TV-Sendungen online aufnehmen

Dies habe ich hier zwar schon öfters erwähnt: Ich gucke so gut wie kein Fernsehen mehr. Das liegt unter anderem daran, dass ich gerne Sendungen gucke möchte, wann ich das Bedürfnis dazu habe und nicht etwa, wann irgendein Programmchef das gerne hätte. DVD-Rekorder oder gar VHS-Rekorder aus dem Museum sind mir ein Gerät zu viel unterm TV-Schrank. Dennoch nehme ich seit neustem wieder ein paar Sendungen im Monat auf: Und zwar Online übers Internet.

Die Webseite ist zweckmäßig gestaltet. Mehr nicht.
Die Webseite ist zweckmäßig gestaltet. Mehr nicht.

Das Prinzip ist folgendermaßen: Man wählt in der digitalen Programmzeitschrift auf der Seite die Sendung aus, die aufgenommen werden soll. Dann läd man sich nachdem die Sendung vorbei ist eine codierte Videodatei runter die auf die Werbeblöcke enthält und die man dann mit einem auf der Seite erhältlichen Programm decodieren kann. Dies soll sicherstellen, dass man selber auf den Aufnahmeknopf gedrückt hat. Sonst wäre das ganze System illegal. Nun kann man sich in DivX-Qualität die runtergeladene Sendung angucken. Das schöne an dieser Lösung die für mich DVD und Festplattenrecorder überflüssig macht ist, dass es nur eine reine Webseite ist ohne Programm was man sich installieren muss.

Die Qualität ist auf dem Level dieses Screengrabs.
Die Qualität ist ungefähr auf dem Level dieses Screengrabs.

Jetzt fragt man sich, wo der Haken ist. Natürlich kann man sich nicht unendlich viele Filme runterladen und man kann auch nichts aus der Vergangenheit aufnehmen. Außerdem hängt man beim Download in einer Warteschlange wenn man für den Dienst nichts bezahlt. Dank PayPal konnte ich aber bequem bezahlen und mit 25c pro Download der sofort startet ist das vollkommen im Rahmen. Nur die Webseite müsste von der Usability und von der Gestaltung dringendst überarbeitet werden

8 Antworten auf „TV-Sendungen online aufnehmen“

  1. Man kann sich aber durch regelmäßiges Einloggen und fleißiges Klicken auf Werbebanner sogenannte GWPs (Good-Will-Points) verdienen. Mit 30 GWP kann man dann einen Prioritätsdownload „bezahlen“. Pro GB Traffic braucht man 12GWP. Downloads kosten während der Happy Hour nichts. Diese ist zur Zeit allerdings von 3-8 Uhr nachts. Da dann aber kein Schwein mehr wach ist, hat man meist eine Warteschlangenlänge von 3 Leuten *ggg*

    Die Qualität finde ich eher mittelmäßig. Zum Anschauen reicht es, zum Archivieren definitiv nicht.

    Grundsätzlich finde ich das System nicht schlecht, es hat mir jedoch zuviele Einschränkungen: keine Aufnahmen in der Vergangenheit, manche Sender werden nur als Pool-Stations angeboten, Dateien dürfen nur einmal decodiert werden – geht dabei was schief muss man die Admins anbetteln, dass sie die Datei wieder freischalten…




    0
  2. Hi Frank,

    also das mit den nicht erlaubten zweiten dekodieren kann ich nicht bestätigen. Man kann sich das ja so oft runterladen wie man will. Zumindest als zahlender Kunde. Klar, die Qualität ist super aber ok.




    0
  3. Ja, mehrfach runterladen schon. Also ich weiß nicht, wie es bei bezahlten Downloads ist. Vielleicht haben sies auch mittlerweile geändert, sodass man eine Datei öfter entschlüsseln kann. Aber vor ein paar Monaten ging das noch nicht. Da hatte ich nämlich den Stress, weil der Festplattenplatz nicht für die dekodierte Datei ausreichte und das Programm mittendrin abbrach. Versuch mal, eine bereits entschlüsselte Datei nochmals zu entschlüsseln. Eigentlich sollte das nicht klappen.

    Ich seh auch grad einen kleinen Fehler: 1GB Traffic kostet 16GWP, nicht 12.




    0
  4. was ich von der qualität her empfehlen kann ist save.tv … unter free.save.tv gibt’s die kostenlose variante, die zwar elendst umständlich zu programmieren ist, aber eine weit bessere quali als onlinetvrecorder bietet (auch in DivX). Für zahlende Kunden gäbs dann halt schnellere Downloads und das ganze auch mit Programmzeitschrift…
    Ich bin aber für die paar Sendungen die ich haben und u.U. auch archivieren will ganz zufrieden ;)




    0
  5. Scheint mir nur für Sendungen interessant zu sein, die ich im Netz oder in Powerpoint verbraten will. Mir ist die Qualität wichtig und da werde ich wohl auch weiter bei SVHS bleiben, bis mein Video-Recorder tot ist oder es ein Alternativsystem gibt, das mich wirklich überzeugt.




    0
  6. Ich kann gar nicht mehr normal Fernsehen gucken weil ich immer das Gefühl habe, ich kann nicht genug eingreifen. Teilweise ist es auch einfach das Vorspulen bei Reportagen was das für mich interessant macht, die Inhalte digital zu haben. Festplatten-Recorder sind noch sehr cool aber das ist wieder ein Gerät mehr. Sollte die XBOX360 das nicht mal können? Da das Fernsehen generell mehr und mehr an Bedeutung verliert, ist das eine nette Möglichkeit nochmal teilweisebeim Untergang dabei zu sein.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.