Spiele: Konsole vs. Computer

Die Diskussion gab es eigentlich schon immer: Konsole vs Computer. Damals wurde sich schon zu Zeiten des Super Nintendos in Leserbriefen der Zeitschriften wie der Videogames oder PC Games die Gegenpartei gedissed. Heute findet dieser Krieg in diversen Foren im Internet statt. Aber worauf spielt es sich denn nun wirklich besser? Auf der Konsole oder auf dem PC?

Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC
Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC

Konsole vs Computer: Wie man sich hinsetzt, so spielt man

Gab es im Jahre 2001 noch Überschriften wie PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach sah es Jahre 2004 schon ganz anders aus: Konsolenspiele verkaufen sich besser als PC-Titel oder Konsolengames überholen PC-Spiele.

Lange Zeit vorher wurden die Konsolen durch den ehemaligen Marktführer Nintendo auf eine niedrige Altersgruppe beschränkt. Zwar gab es auch Ausnahmen und andere Firmen versuchten schon damals wie Sega andere Zielgruppen anzusprechen, was aber nie den durchschlagenden Erfolg hatte. Das von 0 – 99 Jahre Konzept von Nintendo funktionierte einfach. Es lag vielleicht auch an der Grafik, die durch die Technik selber sehr comichaft wirkte.

It’s inevitable that PC game sales will go down, but I wouldn’t think they would go down that precipitously. You want to see everything up. You don’t want to see anything down 12%. Michael Pachter

Der PC hingegen hatte Titel wie Monkey Island, Wolfenstein, Doom I und II. Klar, da konnte man die Konsolen nur belächeln. Selbst als 12 Jähriger findet man natürlich die „Ab 16“ Spiele cooler als den knuddeligen Kirby in seinem Traumland. Aber es machte trotzdem Spaß. Spieleklassiker wie Super Mario Bros 3. oder Zelda – A Link To The Past sind bis heute gute Spiele – Doom oder Monkey Island auf dem PC natürlich auch.

Dann kam Sony und machte alles anders

Was viele nicht wissen: Die PlayStation sollte ursprünglich ein AddOn für das Super Nintendo werden. Nur Nintendo ließ das Konzept fallen weil sie anscheinend das CD-ROM-Konzept nicht gut fanden. Squaresoft, die in Japan durch seine Final Fantasy-Reihe sich unglaublicher Beliebtheit erfreute und bis dahin exklusiv für Nintendo entwickelt haben, ärgerte sich über diese Entscheidung weil sie endlich das Speichermedium Modul hinter sich lassen wollten um ihre Geschichten endlich so erzählen zu können, wie sie sich das immer gewünscht hatten.

Die PlayStation als SNES CD

Sony entwickelte dann auf eigene Faust die Sony PlayStation und gewannen Squaresoft als Entwickler – und veränderten nachhaltig die Videospielewelt.

Als Newcomer auf den Markt räumte man ihnen keine Chance ein zumal Sega vorher den Saturn auf den Markt brachten. Aber Sony entwickelte eine völlig neue Marketingstrategie: Die PlayStation sollte hip und cool werden und auch Erwachsene ansprechen.

Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.
Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.

PlayStation in allerm Munde

Spielen auf PlayStation wurde plötzlich gesellschaftstauglich. Das festigte sich dann durch Titel wie Resident Evil oder WipeOut, die mithalfen das Videospielen als Freizeitaktivität erwachsen zu machen. Ich weiß noch wie ersteres keine Wertung in der Videogames bekam, weil es zu brutal war, aber durch die Blume gesagt wurde, dass es ein absolutes gutes Spiel ist.

Das Nintendo 64 hingegen bot zwar überdurchschnittlich gute Spiele wie Mario 64 und Zelda – Ocarina of Time aber die Zielgruppe wurde ganz klar beibehalten und ohne das Medium CD haftete der Konsole trotz der besseren Grafik immer etwas veraltetes an.

Auf der Gegenseite wurde der PC technisch immer besser und durch das Internet, das eine ganz andere Art von Spaß bot, war die PlayStation zwar eine Alternative aber keine echte Konkurrenz für Leute wie mich. Aber dafür hatten die Konsolen ein neues und vor allem stylisches Image.

Die PlayStation 2 mit dem eingebauten DVD-Player und Abwärtskompatibiltät zur PS1 bot dann 1999 zu einem Preis von 1000 DM Grafik vom Feinsten. Gran Turismo 3 und Final Fantasy X waren die Systemseller und platzierten die Marke noch weiter in den Bereich der >16-Jährigen. Alleine der Preis war schon eine harte Ansage aber sie fand trotzdem reißenden Absatz.

Military fears over PlayStation2. BBC News

PlayStation als Raketenleitsystem

Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte. Eine abgefahrenere Meldung hätte man sich gar nicht wünschen können denn damit stand die Konsole zum ersten Mal öffentlich von der Leistung her in direkter Konkurrenz zum PC.

Die Mitbewerber im Konsolenmarkt in Form von Sega mit der Dreamcast, die ihre letzte Konsole werden sollte, Nintendo mit dem gefloppten GameCube und später Microsoft mit der PC-Konsole XBOX kamen nie an die unglaublichen Abverkäufe der PlayStation 1 und 2 heran.

3D Marc Benchmark
3D Mark Benchmark

Spielbare Benchmarks

Der PC kam in der Zeit mit technischen Innovationen wie Pixelshader, Bump-Mapping und Texturkompression um die Ecke. Diese Features waren die ersten Jahren aber nur in Benchmarks und Grafikdemos der Hardwarehersteller zu sehen und später wurde davon auch nur selten in Spielen gebrauch gemacht weil sich kein Hersteller leisten kann, dass sein Spiel nur auf einer kleinen Menge der Rechner von Freaks läuft die sich diese Karten geleistet haben. Die XBOX bot diese Effekte später dann nahezu in fast jedem Spiel was auf ihr lief.

Wir halten fest: Der PC ist theoretisch Leistungsfähiger aber die Konsolen konnten zu dem Zeitpunkt grafisch mehr auf den großen Bildschirm mit der niedrigen Auflösung bringen. Ein weiteres Feature lernten die Konsolen in dieser Generation vom PC: Onlineplay. Die Dreamcast machte es vor mit einer online-spielbaren Version von Quake 3 – Arena und spielen wie Daytona USA oder Phantasy Star Online. Das alles mit identischer Hardware.

Video

Vorteile der Konsolen

Der Hauptvorteil einer Konsole gegenüber dem PC ist natürlich der Preis. Eine XBOX bekommt man genau wie eine PlayStation 2 im Moment schon für unter 150 EUR. Aktuelle Spiele wie FarCry Instincts, Doom 3 oder Fable laufen damit genau so wie die neusten Final Fantasy Abenteuer aus Fernost oder Fifa Soccer. Für das gleich Geld bekommt man gerade mal eine halbwegs gute Grafikkarte für den Personal Computer.

Weiterhin ist die Einfachheit der Bedienung ein weiterer großer Pluspunkt. Beim PC gibt es immer wieder Probleme mit Rucklern, Abstürzen oder generellen Inkompatibilitäten mit der verbauten Hardware. Die Konsolen bedient man wie einen DVD-Player: Spiel rein und loslegen und wenn man fertig ist, nimmt man es einfach aus. Ruckler gibt es zwar auch teilweise auf den Konsolen aber dann hängt man nicht wie beim PC erstmal stundenlang in Internetforen ab um sich Rat zu holen, welchen Treiber man installieren soll oder wie hoch man die Grafikkarte übertakten darf.

Die einfache Handhabung lässt sich auch direkt auf den (Internet)-Muliplayer-Bereich übertragen. Die PlayStation 2 bietet genau so wie die XBOX einen einfachen Zugang ins Internet. Bestimmte Spiele lassen sich dann ohne Probleme online spielen. Ohne großes Rumkonfigurieren findet man sich dann schnell in einem heißen Autorennen durch das virtuelle Venedig wieder gegen eine Person aus Mexico und Österreich. Headsets sind im Bereich der Konsolen schon lange Standard.

Zugänglich wie ein Spielzeug

Es lassen sich durch die Konzeption des Systems eher Personen jeden Geschlechts für einen Spieleabend an den Joypads, Tanzmatten oder EyeToy begeistern als für eine Netzwerkparty. Der Coolness-Faktor einer PlayStation2 mit Tekken oder EyeToy übersteigt nunmal jedes CounterStrike-Match. Besonders Leute, die vielleicht sonst nicht so oft spielen kann man schneller damit begeistern bequem im Sessel sitzenzubleiben, wo man gerade Herr der Ringe geguckt hat, als sich gebückt vor einen PC zu setzten um dann mit den zweckentfremdeten Arbeitsgeräten namens Tastatur und Maus zurechtzukommen.

Allgemein sind die Spiele in der Regel zugänglicher als die meist sehr komplexen PC-Spiele. Das bedeutet nicht, dass sie weniger anspruchvoll sind aber der Einstieg ist alleine schon durch die begrenzte Anzahl der Knöpfe auf dem Joypad einfacher. Irgendeiner der 10 Knöpfe wird schon der richtige sein.

Technisch ist es beim Markführer im Reich der Konsolen, der PlayStation2 von Vorteil, dass die 90 Millionen ausgelieferten Geräte 100 Millionen ausgelieferten Geräte aus der gleichen Hardware gemacht sind. Das bedeutet, dass die Entwickler das Spiel einmal sauber programmieren müssen und können dann in Ruhe ihren Kaffee trinken, weil sie wissen, dass es genau so auch auf allen anderen PlayStation2-Geräten laufen wird.

Einfache Bedienung und gute Grafik.
Einfache Bedienung und gute Grafik.

Nachteile der Konsolen

Der Segen ist gleichzeitig auch ein Fluch. Auch wenn die PlayStation2 über fünf Jahre hinweg mit aktuellen Spielen versorgt worden ist, wird das gute Stück irgendwann nicht mehr von der Herstellern unterstützt und muss augetauscht werden. Upgrades wie beim PC gibt es nicht da sich einzelne Komponenten nicht ausstauschen lassen. Diese würde auch den Hauptvorteil der Konsolen zerstören da man niht mehr auf eine Hardwarebasis optimieren könnte.

Außerdem sind die Geräte verschiedener Hersteller untereinander nicht kompatibel. Ein XBOX-Spiel kann nicht auf einer PlayStation gespielt werden und ohne Adapter verweigert auch das Joypad der PS2 den Dienst am GameCube oder der XBOX.

Zwar sehen die Spiele zu Anfang einer Konsolenperiode sehr gut aus aber echte Quantensprünge sind nicht zu erwarten. Trotzdem ist es sehr beeindruckend zu sehen, dass auf der PS2 5 Jahre nach Erscheinen der Konsole Spiele wie Burnout – Revenge oder GTA – San Andreas möglich sind. Riddick, Doom 3 oder FarCry Instincts beeindrucken auf der XBOX zwar enorm aber wenn man sich einen 1500 EUR PC in seine Wohnung gestellt hat, dann sieht Doom 3 doch noch ein ganzes Stück besser aus als auf der 150 EUR Konsole.

Krieg zwischen Nintendo, Sony und Microsoft

Weiterhin herscht unter Nintendo, Sony und Microsoft im Konsolenlager ein erbitteterer Kampf um Exklusivtitel. Für den First-Person-Shooter Halo wurde die Softwareschmiede Bungie für ein paar Millionen von Microsoft aufgekauft um sicherzustellen, dass es zuerst bei der Markteinführung für die XBOX erschienen ist.

Es ist auch davon auszugehen, dass es kein Zufall ist wenn Konami und Squaresoft größtenteils exklusiv für Sony entwickeln. Der Nachteil für den Konsumenten liegt klar auf der Hand: Wenn er alle Spiele spielen möchte, dann muss er auch alle Konsolen besitzt denn die sind untereinander schon rein von der Architektur kein Stück kompatibel.

Auch sämtliche Peripherie wie Lenkräder, Joypads die auch mal eben 30 Eur kosten können oder spezielles Equipment wie EyeToy-Kamera oder Tanzmatten sind nur mit Adaptern, die auch wiederum Geld kosten um an den anderen Konsolen betrieben zu werden. Außerdem sind die absolut inkompatibel zu PC-Hardware. Keine Maus oder Tastatur wird ihren Dienst ohne spezielle Adapter oder vorbereitete Spiele verrichten.

Konsolen sind zum Spielen da

Die Konsolen sind außerdem nur zu einem Zweck gebaut worden: zum Spielen. Punkt. Zwar kann man einer gemoddeten XBOX eine Menge mehr Funktionalität wie einen kompletten Multimedia-Center mit Netzwerkanbindung entlocken oder Emulatoren nutzten. Aber das ist auch schon das höchste der Gefühle. Einen Text tippen oder im Internet surfen ist generell nicht möglich. Einzig die Sega Dreamcast-Konsole bot dazu eine spezielle Browsersoftware. Dafür gestaltet sich das Onlinespielen gegen Freunde verhältnismäßig einfach.

Ein typisches Computergehäuse.
Ein typisches Computergehäuse.

Vorteile Spiele-Computer

Der PC ist ein Allrounder. Das ist wahrscheinlich die größte Stärke, denn neben Spielen kann man natürlich auch alle anderen Dinge damit tun wie das Internet nutzen, Multimediale Inhalte nutzten, Arbeiten, Rumspielen, Benchmarks usw.

Für den PC insgesamt weit mehr Spiele erschienen als für die einzelnen Konsolengenerationen. Man kann theoretisch seine alten Spiele wieder installieren auch wenn sich das durch Inkompatibilitäten manchmal schwieriger gestaltet als man denkt. Auch Genres wie Echtzeit-Strategie oder Strategie im allgemeinen sind nach wie vor auf dem PC zu Hause da Blizzard und Co. nach wie vor exklusiv für den Heimcomputer entwickeln.

Wer genügend Geld locker hat kann die Hardwareleistung eines Computers auf ein vielfaches der jeweilig aktuellen Konsolengeneration anzuheben. Dann werden Benchmarks gestartet um die theoretische Power des Gerätes in Zahlen auszudrücken. Die Spiele profitieren davon natürlich auch solange die die Technologien die als Hardware im Rechner stecken auch wirklich nutzten.

Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.
PC: Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.

Nachteile Spiele-Computer

Der PC hat den enormen Nachteil, dass er durch seine ursprüngliche Existensberechtigung ein Computer ist, der viele Dinge gut können muss sich aber auf nichts spezialisert hat. Das ist natürlich in der Arbeitswelt eine gute Eigenschaft aber wenn es um Spiele der Neuzeit geht eher eine Bremse.

Die Grafikkarten der PCs können immer mehr als die Spiele die zeitgleich mit ihnen erscheinen und gehören wenn sie ausgenutzt werden schon wieder zum alten Eisen denen dann wieder ein anderes Feature fehlt. Ein komletter PC der aktuelle Spiele in ähnlicher Qualität mit den selben Effekten, Auflösung und Detailgrad wiedergeben soll wie die Konsolen zu dem Zeitpunkt kostet locker das 6-fache einer PlayStation2 – ohne Monitor.

Plug & Play gibt es nur bei den Konsolen

Spielen bedeutet bei den Konsolen immer echtes »Plug & Play«. Beim PC kann man froh sein, wenn das frischgekaufte Spiel wirklich ruckelfrei und ohne Abstürze die erste Session übersteht ohne dass man auf der Herstellerhomepage auf ein Patch warten, darf damit es mit der eigenen Hardware läuft.

Dazu muss man sich nur mal die entsprechenden Foren der Spiele ansehen: In den PC-Foren geht es meistens um technische Probleme wobei es in den Konsolenforen eher um spielerische Diskussionen geht die schon fast ins Philosophische abdriften wenn sich Leute darüber unterhalten ob sie nach dem Durchspielen von ICO auf der PS2 geweint haben oder nichts. Außerdem müssen die Spiele umständlich installiert und ggf. gepatched werden.

Wie es auf dem PC Spielegenres wie Echtzeitstrategie und MMORPGs gibt so wird man Action-Adventures, Beat’em ups und Jump ’n‘ Runs wohl fast nur auf der Konsole finden.

Dolby Digital und EAX.
Dolby Digital und EAX.

Klangwelten wie im Kino.

Mit der SB Audigy und nicht zuletzt wegen den 5.1 Teufel-Lautsprechern, kam im PC-Spielerlager dem Wunsch nach Surround-Sound nach. Mit der XBOX kam dann dann auch bei den Konsolen echter 5.1 Dolby-Digital-Klang wo bei der PS2 immerhin streckenweise Dolby Pro Logic 2 in Echtzeit zum Einsatz kam. Burnout 2 sollte man hier lobend erwähnen.

Beim Computer muss aber…

  1. … das Spiel DirectSound3D so wie die passende EAX-Version unerstützen und natürlich
  2. … der PC die entsprechende Hardware sein eigen nennen wozu nicht zuletzt auch Kabel gehören.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.

Bei der Konsole kann man bequem über Glasfaser wie beim DVD-Player direkt in den Surround-Decoder rein. Die XBOX sendet mit einem optional erhältlichen Adapter permanent ein volles Dolby Digital 5.1 Signal aus was von fast allen Spielen entsprechend unterstützt wird. Halo oder Top Spin sind damit ein echtes Sound-Erlebnis.

Dolby Pro Logic und Dolby Digital

Der GameCube unterstützt das analoge Dolby Pro Logic 2 über die zwei Stereo-Chinch-Stecker. Dazu muss dies aber in den Optionsmenüs im Spiel eingeschaltet werden und der Decoder muss das Signal auch verarbeiten können. Zu guter Letzt kommt die PlayStation die von Haus aus über einen optischen Ausgang verfügt über den das Dolby Digital-Signal übertragen werden kann. Zwar verfügen viele Spiele in den Zwischensequenzen über den vollen Surround-Klang aber im Spiel kommt dann doch das schlechtere Dolby Pro Logic 2-Signal zum Einsatz.

Wer also einen Decoder samt Surround-Boxenset sein Eigen nennt, darf sich über unkomplizierten Surround-Klang freuen.

