Halo 3: ODST

Nach dem für mich überraschend guten Halo 3 für die XBOX 360 ist nun der direkte Ableger Halo: ODST erschienen.

Beide Spiele verfügen über eine der für mich wichtigsten Neuerungen dieser Spielegeneration: Der Kooperativ-Modus für bis zu vier Spieler für die Singleplayer-Kampagne. Seite an Seite mit seinem Kumpel online via Headset durch eine actionlastige Geschichte getrieben zu werden ist einfach etwas was Copmputerspiele vorher  in der Form nicht bieten konnten. Alleine dieses Feature rechtfertigt den Kauf des Spiels das dezent die Spielmechanik von Halo verändert hat und dem Gesamtpaket einen neuen Stil verpasst hat.

Die Zwischensequenzen bringen dem Spieler die Handlung näher
Die Zwischensequenzen sind nicht die Stärke von ODST

Halo 3 war schon am Tag des Erscheines kein Spiel, dass neben solchen Perlen wie Getriebe des Krieges grafisch einen Blumentopf gewonnen hätte. Und so ist Halo: ODST auch auf den ersten Blick grafisch relativ unspektakulär. Die Auflösung ist etwas niedriger als man es sonst auf dem HDTV gewohnt ist und die Figuren in den Zwischensequenzen wirken einfach nicht mehr zeitgemäßg präsentiert wenn sie ihre Helme abnehmen und man die Polygone zählen kann. Das fällt aber erst kaum auf weil man auf dem Boden liegt vor Lachen bei der deutschen Synchronisierung und deren Übersetzung zu der es aus Ermangelung einer Alternative in Form einer englischsprachigen Tonspur kein Entrinnen gibt. Ich kann nur hoffen, dass meine Rufe dazu erhört werden.  So ist man erstmal etwas ernüchtert nachdem man als Rookie der ODST-Truppe, einer Sondereinheit im Kampf gegen die feindlichen Aliens, über New Mombasa abgeworfen wird um herauszufinden, was mit seinen Teamkameraden passiert ist.

Mombasa Streets
Die Straßen von New Mombasa

Ist man erstmal in der vollkommen von der Allianz zerstörten Stadt gelandet, sucht man relativ frei zwischen den Häuserschluchten nach den Hinweisen zum Verschwinden der anderen Mitglieder der ODST. Man merkt dann auch relativ schnell, dass man kein Supersoldat wie der Master Chief und man nach den ersten Kontakten mit dem harten Asphalt dann lieber doch schneller Deckung hinter den schönen Kulissen der Film Noir-esken Stadt sucht.

Sobald man bei der Schnitzeljagt einen der tragischen Hinweise zum Verbleib der Kameraden gefunden hat, erlebt man als Spieler die vergangenen Geschehnisse aus der Perspektive der anderen ODSTs. Diese haben jeweils spezielle Fähigkeiten wie z.B. die Vorliebe für großkalibrige Waffen, Scharfschützengewehre oder bestimmte Fahrzeuge. Wer Halo 3 gespielt hat, kann sich also ungefähr vorstellen wie diese Abschnitte dann aufgebaut sind und ich vermute mal auch alle anderen können es sich schon denken: Alle Leveltypen aus Halo 3 sind in konzentrierter Form auch in ODST enthalten. Und so kämpft man sich abwechseln durch die einsamen und kühlen Stadtlevel und die actiongeladenen ODST-Level. Die New Mombasa-Abschnitte lassen den vielleicht besten Soundtrack, den den Serie bis jetzt zu bieten hatte, auf die Ohren der Spieler los: Einen Mix aus Jazz und Elektro der perfekt zum überstrahlten Bladerunner-Stil der futuristischen Stadt passt.

Einer schießt, einer fährt - so war es und so bleibt es auch dieses Mal
Einer schießt, einer fährt und der dritte ist Beifahrer – so war es und so bleibt es

Dazu gehört der Umgang mit den verschiedensten Waffentypen genau so wie das Handling mit Autos, Panzern und kleinen fliegenden Raumschiffen. Es macht auch bei ODST einen irren Spaß zusammen einen der riesigen haushohen Gegner mit Panzern und bewaffneten Raumschiffen so lange auf die Beine zu schießen bis er in die wörtlich in die Knie geht und man im inneren schnell den Schalter für die Selbstzerstörung umlegen muss. Halo: ODST macht einfach Spaß und erreicht dies mit dem selben einzigartigen Spielgefühl, dass es von allen anderen Shootern unterscheidet. Genau so wie Getriebe des Krieges seinen ganz eignen Flair durch die Third-Person-Perspektive und das Deckungssystem bekommen hat, gelingt Halo das durch die wirklich beeindruckende künstliche Intelligenz der unzähligen gleichzeitig auftauchenden Gegner, die gut ausbalancierten Waffen so wie die durch mehrere Spieler gleichzeitig steuerbaren Vehikel. Das ist so wie die Steuerung von Mario bei Super Mario World auf dem Super Nintendo. Wenn man die einmal raus hat, dann kann man von den kommenden Leveln gar nicht genug bekommen und endet irgendwann auf der Star Road. Halo: ODST verhält sich zu Halo 3 so wie Yoshi’s Island zu Super Mario World: Es ist irgendwie das selbe aber eben anders.

Die Kampagne auf dem höchten Schwiergkeitsgrad erfordert Teamwork
Die Kampagne auf dem höchten Schwiergkeitsgrad erfordert echtes Teamwork

Wie schon Halo 3 werde ich Halo ODST niemals alleine Spielen. Das ist so wie Guitar Hero ohne Gitarren-Controller: Es ist einfach nicht dafür gedacht. Es hat mir fürchterlich viel Spaß gemacht mich mit den anderen durch die Kampagne zu kämpfen. Die frühe Lieferung führte dann dazu, dass wir das Spiel schon vor dem eigentlichen Release durchgespielt hatten. Für das letzte Level mussten wir uns dann sogar Verstärkung in Form eines weiteren Freundes holen der sich dann einfach über ein zweites Gamepad bei mir zu Hause mit seinem XBOX Live Account angemeldet hat und wir zusammen mit den beiden anderen im Splitscreen das Spiel beendet haben. Und genau bei solchen Dingen liegt eine weitere Stärke der Halo 3 Engine: Der Netzwerkcode.

Bei vier Spielern landen die Gegner schneller im Dreck

Das Spiel speichert jedes Match als eine Art Film ab. Später kann man dann aus allen erdenklichen Perspektiven noch mal mit einer Tütte Popcorn gucken wer gecampt hat und Screenshots für alle öffentlich auf Bungie.NET laden. Und dabei sieht man dann erst, wie komplex das Gegnerverhalten ist und wie viel Daten zwischen den vier Spielern eigentlich synchronisiert werden müssen. Diese Dynamik lässt einen dann die Kampagne sicherlich das ein oder andere Mal mit Freunden durchspielen. Dies und die Achievements: Töte X Feinde in Level Y mit folgender Waffe ist eine motivierende Aufgabe zusätzlich zu dem Punktesystem, dass man auch in der Kampagne einschalten kann und dann für wirklich interessante Statistiken und Punktejagt sorgt.

