Ich weiß was ihr denkt. Ich habe bei der Nintendo Wii ziemlich daneben gelegen – zumindest was den finanziellen Erfolg betrifft. Und ich hätte nie gedacht, dass es so viele Leute gibt, die im Gegensatz zu mir Spiele auf dem Nintendo DS denen der Sony PlayStation Portable vorziehen.

Der räumliche Effekt

Ich war so begeistert von der Elsa 3D Revelator Brille für den PC, dass ich 2006 meine Bachelorarbeit „Speculars 3D“ dem Thema Stereoskopie gewidmet habe. Als dann die ersten 3D Fernsehern aufkamen, wurde der Effekt für mich immer uninteressanter. Vielleicht liegt es daran, dass die Gegenstände nur im 3D-Kino die richtige Größe haben.

Heute, am Launchtag des Nintendo 3DS, konnte ich zum ersten Mal ein Spiel räumlich sehen ohne dabei eine spezielle Brille tragen zu müssen. Wenn der Blickwinkel gut passt, dann hat man auch tatsächlich einen deutlichen Tiefeneindruck auf den gerade mal 400x240px sichtbaren Bildpunkten. Darunter befindet sich der Touchscreen, wie man ihn schon vom Vorgänger, dem Nintendo DS kennt.

Nach ein paar Sekunden hatte ich den Eindruck, ich würde in einen tiefen, kleinen Kasten gucken. Denn die Figuren können natürlich nicht über den begrenzenden Bildrand hinaus aus dem Bild ragen. Generell war mir das Bild etwas zu klein und viel zu pixelig, als ich Street Fighter darauf gespielt habe.

Ein nettes Gimmick scheint mir die Stereokamera zu sein, mit der man räumliche Bilder aufnehmen und sich dann später auf dem Display ansehen kann. Leider geht das nur in 400×240 Pixeln.

Die Starttitel

Das Gerät ist von Nintendo und entsprechend ist das wie die Musik auf einer Ü30-Party: Es wird wieder alter Schrott aus den 90ern und dem Jahr 2000 recycelt.

Pilotwings ist eines davon. Die Marke stammt aus dem Jahre 1990. Oder Monkey Ball 3D. Das gibt es seit 2001 nahezu unverändert auf fast allen Casual-Plattformen. Und Ridge Racer 3D, das nur ein Mashup sämtlicher Voränger der Rennserien zu werden schein, sieht auf Videos genau so pixelig wie sein Ursprung auf der PlayStation 1 aus:

Die echte Konkurrenz ist nicht Sony

Sony bringt bald seine Next Generation Portable getaufte PSP2 und wird mit Spielen wie Uncharted gegen Nintendos Pokémon & Friends antreten. Meiner Meinung nach liegt die echte Konkurrenz aber ganz woanders. Denn seit der PSP weiß auch ich, dass es bei den meisten Käufern wohl nicht auf technische Finessen oder komplexe Spielmechanik ankommt sondern auf den schnellen Spaß für zwischendurch. Eine Firma hat genau in diesem Bereich des Spielemarktes gezeigt, dass solche Spiele maximal 3,99 EUR kosten dürfen: Apple.

Ob die Spiele nun Angry Birds oder Doodle Jump heißen und an Einfachheit kaum zu unterbieten sind spielt keine Rolle, denn sie werden gekauft. Oder auch nicht, denn die Spiele in Apples AppStore gibt es öfters  auch in kostenlosen Varianten für Android und iOs die sich dann mit Werbung finanzieren und dadurch scheinbar kleines Vermögen an Umsatz bringen. Das schafft selbstverständlich nur ein Bruchteil der Spiele auf den mobilen Appstores für iPad, iPhone und Android aber es werden auch tagtäglich mehr und mehr dieser Geräte verkauft.

Ein wachsender Markt also, gegen den sich ein Nintendo 3DS erstmal behaupten muss zumal auch bekannte Firmen wie Konami, Capcom und Square Enix eigene iOS Spiele entwickeln. Ein Super Monkey Ball kostet im AppStore nämlich gerade mal 2,39 während die 3DS Version für erstmal im Laden für 53,95 EUR gekauft werden muss. Die Spiele erscheinen nämlich nach wie vor auf Modulen.

Meine Einschätzung

Wahrscheinlich liege ich damit mal wieder voll daneben aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute nach wie vor ungebremst Lust haben, in diese Nintendo-Spiele zu investieren nur weil diese nun räumlich dargestellt werden. Das heißt natürlich nicht, dass der Nintendo 3DS einen ähnlich bescheidenen Erfolg haben wird, wie es seinerzeit Nintendos Virtual Boy beschieden war. Aber die Konkurrenz ist diesmal mit Apple noch mal etwas mächtiger als Sony weil man sich dort begegnet, wo scheinbar im Moment das meiste Geld zu holen ist: Im Casualmarkt.