Dead Or Alive eXtreme Beach Volleyball auf der XBOX Screenshot.
Dead or Alive

Grafik wie in Grafikdemos von nvidia und ATI.

Natürlich ist die Auflösung der Konsolen (vor der HDTV-Zeit) nicht besser als auf dem PC denn es wird ja durch den Fernseher limitiert. Aber hat sich jemand bei einer DVD schon mal über die Auflösung beschwert?

Wer trotzdem was zu meckern hat kann einen entsprechenden HighDefinition-Fernseher vorrausgesetzt, bei den meisten XBOX-Spielen den HDTV-Modus auswählen. Dann wird das Bild progressiv und mit einer höheren Auflösung bis hoch zu 1920×1080px dargestellt wenn das Spiel das mitmacht.

Burnout 3 Takedown war für mich das Grafikhighlight 2005.
Burnout 3 – Takedown (PS2) war für mich das Grafikhighlight 2005

Konsolen sind günstig

Ein anderer Punkt ist der Preis. Wenn man neben seinem PC zum Arbeiten noch eine Konsole zum Spielen kauft, dann ist das um längen günstiger als ein PC, der ähnliche Spiele spielt. Behauptungen wie neulich in der Gamestar:

Spätestens Ende 2006 ist der PC den neuen Konsolen aber wieder überlegen.

Spiele-Zeitschrift Gamestar im Jahre 2005
impliziert ja nichts weiter, als dass man dann wieder aufrüsten muss, will man denn wirklich schneller sein. Eine Radeon 9800 Pro und ein Athlon XP 3000+ werden nicht von alleine schneller.

PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Tursimo 2.
PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.

Bessere Grafik ohne Hardware-Upgrade

Wenn man sich jetzt mal Spiele wie Tekken 1 und Tekken 3 auf der PSone anguckt, zwischen denen ein paar Jahre liegen, dann erkennt man ganz deutlich, dass da ein grafischer Quantensprung zwischen liegt. Genau so verhält es sich mit Launchtiteln.

Wer hätte Burnout 3 – Takedown in dieser Form der PlayStation2 nach 5 Jahren zugetraut? Oder wer hätte gedacht, dass Doom 3 so gut auf der XBOX aussieht? Oder wer kippt bei der unglaublichen Grafik von Gran Turismo 4 auf der PS2 nicht aus den Latschen?

Sudeki XBOX - Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.
Sudeki XBOX – Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist auch, dass die Grafik einer Konsole stagniert und man ja beim PC durch die Modularität wenigstens die Möglichkeit hat die Leistung zu verbessern.

Wenn man die nackten Zahlen der Rechenleistung eines neuen PCs und einer Konsole vergleicht, dann gewinnt in jedem Fall im der PC. Aber was davon kommt wirklich auf dem Monitor an und was davon ist überflüssig?

Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind .
Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind.

Der Quecksilbersee

Ein Beispiel dafür ist die PixelShader-Technologie der nVidia-Grafikkarten welche u.a. für realitisch-reflektierendes Wasser verwendet werden kann. Als diese Technologie angekündigt wurde, hat der Grafikkartenhersteller ein Echtzeit-Demo dieser Technik zum freien Download angeboten. Viele rannten los und kauften sich diese Karten und wunderten sich, warum die Spiele plötzlich kein bißchen besser ausgesehen haben.

Das Problem: Diese Technik muss in das Spiel von vornherein programmiert worden sein, damit man einen Nutzen davon hat. Und das hatte zu dem Zeitpunkt als die Karte rauskam kein einziges Spiel. Auch wenig später war die Situation nicht besser denn der Effekt wurde höchstens mal dazu genutzt um Wasser besser darstellen zu können, obwohl wesentlich mehr damit machbar gewesen wäre.

Der Grund: Nicht jeder Spieler hatte eine solche Karte verbaut und dafür lohnte es sich einfach nicht extra die Spiele anzupassen.

So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.
So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.

Die Pixelshader der XBOX

Zur selben Zeit kam die XBOX herraus die auch über PixelShader-Hardware verfügte. Hier sah es ganz anders aus: Der Effekt war in fast jedem Spiel zu sehen und berreicherte die Grafik enorm. Halo ist ein gutes Beispiel dafür. Es wurde fast jede Textur mit Bumpmaps und Pixelshadern ausgestattet und dafür an der Geometrie gespart um dafür wiederum mehr Details woanders zu integrieren.

Später hat Doom 3 dann dies noch weiter perfektioniert – was erst auf dem PC mit immensen Hardwareanforderungen erschienen ist. Wenig später kam es dann für die 150 Eur teure XBOX ohne extreme Abstriche raus.

Mhhh, Raubkopierer.
Anti-Raubkopierer Werbung

Mhhh, Raubkopierer

Ein anderes Thema beschattet den PC schon seit langem: Raubkopien. Wenn jemand sich einen PC kauft, dann ist es fast schon selbstverständlich 100% des Geldes in die Hardware zu stecken und 0% in die Software weil das Kopieren sich durch die Systemarchitektur absolut einfach gestaltet. Bei der XBOX, der PlayStation2 und dem GameCube gehört eine Hardwaremodifikation und ein gewisses technisches Know-How um illegal in den Genuss der Spiele zu kommen.

Raubkopierer vergraulen Entwickler

Viele Publisher und Entwickler verlassen den PC-Markt deswegen. Zwar verkaufen sich Toptitel wie beispielsweise Doom 3 ausreichend aber dafür wird es mindestens doppelt so oft kopiert.

Bei den nicht so bekannten Spielen ist es meist noch extremer so dass die Publisher lieber die Spiele für die Konsolen vermarkten wo Raubkopieren nicht Gang und Gebe sind. Über kurz oder lang werden die PC-only Entwickler wohl aussterben. Selbst ID Software, die Entwickler der Doom-Serie die bis jetzt DER Titel für den PC war programmiert auch für die Konsolen.

Man kann sich stundenlang über irgendwelche Finessen der Hardware unterhalten aber was wirklich zählt sind im Endeffekt natürlich die Spiele. Und auch da hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Massive Multiplayer Online Roleplaying Games wurden genau so für die Konsolen entwickelt wie 3D-Shooter. Außer Echtzeit-Strategie à la Command & Conquer oder Age of Empires gibt es für die Konsolen und den PC genügend Futter.

Aber wo gibt es die besseren Spiele?

Wertungen zeigen z.B. bei Gamespot.com am 14. Juli 2005, dass 80% der Top 10 Konsolenspiele sind. Durch die enorme Präsenz am Markt sieht es im Moment komplett anders aus als noch vor ein paar Jahren. Wenn man sich die Spiele mit den höchsten Wertungen von Magazinen ansieht, die sich nicht nur auf eine Spiele-Plattform beschränken zeichnet sich deutlich ab, dass die Exklusivtitel mit den höchsten Wertungen für die Konsolen erscheinen.

Trotzdem hängt der Spaß den man mit einem Spiel hat natürlich enorm davon ab, was man persönlich am besten findet. Wer gerne oder fast ausschließlich MMORPGs, Strategie, Aufbau-Spiele und First-Person-Shooter mag, der wird mit den Konsolen nicht glücklich werden. Das Blatt wendet sich aber bei Action-Adventures, Jump’n‘ Runs, Rennspielen, Beat’em Ups und asiatischen Rollenspielen.

First-Person Shooter und Tanzmattenspiele

Die Märkte der First-Person-Shooter wurden durch Halo, Riddick und Killzone auf der Konsolenseite in Angriff genommen. Wenn man jetzt auch noch exotische Hardware wie EyeToy, Tanzmatten und Bongos in die Waagschale wirft, sieht der PC schon etwas alt aus. Gerade bei Spielen die zu mehreren Leuten vor einem Gerät gespielt werden, haben die Konsolen die Nase vorn.

Die Internetdienste von MS oder Sony ermöglichen es über das Internet gegeneinander anzutreten und zwar wesentlich unkomplizierter als es bei dem PC der Fall ist, wo das Betriebssystem selber auch für solche Zwecke konfiguriert werden muss. Außerdem ist da die Chancengleichheit durch Cheats oder andere Hardware nicht gewährleistet.

Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.
Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.

Modifikationen und Leveleditoren

Auch Mods und Leveleditoren halten immer mehr Einzug in die Konsolenwelt. Bei FarCry Instincts für die XBOX wurde ein vollständiger Leveleditor mitgeliefert, mit dem man ähnlich wie beim PC-Vorbild detailierte Maps bequem vom Sofa aus designen darf. Neben dieser Domäne gibt es für Besitzer eine modifizierten Konsole wie der XBOX auch die Möglichkeit Emulatoren von Systemen wie Nintendo64, Super Nintendo, Mega Drive, NeoGeo, GameBoy Advance usw. zu installieren.

Nie war es so einfach Vier-Spielerduelle zu veranstalten weil die Joypads nur reingesteckt werden müssen und alles läuft perfekt. Beim PC muss man erstmal vier Joypads konfiguriert bekommen, so dass sie problemlos laufen und vor dem PC-Monitor ist in der Regel auch nicht so viel Platz wie vor einem Fernseher.

Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.
Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.

PC- und Konsolenports

Interessant ist auch, dass die drei First-Person-Shooter die in diesem Jahr für den PC den größten Wirbel verursacht haben auch alle mit geringen Abstrichen für die XBOX umgesetzt wurden: Doom 3, Half-Life 2 und FarCry. Alle Spiele wurden auch vom Inhalt her nochmal angepasst. Die Pressestimmen dazu waren wie folgt:

Far Cry Instincts is even better than its PC predecessor, and it’s one of the best Xbox shooters ever.

Far Cry Instincts XBOX – Quelle: gamespot.com

It’s entirely appropriate that Doom 3 on Xbox plays itself out in the same room, on the same couch, and on the same screen that you watch your Aliens, Blade Runner, and Lord of the Rings DVDs—and not at your Ikea desk where you surf the Web and look at your digital holiday snaps. Screw the PC version. This feels like the game Xbox was always meant to host.

Doom 3 XBOX – Quelle: 1up.com

When you get down to it, Half-Life 2 for the Xbox is an excellent single-player game. If you didn’t get a chance to play the PC version, then you owe it to yourself to check out the game on the Xbox (even though it’s not as smooth and as sharp as what you’ll find on the PC).Gamespot Half-Life 2 XBOX Review

Man muss bedenken, dass diese Spiele grafisch so wie spielerisch (was wohl nicht auf Doom3 zutrifft) zur Crème de la Crème gehören, was der PC in den letzten Jahren zu bieten hatte. Natürlich sehen die Spiele nicht so scharf aus wie auf einem PC für 1000 EUR aber die Spiele haben nichts von ihrer Fazination eingebüßt beim Systemwechsel.

Besonders Doom 3 spielt sich mit Gamepad einfach nochmal eine ganze Ecke besser. Das hört sich für eingefleischte PC-Spieler vielleicht komisch an aber es stimmt wirklich. Ich selber habe auch jahrelang mit Maus und Tastatur gespielt. Und wer das Gamepad nicht mag, kauft sich einfach einen Maus und Tastatur-Adapter.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

25.708 Antworten auf „Spiele: Konsole vs. Computer“

  1. Wie kann man das nur schönreden. Für mich ist der PC tot wenn wichtige technische Innovationen wie HDR ausbleiben weil ein Glied der Kette unterbrochen ist. Die Monitor Industrie ist in erster Linie zum Arbeiten ausgelegt da wird die kleine Nische an Gamer einfach übersehen. Bei den Fernseher ist der Markt ein anderer da wird einfach die ganze Produkt Linie umgestellt. Wer hätte das vor 15 Jahren gedacht dass sich bei Monitoren fast nichts ändert und die Fernseher von der Röhre hin zu 4k mit HDR eine Rally zurück legt wie kein anderer.

    1. Verstehe ich auch nicht. HDR ist die größte Innovation der letzten Jahre und deutlich näher an der Realität als der SDR Dynamikumfang.

    2. Warum wird ausgerechnet bei den TVs nicht endlich das Kinoformat 21:9 geboten

      Ganz einfach weil ein TV kein Kino ist und 95% aller Bewegtbilder in 16:9 aufgenommen werden. Außerdem gibt es vereinzelt sogar 21:9 TVs.
      Der Rest ist absolut irrelevant, weil es visuell keinen Mehrwert bringt. HDR aber hebt das Bild tatsächlich auf ein neues Level auch wenn du das nicht wahrhaben willst weil du weiterhin darauf verzichten musst.

    3. Über mehrere Jahrzehnte haben wir Filme, Serien, Spiele etc. in einem unglaublich eingeschränkten visuellen Spektrum betrachtet. Veraltete Technologien mit einer begrenzten Farbpalette (8bit) und einen geringen Kontrastumfang (maximal 300cd/m2) waren der Grund dafür.

      Nochmal ein Erklärungsversuch für JTR:
      HDR zeichnet sich im Vergleich zur Wiedergabe in SDR durch eine Erhöhung des Dynamikumfangs aus. Durch diesen höheren Dynamikumfang können deutlich mehr Farben angezeigt werden, allerdings benötigt man hierfür 10bit Panels. Man sollte nicht glauben, bei einer HDR-Wiedergabe würde das Bild lediglich heller dargestellt. Der große Vorteil besteht darin, mit einem helleren Weiß- sowie dunkleren Schwarzpunkt Bilder mit sichtbar mehr Details und einer besseren Helligkeitsabstufung wiedergeben zu können. Das ist schlichtweg eine Revolution, denn der erweiterte Dynamikumfang kommt deutlich näher an den Fähigkeiten des menschlichen Auges heran als es mit dem alten Standard möglich ist. Wer das nicht so sieht und was von „soo geil ist es auch wieder nicht“ lamentiert, der hat ganz einfach Tomaten auf den Augen. Doch, es ist wirklich so geil. Ich bin begeistert davon wieviel mehr Realismus HDR bietet und kann all meine Screenshots von HDR Spielen vergleichen. Das ganze bringt deutlich mehr als die Pixelanzahl zu erhöhen. Ihr habt es nur noch nicht wirklich gesehen.

    4. Durch diesen höheren Dynamikumfang können deutlich mehr Farben angezeigt werden, allerdings benötigt man hierfür 10bit Panels.

      Ich vermute du meinst das richtige, aber was du hier geschrieben hast ist falsch ausgedrückt. HDR bringt nicht mehr Farben sondern das 10bit. Mehr Farben hast du bei einem 10bit Panel immer ob mit oder ohne HDR. HDR schafft mehr Abstufungen und kann daher mehr Details hervorheben. So wäre es richtig. HDR selber hat aber nichts mit Farben zu tun, sondern eigentlich mit reinen Helligkeitsabstufungen.

    5. Daher kommt wohl dein krasser Eindruck von 8bit TV von früher zu 10bit plus noch HDR. Der aber wirklich grössere Schritt ist nicht HDR sondern der Schritt von 8bit zu 10bit. Der Unterschied von 10bit SDR zu HDR ist nicht so gewaltig wie du meinst. Und zwar an den Monitoren wie bei den ersten TVs ermogeltes 10bit durch FRC schafft aber schlussendlich auch 10bit Farben darzustellen. Ich vermute die meisten würden kein Unterschied sehen zwischen einem nativen 10bit SDR und 8bit + FRC SDR. Daher ist für PC Spieler der Schritt nicht so gewaltig sofern sie vorher schon gute Monitore hatten, wie bei den Konsolengamer wo die meisten direkt von einem reinen 8bit Panel direkt zu einem 10bit Panel (ob richtig oder eben mit FRC) und HDR wechseln. Da verstehe ich dann schon dass dies eine neue Welt ist. Das meiste macht aber nicht das HDR aus, sondern eben die erweiterte Farbpalette behaupte ich.

    6. HDR bringt nicht mehr Farben sondern das 10bit.

      Falsch, es ist die Kombination aus beidem. Ein SDR Panel ist nicht in der Lage die 1,07 Milliarden Farben in voller Bandbreite anzuzeigen. Dafür benötigst du den erweiterten Dynamikumfang von HDR. Erst mit 1000nits gibt es genügend Helligkeisabbstufungen um die gesamte Farbpalette mit all ihren Abstufungen anzuzeigen. Auf einem SDR Panel würdest du schlicht und ergreifend keinen Unterschied zwischen 8 und 10bit erkennen können. Das ist auch der Grund, warum du keinen Unterschied siehst. Du hast einfach noch kein natives HDR zu Gesicht bekommen.

    7. Und zwar an den Monitoren wie bei den ersten TVs ermogeltes 10bit durch FRC schafft aber schlussendlich auch 10bit Farben darzustellen

      Nein, schaffst du nicht. Du benötigst 1. genügend Helligkeitsabstufungen und 2. eine Farbpalette, die diese Abstufungen ausfüllen kann. Ein 8bit Panel hat schlicht zu wenig Farben. Das angebliche HDR Bild ist dann zwar heller, aber erzeugt nicht mehr Details. Umgekehrt kann ein SDR Panel nicht die zusätzlichen Details von 10bit anzeigen, weil es viel zu wenig Helligkeitsabstufungen gibt. Es macht nunmal einen Unterschied, ob ich eine Farbe mit 256 oder mit 1080 Abstufungen anzeigen kann. Dafür benötigt man aber auch genügend Helligkeitsabstufungen. Deshalb ist Dolby Vision auch mit bis zu 10.000 Nits und 12bit ausgelegt. Von der FRC Scheisse kann man nur abraten, denn das ist hochgerechnetes Fake 10bit und sorgt für Artefakte. Ausgerechnet du, der uns hier immer erzählen wollte, wie wichtig native Werte wären, schwadroniert jetzt plötzlich, dass die Unterschiede nur minimal wären. Das ist echt lächerlich.

    8. Halt. Du verwechselst die ganze Zeit HDRI mit HDRV. Das sind zwei unterschiedliche Dinge. Wann begreifst du das endlich?
      Der richtige Artikel ist

    9. HDR selber hat aber nichts mit Farben zu tun, sondern eigentlich mit reinen Helligkeitsabstufungen.

      Korrekt. Der Farbwert in Bit des Panels und HDR als Helligkeitsabstufungen sind zwei unterschiedliche Dinge.
      Aus Ingo´s Quellverweis:

      Beim HDR10 Media Profile, kurz HDR10, handelt es sich um eine reine Erweiterung der Darstellung bei 10 Bit Farbtiefe im Farbraum Rec. 2020. Die Interpretation der Bildinformationen wird wie bei bisherigen 8-Bit-Bildinformationen vom Ausgabegerät übernommen.