ODST Firefight
Abseits der Kampagne : Firefight

Für alle die das Prinzip von „Firefight“ bzw. „Horde“ aus Getriebe des Krieges nicht kennen, fasse ich das ganze noch mal zusammen: Man kämpft gegen Wellen von Gegnern die immer größer und schwieriger werden bis die geteilten Leben aufgebraucht sind. Man ist in diesem Modus extrem auf Teamwork angewiesen weil man sonst schlicht und ergreifend überrannt wird. Also Action pur. Ich bin da jetzt noch nicht so tief eingestiegen wie in den Horde-Modus von GoW der mir noch Wochen später bis Welle 50 Spaß bereitet hat aber es sieht vielversprechend und vor allem angenehm hastiger als „Horde“ aus.

Überraschung! Die zweite Disc enthält den kompletten Multiplayermodus von Halo 3
Die zweite Disc enthält den kompletten Multiplayermodus von Halo 3

Wenn man ODST auspackt so fällt sofort auf, dass sich zwei Discs in der Verpackung befinden. Ich dachte zuerst, dass dort nur die neuen Multiplayer-Karten von Halo 3 drauf sind, für die man vor ein paar Monaten noch ein paar Microsoft-Points auf dem Marktplatz ausgeben musste und Halo 3 voraussetzten. Statt dessen ist die zweite Discs nicht weniger als Halo 3 mit allen bisher erschienen Maps – ohne die Kampagne. Man kann direkt von der Disc den Multiplayer starten und benötigt dafür nicht mal Halo 3. Zur Info: Den Multiplayer von Halo 3 spiele ich selbst heute noch öfters. Einer der wenigen Shooter die ich gerne im Deathmatch spiele. Wenn man nun bedenkt, dass Halo 3: ODST gerade mal 39 EUR bei Amazon kostet ist das ein fairer Preis.

Die Kampagne selbst ist zwar nicht ganz so lang wie Halo 3 aber immer noch länger als Spiele wie z.B. Call of Duty 4. Wer also nicht einsam und alleine ohne Goldmitgliedschaft zu Hause lieber solo spielt wird auch mit Halo ODST seine helle Freude haben: Im Firefight, im Multiplayer als wie auch in der Coop-Kampagne. Die Stärken von Halo 3 finden sich auch wieder in Halo – ODST wieder. Wer also mit Halo 3 Spaß hatte wird diesen sicherlich auch mit ODST haben und den Kauf nicht bereuen – so wie binnen 24 Stunden nach Veröffentlichung 2 Millionen Spieler.

Ein völlig neues Halo erwartet uns aber erst wieder mit Halo: Reach für das ODST aber eine Beta-Einladung darstellt. Alleine macht Halo ODST wie Halo 3 schon aber im Vergleich zu anderen Spielen kaum Spaß. Übrigens: Alle Bilder dieses Artikels sind echte Screenshots aus unseren Multiplayer-Sessions aus Halo ODST die man auch auf Bungie.net einsehen kann.

Video

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Halo 3: ODST: Solide Episode im Halo-Universum die erst im Coop oder Multiplayer seine Qualitäten entfaltet.Marc
8
von 10
2016-09-15T16:42:09+00:00

140 Antworten auf „Halo 3: ODST“

  1. @ marc: hm, ne, also odst werd ich mir nicht holen, reizt mich wirklich überhaupt nicht. den gears dlc hab ich leider nicht. ich hab zu lang gezögert. nach einem tag kam ja die ip sperre und dann wars vorbei. und für die vpn tunnel-aktion bin ich zu blöd ;)

    1. Aber Markus! Microsoft hat „Nein“ gesagt. Du willst doch jetzt nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen und trotzdem den DLC herunterladen!? Da wären ja deine ganzen „Argumente“ wie z.B. einen Steam-Account/-Spiel kann(/darf) man nicht verleihen null und nichtig.

    2. Ingo, bevor wir darüber reden ob das ein Verstoß gegen nutzungsbedingungen ist, müssen wir doch ersteinmal wissen, wie er da dran gekommen ist.

    3. DLC=Download Content
      Das sind Downloadbare Zusätze dessen Spektrum von Skins, Waffen über Maps bis hin zu Addons reicht.
      zB
      Sackboys für LPB
      Burnout Paradise erweiterung
      Map-packs diverser Spiele
      oder auch das GTA IV Addon

      Ich weiß aber nicht ob der Begriff nur Kommerzielle Sachen umfasst oder allgemein alles. Wobei man hier auch glaube nur von direkt vom Hersteller erdachten Dingen spricht.

      mfg Primer

  2. Hallo,
    ich habe mir ein wenig die Kommentare durchgelesen und das aller übliche : „Das Spiel ist schlecht“, „Es ist eine Art Counter Strike“ gesehn.

    Ich mach es mal kurz : Ich bin 38 Jahre alt und liebe meine 360. Am liebsten spiele ich Coop Games a lá Getriebe des Krieges oder Halo.

    Halo ODST ist ein gutes Spiel, mach sogar mehr Spaß als gedacht und darauf kommt es doch an oder ? Aber es ist eben nichts neues. Aber das HALO Universum ist schon was besonderes :D

    Ich denke mal das min. 60 % der Leute die hier das Games zerreissen es nichtmal gespielt haben und einfach voreingenommen sind. Sowas kenne ich aus der IT Welt, ich bin Entwickler.

    Und da wird auch immer nur gesagt „Nimm Typo 3, nicht Drupal“ „Nimm Java“ „Bäh C# ? Bist du verrückt“. Ich denke mal das die meisten Leute ihre Neutralität verloren haben.

    Ich hätte mir damals eine PS3 geholt, war aber zu teuer. Habe mir ne 360 geholt und bin zufrieden bis jetzt. Hatte sogar meine erste Box noch bis Anfang des jahres ohne ROD. Die PS3 kenne ich nun auch, aber die ist weit unterlegen.

    Das selbe Spiel mit Mac Pc´s. Ich hatte keinen, aber kenne nun das Mac System vom Freund. Und es gefällt mir nicht.

    Und der Kommentar zu Doom 2 in Vergleich zu setzen mit heutigen Games zeigt nur das meine Theorie Früchte trägt.

    Leute, werdet doch mal Neutral und öffnet euern Horizont.

    „Blickt man nach oben, sieht man keine Grenzen“

    Gute Nacht // Dietmar zufriedener PC User und .NET Entwickler und stolzer 360 Zocker :P (Der Smilie musste sein)

    Btw, toller Blog!

    1. @Dietmar

      Das ist alles Fanboy Gelaber. Die sagen auch, dass Gears of War und GTA doof sind und finden irgendwelche Noname Spiele besser. Kannste nicht ernst nehmen solche Kasper.
      Schau dir mal was für einen Unsinn z.B. JTR auf seinem Blog verbreitet. Das ist Comedy!

    2. Genau, Markus. Man sollte nur das spielen und toll finden, was die Masse auch macht. Persönlicher Geschmack ist völlig irrelevant. Nieder mit der Individualität!

