Nun gibt es endlich die erste spielbare Demo von Crysis 2 – aber nicht wie erwartet für den PC sondern exklusiv für die Xbox 360. Leider habe ich schlicht das Problem, dass solche aufwendigen Videoformate wie zum Beispiel die Batman – Arkham Asylum Rezension mich schlicht zu viel Zeit kosten. Das war für mich ein schöner Anlass, um ein neues Videokonzept auszuprobieren: „Marc spielt“.

Da sich aber meine Videos einer gewissen Beliebtheit auf YouTube erfreuen, habe ich mir überlegt, dass ich solche Videos lieber in Echtzeit und in einem Rutsch erstellen könnte. Deswegen filme ich mich für „Marc spielt“ einfach selber und nehme zeitgleich das Bild von meiner Xbox360 mit Hilfe der HDPVR auf.

Beteilige dich an der Unterhaltung

437 Kommentare

  1. Heute nun erreicht die Spieler die Nachricht, dass die Direct X 11-Unterstützung zum Release von Crysis 2 am 24. März immer noch fehlen wird. Somit verschiebt sich also das groß angekündigte grafische Sahnehäubchen von Crysis 2 auf unbestimmte Zeit. Die PC-Spieler mit der aktuellen Hardware-Generation an Bord müssen also zunächst auf die Direct X 11-Features verzichten und sich weiterhin mit Direct X 9 begnügen. Wann genau der Patch für Crysis 2 veröffentlicht werden soll, ist im Moment noch nicht bekannt. Es bleibt nur zu hoffen, dass aus der Verzögerung keine unendliche Geschichte wird

    Als PC ler muss man sich richtig veräppelt vorkommen …

    1. Wenn das ihre Art und Weise ist, den PClern zu beweisen, dass die gelakte Version noch sehr unfertig und hässlich war und die Final-Version 1000x mal besser aussehen wird, dann würde ich mich nicht wundern, wenn die meisten PC-Spieler sich verarscht vorkommen und das Spiel gar nicht oder erst zum Grabbelpreis kaufen.

    2. Ach das kompensiert die Meldung dass die U3 Engine um DX11 weiter entwickelt und nun vorgestellt wurde:

      Aber ja ich hatte das bei Crysis 2 befürchtet.

    3. Die PC-Spieler mit der aktuellen Hardware-Generation an Bord müssen also zunächst auf die Direct X 11-Features verzichten und sich weiterhin mit Direct X 9 begnügen.

      Welche Vorteile bietet denn DX11 gegenüber DX9?
      Damit beziehe ich mich jetzt auf sichtbare optische Verbesserungen.
      Die viel zitierten Sonnenstrahlen ( godrays ) sind ohne Probleme mit DX9 zu realisieren, einzig und allein Tesselation würde mir einfallen, ist aber mit geschickter Programmierung auch so zu realisieren. Die meisten anderen grafischen Effekte von DX10/11 sind auch mit DX9 realisierbar und wurden aufgrund der Konsolenentwicklung vermutlich auch damit umgesetzt.

      Das Spiel wurde primär für die Konsole entwickelt, das PC exklusive Elemente wenn überhaupt lieblos oder verspätet umgesetzt werden, war doch von Anfang an zu erwarten. Und das Nvidia da mal wieder mitmischt lässt vermuten das es sich bei dem DX11 Kram eh nur um einen PR-Gack handelt um die neuen 500er Modelle zu verkaufen

    4. @Jtr
      Die neue Unreal Engine wird es natürlich erst mit den neuen Konsolen geben. Das sollte dir schon klar sein.

    5. einzig und allein Tesselation würde mir einfallen, ist aber mit geschickter Programmierung auch so zu realisieren.

      Nein das ist schlicht falsch. Entweder kann die Hardware Tesselation oder eben nicht. Es softwaremässig zu emulieren packt keine Hardware der Welt. AMD hat ja selbst bei hardwaremässiger Tesselation massive Performanceprobleme. Angesicht dieses Hintergrunds ist es sehr unwahrscheinlich dass jemand Tesselation mit DX9 umsetzt. DX10 hat mit Replacementmapping erste Tesselationtechnologien eingesetzt. Nur können weder die 360 noch die PS3 DX10 Befehlssätze. So einfach ist das nicht und richtige hardwarebeschleunigte Tesselation ist ein gigantischer Schritt, etwa so wie damals die Einführung von 3D Beschleunigung!

