Spiele: Konsole vs. Computer

Die Diskussion gab es eigentlich schon immer: Konsole vs Computer. Damals wurde sich schon zu Zeiten des Super Nintendos in Leserbriefen der Zeitschriften wie der Videogames oder PC Games die Gegenpartei gedissed. Heute findet dieser Krieg in diversen Foren im Internet statt. Aber worauf spielt es sich denn nun wirklich besser? Auf der Konsole oder auf dem PC?

Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC
Wie man sich bettet, so spielt man: Konsole VS PC

Konsole vs Computer: Wie man sich hinsetzt, so spielt man

Gab es im Jahre 2001 noch Überschriften wie PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach sah es Jahre 2004 schon ganz anders aus: Konsolenspiele verkaufen sich besser als PC-Titel oder Konsolengames überholen PC-Spiele.

Lange Zeit vorher wurden die Konsolen durch den ehemaligen Marktführer Nintendo auf eine niedrige Altersgruppe beschränkt. Zwar gab es auch Ausnahmen und andere Firmen versuchten schon damals wie Sega andere Zielgruppen anzusprechen, was aber nie den durchschlagenden Erfolg hatte. Das von 0 – 99 Jahre Konzept von Nintendo funktionierte einfach. Es lag vielleicht auch an der Grafik, die durch die Technik selber sehr comichaft wirkte.

It’s inevitable that PC game sales will go down, but I wouldn’t think they would go down that precipitously. You want to see everything up. You don’t want to see anything down 12%. Michael Pachter

Der PC hingegen hatte Titel wie Monkey Island, Wolfenstein, Doom I und II. Klar, da konnte man die Konsolen nur belächeln. Selbst als 12 Jähriger findet man natürlich die „Ab 16“ Spiele cooler als den knuddeligen Kirby in seinem Traumland. Aber es machte trotzdem Spaß. Spieleklassiker wie Super Mario Bros 3. oder Zelda – A Link To The Past sind bis heute gute Spiele – Doom oder Monkey Island auf dem PC natürlich auch.

Dann kam Sony und machte alles anders

Was viele nicht wissen: Die PlayStation sollte ursprünglich ein AddOn für das Super Nintendo werden. Nur Nintendo ließ das Konzept fallen weil sie anscheinend das CD-ROM-Konzept nicht gut fanden. Squaresoft, die in Japan durch seine Final Fantasy-Reihe sich unglaublicher Beliebtheit erfreute und bis dahin exklusiv für Nintendo entwickelt haben, ärgerte sich über diese Entscheidung weil sie endlich das Speichermedium Modul hinter sich lassen wollten um ihre Geschichten endlich so erzählen zu können, wie sie sich das immer gewünscht hatten.

Die PlayStation als SNES CD

Sony entwickelte dann auf eigene Faust die Sony PlayStation und gewannen Squaresoft als Entwickler – und veränderten nachhaltig die Videospielewelt.

Als Newcomer auf den Markt räumte man ihnen keine Chance ein zumal Sega vorher den Saturn auf den Markt brachten. Aber Sony entwickelte eine völlig neue Marketingstrategie: Die PlayStation sollte hip und cool werden und auch Erwachsene ansprechen.

Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.
Plötzlich tauchte permanent im Fernsehen das PlayStation-Logo auf.

PlayStation in allerm Munde

Spielen auf PlayStation wurde plötzlich gesellschaftstauglich. Das festigte sich dann durch Titel wie Resident Evil oder WipeOut, die mithalfen das Videospielen als Freizeitaktivität erwachsen zu machen. Ich weiß noch wie ersteres keine Wertung in der Videogames bekam, weil es zu brutal war, aber durch die Blume gesagt wurde, dass es ein absolutes gutes Spiel ist.

Das Nintendo 64 hingegen bot zwar überdurchschnittlich gute Spiele wie Mario 64 und Zelda – Ocarina of Time aber die Zielgruppe wurde ganz klar beibehalten und ohne das Medium CD haftete der Konsole trotz der besseren Grafik immer etwas veraltetes an.

Auf der Gegenseite wurde der PC technisch immer besser und durch das Internet, das eine ganz andere Art von Spaß bot, war die PlayStation zwar eine Alternative aber keine echte Konkurrenz für Leute wie mich. Aber dafür hatten die Konsolen ein neues und vor allem stylisches Image.

Die PlayStation 2 mit dem eingebauten DVD-Player und Abwärtskompatibiltät zur PS1 bot dann 1999 zu einem Preis von 1000 DM Grafik vom Feinsten. Gran Turismo 3 und Final Fantasy X waren die Systemseller und platzierten die Marke noch weiter in den Bereich der >16-Jährigen. Alleine der Preis war schon eine harte Ansage aber sie fand trotzdem reißenden Absatz.

Military fears over PlayStation2. BBC News

PlayStation als Raketenleitsystem

Lustig war auch, als die Nachricht durch die Presse ging, dass die PlayStation2 zu hunderten nach Afghanistan exportiert werden sollte aber die US-Regierung dies angeblich untersagte, weil sie Power der PS2 so gewaltig sein sollte, dass man eine Atomrakete damit lenken könnte. Eine abgefahrenere Meldung hätte man sich gar nicht wünschen können denn damit stand die Konsole zum ersten Mal öffentlich von der Leistung her in direkter Konkurrenz zum PC.

Die Mitbewerber im Konsolenmarkt in Form von Sega mit der Dreamcast, die ihre letzte Konsole werden sollte, Nintendo mit dem gefloppten GameCube und später Microsoft mit der PC-Konsole XBOX kamen nie an die unglaublichen Abverkäufe der PlayStation 1 und 2 heran.

3D Marc Benchmark
3D Mark Benchmark

Spielbare Benchmarks

Der PC kam in der Zeit mit technischen Innovationen wie Pixelshader, Bump-Mapping und Texturkompression um die Ecke. Diese Features waren die ersten Jahren aber nur in Benchmarks und Grafikdemos der Hardwarehersteller zu sehen und später wurde davon auch nur selten in Spielen gebrauch gemacht weil sich kein Hersteller leisten kann, dass sein Spiel nur auf einer kleinen Menge der Rechner von Freaks läuft die sich diese Karten geleistet haben. Die XBOX bot diese Effekte später dann nahezu in fast jedem Spiel was auf ihr lief.

Wir halten fest: Der PC ist theoretisch Leistungsfähiger aber die Konsolen konnten zu dem Zeitpunkt grafisch mehr auf den großen Bildschirm mit der niedrigen Auflösung bringen. Ein weiteres Feature lernten die Konsolen in dieser Generation vom PC: Onlineplay. Die Dreamcast machte es vor mit einer online-spielbaren Version von Quake 3 – Arena und spielen wie Daytona USA oder Phantasy Star Online. Das alles mit identischer Hardware.

Video

Vorteile der Konsolen

Der Hauptvorteil einer Konsole gegenüber dem PC ist natürlich der Preis. Eine XBOX bekommt man genau wie eine PlayStation 2 im Moment schon für unter 150 EUR. Aktuelle Spiele wie FarCry Instincts, Doom 3 oder Fable laufen damit genau so wie die neusten Final Fantasy Abenteuer aus Fernost oder Fifa Soccer. Für das gleich Geld bekommt man gerade mal eine halbwegs gute Grafikkarte für den Personal Computer.

Weiterhin ist die Einfachheit der Bedienung ein weiterer großer Pluspunkt. Beim PC gibt es immer wieder Probleme mit Rucklern, Abstürzen oder generellen Inkompatibilitäten mit der verbauten Hardware. Die Konsolen bedient man wie einen DVD-Player: Spiel rein und loslegen und wenn man fertig ist, nimmt man es einfach aus. Ruckler gibt es zwar auch teilweise auf den Konsolen aber dann hängt man nicht wie beim PC erstmal stundenlang in Internetforen ab um sich Rat zu holen, welchen Treiber man installieren soll oder wie hoch man die Grafikkarte übertakten darf.

Die einfache Handhabung lässt sich auch direkt auf den (Internet)-Muliplayer-Bereich übertragen. Die PlayStation 2 bietet genau so wie die XBOX einen einfachen Zugang ins Internet. Bestimmte Spiele lassen sich dann ohne Probleme online spielen. Ohne großes Rumkonfigurieren findet man sich dann schnell in einem heißen Autorennen durch das virtuelle Venedig wieder gegen eine Person aus Mexico und Österreich. Headsets sind im Bereich der Konsolen schon lange Standard.

Zugänglich wie ein Spielzeug

Es lassen sich durch die Konzeption des Systems eher Personen jeden Geschlechts für einen Spieleabend an den Joypads, Tanzmatten oder EyeToy begeistern als für eine Netzwerkparty. Der Coolness-Faktor einer PlayStation2 mit Tekken oder EyeToy übersteigt nunmal jedes CounterStrike-Match. Besonders Leute, die vielleicht sonst nicht so oft spielen kann man schneller damit begeistern bequem im Sessel sitzenzubleiben, wo man gerade Herr der Ringe geguckt hat, als sich gebückt vor einen PC zu setzten um dann mit den zweckentfremdeten Arbeitsgeräten namens Tastatur und Maus zurechtzukommen.

Allgemein sind die Spiele in der Regel zugänglicher als die meist sehr komplexen PC-Spiele. Das bedeutet nicht, dass sie weniger anspruchvoll sind aber der Einstieg ist alleine schon durch die begrenzte Anzahl der Knöpfe auf dem Joypad einfacher. Irgendeiner der 10 Knöpfe wird schon der richtige sein.

Technisch ist es beim Markführer im Reich der Konsolen, der PlayStation2 von Vorteil, dass die 90 Millionen ausgelieferten Geräte 100 Millionen ausgelieferten Geräte aus der gleichen Hardware gemacht sind. Das bedeutet, dass die Entwickler das Spiel einmal sauber programmieren müssen und können dann in Ruhe ihren Kaffee trinken, weil sie wissen, dass es genau so auch auf allen anderen PlayStation2-Geräten laufen wird.

Einfache Bedienung und gute Grafik.
Einfache Bedienung und gute Grafik.

Nachteile der Konsolen

Der Segen ist gleichzeitig auch ein Fluch. Auch wenn die PlayStation2 über fünf Jahre hinweg mit aktuellen Spielen versorgt worden ist, wird das gute Stück irgendwann nicht mehr von der Herstellern unterstützt und muss augetauscht werden. Upgrades wie beim PC gibt es nicht da sich einzelne Komponenten nicht ausstauschen lassen. Diese würde auch den Hauptvorteil der Konsolen zerstören da man niht mehr auf eine Hardwarebasis optimieren könnte.

Außerdem sind die Geräte verschiedener Hersteller untereinander nicht kompatibel. Ein XBOX-Spiel kann nicht auf einer PlayStation gespielt werden und ohne Adapter verweigert auch das Joypad der PS2 den Dienst am GameCube oder der XBOX.

Zwar sehen die Spiele zu Anfang einer Konsolenperiode sehr gut aus aber echte Quantensprünge sind nicht zu erwarten. Trotzdem ist es sehr beeindruckend zu sehen, dass auf der PS2 5 Jahre nach Erscheinen der Konsole Spiele wie Burnout – Revenge oder GTA – San Andreas möglich sind. Riddick, Doom 3 oder FarCry Instincts beeindrucken auf der XBOX zwar enorm aber wenn man sich einen 1500 EUR PC in seine Wohnung gestellt hat, dann sieht Doom 3 doch noch ein ganzes Stück besser aus als auf der 150 EUR Konsole.

Krieg zwischen Nintendo, Sony und Microsoft

Weiterhin herscht unter Nintendo, Sony und Microsoft im Konsolenlager ein erbitteterer Kampf um Exklusivtitel. Für den First-Person-Shooter Halo wurde die Softwareschmiede Bungie für ein paar Millionen von Microsoft aufgekauft um sicherzustellen, dass es zuerst bei der Markteinführung für die XBOX erschienen ist.

Es ist auch davon auszugehen, dass es kein Zufall ist wenn Konami und Squaresoft größtenteils exklusiv für Sony entwickeln. Der Nachteil für den Konsumenten liegt klar auf der Hand: Wenn er alle Spiele spielen möchte, dann muss er auch alle Konsolen besitzt denn die sind untereinander schon rein von der Architektur kein Stück kompatibel.

Auch sämtliche Peripherie wie Lenkräder, Joypads die auch mal eben 30 Eur kosten können oder spezielles Equipment wie EyeToy-Kamera oder Tanzmatten sind nur mit Adaptern, die auch wiederum Geld kosten um an den anderen Konsolen betrieben zu werden. Außerdem sind die absolut inkompatibel zu PC-Hardware. Keine Maus oder Tastatur wird ihren Dienst ohne spezielle Adapter oder vorbereitete Spiele verrichten.

Konsolen sind zum Spielen da

Die Konsolen sind außerdem nur zu einem Zweck gebaut worden: zum Spielen. Punkt. Zwar kann man einer gemoddeten XBOX eine Menge mehr Funktionalität wie einen kompletten Multimedia-Center mit Netzwerkanbindung entlocken oder Emulatoren nutzten. Aber das ist auch schon das höchste der Gefühle. Einen Text tippen oder im Internet surfen ist generell nicht möglich. Einzig die Sega Dreamcast-Konsole bot dazu eine spezielle Browsersoftware. Dafür gestaltet sich das Onlinespielen gegen Freunde verhältnismäßig einfach.

Ein typisches Computergehäuse.
Ein typisches Computergehäuse.

Vorteile Spiele-Computer

Der PC ist ein Allrounder. Das ist wahrscheinlich die größte Stärke, denn neben Spielen kann man natürlich auch alle anderen Dinge damit tun wie das Internet nutzen, Multimediale Inhalte nutzten, Arbeiten, Rumspielen, Benchmarks usw.

Für den PC insgesamt weit mehr Spiele erschienen als für die einzelnen Konsolengenerationen. Man kann theoretisch seine alten Spiele wieder installieren auch wenn sich das durch Inkompatibilitäten manchmal schwieriger gestaltet als man denkt. Auch Genres wie Echtzeit-Strategie oder Strategie im allgemeinen sind nach wie vor auf dem PC zu Hause da Blizzard und Co. nach wie vor exklusiv für den Heimcomputer entwickeln.

Wer genügend Geld locker hat kann die Hardwareleistung eines Computers auf ein vielfaches der jeweilig aktuellen Konsolengeneration anzuheben. Dann werden Benchmarks gestartet um die theoretische Power des Gerätes in Zahlen auszudrücken. Die Spiele profitieren davon natürlich auch solange die die Technologien die als Hardware im Rechner stecken auch wirklich nutzten.

Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.
PC: Vielseitige Hardware und State-of-the-Art-Grafik.

Nachteile Spiele-Computer

Der PC hat den enormen Nachteil, dass er durch seine ursprüngliche Existensberechtigung ein Computer ist, der viele Dinge gut können muss sich aber auf nichts spezialisert hat. Das ist natürlich in der Arbeitswelt eine gute Eigenschaft aber wenn es um Spiele der Neuzeit geht eher eine Bremse.

Die Grafikkarten der PCs können immer mehr als die Spiele die zeitgleich mit ihnen erscheinen und gehören wenn sie ausgenutzt werden schon wieder zum alten Eisen denen dann wieder ein anderes Feature fehlt. Ein komletter PC der aktuelle Spiele in ähnlicher Qualität mit den selben Effekten, Auflösung und Detailgrad wiedergeben soll wie die Konsolen zu dem Zeitpunkt kostet locker das 6-fache einer PlayStation2 – ohne Monitor.