    3. Das hat nichts mit persönlichem Geschmack zu tun. JTR findet grundsätzlich immer nur Spiele geil, die es für seinen heiligen PC gibt. Sobald ein bestimmtes Spiel nur für Xbox erscheint, ist es automatisch doof und langweilig. Alan Wake ist zum Beispiel für ihn ein billiger Alone in the Dark Klon, obwohl er weder Alone in the Dark richtig gespielt hat noch Alan Wake gesehen hat. GTA gab es für ihn schon vor 20 Jahren (muss wohl ganz schön bitter sein, auf so ein Spiel 8 monate warten zu müssen) und die GTA Addons sind natürlich auch doof. Das ist einfach pures Fanboy Gelaber von jemanden, der die guten alten PC Zeiten hinterhertrauert.

    4. Ja wohl nur die Masse und der Führer Markus hat recht! Nieder mit den Minderheiten, nieder mit anders Denkenden! Es lebe Deutschland, Deutschland über allem!

    5. Das hat nichts mit persönlichem Geschmack zu tun. JTR findet grundsätzlich immer nur Spiele geil, die es für seinen heiligen PC gibt. Sobald ein bestimmtes Spiel nur für Xbox erscheint, ist es automatisch doof und langweilig. Alan Wake ist zum Beispiel für ihn ein billiger Alone in the Dark Klon, obwohl er weder Alone in the Dark richtig gespielt hat noch Alan Wake gesehen hat. GTA gab es für ihn schon vor 20 Jahren (muss wohl ganz schön bitter sein, auf so ein Spiel 8 monate warten zu müssen) und die GTA Addons sind natürlich auch doof. Das ist einfach pures Fanboy Gelaber von jemanden, der die guten alten PC Zeiten hinterhertrauert.

      Sorry, aber das ist nur noch lächerlich. Du bist hier der mit Abstand schlimmste Fanboy und hast nichts außer Unterstellungen und Provokationen parat. Selbst die Offensichtlichsten Nachteile der Konsolen streitest Du einfach komplett ab. Ich mein JTR und ich sind vllt. auch Fanboys, aber wir sind nicht ignorant so wie Du..

    6. Sobald ein bestimmtes Spiel nur für Xbox erscheint, ist es automatisch doof und langweilig.

      An deiner stelle wäre ich mal ganz vorsichtig mit solchen Äußerungen. Du machst, wenns um den PC geht absolut nichts anderes!
      Und wenn du anfängst andere als „pure“ Fanboys abstempeln, kann ich nur sagen: kehre erstmal vor deiner eigenen Tür.

    7. Ich mein JTR und ich sind vllt. auch Fanboys

      Ihr seid einfach nicht in der Lage, weiter als bis zum Tellerrand zu blicken.
      Konsolen sind nach Abwägung der Vor- und Nachteile objektiv deutlich besser. Das habe ich immer gesagt und dabei bleibt es auch.

    8. Und genau das ist totaler Schmarn und beweist man wieder, was für einen Bullshit Du redest. Ob nun der Spiele PC oder eine Konsole objektiv besser ist, lässt sich garnicht sagen, da die jewiligen Vor- und Nachteile je nach Person vollkommen anders zu gewichten sind. Für mich persönlich ist der Spiele PC besser, da ich seine Vorteile nicht missen möchte und die Nachteile nicht als gravierend empfinde. Wenn man bei Dir anders ist, ist das ja in Ordnung, aber versuche hier nicht Deine Meinung als allgemein gültige Wahrheit darzustellen.

    9. Einzelmeinungen sind subjektiv. Aber objektiv ist das besser, was die Allgemeinheit/Mehrheit besser findet.
      Das ist definitiv so und damit wirst du leider leben müssen.
      Das Verhältnis Vor – Nachteile ist bei Konsolen einfach deutlich im Übergewicht. Deshalb sind sie beliebter uns deshalb sind sie objektiv besser.

    10. Einzelmeinungen sind subjektiv. Aber objektiv ist das besser, was die Allgemeinheit/Mehrheit besser findet.
      Das ist definitiv so und damit wirst du leider leben müssen.

      Das tut echt weh…ich hoffe mal für Dich, dass Dein Film- und Musikgeschmack nicht genauso massenorientiert ist.
      Nebenbei gehts hier um EIN Spiel…kaum mag es jemand nicht, geht die Hämmerei wieder los. DAS ist „Fanboy-Gelaber“ pur und einfach nur armselig. Wenn ich eine 360
      gekauft hätte, würde ich mir auch kein HALO holen.
      Ich hab die PS3 gekauft, werde aber auch kein Killzone
      spielen. Warum? Weil ich es nicht mag, basta! Wenn
      man sowas nicht akzeptieren kann, tut es mit echt leid.

    11. Um die Diskussion mal gerade in eine andere Richtung zu bringen mal gerade folgende Überlegung: Wenn man über die Gute von Spielen redet, dann gibt es mehre Achsen: Verkaufszahlen, subjektive Eigenmeinung, Bewertungen von Fachmagazinen.

      Wenn wir nun Spiele nehmen wie Halo oder Killzone dann sind diese anhand von mind. zwei dieser Werte erstmal gute Spiele. Punkt. Wenn einem das Genre nicht liegt aber diese Spiele trotzdem herausragen in den beiden anderen Bereichen ist, dann sollte man es meiner Meinung nach zumindest mal ansehen. Wenn man ein Spiel sehr gut findet aber es beschissene Bewertungen bekam und sich nicht verkauft hat, dann würde ich schauen, ob man nicht doch ein besseres Spiel verpasst hat.

      Ich denke schon, dass man Spiele auf eine Skala setzten kann. Man beachte auch meinen Artikel: Spielspaß – Bewertung von Videospielen

      z.B. ist Burnout Paradise ein Spiel, dass herausragen gut ist. Bei mir in allen drei oben erwähnten Bereichen. Wer keine Rennspiele mag und bei mir ist, den zwinge ich trotzdem es zu spielen. Mit immer dem selben Ergebnis: „Och, das ist ja geil!“ Ich kann verstehen, dass manche Leute bestimmte Spiele perse doof finden. Aber wenn ein Spiel gewisse Verkaufszahlen, Bewertungen usw. für sich verbuchen kann, dann sollte man es sich doch einfach mal anschauen. Wenn man also eine PS3 hat sind Uncharted, Killzone und Metal Gear Solid 4 Pflicht. Bei der XBOX360 sind es Halo 3, Gears und Mass Effect. Egal was man für Vorlieben hat beim Genre usw: Diese Spiele enttäuschen nicht.

    12. mario und triadfish ihr solltet mal in die schule gehen und lernen und begreifen was objektivität überhaupt ist. das läßt sich hier in der tat nur an der beliebtheit messen, woran denn auch sonst?? wer pc spiele bevorzugt nimmt das objektiv schlechtere. ich kenne leute die spielen lieber am pc weil da die raukopieen einfacher sind. gäbe es diesen vorteil nicht würden sie auch ps3 und xbox zocken weil es da einfach insgesamt besser ist.

    13. Wenn man über die Gute von Spielen redet, dann gibt es mehre Achsen: Verkaufszahlen, subjektive Eigenmeinung, Bewertungen von Fachmagazinen.