Ob ein „Abenteuer auf dem Reiterhof“ in 3D wieder die Kiddies zum Ausrasten bringt, wird sich noch zeigen. Mein Verständnis aber hört komplett auf, wenn ich erwachsene Menschen im Saturn sehe, die sich dann Pilotwings und Super Monkey Ball in den Warenkorb legen. Entweder sind das dann Familienväter, die während Germany’s next Topmodel zu Hause nicht an den Fernseher dürfen und sich deswegen schlicht keine PS3 oder noch besser XBOX360 kaufen dürfen oder sehr, sehr jung gebliebene Leute, die noch bei Mama wohnen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

130 Kommentare

  1. Warten wir ab. Was ich in der Presse vernommen habe, sprengt der 3DS Verkauf in der USA gerade alles dagewesene:

    In a statement released on Tuesday, Nintendo says day-one sales of the 3DS in the United States were „the highest of any Nintendo hand-held system in our history.“

    Daher denke ich, ehe man voreilig Schlüsse zieht, einfach mal abwarten und schauen wie es sich entwickelt. Man muss sehen, dass Nintendo mit dem Handhelds nicht unbedingt die Spieler anspricht, die unserein ins Schema passen. Es muss ja nicht jede Spielplattform für einen etwas sein, es soll doch auch so sein, dass sich das Medium Spiele breiter segmentiert.

    1. Man muss sehen, dass Nintendo mit dem Handhelds nicht unbedingt die Spieler anspricht, die unserein ins Schema passen.

      Ja, um so mehr wundert es mich aber, das trotzdem ein paar Leute losrennen und sich das Kinderspielzeug kaufen, von denen man das eigentlich nicht denkt.

    2. Ja, um so mehr wundert es mich aber, das trotzdem ein paar Leute losrennen und sich das Kinderspielzeug kaufen, von denen man das eigentlich nicht denkt.

      Die Anfangsreleasetitel sind zwar nicht wirklich das ware, aber viele Spiele davon werden dann wohl auch eher weniger für Kinder sein. Darunter halt beispielsweise RE, MGS, Saints Row, Blazblue, Dead or Alive: Dimensions.

      Viele Spiele davon werden auch eher auf den normalen Spieler sein, als für beispielsweise jemandem der nur mal zwischen durch spielen will.

      japanische Liste

      Zum Rest halte ich mich allerdings doch eher geschlossen… Wie ich die japanische Liste sehe kommen für mich doch noch ein paar Titel in Frage.

  2. Der letzte Satz ist der Hammer.
    Wenn du könntest, würdest du dir selbst einen blasen,oder?
    Playstation oder Xbox sind übrigens auch nix weiter als „Spielzeuge“.
    Narzisstischer Mist.

    1. Entweder sind das dann Familienväter, die während Germany’s next Topmodel zu Hause nicht an den Fernseher dürfen und sich deswegen schlicht keine PS3 oder noch besser XBOX360 kaufen dürfen oder sehr, sehr jung gebliebene Leute, die noch bei Mama wohnen

      Find ich auch bisl übertrieben.
      Könntest auch gleich sowas sagen wie: Alle Deutschen sind Nazis.
      Der 3DS is für alle die Spass dran haben. Und nur weil du kein Spass dran hast und der beste Mensch der Welt bist, musst du doch nich gleich alle, die den 3DS haben, als Männer die von ihren Frauen unterworfen werden, Muttersöhnchen oder erwachsene Kinder betiteln. XBOX, PS, GB und PSP… alles Spielzeug.

    2. und diese Beobachtung in einem HH-Saturn lässt Rückschlüsse auf die ganze Welt zu =D?

  3. Das der 3DS keine 3D Effekte darstellen kann, die „aus dem Bildschirm“ raus ragen ist nicht richtig, dieser Effekt ist möglich wird von einigen Spielen schon genutzt, auch wenn es zugegebenermaßen momentan zumindest selten ist.

    Auch auf dem 3DS wird es genug richtige Spiele geben, Ich mein es gibt auch auf dem Nintendo DS genug „richtige“ Spiele, darunter zb. mehr USK 18 Ego Shooter als auf der PSP.. nur mal als Beispiel. Auch gibt es doch massen an extrem guter Rollenspiele.

    Wenn man also „richtige“ Spiele nicht mit „hochauflösende realistische Grafik“ gleichsetzt wird es auch auf dem 3DS vermutlich wieder massenhaft tolle Spiele geben. Und selbst die die eher realistische Grafik haben dürften mit Spielen wie Dead or Alive, Resident Evil Mercanaries, Resident Evil Revelations, Splinter Cell (ok ist eine eher schlechte Portierung) und vielen weiteren Spielen auch etwas finden. Klar wenn diese Leute jeden Monat ein solches Spiel kaufen wollen, könnte es eng werden.. aber das macht ja auch nicht jeder.

    Ich meine selbst viele Wii Hasser, die nicht täglich zocken dürften wenn sie jetzt eine Wii kaufen einige Probleme haben alle USK 18 und zusätzlich alle Spiele die irgendwo auf realistische „erwachsenen“ Themen basieren zu kaufen.. bzw. durch zu spielen.