Plug & Play gibt es nur bei den Konsolen

Spielen bedeutet bei den Konsolen immer echtes »Plug & Play«. Beim PC kann man froh sein, wenn das frischgekaufte Spiel wirklich ruckelfrei und ohne Abstürze die erste Session übersteht ohne dass man auf der Herstellerhomepage auf ein Patch warten, darf damit es mit der eigenen Hardware läuft.

Dazu muss man sich nur mal die entsprechenden Foren der Spiele ansehen: In den PC-Foren geht es meistens um technische Probleme wobei es in den Konsolenforen eher um spielerische Diskussionen geht die schon fast ins Philosophische abdriften wenn sich Leute darüber unterhalten ob sie nach dem Durchspielen von ICO auf der PS2 geweint haben oder nichts. Außerdem müssen die Spiele umständlich installiert und ggf. gepatched werden.

Wie es auf dem PC Spielegenres wie Echtzeitstrategie und MMORPGs gibt so wird man Action-Adventures, Beat’em ups und Jump ’n‘ Runs wohl fast nur auf der Konsole finden.

Dolby Digital und EAX.
Dolby Digital und EAX.

Klangwelten wie im Kino.

Mit der SB Audigy und nicht zuletzt wegen den 5.1 Teufel-Lautsprechern, kam im PC-Spielerlager dem Wunsch nach Surround-Sound nach. Mit der XBOX kam dann dann auch bei den Konsolen echter 5.1 Dolby-Digital-Klang wo bei der PS2 immerhin streckenweise Dolby Pro Logic 2 in Echtzeit zum Einsatz kam. Burnout 2 sollte man hier lobend erwähnen.

Beim Computer muss aber…

  1. … das Spiel DirectSound3D so wie die passende EAX-Version unerstützen und natürlich
  2. … der PC die entsprechende Hardware sein eigen nennen wozu nicht zuletzt auch Kabel gehören.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.
Dolby Digital, Dolby Pro Logic 2 und selten DTS werden unterstützt.

Bei der Konsole kann man bequem über Glasfaser wie beim DVD-Player direkt in den Surround-Decoder rein. Die XBOX sendet mit einem optional erhältlichen Adapter permanent ein volles Dolby Digital 5.1 Signal aus was von fast allen Spielen entsprechend unterstützt wird. Halo oder Top Spin sind damit ein echtes Sound-Erlebnis.

Dolby Pro Logic und Dolby Digital

Der GameCube unterstützt das analoge Dolby Pro Logic 2 über die zwei Stereo-Chinch-Stecker. Dazu muss dies aber in den Optionsmenüs im Spiel eingeschaltet werden und der Decoder muss das Signal auch verarbeiten können. Zu guter Letzt kommt die PlayStation die von Haus aus über einen optischen Ausgang verfügt über den das Dolby Digital-Signal übertragen werden kann. Zwar verfügen viele Spiele in den Zwischensequenzen über den vollen Surround-Klang aber im Spiel kommt dann doch das schlechtere Dolby Pro Logic 2-Signal zum Einsatz.

Wer also einen Decoder samt Surround-Boxenset sein Eigen nennt, darf sich über unkomplizierten Surround-Klang freuen.

Dead Or Alive eXtreme Beach Volleyball auf der XBOX Screenshot.
Dead or Alive

Grafik wie in Grafikdemos von nvidia und ATI.

Natürlich ist die Auflösung der Konsolen (vor der HDTV-Zeit) nicht besser als auf dem PC denn es wird ja durch den Fernseher limitiert. Aber hat sich jemand bei einer DVD schon mal über die Auflösung beschwert?

Wer trotzdem was zu meckern hat kann einen entsprechenden HighDefinition-Fernseher vorrausgesetzt, bei den meisten XBOX-Spielen den HDTV-Modus auswählen. Dann wird das Bild progressiv und mit einer höheren Auflösung bis hoch zu 1920×1080px dargestellt wenn das Spiel das mitmacht.

Burnout 3 Takedown war für mich das Grafikhighlight 2005.
Burnout 3 – Takedown (PS2) war für mich das Grafikhighlight 2005

Konsolen sind günstig

Ein anderer Punkt ist der Preis. Wenn man neben seinem PC zum Arbeiten noch eine Konsole zum Spielen kauft, dann ist das um längen günstiger als ein PC, der ähnliche Spiele spielt. Behauptungen wie neulich in der Gamestar:

Spätestens Ende 2006 ist der PC den neuen Konsolen aber wieder überlegen.

Spiele-Zeitschrift Gamestar im Jahre 2005
impliziert ja nichts weiter, als dass man dann wieder aufrüsten muss, will man denn wirklich schneller sein. Eine Radeon 9800 Pro und ein Athlon XP 3000+ werden nicht von alleine schneller.

PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Tursimo 2.
PlayStation 1: Ridge Racer und vier Jahre später Gran Turismo 2 auf dem selben System.

Bessere Grafik ohne Hardware-Upgrade

Wenn man sich jetzt mal Spiele wie Tekken 1 und Tekken 3 auf der PSone anguckt, zwischen denen ein paar Jahre liegen, dann erkennt man ganz deutlich, dass da ein grafischer Quantensprung zwischen liegt. Genau so verhält es sich mit Launchtiteln.

Wer hätte Burnout 3 – Takedown in dieser Form der PlayStation2 nach 5 Jahren zugetraut? Oder wer hätte gedacht, dass Doom 3 so gut auf der XBOX aussieht? Oder wer kippt bei der unglaublichen Grafik von Gran Turismo 4 auf der PS2 nicht aus den Latschen?

Sudeki XBOX - Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.
Sudeki XBOX – Geile Grafik aber leider ein scheiss Spiel.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist auch, dass die Grafik einer Konsole stagniert und man ja beim PC durch die Modularität wenigstens die Möglichkeit hat die Leistung zu verbessern.

Wenn man die nackten Zahlen der Rechenleistung eines neuen PCs und einer Konsole vergleicht, dann gewinnt in jedem Fall im der PC. Aber was davon kommt wirklich auf dem Monitor an und was davon ist überflüssig?

Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind .
Pixelshader im XBOX und PC-Spiel Morrowind.

Der Quecksilbersee

Ein Beispiel dafür ist die PixelShader-Technologie der nVidia-Grafikkarten welche u.a. für realitisch-reflektierendes Wasser verwendet werden kann. Als diese Technologie angekündigt wurde, hat der Grafikkartenhersteller ein Echtzeit-Demo dieser Technik zum freien Download angeboten. Viele rannten los und kauften sich diese Karten und wunderten sich, warum die Spiele plötzlich kein bißchen besser ausgesehen haben.

Das Problem: Diese Technik muss in das Spiel von vornherein programmiert worden sein, damit man einen Nutzen davon hat. Und das hatte zu dem Zeitpunkt als die Karte rauskam kein einziges Spiel. Auch wenig später war die Situation nicht besser denn der Effekt wurde höchstens mal dazu genutzt um Wasser besser darstellen zu können, obwohl wesentlich mehr damit machbar gewesen wäre.

Der Grund: Nicht jeder Spieler hatte eine solche Karte verbaut und dafür lohnte es sich einfach nicht extra die Spiele anzupassen.

So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.
So schön kann Konsolengrafik sein: Strangers Wrath XBOX exklusiv.

Die Pixelshader der XBOX

Zur selben Zeit kam die XBOX herraus die auch über PixelShader-Hardware verfügte. Hier sah es ganz anders aus: Der Effekt war in fast jedem Spiel zu sehen und berreicherte die Grafik enorm. Halo ist ein gutes Beispiel dafür. Es wurde fast jede Textur mit Bumpmaps und Pixelshadern ausgestattet und dafür an der Geometrie gespart um dafür wiederum mehr Details woanders zu integrieren.

Später hat Doom 3 dann dies noch weiter perfektioniert – was erst auf dem PC mit immensen Hardwareanforderungen erschienen ist. Wenig später kam es dann für die 150 Eur teure XBOX ohne extreme Abstriche raus.

Mhhh, Raubkopierer.
Anti-Raubkopierer Werbung

Mhhh, Raubkopierer

Ein anderes Thema beschattet den PC schon seit langem: Raubkopien. Wenn jemand sich einen PC kauft, dann ist es fast schon selbstverständlich 100% des Geldes in die Hardware zu stecken und 0% in die Software weil das Kopieren sich durch die Systemarchitektur absolut einfach gestaltet. Bei der XBOX, der PlayStation2 und dem GameCube gehört eine Hardwaremodifikation und ein gewisses technisches Know-How um illegal in den Genuss der Spiele zu kommen.

Raubkopierer vergraulen Entwickler

Viele Publisher und Entwickler verlassen den PC-Markt deswegen. Zwar verkaufen sich Toptitel wie beispielsweise Doom 3 ausreichend aber dafür wird es mindestens doppelt so oft kopiert.

Bei den nicht so bekannten Spielen ist es meist noch extremer so dass die Publisher lieber die Spiele für die Konsolen vermarkten wo Raubkopieren nicht Gang und Gebe sind. Über kurz oder lang werden die PC-only Entwickler wohl aussterben. Selbst ID Software, die Entwickler der Doom-Serie die bis jetzt DER Titel für den PC war programmiert auch für die Konsolen.

Man kann sich stundenlang über irgendwelche Finessen der Hardware unterhalten aber was wirklich zählt sind im Endeffekt natürlich die Spiele. Und auch da hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Massive Multiplayer Online Roleplaying Games wurden genau so für die Konsolen entwickelt wie 3D-Shooter. Außer Echtzeit-Strategie à la Command & Conquer oder Age of Empires gibt es für die Konsolen und den PC genügend Futter.

Aber wo gibt es die besseren Spiele?

Wertungen zeigen z.B. bei Gamespot.com am 14. Juli 2005, dass 80% der Top 10 Konsolenspiele sind. Durch die enorme Präsenz am Markt sieht es im Moment komplett anders aus als noch vor ein paar Jahren. Wenn man sich die Spiele mit den höchsten Wertungen von Magazinen ansieht, die sich nicht nur auf eine Spiele-Plattform beschränken zeichnet sich deutlich ab, dass die Exklusivtitel mit den höchsten Wertungen für die Konsolen erscheinen.

Trotzdem hängt der Spaß den man mit einem Spiel hat natürlich enorm davon ab, was man persönlich am besten findet. Wer gerne oder fast ausschließlich MMORPGs, Strategie, Aufbau-Spiele und First-Person-Shooter mag, der wird mit den Konsolen nicht glücklich werden. Das Blatt wendet sich aber bei Action-Adventures, Jump’n‘ Runs, Rennspielen, Beat’em Ups und asiatischen Rollenspielen.

First-Person Shooter und Tanzmattenspiele

Die Märkte der First-Person-Shooter wurden durch Halo, Riddick und Killzone auf der Konsolenseite in Angriff genommen. Wenn man jetzt auch noch exotische Hardware wie EyeToy, Tanzmatten und Bongos in die Waagschale wirft, sieht der PC schon etwas alt aus. Gerade bei Spielen die zu mehreren Leuten vor einem Gerät gespielt werden, haben die Konsolen die Nase vorn.

Die Internetdienste von MS oder Sony ermöglichen es über das Internet gegeneinander anzutreten und zwar wesentlich unkomplizierter als es bei dem PC der Fall ist, wo das Betriebssystem selber auch für solche Zwecke konfiguriert werden muss. Außerdem ist da die Chancengleichheit durch Cheats oder andere Hardware nicht gewährleistet.

Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.
Far Cry Instincts: Solche Levels kann man auf der XBOX jetzt auch selbermachen.

Modifikationen und Leveleditoren

Auch Mods und Leveleditoren halten immer mehr Einzug in die Konsolenwelt. Bei FarCry Instincts für die XBOX wurde ein vollständiger Leveleditor mitgeliefert, mit dem man ähnlich wie beim PC-Vorbild detailierte Maps bequem vom Sofa aus designen darf. Neben dieser Domäne gibt es für Besitzer eine modifizierten Konsole wie der XBOX auch die Möglichkeit Emulatoren von Systemen wie Nintendo64, Super Nintendo, Mega Drive, NeoGeo, GameBoy Advance usw. zu installieren.

Nie war es so einfach Vier-Spielerduelle zu veranstalten weil die Joypads nur reingesteckt werden müssen und alles läuft perfekt. Beim PC muss man erstmal vier Joypads konfiguriert bekommen, so dass sie problemlos laufen und vor dem PC-Monitor ist in der Regel auch nicht so viel Platz wie vor einem Fernseher.

Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.
Doom 3, Far Cry und Half-Life 2 für die XBOX.

PC- und Konsolenports

Interessant ist auch, dass die drei First-Person-Shooter die in diesem Jahr für den PC den größten Wirbel verursacht haben auch alle mit geringen Abstrichen für die XBOX umgesetzt wurden: Doom 3, Half-Life 2 und FarCry. Alle Spiele wurden auch vom Inhalt her nochmal angepasst. Die Pressestimmen dazu waren wie folgt:

Far Cry Instincts is even better than its PC predecessor, and it’s one of the best Xbox shooters ever.

Far Cry Instincts XBOX – Quelle: gamespot.com

It’s entirely appropriate that Doom 3 on Xbox plays itself out in the same room, on the same couch, and on the same screen that you watch your Aliens, Blade Runner, and Lord of the Rings DVDs—and not at your Ikea desk where you surf the Web and look at your digital holiday snaps. Screw the PC version. This feels like the game Xbox was always meant to host.

Doom 3 XBOX – Quelle: 1up.com

When you get down to it, Half-Life 2 for the Xbox is an excellent single-player game. If you didn’t get a chance to play the PC version, then you owe it to yourself to check out the game on the Xbox (even though it’s not as smooth and as sharp as what you’ll find on the PC).Gamespot Half-Life 2 XBOX Review

Man muss bedenken, dass diese Spiele grafisch so wie spielerisch (was wohl nicht auf Doom3 zutrifft) zur Crème de la Crème gehören, was der PC in den letzten Jahren zu bieten hatte. Natürlich sehen die Spiele nicht so scharf aus wie auf einem PC für 1000 EUR aber die Spiele haben nichts von ihrer Fazination eingebüßt beim Systemwechsel.

