Wenn ich eine Sache nicht kann, dann ist das Kochen. Leute wie Christian haben da anscheindend ein Händchen für, aber mir ist das auch zu viel Arbeit mit dem Spülen von den ganzen Töpfen und der Warterei auf das Essen. Aber es gibt ein Pasta-Essen, welches mir ein echter Italiener gezeigt hat: Fabio Magnifico. Und das habe ich natürlich sofort nachgekocht.

Das Gericht dauert wirklich nicht lange und die meiste Zeit geht wirklich beim Warten drauf, bis das Wasser für die Nudeln am Kochen ist. Hier mein kleines Rezept was wirklich JEDER hinbekommt.

Die Zutaten

Die wenigen Zutaten für ein sehr einfaches, schnelles und leckeres Essen.

Für zwei Personen:

  • 500g frische Tortelloni
  • 150g Crème Fraîche
  • 5 Scheiben ungepresster Kochschinken
  • 50g Frischer Parmesan
  • 1 Bündel frische Kräuter
Wichtig: der Kochschinken sollte nicht aus gepresstem Fleisch sein und muss gut riechen.

Wie kocht man Nudeln?

Nun einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser sprudelt, eine Hand voll Salz hinzugeben und die Nudeln reinwerfen. Nach nur 1-2 Minuten die Nudeln in ein Abtropfsieb mit samt dem Wasser (Danke Rodrigo Sanchez) schütten und sofort wieder feucht wie sie sind in den Topf zurück geben.

Nun die Crème Fraîche mit einem Löffel unter die Nudeln rühren und den geschnittenen Kochschinken dazugeben – sofort servieren und mit den Kräutern dekorieren. Den Parmesan nach belieben gerieben drüber streuen.

So schön und schnell kann man leckeres Essen selber machen.

Demütiges Essen

Ich weiß, das ist jetzt kein Essen mit dem man einen goldenen Kochlöffel gewinnt aber bevor man in der Stadt mittags zum Bäcker geht oder gar Pizza isst, macht man sich das schnell selber. Die Ingridenzien sind bei einem Gericht mit so wenig Zutaten sehr wichtig. Besonders bei den Nudeln sollte man nicht unnötig sparen denn frische aus der Kühltheke sollten es schon sein.

Das Essen ist so schnell fertig, dass man nichtmal eine Tour bei Ridge Racer schafft.

Genau so verhält es sich beim Kochschinken: der gepresste aus der Packung riecht und schmeckt vor allem nicht so gut wie der vom Fleischer. Leider ist der wirklich schwer zu bekommen. Ich habe alles bei Karstadt unten im Lebensmittelladen gekauft. Danke an Fabio Magnifico für das tolle Rezept samt Kochschulung.

Buon appetito!

Beteilige dich an der Unterhaltung

27 Kommentare

  1. Hört sich ja echt lecker an, aber ich verstehe ein Detail nicht so wirklich. Warum soll man die Nudeln nach 1-2 Minuten aus dem Wasser nehmen, abtropfen und dann direkt wieder reintun in den Topf (vor allem „feucht wie sie sind“)? Was hat das Abtropfen denn dann überhaupt für einen Sinn?

    Rodrigo

  2. @Rodrigo: wie willst Du denn den Topf sonst leer kriegen? :-)

    Knochentrocken dürfen die Tortellini nicht sein, weil sonst das Mixen mit dem Creme Fraice etwas schwerer sein dürfte, ausserdem hat das Nudelwasser noch eine angenehme Bindefähigkeit (ich würde 1 – 2 Eßl. Nudelwasser behalten und wieder zur Pasta geben).

  3. Hmm, davon dass man das Wasser aus dem Topf gießen soll steht aber nichts in dem Rezept. Da steht ich soll die Nudeln „rausnehmen und in ein Abtropfsieb geben“. Für mich befindet sich das gesalzene Kochwasser noch immer im Topf!
    Also für Koch-unfähige Leute wie mich muss ein Rezept zu 100% nachmachbar sein ohne logisches Mitdenken oder Gebrauch von gesundem Menschenverstand ;-)

    Rodrigo

  4. lol

    das muss ich mir merken…

    Bei meiner nächsten Wegbeschreibung steht dann auch nicht mehr: „Da kannst du dann aussteigen ud bist da“, sondern eher „mach nun die Fahrertür deines Autos auf und steige aus“ :P

  5. Kleiner Tipp für den nächsten Blog Eintrag. Schreib mal einen Beitrag wie Du schmutzige Wäsche waschst. Damit hebst Du dieses Niveau auf unerwartete Höhe an. Falls Du es nicht gemerkt hast, dass war Sarkasmus!

  6. @Mitos: Halt einfach deine Klappe. Das ist mein Blog hier und ich kann hier sogar posten, wann ich mir in der Nase poppel. Und lustig finde ich, dass Du dir immerhin so viel Zeit nimmst, das ganze zu lesen UND noch zu kommentieren. Bleib einfach weg und halt die Klappe. Danke

    @ALL (bis auf Mitos)
    Da kommt wirklich ne Hand voll Salz rein. Fabio hat nur sehr kleine Hände. Er hat sogar zwei rein getan. Die Nudeln sind doch nur 2 Minuten drin. Das schmeckt echt lecker.

    Und das mit dem Wasser ausgießen schreibe ich gerade dazu. =)

  7. Die [PLE:] ist nach der EDGE und GEE die einzige Videospielezeitschrift, die man sich als erwachsener Spieler kaufen kann, weil die anderen Zeitschriften wie z.b. die Maniac alleine schon vom Layout her aussehen, wie ein Kindergeburtstag.

  8. Bei dem Toshi-Beitrag hab ich mich schon gewundert, dass anscheinend Leute meinen, es müsste hier um Computerspiele oder Technik gehen. Jungs, das ist Marcs privater Blog! Kein Kommerz-Sch**.
    Ich finds cool, wenn hier mal nen leckeres Rezept veröffentlicht wird. Sicher, ich würde lieber Sachen über DVB-H, CS2, MGS oder Paperwings lesen. Aber egal. Marc, du machst das schon! :-)
    BTW: Also, wenn du mal über Wäsche waschen schreibst, lese ichs nicht!

  9. Hallo Marc mein Namensvetter. Wirklich gutes Rezept. Hab es heute ausprobiert. Kam bei meinem Freund echt gut an ;o)
    Bitte führe endlich Registrationszwang hier ein. Damit dürften sich so dumme Kommentare wie Mitos der Vergangenheit angehören. Oder überprüfe zuvor erst die Kommentare und stell sie erst dann online!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login