    @die neue PSP.. selbst die alte verstaubt bei mir.. wobei ich sagen muss, dass ich sie in den letzten Monaten öfter mal entstaubt habe, grade SquareEnix hat doch momentan öfter mal ein Spiel in petto.

    @GBA ich spiele wenn mir langweilig ist, immer noch gerne mal „richtige Spiele“ wie Fire Emblem, Advance Wars, Golden Sun und viele andere Spiele die mehr Umfang haben als Spiele wie God of War etc.

    Die aktuellen Spiele für den 3ds sind nyo.. nich so der bringer.. sind zwar viele Titel, aber es sind zum großteil nur mittelmäßige bis maximal gute Spiele. Mein Geheimtipp ist Ghost Recon: Shadow Wars..

    1. Du hast mich falsch verstanden. Der Bildrand begrenzt natürlich den Bildschirm. Also oben, unten, links und rechts. Das ist im Kino egal, weil es so groß ist. Auf dem kleinen Screen hingegen geht es nicht. Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis wir echte Hologramme sehen werden. Und nicht diesen billigen Trick heutiger 3D Technik.

      Und es geht nicht um USK 18 Spiele sondern um „echte“ Spiele. Wo ist denn ein „Halo“? Wo spielt man ein GTA4? Oder PGR4? Die PSP hatte diese Titel. Die beiden GTAs waren echte GTAs in 3D mit allem drum und dran.

      Das meine ich mit langweiliger Software für Kiddies und Non-Gamer. Das ist mir einfach ein wenig zu langweilig und oberflächlich was Nintendo da macht.

    2. Wie gesagt da kann man meiner Meinung nach prächtig drüber streiten. Und auch der „Core“ Definition der Spielewelt, gibt es beim Nintendo DS die größere Auswahl an „richtigen“ Spielen. Der PSP hat der langweilige Start mit den ganzen PS2 Ports nicht gut getan.

      Wie gesagt nicht falsch verstehen, ich habe es genossen Spiele wie Crisis Core, God of War und Co. zu spielen. Aber ich habe auch genug richtige Spiele auf meinem NDS.

      Und auch auf dem 3DS wird es genug richtige Spiele geben.. die technisch beeindruckenderen Games wird natürlich der PSP Nachfolger haben, aber ich brauch auch keine PS3 Grafik auf einem Handheld.. das Spiele ich dann doch lieber wieder direkt aufm fetten TV.

      Aber wie gesagt da mag ja jeder seine eigenen Vorlieben haben.. ich spiele zb. extrem gerne SRPGs wie Fire Emblem usw. Tactics Ogre zum Beispiel ganz aktuell auf der PSP. Wenn das keine „richtiges“ Spiel ist, weiß ich auch nich :D

      Denn die Figuren können natürlich nicht über den begrenzenden Bildrand hinaus aus dem Bild ragen.

      Ja, klang für mich grade im Zusammenhang mit dem restlichen Text so, als ob der 3DS nur in die tiefe könnte. Aber kann wie gesagt auch anders. Aber klar natürlich liegen ihm die natürlichen Begrenzungen zu Grunde.

      Btw. wie findest du das Schiebepad, da hat Nintendo dann doch mal Sony seine Idee geklaut. Mir gefällt es besser, vorallem auch weil Nintendo es da hin geklatscht hat wo es hin gehört. Sony hat ja zb. immer noch seine Sticks an stellen kleben wo sie mittlerweile seit Jahren nicht mehr hingehören.. Moderne Gamepads haben schon seit Dreamcast Zeiten das Digi-Kreuz auf die unangenehmer zu erreichende Stelle gelegt.. nur Sony schafft es nicht, zumindest einen Analog-Stick von der Daumenkrampf-Position zu verbannen. Noch ein Vorteil vom 360 Pad der mir immer nach ein paaar Runden PS3 zocken schmerzlich bewusst wird.

      Aber gut, dass ist ja ein ganz anderes Thema =D

    3. boar ich sollte nicht kurz vorm schlafen gehen schreiben.. „wie gesagt“ werde ich mal die nächsten Wochen nicht mehr nutzen.. :o

    4. Noch ein Vorteil vom 360 Pad der mir immer nach ein paaar Runden PS3 zocken schmerzlich bewusst wird

      Vor allem die unangenehme Kante auf der Rechte Seite unter den Buttons beim PS3 Pad. Diese musste ich weg „tappen“ (paar Schichten Kleber und gut ist) bei Titel wie Split Second. Aber auch die Schulter Tasten sind nicht wirklich ergonomisch. Das 360 Pad ist dagegen wirklich eine Offenbarung (bis aufs ungenaue Digi-Kreuz).

    5. Um jemanden bewusst zu machen wie fehlplatziert der Analogstick beim PS3 Pad ist, muss man nur mal blind ein Gamepad in die Hand nehmen und schauen wo der Daumen automatisch platziert wird, also wo die „Ruhe-Position“ eingenommen wird. Ich habe das jetzt immer mal wieder mit freunden etc. getestet. zu 90% lag der Daumen da wo beim 360 Pad, beim Cube Pad usw. der Analogstick verbaut wurde. Ist einfach ergonomischer.