Besonders Doom 3 spielt sich mit Gamepad einfach nochmal eine ganze Ecke besser. Das hört sich für eingefleischte PC-Spieler vielleicht komisch an aber es stimmt wirklich. Ich selber habe auch jahrelang mit Maus und Tastatur gespielt. Und wer das Gamepad nicht mag, kauft sich einfach einen Maus und Tastatur-Adapter.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

25.807 Replies to “Spiele: Konsole vs. Computer”

  1. Dank der Windows 8 Präsentation für Tablets und dem integrierten Desktop-Mode wird der ursprüngliche PC wohl noch mehr in den Hintergrund treten. Ich werde meinen Laptop wohl mit einem solchen Tablet austaschen …

    1. Hmm, ich sehe da einfach noch zu große Nachteile in einem Tablett, die Aufgrund der Bauart auch nicht zu beseitigen sind.
      Schon wenn ich sehe dass der Präsentierende da Excel zeigt rollen sich meine Zehennägel hoch. Man sieht den riesigen Finger und diese winzigen Zellen, das artet doch in arger Frickelei aus. Selbes Problem mit Word, schreiben mittels virtueller Tastatur mag für ne kleine Email reichen, aber längere Texte würde ich da drauf nicht schreiben wollen. Auch dienen solche Geräte sicher nicht als Massenspeicher dienen.
      Das trifft auf so gut wie jede Software zu mit der man arbeiten möchte, von daher ist und bleibt ein Tablett in seiner jetzigen Form ein Zusatzgerät. Sicher kann man sich damit bequem in den Garten setzten und etwas surfen oder mal einen Film schauen, aber zu mehr ist das ganze eigentlich nicht zu gebrauchen. Zumal es nicht wirklich mobil ist und eventuell das Smartphone als Begleiter unterwegs ablöst. Außerdem spätestens wenn der Akku leer ist muss man sich ohnehin wieder in die Nähe einer Steckdose begeben und bei der nicht geringen Leistung, Bildschirmdiagonale, sowie Wlan wird der Akku keine wunder vollbringen.

      Wie gesagt, als Zusatzgerät für den ein oder anderen vielleicht ganz nützlich, aber den Desktop oder gar einen Laptop wird ein Tablett ganz sicher nicht ersetzten, da diese Geräte einfach zu unpraktisch sind.

    2. Hmm, ich sehe da einfach noch zu große Nachteile in einem Tablett, die Aufgrund der Bauart auch nicht zu beseitigen sind.

      Also der große Vorteil ist doch, dass man damit mehrere Biergläser auf einmal transportieren kann. Sorry, das konnte ich mir einfach nicht verkneifen^^

    3. Dank der Windows 8 Präsentation für Tablets und dem integrierten Desktop-Mode wird der ursprüngliche PC wohl noch mehr in den Hintergrund treten. Ich werde meinen Laptop wohl mit einem solchen Tablet austaschen …

      Exakt so ist. Der klassische PC verliert nun auch abseits der Spiele an Bedeutung. Finde ich eine positive Entwicklung, da wir nicht mehr im Jahr 1995 sind.

  2. Machen wir die ganze Diskussion doch einfach mal aufgrund einer Aufgabenstellung:

    Equipment:
    – PS3 Konsole angeschlossen an 40″ LCD-TV mit HDMI
    – Notebook 15,4″ (Core2 duo mit Win7, mehr weiss ich nicht!) mit Maus, Xbox360 Controller, HDMI-Anschluss

    Ich will folgende Spiele an diesem Wochenende anspielen:
    – Assassins Creed Brotherhood
    – Need for Speed Shift 2
    – Crysis 2

    Was soll ich kaufen? Der MediaMarkt ist geoeffnet. Ich will die Spiele kaufen und notfalls noch Kleinteile wie Kabel etc.?
    Bitte ueberzeugt mich nun wie ich den maximalen Spass haben kann! Danke!
    Konsole oder PC?

    1. Diese Gerede nach dem Motto “Ich kann meinem PC auch an der Fernseher anschliessen” etc. ist graue Theorie. Ich war selbst so schlau und wollte meinen Erfolg mit der PS2 nicht glauben. Daraufhin habe ich meinem PC damals auch an den Fernseher angeschlossen und Colin McRae gespielt. Incl. Logitech Gamepad versteht sich… Alles Scheisse! Graue Theorie. Aber vom Feeling her das letzte.

      Die Frage hast Du Dir doch schon beantwortet, bevor Du sie hier gestellt hast…

    2. Ich haette aber zu gerne nochmal eine PCler-Meinung gehoert, die mich vom Gegenteil haette ueberzeugen koennen.
      Vllt. gibt es ja tatsaechlich noch eine schluessige Argumentationskette ausser den typischen persoenlichen Ausfaellen gegen uns Konsoleros!

      Das ist ja auch mein Kritikpunkt hier im Blog: fehlende Objektivitaet.
      An mehreren Stellen.

      Nachtrag zum PC uebrigens:
      Er wird immer Spieleplattform bleiben.
      Er eigenet sich hervorragend zur Restverwertung. Beispiel: Red Dead Redeption.
      Wenn die Core-Spieler bedient wurden – und die Sparfuechse ueber die Platin- bzw. Classic-Serie bedient wurden…. kommt das Spiel zurueck auf die Entwicklungsplattform: den PC !!! 1 Jahr spaeter!

    3. Equipment:
      – PS3 Konsole angeschlossen an 40″ LCD-TV mit HDMI
      – Notebook 15,4″ (Core2 duo mit Win7, mehr weiss ich nicht!) mit Maus, Xbox360 Controller, HDMI-Anschluss

      Ganz klar erste Variante. Warum an kleinen 15,4 Zoller spielen wenn auch 40 Zoll geht?

      Ich will folgende Spiele an diesem Wochenende anspielen:
      – Assassins Creed Brotherhood
      – Need for Speed Shift 2
      – Crysis 2

      Wieder PS3. Zum einen sind das Konsolenoptimierte Spiele (warum sollte ich die an einem Notebook spielen?) und zum anderen wirst du mit dem Notebook dieses Wochenende garantiert nicht zum spielen kommen. Erstmal installieren, dann Treiber und Patches suchen, dann ggf. noch bei google nach Fehlerbehebungen recherchieren, weil dann doch wieder irgendwas nicht funktioniert, anschließend die Regler runterdrehen, damit es überhaupt flüssig läuft und letztendlich sich darüber ärgern, soviel Zeit mit unbezahlter Arbeit verschwendet zu haben.

    4. Ich haette aber zu gerne nochmal eine PCler-Meinung gehoert, die mich vom Gegenteil haette ueberzeugen koennen.

      Ich glaube ja eher, dass Deine ganze Aufgabenstellung rein rhetorisch gemeint war. Aber egal…

      Das ist ja auch mein Kritikpunkt hier im Blog: fehlende Objektivitaet.
      An mehreren Stellen.

      Tja, meine Kritik ist: fehlende Toleranz.

    5. Das ist ja auch mein Kritikpunkt hier im Blog: fehlende Objektivitaet.
      An mehreren Stellen.

      Eben. Objektive Fakten habe nur ich genannt und die sprechen durchgängig für die Konsolen (z.B. Charts, Studie, Verkaufszahlen). Das was man hier von den PC Fanboys hört ist subjektives Wunschdenken, z.B. „PC macht 14 Milliarden Umsatz“. Der Fakt, dass MMOs und Browsergames den Großteil ausmachen, wird dann gekonnt mit der Fanboybrille verdrängt. Denn die klassischen PC Spiele machen gerade mal einen Umsatz von 2,3 Milliarden und der Markt schrumpft weiterhin bei immer höheren Entwicklungskosten und der verbreiteten Meinung, bloß kein Geld für Spiele ausgeben zu wollen.

      Eine Plattform, die nur noch als Resteverwertung dient, ist m.E. tot. Ich kauf mir doch kein PC um Portierungen von Konsolenspielen zu zocken – und dann auch zig Monate später, mit unzähligen Problemen sowie die Tatsache, dass der Schreibtisch mit Mini TFT nicht mehr State of the Art ist und die besten titel nicht einmal als Umsetzunge erscheinen.
      Der PC ist immer noch auf dem Stand von 1995 während das spielen an Konsolen massive Fortschritte gemacht hat hin zur Heimkinoanlage.

      Es bleibt leider dabei: Der einzige Vorteil des PCs sind die kostenlosen Spiele. Wäre doch mal nett, wenn das abseits von Benjamin hier jemand zugeben würde.

    6. Wie wärs damit?

      oder

      oder

      Aber wenn du nur ein Notebook hast, greif lieber zur PS3 – irgendwie logisch da du sowieso kein Bock hast irgendwas am PC zu tun so wies aussueht.

    7. Der letzte Kommentar von Markus lässst vermuten, dass er von PC null Ahnung hat. Diese Zeilen schreibe übrigens gerade auf dem Samsung TV an meinem ITX Board MiniPC mit einer Geforce GTX-260 auf dem ich alle aktuellen Spiele in besserer Performance zocken kann als einer 360 oder PS3, nämlich in nativem 1080p. Dabei bleibt dieser PC leiser als jede Konsole und Probleme hatte ich auch nie. Die Soundausgabe auf den DVI Ausgang zu switchen, hat mich 5min gekostet, wobei am meisten Zeit darauf ging, das Gehäuse zu öffnen. Nun habe ich denselben Komfort wie bei einer Konsole, nur dass die Games günstiger sind und dabei noch besser aussehen.

    8. Equipment:
      – PS3 Konsole angeschlossen an 40″ LCD-TV mit HDMI
      – Notebook 15,4″ (Core2 duo mit Win7, mehr weiss ich nicht!) mit Maus, Xbox360 Controller, HDMI-Anschluss

      Na Wahnsinn, was soll dieser Schwachsinn? Wenn du nicht weißt was für eine Grafikkarte in deinem NB steckt, ist das nix anderes als wenn du nicht wüsstest ob du ne PS3 oder ne PS2 hast, grundsätzlich kauft man ja das Gerät nach den eigenen vorgaben. Wenn du nun also nicht weißt was in deinem NB steckt gehe ich mal stark davon aus das du jenes Gerät nicht zum spielen gekauft hast und auf dieser Grundlage willst du nun die PC Plattform verurteilen?
      Wer lässt denn hier bitte Objektivität vermissen?

      Aber um die Frage zu beantworten:
      Du nimmst das HDMI Kabel deiner PS3, schließt es an NB und TV an, startest das NB und schließlich das Spiel….wo ist da jetzt das Problem?

    9. Diese Zeilen schreibe übrigens gerade auf dem Samsung TV an meinem ITX Board MiniPC

      wie tief kann man sinken?

      Wenn du nicht weißt was für eine Grafikkarte in deinem NB steckt

      Habt ihr nicht vor kurzem noch behauptet, dass jedes aktuelle Notebook stärker ist als eine PS3? Sein Notebook scheint ja ein aktuelleres Modell zu sein.
      Jetzt behauptest du plötzlich das Gegenteil.
      Ein weiterer Beleg, dass ihr Fanboys seid und euch die Objektivität fehlt.
      Es mangelt bei euch an objektiven Fakten. Eure subjektive Fanboy Meinung wird allmählich langweilig.

    10. Das hat niemand behauptet Markus, oder zumindest ich nicht. Aber technisch erhältlich sind sogar demnächste Handy Chips (Tegra 3) die stärker sind als eine Xbox 360. Aber nicht jedes hundsbillige Notebook hat ein guten GPU verbaut, auch wenn so einer der einer 360 schlägt nicht wirklich teurer als eine onboard Lösung ist. Aber bei Herstellern wie Medion oder Acer wird jeder Cent umgedreht. Wie gesagt, der DELL den meine Mitbewohnerin hat, ist ein billig Chip von AMD und lässt zum Beispiel Burnout Paradies in höherer Auflösung absolut flüssig spielen als die 360 es kann. Inzwischen merkt man den Konsolen einfach ihr Alter an (allen voran der 360). Denn flüssiges Spielen auf nativen 1080p ist heute wirklich keine Kunst mehr von der Leistung her, aber eben weder 360 noch PS3 können es. Der Nachfolger der Wii wird es können, und damit könnte Nintendo diversen Gamer ein Gefallen tun, die sich schon fragen, warum sie ein full HD TV haben, aber die Games nicht so geniessen können.

    11. wie tief kann man sinken?

      Die einzige Antwort die du darauf hast? Du bist armseelig. Vorher hast du behauptet niemand würde sein PC am TV anhängen. Dabei ist es so einfach wie mit jeder Konsole. Tief gesunken bist einzig du, weil du scheinbar technisch der Super DAU bist.

    12. aber eben weder 360 noch PS3 können es.

      Beide können echtes 1080p. Das ist Fakt.

      weil du scheinbar technisch der Super DAU bist.

      Das bist du ja schon, schließlich weißt du nichtmal, welche Auflösungen die Konsolen können.

      Das hat niemand behauptet Markus, oder zumindest ich nicht

      Soll ich dir jetzt wieder deine ganzen Beiträge raussuchen? ach nee, ich lass es lieber. Dann behauptest du wieder, dass alles gefälscht ist. bist halt nen waschechter Fanboy. Dass du deinen Mini PC am Fernseher hängst, zeigt klar, was ein Nerd du bist :)
      Wann kommt eigentlich mal was neues auf dein Blog? Schon 8 Monate nix neues mehr, hast wohl keine Zeit abseits von MarcTV, was? Und den Job auch nicht bekommen? Dein schlechter 0815 Artikel ist ja wieder drin.

    13. Habt ihr nicht vor kurzem noch behauptet, dass jedes aktuelle Notebook stärker ist als eine PS3? Sein Notebook scheint ja ein aktuelleres Modell zu sein.
      Jetzt behauptest du plötzlich das Gegenteil.
      Ein weiterer Beleg, dass ihr Fanboys seid und euch die Objektivität fehlt.
      Es mangelt bei euch an objektiven Fakten. Eure subjektive Fanboy Meinung wird allmählich langweilig.

      Na man kann auch ein 2000€ NB kaufen, was dann zwar Spritzwasser geschützt ist, bzw. höheren Erschütterungen stand hält, jedoch gut spielen muss man damit nicht zwangsläufig können.

      Im übrigen sagte ich nicht das man mit jedem NB (gut) spielen kann, sondern das der Spaß ab um die 600€ losgehen könnte.

      Verdreh doch nicht immer wieder alles und jeden.

    14. Markus, lern Fakten zu lesen. Selbst Microsoft gibt zu, dass die 360 nur 720p nativ kann und dies nur hochskaliert. Das ist nicht dasselbe wie wenn sie nativ 1080p bieten würde. Aber du weisst es natürlich besser als der deutsche Xbox Product Manager.

      Ein aktuelles Notebook (und kein Billigteil) ist auch stärker als eine PS3 oder eine 360. Alleine schon weil inzwischen billige ALDI Notebooks schon 512MB VRAM bieten. Damit alleine haben sie den Konsolen schon technisch einiges voraus. Fakt ist: kein Mensch auf dem PC spielt nur auf 720p, sieht einfach scheisse aus. Wenn es um reines 720p geht, dann schlägt wirklich so ziemlich jedes Notebook eine PS3 oder 360.

      Du weichst immer aus, weil du zu blöd bist echte Argumente zu bringen. Man erkennt deine mangelnde Inteligenz regelmässig wie du Fragen ausweichst. Mein Blog tut hier gar nichts zur Sache, hat nichts mit dem Thema hier zu tun und ist nur ein dummer persönlicher Angriff von dir. Aber du kannst selber bis heute nicht selber definieren was ein Core Game ist, du verstehst Studien und Zahlen nicht und erkennst die offensichtlichen Zahlentricksereien nicht. Und du hast behauptet niemand von uns würde ernsthaft ein PC am TV anhängen. Falsch, ich bin der lebende Gegenbeweis.

    15. Selbst Microsoft gibt zu, dass die 360 nur 720p nativ kann und dies nur hochskaliert.

      Falsch. Die Xbox kann echtes 1080p. Genau wie die PS3.

      Aber du weisst es natürlich besser als der deutsche Xbox Product Manager.

      Das hat er nie behauptet.