    6. Die neue Unreal Engine wird es natürlich erst mit den neuen Konsolen geben. Das sollte dir schon klar sein.

      Ja laut Epics aussagen. Aber die revidieren ihre Aussagen auch immer wieder. Ich denke da nächstes Jahr die neue Konsolengeneration vorgestellt wird, muss sicher nun eine Engine bereit sein für Tesselation (was ich ja weiter oben schon vor dieser News gesagt habe). Spiele haben heute auch ein Entwicklungshorizont von 2 bis 3 Jahre, daher wird es höchste Eisenbahn dafür. Und die Entwickler werden den PC wie immer als Versuchskaninchen verwenden und nicht die erste Schritte mit Tesselation auf den Konsolen wagen. Daher vermute ich, kündigen nun eben Entwickler wie Bioware oder Dice ihre 2011 Titel mit DX11 und Tesselation an, damit sie erste Erfahrungen mit der Technologie sammeln können. Und andere werden folgen, nicht um den PC zu retten sondern um von ihm zu lernen.

    7. Da halte ich dagegen. Der PC wird wahrscheinlich schon sein „Unreal Tournament 4012“ bekommen aber der neue Epic Blockbuster erscheint dann zum Launch auf der neuen XBOX oder neuen PS3

    8. Ich finde es witzig wie du über UT lästerst, obschon es nicht so viele Ableger gibt wie bei so manchen Konsolenspiel wo schon fast jährlich ein neuer Titel mit minimalen Neuerungen daher kommt.

    9. Jtr und seine Träumerei wieder …
      Das was der PC früher war ist er heute nicht mehr. Tesselation wird zum ersten mal richtig auf den neuen Konsolen auftauchen. Das auch nur ein einziger Entwickler mit so einer teuren Entwicklung nur den PC bedient glaubst du doch selber nicht.

    10. Der einzige der träumt bist du Markus. Wie Dragon Age 2 und Battlefield 3 und diverse andere schon vorhandene DX11 Titel zeigt, habe ich bereits jetzt recht behalten.

    11. Wie hoch sind ide Verkaufszahlen dieser Highend-Spiele zu ihren Konsolen-Pendants? Wohl eher schwach.

    12. Was interessiert mich das als Spieler? Hauptsache ich bekomme meine Spiele. Und wenn der PC als Spielplattform tot wäre und der PC nicht mal mehr als Testplattform für neue Technologien dienen würde, wie von euch beiden behauptet, dürfte es keiner dieser Titel geben. Darin wirst du mir gezwungenermasse fast Recht geben müssen.

    13. Ach ja: @Snake aka Markus:

      Anderen predigen sie sollen beim Thema bleiben, selber immer wieder das PC Thema aber anschneiden! Und das nur weil du es nicht unterlassen kannst uns PC Gamer zu provozieren.

    14. Dieses mal geht um crysis 2 das als Portierung auch für PC erscheint. Eine Plattform ist bereits dann tot wenn sie keine große Rolle mehr im Markt spielt ähnlich wie dreamcast damals.

    15. Nur dass es dem PC mit um die 15 Milliarden Umsatz weitaus besser geht als es einer Dreamcast jemals ging!

    16. Jetz kommt irgendwas mit Farmville, WoW, Browsergames und Coregames

    17. Jetz kommt irgendwas mit Farmville, WoW, Browsergames und Coregames

      Natürlich, was auch sonst. Die gleiche Leier wiederholt sich hier immer und immer wieder…

    18. Ja, Markus These verliert an Fundament. Er muss ja selber zugeben: Der PC ist als Spielplattform tot, aber nur wenn man diverse Sachen ausser Acht lässt. Ja natürlich, die willkürliche Definition eines deutschen Möchtegerns erklärt den PC als Spielplattform tot, genauso willkürlich wie für ihn nur Core Games sind was er spielt. Alle andere ist per Definition scheisse und gleich alle Menschen mit die so etwas wagen zu spielen. Arroganz hat zumindest hier in diesem Blog ein Namen bekommen.

