Das Motto des 22. UniVideoMagazins lautete »Game Over« was natürlich eine thematische Nähe zu Videospielen suggerieren sollte. Zu meiner persönlichen Enttäuschung wurde dieses Thema leider kaum mit Videospielen in Verbindung gebracht was aber in keinster Form die Qualität der produzierten Filme beeinflusste.

Der Videospielefilm

Ich würde gerne alle Filme die im Seminar »Vorsicht Dreharbeiten!« jedes Semester entstehen hier im Blog vorstellen aber leider enthalten die meisten Filme keine gemafreie Musik. Die Gruppe die mit ihrem Film »Insane in the Game« den zweiten Platz geholt haben, hat sich die Mühe gemacht den Film extra fürs Internet nochmal mit selbst produzierter Musik zu untermalen. Den zweiten Platz von unserem Film damals vor ein paar Jahren namens Akte X: Vice gibt es natürlich auch hier im Blog zu sehen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Ich fand’s ja jetzt auch nicht berauschend. Aber kein Grund, so asozial zu kommentieren.

  2. Ich muss leider auch sagen: Nicht so toll.
    Und vor allem die DRECKSAU, geht ohne Zähne zu putzen aus dem Haus. hrhr ;P

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login