      Wenn man bedenkt, dass der Analogstick (oder die) von Sony ja nur notgedrungen an die Stelle gewandert sind wo sie jetzt schon ganze Generationen verweilen ist es eh komisch, dass die das nie nachgebessert haben. Die Dinger wurden beim zweiten PS1 Pad doch nur da verbaut, weil man gesehen hat „oh fuck Nitnendo hat einen Analogstick – wir brauchen auch einen“.

      Ich hoffe bei der PS4 wird da endlich nachgebessert.

    6. Was mir gerade aufgefallen ist: es gibt für die PS3 kein einziges Pad das ein ähnliches Layout wie 360 Pad aufweist. Und es gibt kein einziges Pad insgesamt von Dritthersteller das Bluetooth funktioniert. Lässt das Sony nicht zu? Eigentlich eine Schweinerei.

    7. @Malte
      Es gibt bereits eine Edit-Funktion. Dafür musst Du aber verifizierter Kommentator sein. Wenn rechts vom Namen das MarcTV-Symbol auftaucht, dann ist derjenige angemeldet und Du kannst sicher sein, dass er wirklich der ist, der er angibt zu sein. Wie man sieht, vergisst JTR es scheinbar, sich auf der Arbeit anzumelden. Zu Hause ist er angemeldet.
      Wenn Du ach einen willst, dann sag bescheid. Es ist aber absolut optional. Demnächst gibt es dann noch mehr Features, die man als angemeldeter Benutzer bekommt. ;-)

    8. Marc das hat ein einfacher Grund: wir haben hier immer noch IE7 und Cockies funktionieren nicht alle. Keine Ahnung bei der Hälfte der Sites kann er sich Passwörter etc. merken, bei der anderen Hälfte nicht. Ist ziemlich strikt eingestellt von den Admins via Gruppenrichtlinien. Eigene Software installieren ist absolut nicht möglich und auch verboten.

    9. Wo ist denn ein “Halo”? Wo spielt man ein GTA4? Oder PGR4? Die PSP hatte diese Titel.

      Absoluter Quark.
      Halo gibt es für Xbox 360 und PC, GTA4 für 360, PS3 und PC und PGR4 für die 360. Die PSP hatte keinen einzigen der von dir genannten Titel. Und ja, sie hatte „billige“ Portierungen von den GTA3.x-Spielen. Und sie hatte, wie der DS, aber erst später das (kommerziell gefloppte) GTA Chinatown Wars.

      Ich werde mir in naher Zukunft einen 3DS zulegen. Ist nur die logische Weiterentwicklung zu den alten DS. Die NGP, PSP2 oder iGeräte interessieren mich genauso wenig wie damals die PSP, die meiner Meinung nach kaum vernünftige Spiele hat. Und fürs Protokoll: ich bin weder Familienvater noch wohne ich noch bei meinen Eltern.

    10. @Missingno
      Natürlich nicht mit diesen Namen. Aber die Spiele waren komplex. Syphon Filter:DM war ein echter 3D Shooter mit allem drum und dran. Die Rennspiele für die PSP waren wie z.B. Gran Turismo komplette Spiele und kein Abklatsch. Und GTA:LSS und der Nachfolger waren nicht wie Du sagst eine Portierung sondern zwei eigenständige Teile der 3D Serie. Und nicht so ein „billiger“ Abklatsch wie das lächerliche 2D China Town Wars was ich auf meinem iPhone spielen könnte. Die PSP-Teile wurden sogar später auf die PS2 portiert.

      Und man beachte das Socom mit Onlineplay und beiliegendem Headset! Das war damals für einen Handheld unglaublich und ist bis heute in der Form auch einzigartig.

    11. @Marc:

      Shooter auf der PSP? Graus, noch schlechter steuerbar als auf einem iPhone. Die einzigen Spiele die auf der PSP Spass machten war in erster Linie Rennspiele, gefolgt von Arcade Titel wie God of War. Auf den iPhone / iPod Touch sind vorallem die Brettspiel Adaptionen genial (Carcassonne, Siedler von Catan, Schiffe versenken etc.). Mit dem NGP spendiert Sony endlich ein zweiter Analogstick und damit auch die Fähigkeit für Shooter.

    12. Oh, ein echter 3D Shooter… so wie Metroid Prime Hunters? Ach ja, Headset und Onlinespiel hat der DS ja auch. Zugegebenermaßen nicht so „toll“ ausgeprägt wie eben bei dem ganzen Nintendo Online Geraffel. Das taugt zwar zum Spielen, aber nicht für viel mehr; dafür ist es kostenlos.

      Ich bleibe dabei. Die Nachfolger von GTA3 (LC/SA) sind einfach nur das selbe in grün und die Stories-Teile für PSP einfach eine Portierung. Oder wie du es nennst „billiger“ Abklatsch, ähnlich dem lächerlichen Chinatown Wars.