    19. Und womit? Mit recht. Er hat immer noch nicht verstanden wie sich die 15 Milliarden zusammen setzen. Nur 2,3 Milliarden ist der markt groß, der Rest ist MMO und Browser. Das ist nun mal Fakt. Und solange er es nicht verstanden und immer wieder hier postet ist es doch mehr als nett wenn euch das Henan erklärt. Der PC Markt ist kleiner als der Dreamcast Markt damals.

    20. Der PC ist als Spielplattform tot, aber nur wenn man diverse Sachen ausser Acht lässt.

      Der Markt für klassische Spiele. Dass Browser und MMO boomen hat keiner abgestritten.

    21. Ach Gottchen…
      MMO´s sind AUCH Spiele, genauso wie BrowserGAMES. Man man man…
      Und ja die passen nicht in deine Beschreibung eines Coregames aber zum Glück bist du nicht der Coregamebeauftragte.

    22. Nur das die 2.3 Milliarden absolut haltlos sind. Alleine Steam macht 1 Milliarde Umsatz, alleine Deutschland macht mit dem PC 443 Millionen Euro Umsatz gemacht wird. Wohlgemerkt reine Core Games, keine Aboeinnahmen etc. Ich zitiere gerne:

      Der Umsatz mit Computer- und Videospielen in Deutschland hat im Jahr 2010 bei 1,56 Milliarden Euro gelegen und damit das Niveau des Vorjahres erreicht, berichtet der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU). Insgesamt hat die Branche rund 57,8 Millionen Spiele verkauft – genauso viele wie im Jahr zuvor. Der Durchschnittspreis fiel um ein Prozent auf 26,93 Euro pro Spiel. In den Zahlen sind digitale Verkäufe einzelner Spiele, aber keine Umsätze aus Abonnements etwa von Onlinerollenspielen, aus Premium-Accounts oder dem Verkauf virtueller Zusatzinhalte für Free-to-Play-Games inbegriffen. Alle Zahlen basieren auf einer Befragung von 25.000 Konsumenten in Deutschland durch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

      Besonders stark gewachsen ist der Markt für PC-Spiele, der im Vergleich zu 2009 um sieben Prozent auf einen Umsatz von 443 Millionen Euro zugelegt hat. Auch die Spiele für Nintendo Wii, Playstation 3 und Xbox 360 legten erneut zu: Im Vergleich zu 2009 kletterte der Umsatz um drei Prozent auf 884 Millionen Euro. Starke Verluste waren im Handheld-Segment zu verzeichnen. Aufgrund eines Preisverfalls um zehn Prozent sank der Umsatz mit Software für Nintendo DS und Playstation Portable um 22 Prozent auf 230 Millionen Euro.

      Die BIU und gfk vertreten die ganze IT Branche bzw. Unterhaltungsbranchen und haben keinerlei Gründe Zahlen zu verfälschen.

    23. Nur 2,3 Milliarden ist der markt groß, der Rest ist MMO und Browser.

      Solange selbst MMOs oder Browsergames nicht auf einem Stück Holz aus dem Wald gespielt werden können, muss auch dieser Bereich in den PC-Gesamtmarkt mit eingerechnet werden, vorher kann man den PC auch nicht von einer toten Plattform wie der Dreamcast vergleichen.

    24. Schon wieder verstehst du die Zahlen. Zum ersten mal wurden die Digitalverkäufe mit eingerechnet, allein deshalb ist bei denen ein Plus rausgekommen. Schon wieder hast du nicht verstanden dass Deutschland das letzte PC Land dieses Planeten ist. Woanders und somit insgesamt ist er mausetot. Dass steam 700 Mio €. Umsetzt ist realistisch da der Digitalanteil der 2,3 Milliarden über 50% beträgt und Steam Marktführer ist. Du kommst mir absolut gekränkt vor wenn man hier die Wahrheit schreibt. Warum fällt es dir so schwer das zu akzeptieren? Immer wieder kommst mit den Zahlen an ohne sie zu verstehen. Langsam musst du es doch verstanden haben oder nicht? Nochmal: dass mmo und Browser erfolgreich sind wissen wir. Es geht un Spiele wie Cod und Co. Genau dort spielt der PC einfach keine grosse Rolle mehr.