      Wobei Bewertungen von Fachmagazinen auch nur subjektiv sind. Oder warum bewerten die so unterschiedlich?
      Bei Unterhaltungsartikeln lässt sich nur anhand von Verkaufszahlen messen welche Spiele beliebt und damit allgemein besser sind.

    14. So ein Unsinn. Wenn ich meiner Schwägerin einen objektiv guten Splatterfilm empfehle, wird er ihr dennoch nicht gefallen, weil sie mit dem Genre an sich nix anfangen kann. Verkaufszahlen dienen vielleicht als kleine Entscheidungshilfe, dennoch muss nicht alles eine Qualität haben, die einen persönlich überzeugt. Das entscheide ich immernoch selbst.

    15. ich rede ja auch nicht von anderen Zielgruppen sondern nur von gleichen. Wenn sich Call of Duty auf der Xbox 10 mal besser verkauft als die PC Version, dann ist sie nach Abwägung der Vor- und Nachteile einfach objektiv besser. Und zwar haushoch.

    16. Wenn ich meiner Schwägerin einen objektiv guten Splatterfilm empfehle, wird er ihr dennoch nicht gefallen, weil…

      … sie gar nicht zu der Zielgruppe gehört.
      Mir geht es hier ausschließlich um die Zielgruppe Coregamer.

    17. Wenn man an dem 3 Achsen System fest hält, welches von Marc vorgeschlagen wird, so ist doch der größte und entschiedenste Punkt immer noch die Subjektive Meinung, die sich Praktisch über alle beiden Punkte hinwegsetzt.

      Man kann keinen Pauschalen Maststab festlegen der für alle Spiele gilt, maximal einen für das Genre. Da überall andere Dinge Maßgebend sind. Man müsste sogar in Subgenre unterteilen, weil man schon eine Simulation nicht mehr wirklich mit einem Arcade (-Rennspiel..zB) vergleichen kann.
      Die Verkaufszahlen können maximal eine Entscheidungshilfe sein(oder Werbung), wie Marc bereits erwähnt. Ebenso die Kritiken, sie sind nicht mehr als eine Hilfe, wenn man sich für das Spiel überhaupt interessiert.

      mfg Primer

    18. Unsinniger Vergleich. Bluray liegt nur deshalb hinter der DVD, weil das ein neuer Standard ist.
      Ich vergleiche hier stets gleiche Produkte. Zum Beispiel Call of Duty.

    19. Pflicht. Bei der XBOX360 sind es Halo 3, Gears und Mass Effect. Egal was man für Vorlieben hat beim Genre usw: Diese Spiele enttäuschen nicht.

      Falsch. Halo 3 interessiert mich nicht, kann also nur enttäuschen. Gears of War habe ich den ersten Teil ausgeliehen und gespielt und wurde enttäuscht. (Trotz niedriger Erwartungen!) Mass Effect ist okay, allerdings viel zu linear und schnell durch. Die (Neben-)Missionen sind alle stupide und monoton. Hinzu kommen Kleinigkeiten wie Spielbugs (ich musste mehrmals(!) ältere (>½h) Spielstände laden), Performance-Probleme und miese Steuerung (UI!). Sicherlich kein schlechtes Spiel (wie auch Halo ODST), aber auch keine ausnahmslose Empfehlung.

      @Markus
      Was hindert dich daran den selben Film zu nehmen? Es gibt viele, die auf Bluray und DVD erscheinen und es verkauft sich der auf DVD besser. Dein Beispiel Call of Duty erscheint ja auch in (mehr als) zwei Versionen, nämlich als Xbox 360-DVD und als PC-DVD.
      Und wenn man die Analogie zieht:
      Die meisten Leute kaufen sich den Film auf DVD (CoD für 360), weil sie a) nicht das Equipement haben, die technisch bessere Variante (Bluray/CoD für PC) abzuspielen bzw. das „billige“ Equipement vorhanden ist und genutzt werden will und b) den Unterschied in der Qualität gar nicht wahrnehmen.

    20. zu Halo 3 – ODST kannst Du dir diesen kurzen Kommentar von mir mal durchlesen. Da habe ich einen schönen Vergleich angefangen.

      Letztendlich ist Halo 3 – ODST ein kommerzieller Erfolg und verkauft sich fantastisch. Die paar Redakteure, die der Meinung sind, dass die Kampagne zu kurz ist haben es wahrscheinlich weder zu viert noch auf einem höheren Schwierigkeitsgrad gespielt – oder waren schlicht angepisst, dass sie kein oder erst spät ein Rezensions-Expemplar bekommen haben.

      Zu Mass Effect habe ich schon mal ausführlich etwas geschrieben. Aber um es kurz zu machen: Bei zweimaligem Durchspielen (siehe meine Achievements) hatte ich keine Bugs, keine Abstürze, keine Probleme.

    21. Die meisten Leute kaufen sich den Film auf DVD (CoD für 360), weil sie a) nicht das Equipement haben

      Du machst schon wieder den Fehler und nimmst ausschließlich nur einen einzigen Punkt, nämlich die Auflösung. Niemand wird abstreiten, dass Bluray eine höhere Auflösung hat. Aber bei der Kaufentscheidung zählen noch jede Menge andere Punkte als nur die Auflösung, z.B. der Preis.

      Bei Spielen ist das ganze noch komplizierter. Da hat der PC so viele Nachteile, dass dieser im Bereich Shooter sehr weit abgeschlagen ist. Das war definitiv mal anders. Das Blatt hat sich eindeutig gewendet. Und damit wären wir dann wieder bei der Studie, die diese Tatsache eindrucksvoll bestätigt. Klassische PC Spiele sind weiter auf dem Rückzug und bei den Konsolen wachsen sie.

    22. Falsch. Halo 3 interessiert mich nicht, kann also nur enttäuschen. Gears of War habe ich den ersten Teil ausgeliehen und gespielt und wurde enttäuscht. (Trotz niedriger Erwartungen!) Mass Effect ist okay, allerdings viel zu linear und schnell durch

      Soll jetzt nicht abwertend sein. Aber ein Pokemonspieler gehört wohl kaum in die Zielgruppe der oben genannten Spieler. Frag mal typische Coregamer. Für die sind diese Spiele heilig – völlig zurecht.

    23. zu Halo 3 – ODST kannst Du dir diesen kurzen Kommentar von mir mal durchlesen. Da habe ich einen schönen Vergleich angefangen.

      Letztendlich ist Halo 3 – ODST ein kommerzieller Erfolg und verkauft sich fantastisch. Die paar Redakteure, die der Meinung sind, dass die Kampagne zu kurz ist haben es wahrscheinlich weder zu viert noch auf einem höheren Schwierigkeitsgrad gespielt – oder waren schlicht angepisst, dass sie kein oder erst spät ein Rezensions-Expemplar bekommen haben.

      Zu Mass Effect habe ich schon mal ausführlich etwas geschrieben. Aber um es kurz zu machen: Bei zweimaligem Durchspielen (siehe meine Achievements) hatte ich keine Bugs, keine Abstürze, keine Probleme.