      Helligkeitsinformationen von z.B. 1000 cd/m² lassen sich folglich unabhängig vom BIt der Farbtiefe in den Farbräumen zuweisen.
      HDR ist eine Erweiterung. Ein Zusatz zum Panel, dessen Form z.B. als Dolby Vision zwar 12 Bit unterstützt, aber die Farbtiefe in Bit nicht zwangsläufig an HDR gebunden ist.

      Das meiste macht aber nicht das HDR aus, sondern eben die erweiterte Farbpalette behaupte ich.

      Das ist einer der Gründe, warum viele Leute den Hype um HDR nicht nachvollziehen können.

    10. Korrekt. Der Farbwert in Bit des Panels und HDR als Helligkeitsabstufungen sind zwei unterschiedliche Dinge.

      Das stimmt so nicht. Die Farben (Bit) und die Helligkeitwerte (Nits) sind zwar zwei unterschiedliche technische Dinge, aber nur beides in Kombination ist HDR Video. Steht so auch im Wikipedia Artikel:

      High Dynamic Range Video (HDR Video) bietet einen größeren Dynamik- und Farbumfang als Standard-Dynamic-Range-Video (SDR).[1]

      Herkömmliches SDR nutzt eine Farbtiefe von 8 Bits, was einem Dynamikumfang von etwa 6 Blendenstufen entspricht (64:1).[1] HDR-Video nutzt eine Farbtiefe von 10 Bits und erreicht damit einen Dynamikumfang von bis zu 17,6 Blendenstufen (200.000:1, auf einem entsprechenden Ausgabegerät mit 2.000 cd/m²).[1]

      Das ganze ist mit einem Wasserschlauch zu vergleichen. Der Schlauch und das Wasser sind auch zwei unterschiedliche Dinge. Mehr Wasser kann jedoch nur durchfliessen
      wenn der Schlauch entsprechend groß ist. Ist der Schlauch entsprechend groß, muss die Wassermenge ebenso erhöht werden. Beides muss aufeinander abgestimmt sein.

      Ihr scheint wirklich Verständnisprobleme zu haben. Weder habt ihr verstanden was HDR Video ist (darum euer ständiges Verwechseln mit HDR Foto) noch scheint euch bewusst zu sein, dass eure Bildschirme zuhause stinknormale SDR Bildschirme sind. Mein TV hat ein natives 10 Bit Panel nur kommen diese 10 Bit bei SDR Material überhaupt nicht zur Geltung. Im SDR Bereich ist es völlig egal ob das Zuspielgerät auf 8 Bit oder 10 Bit steht. Erst wenn ein Spiel oder Film in HDR läuft, wird die Bandbreite von 1000 Nits genutzt und dann auch farblich voll ausgefüllt. Das Ergebnis ist ein deutlich realistischeres Bild. Wer das anders sieht hat es mit den Augen und einfach keine Ahnung von Technik.

    11. Ihr scheint wirklich Verständnisprobleme zu haben.

      Wie bereits geschrieben:

      HDR ist eine Erweiterung. Ein Zusatz zum Panel,

      Nur weil es für eine bestimmte HDR- Spezifikation eine entsprechende Farbtiefe voraussetzt, braucht eine bestimmte Farbtiefe nicht zwangsläufig entsprechende Helligkeitsabstufungen.
      Auch ohne Wasser kann der Schlauch existieren.

    12. Der Schlauch ohne Wasser wäre aber 10bit ohne 1000 Nits, ziemlich Witz- und sinnlos. Im Gegensatz zu euren Monitoren kann mein TV native 10bit darstellen und das bei 1000 Nits.
      TV und Konsole sind bei mir dauerhaft auf 10bit eingestellt. Das alleine reicht aber nunmal nicht für ein besseres Bild, denn bei SDR Material reden wir von maximal 300 Nits und einem Dynamikumfang den man locker mit 8 Bit gefüllt bekommt. Erst wenn echtes HDR Material vorliegt und somit die zusätzlichen Helligkeitsstufen genutzt werden, kommen auch die Farben von 10bit zur Geltung.
      Ich kann bei Screenshots HDR ein- und auschalten. Ausgeschaltet ist es zwar immer noch ein 10bit Screenshot, aber es fehlen schlicht die Helligkeitswerte, die man zwingend benötigt, um die gesamte Farbpalette von 1,07 Milliarden Farben auch tatsächlich anzeigen zu können. Mit echtem HDR sind die Unterschiede gewaltig.

    13. Im Gegensatz zu euren Monitoren kann mein TV

      Welcher Monitor? Ich spiele schon seit Jahren am TV, aber die Sache mit den 144hz sind für mich allemal eine Überlegung wieder zurück zu Monitoren zu finden, zumal es diese mittlerweile auch als groß gibt.
      Was nützt mir HDR bei krüppeligen 30 FPS auf Konsolen gerade in sensiblen Shootern im MP wenn mir dort nichtmal 60 FPS reichen?
      Wenn HDR für dich das Killerfeature im Bereich TV & Konsole ist, welches alles andere so wahnsinnig gewaltig übertönt, dann verstehe ich nicht, warum du so meckerst, das ist doch gut für dich oder nicht?
      Wäre es dann nicht sogar besser, für wirkliche Innovationen im Bereich VR und allgemeiner Technik einen Schritt zur Seite zu machen, damit der Fortschritt zukünftig nicht in Form von immer höheren Helligkeitsabstufungen und Farbtiefe in Bit stehen bleibt?
      Sonst wird das nie was mit dem TV als Farb-Hologramm. :-)

    14. Welcher Monitor? Ich spiele schon seit Jahren am TV, aber die Sache mit den 144hz sind für mich allemal eine Überlegung wieder zurück zu Monitoren zu finden, zumal es diese mittlerweile auch als groß gibt.

      Jetzt wird es ganz grotesk, wenn dir nach X Jahren plötzlich einfällt, dass man doch zwingend 144hz bräuchte… Oh Mann….

      Was nützt mir HDR bei krüppeligen 30 FPS auf Konsolen gerade in sensiblen Shootern im MP wenn mir dort nichtmal 60 FPS reichen?

      HDR nützt dir dort genausoviel, denn HDR ist unabhängig von den FPS. Sensible Shooter wie CoD, Battlefield, Doom oder Wolfenstein laufen auf Konsolen mit 60 FPS. Auf dem PC ruckeln diese Spiele. Bei langsamen Spielen entscheiden sich Enwtwickler oftmals bewusst für 30 FPS, aber auch dort macht HDR den gleichen Unterschied wie bei Spielen mit 60 FPS.

      Wenn HDR für dich das Killerfeature im Bereich TV & Konsole ist, welches alles andere so wahnsinnig gewaltig übertönt, dann verstehe ich nicht, warum du so meckerst, das ist doch gut für dich oder nicht?

      Ich meckere überhaupt nicht. Eher finde ich es amüsant wie ihr das kleinzureden versucht nur weil ihr drauf verzichten müsst und ihr nicht versteht was HDR überhaupt ist.

      Wäre es dann nicht sogar besser, für wirkliche Innovationen im Bereich VR und allgemeiner Technik einen Schritt zur Seite zu machen, damit der Fortschritt zukünftig nicht in Form von immer höheren Helligkeitsabstufungen und Farbtiefe in Bit stehen bleibt?

      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die Ressourcen und Investitionen von VR sind davon unabhängig. Wenn sich die ganze Welt immer nur um ein einzelnes Thema kümmern würde, wären wir immer noch in der Steinzeit.

    15. Jetzt wird es ganz grotesk, wenn dir nach X Jahren plötzlich einfällt, dass man doch zwingend 144hz bräuchte… Oh Mann….

      144hz gab es bisher nur in Full- bzw WQHD, nicht in Kombination mit 4k.
      Außerdem braucht die Menschheit auch erstmal eine Graka, die einen solchen Munitor in 4k ordentlich befeuern kann, welche im Herbst dieses Jahres auch erscheinen wird.

      HDR nützt dir dort genausoviel, denn HDR ist unabhängig von den FPS. Sensible Shooter wie CoD, Battlefield, Doom oder Wolfenstein laufen auf Konsolen mit 60 FPS.

      Wie ich bereits geschrieben habe, sind mir 60 FPS für sensible Shooter zu wenig, was nützt mir dann das beste HDR, wenn es mir nicht geschmeidig genug ist? Meine Prioritätenliste beim Screen -> Auflösung -> Hz -> Features wie HDR / 3D Vision / RGB-Design etc.

      Ich meckere überhaupt nicht. Eher finde ich es amüsant wie ihr das kleinzureden versucht nur weil ihr drauf verzichten müsst und ihr nicht versteht was HDR überhaupt ist.

      Bin ehrlich zu dir und habe mir aus Neugier die letzten X Seiten des Kommentarbereiches angeschaut, abgesehen davon dass beim Thema PC vs Konsole gefühlt 90% des Inhalts (seit Wochen?) nur um HDR drehte, könnte man meinen, das Thema sei Monitor vs TV.
      PC-Spieler müssen nicht darauf verzichten, siehe mich als Beispiel und wenn ich es nicht verstanden hätte, könnte ich es dir nicht lehren. :-)

      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die Ressourcen und Investitionen von VR sind davon unabhängig.

      Natürlich sind sie das. Was würde aber z.B. gegen eine Kombination aus TV und „VR“ in Form eines interaktiven Fernseherlebnisses sprechen? Während eines Fußballmatches alternativ z.B. die Perspektive wechseln odar selbst ran-, bzw rauszoomen zu können? Die Kameras laufen während eines solchen Spieles sowieso, nur muss in erster Linie der TV in der Lage sein, den ganzen Input zu ordnen und aufrufen zu können. Klingt vielleicht hier nach Zukunftsmusik, aber GOTV in cs bringt gute Ansätze, in welche Richtung es gehen könnte.
      Stattdessen wird durch die Nachfrage den Herstellern vermittelt, dass wir mehr und mehr HDR bräuchten und dieser Punkt ähnlich ausgeschlachtet wird, wie bei Auflösung und Hz, sodass die Unterschiede später sowieso in der Praxis nicht mehr wahrnehmbar sind.
      Oder brauchst du 8k mit 240hz und HDR 24bit mit XXk cd/m² ?
      Die Entwicklungszeit für derartiges könnte man auch in andere Richtungen investieren.

    16. Oder brauchst du 8k mit 240hz und HDR 24bit mit XXk cd/m²

      Nein, aber 12 Bit mit 10.000 Nits sind optimal. Und das wird es auch irgendwann geben.

      Deine anderen Punkte gab es bereits in ähnlicher Form. Es gab schon 3D Liveübertragungen und auch Taktikkameras auf die man selbst umschalten konnte. Ebenso unzählige Kameraperspektiven in der Formel 1. Das alles ist aber wieder eingestampft worden, weil es kaum jemanden interessierte.

      Eine Zoomfunktion dürfte auch kaum jemanden interessieren. Ich will doch nicht die Arbeit erledigen, für die normalerweise eine Bildregie zuständig ist, die dafür bezahlt wird und die erfahrungsgemäß am besten einschätzen kann, wann ein Zoom oder Kamerawechsel sinnvoll ist. Deine Vorschläge sind nichts weiter Spielereien, die niemand wirklich nutzen möchte.

      Bei HDR ist es anders. Hier muss niemand Bildregie spielen und niemand muss eine Brille aufsetzen. Hier wird einfach das Bild wesentlich verbessert.

    17. Nein, aber 12 Bit mit 10.000 Nits sind optimal. Und das wird es auch irgendwann geben.

      Ja wird es, umso trauriger ist es dass die Zeit nicht effektiv für Innovationen genutzt wird.

      Deine Vorschläge sind nichts weiter Spielereien, die niemand wirklich nutzen möchte.

      Meine Vorschläge waren wie das Holo-TV lediglich aus dem Ärmel geschüttelte Beispiele oder entwickle ich jetzt auf Marc- TV neue Konzepte für Technologien for free? :-)
      Bildregie kann als Software verpackt werden, um das Erlebnis optional zu verbessern.

    18. Ja wird es, umso trauriger ist es dass die Zeit nicht effektiv für Innovationen genutzt wird.

      Hä? Wird sie doch. Zumindest in der TV Branche.

  2. Warum schreibt JTR eigentlich hier permanent, dass 8bit mit FRC völlig ausreichend wäre? Im Gamestar Forum schreibt er folgendes:

    Der Monitor der von Asus vorgestellt wurde ist Minimal Technik zum Maximal Preis. Sorry für 1000nits (HDR gerade mal erfüllt) und 8bit+FRC (Technik von gestern, HDR nicht erfüllt) bezahle ich egal wie viel Hertz und trotz G-Sync sicher keine 3000 Euro! 10bit nativ ist ein Muss und QLED ist eben mit der Ankündigung von MicroLED gerade auch zum Auslaufmodell geworden. Und 1500nits sollten es 2018 schon sein.

    Jetzt müssen es sogar 1500 Nits sein. Komisch vor zwei Monaten waren ihm 1000 Nits noch viel hell für die Augen. Den Gamestar Beitrag hat er am 30.05.18 geschrieben. Zur gleichen Zeit schreibt er hier wiederum, man benötige gar kein natives 10bit? Ein bisschen schizophren, wie ich finde.

  3. Halt. Du verwechselst die ganze Zeit HDRI mit HDRV. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

    Bravo du hast den Unterschied zwischen Standbild und Video heraus gefunden. Bist ein Held! Aber die grundlegende Technik ist bei der Fotografie umd Filmaufnahme dasselbe! Und nochmals: HDR ist einfach eine Erweiterung der Helligkeitsabstufung, das ist es schon. Keine Hexerei, kein Wundertechnik, simple Technik die man aus dem Profibereich seit den 80er kennt wo man es in erster Linie für Schwarzweiss Bilder in der Medizin entwickelt hat. Was schon erklärt, dass die Farbpalette und HDR eben zwei paar Schuhe sind, die du immer verwechselst.

    1. Warum schreibt JTR eigentlich hier permanent, dass 8bit mit FRC völlig ausreichend wäre

      Wo tue ich das? Liess mal richtig! Ich habe non HDR 8bit +FRC und 10bit verglichen. Ich war es der UHD Premium Label hier empfohlen habe.

      Den Gamestar Beitrag hat er am 30.05.18 geschrieben

      Leider bin ich nie auf der Seite von Gamestar, dumm gell? Du meinst wahrscheinlich PCG Hardware. Und ja für 3K Euro will ich 1500nits, das darf man für den Preis erwarten. Ob man es dann nutzt oder nicht, ist eine andere Sache.

    2. Aber die grundlegende Technik ist bei der Fotografie umd Filmaufnahme dasselbe!

      Nein es sind unterschiedliche Techniken die sehr oft miteinander verwechselt werden. HDR im Fotobereich ist etwas ganz anderes als HDR im Videobereich. Diesen Unterschied begreifst du einfach nicht. Ebenso wie dass HDR Video nicht bloss eine höhere Helligkeit ist sondern vor allem die Mehr Details für die man 10 bit benötigt.
      Aber Rede sich nur weiter in Rage. Du verrennst dich immer mehr.

    3. Ich war es der UHD Premium Label hier empfohlen habe.

      Du schreibst ganz oft 8bit FRC ist gleichwertig mit native 10 bit
      Und im PC Forum das Gegenteil.

    4. Und ja für 3K Euro will ich 1500nits, das darf man für den Preis erwarten

      Ich kann mich daran erinnern, dass du 1000 Nits schon für zu hell für die Augen gehalten hast und das für dich niemals in Frage käme, das ist noch gar nicht so lange her. Absolut haarsträubend deine ganzen Beiträge.

    5. Ich halte 1000nits als Dauerhafte Hintergrundhelligkeit nach wie vor zu hoch. Viele stellen schon ein 300nits Display auf 50% Helligkeit was dann noch 150nits wären. Gerade wenn man vor so einem Display arbeitet kann das nicht die gewünschte Helligkeit sein. Das heisst für mich solche Monitore müssen ein Game Modus haben und erkennen wann die Helligkeit hoch und wann runter geschraubt werden muss. Das Display darf gerne 1500nits können.

    6. Und zu eurem HDR Vergleich: HDR in der richtigen Fotografie wird mit entsprechenden Belichtungszeiten und entsprechend auch teureren Linsen (die mehr Licht durchlassen) gemacht. Ihr verwechselt das Fake HDR eurer Smartphones mit richtiger HDR Fotografie, das ist euer Irrtum! Und richtige HDR Fotografie und Film funktionieren absolut gleich, nur dass beim Film viele Fotos hintereinander gefilmt werden. Bei gerechneten Bilder kann ich das HDR einfach herein rechnen, dem ist so, ua. etwa das was Fake HDR bei Smartphones macht wo drei Fotos mit verschiedenen Belichtungszeiten gemacht und dann miteinander verrechnet werden.

    7. Ich lese nur eine Mutmassung keine Fakten mit Quellen. Ich habe bei diversen Hi-Fi Seiten gelesen und dort stand klar und deutlich, dass HDR auch am TV nur mit den Abstufungen der Helligkeit wie man es von Medizin Displays kennt zu tun hat (hatte ich hier verlinkt) und darum HDR absolut gar nichts mit Farben zu tun hat, sondern diese als netter Nebeneffekt auch deutlich die Nuancen hervor bringt. Und ja ein TV der 10bit Panel hat muss auch Rohmaterial haben in 10bit und diese verarbeiten können. Das müsste er auch ohne HDR und hat daher nichts mit dem zu tun. Im TV Geschäft wird einfach 10bit Farben plus HDR unter dem Stichwort HDR verkauft. Technisch muss man aber differenzieren.

