Spiegelei auf Tiefkühl-Pizza

Es ist nicht jedermanns Sache und so mancher Pizzabäcker hasst mich auch dafür, wenn ich es bestelle. Die Rede ist natürlich von Ei auf Pizza. Passend zu Ostern verrate ich endlich den Trick, wie man seine Tiefkühlpizza auf einfache Art mit einem Spiegelei verfeinert.

In nur wenigen Schritten kommt man zum gewünschten kulinarischen Ziel:

  1. Backofen ausreichend vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Tiefkühlpizza auspacken und auf das Backblech legen.
  4. Ein oder zwei Eier in ein Glas aufschlagen.
  5. Nach Anleitung auf der Packung fast bis auf 2 Minuten fertig backen.
  6. Mit einem Tuch (besser: Backofenhandschuh) das Blech etwas rausziehen.
  7. Nun langsam (!) das Ei aus dem Glas schütten so dass es schon auf der heißen Pizza etwas gerinnt.
  8. Die Pizza wieder in den Ofen schieben und nur ca. 2 bis max 3 Minuten fertig backen.

Selbst wenn das Ei nun noch etwas wabbelig ist, dann wird es auf der heißen Pizza automatisch fertig gebacken.

Buon Appetito!

Video

6 Antworten auf „Spiegelei auf Tiefkühl-Pizza“

  1. Wow! Das schmeckt wirklich sehr sehr lecker. Pizza passt zwar gerade nicht in mein “ Zur Strandfigur Konzept“, aber was wäre das Leben ohne die kleinen Sünden. Und mit dem Ei hat man auch sein Protein am Abend ;-)

  2. Ich habe das schonmal selbst versucht und das Ei direkt auf die gefrorene Pizza drauf. Da wurde das Ei einfach nicht fertig. Nun habe ich diese Version versucht. Nach den angegebenen maximal 3 Minuten ist das Eiweiß allerdings noch komplett flüssig und durchsichtig… Wie auch immer ich es versuche – keine Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.