      Also die Kürze der Kampagne bemängelt bei ODST fast Jeder… Geteilter Meinung ist man da eher, ob und wie sinnlos es ist den kompletten MP von Halo 3 mitzuliefern… Nahezu Jeder, der sich ODST kauft, besitzt Halo 3 sowieso schon und selbst für Diejenigen, die Halo 3 noch nicht besitzen, macht es wenig Sinn sich stattdessen ODST zu kaufen.

      Das Spiel ist nunmal absolut nichts besonderes. Es ist ein „guter aber kurzer Shooter“ nicht mehr und nicht weniger. Qualitativ und Quantitativ in etwa mit einem Crysis Warhead vergleichbar.. natürlich nicht grafisch, aber ansonsten schon.

    24. Und die Bonus Disc ist ebenso etwas besonderes.
      Ich habe zwar Halo 3. Aber die Bonus Disc enthält alle erhältlichen DLC Maps plus 3 neue.
      Die Kampagne habe ich noch nichtmal angefangen. Zuerst wird der Firefight durchgezockt.
      Das alles für schlappe 35 bis 40€. Top Preis Leistungsverhältnis.

    25. Naja Deine persönliche Meinung interessiert aber keine Sau. Die Meinung der Fachpresse halte ich da für unvoreingenommener, wirst Du aber verstehen oder? ^^

      Ich denke mein Vergleich mit Crysis Warhead trifft es ziemlich gut. Beide Spiele (Warhead und ODST) haben eine Metacritic von 84%, während ODST beim Userscore nur auf eine lachhafte 6.5 kommt steht Warhead immerhin bei 8.0.

      Beide Titel sind eine Art Stand Alone Addon an für einen sehr gut bewerteten First Person Shooter und beide enthalten den vollen Multiplayer des Hauptspiels. Die Single Player Kampagne ist bei Warhead länger und das Spiel ist eindeutig besser lokalisiert.

    26. Du willst nicht ernsthaft die Diashow Crysis mit dem 10 Millionen Blockbuster Halo 3 vergleichen, oder?
      Würde man deine 120 Negativ Bewertungen (die du in Stundelanger Arbeit eingetragen hast) wieder herausnehmen, kommt da eine anständige Bewertungen heraus. 2 Millionen Käufer innerhalb von 2 Tagen (das hat Crysis bis heute nicht geschafft) können nicht irren.

    27. Fängt das schon wieder mit den Lügen an? Muss ich wieder eine e-mail an Marc schreiben, damit er unserem Forentroll das beibringt, was seine Eltern versäumt haben?

    28. Muss ich wieder eine e-mail an Marc schreiben, damit er unserem Forentroll das beibringt, was seine Eltern versäumt haben?

      Was haben seine Eltern denn versäumt?

    29. Muss ich wieder eine e-mail an Marc schreiben, damit er unserem Forentroll das beibringt, was seine Eltern versäumt haben?

      Was haben seine Eltern denn versäumt?

    30. Der Satz ist vollkommen korrekt. Das „seine“ bezieht sich auf „Forentroll“. Wäre Dir auch aufgefallen, wenn Du in der Schule aufpassen würdest :D

    31. Aber was soll man schon erwarten von einer Person, die sich hier schon über die Legastenie anderer Leute lustig gemacht hat.

    32. Im Gegensatz du dir war ich in der Schule.
      Und ich möchte Wetten, im realen Leben hast du nicht so eine große Fresse wie in diversen Spiele Foren.

  3. naja, also verkaufszahlen kann man nicht wirklich als maßstab eines guten spieles werten oder? diese ganzen ds non-games verkaufen sich ja auch wie warme semmel. ^^ genauso wie sich die alben einer britney spears verkaufen oder die bildzeitung usw. …

    1. Ja, aber es ist eine Achse die man miteinbeziehen muss. Erfolgreiche Spiele sind oft auch gute Spiele – natürlich nicht immer aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Es geht auch nur darum mal eine gewisse Maßeinheit dafür zu finden was ein gutes Spiel ist.

    2. naja, also verkaufszahlen kann man nicht wirklich als maßstab eines guten spieles werten oder?

      Doch. Was gut oder schlecht ist entscheiden einzig und allein die Spieler/Konsumenten/Käufer eines bestimmten Produkts.
      Gears of War 1 hat sich 5 Millionen mal verkauft. Und weil das Spiel so überragend war haben beim zweiten Teil wieder 5 Millionen Spieler zugeschlagen.

      diese ganzen ds non-games verkaufen sich ja auch wie warme semmel

      Welche ganzen DS non-games? Wenn du die Casual Games meinst, dann ist das schlichtweg eine andere Zielgruppe. Für Casualspieler ist ein Gehirnjogging super.

      Die Bildzeitung ist die beste Boulevard Zeitung und Britney Spears CDs verkaufen sich alles andere als gut.
      Die war mal gut.

      @Marc
      Bitte die erneuten Beleidigungen von Fisch löschen.
      Sollte dieser Typ hier nochmal beleidigend werden, muss ich mir was anderes überlegen.

    3. Tja wie gesagt: Ausnahmen gibt es immer. Das in meinen Augen sehr Gute Lost Odyssey hat sich nur schlappe 900.000 mal verkauft, echt schade.

  4. Doch. Was gut oder schlecht ist entscheiden einzig und allein die Spieler/Konsumenten/Käufer eines bestimmten Produkts.

    Ist ja in Ordnung. Und „Schnappi, das kleine Krokodil“ war
    ein Riesenhit, den hast Du sicher auch zuhause…und den
    „Crazy Frog“…das Bohlen-Buch…usw. usw….

  5. ich rede ja auch nicht von anderen Zielgruppen sondern nur von gleichen. Wenn sich Call of Duty auf der Xbox 10 mal besser verkauft als die PC Version, dann ist sie nach Abwägung der Vor- und Nachteile einfach objektiv besser. Und zwar haushoch.

    Wo Du jetzt selbst mit Zielgruppen kommst…
    Nehmen wir mal an, Spiel X kommt für eine Zielgruppe Y auf den Markt. 70% von Zielgruppe Y haben eine Konsole zuhause anstelle eines PCs. Du willst mir jetzt erzählen, dass dadurch Spiel X auf der Konsole objektiv besser ist,
    weil es sich (logischerweise) besser verkauft?

    1. jaja….zwei dumme

      Das passt. Denn

      Nehmen wir mal an, Spiel X kommt für eine Zielgruppe Y auf den Markt. 70% von Zielgruppe Y haben eine Konsole zuhause anstelle eines PCs.

      das ist Unfug. So gut wie jeder hat einen PC zuhause stehen und wenn ich mich recht erinnere war es sogar Primer, der sich soweit aus dem Fenster gelehnt und behauptet hat, der Durchschnittsrechner könne CoD locker abspielen.

      Spiele wie CoD sind auf Konsolen einfach beliebter. Am PC verkaufen sich hingegen Spiele wie Sims und WoW gut. Nur interessieren die mich als coregamer einfach nicht.