      Ein aktuelles Notebook (und kein Billigteil) ist auch stärker als eine PS3 oder eine 360

      Aber nur in der Theorie. In der Praxis sind die Konsolen selbst aktuellen PCs überlegen. Die Grafikkracher gibt es nämlich alle gar nicht für PC.

      du verstehst Studien und Zahlen nicht und erkennst die offensichtlichen Zahlentricksereien nicht.

      lol, weil der PC gerade mächtig den Bach runter geht müssen die Zahlen natürlich gefälscht sein… Ist klar.

      Und du hast behauptet niemand von uns würde ernsthaft ein PC am TV anhängen. Falsch, ich bin der lebende Gegenbeweis.

      Bravo!

      Man erkennt deine mangelnde Inteligenz

      aua… das tut wirklich weh. Und peinlich obendrein.

    16. Equipment:
      – PS3 Konsole angeschlossen an 40″ LCD-TV mit HDMI
      – Notebook 15,4″ (Core2 duo mit Win7, mehr weiss ich nicht!) mit Maus, Xbox360 Controller, HDMI-Anschluss

      1. du kannst einen von der leistung her durchschnittlichen laptop nicht, im bezug dazu, mit einer standfesten konsole vergleichen.
      Grund: der laptop ist ein mobiler pc, er wäre im vergleich eines gameboys besser angebracht, der eine mobile konsole ist.
      abgesehen davon, dass man für einen laptop mit den entsprechenden werten fast das doppelte für bezahlen muss und der von der leistung her beste gamer-laptop nicht an einem high-end computer herankommt, der „immobil“ ist.
      deshalb könnte ich die frage in den raum stehen lassen, mach ich aber nicht.
      neutrales fazit: in diesem falle der gegenüberstellung würde der konsole die größe des bildschirms gutgeschrieben werden.
      es ist möglich, einen großen fernseher an einem laptop anzuschließen, aber vergessen wir das einmal.
      Konsole vs laptop (für diesen bezug) punkt für die konsole.

      2.jedoch muss man wissen, dass eine konsole, die „frisch“ herauskommt, ist genauso von der leistung her stark wie ein mittelklasse-computer des gleichen jahres.
      und nein markus, die grafikkarte die sich im computer vom video „gta 4: pc vs konsole“ befindet ist weder high-end, noch mittelklasse, noch „low“.
      selbst mit einer low-grafikkarte könnte man, mit den passenden einstellungen, gta 4 leicht flüssig und dementsprechen normal spielen.
      btw hast du dir für die gegenüberstellung im video ein spiel ausgesucht, wo der pc anfangs nicht die gleichen startchancen bekam.

      Der GTA 4 Patch, der das Game auf dem PC spielbar machen soll, ist von Take 2 Deutschland für die kommende Woche KW 50 angekündigt. NVIDIA und ATI haben jedoch ihrerseits bereits jetzt reagiert. Sie stellen Treiber für die Grafikkarte bereit, die die unglücklich gestartete PC Version von GTA 4 zum Laufen bringen soll.

      quelle: jannewap

      zurück zum thema:
      3. da so ein laptop, wie du ihn besitzt, kein gamer-laptop ist, nehmen wir einen weniger mobilen, „stand“-pc. satz:

      Der MediaMarkt ist geoeffnet.

      durchschnittliche werte eines gamer-pc´s:

      4x 3000 mhz prozessor
      1000 gb sata festplatte
      6 gb arbeitsspeicher
      sapphire vapor-x hd 6870 grafikkarte

      start konsole: (penible fassung)
      kontroller aus dem regal, ausrollen, anschließen, konsole einschalten, cd einlegen.
      ggf. gitarre oder sonstiges zubehör aufbauen.

      start pc: (penible fassung)
      maus und tastatur ( bei mir ist es unter dem tisch) hervorholen, pc einschalten,cd einlegen.

      – > klares unentschieden

      bildschirm für die konsole:
      -40 zoll lcd mit hdmi und sonstige

      bildschirm für den pc:
      -40 zoll lcd mit hdmi und sonstige

      (ich selbst benutze drei 22 zoll bildschirme zum spielen und arbeiten, wobei man selbst ersteres mit einer konsole nicht könnte.)

      -> punkt für den pc

      steuerungshardware konsole:
      -controller, headset (einige meiner freunde benutzen maus und tastatur, jedoch ist es noch nicht ausgereift und mit dem hauptfocus auf das pad auch nicht möglich, dass es ausreifen zu lassen)
      -lenkrad und pedale + schaltmöglichkeit, evt gitarren etc, kamera. (sehr stark vom spiel abhängig, exotisches zubehör)

      steuerungshardware pc:
      – maus und tastatur, controller, gameboards (zb. g13), webcam, headset
      – lenkrad und pedale + schaltmöglichkeit, joysticks, touchpads etc (sehr stark vom spiel abhängig, exotisches zubehör)

      -> unentschieden

      bedienung der steuerungshardware für die konsole:
      controller:
      – wenig knöpfe/tasten (leichtere übersicht)
      -alle bedienelemente sehr nah aneinander (vorteil: steuerungselemente sind sehr leicht erreichbar, nachteil: man MUSS die beiden hände am controller lassen)
      tastatur-maus:
      – nicht das „wahre vom ei“, aber dennoch akzeptabel (eingeschränkt)
      lenkrad, gitarren etc.
      -gutes feeling, spaßfaktor gegeben (vorrausgesetzt gute hardware)
      (vorteil: es bringt einem dem spiel näher -> erhöhter spaßfaktor,
      nachteil: sehr stark eingeschränkt bei der auswahl der spiele)

      bedienung der steuerungshardware des pc´s:
      maus und tastatur:
      – die maus ist sehr feiner und empfindlicher als die maus/der controller der konsole
      – durch die anzahl der tasten mehr steuerungsberrechtigung im spiel selbst
      (vorteil: man kann sich während des spielens ruhig eine rauchen, essen, trinken etc.,
      „nachteil“ (fakt): viele menschen wollen es etwas „bequemer“ und kommen somit nicht 100% mit den verschiedenen steuerungselementen des pc´s zurecht.
      controller:
      -siehe oben (die spielqualität + feeling der controller des pc´s ist denen einer konsole identisch. (bsp xbox controller, wobei man hier bei dem pc sogar viel mehr einstellungen geboten bekommt)
      -> punkt für den pc

      bedienung/gameplay der konsole/ des pc´s
      für renn- und jump´n´ run- spiele eignet sich ein controller hervorragend.
      das feeling passt, die geringe anzahl und kompakte anordnung von knöpfen gilt hier (bei diesen genres) wirklich als vorteil.
      für strategie- und rollenspiele eignet sich der controller nicht.
      selbst mit tastatur und maus fehlt es der konsole aufgrund der fehlenden feinheit und der fehlenden steuerungsfreiheit (zb g13) an „feeling“ und kratzt somit stark am spaßfaktor.
      ego-shooter (einzige ausnahme: „halo“) lassen nur „bedürftige“ bewegungsfreiheiten zu.
      zwar gibt es tasten, mit denen man sich um 180 grad drehen kann, jedoch weiß jeder, der einmal am pc einen shooter gespielt hat, dass es mit der maus viel besser geht ( 3000 dpi +).
      (extrem bsp: „unreal tournament 3“)
      man bekommt am pc eine totale, aber auch 100%-ige kontrollierbare richtungsfreiheit geboten.
      auf der anderen seite sorgen wiederum gitarren etc dafür, dass man sich körperlich mehr bewegt und dem spiel „näher“ kommt, jedoch auch genre-abhängig.
      lenkräder sind bei konsolen wirklich gut, noch mehr empfindlichkeit ist am pc möglich, jedoch nur mit wirklich teuer hardware.
      -> genre-abhängig
      bei den meisten genres ist der pc vorteilhafter.
      punkt für den pc.

      probleme – konsole/pc
      zwar sind in seltenen (relativ) fällen wirklich probleme mit den spielen auf dem pc vorhanden (mit der konsole fast gar keine probleme), jedoch gleichen sich solche störungen durch die ständigen und unvermeidbaren loadscreens der konsole aus.
      wenn man mit dem pc ein problem hat, kann man sich mithilfe von suchmaschinen wie „google“ (was wirklich so gemacht wurde, dass selbst menschen mit niedriger bildung damit arbeiten können) erfolgreich ein problen identifizieren und fast immer dieses schnell selbst beheben.
      wenn man mit einer konsole ein problem hat, kann man sich im regelfall vorerst davon verabschieden.
      -> unentschieden

      grafik/details:
      mit den neueren konsolen können sich viele spiele wirklich auf dem entsprechenden fernseher sehen lassen.
      besonders einige spiele zeigen, was zb. die ps 3 wirklich kann.
      dennoch ist es so, dass man auf den pc das momentane maximum an augenschmaus geboten bekommt,die entsprechende hardware, vorrausgesetzt.
      mit dem obrigen pc bekommt man nicht das maximum an bildqualität/flüssigkeit heraus, jedoch lässt sich schon bei diesem system sehen, dass das bild auf der konsole in der ferne etwas verschwommener wirkt und auch die details nicht so stark ausgeprägt sind wie die in der pc-version (ausnahme: 1-2 spiele, die eigentlich exklusivtitel für die konsole werden sollten)
      man muss jedoch erwähnen, dass so etwas für penible leute ist, enthusiasten und menschen, die viel spielen.
      mit einer konsole bleibt es bei einem bildschirm, mit einem pc kann man auf mehreren bildschirmen spielen (mit der oben genannten grafikkarte auf drei, fast mit maximaleinstellungen)
      -> punkt für den pc

      spielen mit mehreren leuten (auf einem einzelnen gerät)
      die konsole ist mit zubehör für das (spontane) spielen mit mehreren leuten (auf einem gerät) vorteilhafter, solange es kein rollenspiel oder ego/third-person shooter ist.
      in den letzteren genres stört der splitscreen massiv.
      -> unentschieden (tendenz zur konsole)

      spielen mit mehreren leuten (auf mehreren systemen.
      man kann zb. als „win-7″ler spiele zusammen mit/gegen einen „win-xp/vista“ler spielen.
      man kann nicht als „ps“ler mit/gegen einen“xbox“ler spielen.
      und es ist nunmal so, dass hauptsächlich, ja von der menge her fast (es gibt ausnahmen) nur pc´s an lan teilehmen.
      counter-strike, league of legends etc sind immernoch spiele, wo sich wriklich verdammt viele menschen (250+) (die sich evt noch nicht einmal kennen) zusammentreffen, um mit- und/oder gegeneinander zu spielen.(fakt)
      „wow“-lan gibt es auch viele, aber weniger bekannte.
      (in exotischen situationen, wie zb. eine „open-air“ lan-party inklusive grillen etc eignen sich laptops am besten)
      -> punkt für den pc

      spiele:
      es gibt exklusibtitel für konsolen, es gibt welche für den pc.
      wobei es auch unter den konsolen exklusivtitel für eine einzelne sorte von konsole gibt.
      -> unentschieden (tendenz zum pc)

      kosten:
      im vorfeld muss man bedenken, dass das hier aufgezählte zubehör für alle konsolen vereinzelt zutrifft.
      der hauptfocus der konsolen ist außerdem das reine spielen, der pc ist der surrounder.
      eine konsole ist meist etwas billiger als ein mittelklasse-computer.
      das entsprechende zubehör für die konsole ist genauso teuer wie high-end zubehör für den pc (ausnahme lenkrad).
      das obrige system muss alle 42 monate nachgerüstet werden, um spiele noch der zeit angemessen spielen zu können.
      dafür bekommt man auch wieder mehr zu bieten, bzw ist wieder up2date.
      das nachrüsten des gehäuses, der festplatte, sowie die lüfter etc sind nicht nötig.
      konsolen „halten“ 4-5 jahre.
      jedoch merkt man nach so einer zeit, dass die qualität abgenommen hat und nicht mehr wirklich zeitgetreu wirkt. (es gibt auch ausnahmen, jedoch selbst diese können sich den fortschritt nicht komplett entziehen)
      neue spiele gibt es für den pc 15-20 euro günstiger als die spiele für die konsole.
      -> unentschieden

      ergebnis: (mit dem ersten punkt mitberechnet) 6 (konsole) : 11 (pc)
      unentschieden: jede seite 1 punkt (egal ob tendenz zur konsole oder zum pc)

      eigene meinung:
      ich an eurer stelle würde es so machen (ist komisch, aber ja):
      und zwar in etwa so, wie ich es gemacht habe =)
      einen pc „der oberen mittelklasse“ mit mit kabel, anständige maus und tastatur, ein gameboard (g13… wenn eine g19 als tastatur vorhanden ist, benötigt man die g13 nicht), ein 5.1 headset UND zusätzlich ein controller + evtl lenkrad.

      computer-800 euro
      maus-50 euro
      tastatur-30 euro
      gameboard-60 euro
      headset-50 euro
      webcam-30 euro
      evtl lenkrad+pedale+schaltung-190 euro
      __________________________________
      1210 euro

      und ihr habt alles, was ihr braucht und was ihr nicht braucht.
      für das geld gibt es sogar ein viel besseres system als das oben genannte.
      ihr könnt 3 jahre damit verdammt (wenn ich verdammt meine, dann ist es auch so ^^) gut spielen, auch 5, aber nicht mehr auf maximum. (maybe „crysis 3“ als ausnahme xD , aber das wird dann auf den jetzigen konsolen schon lange nicht mehr spielbar sein)
      klar hat ein pc auch seine kleinen nachteile, aber man muss im leben kompromisse eingehen, aber dennoch ist der pc ganz klar vorteilhafter als die konsol(en!).
      alleine der ständige wechsel wäre schon endlos nervig.
      wenn man eine sorte von konsole herausnehmen würde und diese gegen den pc antreten würde.. würde man es noch besser erkennen.

      ich finde mein vorschlag ist akzeptabel und gerechtfertigt.
      wenn ich aspekte zu der beurteilung vergessen, bzw nicht erwähnt habe, bitte andeuten.

      P.S.:

      Die Charts belegen, dass kaum ein Mensch mehr PC Spiele kauft. Das ist Fakt.

      die charts belegen immer noch nichts.. es stehen dort weder zahlen der raubkopierer, noch sonst irgendwelche angaben zu diesem bezug bei.

      charts sind eine methode für die susammenstellung einer reihenfolge von titeln für einen bestimmten zeitraum und sollen deren beliebtheit und/oder erfolg auf einer begrenzten rangliste wiedergeben.

    17. Falsch. Die Xbox kann echtes 1080p. Genau wie die PS3.

      Ja bei Arcade Titel, die maximal dem entsprechen was man auf dem PC gratis als Browserspiel bekommt. Ich hoffe schon dass sie da 1080p kann. Aber Titel wie Halo, COD etc. können ja nicht mal 720p, sondern müssen mangels Leistung auf 600p gespielt werden und werden dann hochskaliert. Resultat: Matschbild wie es PCler Mitte der 90er genossen. Das hat nichts mit Highend Grafik zu tun. Selbst das relativ simpel gestrikte als 1080p angepriesene Wipeout auf der PS3, skaliert zwischendurch weiter runter, damit die Framerate gehalten werden kann. Kann man alles bei den Entwickler selber nachlesen, Google ist ja dein bester Freund (du Armer). Aber Tripple A Titel können weder von der 360 noch der PS3 mit nativ 1080p gerechnet werden, weil beides Lowend Technik im Jahr 2011 sind. Sie sind schlicht zu schwach und bieten daher eben auch nur Lowend Spielerfahrung. Das ist Fakt und kann jeder selber im Netz bei den technischen Spezifikationen nachlesen. Sogar Microsoft und Sony bestätigen das, weil sie im Gegensatz zu dir keine Fanboys sind.