    13. Halte mal bitte Metroid Prime Hunters und Syphon Filter nebeneinander. =) Und zu GTA: Kannst Du gerne bei bleiben aber es sind nun mal SpinOffs von GTA3 bzw. GTA:SA – nur eben für die PSP mit echten Zwischensequenzen usw.

    14. Gibt noch mehr Shooter auf dem DS. Moon, Dementium 1, Dementium 2, die ettlichen CoD Teile usw.

      Wenn man natürlich diese Spiele neben andere PSP Games stellt wird keins davon optisch besser aussehen, aber das ist ja faktisch auch überhaubt nicht möglich. Hat aber mit der Qualität und ob sie „richtige“ Spiele sind doch rein gar nichts zu tun.

      Erst wird gesagt die ganze Casual Kacke sind keine richtigen Spiele.. wenn man dann die ganzen richtigen Games anführt (von denen es mehr als auf der PSP gibt), dann kommt das Argument „Grafik kacke“, deswegen keine richtigen Spiele.

      Aber wenn man nur so argumentiert, dann brauch man auch nicht weiter drüber reden, denn dann könnte man auch das „beste“ Spiel der Welt nennen.. sollte es für DS erschienen sein ist und bleibt es blöd wegen der Technik.

      Vom Prinzip mir auch pers. egal, jeder Spieler setzt ja seinen eigenen Anspruch, wenn Marc sein Anspruch in erster Linie über die Optik erfüllt wird dann soll es so sein. Mir geht es da anders.. aber ich kann ihn ja sogar verstehen, wenn jemand schon vom Job her etc. immer an eher mit neuen oder zukünftigen Medien arbeitet, dann hat man an manche sachen eine andere Erwartungshaltung.

      Nur bitte nicht so darstellen, als ob die Spiele alle nichts taugen – nur weil die Grafik nicht so ist wie du sie für ein gutes Spielerlebniss benötigst. :)

    15. Halte mal bitte Metroid Prime Hunters und Syphon Filter nebeneinander.

      Sind beide hässlich pixelig. MPH ist da nicht wesentlich schlimmer als SF.
      Ansonsten: was Malte sagt.

    16. Ich hatte den DS und die PSP und beide Spiele. Der DS ist schlicht nicht für 3D ausgelegt und schon gar nicht für Shooter. Trister können Level wohl kaum sein als bei MPH.

    17. Und bei der PSP sind die Shooter nicht steuerbar, was nützt dir da die bessere Grafik?

  4. Ich hab aktuell noch Beide Geräte bei mir.. aber selbst triste Level können dank tollem Gameplay oder einfach gutem Spielspaß ein gutes Spielgefühl verbreiten.

    Für mich gilt Spielspa > Grafik.. was nicht heißt, dass ich nicht gerne auch ein hübsches Speil vor mir habe. Im besten Fall eben ein grafischer Hammer der mir auch ansonsten viel Spaß macht.

    Dementium The Ward ist ein Horror Shooter für DS.. dabei ist die grafik zwar pixelig wie sauch (quasi schonmal der erste Horror), dank toller atmosphäre usw. kann mich das Spiel abre extrem überzeugen. Es steht dabei ausser Frage, dass das gleiche Spiel mit besserer Grafik vielleicht noch einen tick „besser“ wäre. Aber die schlechte Grafik (schlecht dabei nur im Vergleich zu anderen Dingen) macht das Spiel jetzt nicht zu einem Rotz.

    Ich meine ich würde Crysis 2 doch nicht als kack Spiel abstempeln nur weil es auf hochgezüchteten PCs eine ganze kante besser aussieht als auf der 360.

    @marc.. jo gegen einen Account hätte ich nichts.. was muss ich tun?

  5. Das hier zeigt Pseudo 3D, das aber mir besser gefällt:

    Zwar eine reine Softwarelösung, aber elegant gelöst mit der Kamera die dem Benutzer folgt. Funktioniert natürlich nur für ein einzigen Zuschauer.

    1. Finde ich absolut uninteressant. Technisch als auch vom Effekt irgendwie witzlos.

    1. Habe gerade am Wochenende zwei der Geräte in der Hand gehalten. Interessantes Potential das im 3DS steckt. Allen voran mit den Stereokameras kann man geile Dinge realisieren.

    2. Joar, also das der Start in Japan nicht so ist wie erhofft, dürfte auch unter anderem an bestimmten Katastrophen liegen.

      Dass nach dem guten ersten Verkäufen jetzt in Europa und Co. etwas schwächelt denkt glaube ich unter anderem daran, dass gar nicht so wirkich klar wird, dass es diesmal nicht nur Facelift mit 3D Feature ist.

      Es ist der erste DS Generationswechsel und das wird nicht klar gemacht. Aber mal ehrlich ir würde es auch reichen, wenn der 3DS erfolgreich (nicht mega super duper Erfolgreich) wird. Dann kommen mehr gescheite Games und man verliert vor lauter Crap nicht den Überblick.