    2. Gut, dass Du immer genau weisst, was alle zuhause haben und welche Ansprüche diese Leute haben. Nebenbei warte ich immernoch auf Deine eigene Definition von „Coregamer“, zumal Du hier wieder schreibst, dass einen Coregamer Titel wie WoW nicht interessieren…

    3. WoW is für mich ein Hardcore-Titel, da hat man keinen Spass wenn man pro Woche 1-2 Stunden spielt!

      Zum Thema: ODST ist wirklich das geworden, was Bungie versprochen hat: Ein Grosses Addon für Halo 3. Die Kampagne bietet Abwechslung, Firefight mach recht Spass und die neuen Maps sind einfach Brilliant (Heretic, Citadel)

    4. Also WoW ist meiner Meinung nach auch ein „Core“ Titel, wenn nicht sogar einer der größten „Core“ Titel aller Zeiten. Wenn man bedenkt wie viele Spieler das täglich spielen. Und wenn es kein „Core“ Titel seien sollte dann möchte ich dafür aber bitte eine Erklärung, und am besten gleich eine Definition für das Wort „Core“ Spiele.

    5. „ „Core-Gamer?“ wird nun so mancher fragen. Was ein Hard-Core-Gamer ist, sollte allgemein bekannt sein: Ein Mensch der sehr oft (fast dauernd) spielt. Oft nur ein Spiel oder eine Spielereihe und dies oft auch in Ligen wie die ESL. Oder jede freie Minute mit einem MMOPRG wie zum Beispiel WoW (World of Warcraft) verbringen.“

      so stehts im Internet…

    6. So stehts da, ja…Markus sieht das wohl anders. Auf eine
      eigene Definition müssen wir, wie zu erwarten war, mal wieder verzichten.

    7. Also A. Um ein Spiel in ein Laufwerk zu legen es zu Installieren und dann zu spielen muss ich nicht wissen was der begriff „Coregamer“ bedeutet.
      B. da steht es doch, und wenn du eine andere Ansicht von „Coregamern“ hast dann C. erklär sie uns bitte.

    8. Jemand der hauptsächlich Pokemon, Rockband und wii spielt gehört wohl eher nicht zu dieser Gruppe.
      Schade aber auch, dass Ingo sein Xbox Profil nicht verlinkt hat. Ich würde ja gerne mal sehen, ob er auch so ein Große-Fresse-aber-alles-auf-lässig-Spieler ist wie JTR.

    9. JTR hat dich ja schon ein paar Mal aufgefordert dein Xbox-Profil zu zeigen. Du bist dem nicht nachgekommen, wieso sollte ich hier etwas beweisen?

    10. Jemand der hauptsächlich Pokemon, Rockband und wii spielt gehört wohl eher nicht zu dieser Gruppe.

      Jemand, der das exzessiv macht aber schon. Eine Person, die 8 Stunden am Tag sogenannte Casualgames spielt, kann dennoch nicht als Casualgamer bezeichnet werden. „Core-Titel“ gibt es meiner Meinung nach daher nicht, lediglich den Core-Gamer. Zu sagen „Mich als Core-Gamer interessieren solche Titel nicht“ ist daher komplett falsch.

    11. Das ist aber sehr eigenartig, dass ausgerechnet Spielehersteller sehr wohl zwischen Casual- und Corespielen unterscheiden.

    12. Und welche Voraussetzungen muss dann ein Spiel erfüllen, um „Corespiel“ genannt zu werden? Die Grundaussage hast aber mal wieder nicht verstanden, denn ein Coregamer definiert sich nicht durch seine Spieleauswahl, sondern an der Quantität der Spielen und investierten Zeit.

    13. Jungs, wenn ihr nicht wisst was ein Coregamer ist, dann solltet ihr euch ein anderes Hobbie suchen.

      Gehört Markus sucht sich ein neues Hobby!

    14. Markus, wie wäre es mal mit ein paar konkreten Antworten? Was definiert Dich persönlich als Coregamer und wie muss ein Spiel aufgebaut sein, um als Coregame bezeichnet zu werden? Wenn du DAS mal hinbekommst, würde ich Dir dein Coregamer-only-Gequatsche vielleicht mal abkaufen. Und wenn Du schon dabei bist, kannst Du für Deine Wiki-Verlinkung auch den fehlenden Inhalt dort nachreichen…

    15. Meine Theorie: Die deutschen Mags haben keine oder sehr spät Testmuster bekommen und reagieren nun so. Es ist schon komisch, dass auf dem Preis rumgeritten wird in dem Eurogamer.de-Test mit den 77%. Ich vermute, das soll dann wohl so eine Art Rache sein nach dem Motte: “Wenn ihr uns nicht so schnell Testmuster gebt, dann geben wir euch schlechte Noten.”

      Wieder mal eine sehr einseitige Sichtweise, drehen wir den Spieß doch mal rum. Stell dir mal vor Gamspot und co. hätten niedrige Wertungen vergeben, da würde sich der Publisher in Zukunft wohl zweimal überlegen ein Testmuster rauszugeben. Folglich könnte man nicht als erster mit einem Test rumwedeln und Klicks kassieren. Von der Werbung mal abgesehen.

      mfg Primer

  6. ch rede ja auch nicht von anderen Zielgruppen sondern nur von gleichen. Wenn sich Call of Duty auf der Xbox 10 mal besser verkauft als die PC Version, dann ist sie nach Abwägung der Vor- und Nachteile einfach objektiv besser. Und zwar haushoch.

    Du kannst aber nicht von der gleichen Zielgruppe reden, da die Voraussetzungen hier nicht gleich sind, weil du nicht weißt wie groß die Anzahl an PC Spielern ist oder wie viele Personen sich auf welcher Plattform für diese und jenes Spiel Interessieren.

    Ist doch wie das von mir bereits angerührte Blu-Ray zu DVD Verhältnis. Objektiv ist die Blu-ray besser, trotzdem verkaufen sie sich schlechter, weil die Hardwarebasis nicht so groß wie die der DVD ist, mit anderen Worten ist ein Verglich über die absolute Verkaufszahl nicht möglich, da die Voraussetzungen nicht identisch sind.
    Maximal eine Prozentualle Angabe gibt hier Aufschluss.

    Selbst danach gibt es noch mehr als genug Differenzen um die Verkaufszahlen als Objektiven Fakt, selbst unter Beachtung des selben Produkts auf verschiedenen Plattformen zu disqualifizieren. Weil man nicht 100% vom selben Geschmack der Plattformbesitzer ausgehen kann.
    (Bsp: Hardwarebasis ist bei beiden gleich groß)
    So weißt du nicht ob unter den Blu-ray Player Besitzern genauso viele Action-Fans existieren wie unter den DVD Fans. Also kannst du zwar sagen das sich Transformers für DVD besser verkauft, wenn aber nur 10% der Blu-ray Käufer an dem Film interessiert sind, sich hingegen bei der DVD aber 30% angesprochen fühlen, ist immer noch die 1080p Version die besser, auch wenn sie sich schlechter verkauft hat.

    Da einfach zu viele unbekannt Größen vorhanden sind, lässt sich die Qualität eines Produktes nicht an den Verkaufszahlen festmachen.

    mfg Primer

    1. Unsinn. Bluray ist der Nachfolger von DVD und liegt nur deshalb hinten, weil es ein neuer Standard ist.

      Auch macht ihr zum wiederholten male den Fehler und berücksichtigt nicht alle Vor- und Nachteile.