    8. Dann verrate uns doch mal was die zusätzlichen Helligkeitsstufen bringen sollen, wenn ich diese gar nicht farblich ausfüllen kann? HDR bringt nur dann was, wenn die zusätzlichen Stufen auch farblich genutzt werden. Deshalb ist HDR mit nur 8 Bit auch nicht ausreichen um das UHD Premium Logo tragen zu dürfen.

      Außerdem schreibst du im PCGH Forum doch selbst, dass man für HDR zwingend ein 10 Bit Panel benötigt. Warum tust du hier so als würden 8 Bit genügen?

      Dein ständiges verwechseln mit HDR Foto und Video setzt dem die Krone auf. Du verstehst es einfach nicht.

    9. Ok erkläre mir den technischen Unterschied zwischen HDR Foto und Film (und nein Marcs Artikel sagt dazu absolut gar nichts). Also eine eigene Erklärung oder ein Link zu einem Fachartikel. Ich erkläre dir etwas: es gibt keinen! Nur HDR bei der Smartphones ist ein Fake, weil durch 3 Fotos errechnet. HDR bei der richtigen Fotografie funktioniert aber wie HDR bei der Filmaufnahme! Dass heisst der Bildmaterial hat ganz genau dieselben Informationen. Ein Display muss also ob bei Foto oder Film und HDR anzeigen zu können diese auch darstellen können (eben mit 10bit Tiefe, was auch getrickst mit 8bit+FRC funktioniert, man sieht einfach ein Unterschied). Und HDR kommt aus dem Bereich der Medizinaufnahmen in S/W Mitte der 80er! Damals gab es keine 10bit Panel, aber es schaffte dennoch mit entsprechenden guten S/W Displays mehr Graustufen darzustellen, was ein Vorteil für die Diagnose darstellte.

  4. JTR auf Marc TV

    und darum hat HDR absolut gar nichts mit Farben zu tun hat

    JTR im PCGH Forum

    und 8bit+FRC (Technik von gestern, HDR nicht erfüllt)

    Was ist nur seine Mission?

    1. @JTR (für dich gerne nochmal persönlich)

      HDR für Fernseher ist ein Prozess zur Anzeige von Bildern.
      HDR für Kameras ist ein Aufnahmeprozess

      Liebe Grüße Marc ;-)

    2. Und der Himmel ist blau. Eine Kamera ist ein Aufnahmegerät, genauso wie eine Filmkamera, ein Display ist ein Anzeigegerät. Zugrunde liegt aber dieselbe Technik. Das Helligkeitsspektrum welches das Rohmaterial vom Bild oder Film hat, muss vom Display auch angezeigt werden können. Bei HDR Aufnahme muss der Sensor dieses Helligkeitsspektrum können oder man macht es wie bei früher HDR Fotografie man macht ein unter- ein richtig – und ein unterbelichtetes Bild und lässt sie dann von Photoshop oder Lightroom verrechnen. Dasselbe macht dein Smartphones vollautomatisch. Bei berechneten Bildern wie CGI oder Games kann ich das natürlich vom GPU gerade schon in der Farbtiefe berechnen lassen und so zum Display schicken.
      Ob 8bit VS 10bit, oder HDR VS noch HDR (egal ob auf 8bit oder 10bit) ich sehe immer ein Unterschied. Nur ob die Skala auch so anzeigt wird wie es gedacht ist, das ist ein anderes Thema. Ich sehe also auch bei einem 8bit Panel mit HDR ein Unterschied zu einem ohne HDR. Ich sehe genauso ohne HDR ein Unterschied zwischen 8bit und 10bit Panel. Kombiniere ich beides, 10bit Panel mit HDR, habe ich aktuell das beste Ergebnis. Aber wie gesagt du hast auch bei einem 10bit Panel ohne HDR bessere Farben als bei einem 8bit Panel, entsprechendes Bildmaterial natürlich vorausgesetzt. HDR hat mit Helligkeitsbstufungen zu tun, die Bittiefe des Panels wie viele Farbabstufungen ich darstellen kann. Mit HDR kann ich diese dann besser zur Geltung bringen.

    3. HDR bei der Fotografie sagt NICHTS über das Ausgabegerät aus. Bei HDR bei Fernsehern geht es um die Darstellung von HDR. Das ist der Unterschied. Deswegen kann und sollte man da auch nichts miteinander vergleichen. Die Diskussion bezüglich der Farbtiefe von Panels hat nichts mit der Fotografie zu tun.

    4. Stopp! Du verwechselst HDR Video mit HDR Photo und schmeißt jetzt noch HDR aus dem Medizinbereich hinzu. Das sind drei unterschiedliche Dinge.

      Hier geht es um das HDR der neuen Fernseher bzw. der Spiele. Das ist HDR Video! Zu HDR Video gehört ein Farbraum von 10 Bit, denn es soll in Summe nicht einfach nur um ein helleres Bild gehen, sondern um ein lebensechteres Bild mit mehr Details. Um das zu erreichen müssen die zusätzlichen Helligkeitsstufen farblich ausgefüllt werden. 10 Bit im SDR Bereich bringen nichts; die potentiell zusätzlichen Details können im SDR Bereich überhaupt nicht angezeigt werden, weil mehr Farbabstufungen als Helligkeitsstufen vorhanden sind. 8 Bit im HDR Bereich bringt wenig; die Helligkeitsstufen werden farblich nicht ausgefüllt.

      Zu HDR Video gehört definitiv ein erweiterter Farbraum von 10 Bit. Punkt, Aus, Ende. Alles andere sind Hirngespinste.

    5. Ich sehe genauso ohne HDR ein Unterschied zwischen 8bit und 10bit Panel.

      Nein siehst du nicht. Es ist zwar möglich im SDR Bereich nur die hellen oder nur die dunklen Farben vollumfänglich zu betrachten, aber nicht beides gleichzeitig.
      Genau das soll HDR Video aber bewirken. Es sollen gleichzeitig dunkle und helle Bereiche mit vollen Farbdetails angezeigt werden können.

    6. Doch du hast alleine durch das 10bit ein breiteres Farbspektrum. Den Unterschied sieht man auch mit entsprechenden 10bit Material, stell dir vor. HDR bringt das dann einfach nochmals eine Stufe mehr durch mehr Helligkeitsabstufungen zur Geltung. Beim TV kannst du das nicht testen, denn dieser lässt dir künstlich nur zwei Modi zu: SDR Material bei 8bit und HDR Material bei aktiven HDR. Theoretisch kannst du aber HDR Material auch mit reinem 10bit schon besser darstellen bei 300nits, nur diese Wahl lässt dir die TV Industrie gar nicht. Die verkaufen 10bit Farben nur mit HDR, ohne darfst du es nicht nutzen. Das heisst nicht dass es technisch diese Limitierung auch gibt. Du unterläufst da einem PR Gag! Meinst du warum man Grafiker das schon lange so verkauft. Weil sie mit dem grösseren Farbspektrum egal welche Helligkeit dennoch mehr Details sehen als mit einem 8bit Panel bei der Foto oder Filmbearbeitung.

    7. Doch du hast alleine durch das 10bit ein breiteres Farbspektrum.

      Das aber im SDR Bereich nicht angezeigt werden kann.

      Beim TV kannst du das nicht testen, denn dieser lässt dir künstlich nur zwei Modi zu: SDR Material bei 8bit und HDR Material bei aktiven HDR

      Da verwechselst du etwas. 10 Bit kannst du auch im SDR Bereich aktivieren, nur kannst du keinen Unterschied zu 8 Bit sehen. Das Mehr an Farben welches 10 Bit mitbringt, kann nur dann voll angezeigt werden, wenn genügend Helligkeitsabstufungen vorhanden sind. Gerade durch die zusätzlichen Helligkeitsstufen entstehen nämlich neue Farben.

      Willst du uns eigentlich nur ärgern, oder verstehst du das Thema wirklich nicht?

    8. Es ist zwar möglich im SDR Bereich nur die hellen oder nur die dunklen Farben vollumfänglich zu betrachten, aber nicht beides gleichzeitig.

      Genau so ist es. Auf einem SDR Bildschirm lassen sich z.B. alle 10 Bit Informationen eines sehr hellen Objekts anzeigen, weil eine Range von 0 – 300 Nits hierfür ausreicht. Dunklere Bereiche würde dann aber unter 0 liegen und schlicht nicht mehr angezeigt werden.

      Umgekehrt könnte man in einer Range von 0 – 300 einen sehr dunklen Raum mit allen Details anzeigen. Dann wäre aber alles andere, was oberhalb dieser Grenze liegt, nur noch ein heller Fleck ohne Details. Erst ein HDR Bildschirm kann beides gleichzeitig darstellen und dabei den vollen Farbraum nutzen.

    9. Und vielleicht nochmal anhand eines Farbtons erklärt:
      Ein 8 Bit Farbton kann nur in 256 Helligkeitsabstufungen dargestellt werden. Ein 10 Bit Farbton in 1024 Abstufungen.

      Da die 1024 Farbabstufungen nun in diesem erweiterten Helligkeitsbereich (1000 Nits) auch tatsächlich angewendet werden können, sind weitaus detailreichere und kontrastreichere Bilder möglich. Details in hellen und dunklen Bildbereichen werden auf einmal sichtbar. Zudem werden Bilder mit kombinierten dunklen & hellen Bildbereichen (z.B. Mond mit Sterne am dunklen Himmel) auf einmal weitaus realistischer dargestellt.

    10. Der Moment, wenn der Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft sich als PC-Spieler zählt. :-) 10 Bit HDR allein bringt es bei Konsolen eben nicht auf den Punkt.

    11. Das ist der Chef der Unterhaltungsparte zu der neben Xbox auch Windows Games zählen. Was soll er auch sonst sagen?

      Zum Beispiel, dass er ein Konsolenspieler ist? HDR 10Bit scheint wohl auch für ihn kein Feature zu sein, die ihm der Verzicht auf die Vorteile von PCs wert sind.

    12. Du hörst dich ein wenig wie ein schlechter Verlierer an, der sich damit abgefunden hat, auch in nächster Zeit ohne HDR auskommen zu müssen…

      Zum Beispiel, dass er ein Konsolenspieler ist?

      Um dann im Anschluss von Microsoft entlassen zu werden? Ein PR Manager für die gesamte Unterhaltungssparte hat die Aufgabe die gesamte Unterhaltungssparte zu promoten.

    13. Vorteile von PCs

      Die gibt es defacto nicht mehr. Für mich ist der PC tot, wenn wichtige Innovationen wie HDR verpasst werden. Und danach sieht es derzeit ganz klar aus, denn es gibt nachwievor keinen Gaming Monitor, der natives HDR darstellen kann.

    14. Ein PR Manager für die gesamte Unterhaltungssparte hat die Aufgabe die gesamte Unterhaltungssparte zu promoten.

      Er wird also entlassen, wenn er als Leiter der Xbox- und Unterhaltungssparte ein Konsolenspieler ist? Er spielt am PC und zählt sich selbst als PC-Spieler. :-)

      Die gibt es defacto nicht mehr.

      Bitte mit Spencer klären.

    15. Jemand, der für die gesamte Unterhaltungssparte, konsumiert offiziell natürlich all diese Produkte, obwohl er vielleicht in Wahrheit PlayStation spielt. Mein Gott, bist du naiv…

    16. Spencer spielt nicht wirklich am PC. Man sollte nicht alles glauben was der Märchenonkel Spencer erzählt. Aber ist ja doch interessant wie leicht gewisse Leute damit eingefangen werden. „Cool, Spencer sagt er spielt PC, dann ist es ja doch nicht so schlimm, wenn meine PC Spiele mit grottiger SDR Optik laufen“

    17. Unglaubwürdig da er seit 2013 in der Xbox-Sparte beschäftigt ist und er vorher abseits des Microsoft Studios EMEA, welche gerade nach der Games for Windows-Flaute von Microsoft, beruflich mit PC-Gaming fast nichts zu tun hatte, weshalb das Ganze umso interessanter ist.
      Soviel mal zur „gesamten“ Unterhaltungssparte.
      Auch in vielen seiner Ankündigungen und Ansagen wird der PC oft positiv in seiner Relevanz betont und ganz davon ab ist es bekannt, dass er privat auch am PC spielt und es deswegen so lustig war, da er auch offiziell dazu steht, bzw sich überhaupt dazu geäußert hat. Er hätte sich offiziell auch als Konsolenspieler sehen können bzw seine Vorliebe überhaupt nicht erwähnen müssen.
      Lass´ Gott aus dem Spiel und benutze Google, um dir korrekte Infos zu holen.

    18. Auch in vielen seiner Ankündigungen und Ansagen wird der PC oft positiv in seiner Relevanz betont

      Weil das sein Job ist. Nochmal: Spencer ist nicht für die Xbox Sparte sondern für die gesamte Unterhaltungssparte zuständig.

      Deine PC Spiele werden dadurch im übrigen auch nicht besser. Es bleiben miese SDR Ports.

    19. Unglaubwürdig da er seit 2013 in der Xbox-Sparte beschäftigt

      Nein er ist für gesamte Unterhaltungssparte zuständig.
      Logisch dass er dann auch so tun muss als würde er PC spielen.

    20. Oh man, soviel mal zum Thema naiv :-)
      Miese SDR Ports? Habe ebenfalls viele Spiele in HDR auf PC schön über 60 FPS gezockt, aber was ändert das an der Tatsache, dass sogar Spencer PC bevorzugt?

    21. Tatsache, dass sogar Spencer PC bevorzugt?

      Wo steht, dass er den PC bevorzugt? In dem Text wird behauptet, dass sich Spencer auch als PC Spieler zählt. Wenn er das sagt, dann weil es sein Job ist. Wäre er bei Nintendo angestellt, würde er Switch spielen, bei Sony würde er PlayStation spiele. Du bist wirklich sehr naiv, wenn du einen PR Onkel jeden Unfug glaubst.
      Selbst wenn Spencer tatsächlich PC spielt, was hat das mit dem Thema hier zu tun? Wen interessiert das? PC Spiele werden dadurch nicht besser.

    22. Ist das jetzt der letzte Strohhalm an dem man sich als PC Spieler klammert?

      Ich habe bei einem Kollegen verschiedene Spiele, die auf der Xbox in native 4k mit HDR und 60 fps laufen (Forza 7, BF1, CoD WWII, Doom) auf dem PC gesehen. In 4k lief trotz 1080i kein einziges dieser Spiel mit 60 fps und in HDR mangels Monitor erst recht nicht.
      Aber Hauptsache Spencer spielt auch am PC. Dann ist das ja nicht so schlimm…

    23. 1) Wenn er sich selbst offiziell als PC-Spieler zählt, bevorzugt er für sich selbst genommen logischerweise einen PC gegenüber einer Konsole.
      2) Er offenbarte nicht, dass er ein PC-Spieler ist, sondern bestätigte die Gerüchte, das ist ein Unterschied und das macht es ja auch lustig.
      3) Welches Thema meinst du? PC vs Konsole oder TV vs Monitor? Stichpunkt Spencer gehört offensichtlich zum Ersten.

      Man muss und kann nicht alles wissen, aber man sollte sich wenigstens informieren oder sich erstmal ein paar klare Gedanken machen, bevor man lostippt.

    24. In 4k lief trotz 1080i kein einziges dieser Spiel mit 60 fps

      Was jetzt, 1080 oder 1080ti?
      Komisch, dass meine 1080ti z.B. GTA V mit Shadern + 4k Textures in nativen 4k und 60 FPS packt. GTA V deshalb als Beispiel, weil es mit den Grafikmods zumindest im Bereich Triple A mit einer der fordernsten Spiele ist.
      Oh warte, auf Youtube sind auch Vergleiche mit einer 1080. Schade, ich bin ja gar keine Ausnahme.

    25. Man muss und kann nicht alles wissen

      Das Problem ist, dass du ziemlich wenig weißt und dir überall ziemlich viel hinzudichtest.

    26. Das Problem ist, dass du ziemlich wenig weißt und dir überall ziemlich viel hinzudichtest.

      Sagte jemand, der 0 Plan von der Materie hat.
      Wenn ich laut deiner unglaublich relevanten Meinung so wenig weiß, bin ich als Einäugiger immer noch der König unter euch Blinden. :-)
      Spaß mal bei Seite, benutze doch einfach Google, schau ein bisschen Reddit und verfolge ein paar Foren, man bekommt immer Infos, wenn man nicht so tut, als ob man schon alles wüsste.

    27. Kann es sein, dass du Textverständnisprobleme hast? Das ist mir schon letzte Woche aufgefallen, als du felsenfest behauptet hast, dass sämtliche (also ausnahmslos alle!) PC Spiele einen Patch wie GTA V hätten, obwohl das schlicht und ergreifend nicht stimmt.

      Er offenbarte nicht, dass er ein PC-Spieler ist, sondern bestätigte die Gerüchte, das ist ein Unterschied

      Falsch. Das ist kein Unterschied, sondern das gleiche. Es gab allerdings keine Gerüchte und es ist auch nichts offenbart worden.

      Wenn er sich selbst offiziell als PC-Spieler zählt, bevorzugt er für sich selbst genommen logischerweise einen PC gegenüber einer Konsole

      Logisch ist diese Schlussfolgerung nicht. Wenn jemand sagt „ich spiele Game Boy“, dann wissen wir noch lange nicht, was er noch spielt und was er letztendlich bevorzugt.

      3) Welches Thema meinst du?

      Wie lautet denn die Überschrift des Artikels?

    28. als du felsenfest behauptet hast, dass sämtliche (also ausnahmslos alle!) PC Spiele einen Patch wie GTA V hätten,

      Schau´ dir den entsprechenden Satz nochmal an und schließe eine korrekte Schlussfolgerung.
      Gerne noch ein Extrembeispiel dieser Art, um dir den Denkfehler bewusst zu machen:
      Es schadet der Umwelt, siehe den Spritverbrauch zu sämtlichen Autos
      Jetzt zählst du für dich selbst unlogischerweise die Elektro-Autos dazu, aber warum?
      E-Autos sind auch Autos, verbrauchen aber keinen Sprit, können damit also überhaupt nicht gemeint sein.