    18. Habt ihr nicht vor kurzem noch behauptet, dass jedes aktuelle Notebook stärker ist als eine PS3? Sein Notebook scheint ja ein aktuelleres Modell zu sein.

      markus: richtig lesen ist eine kunst für sich.
      laptops ist eine andere fassung als ein notebook.
      und ja, du hast echt keine ahnung.
      das ist ein dual-core, kein quad- oder hexa-core du pfeife.
      du kannst noch nicht einmal mit uns mitreden, deine argumente sind aus dem nichts geholt, deine konterargumente sind witze, die ich bei der nächsten lan-party schiebe und deine subjektivität ist intolerant und inakzeptabel.

    19. Die Grafikkracher gibt es nämlich alle gar nicht für PC.

      Welche Grafikkracher den? Ein Uncharted das nach einem Spiel vor 2 Jahren aussieht. Die meisten Spiele auf den Konsolen verwendet die veraltete U3 Engine und dann sogar nur mit mittleren Grafikeinstellungen. Ich habe alle deine angeblichen Blockbuster. An ein Shogun 2 oder Crysis 1 kommt bis heute keines heran, nicht mal annähernd.

    20. Welche Grafikkracher den?

      Siehe Grafikawards. Fakt ist, dass der PC in den letzten 5 Jahren nichts zu bieten hatte. Crysis wurde nicht einmal nominiert. Warum? Weil es eine diashow war. Drehte man Regler so weit runter, dass es flüssig war, sah es aus wie ein PS2 Spiel.

    21. Doch er hat massig zu bieten es wurde nur nicht berücksichtigt aus dem einfachen Grund. Der PC hat keine Lobby, die Konsolen haben milliardenschwere Konzerne hinter sich die als Werbepartner auftreten. Und du zitierst ja immer so gerne Gamestar. Denn zitiere doch auch ihre Krtik dazu, dass sie als Presse sozusagen nicht mehr unabhängig berichten können, denn wenn sie ein Spiel ernsthaft zerreissen, platzen wichtige Werbeverträge. Wenn du diese Zusammenhänge nicht siehst oder sehen willst, bist du einfach naiv.

    22. Ja bei Arcade Titel

      schon wieder falsch. Auch diverse Corespiele können echtes 1080p.
      Ansonsten wieder nur Fanboy Blablubb.

    23. Doch er hat massig zu bieten es wurde nur nicht berücksichtigt aus dem einfachen Grund. Der PC hat keine Lobby, die Konsolen haben milliardenschwere Konzerne hinter sich die als Werbepartner auftreten. Und du zitierst ja immer so gerne Gamestar. Denn zitiere doch auch ihre Krtik dazu, dass sie als Presse sozusagen nicht mehr unabhängig berichten können, denn wenn sie ein Spiel ernsthaft zerreissen, platzen wichtige Werbeverträge. Wenn du diese Zusammenhänge nicht siehst oder sehen willst, bist du einfach naiv.

      Oh mann, weil dir die E3 Awards nicht in den Kram passen müssen diese natürlich gekauft sein. Zugegeben, dass der PC einfach nichts zu bieten hatte, ist natürlich nicht drin.
      Und was bitte hat die Gamestar damit zu tun? Du vergleichst schon wieder Äpfel mit Birnen. Die PC Magazine müssen ja mittlerweile schon über Konsolen berichten um klicks zu bekommen. Das ist schon traurig genug.

    24. Das ist einfach nur ein Mär was du erzählst. Die Spiele die mit FPS Problemen kämpfen sind durchgehend die Titel auf PS3 und 360 wie digitalfoundry diverse male bewiesen hat. Titel wie Mass Effect 2 laufen auf einer 360 bestenfalls mit 30 FPS, oft fällt die Framerate aber bei aufwendigen Szenen sogar unter die flüssigen 24 FPS. Derweil spiele ich die Spiele in doppelt so hoher Pixeldichte (doppelte Leistung nötig) bei höheren Texturauflösungen, besseren Schatten, weiteren Sichtweiten bei 40 bis 60 FPS. Das ist die Realität. Die PS3 und 360 sind für Core Gamer ein schlechter Witz, ein Grund warum sie bei mir kaum genutzt werden, obschon ich sie samt allen wichtigen Titel besitze. Sie sind Lowend Geräte und hätten schon vor 2 Jahren ein Nachfolger gebraucht.

    25. Fakt ist: Shogun 2 ist das Game zur Zeit mit der besten Grafik, Punkt.

      Fakt ist: Shogun 2 ist ein Game mit einer durchschnittlichen Grafik, Punkt.
      1080p macht am Fernseher immer noch keinen Sinn, da man nicht direkt vor dem Bildschirm sitzt.

    26. Jetzt wieder fein heraus reden, war ja klar…

      *spiegeleffekt*

      Benjamin, deine Texte sind immer noch wirr.
      Antworten

      vielleicht wirr, ja, dennoch beruhen sie auf tatsachen und die meisten beiträge sind objektiv und keine schlechten vorne-hinten, statt links-rechts manöver

    27. der beitrag von mir wurde immer noch nciht von dir „berührt“ markus.
      was ist los?
      wirst du mit der realität konfrontiert?
      werden dir die dinge plötzlich klarer als 720p?

    28. Ich habe nach dem dritten Satz aufgehört zu lesen. Soll mir erstmal jemand übersetzen, dann kann ich ihn vielleicht auch mal komplett lesen und verstehen, was du überhaupt meinst.

    29. der text ist deutschprachig

      Für dich krassen Checker vielleicht.
      Aber nicht für Menschen, die in der Schule aufgepasst haben.

    30. das bedeutet, dass alle, die in der schule aufgepasst haben, nicht gebildet genug sind, meine texte zu verstehen.

  3. Aber nur in der Theorie. In der Praxis sind die Konsolen selbst aktuellen PCs überlegen. Die Grafikkracher gibt es nämlich alle gar nicht für PC.

    noch so ein epischer witz.
    crysis 2 und co. sind keine grafikkracher`?

    „JTR“:

    Und du hast behauptet niemand von uns würde ernsthaft ein PC am TV anhängen. Falsch, ich bin der lebende Gegenbeweis.

    me2 :D

    1. Am Anfang dachte ich ja noch, du seist jemand aus dem Ausland. Aber mittlerweile glaube ich, dass du einfach nicht aufgepasst hast in der Schule.

    2. bringe mir vernünftige thesen, begründungen und beispiele entgegen, statt über die intelligenz von anderen leuten zu philosophieren.

  4. Am Anfang dachte ich ja noch, du seist jemand aus dem Ausland. Aber mittlerweile glaube ich, dass du einfach nicht aufgepasst hast in der Schule.

    ja und? ich bin deutsch-türke.
    bin in deutschland geboren und aufgewachsen.
    in der schule habe ich eine zeit lang nicht aufgepasst, sonst wäre die kurve ja nicht da.
    aber wenn ein satz von dir schon „ich dachte“ beinhaltet, ist das sowieso ein witz und wieder eine schlechte ausweichmöglichkeit.

    1. @ markus:
      du kannst texte weder lesen, noch ihren inhalt verstehen, noch „zwischen den zeilen“ lesen, noch hintergründe erkennen, noch verstehst du ironie und rhetorische fragen und du traust dich wirklich noch zu schreiben, dass ein anderer die deutsche sprache lernen soll, nur weil derjenige die groß- und kleinschreibung missachtet? -> selfpwn
      du beurteilst aufgrundessen seine intelligenz?
      mh, entweder bist du wirklich nicht der hellste, ein hinterwelter oder du hast verdammt wenig soziale kontakte.
      deine beiträge lassen darauf schließen, dass alle punkte zutreffen.

    2. was mir aufgefallen ist:
      je mehr man dir sachliche, themenbezogene beiträge entgegenbringt,
      desto persönlicher wirst du.
      wenn du so ein genie in deutsch bist, dann schreibe mir explizit was, deiner meinung nach, falsch ist und wiederhole dich nicht ewig.

    3. ouuhh man.
      btw

      Diese Karikatur wird wahrscheinlich die wenigsten Katholiken unter uns wirklich berühren und auch sonst wird niemand dafür besonders interessieren. Aber wie sieht die Sache aus, wenn sie in einer muslimischen Zeitung abgedruckt worden wäre?

      du bekommst echt nichts von dieser welt mit, oder?
      denkst du, die strengeren katholiken lesen so etwas und bleiben vergnügt auf ihren stühlen sitzen?

      und die Christen dort drüben bei dem Bau einer ihrer Kirchen wahrscheinlich schon bei der Grundsteinlegung erschossen würden?

      das stimmt gar nicht.
      in istanbul gibt es schon viele christliche krichen, aber auch in den dörfern sind schon ein paar.
      das sind die ganzen vorurteile.

      Natürlich kann der Glaube an etwas für schwache Menschen auch einen gewissen Halt im Leben bedeuten. Und ob man lieber in einer Traumwelt voller Mythen leben möchte oder sich lieber mit Tatsachen und Fakten beschäftigen will, muss letztendlich jeder selber wissen.

      ok akzeptiert, das ist deine meinung.
      wie begründest du denn die enstehung der „zeit“?
      sprich, warum „2011“ und nicht „190“?
      warum halten sich politiker, banken etc an dieser „zeitangabe“?

      zwar kein chat , aber memo an mich selbst:
      bitte gebe markus angriffsfläche, damit es nicht so langeweilig wird.

    4. Ja bitte löscht endlich Markus, er nervt wirklich. Und nun ist er ja selber sogar dieser Meinung, also wird es höchste Eisenbahn.

    5. ich verstehe das ehrlich nicht mehr.
      markus, wir haben deine argumente zu diesem thema aufgenommen, widerlegt und dir unsere genannt, diese akzeptierst du noch nicht einmal und nennst uns „fanboys“.
      ich habe sogar einen verhältnismäßig langen text verfasst, wo konsolen/pc vor- und nachteile beschrieben werden.
      du beziehst dich nicht mehr auf das wesentliche, sondern wirst zu persönlich.
      was soll das?
      bitte um ehrliche antwort.

    6. ich fühle gerne leuten auf den faulen zahn herum.

      Was bitte ist das für ein Satz? Das ergibt überhaupt keinen Sinn.

      ich habe sogar einen verhältnismäßig langen text verfasst, wo konsolen/pc vor- und nachteile beschrieben werden.

      ich habe wie gesagt nach dem dritten Satz aufgehört zu lesen. Wenn mir das jemand übersetzt, lese ich ihn gerne. Aber so definitiv nicht. Das ist meine ehrlich Meinung. Gib dir Mühe, dann lese ich vielleicht auch deine Beiträge.

  5. Kann man alles nachholen. Es gibt Nachhilfeunterricht in Deutschland.

    wieder nicht themenbezogen.
    und ich habe „kurve“ geschrieben,, keine „gerade“.
    mathe ist wohl auch nicht deine stärke… erzähl uns mehr.

    1. 1. es heißt „Reparatur“.
      2. mach bitte nicht immer wieder neue Stränge auf sondern antworte auf die richtigen Beiträge und gib dir bitte Mühe.

    2. 2. mach bitte nicht immer wieder neue Stränge auf sondern antworte auf die richtigen Beiträge und gib dir bitte Mühe.

      antworte DU erst einmal die richtigen beiträge und geb dir mühe, sie verstehen zu wollen.

      es heißt “Reparatur”.

      „guck´ mal mamma! da ist ein wau-wau!“

    1. gibt es hier einen anderen, der mir vernünftige gründe nennen kann und gute konterargumente auf lager hat?
      langsam macht es mit markus echt keinen spaß mehr.

  6. ich geb´ es auf mit dir markus, du weißt echt nicht, wie man eine diskussion fortsetzt.
    wenn ich in deinen sätzen rumwühlen würde, würde ich ebenfalss viele fehler finden.
    weißt du, kein mensch ist perfekt.niemand, speziell nicht du.
    warum ich groß- und kleinschreibung missachte, warum ich fragen stelle, auf die ich keine antwort erwarte oder sonst irgendetwas verstehst du nicht.
    wenn du noch nicht einmal mit solchen simplen formen umgehen kannst, wie sollst du dann das verstehen, was ich dem leser vermitteln will?
    ich vermute, dass du es nicht verstehen willst, sry, aber selbst unter so einem satz wie „du ey, durst ick brauche, 5 stunden nix ick trinken hatte“
    (extremer satz, deshalb ein gutes beispiel)
    man versteht (mit wenig mühe), was er und was er damit sagen möchte.
    falls du es jetzt wirklich nicht verstehst markus:
    „ich brauche wasser, ich habe seit 5 stunden nichts mehr getrunken.“
    verstehst du, worauf ich hinaus will?
    konkret: du willst meine beiträge nicht verstehen.
    wenn du, als autor dieser seite, nicht einmal die mühe aufbringst, die texte präzise durchzulesen und du nicht vorbildlich auf kritik reagierst, warum sollten dann deine besucher sich an „deine“ regeln halten und sich mühe geben, die texte ordentlich zu schreiben?
    wie man aus deinen beiträgen entnehmen kann, „überfliegst“ du die zeilen nur.
    anhand der ersten beiden bilder habe ich sofort erkannt, dass der autor den dazugehörigen text subjektiv geschrieben haben muss.
    zum text passend, müsste die überschrift etwa so aussehen:

    Spiele: Konsole vs. Computer – die Meinung eines Konsolenspielers

    lass dir das noch einmal durch den kopf gehen markus.
    das ist nett gemeint und dies ist kein „angriff“ auf dich.

    1. wenn du, als autor dieser seite, nicht einmal die mühe aufbringst, die texte präzise durchzulesen und du nicht vorbildlich auf kritik reagierst, warum sollten dann deine besucher sich an “deine” regeln halten und sich mühe geben, die texte ordentlich zu schreiben?

      *brain-afk*

      edit:wenn du, als DAS genie, nicht einmal die mühe aufbringst, die texte präzise durchzulesen und du nicht vorbildlich auf kritik reagierst, warum sollten dann die anderen besucher sich an “deine” regeln halten und sich mühe geben, die texte ordentlich zu schreiben?

    2. 1. das hier ist kein Chat.
      2. gib dir bitte Mühe, dann gehe ich eventuell mal darauf ein.
      3. Spam uns hier bitte nicht die Hucke voll.

  7. so, und nun wieder zu den Fakten.
    Crysis 2 könnte das letzte Crysis gewesen sein, denn das Spiel floppte auf ganzer Linie.

    PS3 0,59 Mio.
    Xbox 0,84 Mio
    PC 0,21 Mio.

    Wie immer verkauften sich die Konsolenversionen deutlich besser. Der PC liegt bei jämmerlichen 0,21 Mio. Stück. Wenn man bedenkt, dass je PC Version auch noch deutlich weniger Umsatz gemacht wird, weil die PC Communitiy nicht bereit ist anständig Geld zu bezahlen, ist die Lage noch viel brisanter. Wie bitte will man mit so wenig Einheiten auch nur annähernd die Entwicklungskosten reinholen?