    25. Der Blödsinn glaubst auch nur du. Es gibt diverse Studien die belegen wie der PC Spielmarkt gerade in Asien und anderen Schwellenländern (wo teils die tolle 360 und PS3 gar nicht erhältlich sind im offiziellen Handel) enorm wachst. Und auch die spielen nicht nur MMO und Casualgames.

    26. Dann arbeitet momentan Bungie an einem Casualgame? Als nächstes widmet sich nämlich Bungie nicht mehr um Halo sondern um ein MMO. Und bei Activision will man ein COD MMO.

    27. Solange selbst MMOs oder Browsergames nicht auf einem Stück Holz aus dem Wald gespielt werden können

      Nochmal: es geht nicht um MMO und Browsergames. Dass die erfolgreich bestreitet niemand.

    28. Und auch die spielen nicht nur MMO und Casualgames

      Es geht um weltweite Zahlen. 2,3 Milliarden ist der weltweite PC Markt groß bzw klein. Die anderen 12 Milliarden sind Browser und MMOs.
      Darum geht es aber nicht.

    29. Genau! Es geht um Coregames. Und dazu zählen nur Titel die sich auf der Konsole besser verkaufen als auf dem PC.

    30. Schau dir die Verkaufszahlen an. Die Jonsolen Versionen verkaufen sich 10 bis 20 fach besser.

    31. MMO´s sind AUCH Spiele, genauso wie BrowserGAMES

      Das sind keine klassischen Coregames. Nur coregames verlieren am PC weiter an Bedeutung. Wer auf Farmville und Co steht, wird weiterhin Spaß am PC haben.

    32. Nur coregames verlieren am PC weiter an Bedeutung.

      Und Coregames sind Spiele, die am PC sterben.
      Logik pur.

    33. Nun coregames verlieren am PC weiterhin an Bedeutung.

    34. Und Coregames sind Spiele, die am PC sterben.
      Logik pur.

      Wollen wir das jetzt ewig machen?

    35. Das ist die logische Schlussfolgerung, dass diese Spiele dann aussterben. Da hast du recht

    36. Weil…. nur Core Spiele sind was du als Core Spiele bezeichnest? Spiele sind Spiele und darin wächst der PC Spielmarkt insgesamt. Damit bleibt der PC als solches auch bestehen und deine These ist Mumpitz.

    37. Also kann es, wenns nach dir geht, Coretitel nur und ausschliesslich auf Konsole geben?

    38. Schau dir die Studie von PwC an und die Entwicklung des PC. Wenn das so weiter bergab geht, wird genau das eintreten.

    39. Deine Studie ist 2 Jahre alt und ebenso deine Prophezeihung. Denoch erscheinen Titel wie COD nach wie vor für den PC. Ich kann nicht beobachten dass die Anzahl Veröffentlichung von Core Games für den PC rückgängig ist, im Gegenteil.

    40. Die ist definitiv rückgängig. Auf messen regieren Konsolen, Blockbuster sind immer öfter Konsolen exclusiv. Die studie wird jährlich aktualisiert.

    41. Blockbuster sind immer öfter Konsolen exclusiv

      Was hast du genommen? Die Liste an Exklusivtitel wird zu Gunsten multiplattform Titel immer kürzer. Kannst du in jedem Spielmagazin nachlesen. Und die Exklusivtitel werden schweineteuer erkauft mit grossen Millionenbeträgen um die Einbussen zu kompensieren. Am meisten Geld holen Titel wie GTA oder COD ein die auf jeder wichtigen Plattform erscheinen, auch dem PC. Und komm mir nicht mit deinem unhaltbaren 1:20 Vergleich, denn du bis heute nicht beweisen konntest, da du keine Quellen für konkrete PC Verkaufszahlen nennen konntest. Und das nicht ohne Grund: niemand hat diese Zahlen weil sie durch die extreme Fragmentierung der PC Vertriebswege zu aufwendig sind.