      DasThema mit Spencer wurde bereits in mehreren Foren diskutiert.
      Er ist clever genug, dass er das Thema entschärft hat, bevor es zum Shitstorm wurde, für mehr musst du dich endlich mal selbst informieren.
      Es scheint, als ob dir das Ganze ziemlich unangenehm ist, aber du brauchst dafür nicht vom Thema auszuweichen.
      Schauen wir uns an, was der Mann noch zu sagen hat.
      Dort findet man auch die Bestätigung meines vorletzten Beitrags

      Laut Spencer setzt der Großteil der Entwickler und Publisher auf den Konsolen aktuell auf 30FPS, während auf dem PC 60FPS quasi Standard sind.

      Insgesamt ist der Fortschritt der NextGen-Konsole also ziemlich mikrig.
      Nach 5-7 Jahren PS4- und Xbox One wird also nun eine Konsole erscheinen, welche lediglich „mehr“ Games in 60 FPS packen soll, um eine technische Lücke zum PC zu schließen?
      In einer früheren Ankündigung war es noch das Ziel der neuen Gen, wirklich alle Spiele in 60 FPS zu schaffen.
      War es bisher nicht so, dass es vielen Konsolenspielern völlig egal war, ob sie mit 30 oder 60 FPS spielen? Würde im Endeffekt bedeuten, dass der geringe Mehrwert noch weniger ins Gewicht fällt.
      Besonders, da PCs schon 2018 in Richtung 144hz bei 4k unterwegs sind und sein werden, was wird dann wohl 2021 der Fall sein?

    29. Es schadet der Umwelt, siehe den Spritverbrauch zu sämtlichen Autos
      Jetzt zählst du für dich selbst unlogischerweise die Elektro-Autos dazu, aber warum?

      Nein, nicht ich, sondern du zählst du die Elektro Autos mit diesem Satz dazu. Sämtliche Autos beudetet ausnahmslos alle Autos, die es gibt.
      Mir kommt es langsam so vor, als wärst du Benjamin, der auch Schwierigkeiten hatte und obendrein merkwürdige Sätze bildete.

      Auf dem PC sind 60 fps kein Standard. Siehe meine Beispiele oben. Nichtmal die 1080ti packt das bei nativen 4k Auflösungen, andere Grafikkarten erst recht nicht. Hinzu kommt, dass es weiterhin kein natives HDR auf dem PC gibt, denn es mangelt an entsprechenden Monitoren und zum Teil auch daran, dass deutlich weniger Spiele HDR unterstützen als es auf Konsolen der Fall ist. Die Gamestar stellt sogar die Frage, ob sich HDR auf dem PC überhaupt durchsetzen wird.

      Wenn wir von dem PC reden, dann ist das in der Regel einer, der immernoch auf 1440p Bildschirmen mit 8 Bit im SDR Bereich läuft und da schon fps Probleme hat, denn die 1080ti ist nicht der Heilsbringer, erst recht nicht bei 4k Auflösungen. Davon mal abgesehen haben die meisten PC Spieler schwächere Grafikkarten seitdem die Preise so hoch sind.

    30. Nein, nicht ich, sondern du zählst du die Elektro Autos mit diesem Satz dazu. Sämtliche Autos beudetet ausnahmslos alle Autos, die es gibt.

      Deine Interpretation ergibt 0 Sinn, da nach dieser E-Autos für dich Sprit verbrauchen.

      Mir kommt es langsam so vor, als wärst du Benjamin, der auch Schwierigkeiten hatte und obendrein merkwürdige Sätze bildete.

      Wer ist „Benjamin“ und was hat er mit mir oder dem Thema zu tun?

      Auf dem PC sind 60 fps kein Standard.

      Bitte mit Spencer klären. Nicht, dass er sich noch lächerlich macht.
      Falls du ihm nicht glaubst, schau´ dir spielbezogene Benchmarks bezüglich der 1080/ 1080 ti an, deine Behauptungen ohne Quellverweis sind nicht aussagekräftig und ohne Relevanz.
      Außerdem weißt du nichtmal, welche Grafikkarte es bei deinem Kumpel war, da es keine „1080i“- Graka gibt.
      Auch weißt du nicht, dass die Preise für Grafikkarten schon länger nach unten purzeln, da der Hype um Mining vorbei ist.
      Allem Anschein nach hast du nicht den Hauch einer Ahnung vom PC, möchtest dich aber in Diskussionen mit Unterstellungen und ominösen Behauptungen / Wunschvorstellungen wichtig machen.

    31. Deine Interpretation ergibt 0 Sinn, da nach dieser E-Autos für dich Sprit verbrauchen.

      Da gibt es nicht viel zu interpretieren, wenn du einen Begriff benutzt der ausnahmslos jedes Auto umfasst. Nicht die Interpretation sondern dein Satzbau ist katastrophal.

      Wen interessiert was ein PR Manager sagt? Das sind Märchenerzähler, die ihre Produkte verkaufen wollen. Die machen einfach nur ihren Job.

    32. Checkerboard-Rendering, Upscaling und alles oft mit trotz nur 30 FPS sind also Märchen? Spencer möchte mit Microsoft bei der nächsten Gen technische Lücken zu PCs schließen, warum tust du dir selbst nicht einen Gefallen und machst für den Fortschritt einen Step zur Seite?

    33. Auf der Xbox One X gibt es oftmals native 4k mit 60 fps. Ich habe einige Beispiele genannt, die obendrein auch noch sehr gutes HDR haben. Das alles hat ein PC Spieler derzeit nicht!

      Wenn wir von dem PC reden, dann ist das in der Regel einer, der immernoch auf 1440p Bildschirmen mit 8 Bit im SDR Bereich läuft und da schon fps Probleme hat, denn die 1080ti ist nicht der Heilsbringer, erst recht nicht bei 4k Auflösungen. Davon mal abgesehen haben die meisten PC Spieler schwächere Grafikkarten seitdem die Preise so hoch sind.

    34. Auf der Xbox One X gibt es oftmals native 4k mit 60 fps.

      Klingt ziemlich relativ und unregelmäßig, was letzendlich ja auch der Fall ist, siehe meine staubige PS4 Pro.
      Kein Wunder, dass man aussuchen kann, wo die Priorität liegt, ob in der Auflösung, der Grafikqualität oder der Bildwiederholung, schlicht weil für alles zusammen eine Konsole nicht genug Leistung hat.

      @Ingo
      1) Eine Behauptung wird nicht durch Wiederholung begründet /wahr
      2) Du bist der Einzige, der über „dem PC“ spricht? PC als Plattform vs Konsole als Plattform. PC vs Konsole
      3) HDMI zerschlägt deine ganze Argumentation bezüglich HDR der letzten Wochen / Monate.

      Gibt es hier jemanden, der konstruktive Argumente für Konsolen vorweisen kann?

    35. Kein Wunder, dass man aussuchen kann, wo die Priorität liegt, ob in der Auflösung, der Grafikqualität oder der Bildwiederholung, schlicht weil für alles zusammen eine Konsole nicht genug Leistung hat.

      Das werden wir in 20 Jahren immer noch haben. Entweder entscheidet der Entwickler wo die Prioritäten liegen oder es wird teilweise dem Spieler überlassen. Solange wir nicht bei Fotorealismus angekommen sind und unbegrenzter Rechenkraft werden immer Prioritäten verteilt.

      Konstruktive Argumente sind genügend genannt worden. Ich finde es schade was aus dem PC geworden ist. Deine staubige PS4 pro wird demnächst Spiele wie Death Stranding und Ghost of Tsushima bekommen mit einer Grafik die du auf dem PC nie sehen wirst. Insgesamt bringt HDR einen Quantensprung der einem auf PC verwehrt bleibt weil entweder das Spiel es nicht unterstützt oder weil kein Monitor vorhanden ist. Ob die beiden Spiele nur in Checkerboard 4k läuft ist da eher zweitrangig, HDR macht jedoch einen gewaltigen Unterschied. Mir tust du schon fast leid, denn du argumentierst mit GTA V. Hallo!? Das ist ein sechs Jahre altes Spiel.

    36. Das werden wir in 20 Jahren immer noch haben.

      Wer ist „!wir“? Als PC-Spieler muss ich mich damit nicht quälen, mein Grafiktreiber regelt das automatisch, in meinem Fall auf >Ultra<. :-)

      Deine staubige PS4 pro wird demnächst Spiele wie Death Stranding und Ghost of Tsushima bekommen mit einer Grafik die du auf dem PC nie sehen wirst

      Da bin ich ja beruhigt, ich befürchtete schon, dass mich der Mist auch auf meinem PC verfolgt. Obwohl ich es eigentlich schade finde, dass die meisten Konsolenspieler 2018 immer noch kein fortlaufendes, natives 4k zu Gesicht bekommen.
      Aber es ist ja nicht nur das von mir Aufgezählte, auch Sichtweite und stellenweise hochaufläsendere Texturen /Shader und Details sind in der PC-Version meist besser.

      nsgesamt bringt HDR einen Quantensprung der einem auf PC verwehrt bleibt weil entweder das Spiel es nicht unterstützt

      Welche Multiplattformer sollen das sein?

      oder weil kein Monitor vorhanden ist.

      HDMI zersägt dieses unglaublich klug gewählte Argument.

      Ob die beiden Spiele nur in Checkerboard 4k läuft ist da eher zweitrangig,

      Wenn du dich vereppeln lassen möchtest, ist das aber nicht mein Problem, da ich vergnügt an meinem PC daddel.
      GTA V ist immernoch ein aktuelles Thema, siehe Verkäufe der Sharkcard, Rockster verdient immer noch wunderbar. Das Spiel hat sich wunderbar verkauft, auf Konsolen sogar doppellt für zwei Generationen und was meinst du, was ist der Grund dafür, dass sie nicht alle 2 -3 Jahre ein neues GTA raushauen? Richtig, es ist einfach lukrativer, ein langlebiges GTA zu halten, welches durchgehend mit Updates versorgt wird. Deine Kenntnisse bezüglich GTA V sind demnach sechs Jahre alt, bist ja richtig aktuell!

      Also, wo sind die konstruktiven Argumente?
      Wenn du die Behauptungen meinst, die keine zwei Sekunden in einer Diskussion stand halten, dann tut mir jeder Leser Leid.

    37. Richtig, es ist einfach lukrativer, ein langlebiges GTA zu halten

      Es ist trotzdem 6 Jahre alt. Dass die 1080 ti das schafft, ist logisch. Probleme hat die Grafikkarte mit allen neueren Games, da sie in native 4k schlicht zu schlecht ist um stabile 60 fps zu packen. Konsolen packen das aber in nahezu allen schnellen Spielen inklusive natives HDR.
      Der PC hat derzeit einfach den Anschluss verloren; Grafikkarte zu schwach, zu teuer und weiterhin kein HDR. Wer das anders sieht, ist Fanboy und will sich seine Fehlinvestitionen rechtfertigen. Wie kann man nur ernsthaft einen 3000€ Monitor schön reden der nur ein 8 Bit Panel hat?

    1. Ich habe eine Playstation 4, wie viele, und kann HDR nicht nutzen. Also was nun?

      Da bist du keine Ausnahme, JTR.
      Sony hat dafür auch ein Tutorial rausgehauen und das ansich war für viele ein ziemlicher Schlag, da alles andere als Plug n´Play.

    2. Sorry, aber wer dafür ernsthaft ein Tutorial benötigt, hat ganz andere Probleme. HDR auf Konsolen zu aktivieren ist einfacher als Tetris zu spielen.

      Ganz anders ist es auf dem PC, wo es laut Gamestar wirklich kompliziert ist. Das alleine ist ja nichtmal schlimm, weil man es auf dem PC gewohnt ist, sich mit unnötigen Fehlern auseinanderzusetzen. Schlimmer ist, dass es keine nativen HDR Monitore gibt, was schon ein fieser Schlag in das Gesicht eines jeden PC Spielers ist, der die neuesten Technikinovationen nicht verpassen will. JTR spielt auf einem 1440p Bildschirm, in 8 Bit und in SDR. Das ist uralte Technik von vorgestern. Währenddessen kann man mit der PS4 pro seit fast zwei Jahren HDR genießen, Xbox Spieler seit knapp 7 Monaten.

      Es ist schon schizophren, dass der gemeine PC Spieler versucht das kleinzureden. HDR ist aber ganz eindeutig die beste technische Innovation seit langem, denn es sorgt für ein deutlich realistischeres Bild. Ich kann auf der Xbox alle Screenshots im direkten Vergleich sehen und natives HDR sieht schlicht um Welten realistischer aus als das Standard SDR Bild. Entscheidend ist nichtmal ob ein Spiel in native 4k oder nur mit Checkerboarding läuft (obwohl man PS4 Spieler damit wunderbar ärgern kann), denn dafür sind die Unterschiede zu gering. Aber HDR bringt das Spiel auf einem neuen Level und das gute ist, es kostet kaum Rechenleistung.

      Die Monitorindustrie schläft weiter tief und fest und das liegt, wie die Gamestar schon treffend formulierte am Henne-Ei Problem.

    3. Sorry, aber wer dafür ernsthaft ein Tutorial benötigt, hat ganz andere Probleme.

      Für eine Plattform, die einst damit glänzte dass die Bedienung einfacher kaum sein könnte, war ziemlich viel Wirbel über die Einrichtung von HDR.
      Aufmal musste sich auch ein Konsolenspieler viel mit Technik auseinandersetzen, weshalb Sony sogar ein Tutorial erstellt hat.

      Schlimmer ist, dass es keine nativen HDR Monitore gibt, was schon ein fieser Schlag in das Gesicht eines jeden PC Spielers ist

      PC Spieler haben die Wahl, ob sie am TV oder Monitor zocken, je nach Entscheidung mit eigenen Vorzügen.
      Was möchte ein Konsolenspieler mit einem Monitor? Gsync, 144hz, 21:9 bzw 32: 9, 3D-Vision etc kann eine Konsole nichtmal nutzen.

      Es ist schon schizophren, dass der gemeine PC Spieler versucht das kleinzureden.

      Es ist schizophren, dass Konsolen kein fortlaufendes natives 4k in oftmals nichtmal 60 FPS packen und dessen Nutzer sich an ein Feature festhalten, welches sie für exklusiv halten.

      Entscheidend ist nichtmal ob ein Spiel in native 4k oder nur mit Checkerboarding läuft (obwohl man PS4 Spieler damit wunderbar ärgern kann), denn dafür sind die Unterschiede zu gering.

      Für dich persönlich mögen die Unterschiede zu gering sein, für mich ist es als Gesamtbild mit Sichtweite und Texturauflösung eine Farce.
      Checkerboarding wurde nicht entwickelt, damit man PS4-Spieler ärgern kann, sondern schlicht weil die Konsole für fortlaufend natives 4k absolut keine Leistung haben. Genauso irrtümlich nimmst du an, dass ich mich aufgrund eines Tippfehlers als etwas oder jemand geoutet habe.
      Im Falle einer Beleidigung gebe ich das gerne zurück.

      neuesten Technikinovationen

      Spätestens damit hast wohl eher du dich als Benjamin geoutet.

    4. Bleib doch wenigstens bei Bejamin, Benjamin.

      Für eine Plattform, die einst damit glänzte dass die Bedienung einfacher kaum sein könnte, war ziemlich viel Wirbel über die Einrichtung von HDR.

      Das Tutorial Video haben ganze 35.000 Leute geguckt. Viel Wirbel sieht anders aus.

      Aufmal musste sich auch ein Konsolenspieler viel mit Technik auseinandersetzen

      Ein Knopfdruck in den Einstellungen ist viel Technik?

      PC Spieler haben die Wahl, ob sie am TV oder Monitor zocken, je nach Entscheidung mit eigenen Vorzügen.

      Das stimmt nicht, da nicht praktikabel. Die Maus und Tastatur muss auf einen Schreibtisch liegen. Auf ein Schreibtisch kann aufgrund der geringen Entfernung kein TV mit 55“ Zoll stehen. Ab der Größe geht aber erst natives HDR los. Fernseher haben auch meist kein Free Sync, welches man für nicht optimierte PC Spiele benötigt. Wer auf einem TV spielen will, tut das in der Regel auf einer Konsole.

      Es ist schizophren, dass Konsolen kein fortlaufendes natives 4k in oftmals nichtmal 60 FPS packen

      Schafft ein PC noch weniger. Nicht mal die 1080Ti packt das.

      Für dich persönlich mögen die Unterschiede zu gering sein, für mich ist es als Gesamtbild mit Sichtweite und Texturauflösung eine Farce.

      Das hast du hier als Benjamin schon diverse Male geschrieben. Sichtweite und Texturauflösung ist auf dem PC in der Regel schwächer. Selbst wenn die höchsten Einstellungen dann doch mal laufen, dann nicht in 4k, nicht in HDR und nicht in 60fps. HDR bringt deutlich mehr und kostet kaum Rechenkraft. Was hast du von hohen Einstellungen, wenn die Beleuchtung katastrophal ist und wegen SDR überhaupt nicht alle Details angezeigt werden?

      Checkerboarding wurde nicht entwickelt, damit man PS4-Spieler ärgern kann, sondern schlicht weil die Konsole für fortlaufend natives 4k absolut keine Leistung haben.

      Ich habe auch die Xbox One X wo 80% der Spiele in native 4k laufen. Das packt die PS4 pro nicht und PCs packen das in der Regel auch nicht, wenn der Spieler denn überhaupt einen 4k Monitor hat. Durch Checkerboard sehen PS4 Spiele aber nur unwesentlich und im direkte Vergleich schlechter aus. Auf dem PC sehen die Spiele klar schlechter aus, weil dort einfach nur billig hochskaliert wird und das Bild flimmert. Aber der größte Unterschied macht HDR. Durch die realistische Beleuchtung entstehen mehr Details, die in SDR einfach untergehen.

      Genauso irrtümlich nimmst du an, dass ich mich aufgrund eines Tippfehlers als etwas oder jemand geoutet habe.

      Dazu kommt die Länge der Texte, der merkwürdige Satzbau und das stolpern über Begrifflichkeiten, die eine bestimmte Bedeutung haben, die du aber anders interpretierst. Nur weil jetzt ein anderer Name drüber steht, steckt da keine andere Person hinter. Blöd sind wir auch nicht.

