Damals in der Schule habe ich immer gedacht: Wann wird wohl die herkömmliche Tafel mit Kreide und Schwamm gegen eine digitale Tafel eingetauscht? Der Moment ist nun gekommen denn an der Uni Bielefeld wird in vielen Seminarräumen das sog. SmartBoard schon genutzt.

Das Smartboard ist drucksensitiv und „weiß“ welcher Stift gerade hochgehalten wird.

Wie ein großer Touchscreen

Im Prinzip ist das Smartboard nichts weiter als eine drucksensitive Fläche. Wenn man nun mit der Hand darüber streicht, bewegt man den Mauszeiger. Wenn man nun z.B. einen roten Stift hochhebt, dann merkt das SmartBoard das und setzt den Mauszeiger wenn ein Malprogramm offen ist automatisch auch virtuell auf einen roten Stift. Beim »Schwamm« wird einfach das Radiergummi ausgewählt.

Das Smartboard in N6-101 des AudioVisuellen Zentrums der Uni Bielefeld.

Smartboard in der Uni

Ich bin durch Zufall auf die Smartboards gestoßen, als ich mein Danke-fürs-Helfen-bei-meiner-Bachelorarbeit-Frühstück im AVZ gegeben habe. Der Leiter des Medienlabors Paul John, vielen vielleicht bekannt aus den Medientechnikkursen, hat meinem Vater dann höchstpersönlich die Features vorgestellt. Zwar ist das Smartboard nicht ganz so cool wie Beispielsweise der 3D Cave der Uni Bielefeld aber dennoch einen Blick wert.

Beteilige dich an der Unterhaltung

23 Kommentare

  1. Es hat auch keiner von Anwalt gesprochen. Das wäre absolut lächerlich. Ich finde es eher „unsportlich“.

    Das jetztige Bild was er in seinem Blog hat ist doch eh viel schöner. =)

  2. Dann bin ich ja irgendwo beruhigt. Wie ich schon damals sagte, dein Blog hat mir beim ersten Besuch schon gefallen und da wollt ich etwas ähnlich gutes schaffen. Nun habe ich die Gelbe Karte und hoffe doch das du mir nicht weiter böse bist ;)

  3. Ich war nie wirklich böse auf Dich. Es geht mir nur darum, dass es so vielleicht etwas zu auffällig ist. Und das neue Teaserbild ist doch wie ich schon sagte besser. =)

  4. hab das smart board auf der arbeit auch, is einfach genial das teil!!!

  5. du wirst es net glauben, aber in unserer Schule verfügt jeder Physik und Informatikraum, also insgesamt 5 über jeweils Laptop, Beamer und so ne Bluetooth-Wand…

Schreibe einen Kommentar

Wie kann ich mich verifizieren lassen?