    42. Das ist falsch. Es gab noch nie so viele Konsolen exclusiv Titel wie in dieser Konsolen Generation.

      Am meisten Geld holen Titel wie GTA oder COD ein

      Aber nur die Konsolenversionen.
      Das Verhältnis 20:1 ist Fakt. Siehe Verkaufszahlen.

    43. Und das Nvidia da mal wieder mitmischt lässt vermuten das es sich bei dem DX11 Kram eh nur um einen PR-Gack handelt um die neuen 500er Modelle zu verkaufen

      Es soll Leute geben, die das glauben. Fakt ist: erst zur neuen Konsolen Generation wird es echte Tesselation und neue Effekte geben. Der PC spielt da keine Rolle da zu teuer

    44. Fakt ist: erst zur neuen Konsolen Generation wird es echte Tesselation und neue Effekte geben.

      Und das ist jetzt schon Fakt? Mein Gott… deine Welt muss klein sein.
      Und wenn es so wäre… das einzige was sich auf ewig weiterentwickelt is der Computer der am meisten Möglichkeiten bietet.. und sry… Konsolen bieten kaum Möglichkeiten…
      Mir fallen nicht einmal Nachteile ein, ausser das der PC ein wenig (und damit mein ich wirklich nur ein wenig) „know how“ verlangt. Ihr tut ja so als wäre ein normaler Desktop-PC unmöglich zu bedienen.

    45. Es soll Leute geben, die das glauben. Fakt ist: erst zur neuen Konsolen Generation wird es echte Tesselation und neue Effekte geben. Der PC spielt da keine Rolle da zu teuer

      Du meinst sowas wie POM, Diffusion-Depth-of-Field-Effekte, Displacement Mapping, SSAO, Tesselliertes Wasser/Objekte, Soft-Shadows, Defered-Lightning, DX11 Compute Shader…
      Dazu sollte man sagen das die meisten DX11 Effekte nicht neu sind, sondern erst mit der API in diesem Ausmaß genutzt werden können, da die Leistung sonst statt an der 40Fps Marke eher an der 4Fps Marke kratzt. Nichts desto trotz kommen viele große Titel dieses Jahr mit der DX11 API und bringen dementsprechende Features mit.

      Wie JTR auch schon anmerkte muss sich das Rad der Technik irgendwann wenigstens etwas weiter drehen oder glaubst du man fängt mir der nächsten Konsolengeneration plötzlich bei 0 an, tatsächlich aber bekommen die PC Versionen vermehrt technische Schmankerl die erst mit PS4 und co möglich sind. So ist das eben, die Konsolen machen nach vielen Jahren einen großen Sprung, während der PC diese Techniken schon innerhalb dieses Zeitraumes bekommt.

    46. POM, Diffusion-Depth-of-Field-Effekte, Displacement Mapping, SSAO, Tesselliertes Wasser/Objekte, Soft-Shadows, Defered-Lightning, DX11 Compute Shader

      Auweia, da hat einer die Beschreibung der Nnidia Verpackung abgeschrieben. Noch einer, der darauf reinfällt. All diese Effekte sind auch mit DX9 möglich. Aber um neue Grafikkarten zu verkaufen, muss man die Leute dreist ins Gesicht lügen. Bist du etwa darauf reingefallen?

      Konsolen bieten kaum Möglichkeiten…

      Müssen sie auch nicht. Konsolen sind spezifiziert fürs spielen. Und genau deshalb sind sie besser als PCs. Ein PC kann alles mögliche, aber nichts perfekt. Zum spielen deshalb im Jahre 2011 ungeeignet.

    47. Ich bereue soeben etwas Kommentiert zu haben
      *stark bleiben Primer!…stark bleiben! -.-*

      Andererseits ist ja alles halb so schlimm…

      Auweia, da hat einer die Beschreibung der Nnidia Verpackung abgeschrieben. Noch einer, der darauf reinfällt. All diese Effekte sind auch mit DX9 möglich. Aber um neue Grafikkarten zu verkaufen, muss man die Leute dreist ins Gesicht lügen. Bist du etwa darauf reingefallen?

