Need for Speed: Most Wanted

Headquarter Electronic Arts im Office der Need for Speed Serie. Der CEO spricht klare Worte an die Entwickler. »Jungs, mich und unsere Kunden ödet Need for Speed mittlerweile an. Deswegen tauschen wir euch gegen diese Jungs aus.« Blick zur Tür und die durchgeknallten Entwickler der Burnout Serie stehen grinsend in der Tür. So oder so ähnlich muss es abgelaufen sein, kurz bevor die letzten beiden Need for Speed Teile outgesourced worden sind.

Burnout Paradise 2

Natürlich heißt Need for Speed: Most Wanted nicht Burnout Paradise 2. Aber es ist praktisch genau das nur dass es nun auch Cops und keine Stunts mehr gibt. Eine offene Welt, freie Rennen gegen alles und jeden, Billboards, Smashgates, Crashes und natürlich Adrenalin pur sobald man den Boost seiner Karre gezündet hat. Selbst die Paint Shops und die Repair Stations sind dabei. Man kann sogar bei der Flucht vor den Cops wie bei dem Film Driver den Motor abstellen und sich in einer Seitengasse verstecken. Dazu peitscht einem dann noch der wie immer sehr gute Soundtrack um die Ohren, der Burnout-eske je nach Boost- oder Crashverhalten per Audiofilter dynamisch verändert wird. Ein Fest für Besitzer einer Surround Sound Anlagen und für alle Freunde von Burnout Paradise. Besonders passend und abwechslungsreich finde ich persönlich auch den Soundtrack.

Need for Speed Most Wanted

Asynchroner Multiplayer

Hört sich wichtiger an als es letztendlich ist. Im Prinzip sind dann nämlich Highscore-Spiele wie Geometry Wars 2, REZ HD und Chime ebenfalls asynchron. Letztendlich wird jede Eigenleistung im Spiel direkt mit den Freunden auf XBOX Live abgeglichen, die ebenfalls das Spiel gespielt haben. Das reicht von Geschwindigkeitsübertretungen über Bestzeiten bei Rennen bis hin zu dem Avatarbild der Feinde XBOX Live Freunde auf den Smashboards.

Video

Typisch Konsole

Wie sein idealogischer Vorgänger Bunrout Paradise ist Need for Speed – Most Wanted kein Spiel, dass man das ganze Wochenende spielt. Man spielt es vielleicht zwischen zwei Havana Club Cola mal für maximal eine halbe Stunde und hat einfach Spaß sein Adrenalin hoch zu pumpen während man vor den Cops flüchet. Need for Speed aka. Burnout Paradise ist das typische Konsolenspiel für zwischendurch – und macht sicherlich auch am PC Spaß. Und eines der besten Funracer die ich bisher spielen durfte.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Need for Speed Most Wanted: Wer ab und zu mal den Adrenalinkick braucht und wer Burnout Paradise geliebt hat, wird hiermit sehr glücklich werden.Marc
7
von 10
2016-09-15T16:45:55+00:00

3 Antworten auf „Need for Speed: Most Wanted“

  1. Einerseits bin ich froh das Criterion sich NFS angenommen hat, zumal die anderen Studios teilweise grottenschlechte Engines abgeliefert haben. So hatte auf dem PC sowohl das erste Most Wanted als auch der Nachfolger Undercover (die Exe hiess in der Downloadversion mostwanted2.exe) vor dem ersten Patch massive Performanceeinbrüche zu verzeichnen. Übrigens war zumindest bei Most Wanted 1 auch die Xbox Version davon betroffen.

    Anderseits ist es Schade, dass der gesamte Tuning Part des Vorgängers fehlt. Und für ein Paradies 2 fehlen dann eben andere Dinge. So ist das Ding weder Fisch noch Vogel.

    Eines der besseren NFS definitiv, aber an Most Wanted 1 kommt es nicht heran, welches für mich immer noch das beste NFS aller Zeiten darstellt.

    1. Anderseits ist es Schade, dass der gesamte Tuning Part des Vorgängers fehlt. Und für ein Paradies 2 fehlen dann eben andere Dinge. So ist das Ding weder Fisch noch Vogel.

      Für mich haben sie das Beste aus beiden Welten extrahiert. Es macht einfach sauviel Spaß.

    2. Eines der besseren NFS definitiv, aber an Most Wanted 1 kommt es nicht heran, welches für mich immer noch das beste NFS aller Zeiten darstellt.

      Das ist natürlich eine rein subjektive Meinung, von mir, wie von dir aber für mich ist immernoch ganz klar Hot Pursuit 2 das beste NFS (PC Version natürlich, damals waren die Konsolenversionen noch nicht gleich, rein vom Inhalt). Vielleicht gerade, weil es damals den Tunigpart noch nicht gab. Für rein optisches Tuning habe ich eh nichts über und Lesitungstuning kann jede Simulation besser..
      MW2 habe ich aber noch nicht gespielt, vielleicht ist es ja besser, mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.