    5. Das Tutorial Video haben ganze 35.000 Leute geguckt. Viel Wirbel sieht anders aus.

      Sieht Sony anders.

      Ein Knopfdruck in den Einstellungen ist viel Technik?

      Schau´ dir doch das Tutorial an. Das ist nicht nur ein Knopfdruck.

      Schafft ein PC noch weniger. Nicht mal die 1080Ti packt das.

      Quelle? Danach mit Spencer klären.

      Sichtweite und Texturauflösung ist auf dem PC in der Regel schwächer.

      Das Gegenteil ist allgemein bekannt. Davon abgesehen vergisst du wieder Grafikmods. Auch wieder ohne Beleg.
      Schau´ dir einfach mal die Spiele an, welche auf Sichtweite setzen wie No Mans Sky, GTA V etc.

      Ich habe auch die Xbox One X wo 80% der Spiele in native 4k laufen. Das packt die PS4 pro nicht und PCs packen das in der Regel auch nicht, wenn der Spieler denn überhaupt einen 4k Monitor hat.

      Bitte mit Spencer klären, dass die technischen Lücken zu PCs bereits geschlossen sind und es demnach keine NextGen braucht.

      Der restliche Mist in deinem Beitrag ist unpassend und gemeldet.
      Weder ist der PC oder ich das, wer oder was du auch immer darzustellen versuchst.

      Blöd sind wir auch nicht.

      Wer sind „wir“?
      Wir sind hier im Kommentarbereich PC vs Konsole what the fuck.

      Nochmal meine Frage:
      Ist hier jemand, der konstruktive Argumente für eine Konsole vorweisen kann?

    6. ok, nochmal langsam.

      1. Das Tutorial Video haben ganze 35.000 Leute geguckt. Viel Wirbel sieht anders aus. Ein Knopfdruck in den Einstellungen ist nicht viel Technik.

      2. Maus und Tastatur müssen auf einen Schreibtisch liegen. Auf ein Schreibtisch kann aufgrund der geringen Entfernung kein TV mit 55“ Zoll stehen. Ab der Größe geht es aber erst natives HDR los. Fernseher haben auch meist kein Free Sync, welches man für nicht optimierte PC Spiele benötigt. Wer auf einem TV spielen will, tut das in der Regel auf einer Konsole.

      3. Schafft ein PC noch weniger. Nicht mal die 1080Ti packt das.
      Sichtweite und Texturauflösung ist auf dem PC in der Regel schwächer. Selbst wenn die höchsten Einstellungen dann doch mal laufen, dann nicht in 4k, nicht in HDR und nicht in 60fps. HDR bringt deutlich mehr und kostet kaum Rechenkraft. Was hast du von hohen Einstellungen, wenn die Beleuchtung katastrophal ist und wegen SDR überhaupt nicht alle Details angezeigt werden?

      4. Ich habe auch die Xbox One X wo 80% der Spiele in native 4k laufen. Das packt die PS4 pro nicht und PCs packen das in der Regel auch nicht, wenn der Spieler denn überhaupt einen 4k Monitor hat. Durch Checkerboard sehen PS4 Spiele aber nur unwesentlich und im direkte Vergleich schlechter aus. Auf dem PC sehen die Spiele klar schlechter aus, weil dort einfach nur billig hochskaliert wird und das Bild flimmert. Aber der größte Unterschied macht HDR. Durch die realistische Beleuchtung entstehen mehr Details, die in SDR einfach untergehen.

      Und jetzt bleib doch bitte bei Benjamin. Nur weil du einen Zweitnick nutzt, hat hier niemand das Gefühl, dass deine Ansichten von weiteren Personen geteilt werden.

  5. Die GeForce 1080Ti kostet derzeit 719€. Der neu angekündigte HDR Monitor kostet 3000€. Dazu benötigt man die restlichen Komponente eines PCs und ist dann bei über 4000€ und hat dann nichtmal ein 10 Bit Panel mit dem natives HDR möglich wäre.

    Was bietet dieser Rechner? Ich habe es mir bei meinem Kollegen vor kurzem angeschaut. Natives 4k führte bei diversen neuen Spielen zu Rucklern. Kein Spiel lief wirklich konstant mit 60 fps. Die 1080 Ti ist schlicht und ergreifend nicht dazu in der Lage. Und das ist schon die beste Grafikkarte auf dem Markt. Ein Großteil der Spieler spielt mit schlechteren Grafikkarten.

    Auf der Xbox One X gibt es dagegen zahlreiche Spiele, die in native 4k laufen und viele dieser Titel (vor allem die meisten Rennspiele und Ego Shooter) laufen auch mit 60 fps. Einige Titel laufen nur in gelockte 30 fps, aber diese sehen geschmeidiger aus als diverse ruckelnde PC Spiele.

    Der größte Minuspunkt ist aber HDR. Sorry aber ein Assassins Creed ohne HDR sieht um Welten schlechter aus als mit HDR. Warum sollte man also so ein Spiel auf einem PC spielen, wenn eine 500€ Konsole das Spiel in native 4k packt und dazu sehr gutes HDR bietet? Obendrein macht das auf einem 75“ deutlich mehr Spaß als auf kleine PC Monitore.

    Der überwiegende Teil der Spieler spielt diese Spiele deshalb gar nicht mehr am PC. Auf dem PC hat sich die Spielelandschaft hin zu MMOs, Browser und Indy entwickelt. Für diese Spiele benötigt man auch keine überteuerte Grafikkarte und kann diese Spiele ruckelfrei spielen.

    1. Was bietet dieser Rechner?

      Welcher Rechner?
      Meiner hat mich 2900€ gekostet und ich habe mit dem TV mit HDR sowie viele andere auch absolut keine Probleme, der übrigens teurer gewesen ist als mein PC.
      Eine 1080ti ist schon gut, zwei sind einfach besser.
      Origins ist ein schönes Beispiel, da die PC-Version parallel zur Konsolenversion entwickelt wurde und z.B. mit bis zu 16 Kernen der CPU umgehen kann.
      Im Vergleich wirkt das Endergebnis mit meiner Pro richtig wannabe.
      Wer mehr möchte, der zahlt in der Regel auch ordenlich. Diese Erfahrung müssen Konsolenspieler ohne entsprechenden Fernseher ebenfalls machen oder letzendlich enttäuscht sein, weil sie das versprochene HDR für 500€ überhaupt nicht nutzen können.
      Solange man keine Zeitungen verteilen muss und Gaming eine hohe Prio hat, sollte es dann aber doch klappen.

    2. Im Vergleich wirkt das Endergebnis mit meiner Pro richtig wannabe.

      Und gleich das nächste Outing als Benjamin :)

      Solange man keine Zeitungen verteilen muss und Gaming eine hohe Prio hat, der wird eine Konsole und einen HDR TV kaufen können. Aus den genannten Gründen.

    3. Wleche Gründe? Meinst du deine Behauptungen ohne Quelle?
      Du wolltest sagen, dass Gaming am PC teuer ist und hast das Paket aus PC und Monitor mit einer Konsole verglichen. Eine Konsole reicht für das Erlebnis in HDR aber nicht aus , da man auch dort einen entsprechenden TV braucht, der ebenfalls teuer ist. Also bitte Milchrechnung nochmal überarbeiten.
      Danach darfst du auch noch das Abo zuzählen und für jedes Game jeweils 70€. Das zählt auch für Refreshes, die am PC oft kostenlos für Besitzer der Originalfassung geboten werden.
      Nach deinem Misserfolg, die Konsole nun insgesamt als supergünstig zu vermarkten, versuchst du nun mit meinem Beispiel als Zeitungsverteiler deine eigene Behauptung zu entschärfen. Schizophrenie?
      Auch behauptest du, dass auf PCs keine Spiele in HDR laufen, siehe HDMI für mehr Informationen.
      Konsolenspiele laufen geschmeidiger? Objekte ploppen beim Näherkommen auf, Schatten sind teilweise auf Texturen gemalt, Partikel fehlen entweder komplett oder sind minimalistisch gehalten.
      Bei vielen Spielen ist übrigens ein Tunnelblick für Tiefenschärfe drin, dessen Hauptfokus lustigerweise nur einen kleinen Teil des Bildes wirklich scharf stellt, obwohl ja schon Checkerboard und stellenweise 30 FPS.
      Zu deiner anderen Behauptung mit der FPS informiere dich über G-Sync.
      Außerdem ist mir nicht entgangen, dass du immer noch den Unterschied eines FPS-Locks vs Gsync / Freesync klären musst.
      Dieses Jahr erscheint die nächste Grafikkartengeneration mit neuem Videoausgang für 4k-144hz-HDR, Konsolen hängen im Vergleich ein paar Jahre hinterher.

      Vielleicht solltest du die Zeit nutzen, um die Karte von deinem Kumpel zu reklamieren oder dich im Netz zum Thema PC und HDMI zu erkundigen.

    4. Eine Konsole reicht für das Erlebnis in HDR aber nicht aus , da man auch dort einen entsprechenden TV braucht, der ebenfalls teuer ist.

      Mein 75“ TV hat nur 2600€ gekostet und kann natives HDR darstellen. Der PC Monitor ist kleiner, kann kein HDR und ist auch noch teuer.

      Dieses Jahr erscheint die nächste Grafikkartengeneration

      Für über 1000€ soll man dann wieder aufrüsten und hat dann eine Halbwertszeit bis zur PS5, die dann die Messlatte wieder höherlegt und die neue Grafikkarte das gleiche Problem hat wie heute die 1080 ti.

      Danach darfst du auch noch das Abo zuzählen und für jedes Game jeweils 70€

      60€ inklusive Wiederverkaufswert. PC Spiele sind inzwischen auch bei 60€ und können nichtmal weiterverkauft oder verliehen werden, sind somit insgesamt teurer.

      Auf den restlichen Humbug gehe ich nicht ein solange du mit Zweitnick den gleichen Unsinn wiederholst, den du hier schon als Benjamin gepostet hast.

    5. Mein 75“ TV hat nur 2600€ gekostet

      Das meine ich. Es bleibt nunmal nicht mehr bei 500€.

      Der PC Monitor ist kleiner, kann kein HDR und ist auch noch teuer.

      Die ganze Thematik von deiner Seite mit HDR greift nicht im Thema Pc vs Konsole, da PCs sowohl am TV als auch an einem Monitor angeschlossen werden können.

      Für über 1000€ soll man dann wieder aufrüsten

      Das erste Topmodell wird um die 700€ kosten und jeder entscheidet selbst, wann man aufrüstet. Als ob das bei Konsolen mittlerweile anders wäre.

      nd hat dann eine Halbwertszeit bis zur PS5, die dann die Messlatte wieder höherlegt

      Es wird erwartet, dass alle Spiele in 4k mit 60 FPS laufen sollen.
      Wohlgemerkt 2019 die Ankündigung, 2021 dann der Release.
      Bis dahin ist die 1280ti /3080ti vollends bei 165 hz in 4k angekommen und konzentriert sich auf 60 FPS in 8k.
      Es ist außerdem sehr wahrscheinlich, dass die neue Gen der Konsole keine neue Architektur vorweisen wird. Das bedeutet zwar Abwärtskompatibilität für Spiele, aber auch weniger Leistungsplus.
      Kurzum werden wie beim Vergleich von PS4 auf Pro keine großen Sprünge erwartet, weshalb sie die Messlatte nicht „wieder“ höher setzen kann, da eine Konsole nur Meilensteine in ihrer eigenen Sparte setzt.
      Konsolen haben bereits in der Vergangenheit sich von der PC-Plattform immer nur etwas abgeschaut, egal ob Hardware oder Software.
      Auch HDR wird von Grafikkarten bereits seit Jahren unterstützt.

      60€ inklusive Wiederverkaufswert.

      Als Retail 70€. Der Großteil der Konsolenspielerschaft kauft noch fleißig im Laden, aus welchen Gründen auch immer.

      PC Spiele sind inzwischen auch bei 60€

      Auf Steam bestimmt. Aber selbst dort fallen sie aufgrund der riesigen Auswahl innerhalb weniger Monate in Sales auf die Hälfte des Preises.
      Viele Refreshes gibt es als PC-Version dafür kostenlos, Konsolenversion wieder 70€ Retail.

      und können nichtmal weiterverkauft oder verliehen werden,

      Auf Steam gibt es Famaly-Sharing, wo man problemlos Spiele aus der eigenen Sammlung verleihen kann.
      Nur der Wiederverkauf ist auf einer Konsole einfacher, aber auch auf PCs nicht unmöglich.

      Auf meine Frage, was „Benjamin“ mit mir oder diesem Thema zu tun hat, hast du mir nichtmal geantwortet, also benutze es doch nicht als Ausrede für deine Unwissenheit.

    6. Jetzt mal ernsthaft Ingo, wer ist Benjamin? Dein Ex?
      Habe diesen Blog hier bei meiner Suche nach Antworten gefunden, da ich den Kauf meiner PS4 Pro ein wenig bereue und ich nun schauen wollte, ob ich nicht vielleicht irgendetwas übersehen habe, was mich meine Reue vergessen lässt.
      Bin jetzt mittlerweile ein paar Tage hier und statt echten Argumenten kommt bei mir nur aufgewärmtes PR-Gequatsche an, dass Checkerboard-Rendering absolut nicht schlimm sei und HDR das Heilmittel gegen die restlichen Schwächen der Konsole wäre.
      Interessanterweise wird hier ungewähnlich viel über Technik diskutiert, woanders ist sich sogar die Community der Konsolenspieler einig, dass PCs hier weitaus überlegen ist.
      In einem anderen Blog wurde mir z.B. ein echtes Argument genannt, dass es ein cooles Feeling wäre, wenn man nebeneinander sitzend Koop spielt.
      Das gibt es zwar bei PC-Spielen auch, jedoch nicht in der Häufigkeit, wie es bei den Konsolen der Fall ist. Mit meiner PS4 habe ich dann wie vorher am PC Portal 2 im Coop mit einem Kumel neben mir gespielt und es war für mich persönlich zwar kein Meilenstein, aber definitiv ein Mehrwert und auch etwas anderes als das Coop an meinem PC durch das Internet.
      Wenn man das so sagen kann, habe ich beide Plattformen in ihrer High-End-2018er Fassung, weshalb man sich bei mir die ganzen Vorurteile und falschen Behauptungen sparen kann. Ich möchte stichhaltige Gründe über die echten Vorteile von Konsolen gegenüber PCs oder andersrum:
      Ich habe meinen teuren PC an meinem teuren TV mit einem HDMI Kabel verbunden und genieße Spiele in HDR je nach Spiel mit Controller oder Tastatur und Maus bei nativen 4k und über 60 FPS.
      Welche Gründe habe ich außer den Exklusivspielen und den Mehrwert im Coop noch, um meine Konsole nicht verkaufen zu müssen?
      Mein Ziel ist es nicht, in Preisbereichen von über 3000€ mit Wiederverkäufen von Spielen zu handeln, um mir morgen doch noch eine Busfahrkarte leisten zu können.

    7. Sachlich beim Thema bleiben ist wohl nicht so dein Ding, Ingo.
      Warum nutzt du nicht die Zeit, um dich rund um das Thema PC zu informieren, denn mit deinem aktuellen Wissensstand würdest du dich sogar bei Kumpels aus den eigenen Reihen beim Konsolentreff lächerlich machen.
      Habe mir die letzten Seiten von MarcTV angeschaut, aber diese Frage ist da nicht beantwortet worden, da es sich sogar seit deiner genannten Seite fast nur um HDR dreht.
      Und jetzt kommt die Anschuldigung wegen eines Tippfehlers.
      Dann erkläre mal, was für eine Grafikkarte ist ist eine “ 1080i „, du Benjamin?

    8. Es ist mir egal, ob du darauf eingehst oder nicht, auch ist es für die Diskussion nicht wichtig.
      Das ist keine Konversation zwischen zwei Leuten, sondern ein Kommentar zu einem Thema, sprich jeder kann etwas dazu schreiben.
      Befasse dich weiter mit deinem Benjamin-Trauma, vielleicht finden sich dann konstruktive Gründe, die für eine Konsole sprechen.

      Nochmal meine Frage, da sie vor Trollbeiträgen ein wenig unter gegangen ist:

      Ich möchte stichhaltige Gründe über die echten Vorteile von Konsolen gegenüber PCs oder andersrum:
      Ich habe meinen teuren PC an meinem teuren TV mit einem HDMI Kabel verbunden und genieße Spiele in HDR je nach Spiel mit Controller oder Tastatur und Maus bei nativen 4k und über 60 FPS.
      Welche Gründe habe ich außer den Exklusivspielen und den Mehrwert im Coop noch, um meine Konsole nicht verkaufen zu müssen?

    9. ok, nochmal ganz langsam.

      1. Das Tutorial Video haben ganze 35.000 Leute geguckt. Viel Wirbel sieht anders aus. Ein Knopfdruck in den Einstellungen ist nicht viel Technik.

      2. Maus und Tastatur müssen auf einen Schreibtisch liegen. Auf ein Schreibtisch kann aufgrund der geringen Entfernung kein TV mit 55“ Zoll stehen. Ab der Größe geht es aber erst natives HDR los. Fernseher haben auch meist kein Free Sync, welches man für nicht optimierte PC Spiele benötigt. Wer auf einem TV spielen will, tut das in der Regel auf einer Konsole.

      3. Schafft ein PC noch weniger. Nicht mal die 1080Ti packt das.
      Sichtweite und Texturauflösung ist auf dem PC in der Regel schwächer. Selbst wenn die höchsten Einstellungen dann doch mal laufen, dann nicht in 4k, nicht in HDR und nicht in 60fps. HDR bringt deutlich mehr und kostet kaum Rechenkraft. Was hast du von hohen Einstellungen, wenn die Beleuchtung katastrophal ist und wegen SDR überhaupt nicht alle Details angezeigt werden?