      Also ersten, wenigstens kann ich von irgendwo Abschreiben: „Nnidia“ WTF!?
      Zweitens ist es mir schleierhaft warum ausgerechnet du das Kommentierst, du hast schon so oft deine technische Unkenntnis bewiesen, aber nja.
      Drittens, ich habe doch oben groß und breit hingeschrieben das es diese Effekte bereits mit DX9 möglich sind, aber nicht in dieser Qualität, da ich zitiere:

      da die Leistung sonst statt an der 40Fps Marke eher an der 4Fps Marke kratzt.

      Hast du dir wenigstens mal die Mühe gemacht nach einigen dieser genannten Dinge zu googlen? Es gibt bereits sehr viele Spiele die diese Effekte unterstützen.

    48. Glückwunsch, jetzt weißt du auch, warum zu 99% PC Spiele ruckeln und Konsolenspiele nicht.

    49. Och, isser jetzt eingeschnappt, da sieht man mal was Neid so alles anrichtet.

    50. Glückwunsch, jetzt weißt du auch, warum zu 99% Konsolen Spiele ruckeln und Konsolenspiele nicht.

      Ich hab das ma korrigiert – Jeder macht Fehler

    51. Glückwunsch, jetzt weißt du auch, warum zu 99% Konsolenspiele ruckeln und PC Spiele nicht.

      Ja. Wie gesagt – Jeder macht Fehler :)

    52. Das Verhältnis 20:1 ist Fakt. Siehe Verkaufszahlen

      Bitte eine Quelle nennen die belegt dass beim PC nur 1 Million Einheiten von COD Black Ops verkauft wurden oder ******** halten. Mir ist keinerlei solche Quelle bekannt, auch wurde nie eine von dir vorgewiesen.

    53. Ich bereue soeben etwas Kommentiert zu haben
      *stark bleiben Primer!…stark bleiben! -.-*

      und kommentiert dann gleich noch mal. Deine Anbiederungen kannst du auch lassen…

    54. Bitte eine Quelle nennen

      wurde hier 100 mal genannt. Siehe Verkaufszahlen.

  2. Konsolenversionen im Netz

    Erst war eine frühe Beta der PC-Fassung von Crysis 2 über einschlägige Seiten verfügbar, jetzt hat es auch die Versionen für Xbox 360 und Playstation 3 erwischt. Unterdessen hat EA die offizielle PS3-Demo wegen Serverproblemen zurückgezogen.

    1. Wenn ihr nicht enttäuscht seid wird sich der Kauf gelohnt haben :)
      Kanns erst am Abend zocken :(

    2. Er meinte die HD PVR.

      Dann eine Frage dazu: Soll ich Crysis 2
      * spielen und dabei erzählen
      * nur spielen ohne erzählen
      * nur eine Szene rauspicken, die besonders gut ist
      * mich filmen, wie ich versuche einen Nanosuite zu basteln in dem ich auf der Straße Leute erschrecke.

      ?

    3. Ich stimme für

      * spielen und dabei erzählen

      und

      * mich filmen, wie ich versuche einen Nanosuite zu basteln in dem ich auf der Straße Leute erschrecke.

      :)

    4. * mich filmen, wie ich versuche einen Nanosuite zu basteln in dem ich auf der Straße Leute erschrecke.

      Definitiv mein Favorit.^^

    5. Ist immer noch Fasching? Aber ja, Skibrille auf, Helm auf, alles mit Carbonlook versehen, Anzug mit Muskelauspolsterung und los damit ;) Vorallem „sich tarnen“ wird lustig. Pass aber auf, dass sie dich nicht in die Gummizelle stecken.

    6. Hahahahaha… sieht täuschend echt aus
      Oder stehst du getarnt im Hintergrund? :D

    7. * spielen und dabei erzählen

      Ohne erzählen wäre es ja eher unsinnig und bitte lass das überflüssige Gebashe Richtung PC und PS3.

    8. Dann eine Frage dazu: Soll ich Crysis 2
      * spielen und dabei erzählen
      * nur spielen ohne erzählen
      * nur eine Szene rauspicken, die besonders gut ist
      * mich filmen, wie ich versuche einen Nanosuite zu basteln in dem ich auf der Straße Leute erschrecke.