      Was nicht heißen soll, dass es für den DS zu wenig gute Games gibt – aber es gibt definitv zu viele schlechte =D

    3. Marc sagt:
      18. April 2011

      Schwacher Verkaufsstart Nintendo 3DS – hinter N64 und DS

      Nicht wirklich überraschend, da ja selbst Nintendo mit weiterhin rückläufigen Zahlen ausgeht.

  6. Der wohl größte Kritikpunkt am Nintendo 3DS ist die PSP-like unterirdische Laufzeit von etwa fünf Stunden pro Ladung. Ansonsten ist es eben ein Nintendo DS mit nettem 3D. ;)

    1. Die PSP hatte wenigstens eine super Grafik. Der 3DS wirkt immer noch eine eine tragbare PS1. Da kann auch 3D imho nichts retten.

    2. Das ist wohl der größte Fehler den viele machen „es ist nur ein Nintendo DS mit 3D“. Ist es eben nicht, die Hardware Power hat auch ordentlich zugelegt. Im Vergleich zum PSP Nachfolger natürlich nur peanuts. Aber ordentliche 3D Games sind nun möglich.

      Und die Aussage, dass die Grafik nur PS1 Niveau hat ist wohl an den Haaren herbei gezogen. Schon Dead or Alive, Street Fighter, Resident Evil in Bewegung gesehen? Scheinbar nicht.

      Ps. ich kann mich nicht mehr einloggen :(

    3. Ja, habe ich alles gesehen. Gegen die PSP 1(!) sieht der 3DS aus wie PS1 Grafik und ein Kinderspielzeug – was es auch imho auch sein soll. Street Fighter ist z.B. ein echter Witz auf dem Ding.

    4. Also wie gesagt, wenn ich Resident Evil, DoA, und andere Titel sehe, dann sieht das ganze bestimmt nicht schlechter aus als das was die PSP so in aller Regel zaubert. Auch ein MGS sah in bewegten Bildern ganz bestimmt nicht schlechter aus.

      Das Street Fighter schlecht aussieht.. Auch das erste mal, dass ich das irgendwo gelesen habe. Die Hintergründe sind leider arg karg ausgefallen, die Action an sich sieht aber meiner Meinung nach sehr gut aus. In 3D wirkt nicht nur der Tiefeneffekt, sondern sieht (finde ich) die Grafik insgesamt noch einen Zacken Schärfer aus.

      Aber ich habe es nur ein paar Minuten gespielt, meine Freundin zockt es sehr viel. Aber gut, sie würde auch spielen wenn es deutlich schlechter aussieht. Sie hat ja irgendwie nicht mal gemerkt, wenn ich die 360 mit nem Scartkabel am TV angeschlossen hatte !_!

    5. Siehe in meinem Artikel das Beispiel mit Ridge Racer. Da sieht man die niedrige Auflösung imho sehr scön. Im direkten Vergleich wirkt der 3DS gegenüber der PSP eben etwas altbacken.

    6. @Malte:
      Wieso sollte es ein Fehler sein? Es ist positiv gemeint. Natürlich hat der 3DS eine bessere Hardware und kann somit grafisch bessere Titel darstellen. Ob die Grafik jetzt PS1, PS2 oder PS3-Niveau hat ist mir aber ehrlich gesagt recht egal. Wo sich manche Leute über die schlechte Grafik bei Mario Kart DS aufregen, erfreue ich mich an dem Spiel (und finde die Grafik absolut ausreichend). Was nützt mir tolle Grafik, wenn das Spiel(filmchen) kacke ist (Heavy Rain)? Dann doch lieber PS2-Grafik und ein Spiel, das mich 100h lang in den Bann zieht. Klar fände ich das immer noch toll, wenn es eine super HD-Grafik hätte. (Wobei das beim 3DS schon alleine wegen der Auflösung blödsinnig wäre.) Der 3DS ist weiterhin ein Nintendo DS und da machen die Spiele auch mit etwas schwächerer Grafik Spaß. Und

      Die PSP hatte wenigstens eine super Grafik.

      bringt mir nichts, wenn die Spiele alle langweilig sind. Nein, stimmt nicht, die grafisch super-anspruchsvollen Titel wie Patapon oder Loco Roco, die so natürlich niemals auf einem DS möglich wären, würden mich schon ein bisschen reizen.

    7. Ich denke da eher an Final Fantasy 7: Crisis Core, GTA, WipeOut und Co. Möge sie in Frieden ruhen.

    8. Wenn ein Resident Evil und ein MGS auf einem 3DS funktionieren, dürfte auch ein Crisis Core möglich sein.

      Und nochmal an dieser Stelle. Es ist natürlich ein DS. Aber bei der PS2 hat man auch nicht gesagt „ist auch nur eine Playstation“. DAs war der Vergleich den ich meinte. Und der Hardware Sprung ist eben für den Nintendo DS ähnlich großer.