      4. Ich habe auch die Xbox One X wo 80% der Spiele in native 4k laufen. Das packt die PS4 pro nicht und PCs packen das in der Regel auch nicht, wenn der Spieler denn überhaupt einen 4k Monitor hat. Durch Checkerboard sehen PS4 Spiele aber nur unwesentlich und im direkte Vergleich schlechter aus. Auf dem PC sehen die Spiele klar schlechter aus, weil dort einfach nur billig hochskaliert wird und das Bild flimmert. Aber der größte Unterschied macht HDR. Durch die realistische Beleuchtung entstehen mehr Details, die in SDR einfach untergehen.

      Und jetzt bleib doch bitte bei Benjamin. Nur weil du einen Zweitnick nutzt, hat hier niemand das Gefühl, dass deine Ansichten von weiteren Personen geteilt werden.

    10. Mir antwortet eine Wand…

      1. Das Tutorial Video haben ganze 35.000 Leute geguckt. Viel Wirbel sieht anders aus. Ein Knopfdruck in den Einstellungen ist nicht viel Technik.

      Also haben alle auf das Tutorial von Sony gewartet und keiner hat sich vorher die Mühe gemacht, Google zu nutzen. Sind anscheinend nicht nur 35000 Leute.

      2. Maus und Tastatur müssen auf einen Schreibtisch liegen.

      Wir leben nicht mehr in den 90er´n. Viele benutzen heutzutage einen Couchmaster, von daher „müssen“ Maus und Tastatur gar nichts.
      Da der restliche Mist unter diesem Punkt auf dieser Behauptung aufbaut, merkt man, dass da nichts stichhaltig ist.

      3. Schafft ein PC noch weniger. Nicht mal die 1080Ti packt das.

      Selbst bei der schwächsten 1080ti auf dem Markt sind es im Durchschnitt über 60 FPS.
      Sichtweite und Texturauflösung waren auf PCs schon immer ausgeprägter, da auch schlicht mehr Leistung da ist. Videos dazu gibt es im Netz auch als Vergleiche.
      Wiederhole mich gerne nochmal: Ich spiele in 4k, über 60 FPS mit HDR an meinem TV, es ist tatsächlich möglich und sieht im Vergleich zu einer Konsole höllisch gut aus :-)
      Den Rest bitte mit Spencer klären.

      4. Ich habe auch die Xbox One X wo 80% der Spiele in native 4k laufen.

      Die nächste Xbox hat 2021 laut Spencer das Ziel, „mehr“ (nichtmal alle) Spiele in 4k und 60 FPS laufen zu lassen. Zwischen 80 und 100% ist nicht mehr viel Platz.
      Außerdem ist es auch bei der Xbox kein natives 4k.

      Und jetzt lass´ bitte nicht die schlechte Laune an mir aus, dass selbst die Xbox nicht in nativen 4k läuft, die NextGen-Konsolen keine großen Sprünge machen werden, ich jemand anderes sei oder Deutschland das heutige Spiel verloren hat.

      War meine PS4 Pro wirklich ein Fehlkauf?

    11. Das Logo 4K Ultra HD ist immer die native Auflösung von 2160p. Alles andere fällt unter Xbox One X Enhanced.

      Das bedeutet also, dass ein Spiel zwingend eine native Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (also UHD) bieten muss, um das Logo zu bekommen. Und im Umkehrschluss: Wird ein Spiel von niedrigeren Auflösungen zu 4K hochskaliert oder gibt es eine dynamische Auflösung, bekommt es das 4K-Logo nicht.

    12. Dann dürfte AC Origins das Logo nicht tragen.
      Da aber genau das der Fall ist, entstand dieser Artikel.
      Da ist wohl jemand ganz hart veräppelt worden.

      Nicht alle Spiele, die Microsoft mit einer „4K Ultra HD“-Wiedergabe bewirbt, laufen in nativen 3.840 × 2.160 Pixeln. Stattdessen können Entwickler auf Checkerboard-Rendering oder dynamische Auflösungen setzen, um trotzdem das entsprechende Logo zu erhalten.

    13. Woher hat Gamepro die Iinfo?

      Direkt von Microsoft:

      Das Logo 4K Ultra HD ist immer die native Auflösung von 2160p. Alles andere fällt unter Xbox One X Enhanced.
      Das bedeutet also, dass ein Spiel zwingend eine native Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (also UHD) bieten muss, um das Logo zu bekommen. Und im Umkehrschluss: Wird ein Spiel von niedrigeren Auflösungen zu 4K hochskaliert oder gibt es eine dynamische Auflösung, bekommt es das 4K-Logo nicht

    14. Um Gediks Unwissenheit einmal aufzuklären:
      Das 4k Logo gibt es nur, wenn auch tatsächlich native 4k erreicht werden. Das Spiel darf allerdings in kritischen Momenten die Auflösung dynamisieren um die fps zu halten, es muss aber die 4k nativ überwiegend tatsächlich erreichen und das tun diese Spiele nach den Tests von Digital Foundry auch.

      Andere Spiele wie Wolfenstein oder Need for Speed Payback schaffen die 4k nicht nativ. Diese Spiele dürfen nur ein Xbox Enhanced Logo tragen.

      Ob ein Spiel die 4k nativ schafft oder nicht, ist eher zweitrangig. Den großen Unterschied macht der HDR Support. DS heißt: Wolfenstein und NFS sehen nicht deshalb schlecht aus, weil die Auflösung nicht in 4k läuft, sondern weil sie keinen HDR Support haben. Wenn ich Assassins Creed ohne HDR betrachte, sieht das fast aus wie eine Generation schlechter.

    15. Wäre es so wie du dir wieder einmal hinzudichtest, hätte jedes Xbox One X optimierte Spiel das 4k Logo, das ist aber nicht der Fall.

    16. @JTR , hast du immer noch deine PS4? Falls ja, was sind deine Gründe, die für eine Konsole sprechen?
      Exklusivspiele und der Spielspaß nebeneinander im Coop wurden mir woanders genannt. Habe zwar ein paar Kumpels, die auch eine Konsole besitzen, aber regelmäßig spielt da irgendwie keiner. Ist das nur bei mir so oder ist das normal?

    17. Hier darfst du das nachlesen.

      Liest du eigentlich auch mal den Inhalt der Links? Der Artikel ist ein Jahr alt und es wurde damals die Demo getestet. Bei der finalen Version gibt es native 4k (und geht in einigen Szenen dynamisch auf bis zu 1700p runter).

    18. Sehe ich auch so. Auf Konsolen weiß ich wann ich 4k bekomme (dann wenn es drauf steht), auf dem PC ist das ist das nicht der Fall. Bis 4k mitsamt gutem HDR sich auf dem PC durchsetzt wird noch 5 Jahre dauern. HDR wird sich vermutlich gar nicht durchsetzen.

    19. Bitte informiere dich endlich!

      verweisen die Redmonder darauf, dass der „4K Ultra HD“-Hinweis bei den Xbox One X-Spielen nicht zwingend auf eine native 4K-Auflösung hindeuten muss.

      Das ist wirklich mein letzter Beitrag für dich bis ein Mod hier mal aufräumt und es ist mir egal in welche Provokationen du deinen Frust verpackst.
      Echt armselig!

    20. Eher solltest du dich informieren und nicht uralte Falschinformationen aus damaligen Spekulationen verbreiten. Digital Foundry testet all diese Spiele!

    1. Wie 80% aller Konsolenspieler, die entweder noch eine Gerät ohne HDMI 2.0 oder ein TV ohne HDR stehen haben. Von daher, man kann ein Drama aus nichts machen, aber man muss es nicht ernst nehmen. Wer am PC HDR will, hängt sich einfach ein TV als Monitor an und geniesst HDR. Absolut kein Problem (es sei den man ist Gamestar Redakteur, dann ist alles was schwieriger als eine Mikrowelle zu bedienen ist ein grosses Problem).

    2. Wer am PC HDR will, hängt sich einfach ein TV als Monitor an und geniesst HDR.

      Zwei Punkte sprechen dagegen.

      1. Es unterstützen deutlich weniger Titel am PC HDR als auf Konsolen. Nvidia listet gerade mal um die 30 Titel. Auf den Konsolen sind mehr als doppelt soviel. Bei Sea of Thieves haben die Entwickler kundgetan, dass sie auf HDR mangels Monitorverbreitung verzichten (Henne-Ei Problem).

      2. ein TV ist zu groß für den Schreibtisch, den ich für Maus und Tastatur weiterhin benötige. Dummerweise geht es nämlich erst bei 55“ Zoll los mit nativem HDR. Das ist schlicht zu groß für den Schreibtisch und nicht praktikabel. Auf einem Schreibtisch ist bei 32“ Zoll das obere Ende der Fahnenstange, denn ich will ja noch den gesamten Ausschnitt sehen können.

    3. es sei den man ist Gamestar Redakteur, dann ist alles was schwieriger als eine Mikrowelle zu bedienen ist ein grosses Problem

      Stimmt auch nicht. Gestern hat hier noch jemand gemeint, er würde das HDR Menü an der PS4 pro nicht finden und dafür ein Tutorial benötigen. Und da ging es wirklich nur um einen einmaligen Knopfdruck. Wie soll so einer dann irgendwann mal HDR auf dem PC aktivieren, wo Windows, Steam, Spiel und Monitor jeweils eigene Einstellungen in einem offenen System mitbringen?

    4. Ich weiss nicht wer so etwas hier behauptet haben will. Ich kann kein HDR nutzen weil ich eine PS4 der ersten Generation habe. Und viele werden kaum ihre PS4 gegen eine Slim oder Pro austauschen (sehe ich wenig Sinn wenn man nur 1080p spielt). Bitte tue mir den gefallen und behaupte die Mehrheit der Konsolenspieler würden das tun, dann fällt dafür dein Kartenhaus bzg. günstigere Hardware gerade ins Wasser.

    5. Wer am PC HDR will, hängt sich einfach ein TV als Monitor an und geniesst HDR. Absolut kein Problem

      Wie viele habe ich meinen PC auch im Wohnzimmer und kann das bestätigen.
      Besonders die einfache Handhabung mit Maus und Tastatur in Shootern ist erstaunlich, für Rennspiele mein Lenkrad und ein Gamepad für Action- Arcade. Auch kann ich während des Spielens problemlos wechseln.

      Bin jetzt nach über 14 Tagen Suche zu dem Schluss gekommen, meine Pro zu verkaufen. Ein wirklich netter Konsolenspieler ( ja solche gibt es da draußen auch ) hat meine Lage verstanden und machte mich auf „PS now“ aufmerksam. Demnächst habe ich also auch Zugang zu exklusiven Zeug und das nebeneinander Zocken von der PS2-4 auf meinem PC, ohne eine Konsole besitzen zu müssen. Auch wenn Amis nichtmal die Hälfte zahlen, ist die Möglichkeit insgesamt am PC für das Gebotene ganz ok.

    6. Und viele werden kaum ihre PS4 gegen eine Slim oder Pro austauschen

      Es gibt nichts einfacheres als die PS4 zu verkaufen und die PS4 Pro zu kaufen. Das Argument günstigere Hardware fällt somit nicht ins Wasser. Allein die 1080 Ti ist teurer und auch noch zu schwach für 4k. Punkt.

      Bleiben wir doch mal bei der Wahrheit. HDR ist auf Konsolen deutlich weiter verbreitet und einfacher zu bekommen als am PC. Ob sich HDR auf dem PC durchsetzen wird, steht derzeit in den Sternen. Das sagt das Fanboy Magazin schlechthin Gamestar. Wenige Spiele haben eine entsprechende Option und die Monitor Industrie hält einen Tiefschlaf.

      Statt Durchhalteparolen rauszuhauen, sollte man hoffen, dass langsam mal HDR Monitore kommen. Dann steigt vielleicht auch die Anzahl der Spiele. Dummerweise gibt es so wenig Spiele, weil es keine Monitore gibt (Henne-Ei Problem!).

    7. Mein Bruder hat die 1080 Ti. In 4k sind selbst ohne jegliches AA die 60 fps bei weitem kein Standard. Das belegen auch zahlreiche Benchmarks. Ich erlebe ein ständiges Schwanken zwischen 40 und 60 fps welches man auch wahrnimmt.
      Die gesamte Optik sieht dabei grell und farblich verwaschen aus mangels HDR. Ich muss gestehen, mir ist das früher nicht aufgefallen, man gewöhnt sich tierisch schnell als HDR welches bei gutem Material und gutem TV schon sehr sehr Nice ist.

  6. Mal kurz für alle hier: Gegen die Fakenicks gibt es immer die Möglichkeit sich hier bei MarcTV zu registrieren. Wer sich nicht registriert mich sich generell schon mal verdächtig.

    Manchmal habe ich das Gefühl, hier unterhält sich ein und die selbe Person mit sich selber und übernimmt diverse Rollen.

    1. Zurück zum Thema:
      @ Marc und JTR
      Was sagt ihr zu „PS Now“?
      Ich habe mir das mal genauer angeschaut und sehe viel Potenzial.
      Es hat mich wirklich erstaunt, dass ich Exklusivspiele der Playstation jetzt auch auf meinem PC spielen kann und jetzt muss man nicht mehr auf Emulatoren warten.
      Habt ihr Angst, dass es wegen Streaming früher oder später keine Konsolen mehr geben wird oder seht ihr das Ganze als Verbesserung?
      Installation der Spiele fällt bei Cloudgaming komplett weg, das wäre wieder das alte Feeling Spiel auswählen und los zocken.

    2. PS Now hat sich mein Bruder aus Lippstadt testweise installiert und hält es für ein Lockangebot sich die PS4 zu kaufen. Zu hoher Input Lag und Artefakte, Streaming ist noch lange keine echte Option. Jedenfalls nicht für Gamer die sich für Technik interessieren und denen Höhe Input Lag Werte auffallen.

  7. hdr…….ein feature das wieviel spiele auf konsole unterstützen?? 5%?? wohl kaum das ultimative argument. und dagegen der rest in sdr ist greller verwaschener schrott?? oder hat dein 2600 euro tv ein so mieses sdr bild?

    1. Bei den neuen Tripple A Games unterstützen fast alle Spiele HDR. Und ja: das Bild wird dadurch wesentlich realistischer und detailreicher. Vorausgesetzt man hat ein UHD Premium TV. Ein SDR Bild ist im Vergleich leider wirklich mies, ganz einfach weil die Range viel zu klein ist. Das fällt einem dann auf, wenn man sich einmal an das tolle HDR Bild gewöhnt hat.

    2. naja ein paar schon aber längst nicht alle. und wenn dich nur noch sowas begeistern kann in hdr und aaa bist du ziemlich eingeschränkt in deiner spieleauswahl.

    3. Das ist bei technischen Innovationen immer so und überhaupt nicht schlimm, denn der Anteil wird weiter steigen. HDR ist irgendwann Standard und spätestens wenn der letzte Hinterwäldler einmal natives HDR gesehen hat, will niemand mehr SDR.

      Wenn jeder so denken würde wie du, wären wir heute immer noch bei Pacman und Pong.

    4. Ach was vermisse ich die Zeiten als die Konsolen nur 256 bzw. 512 MB Arbeitsspeicher hatten als jeder Durchschnitts PC mit 8 GB bei den Texturen haushoch überlegen war. Als 1080p ein Muss und 900p erbärmlich schlecht war, als jeder Pixel gezählt hat.

      Wenn dann die Konsolen im Eiltempo mit dem Arbeitsspeicher aufschließen und 4k mitsamt HDR bieten, ist das alles plötzlich nicht mehr so wichtig. Da wird kleingekriegt was das Zeug hält, von den gleichen Leuten die damals auf jeden Pixel rumgeritten sind. Plötzlich sind Auflösung und endlich mal realistische Kontraste nicht mehr so wichtig. Ja nee, is klar…

      Freuen wir uns doch lieber auf das was kommt. Vielleicht wird die GTX 1180 ja potent genug für 4k, vielleicht kommen bald HDR Monitore. Dummerweise kommt dann die PS5 und die GTX 1180 ist wieder nicht in der Lage zu 60 fps. Leider Gottes ist der Mining Hype noch immer zu hoch und die Grafikkarten zu teuer.

    5. Da wird kleingekriegt was das Zeug hält, von den gleichen Leuten die damals auf jeden Pixel rumgeritten sind. Plötzlich sind Auflösung und endlich mal realistische Kontraste nicht mehr so wichtig. Ja nee, is klar…

      lol. meinst du die zeiten an denen genau sowas wie auflösung und fps bei konsolenspielern angeblich nicht so wichtig war??

    6. Da wird kleingekriegt was das Zeug hält, von den gleichen Leuten die damals auf jeden Pixel rumgeritten sind. Plötzlich sind Auflösung und endlich mal realistische Kontraste nicht mehr so wichtig. Ja nee, is klar…

      Finde ich auch sehr erschreckend. JTR, Mario, Blitzbop und wie sie nicht alle hießen, konnten gar nicht oft genug darauf hinweisen. Und heute? Keiner von denen hat einen 4k HDR Monitor daheim, plötzlich genügen 1440p Auflösung mit Bilder im SDR Bereich… Und natürlich sind alle mehr oder weniger in die Versenkung verschwunden und tauchen erst wieder auf, wenn echte HDR Monitore kommen und Grafikkarten 4k ohne Ruckeln darstellen können.

      Doof nur, dass es so aussieht, als blieben die Preise im Wucherbereich. 1000€ nur für demnächst eine GTX 1180 die weiterhin keine 60fps können wird und 3000€ für einen Fake HDR Monitor, der von den Fanboys von PCGH hochgelobt wird, ist ja keiner bereit auszugeben.

  8. So, der erste HDR Monitor ist von PCGH getestet worden.

    Mängel hat das Teil jede Menge
    – keine nativen 10 Bit sondern 8 Bit + FRC
    – lauter Lüfter(!)
    – Einschränkungen wegen Displayport
    – In 120 Hz nur 8 Bit ohne FRC

    Trotzdem redet die Redaktion sich den Monitor schön, während die Kommentare überwiegend negativ sind und es in der Luft zerreißen. Kostenpunkt 2600€

    Vermutlich ist das sogar der beste Gaming Monitor den es gibt, trotz der Mängel die man bei mittelklassigen Fernsehern schon seit zwei Jahren nicht mehr kennt. Sorry, aber mein TV hat auch 2600€ gekostet, ist aber deutlich größer, hat native 10 Bit und keinerlei Probleme in 120 Hz. Aber gut, vergleichen muss man das Teil mit anderen Monitoren und da ist er offenbar der beste.