    2. Da muss ich Markus mal recht geben. Da werden völlig verschiedene Dinge verglichen. Es gibt nun mal u.a. diese drei Maßstäbe.
      Um auf Halo: ODST zurück zu kommen: Mittlerweile ist es auf Platz 2 der aktuell meistgespielten XBOX Live Spiele geklettert – hinter Halo 3. Also selbst man mir erzählt „ich mag kein Halo“ dann sollte man sich vielleicht fragen, warum es dann so extrem viele Leute spielen. Ich fand z.B. GTA3 – San Andreas damals auch beim 5. Anspielen scheiße. Beim 6. Anspielen hat es ungelogen klick gemacht und ich erachte das Spiel als das beste Spiel der letzten Generation.

    3. Ach echt? BluRay ist der Nachfolger und liegt daher hinten? Sowas aber auch! Darum gehts doch gar nicht, das war nur ein Beispiel. Es geht lediglich darum, dass Verkaufszahlen nichts über ein objektiv besseres Produkt aussagen, wie oft denn noch? Ich hätte genausogut mit irgendeiner Torrent-Dunkelziffer für PC-Versionen kommen können, damit will ich aber gar nicht erst anfangen.
      Ich hab auch ne Konsole, aber Eure Besessenheit kann ich nicht nachvollziehen, sorry.

    4. Mittlerweile ist es auf Platz 2 der aktuell meistgespielten XBOX Live Spiele geklettert – hinter Halo 3.

      Soll heißen: es gibt keine guten neuen Multiplayertitel für die Xbox 360?!? Oder willst du damit beweisen, wie gut die Titel sind? an. Und das sind nur die Spielstunden, die von Leuten zusammengetragen wurden, die so „blöd“ waren, sich diese Zusatzsoftware zu installieren.

      Ich fand z.B. GTA3 – San Andreas damals auch beim 5. Anspielen scheiße. Beim 6. Anspielen hat es ungelogen klick gemacht und ich erachte das Spiel als das beste Spiel der letzten Generation.

      Warum? Weil es GTA ist? Ich für meinen Teil kann Unreal mögen und trotzdem sagen, dass Unreal 2 höchstens ein mittelmäßiger Shooter ist. Ich hatte damit mehr Spaß als mit Half-Life², aber das sagt objektiv nichts aus.
      Und ich bleibe dabei, GTA3 war schon etwas tolles, weil es das erste 3D-GTA war, aber Vice City und San Andreas waren einfach nur noch einmal das selbe in grün. Und auch GTA4 steht deswegen bei mir nicht gerade weit oben auf der must-play-Liste. Es wäre ähnlich, als würde man behaupten, beim ersten GTA wäre „Vice City“ die beste Stadt gewesen und „Liberty City“ und „San Andreas“ nur zweite Wahl. Wenn man jedoch eine Stadtepisode gespielt hat, hat man alles gesehen. Natürlich kann es Spaß machen, die anderen Städte zu erkunden. Beim ersten Teil bekam man die auch Gratis. Doch warum soll ich mir ein 6 Monate altes Spiel für den vollen Preis für den PC zulegen? Vor allem, wenn ich quasi das selbe Spiel als Alternative erst vor kurzem gespielt habe? Rockstar sabotiert sich das Geschäft damit selbst; ihr Pech.

      BTT – Kann man bei Halo ODST nicht sagen, dass der Halo-Fan sowieso zugreift? Dann gibt es noch eine kleine Minderheit, die damit „einsteigt“, aber für die anderen gibt es doch wirklich bessere Spiele, oder?

    5. Halo gehört zu unserer Popkultur. Das ganze Spielprinzip, die Anbindung an Bungie.net, der Multiplayer auf XBOX Live, die Story und das alles sorgen dafür, dass Halo eben etwas anderes ist als der Rest. Was gibt es denn „besseres“ oder anderes

      Zu Platz 2 auf XBOX Live: Das soll zeigen, wie beliebt Halo 3 – ODST ist und wie langatmig Halo 3 ist. Es ist nun mal im Multiplayer im Moment das vielleicht Beste und Fortschrittlichste was es systemübergreifend gibt.

    6. Das ganze Spielprinzip

      Schlauch-Shooter?

      die Anbindung an Bungie.net

      Insellösung, die andere Spiele in ähnlicher Art und Weise auch haben.

      der Multiplayer auf XBOX Live

      Für mich uninteressant, aber doch wohl eher genauso wie jeder andere XBL-Multiplayer?

      die Story

      Dazu kann ich nichts sagen. Aber insbesondere die wird ja bei ODST bemängelt.

      Mal ganz doof gefragt: was hat jetzt Castle Crashers nicht? Anbindung an Bungie.net. Dafür ist es vom Spielprinzip her etwas erfrischender. Nicht wirklich neu, aber gut verpackt.

      systemübergreifend

      Seit wann ist Halo 3 / ODST systemübergreifend?

    7. Es geht lediglich darum, dass Verkaufszahlen nichts über ein objektiv besseres Produkt aussagen, wie oft denn noch?

      Doch. In der Unterhaltungsbranche schon. Objektiv ist das besser, was die Allgemeinheit besser findet. Einzelmeinungen sind nur subjektiv.

    8. Halo gehört zu unserer Popkultur. Das ganze Spielprinzip, die Anbindung an Bungie.net, der Multiplayer auf XBOX Live, die Story und das alles sorgen dafür, dass Halo eben etwas anderes ist als der Rest. Was gibt es denn “besseres” oder anderes

      Zu Platz 2 auf XBOX Live: Das soll zeigen, wie beliebt Halo 3 – ODST ist und wie langatmig Halo 3 ist. Es ist nun mal im Multiplayer im Moment das vielleicht Beste und Fortschrittlichste was es systemübergreifend gibt.

      Das ist schön zusammengefasst. Das was Neider als „blöde Massenware“ abstempeln ist in Wahrheit ein Stück Popkultur, welches die komplette Spielebranche ein Stück weiter in die Akzeptanz bringt. Nach wie vor halten viele Menschen Videospiele für gefährliche „Killerspiele“.
      Halo ist auch spielerisch einfach komplett durchdacht und perfekt. Allerdings merkt man soetwas nur auf den hohen Schwierigkeitsstufen. Erst dort trennt sich die Spreu vom Weizen.

    9. Na ja, von der ganzen Unterhaltungsbranche kann man da nicht reden. Titanic hat z.B. 1,8 Mrd Dollar eingenommen, Citizen Kane war ein Misserfolg und nahm sogar 150.000 Dollar weniger ein als er gekostet hat.
      Trotzdem steht Citizen Kane heute auf Platz 1 der Besten Filme aller Zeiten.
      Ob sich ein Medium gut verkauft hängt auch davon ab wie viel Werbung bzw. Hype darum gemacht wird.
      GTA 4 war ein gutes Spiel hat aber Trotzdem einen großen Teil seines Erfolges auch der Werbung zu verdanken.