    9. Ja, habe ich alles gesehen. Gegen die PSP 1(!) sieht der 3DS aus wie PS1 Grafik und ein Kinderspielzeug – was es auch imho auch sein soll. Street Fighter ist z.B. ein echter Witz auf dem Ding.

      Blablabla… hast du Street Fighter 4 auf dem 3DS überhaupt mal gespielt? Das sieht locker besser aus als jedes PSP Prügelspiel…. und das als Launhc Titel.

    10. War sogar das erste Spiel was ich drauf gespielt habe. Da hab ich schon gedacht, wie peinlich das für Nintendo ist so etwas auf den Markt zu bringen. Aber bei Saturn sind immer ein paar 12 Jährige die da drauf abfahren und sich Pokémon wünschen.

    11. sorry, ich weiß nicht was du da vergleichst, aber das spiel ist auch im Vergleich zur PSP absolut konkurrenzfähig und sieht im Vergleich zu seinen HD Varianten nicht viel schlechter aus.

      Also wie gesagt, bietet ähnliche Technik wie die zugegebenermaßen uralte PSP. Aber sie noch schlechter zu reden – ich weiß ja nicht.

      Wer pure Handheld Power will ist aber natürlich mit der PSP2 besser bedient. Aber von peinlich, hässlich etc. neee..

  7. @Missingno ein Fehler vielleicht nicht direkt auf dich bezogen. Sondern auf die Wahrnehmung von Kunden. „Ah ein „neuer“ DS, mit 3D“. Es wird wahrgenommen wie ein Facelift.. wie von DS auf DSlite, ->auf DSi etc.

    Aber bei es handelt sich eben nicht um ein Facelift mit 3DS Feature. Es ist DS2. Werden viele Leute viellicht erst merken, wenn keine DS Spiele mehr erscheinen und die 3DS Spiele nicht auf dem DS laufen..

    der 3DS ist aufjedenfall potent genug ordentliche Grafiken darzustellen. Ich hab es allerdings schon vor Monaten gesagt.. ich sehe es zwiespältig.. spätestens mit dem 3DS wird die 2D Grafik (Sprites und so) noch mehr verschwinden. Auf dem DS gab es noch viele „SNES“ inspirierte Games, die ganzen tollen Rollenspiele etwa.

    1. Nun, dann ist in meinen Augen aber auch Nintendos Werbestrategie falsch. Sie vermarkten den 3DS als DS mit 3D.
      Was 2D Grafik angeht, gerade mit dem 3D-Effekt könnte ich mir so etwas wie das Paper Mario Wii sehr gut auf dem 3DS vorstellen. Aber in der Masse wird sicherlich eine Umstellung stattfinden, weil 2D-Objekte in einer 3D-Umgebung meistens nicht gerade gut aussehen.

    2. Ja, nicht zuletzt das scheint ja auch ein Grund für die „schleppenden“ Verkäufe zu sein. Er verkauft sich wie ein weiteres Facelift, nicht wie eine neue Generation.

  8. Bei Nintendo weiß ich auch nie so wirklich, was ich von denen halten soll. Im Gegensatz zu Marc habe ich zwar noch meine Wii und Spiele wie Zelda TP oder die beiden Galaxies Teile (aber auch wenige andere) haben mir genug Spass gemacht um sie durchzuspielen. Darüber hinaus verstaubt sie aber. Über VC habe ich 3-4 alte Games geladen, darunter wiederum 2 Zeldateile (ALttP und OOC) sowie Secret of Mana. Dabei stört mich allerdings, dass die Gerätgebunden sind.

    Ich verstehe nicht, warum Nintendo nicht auf Kontogebundenen Dowload setzt. Für mich als Konsument ist das die eindeutig bessere Lösung. Zumal Sony und MS damit offenbar auch keine Probleme haben.

    Bei den Handhelds (DS und 3DS) haben sie das genauso gemacht, wobei es beim DS vielleicht noch verständlich ist, da er ja glaube ich noch älter ist als die Wii, aber beim 3DS hätte man da was ändern können/müssen.

    Dazu kommt die Sache, dass ich persönlich im Jahr 2011 für einen Handheld keine Retailtitel mehr haben möchte. Für die PSP habe ich auch seit über einem Jahr einen 16GB Speicher, auf dem ich für Unterwegs genug Spiele habe ohne extra ballast. Wobei ich eh nur noch selten Unterwegs zocke und zu Hause dann eigentlich nur PC und PS3, verstaubt die PSP inzwischen auch.

    Über technische Dinge möchte ich mich gar nich auslassen. Den 3DS kenne ich nicht, da er mich von Anfang an nicht interessiert hat. Am DS hatte ich hauptsächlich Spass mit Remakes alter Spiele, die ich damals verpasst habe (Final Fantasy 3,4 und die Dragon Quests). Ansonsten konnte mich weder die grottige Grafik (nein, mir kommt es nicht nur darauf an…wenn das Gameplay stimmt) noch der blöde Zwang, jedes Spiel mit diesem blöden Stift zu spielen reizen, andere Spiele zu spielen.

