Portal

Portal

Ich stehe eigentlich absolut nicht auf Puzzlespiele und ich halte Tetris wie wohl viele andere Leute auch nicht für das beste Spiel der Welt. Mit Lumines hatte ich zwar sehr viel Spaß aber das lag wohl nicht zuletzt an der stylischen Präsentation des Spielprinzips.

Portal hingegen ist anders. Bilder, Worte und auch Videos können das wirklich innovative Gameplay nicht ausreichend beschreiben. Man muss es selber gespielt haben und genau das kann man jetzt auch – und zwar gratis.

Ein Puzzlespiel, das sich wie ein Egoshooter spielt: Willkommen bei Portal

Dank der »Portal – First Slice«-Aktion von Valve bekommen alle GeForce-Grafikkarten-Besitzer momentan die ersten 10 Level des wirklich erstaunlich spaßigen Puzzle-Shooters gratis. Leider kommen Xbox360 und PS3-Besitzer nur in den Genuss von Portal, wenn man die Orange-Box kauft, die aus Half-Life², HL²-Episode 1 & 2, Team Fortress und eben Portal besteht. Ein Download über Xbox-Live für 1200 Punkte hätte ich schon lange getätigt aber nicht in Verbindung mit zwei komplett anderen Spieletypen von denen mich wiederum nur eines interessiert.

Portal gibt es auch als wirklich gutes Flash-Spiel

Was mich wirklich positiv erstaunt hat, ist das Flash-basierte Portal. Es es fängt das Konzept des Spiels absolut gekonnt ein und spielt sich angenehm flott und flüssig. Auch dies wäre ein schöner Download für den Marktplatz der Xbox360 oder der PlayStation 3. Für die ATI-Besitzer gibt es noch einen schönen Trick, damit Steam, der Vetriebsplattform von Portal und Half-Life², eine nVidia-Karte vorgegaukelt wird. Viel Spaß beim Spielen.

Portal: Erfrischende Art das Genre des Egoshooters für ein Puzzlespiel zu nutzen und gleichzeitig eine schöne Geschichte zu erzählen. Marc

8.5
von 10
2008-01-13T19:28:58+0200

Zum Thema

Neue Artikel


23 Antworten

  1. Avatar von st
    st

    Mit Abstand das beste Spiel 2007. In Verbindung mit HL2 und Team Fortress = Göttlich.

  2. Avatar von Dennis aka A Wilhelm Scream
    Dennis aka A Wilhelm Scream

    Leider viel zu kurz! Aber einfach genial!

  3. Avatar von Tobi
    Tobi

    Nachdem ich beides schon durchgespielt habe, muss ich sagen, dass das Flash-Spiel einem mehr abverlangt. Jedoch kann Valves 3D-Pendant durch seinen äußerst gut platzierten Humor gefallen. Das habe ich leider erst sehr spät gemerkt, da ich nicht sonderlich auf das geachtet habe, was mir die Computerstimme immerzu gesagt hat.

  4. Avatar von JTR
    JTR

    Das Spiel muss man eh auf dem PC spielen, da das Spiel darauf aufbaut, dass die Community massig neue Levels bastelt. Valve liefert soz. nur den Vorgeschmack darauf was jeweils nachher noch kommt durch die fleissige Community. Aber eben, es ist das Konzept was Marc nicht schnallt, worauf aber alle grossen Shooter Hersteller (hat sich so ergeben) heute baut, egal ob Valve, Epic (Macher von Unreal und Gears of War) oder id (ua. Doom und Quake). Der Hersteller liefert die Engine und ein kurzes Spiel dazu, plus ein guter Editor, und die Fans liefern nachher tonnenweise neue Maps, Mods etc. nach.

  5. Avatar von Marc
    Marc

    Danke, aber ich spiele lieber Produkte, die qualitativ bestimmte Grenzen nicht unterschreiten. Dafür gibt es einfach zu viele kommerzielle Produkte die man spielen kann als das man auf Mods und User-Content angewiesen wäre. Es mag da auch Ausnahmen geben aber wer die Zeit aufbringen will, diese Nadel im Heuhaufen zu finden, der kann in der Zeit auch lieber das Geld für was „richtiges“ ausgeben. Außerdem sind die PS3 und auch die XBOX360 theoretisch technisch in der Lage auch diesen Inhalt an die User weiterzugeben.

    Da aber mit diesen in der Freizeit von irgendwelchen Leuten zusammengestrickten auch kein Geld zu verdienen ist, wird wohl dieser Markt auf den Konsolen nicht weiter ausgebaut werden. Ich glaube Du überschätzt die Anzahl der Leute, die solche Mods wirklich nutzen auch extrem. Ich persönlich kenne viele Leute, die Spiele auf allen möglichen Systemen spielen aber keiner hat neben Counter-Strike, was zu einem kommerziellen Produkt geworden ist und auch auf den Konsolen zu Hause ist, meines Wissens nach einen Mod oder Usercontent durchgespielt.

    Aber eben, es ist das Konzept was Marc nicht schnallt, worauf aber alle grossen Shooter Hersteller (hat sich so ergeben) heute baut, egal ob Valve, Epic (Macher von Unreal und Gears of War) oder id (ua. Doom und Quake).

    Ich „schnalle“, was Du meinst aber Du lebst was diese Sache betrifft wohl in einer Traumwelt was die Relevanz dieses Themas betrifft.

    Das Spiel muss man eh auf dem PC spielen, da das Spiel darauf aufbaut, dass die Community massig neue Levels bastelt.

    Das mag für dich zutreffen aber mit Sicherheit nicht für den Rest der Spieler.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.