      ?

      Ein Vergleich wie damals GTA4 wäre gut. War das mit Abstand beste Video hier und ist auch glaube ich das Video mit den meisten Aufrufen.

    9. Tja, das ist natürlich immer sehr aufwendig. Vor allem brauche ich das Spiel dann auch für den PC. Hat das jmd zufällig und kann es mir leihen? Dann besorge ich den Rechner.

    10. Wieso, der Vergleich findet dann mit deinem Rechner statt. Obwohl du eigentlich sogar einen von 2005 nehmen müsstest, da die Xbox auch schon so alt ist.

    11. Ne, den Rechner aus dem Video habe ich schon lange nicht mehr. Ich kann mit einen MPB dienen oder einen Freund fragen.

    12. Ich bin ja auch schon am überlegen, den großen Rechner mitsamt Schreibtisch komplett abzuschaffen. Mir fällt nämlich kein einziger Grund ein, warum ich nicht einfach komplett auf ein Notebook umstelle.

    13. Ich weiss nicht ob EA bei Crysis 2 ein Online Pass hat, aber PC Spiel ausleihen? Die meisten kaufen inzwischen nicht mehr Retail ein sondern nur noch als Download (Steam, EA Downloader etc.).

    14. Die aller meisten kopieren raub

      Jo… mindestens 99%.
      Man man man

    15. Wenn ich mich nicht komplett täusche, dann kann man den SP auch ohne Anmelden spielen.
      Und wenn man Steam braucht, kannst du dir den Steamaccount von nem Kumpel leihn der C2 hat. Mit dem neuen Steamguard sollte das kein Prob sein. Wenn du überhaupt wen kennst der am PC zockt. :)

    16. Bei Teil 1 kamen auf eine verkaufte Version 20 Raubkopien.
      Insofern ist deine Aussage nur halb richtig. Die meisten downloaden sich das, aber sie zahlen nicht dafür.

    17. Ach Markus^^
      Wie war das noch keiner spielt am PC und so?

      20*3,5Mio=70Millionen Crysis 1 Spieler(+die 3,5Mio Käufer)….i am impressed.
      Im übrigen war die Original Aussage 10mal und nicht 20mal.

      @Marc
      Ja teste ruhig mal mit einer 7900GTX(falls du eine aufreiben kannst) der Unterschied zu den Konsolen dürfte gering ausfallen. Zumindest wenn ich so überschlage sollte das hinhauen, leider testet heute keiner mehr mit dieser betagten Hardware. Weiter runter, als bis zur 8800 wird heutzutage nicht mehr gebencht.

    18. 20*3,5Mio=70Millionen Crysis 1 Spieler

      Das Spiel hat sich keine 3,5 Mio. mal verkauft sondern nur knapp über 1 Mio. Und das auch nur, weil es wenige Wochen nach Release bereits fürn Appel und n Ei verkauft wurde.Nicht umsonst beschwerte sich der Entwickler über die schwachen Verkaufszahlen und nicht umsonst ist der PC Entwickler ein Konsolenentwickler geworden ist.

      Im übrigen war die Original Aussage 10mal und nicht 20mal.

      Das macht es nicht besser und die Aussage von JTR bleibt weiterhin falsch. Ja, die meisten laden sich das Spiel runter. Aber nicht gegen Geld sondern 9 von 10 Spielern tun das umsonst bei Torrent, Rapidshare und Co.

    19. Von Crysis gingen laut Unternehmensangaben über 3 Millionen Exemplare über die Ladentheken in aller Welt (Stand: Mai 2010).

      Quelle darf sich markus selber suchen

    20. Wie Missingno. bereits anmerkte waren es 3Mio Einheiten.

      Das macht es nicht besser und die Aussage von JTR bleibt weiterhin falsch. Ja, die meisten laden sich das Spiel runter. Aber nicht gegen Geld sondern 9 von 10 Spielern tun das umsonst bei Torrent, Rapidshare und Co.

      Deine Aussage, das keiner mehr am PC spielt aber auch. Es bleiben ja immer noch ~60Mio Spieler.