    Ob 3D auf so einem Popelsbildschirm jetzt die Revolution ist, wage ich dann doch zu bezweifeln. Ich denke auf das „Nutze den Stift“- und das „Puste/Schrei ins Mikro“- Prinzip (Zelda, würg) wird da kaum verzichtet werden. Daher bleibt der 3DS uninteressant für mich.

    Trotzdem bin ich auf die Wii 2 gespannt und werde sie mir wohl irgenwann mal zulegen. Was man so hört wird sie rein von technischer Seite ja wenigstens mal besser sein als die aktuellen HD Konsolen, was bei Nintendo ja nich selbstverständlich ist (hat die Wii überhaupt PS2 Niveau?). Ich gehe davon aus, dass mich da wenigstens ein paar Nintendo eigene Spiele interessieren und unterhalten werden.

  9. Sonys Playstation Vita kostet also nun 249€ … Nintendo wird Schwierigkeiten kommen …

    1. Das glaube ich weniger. Schon die PSP hatte bessere Grafik und ist schon längere Zeit günstiger zu bekommen als entsprechende DS Geräte und denoch kämpft Sony mit den Absatzzahlen. Allen voran bei den Spielen, aber der PSPGo war acuh ein totaler Flopp. Und das Xperia Play… sorry, was hat sich da Sony dabei gedacht. Nein, am meisten Sorgen bereitet Nintendo nicht Sony sondern Apple mit ihren iOS Geräten.

    2. in Japan geht die PSP nach wie vor wie Hölle. Denke da könnte das neue Sony Handheld zumindest dem 3DS sehr schnell den Rang ablaufen könnte.

    3. ne natrürlich nicht, aber nimmt man die Hardware-Verkäufe für sich allein, dann irgendwie doch. Denn die sind gerade durch die letzten Monate/Jahre in Japan auch Weltweit nicht wirklich schlecht.

      Anders sieht es bei der Software aus, da macht sich der PSP „flop“ doch schon bemerkbar. Auch wenn der Software output im letzten Jahr endlich mal wieder etwas besser war.

    4. Genau. Die PSP ist alles aber kein Flop geworden. Leider kam der Erfolg zu spät damit es noch mehr solche Spiele wie Wipeout Pulse, FF7CC oder GTA:LSS geben könnte.

    5. Sony macht mit der PS Vita den selben Fehler wie immer: 0 Innovation, aber den gleichen Mist mit mehr Leistung auf den Markt werfen. Nintendo wird es da diesmal noch leichter haben im Handheld-Sektor Sony abzuhängen als bei der letzten Generation. Der 3DS liegt von seiner Leistung her nicht so weit hinter der PS Vita zurück wie seiner Zeit der DS hinter der PSP und ein 3D-fähiges Gerät in der Hosentasche mitnehmen zu können ist schon ein echtes Verkaufsargument. Da wird Sony wieder heftig Geld verbrennen und ihre Hardware subventionieren müssen, um die PS Vita einigermaßen etablierne zu können.

    6. Ich sehe nicht in der Hardware das Problem, sondern bei beiden Geräten werden durch die bessere Grafik und den damit verbundenen Entwicklungsaufwand die Spiele zu teuer. Das zeigt sich ja schon durch den gigantischen second hand Markt bei DS Spielen. Wenn man dann fast soviel bezahlen muss für ein Uncharted auf der PS Vita wie auf der PS3, dann fällt die Akzeptanz von Handhelds als Zweitgerät für zwischendurch und unterwegs. Gut bei der PS Vita wird man das Bild via PS3 auf ein TV streamen können. Nur ist die Frage: wollen das die Kunden überhaupt und funktioniert es besser als jetzt mit der jetztigen PSP. Ich habe dazu aktuell ein Artikel geschrieben auf meinem Blog, der das Problem umschreibt.

    7. Das Problem sehe ich beim 3DS jetzt nicht so sehr… Der 3DS befindet sich technisch in etwa auf PS2/Gamecube Niveau mit ein paar Zusätzen wie z.B. Shadern. Das sollte die Entwicklungskosten nicht all zu sehr in die Höhe treiben.

      Die PS Vita ist im Prinzip eine PS 2,5 und liegt ein ganzes Stück über der PS2 aber noch deutlich unter der PS3. Da wirds schon teurer und das Problem wird immer sein, dass es von der PS Vita keine Plattform gibt, zu der man sinnvoll portieren kann, also muss die PS Vita Version die Kosten alleine decken.

      Warum man seine PS Vita Spiele auf einen TV Streamen sollte ist mir auch schleierhaft. Da kann man doch dirket auf der PS3 in besserer Grafik spielen.

    8. Beim 3DS haben sich bisher Preise von um die 40€ für neue Spiele etabliert und ich denke das geht i.O. Liegt damit ja noch gut 20€ unter dem durchschnittlichen Preis eines PS3-Titels z.B.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login