    10. Du vergleichst schon wieder Äpfel mit Birnen.

      Ich rede hier von Call of Duty. Aber auch andere Shooter sind auf den Konsolen heute deutlich beliebter als am PC.
      Das war früher nicht so. Das hat sich erst die letzten Jahre gewandelt.

    11. Wieso vergleiche ich „Äpfel von Birnen“, unter Unterhaltungsmedien verstehe ich Spiele, Filme, Musik etc.
      Ich will nur sagen das dass was sich besser verkauft nicht immer das bessere ist. Z.B. Lost Lost Odyssey, super spiel, scheiß Verkaufszahlen. Das liegt unter anderem daran das für das spiel kaum Werbung gemacht wurde, hätte mein Freund mir das spiel nicht empfohlen hätte ich es bis heute nicht gespielt.
      Besonders bei einem Sequel muss man aufpassen, nur weil der Vorgänger gut war bzw. sich gut verkauft hat muss das nicht für den Nachfolger gelten. Der Name HALO ist einfach bekannt und hat eine große FAN Gemeinde, genau wie Super Mario, Zelda, GTA.
      Sprich spiele wie z.B. HALO werden von vielen nicht gekauft weil sie gut sind (was ich bei HALO aber finde) sondern weil man A. ein Fan der ersten Teile ist B. viel Werbung darum gemacht wurde C. man den Namen HALO einfach kennt und das auch mal spielen will.
      Deshalb bleiben unbekannte aber wirklich gute Titel oft auf der Strecke.

      Over and Out

    12. Der Name HALO ist einfach bekannt und hat eine große FAN Gemeinde, genau wie Super Mario, Zelda, GTA.

      Und warum haben sie eine große Fangemeinde? Weil es super Spiele sind.

    13. Nicht HALO ODST hat eine große Fan Gemeinde sondern die VORRGÄNGER! Ob ODST eine Fan Gemeinde hat bzw. die von Halo noch vergrößert oder verkleinert wird sich noch zeigen

    14. Unsinn. Bluray ist der Nachfolger von DVD und liegt nur deshalb hinten, weil es ein neuer Standard ist.

      Richtig und schon allein deswegen lassen sich die Dinge nicht über die Absolute Verkaufszahl verglichen. Weil die Grundlage nicht die selbe ist. Trotzdem ist die Blu-Ray das besser Produkt.
      Verkaufszahlen, machen das Produkt an sich weder besser noch schlechter und können daher nicht mal in die Wertung mit eingebunden werden.

      Auch macht ihr zum wiederholten male den Fehler und berücksichtigt nicht alle Vor- und Nachteile.

      Wie bei allen Tests unterscheidet man natürlich auch im Medienbereich zwischen P/L und Wertung, nur muss man auch hier differenzieren und Hardware sowie Endprodukt unterscheiden.
      Ist der Blu-Ray Film nun schlechter, weil er mehr Kostet?
      Ist der Blu-Ray Film nun schlechter, weil die Hardware mehr Kostet?
      Die DVD würde zwar im P/L Verhältnis siegen, die Bluray aber im Wertungs-system.
      Mit Wertungs-System meine ich im übrigen auf das Produkt zugeschnittene Punkte, hier wären es uA Sound und Bildqualität, die natürlich unter bestmöglich Bedingungen getestet werden müssten. Wäre ja auch sinnig den HD Film mithilfe eines SD TVs zu bewerten.

      Hängen wir doch gleich noch den Denkanstoß für PC vs Konsolen an…HIER

      mfg Primer

  7. Wo wir grad bei Ego-Shooter sind: Ich hab mir die Metroid Prime Trilogy gekauft und MEIN Fazit:

    Man mixe alle drei Metroid Teile zusammen, gebe das Format 16:9 dazu und garniere alles mit frischer WiiMote Steuerung, raus kommt eine verdammt gute Trilogy mit drei verdammt guten Spielen.

    Und bevor es jetzt wieder los geht mit „Ego-Shooter Steuerung mit WiiMote funktioniere nicht bzw. mache keinen spaß bzw. ist nur halb so gut wie auf dem Gamepad oder der Maus“ dem kann ich nur empfehlen das Spiel erst einmal selbst zu spielen. Immerhin ist das Spiel von Nintendo, und bei Spielen von Nintendo kann man in meinen Augen nie viel Falsch machen.
    Für mich war das Spiel schon allein wegen des Genialen ersten Teils gekauft. Und um noch mal auf meine Lieblings Spiele Sendung zurückzukommen: GameOne sagt nur „Mission Complete“ … das bedeutet so viel wie: Das spiel macht Spaß.

    Hier ist das Spiel für den Meinermeinung nach Happigen Preis von 43,95 €

    http://www.amazon.de/gp/product/B002HJHLZ4/ref=s9_simy_gw_s0_p63_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=17G3V1VXCNCESV1QG2A0&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

    1. PS: Wobei man beim Preis ja sagen muss das es sich um immerhin 3 Spiele handelt

      Und kann mir mal einer sagen warum mein Reservoir Dogs Gravatar nicht Funktioniert!!!

    2. Sorry, bin wohl etwas vom Thema abgekommen (; Ich bin wahrscheinlich der einzige HALO Fan der keine Xbox360 hat, deshalb musste ich mich irgendwie ablenken …

  8. Langweilig geworden hier. Hier geht es um Fanboys und ihre langweiligen Massenware Spiele und ihre Dummheit darauf auch noch stolz zu sein. Ewig gleiche Leier! Tja Konsolen und ihre Millionenblockbuster sind wie VW und ihre Millionenseller Golf, Käfer etc: massentauglich, robust und langweilig! Stimmt Spiele die sich von der Masse abheben, haben logischerweise nicht die grössten Verkaufszahlen, sind aber für Kenner und solche mit Geschmack wie bei Bücher, Filmen und Musik am interessantesten. Wer nur Massenware konsumiert ist ein Durchschnittsbürger und kein Kenner noch Liebhaber! Soll doch Markus mit Gears of War, Halo, FIFA und DSDS, RTL2, Tokyo Hotel etc. zufrieden werden. So jemand ist für mich ein Durchschnittsspieler mit zu viel Freizeit (sofern sein Gamerscore stimmen würde), aber kein Liebhaber. Das zeigen auch immer wieder seine Wissensdefizite.

    1. Eine schöne Verdrehung von Tatsachen. Spiele die sich von der Masse an Schrott (PC) Games abheben haben sehr wohl astronomische Verkaufszahlen. Denn der Massenhafte Schrott verkauft sich grottenschlecht.
      High Budget Titel lohnen sich nur noch auf Konsolen. Wer die Billigproduktionen aus Osteuropa als Spiele für „Liebhaber“ bezeichnet, der hat ganz gewaltig einen an der Waffel. Denn man merkt diesen titeln ihr Niedrigbusget an. Wer sich mit Zweitverwertung zufrieden gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

      Übrigens: Selbst dein ach so hochgelobtes Fuel hast du nicht wirklich gezockt. Und so einer will hier ernsthaft mitreden?

    2. Würde mich wirklich interessieren, welches diese Liebhaberspiele sind. Könntest du mal ein Paar nennen?
      (ernste Frage, kein Angriff)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.