Briefvorlage für Google Drive

Update: Dieser Artikel ist veraltet. Mittlerweile gibt es echte Briefvorlagen von Google.

Der klassische geschäftliche Papierbrief ist nicht tot zukriegen. Ämter und Firmen bestehen nach wie vor noch auf herkömmliche Briefe. Da ich selber kaum noch ein Offline-Office wie Microsoft Office oder besser OpenOffice benutze sondern Google Text & Tabellen brauche ich dafür natürlich auch eine Briefvorlage für Umschläge mit Sichtfenster.

Im Prinzip ist diese Vorlage von mir nichts anderes als ein Google Textdokument das ich so angepasst habe, dass es beim Ausdrucken im Firefox die Adresse genau im Sichtfenster platziert. Außerdem habe ich die Falzmarkierung eingefügt und die Abstände für das Ausdrucken im Firefox optimiert. Dazu sollte man bei der »Druckvorschau« unter »Seite einrichten« und dann »Ränder, Kopf und Fusszeilen« letzteres ausblenden damit diese Informationen nicht mitgedruckt werden.

Der Vorteil einer Briefvorlage ist natürlich, dass man immer und überall seine persönlich angepasste Briefvorlage bearbeiten und ausdrucken kann. Das hat mir schon so oft geholfen und wenn man es erstmal hat, dann nutzt man es immer wieder. Man kann z.B. rechtsbündig sein Logo einbinden oder eine eigene Fusszeile einbinden. Nachdem man die Vorlage mit seinen Daten gefüllt hat, folgt sie einem online überall hin wo man sie braucht, wenn mal kein Word oder OpenOffice zur Hand ist.

6 Antworten auf „Briefvorlage für Google Drive“

  1. Der Gag an der Vorlage von Google Text & Tabellen ist doch gerade, dass man es von überall ONLINE abrufen und drucken kann mit seinen Daten. Ich muss keine Software installieren oder so etwas.

    Wenn ich zu Hause bin nutze ich mein fertiges echt gedrucktes Briefpapier und OpenOffice. Aber wenn man mal unterwegs ist… Und ich habe es schon zwei Mal gebraucht.

  2. Vielen Dank für die Vorlage. Funktioniert super :)

    Habe zum ersten mal Google Text benutzt und muss sagen ich bin begeistert. Da braucht man für die paar privaten Briefe die man zuhause schreiben muss nicht erst ne teure Software kaufen. Und von kostenlosen Office Pakten halte ich ja schon gleich garnichts. Hab damit nur schlechte erfahrungen gemacht.

    Schöne Grüße

    Matt

  3. Also Open Office 2.0 ist in meinen Augen sogar noch besser als alle anderen Office Produkte auf dem Markt. Google Text und Tabellen benutzte ich dafür für alles andere. =) Aber schön, dass es dir hilft. =D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.