOTW zu bringen.

      Es ist nichts angekündigt, dass ansatzweise so gut ist wie ein Horizon Zero Dawn oder Wipeout. Arms hat jetzt schon schlechte Wertungen bekommen. Und Mario Odyssey mit echten Menschen als Figuren? Ist eher ein Sonic Adventure. Wo bleibt From Software? Wo bleiben die tollen Titel für das Teil?

      Zudem ist die Hardware der Switch leider nur auf den ersten Blick gut. Dazu schrieb ich ja auch was im Artikel. Das wird dir auch passieren.




      0
    2. Es ist nicht meine Switch, sondern die der Mitbewohnerin und die hat andere Ansprüche. Bisher hat sie auf dem iPad gezockt in erster Linie, nebenher immer Geräte wie PSP oder 3DS besässen und vermisst am Pad einfach die richtige Steuerungsmöglichkeit. Da hat die Switch genau das geboten, was sie will.




      0
    3. Klar, für solche Leute ist die Switch auch eine tolle Konsole. Zwar ein bisschen teuer aber passend. Für die wäre sicherlich auch WipEout zu schwer und der „Ich steuere alleine Modus“ bei Mario Kart hilfreich.




      0
  2. Was ist mit dir los die ganze Zeit ziehst du über alles was Nintendo macht her und das seit dem Jahre 2005 und schon damals hast du Nintendo gewünscht das dessen Geräte oder Spiele floppen du kannst ja sagen mag Nintendo halt nich aber du meckerst seit 12Jahren und am Ende ist Nintendo docherfolgreich siehe DS und Wii,echt peinlich DS=150 Millionen Wii=100 Millionen und siehe da die Switch ist entgegen meiner Erwartungen wieder Erfolgreich als ich deinen Artikel von 2005 gelesen habe war ich erstaunt wie man etwas so fehl einschätzen kann doe Ps3 wird alles nieder machen meinst du tja 2007 stand die Wii bei 10 Millionen,Ps3 bei 4 Millionen echt traurig das jemand 12Jahre seines Lebens widmet ein Videospielfirma schlecht zu machen….




    1
  3. Die Switch hat weiter das Nintendotypische Problem: Dritthersteller Spiele floppen. Von FIFA 18 sind in England nur 1% der Verkäufe Switch Versionen. 97% fallen auf PS4 und Xbox One.

    http://nintendotoday.com/just-1-of-fifa-18-sales-are-on-nintendo-switch/

    Der Hype um die Switch hielt auch nicht lange an. Aktuelle Zahlen belegen, dass die Switch bereits ab dem 2. Monat nach Erscheinen unter PS4 Niveau liegt. Das ist schwach so kurz nach Release.




    0
  4. Das Problem ist das die Switch hier in Deutschland schlecht präsentiert wird , nicht nur die fast nicht vorhande Werbung im Tv/Rundfunk sondern das es keine Demostände bei den grossen Elektroketten wie Saturn , Mediamarkt gibt wo man das Gerät antesten kann , und die Tatsache das es zum Download mehr Spiele gibt als Retailversionen/Vollpreisspiele aber viele das nicht wissen und das magere Spieleangebot in den Regalen einige vom Kauf abhält. Dann dazu noch ein paar Designschwächen was die Hardware betrifft , wie das leuchtschwache und zu stark spiegelnde Display , zu kurze Akkulaufzeit , keine eingebaute Kamera um Spiele zu personalieren etc. , GPU wird im mobilen Betrieb heruntergetaktet dadurch schlechtere Performance im Handheldbetrieb , schlechterer Onlineservice als bei Sony und Microsoft……




    0
    1. Das kommt alles noch hinzu. Wer im TV und bei den großen Ketten nicht präsent ist, erreicht nicht den ganz großen Massenmarkt. Gerade Nintendo ist darauf angewiesen, weil viele Eltern für ihre Kinder im Einzelhandel Geschenke kaufen. Das Teil taugt auch nicht für Downloads wegen des limitierten Speichers.
      Trotzdem war zu lesen, dass Nintendo die Produktion auf 2 Mio. Switch im Monat erhöht. Mal abwarten ob zum Weihnachtsgeschäft wirklich so viele Leute zugreifen oder ob Sony das Rennen macht. Und wie sich die neue XBOX schlagen wird, die mit einem hohen Preis startet und nur High-End Kunden anspricht.




      0
  5. Ja die Switch muss noch heranreifen ..da warte ich lieber bis für Hard und Software diverse Updates erfolgen damit dann der Kauf sich lohnt. Warum kann man nicht vernünftig downloaden mit der Switch der interne Flashspeicher erweitern mit Microsd Karten bis 2 TB sofern eines Tages solche Karten erscheinen.

    Und Marc du hast die Konsole zu früh gekauft als early Adaptor geht man da immer das Risiko ein.

    Ich habe mir erstmal das new 3DS XL SNES Edition gegönnt…..für mich die wirklich echte Konsole am Markt , fast keine Ladezeiten Plug and Play , tolle Retrospiele und Arcade klassiker , coole Aps wie der Korg Synthesizer Dsn 12 , Smilebasic wo man eigene Spiele und Demos programmieren kann da kommt echtes Homecomputerfeeling auf , Starfox 64 in 3D das besser aussieht als auf dem N64 , mein alten Ds Spiele laufen auch wie Trauma Center , Nanostray , und selbst das eingebaute Faceriders wo man sein gesicht abfotografiert macht umheimlich laune…da kann Sony im Moment nicht mithalten…bessere Grafik ist nicht alles….




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.