    Ein weiterer Indiz, dass der PC tot ist. Die Konsolenversionen haben es zumindest geschafft, die Entwicklungskosten wieder hereinzuholen. Hätte man eine bessere Strategie gehabt (z.B. auf die PC Version verzichtet und volle Konzentration auf die Konsolenversionen) wären da sicherlich höhere Verkaufszahlen rausgekommen. Aber der Hersteller vergraulte ja förmlich die Konsolenspieler mit PC Parolen. Nun hat der Yerli das (PC) Debakel. Man kann nur hoffen, dass er dazu lernt und zukünftig auf PC Umsetzungen verzichtet.
    Kommen wir zu einem richtigen Blockbuster:

    Call of Duty Black Ops

    Xbox 12,25 Mio
    PS3 10,08 Mio
    PC 1,12 Mio

    Der PC hat hier einen Anteil von unter 5% und ist weit abgeschlagen. Mal ehrlich: Da kann man auch drauf verzichten auf die Almosen. Wie erklärt man das den Aktionären?
    Hätte man auf die PC Version verzichtet, wären die Konsolenverkäufe noch höher ausgefallen. Die PC Version ist ja immer eine kostenlose Version. Die ganzen Raubkopierer hätten dann keine andere Wahl gehabt, als sich das Spiel auf Konsolen zu kaufen.

    Was auch Fakt ist: Kaum ein Mensch will im Jahr 2011 noch wie 1995 mit Maus und Tastatur spielen. Gamepads sind mittlerweile beliebter. Kein Wunder, sie sind realistischer und für manch einen PC Spieler wahrscheinlich eine Überforderung, greifen sie doch lieber zur billigen Maus, weil sie Gamepad überfordert sind.
    Selbst bei Spielen, die ihren Ursprung im PC Bereich haben, sieht es mittlerweile ziemlich düster aus.

    Portal 2

    Xbox 0,91 Mio
    PS3 0,66 Mio
    PC 0,17 Mio
    Nur 0,17 Mio. sind erschreckend wenig.

    Weiteres Beispiel

    Dragon Age Origins

    Xbox 2,06 Mio
    PS3 1,26 Mio
    PC 0,39 Mio

    Auch wieder extrem schwach die PC Fassung.
    Und nein, da fehlen nicht jeweils 5 Mio. Steam Versionen. Über Steam gehen lediglich 4 stellige Downloads weg und das als Marktführer. Leider steht der PC wirklich so schlecht da.
    Diese Fakten sind ein weiterer Beleg für den Untergang des PCs. Es lohnt sich immer weniger eine Umsetzung für den PC zu programmieren. Das erkennt jeder, der seine PC Fanboybrille mal abnimmt, weil es einfach nur logisch ist:
    Wenn Entwicklungskosten steigen und die Verkaufszahlen sinken, wird es folglich auch immer weniger PC Umsetzungen geben. Reine PC Spiele sind ja schon ausgestorben. Als nächstes sind die Umsetzungen dran.
    Bleibt dem PC noch MMO und Browserbereich. Bei letzterem kommt man den PC Spielern sogar entgegen, denn sie müssen nichts bezahlen. Sie spielen dann zwar ein Spiel, welches man auf Konsolen Anfang der 90er schon gespielt hat und sie werden mit Werbung vollgespamt, aber hauptsache nichts bezahlen müssen.
    Die Fakten sprechen wieder einmal gegen den PC als Spieleplattform. Das kann selbst der größte Fanboy nicht leugnen.

    1. Ja C2 verkauft sich so schlecht auf dem PC, das man mit Hochdruck am DX11 Patch arbeitet….

      lol
      Der Patch wird die Verkaufszahlen nicht ankurbeln. Das Spiel ist schon seit Wochen raus aus den Charts. Es ist schon traurig, dass erst X Monate später irgendwann mal ein Patch erscheint, aber ein Fanboy glaubt natürlich, dass da „mit Hochdruck“ dran gearbeitet wird. Einfach nur naiv.

    2. Ob es die Verkaufszahlen nun ankurbelt oder nicht, faktisch steckt man auch jetzt noch eine Menge Arbeit in C2 für PC.
      Zumal der Patch nur bedingt notwendig ist, immerhin ist Crysis 2 der best aussehnste Shooter den es bisher gibt, da kann allerhöchstens noch Metro 2033, bzw. Crysis 1 das aufgrund seines Settings andere Techniken bot mithalten.

      Ach übrigens das man solche Features bei Crytek nachreicht ist nicht neu, auch Farcry 1 bekam einige zeit später den SM3, sowie 64bit Support. Nichts anderes bei Crysis 1 nur das man hier die Verbesserungen in Form eines Addons anbot.

    3. Du bist ziemlich naiv, wenn du tatsächlich glaubst, dass da „eine Menge Arbeit“ reingesteckt wird. Frag mal PC Spieler ohne Fanboybrille. Die finden das eine Sauerei, dass X Monate nach Release irgendwann mal ein Patch nachgereicht wird.
      Ein Fanboy redet sich das natürlich schön…

    4. Jetzt bin ich aber verblüfft. Markus, du kannst ja sogar richtige Argumente bringen. Würdest du jetzt noch Begriffe wie „Fanboy“ und ähnliche Aussagen weglassen würde dein Beitrag richtig seriös wirken.

    5. 1. wenn du mir kein respekt zeigst, zeige ich dir erst recht keinen
      2. stell dich nicht dumm an, dann verstehst du es auch
      3.je mehr scheiße von deiner seite aus kommt, desto mehr kommt von meiner

    6. ich habe schon einmal geschrieben, du sollest zu den leuten von crytek, ati und nvidia hin und denen erzählen, dass der pc tot ist.

      pc tot, träum´ mal weiter.

    7. Jetzt bin ich aber verblüfft. Markus, du kannst ja sogar richtige Argumente bringen

      Ganz im Gegensatz zu euch. Offenbar gebt ihr euch jetzt geschlagen.

    8. Ganz im Gegensatz zu euch. Offenbar gebt ihr euch jetzt geschlagen.

      Wenn du das denkst. Alle die das hier lesen wissen es besser.

    9. Markus:

      Bisher kam von dir ja nur Fanboygeblubb und Wunschdenken…

      Bereits beantwortet:

      Argumente abwerten – “Fanboy”, “Stuss”, usw. Ebenfalls ein Zeichen dafür das jemandem die Gegnargumente ausgehen.

      Markus:

      …während ich Fakten genannt habe.

      Bereits beantwortet:

      Lügen – Lieber ein falsches als kein Argument nennen.

    10. PS3 0,59 Mio.
      Xbox 0,84 Mio
      PC 0,21 Mio

      Also solang 0.21 > 0 ist, ist alles i.O.
      Den Rest nich gelesen weil Markus… Kennt man ja schon alles.

    11. Da du ja nicht fähig bist Markus Quellen zu nennen, beeindrucken mich die Zahlen nicht. Wie wurden sie erhoben? Sind das etwas Zahlen von vgchartz.com? Wenn ja, die haben selber gesagt, dass sie keine digitalen Distributionen berücksichtigen können.

      Interessant ist doch dass die Entwickler von Portal 2 ganz klar dem PC die Stange halten und behaupten bei ihnen würde man gute Gewinne schreiben. Soll ich dir kleiner Furz glaube, oder einer Firma mit einer Vertriebsplattform vor dem sich sogar EA und Bestbuy (Bindung von Spielen an Steam) fürchten. EA hat nun sogar sich genötigt gefüllt eine Konkurrenzplattform namens Origin auf die Beine zu stellen und haben letztlich gesagt, der PC sei putzmunter und der Onlinevertrieb die Zukunft, weshalb sie nun schnell reagieren müssten.

    12. Vielleicht solltest du mal aufhören blind irgendwelche PR Parolen zu glauben und stattdessen auf die Fakten schauen. Dreamcast Entwickler haben früher auch behauptet, wie toll die Plattform ist und dass sie auf jedenfall zukunftssicher ist. In Wahrheit war sie da schon tot. Ebenso ergeht es jetzt dem PC.

      und haben letztlich gesagt, der PC sei putzmunter

      Im Browserbereich.

      Dass der PC im Browser und MMO Bereich erfolgreich ist, hat niemand abgestritten. Es geht um die Coregames, ausschließlich da ist der PC tot.

      dass sie keine digitalen Distributionen berücksichtigen können.

      Sind mit drin. Zumal über Steam nur vierstellige Downloads weg gehen.

  8. Meine Aufgabenstellung mit dem Notebook war sicherlich ein wenig provokant. Aber ich weiss wirklich nicht welche Grarfikkarte in da drin habe etc. Ich kann nur sagen, dass es ein 600 Euro Geraet von TOSHIBA ist und ein BluRay-Laufwerk hat. Ich glaube ich habe 4 GB RAM. Die Grafikkarte koennte eine ATI mobile Radeon oder wie die heisst sein. Grafikspeicher und Taktunbekannt. Das gleich gilt fuer den Prozessor. Auf dem Aufkleber steht Intel Core duo. Ich glaube er hat 2x 2,53 GHz oder sowas.

    Darum geht es ja auch in der Stossrichtung der Diskussion! Meinen alten Desktop-PC hatte ich Anfang 2002 noch selbst zusammengebaut. Ich hab sogar einen Fluester-Luefter von Zalman damals verbaut. 700g Kupfer-Kuehlkoerper!
    Aber heute ist mir das alles wurscht! Ich kann mit meinem Notebook arbeiten und alles machen was ich will. Das BluRay-Laufwerk finde ich aber ueberfluessig fuer mich.

    Nun gibt es 2 Szenarien, wo sich zeigen muss, ob der PC heute noch beim Gaming bestehen kann:

    Szenario 1)
    Man nutzt bestehendes Equipment um auch zu spielen Bei mir ist es das Notebook-Szenario. Ich hab das Ding hier und nun will ich damit spielen! Also die PC-Hardware ist zuerst da – und dann wird darauf gespielt. Hier ist sogar das Notebook-Szenario das Paradebeispiel. Denn wer kauft sich heute noch ein Desktop-System, wenn er PC-Hardware zum Surfen, Arbeiten, Videos schneiden, Bilder bearbeiten will. Der Trend ist der mobile Arbeitsplatz. Dieser will nun auch „bespielt“ werden!

    Szenario 2)
    Man kauft sich Hardware speziell um damit zu spielen. Wohnzimmertaugliches Desktopsystem, was man an den Fernseher anschliesst um darauf zu spielen. Also Hardware ist derzeit nicht vorhanden – die „Konsole“ wir quasi selbst zusammengebaut um eine gleiche oder hoehere Leistung als gaengige Konsolen zu haben.

    Ich bin neugierig auf Eure Meinungen. Sehr neugierig sogar!

    Ich gebe aber schon jetzt mein Fazit ab, dass bei beiden Szenarien der PC (Notebook oder Eigenbau) hoffnungslos verloren hat.

    Fazit zu 1)
    Ich stehe Samstag vormittag um 10.00 Uhr im MediaMarkt. Ja, sowas tue ich. Ich gehe auf die 40 zu und solche Leute gehen in den MediaMarkt. Ich habe das Spiel meiner Traueme in der Hand: Assassins Creed Brotherhood und nehme die Schachtel aus dem Regal. Nun stehe ich vor dem ersten Problem: Obwohl ich vor 10 Jahren meinen Rechner noch selbst zummengebaut habe, weiss ich gar nicht, was ich fuer ne Grafikkarte habe! Auf der Schachtel steht was von NVidea und ATi Serien etc.. Ich denke, dass ich ne ATi Karte habe. Aber was zum Teufel ist denn ein Shader Model 2.0 (Vorraussetzung!) und Shader Model 3.0 (optional!).

    Ich blase die Sache mit Assassins Creed Brotherhood ab, aber ich will ja heute was dazu lernen. Ich gehe mal zur Software-Pyramide und hol mir fuer 10 Euro Bioshock 1. Ich habe Bioshock 1 auf der PS3 durchgespielt und kaufe das nun fuer mein Notebook um mal nen Vergleich zu machen. 10 Euro ist kein grosser Verlust, wenn es nicht laeuft und ich bin um eine Erfahrung reicher!

    Samstag also installiert und gefummelt und rumprobiert und getestet…
    Fazit: Als Gamer versagt – aber als Fummler was dazugelernt! Wie treffend das Ganze! LOL

    Fazit zu 2)
    Ich und meine Frau lieben Survival Horror Games. Als PS3-Spieler schauen wir immer ganz neidisch auf Left 4 Dead, welches es leider fuer die PS3 nicht gibt. Gerade im Coop soll das ja eine Wucht sein.
    Wenn zur E3 die Xbox360 noch billiger wird, dann wird das Ding gekauft!
    Normalerweise haette ich Geizkragen schon laengst die Box nach dem Ausfall des PSN kaufen soll! Egal. Aber Moment mal: Ich bin ansich Microsoft-Hasser und Left 4 Dead gibt es auch fuer PC. Ganz einfach: Ich bin offen fuer alles und steck die 250 Euro, die die Xbox360 derzeit kostet in den Aufbau eines SpielePCs!

    Selbst wenn ich hier altes Zubehoer (Gehaeuse, Netzteil, Festplatte, RAM) aus meinem alten Desktop ausbaue – man bedenke, dass die Komponenten ca. 10 Jahre alt und evtl. nicht mehr kompatibel sind – duerfte es schwer sein fuer 250 Euro ein gutes System aufzubauen, was wirklich zum Gamen tauglich ist!
    Wenn ich hier gar nichts aus meinem altem System recycle ist das nahezu unmoeglich. Und nochwas: Ich will hier gar nicht von der Windows 7-Lizenz reden! Normalerweise braucht man bei nem Eigenbau auch noch ne Win7-Lizenz als Betriebssystem. Die habe ich fairerweise nicht berechnet!

    Jetzt sagen natuerlich manche PCler ich haette ne Macke, weil ich hier nur 250 Euro investieren will. Ganz einfach: Wieso sollte ich denn mehr investieren, wenn ich nicht deutlich mehr Leistung bekomme! Ich geb doch nicht 600 Euro und mehr fuer nen Gaming-PC aus, wenn er nicht deutlich besseres leistet als die Xbox360 und dazu noch instabil laeuft. Klar. Er gibt Test von Games wie Mafia2, wo die PC-Version am besten aussieht. Aber da wurden dann 2 Garfikkarten eingesetzt etc., da duerften wir dann aber schon ueber den 600 Euro liegen. Alle Tester waren mehr als beeindruckt, wie gut sich die 6 Jahre alte Xbox360 noch geschlagen hat. Die grafischen Nachteile gegenueber dem 2-Grafikkarten-PC waren nur minimal.

    Gegenargument: Bei 600 Euro fuer nen Gaming-PC haste aber erstmal Deine Ruhe, brauchst lange keine neue Hardware kaufen und sparst Dir die naechste Konsolen-Generation!

    Gegen-Fazit: Niemand kann in die Zukunft schauen. Schon gar nicht bei Technik. Wir leben und gamen im Hier und Jetzt!
    und… Seine Ruhe hat man beim PC nie! (siehe Fazit 1 !!!)

    1. Ich geb doch nicht 600 Euro und mehr fuer nen Gaming-PC aus, wenn er nicht deutlich besseres leistet als die Xbox360 und dazu noch instabil laeuft.