    Immerhin packt das Teil 1000 Nits. Wenn Leute wie JTR sich den Monitor kaufen, können sie reinschnuppern in die HDR Welt. Für den Durchschnittsgamer ist das Teil aber zu teuer.

    1. Es ist nicht der erste HDR Monitor. Es ist der erste HDR Monitor mit 144Hz (und das muss man immer im Overclocking freischalten, sonst auf 120HZ) mit G-Sync. Aber eben er ist im Gegensatz zu anderen (DELL) kein echter HDR Monitor. Also ist deine ganze Sensation null und nichtig. Es gibt richtige HDR Monitore mit 10bit Panels.

      Ich warte nun auf das 120Hz bei den TVs welches Ende Jahr bis Anfangs nächstes Jahr kommen soll. Und ich warte ab was Nvidia mit BFGD bringen wird. Zudem wird nun noch laufend die Hintergrundbeleuchtung bei den TVs verbessert damit das Ghosting endlich der Vergangenheit angehört.

    2. Diese Monitore sind aber nicht Gaming tauglich sondern für Grafiker gedacht:

      Vor G-Sync HDR gab es lediglich Grafiker-Monitore mit einer zur HDR-Darstellung tauglichen Helligkeit von über 1.000 cd/m² und den 384 dimmbaren Zonen. Dells Ultrasharp UP2718Q und Asus‘ Proart PA32UC haben diese Eigenschaften mit Ultra-HD-Auflösung, aber nur 60 Hz. Für Gamer sind solche Geräte nicht nur wegen der 60 Hz weniger interessant, auch wegen des relativ hohen Preises von 1.500 Euro und mehr sowie dem deutlich spürbaren Input Lag bei aktivem HDR.

      Dazu soll laut Testberichte das HDR falsch kalibrieren!

      Ich warte nun auf das 120Hz bei den TVs

      120 Hz haben die TVs schon! Du meinst bestimmt 240 Hz.
      Solange es Hintergrundbeleuchtung gibt, wird es Ghosting geben. Lässt sich nicht vermeiden, solange die Pixel nicht für sich selbst leuchten.

    3. Also ich behaupte einfach einmal, dass die Mehrheit der PC-Spieler auch jetzt „nur“ einen 60 Hz Monitor hat, daher ist das Argument eigentlich hinfällig. Zumal 60 FPS (auf der Konsole sogar 30 FPS) immer als „mehr als genug“ hingestellt wird. Natürlich gibt es die Fraktion, die unbedingt viel mehr FPS/Hz will. Die spielt allerdings in der Regel auch mit minimaler Grafikeinstellung (und teilweise auch recht alte Spiele), wo HDR & Co. überhaupt nicht relevant sind. Der Input Lag ist in der gleichen Größenordnung wie bei Marcs TV, also entweder ist der auch nicht tauglich oder es kann so schlimm nicht sein.
      Dann zu sagen, dass 1500 Euro ein relativ hoher Preis sind, aber 2600 Euro schön reden ist schon schizophren.

      Dazu soll laut Testberichte das HDR falsch kalibrieren!

      Laut Testberichten kommt Marcs Fernseher auf 500 nit. Er schafft kurzzeitig für kleinste Bildbereiche um die 1000 nit (damit er die Premium-Spezifikation erfüllt), aber eben nicht auf Dauer und schon gar nicht für eine größere Szene. Damit ist eigentlich auch das Bestehen auf die 1000 nit hinfällig. Aber dann könnte man ja nicht mehr so gut über die Monitore motzen.

    4. Sorry, aber für die wenige Ahnung, die du hast, solltest du dich nicht Faktencheck nennen.
      144Hz haben auch bei Spielen mit geringerer Fps Vorteile (z.B. weniger Tearing, schnellere Umschaltzeiten der Pixel, weniger Ruckeln durch bessere Teilermöglichkeiten). Mein TV läuft mit 120Hz auch deutlich smoother als eine 60Hz Krücke, obwohl er nur maximal 60 fps empfängt.

      Die 1000 Nits müssen logischerweise nicht über die gesamte Fläche angezeigt werden. Bei HDR geht es nicht darum jemanden bestmöglich zu blenden, sondern um einen erhöhten Kontrast zwischen dunkel und hell. Wenn ausschließlich etwas helles angezeigt wird, z.B. eine helle Sonne, benötigt man keine Range von 1000 Nits, weil dieser Hellbereich auch mit deutlich weniger Range mit allen Details dargestellt werden kann. Die 1000 Nits benötigt man bei Szenen, die gleichzeitig dunkel und hell darstellen. Hier ist die erhöhte Range erforderlich um alle Details gleichzeitig anzeigen zu können.

      Der PC hinkt derzeit an allen Ecken und Enden hinterher, nicht nur bei HDR. Der Mining Boom wird sich auch über 2018 nochmal fortsetzen. Grafikkarten sind immer noch teurer als vor dem Boom. Von den PCGH Usern haben gerade mal 16% eine 1080Ti und die ist schon zu schwach für 60fps bei 4k ohne AA. Währenddessen zeigt eine Xbox One X bereits in vielen Fällen native 4k (von Digital Foundry belegt!) zum Teil mit 60 fps und dazu hervorragendem HDR wo ein PC Spiel mit 1440p und 300 Nits schlicht nicht mithalten kann.

      84% der PCGH User spielen aber gar nicht mit einer 1080 Ti sondern mit einer schlechteren Grafikkarte. JTR hat immerhin eine Standard 1080, ist damit aber auch noch meilenweit von 4k entfernt. Die überwiegende Teil der PCGH User spielt mit noch schlechteren Karten. Und in dem Forum sind ja schon hauptsächlich die Nerds angemeldet, wo man eigentlich mehr erwartet.

      Die neue Generation an Grafikkarten ist nochmal verschoben worden, wird aber wohl noch dieses Jahr kommen. Aber man wird zuerst die 1180 bringen, die wenn überhaupt nur 20% schneller sein wird als eine 1080Ti. Das reicht dann immernoch nicht für 4k mit 60 fps. Da wird man schon auf die 1180 Ti warten müssen. Da die Hauptkundschaft mittlerweile Miner sind, wird es wohl auf über 1000€ hinauslaufen. Welcher Gamer zahlt diese Summen?

      Bis wirklich diese Grafikkarten potent genug und erschwinglich sind, stehen die neuen Konsolen schon in die Startlöcher und dann sind die Grafikkarten schon wieder zu schwach. Bei PS5 und der neuen Xbox wird es darauf hinauslaufen, dass es ein starkes Grundmodell geben wird und nach und nach Upgrade Modelle kommen. Spencer hat bereits auf der E3 den Nachfolger angekündigt und von mehreren Geräten gesprochen.

    5. 120 Hz haben die TVs schon!

      Ähm nein, erst mit HDMI 2.1 kann ein 4K Bild mit 120Hz verarbeitet werden. Würde mich wundern wenn es schon TVs damit gibt (Samsungs 9er Serie hat nur HDMI 2.0!) , aber lasse mich gerne eines besseren belehren. Des weiteren bietet HDMI 2.1 VRR, etwas ähnliches wie FreeSync und G-Sync in dem eine variable Bildfrequenz ermöglicht wird. Das behebt das Problem vom Timing wie es eben fixe Bildfrequenzen (eben Technik von gestern, bei Konsolen immer noch Standard) bringen. Schon traurig wenn PC und TV Business das ganze schon bieten und bei den Konsolen immer noch auf fixe FPS programmiert wird wie aus den frühen 90er. Zudem bietet HDMI 2.1 auch ein dynamisches HDR, neue Stream Kompressionsverfahren, niedrigere Audio Latenz, sowie kürzere Latenz beim Frame Transport. Und ganz wichtig für Gamer: ALLM! Das optimiert automatisch alle Latenzen auf möglichst geringe Werte.

    6. Achso hier der Link:

      Ich werde auf HDMI 2.1 TVs warten, weil ich ein TV über viele Jahre behalte. Klar ist mir: weder mein aktueller PC noch irgendeine Konsole das schon nutzen kann. Aber wie gesagt ein TV kaufe ich nicht nur für jetzt, sondern auch für morgen.

    7. Also ich weiß ja nicht, woher du deine Ahnung hast, aber Screen Tearing am PC ist als Problem quasi nicht existent. Sollte das auftreten, aktiviert man V-Sync und damit hat es sich. (Geht natürlich an der Konsole nicht.) Richtig ist, dass man durch mehr Teilermöglichkeiten mehr Framezahlen hat, wo Spielgrafikausgabe und Monitor synchron arbeiten, aber bei 144 Hz hat man mit 60(/30/15) FPS eher Screen Tearing als mit 60 Hz (wo man bei diesen FPS garantiert keines hat).

      Von den PCGH Usern haben gerade mal 16% eine 1080Ti und die ist schon zu schwach für 60fps bei 4k ohne AA.

      Die Aussage ist so pauschal Blödsinn. Mal ganz davon abgesehen, dass Anti Aliasing eher interessant ist, wenn die Auflösung nicht so hoch ist (und sich daher mit 4K ohnehin erledigt haben sollte; aber es gibt auch Leute, die lassen sich 8K oder 16K Auflösungen berechnen und sich das auf einem 4K Bildschirm ausgeben, weil es eben besser aussehen soll als nachgepfuschtes AA) schafft die Grafikkarte auch 600fps bei 24k mit superdupermegaultra-AA. Nur eben nicht bei jedem beliebigen Spiel.

      Die 1000 Nits benötigt man bei Szenen, die gleichzeitig dunkel und hell darstellen. Hier ist die erhöhte Range erforderlich um alle Details gleichzeitig anzeigen zu können.

      Und was bringt es mir dann, wenn der Fernseher für drei Sekunden 10×10 Pixel mit 1000 nit darstellen kann und dann auf 500 nit zurückfahren muss, wenn ich eine Szene habe, wo ich die gleichzeitige Darstellung von hell und dunkel (z.B. Blick aus einem dunklen Wald (~65% Bildschirmfläche) auf einen von der Sonne angestrahlten Gebirgssee (~35% Bildschirmfläche)) benötige? Das ist doch der gleiche Beschiss wie mit Lautsprechern, die mit PMPO Leistung beworben werden. Klar kann man argumentieren, dass man die 1000 Watt ja nur für ein kurzes „Bumm“ benötigt, weil man die Leute nicht bestmöglich taub machen will, aber dann so zu tun als wäre alles unter 1000 Watt RMS Schrott ist recht dämlich. Aber klar, die 500 cd/m² sind halt gar nicht mal so weit von einem 08/15-Display mit 350-400 cd/m² entfernt.

    8. Und was bringt es mir dann, wenn der Fernseher für drei Sekunden 10×10 Pixel mit 1000 nit darstellen kann und dann auf 500 nit zurückfahren muss

      10×10 Pixel für drei Sekunden? Bei welchem Fernseher soll das der Fall sein? Deine lächerlichen Relativierungen, nur weil dein vielleicht 250 Nit Monitor zuhause reif für den Sonderabfall ist, sind völlig daneben. Natives HDR liegt nach der UHD Allianz vor, wenn 1000 Nit in der Spitze und echte 10 Bit erreicht werden womit eine gewisse Qualität gewährleistet wird. Niemand sagt, dass da nicht noch Luft nach oben ist. Aber so zu tun als sei ein alter 8 Bit Monitor mit 250 Nit fast genauso gut, ist lachhaft. Deine Relativierungen beruhigen vielleicht dein Gewissen, dein Monitor wird dadurch aber auch nicht besser.

      und bei den Konsolen immer noch auf fixe FPS programmiert wird wie aus den frühen 90er

      Bitte erläutern warum schwankende FPS toll sein sollen. Im Idealfall ist die FPS konstant, eine Schwankung immer störend. Ich halte so Techniken wie VRR für nicht zielführend, eher für schädlich weil dann noch weniger optimiert wird. Vielleicht habt ihr keine geschulten Augen, aber für mich ist es sofort wahrnehmbar wenn ein Spiel zwischen 40 und 60 fps schwankt, das sind 50% Unterschied und du willst mir erklären dass sowas gut ist? Dann hast du einfach keine guten Augen wenn du das nicht als störend empfindest. 60 fps fix sind m.E. optimal.

    9. Mal ganz davon abgesehen, dass Anti Aliasing eher interessant ist, wenn die Auflösung nicht so hoch ist (und sich daher mit 4K ohnehin erledigt haben sollte

      Auch bei 4k benötigt man noch AA wenn man ein absolut sauberes Bild möchte. Native 4k reichen dazu noch nicht aus. Sicherlich sind 8k und dann ein supersampling auf 4k noch besser, aber das schafft erst recht keine Grafikkarte.

    10. Ich werde auf HDMI 2.1 TVs warten, weil ich ein TV über viele Jahre behalte. Klar ist mir: weder mein aktueller PC noch irgendeine Konsole das schon nutzen kann. Aber wie gesagt ein TV kaufe ich nicht nur für jetzt, sondern auch für morgen.

      Kann ich nur von abraten, wenn du in nächster Zeit HDR genießen möchtest. Du verpasst wirklich was. Ich habe jetzt den 5. Flachbildfernseher seit Erstkauf im Jahr 2006. Das heißt: Alle drei Jahre kommt bei mir im Schnitt eh ein neuer TV ins Haus. Was ich dabei immer gemacht habe: abwarten bis der Preis stimmt! Ich habe nie Unsummem wie 5000 oder noch mehr Euro gezahlt. Derzeit bekommst du gute HDR TVs in 65 bis 76“ doch schon hinterhergeworfen.
      Wenn du jetzt einen 75“ Zoller dir holst (dürfte ab 2000 Euro mittlerweile schon zu haben sein), kannst du ihn in drei Jahren für einen relativ guten Kurs verkaufen und dann immernoch einen mit HDMI 2.1 holen. Auf keinen Fall zu klein kaufen, das bereut man hinterher. Zu groß gibt es nicht!

    11. Das behebt das Problem vom Timing wie es eben fixe Bildfrequenzen (eben Technik von gestern, bei Konsolen immer noch Standard) bringen. Schon traurig wenn PC und TV Business das ganze schon bieten und bei den Konsolen immer noch auf fixe FPS programmiert wird wie aus den frühen 90er.

      Ja und nein. Die Technik bringt tatsächlich was, wenn die FPS variabel ist. Aber im Optimalfall habe ich keine variablen Frames sondern immer stabile. Nun fressen Videospiele je nach Geschehen auf dem Bildschirm unterschiedlich viel Ressourcen und es ist klar, dass das Auswirkungen auf das Spiel hat, aber da ist es sinnvoller die 60 fps stabil zu halten und stattdessen die Auflösung variabel zu gestalten. Sorry, aber eine variable fps merkt man doch, Schwankungen bei der Auflösung wenn sie jenseits von 4k liegt, dagegen nicht.
      Ihr verflucht Sony für das Checkerboarding, obwohl das genauso wie VRR eine Krüppellösung ist. Das VRR vermindert vielleicht Mikroruckler weil das Problem des unsauberen Teilers nicht mehr existiert. Aber 40 fps so wie 60 aussehen zu lassen, kann die Technik auch nicht.

    12. 60 fps fix sind m.E. optimal.

      Und dafür ist ein 60-Hz-Monitor optimal. (120 Hz ginge natürlich auch, 144 Hz ist wieder nicht so passend.)

      Aber so zu tun als sei ein alter 8 Bit Monitor mit 250 Nit fast genauso gut, ist lachhaft.

      Um den ging es gar nicht. (Aber schön, dass du mir schon ein 8-Bit-Monitor unterstellst und nicht nur einen mit 6-Bit-Display.) Es ging um die wenigen vorhandenen HDR-Monitore mit nativen 10-Bit-Displays (aber eben meist keine 1000 nit Spitzenleistung).

    13. Ziemlich viel Halbwissen das du hier verbreitest. Der 144hz Monitor hat 1. auch einen 120hz Modus und 2. laufen PC Spiele in 4k Auflösung nicht mit durchgehend 60 fps. Die 1080ti ist die derzeit beste Grafikkarte und liegt im Durchschnitt weit unterhalb von 60 fps bei aktuellen Games. Einzig einige Konsolenspiele sind derzeit wirklich mit konstanten 60 fps unterwegs, weil sie darauf optimiert wurden. Bei variabler Framerate ist grundsätzlich eine möglichst hohe Hz Zahl von Vorteil.

      Die beiden vorhandenen nativen 10 Bit Monitore sind keine Gaming Monitore, sondern was für Grafiker. Die HDR Darstellung soll laut Test fehlerhaft in Games sein, der Input Lag für einen Monitor sehr hoch (mit aktiviertem HDR noch höher) und fehlendem GSync. Diese Monitore sind zum zocken schlicht untauglich, weil die aktuellen Spiele eben keine konstanten 60 fps hinkriegen. Der Input Lag muss bei Monitoren schon bei um die 10 ms liegen, da man bei einer Maus schneller Verzögerungen bemerkt als mit einem Gamepad. Die Monitore haben aber einen höheren Input Lag als die Samsung TVs.

      Der Monitor von Asus ist dagegen ein Gaming Monitor, hat aber kein natives 10 Bit Panel. Fakt ist, dass die Monitorindustrie den TVs weit hinterherhinken, denn da ist 10 Bit deutlich weiterverbreitet. Was meinst du, warum JTR nach einem TV Ausschau hält? Weil da deutlich mehr Weiterentwicklung geschieht als bei den schlafenden Monitorherstellern, die ganz offensichtlich nicht für eine kleine Randgruppe teurere Technik verbauen will und wenn es dann doch einer tut, der Preis völlig daneben ist. Einen guten HDR TV bekommt man dagegen schon für kleines Geld hinterhergeschmissen. Das liegt daran, dass hier größere Massen für eine größere Käufergruppe produziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login