      Verständlich, Du hast ja schon 600 Euro für ein Notebook ausgegeben, von den Kosten für die 360 und die PS3 mal ganz abgesehen ;)

      Er gibt Test von Games wie Mafia2, wo die PC-Version am besten aussieht. Aber da wurden dann 2 Garfikkarten eingesetzt etc., da duerften wir dann aber schon ueber den 600 Euro liegen.

      Und genau solche Tests verraten auch, was man bei welcher Hardware zu erwarten hat.

    2. Bei 600 Euro fuer nen Gaming-PC haste aber erstmal Deine Ruhe, brauchst lange keine neue Hardware kaufen und sparst Dir die naechste Konsolen-Generation!

      Das stimmt nicht wirklich. Die nächste Konsolengeneration wird den dann aktuellen PCs weit überlegen sein. Man sieht es ja jetzt wieviel aus 6 Jahre alten Konsolen heraus geholt wird und wie wenig aus aktuellen PCs. Der PC spielte im High End Bereich in den letzten Jahren kaum eine Rolle.
      Zur neuen Konsolengeneration dürfte das ganze noch krasser werden. Die PC Verkäufe schrumpfen und die Entwicklungskosten werden noch mal deutlich einen Sprung machen. Ob dann noch jemand für zig Tausend unterschiedliche Komponenten entwickelt ist fraglich. Auf Konsolen hast du eine einzige Hardware, die du jahrelang kennenlernst. Das ist zum einen deutlich günstiger in der Entwicklung und zum anderen kann man schon heute nur noch mit Konsolen Geld verdienen.
      Das ist leider die bittere Realität, die natürlich die ganz harten Fanboys nicht einsehen wollen.

    3. Spricht von Hightech mit seinen Lowtech Konsolen. Jeder der ein aktuellen PC und die Konsolen hat, weiss es besser Markus, da kannst du solange deine Lügen und Vorurteile predigen wie du willst. Fakt ist nun mal, auf dem PC sieht praktisch ausnahmslos jedes Spiel besser aus. Dazu muss man sich nur mal bei digitalfoundry oder ein paar Youtube Videos anschauen. Am besten aber man schaut sich das mal 1:1 bei einem aktuellen PC an, da erkennt sogar ein Blinder den Unteschied, so krass sie die qualitativen Unterschiede. 720p im Jahr 2011 tut sich kein Core Gamer mehr an. Sprich nur Casualgamer geben sich mit Konsolen wirklich zufrieden, die haben aber auch nicht die Ansprüche wie ein Core Gamer.

    4. Jeder der ein aktuellen PC und die Konsolen hat

      Das sind theoretische Werte. Nimm deine Fanboy Brille ab und schau dir die Praxis an: Die Konsolen haben in den letzten 5 Jahren High End dominiert. Die grafisch besten Titel gibt es nicht als PC Portierung. In der Praxis ist der PC selbst gegen 6 Jahre alte Konsolen chancenlos. Dir bleibt der Browserbereich übrig. Aber das sieht nicht aus wie Gears of War (Zitat Epic Games).

    5. Eine sehr freihe Erläuterung des Core Gamers *roleeyes*

      Er ist halt ein echter Fanboy, der sich von der Verpackung seiner Grafikkarte reinlegen lässt.

    6. Also wenn du nicht bereit bis in einen Desktop zu investieren, dann lass es halt, grundsätzlich kannst du dann aber nicht mit maximaler aktueller Grafik spielen (nunja zumindest wenn du keine 1300€ ausgeben möchtest^^).

      Von daher wäre meine Meinung dazu folgende, zumindest im bezug auf deine Fragestellung wie du nun zu einem potenten PC kommst. Verkaufe dein aktuelles NB und investiere den Erlös puls die 250€ in ein neues. Voraussetzung ist natürlich das dein altes NB nicht uralt ist und noch um die 400€ einbringt. Investieren kann man das dann zB in

      669€ (i5 – 2410 und 540M )
      Wäre meine Empfehlung, damit hast du eigentlich bis zu den neuen Konsolen und etwas darüber hinaus Ruhe. Freilich wird damit wie bereits erwähnt nicht die maximale Grafik möglich sein, aber mehr als das was die Konsolen bieten ists allemal, außerdem bleibst du weiterhin Mobil und kannst wie in deinem letzten Bsp auch mittels HDMI an den TV.

      Aber auch eine Liga drunter kannst du noch ganz beruhig spielen…

      530€ (i3-370 und HD 5650)
      Beschreibung ist wie oben, nur dass du der Konsolengrafik wieder ein Stück näher gekommen bist, das sollte dich aber wenig stören.

      Auch ist bei beiden Win7 vorinstalliert, genauso brauchst du dir keine Sorgen um die Anforderungen auf der Verpackung machen, die erfüllt das NB locker noch die nächsten 4 Jahre.

      Achja das mit den zwei Grafikkarten kannst du getrost in den Wind schießen, ab um die 100€ geht’s los und damit haste auch wieder 3 Jahre ruhe, freilich nicht mit maximaler Grafik, aber wiederum mehr als was die Konsolen bieten. Für dein Mafia 2 Bsp (also mit PhysX) benötig man ungefähr eine 260/460GTX, die leitungsklasse beginnt bei um die 130€.

      Andererseits warum beharrst du so auf einem Vergleich bis aufs Zahnfleisch? Wenn du mit der PS3 zufrieden bist und offenbar längst keine Erfahrungswerte mehr im Bereich PC Spielen hast, lass doch diese ganze eher provokante Fragerei. Schon deine letzte „Meinungsumfrage“ musstest du hier ja offenbar noch präzisieren, wirklich eigegangen bist du auf die damaligen Antworten aber nicht.

    7. Also wenn du nicht bereit bis in einen Desktop zu investieren, dann lass es halt, grundsätzlich kannst du dann aber nicht mit maximaler aktueller Grafik spielen (nunja zumindest wenn du keine 1300€ ausgeben möchtest^^).

      Natürlich kann er in maximaler aktueller Grafik spielen: auf der PS3 oder Xbox360. Hör doch bitte mit deinen Märchen auf. Das was du da am PC bekommst sind lediglich Konsolenportierungen. Siehe Gamestar Artikel. In der Praxis wird das niemals flüssig laufen wie auf der PS3 mit deiner ach so tollen Idee. Selbst dann nicht, wenn er 1300€ investiert.

      Wäre meine Empfehlung, damit hast du eigentlich bis zu den neuen Konsolen und etwas darüber hinaus Ruhe.

      Hat er nicht, wenn er jetzt schon nicht mit der Grafik und flüssiger Framerate einer PS3 mithalten kann. Zur neuen Konsolengeneration könnt ihr euch alle neue Rechner holen, die dann nichtmal mithalten können. Nach zwei Jahren holt ihr euch dann die nächsten Rechner, nur um festzustellen, dass die Spiele immer noch nicht flüssig laufen und die grafischen Highlights alle konsolenexclusiv sind.

      die erfüllt das NB locker noch die nächsten 4 Jahre.

      lol

      außerdem bleibst du weiterhin Mobil und kannst wie in deinem letzten Bsp auch mittels HDMI an den TV.

      Notebook am TV macht mal überhaupt keinen Sinn.

      Es gibt nur eine sinnvolle Lösung:
      Das jetzige Notebook behalten und stattdessen lieber mit einem System spielen, das extra für Spiele entworfen wurde. Mit dem Notebook wird er noch mehrere Jahre lang alles machen können, nur nicht spielen. Ach ja doch, Browsergames. Aber die sehen nicht aus wie Gears of War.

    8. Es kommt auf das Notebook an. Also mein Notebook leistet mehr als eine PS3 jemals vermag. Wieso sollte ich also downgraden? Aber ja, stimmt ich hänge kein Notebook am PC, ich habe dafür ein speziellen HTPC mit einer GTX-260 angehängt. Ausser einem Stromkabel und einem HDMI Kabel hängt da nicht mehr als bei einer Konsole und ist genauso einfach anzuschliessen. Man ist ja als technisch interessierter Gamer fast gezwungen diesen Weg zu gehen, will man Highend Gaming und nicht tiefstes Mittelalter erleben. Denn natives 1080p ist für mich einfach ein Muss. Man bedenke, bei der Xbox 360 werden die Blockbuster nur in 600p gerechnet, das entspricht ca. DVD Qualität oder der Auflösung eine Mittelsegment Smartphone (das iPhone 4 liegt deutlich darüber). Und so etwas soll Highend Gaming sein? Für was kauft man sich ein HDTV mit 1080p? Sicher nicht um 5 bis 6 jährige Hardware daran anzuschliessen!

    9. Warum kommst du eigentlich immer wieder mit der gleichen Leier an? Das hast du hier schon ca 800 mal geschrieben und ebenso oft wurdest du auseinander genommen. Am HDTV siehst du aus normaler Entfernung die Mehrpixel nicht, weil du nicht direkt vor dem Bildschirm sitzt. Es macht also überhaupt keinen Sinn Rechenpower da reinzustecken, wenn man diese für andere Effekte nutzen kann.

      Lass dich doch nicht immer von deiner Nvidia Verpackung reinlegen.

    10. Am HDTV siehst du aus normaler Entfernung die Mehrpixel nicht, weil du nicht direkt vor dem Bildschirm sitzt.

      man hat ein sichtbar besseres bild.
      du bist nicht in der lage, das gegenteil behaupten zu dürfen, da du noch nie gesehen hast, dass ein pc an einem bildschirm angeschlossen wurde.

      Lass dich doch nicht immer von deiner Nvidia Verpackung reinlegen.

      stimmt, haben wir ja ganz vergessen, dass die hersteller ja keine ahnung haben.

      *verzweiflung*

    11. Am HDTV siehst du aus normaler Entfernung die Mehrpixel nicht,

      Du erkennst den Unterschied zwischen DVDs und Blurays nicht? Du solltest ein Augenarzt aufsuchen, denn 600p entspricht ca. DVD Auflösung (PAL). Der einzig der auseinander genommen wurde bist du. Die Industrie geht schon Richtung 4k TV (Japan) und du behauptest man sieht den Unterschied nicht. So dann stell mal deine PS3 oder 360 an einem 1080p TV manuell auf 720p und bewundere die sichtbaren Unterschiede auf der Bedienoberfläche. Wenn du die bei Schrift etc. nicht siehst, dann solltest du dringend ein Augenarzt aufsuchen. Bisher konnte jeder den ich kenne das sofort erkennen (Konsolen Partys) wenn die Konsole nicht selber auf 1080p gestellt wurde. Das Bild wirkt matschig und unscharf, genau dasselbe Phänomen wie man es bei den Konsolenspiele die nativ nur 720p gerechnet sind sieht bei einem 1080p TV. Sonst würden 1080p Geräte gar kein Sinn machen und schon gar nicht die Bestrebungen der Industrie (nebst Umstellung auf 21:9) die Auflösung noch weiter hoch zu schrauben. Klar man sieht nicht den einzelnen Pixel, genauso wenig wie du die einzelen Farben identifizieren kannst selbst bei 16bit Farbverläufen. Dennoch sieht jeder deutlich den Unterschied bei den Abstufungen zwischen 16bit und 32bit Farben. Und stell dir vor für Effekte wie Überblendungen rechnen heutige Grafikkarten intern sogar mit 64bit Farbbereichen (das hat technische Gründe warum das nötig wird).

    12. Natürlich kann er in maximaler aktueller Grafik spielen: auf der PS3 oder Xbox360. Hör doch bitte mit deinen Märchen auf. Das was du da am PC bekommst sind lediglich Konsolenportierungen. Siehe Gamestar Artikel. In der Praxis wird das niemals flüssig laufen wie auf der PS3 mit deiner ach so tollen Idee. Selbst dann nicht, wenn er 1300€ investiert.

      Ach Markus…..
      Erst einmal hat er das je selber festgestellt, zweitens bist du hier der einzige der meint der PC könne keine besser Grafik bieten und drittens kann er auf der PS3 schon mal nicht (immer) mit maximaler Grafik spielen, da die 360 in vielen Spielen das bessere Bild liefert.
      Auch bezogen sich die 1300€ auf ein NB, mit um die 600€ bekommt man einen sehr guten Desktop.

      Hat er nicht, wenn er jetzt schon nicht mit der Grafik und flüssiger Framerate einer PS3 mithalten kann. Zur neuen Konsolengeneration könnt ihr euch alle neue Rechner holen, die dann nichtmal mithalten können. Nach zwei Jahren holt ihr euch dann die nächsten Rechner, nur um festzustellen, dass die Spiele immer noch nicht flüssig laufen und die grafischen Highlights alle konsolenexclusiv sind.

      Flüssige Frameraten?? Bei allen Spielen auf der PS3?? Hab ich irgendwas verpasst?
      Hör doch einfach auf hier immer was vom Weihnachtsmann zu erzählen. Mit dem eben aufgeführten Desktop kann man sehr wohl flüssig(30 bis 60fps) spiele, von den Grafikdetails ganz zu schweigen.
      Zur neune Konsolengeneration braucht man sich auch gewiss keinen neune Rechner holen, bis das Leistungspotential genutzt wird vergehen zwei Jahre, frühestens dann müsste man eventuell die Grafikkarte ersetzen (ca. 200€).
      Außerdem verließen Sony und MS bereits jetzt verlauten das man wohl nicht wieder soviel aktuelle Technik in die Konsolen stecket, da man sich wohl schlicht verhoben hat. Zudem wird vor allem Sony davor zurückschrecken eine Konsole wieder für 600€ anzubieten.

      die erfüllt das NB locker noch die nächsten 4 Jahre.

      lol

      Was soll daran „lol“ sein? Erkläre mir doch mal genau warum das nicht gehen soll? Man kann auch heute noch mit NBs aus 2007/2008 gut spielen, wobei die Technik damals noch etwas teurer war. Man kann sogar sagen dass man heute für sein Geld deutlich mehr Leistung erhält. Das liegt zum einen daran das die Sekundärhardware (aus Sicht des Gaming) deutlich günstiger geworden ist (HDD, Ram, etc.) zum anderen aber auch das man mittlerweile sehr Leitungsstarke Primärkomponenten für unter 200€ (CPU/GPU) anbieten kann. Diese Entwicklung erfährt natürlich nicht nur den Computermarkt, sondern die gesamte Halbleiterindustrien, man schaue sich nur mal an was Handy mittlerweile alles Leisten und das im Preisbereich von um die 300€.
      Nicht zuletzt ist das auch den Konsolen „geschuldet“ die nun mal die Entwicklung bremsen, das hat aber auf der anderen Seite auch wieder den positiven Effekt, das PC Gaming so günstig wie nie zuvor ist und entsprechend ein gutes P/L Verhältnis zu den Konsolen hält. Je nach Sicht sogar eine winwin Situation für beide Seiten. Der PCler bekommt zwar keine Grafik die in der Theorie nun schon gut 4 Generationen weiter wäre, aber weiterhin seine deutlichen Tech. Verbesserungen. Zu beachten wäre aber auch das Grafikeffekte immer Aufwendiger werden, Quantensprünge alla 3D Grafik wird es in absehbarer Zeit nicht mehr geben.

      Notebook am TV macht mal überhaupt keinen Sinn.

      Warum sollte das keinen Sinn machen? Schließlich ist der an so ziemlich jedem NB auffindbare HDMI/DVI port genau dazu da um externe Ausgabegeräte anzusteuern, sei es nun Beamer, Monitor oder TV. Funktioniert alles auf die gleiche weiße, NB Anbieter haben dafür sogar spezielle Tastenkürzel um sowas anzusteuern (siehe Funktionstasten eines jeden NBs).

      Es gibt nur eine sinnvolle Lösung:
      Das jetzige Notebook behalten und stattdessen lieber mit einem System spielen, das extra für Spiele entworfen wurde. Mit dem Notebook wird er noch mehrere Jahre lang alles machen können, nur nicht spielen. Ach ja doch, Browsergames. Aber die sehen nicht aus wie Gears of War.

      Nun ich habe lediglich auf die Frage geantwortet die hier zur Diskussion stand, dass dies für dich sowieso nicht in Frage kommt brauchst du nicht noch extra zu erwähnen. Ich würde aber vorschlagen die Auswertung einfach mal dem Fragesteller zu überlassen.

    13. Ok. Dann will ich mal antworten. ;-)
      Den Schuh ziehe ich mir auch an, dass ich wenig antworte bzw. in den Dialog trete. Das liegt aber tatsaechlich an meiner technischen Unkenntnis!
      Ich will nicht immer einen neuen Pfad aufmachen bzw Euch in Eurer Diskussion zu sehr stoeren. Ihr seid ja immer recht schnell im Weiterdiskutieren. Ich lese jedenfalls fleissig mit.

      Grosses Lob aber an dieser Stelle an Primer.
      Er ist irgendwo aus der verhaerteten Fronten hier ausgebrochen und hat konstruktiv versucht einen Loesungsansatz aufzuzeigen. (altes Notebook verkaufen – neues, besseres kaufen).
      Das ist ja auch meine Intention, wenn ich hier im Blog lese. Ich will die Lustmaximierung als Gamer. Ich hasse weden den PC noch die Xbox, obwohl ich PS3-Zocker bin!

      Zum Thema:
      Die Sache mit dem Verkauf des alten NB und Kauf eines neuen NB ist unrealistisch. Das NB ist ca. 1,5 Jahre alt, insofern sind auch 1,5 Jahre der Garantie abgelaufen. Gerade die Garantie spielt aber eine grosse Rolle bei einem Arbeitsgeraet. TOSHIBA gibt 3 Jahre Garantie, insofern ist die Haelfte rum. Also wuerde ich auch nur maximal 300 Euro (von 600) als Verkaufspreis erhalten.
      Ferner ist das Entscheidende beim NB, dass man es nur begrenzt Auf- und Zuklappen kann. Ich geb einem NB 4 bzw. max. 5 Jahre. Dann ist es hinueber.

      Also 300 Euro Verlust. Das neue NB hat wieder dasselbe Problem. Es ist ein NB und insofern Gamer-technisch schwach. Ein Gamer-NB kostet naemlich deutlich mehr als 600 Euro. Jeder weiss, dass sich NBs nicht wirklich zum Gamen eignen.
      Schliesslich will ich ja eine Verbesserung erzielen und nicht auf dem gleichen, schlechten Konsolengrafik-Stand bleiben wie ihr sagt!

      Also 300 Euro fuer einen Plattform-Wechsel, der keine entscheidenden Vorteile in Sachen Grafik bringt. Eher sogar das Risiko irgendwann wieder auf einem alten Stand zu sein. Da bleibe ich lieber bei der PS3 und behalte mein altes NB.

      Aber das schlimme an der Diskussion ist, dass ihr PCler Euch noch nicht mit der Zukunft des PCs ansich beschaeftigt habt. Der PC – wie wir ihn kennen und lieben gelernt haben – ist definitiv tot. Ich rede hier vom Desktop.
      Seitdem ich vor 2 Jahren umgezogen bin, habe ich mir keinen klassischen Arbeitsplatz (Schreibtisch etc.) mehr eingerichtet!
      Insofern habe ich gar nicht den entsprechenden Platz um hier nen Desktop-Spiele-PC aufzubauen. Und ich bin nicht der einzige, der sich in dieser Richtung entwickelt. Frueher oder spaeter wird somit auch der Hardware-Markt fuer PC-Komponenten wegsterben. Wer kauft dann noch Grafikkarten und andere Komponenten, wenn der mobile Arbeitsplatz ein Notebook ist, der Student ein Netbook im Rucksack durch halb Europa schleppt und die Latte Macchiato-Fraktion im Eiscafe das Handelsblatt auf dem Tablet liest?

      Und ich bin kein Freak oder sowas. Ich bin eher Otto Normalverbraucher.
      Ich habe noch 5 Aktenordner hier im Wohnzimmerschrank. Da hebe ich Papierpost auf, die ich „brauche“. Normalerweise muesste ich die scannen und digital speichern. Aber ich bin zu faul dazu! Zu alt bin ich aber noch nicht.

      Nur mal ein Denkanstoss: Nicht immer durch die Freakbrille schauen. Die Normalos geben den Trend vor. Mein Vater ist ueber 70. Er hat mir neulich aus Spass Visitenkarten mit seinem Notebook erstellt. Er ist fuer mich jemand, der sich wirklich mit „Desktop-Publishing“ auskennt! LOL
      Frueher war ich der Freak – heute ist er es!
      Passt auf, dass ihr als Gamer nicht vor dem Rechner aussterbt!

      Aber trotzdem will ich noch mal etwas positives zum PC sagen.
      Ich denke, dass er grafisch einer Konsole (PS3 oder Xbox) ueberlegen sein kann. Dies steht aber in keinerlei Verhaeltnis zum Preis. Fuer 1000 Euro kriege ich – wohlgemerkt nur bei Spielen, die diese Grafik unterstuetzen – ein besseres Ergebnis auf den Schirm als bei den Konsolen. Aber fuer 1000 Euro kriege ich auch 4 Xboxen. Und die laufen vermutlich stabiler.

    14. Grosses Lob aber an dieser Stelle an Primer.
      Er ist irgendwo aus der verhaerteten Fronten hier ausgebrochen und hat konstruktiv versucht einen Loesungsansatz aufzuzeigen. (altes Notebook verkaufen – neues, besseres kaufen).
      Das ist ja auch meine Intention, wenn ich hier im Blog lese. Ich will die Lustmaximierung als Gamer. Ich hasse weden den PC noch die Xbox, obwohl ich PS3-Zocker bin!

      Danke.
      Hab auch schon ne weile keine solch langen Poste mehr verfasst, macht aber soweit Laune^^
      (Auch wenns ne Wall of Text wird)

      Zum Thema:
      Die Sache mit dem Verkauf des alten NB und Kauf eines neuen NB ist unrealistisch. Das NB ist ca. 1,5 Jahre alt, insofern sind auch 1,5 Jahre der Garantie abgelaufen. Gerade die Garantie spielt aber eine grosse Rolle bei einem Arbeitsgeraet. TOSHIBA gibt 3 Jahre Garantie, insofern ist die Haelfte rum. Also wuerde ich auch nur maximal 300 Euro (von 600) als Verkaufspreis erhalten.
      Ferner ist das Entscheidende beim NB, dass man es nur begrenzt Auf- und Zuklappen kann. Ich geb einem NB 4 bzw. max. 5 Jahre. Dann ist es hinueber.

      So unrealistisch ist das nun auch wieder nicht, die Frage ist halt eher ob man es den will. Wer die Vorteile eines PC nicht benötigt, bzw. meint dass ihm die Nachteile zu groß sind, kann doch beruhigt auf einer anderen Plattform spielen. Das Ganze ist aber nur schwer pauschalisierbar, da allein zu dieser Variante so viele verschieden Meinungen möglich sind.
      Man hätte letztlich auch die Frage stellen können ob man nicht seine 360 verkauft und in eine PS3 investiert, auch hier hätte man zusätzlich Geld ausgeben müssen und auch hier gäbe es viele unterschiedlich Meinungen über Sinn und Unsinn.

      Also 300 Euro Verlust. Das neue NB hat wieder dasselbe Problem. Es ist ein NB und insofern Gamer-technisch schwach. Ein Gamer-NB kostet naemlich deutlich mehr als 600 Euro. Jeder weiss, dass sich NBs nicht wirklich zum Gamen eignen.
      Schliesslich will ich ja eine Verbesserung erzielen und nicht auf dem gleichen, schlechten Konsolengrafik-Stand bleiben wie ihr sagt!

      Nun wie ich auch in meinem unteren Beitrag vielleicht noch etwas genauer erläutert habe ist das alles relativ, der eine ist bereit das Geld auszugeben der andere halt nicht. Und ja ein richtiges Gamer NB kostet über 1000€, was ich persönlich nie ausgeben würde, da ich in einem solchen Gerät keinen wirklichen Vorteil sehe, letztlich muss es dafür aber einen Markt geben. Mit meiner knapp 700€ Variante würdest du durchaus schon Verbesserungen erzielen. Ich selbst war vor nicht allzu langer Zeit auf ein NB zum spielen „angewiesen“ und konnte mit meinem 570€ Gerät, welches dem obigen Beispiel deutlich unterlegen ist zB Assassins Creed2 oder Mass Effect 2 mit max Details bei um die 30Fps Spielen, natürlich in der typischen Auflösung von 1366xschlagmichtod, das ist unterm Strich aber mehr als die Konsolengrafik die ja ebenfalls nur mit 720p und mittleren Details bei um die 30Fps läuft. Titel die auch primär eine Verbesserung für den PC erfahren haben liefen dann aber nur noch ca. auf mittel, als Beispiel hier Anno 1404.

      Also 300 Euro fuer einen Plattform-Wechsel, der keine entscheidenden Vorteile in Sachen Grafik bringt. Eher sogar das Risiko irgendwann wieder auf einem alten Stand zu sein. Da bleibe ich lieber bei der PS3 und behalte mein altes NB.

      Das würde ich nicht so eng sehen, schließlich hat der vermeidliche Nachteil der Konsolen, also die stagnierende Grafik eben genau den Vorteil das Hardware Leistungsmäßig so lange hält wie nie zuvor. Wer sich also mit Konsolengrafik zufrieden gibt, kommt in etwa eben so lange mit seiner Hardware hin wie es diese Konsole gibt. Im Praktischen Fall könnte man also fast ausnahmslos jedes (Multiplattform-) Spiel mit einem guten C2D und einer 8800 GTS aus dem Jahren 2006/2007 spielen und das bis min. 2013-15 wo ja angeblich eine neue Gen erscheint. Faktisch ist eine Serie 8 GPU zwar dem einer Konsole überlegen, aber die Konsolen erreichen einen höheren „Wirkungsgrad“.
      Anzumerken wäre hier aber das es (wer das wirklich durchziehen will) ein Zeitfenster gibt. Denn wie jetzt vielleicht aufgefallen ist erschien die Xbox 360 ende 2005, also ein gutes Jahr vor den genannten Komponenten, man muss aber diese Hardwaregeneration nehmen damit das Szenario aufgeht. Jedoch kann es genau in dieser Zeit dazu kommen das plötzlich eine mindestvoraussetzung nicht mehr gegeben ist und somit der Monitor am PC schwarz bleibt, da die Hardware aus dem Jahre 2007 eben nicht mehr reicht. Richtigerweise ist es aber auch nicht Sinn der Sache eine solch lange Zeit nicht zumindest die Grafikkarte zu wechseln, diese würde dann aber problemlos einen übergangsraum schaffen, bis Komponenten erscheinen die ebenfalls einen solch langen Zeitraum die Grafik der dann neuen Konsolen halten.
      Ähnlich verhält sich das bei Notebook, nur ist hier der Übergangszeitraum größer, da mobile Hardware der stationären ca 1-2 Jahre (zumindest im bezahlbaren Bereich) hinterher hängt.

      Nur mal ein Denkanstoss: Nicht immer durch die Freakbrille schauen. Die Normalos geben den Trend vor. Mein Vater ist ueber 70. Er hat mir neulich aus Spass Visitenkarten mit seinem Notebook erstellt. Er ist fuer mich jemand, der sich wirklich mit “Desktop-Publishing” auskennt! LOL
      Frueher war ich der Freak – heute ist er es!
      Passt auf, dass ihr als Gamer nicht vor dem Rechner aussterbt!
      Aber trotzdem will ich noch mal etwas positives zum PC sagen.
      Ich denke, dass er grafisch einer Konsole (PS3 oder Xbox) ueberlegen sein kann. Dies steht aber in keinerlei Verhaeltnis zum Preis. Fuer 1000 Euro kriege ich – wohlgemerkt nur bei Spielen, die diese Grafik unterstuetzen – ein besseres Ergebnis auf den Schirm als bei den Konsolen. Aber fuer 1000 Euro kriege ich auch 4 Xboxen. Und die laufen vermutlich stabiler.

      Nunja dem kann ich auch nur entgegen werfen, das man doch mal über den Tellerrand schauen soll, wenn ich schon wieder lese das hier ein 1000€ Desktop angeführt wird…
      Warum wird hier der PC kritisiert, obwohl man damit aktuell zumindest im Bereich Spiele nichts am Hut hat? Man kann 2001 (oder 2005) und 2011 in vielen Bereichen einfach nicht mehr vergleichen. Letztendlich wird man ja auch nicht jünger^^

    15. denn 600p entspricht ca. DVD Auflösung (PAL).

      Damit hast du mal wieder den Vogel abgeschossen. Pal kann definitv keine progressive 600 Auflösung. Wenn du das nicht weißt, tust du mir leid.

      Aber das schlimme an der Diskussion ist, dass ihr PCler Euch noch nicht mit der Zukunft des PCs ansich beschaeftigt habt. Der PC – wie wir ihn kennen und lieben gelernt haben – ist definitiv tot. Ich rede hier vom Desktop.

      Zumal ja selbst andere Dinge wie soziale Netzwerke immer häufiger mit mobilen Geräten genutzt wird. Der klassische Desktop Rechner wird langfristig wieder zum Ursprung hinkommen: zum Arbeitsgerät. Unterhaltung findet zukünftig nur noch auf spezialisierten Geräten statt.

    16. Nein progressiv nicht. Aber den Unterschied zwischen interlaced und progressiv, das ist nun etwas was bei 60Hz und mehr kein Mensch mehr sieht. PAL Aufllösung ist 720×576. Und ich habe nicht gesagt, dass es exakt 600p ist sondern beinahe. Lesen muss man halt können, was wir bekanntlich wissen, nicht deine Stärke ist.

      600p ist auch gar kein gültiges Format sondern eine Zwischenlösung. Wie bei 720p meint es einfach dass nur 600 Zeilen gerechnet werden. Und PAL hat 576 Zeilen, ist also nahe dran.

    17. das sind aber lediglich die horizontalen Zeilen. Vertikal ist es immer noch das doppelte als bei der PAL Auflösung und zusätzlich progressiv.
      Es geht auch nicht um den Unterschied zwischen Pal und DVD sondern um den Unterschied zwischen HD und Full HD. Bei einer normalen Fernsehentfernung kann das menschliche Auge keinen Unterschied sehen. Die Mehrpixel sieht man bspw. auf einem 40 Zoll Gerät ab 1,50 m Entfernung nicht mehr. Aber das habe ich dir schon einmal erklärt und sogar die Optimalentfernungen hier rein gesetzt. Verstanden hast du es anscheinend immer noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login