    21. Ah, jetzt werden wieder die Raubkopierer als PC Rettung angepriesen. Hatten wir hier schon mal und kommt immer dann, wenn ihr die schwachen Verkaufszahlen rechtfertigen wollt.

      Von Crysis gingen laut Unternehmensangaben über 3 Millionen Exemplare über die Ladentheken in aller Welt (Stand: Mai 2010).

      Zum einen ist die Auslieferungsmenge aufgerundet (damit es nicht ganz so schlimm aussieht) und zum anderen wird dort Crysis und Crysis Warhead zusammengerechnet.
      Crysis 1 kam so gerade über 1 Mio. Stück. Und das auch nur, weil es schon nach kurzer Zeit fast umsonst war.

    22. Die Spieleranzahl am PC bleibt aber :)

      @Marc
      Wenn du vergleichst, dann zumindest mit der empfohlenen Hardware.
      Es wird ja auch ne PS3 für die PS3 Version empfohlen. =P

    23. Ah, jetzt werden wieder die Raubkopierer als PC Rettung angepriesen. Hatten wir hier schon mal und kommt immer dann, wenn ihr die schwachen Verkaufszahlen rechtfertigen wollt.

      Hä?
      Es ging doch nur darum das nach deiner Logik gut 60 Millionen Spieler Crysis 1 gespielt haben, was aber gegen deine Argumentation spricht das keiner mehr am PC spielt/spielen will.

      Zum einen ist die Auslieferungsmenge aufgerundet[…]

      Wie bei allen anderen Verkaufszahlen auch. Zudem ist es unwahr das Crysis und WH zusammengezählt wurden (WH ist im übrigen allein lauffähig).

      Crysis: 3Mio
      WH:1,5Mio

      Außerdem sollt man auch mal anmerken, das wenn Crysis keinen Erfolg gehabt hätte, Crytek in den letzten Jahren nicht so massiv gewachsen wäre. Mittlerweile hat die Firma gut 600 Mitarbeiter und 3 oder 4 Studios, alles nach Crysis 1.

    24. Wie bei allen anderen Verkaufszahlen auch.

      Falsch. Verkaufszahlen sind nicht Auslieferungsmenge.

      Mittlerweile hat die Firma gut 600 Mitarbeiter und 3 oder 4 Studios, alles nach Crysis 1.

      Weil jetzt hauptsächlich für Konsolen entwickelt wird. Zu PC Zeiten war der Laden deutlich kleiner.

    25. Zudem ist es unwahr das Crysis und WH zusammengezählt wurden

      Eben genau das ist wahr. Warhead war nur ein Ableger, dessen Verkaufszahlen weinfach dreist dazu gezählt wurde, nur damit es nicht ganz so schlimm aussieht.

    26. Man sollte dabei erwähnen, dass Crysis damals mit den Top-Grafikkarten im Bundle ausgeliefert wurde. D.h. das die Spieler, die es wirklich imn voller grafischer Pracht genießen wollten, es schon mit dem Kauf der Grafikkarte bekamen. Desweiteren gab es verdammt attraktive Angebote bei Steam, die, wie immer, in den Zahlen nicht berücksichtigt sind.

    27. Bedenkenswert ist die Tatsache, dass es schon kurz nach Release ein Ladenhüter war und im Preis gesenkt werden musste. Als man es dann für’n Zehner bekam, wurde dann sogar die 1 Mio. Marke geknackt.

      Zu wenig um profitabel zu arbeiten. Nicht umsonst ist Crytek jetzt ein Konsolenentwickler.

    28. Wir hätten hier eine ati radeon HD 3850 die einen Component-Ausgang für die HDPVR besitzt. Fraps schluckt zu viel Leistung und sorgt für komische Ruckler. Abfilmen ist auch blöd. Einwände?

    29. Ups, Link verkackt.
      Funktioniert die edit funktion schon?

    30. Klar. Wenn ihr euch anmeldet. =) sonst nicht. Und auch nicht für unangemeldet gepostete Kommentare.

    31. Ja aber da steht nur drin das ich als verifierter User Kommentare editieren kann.
      Und ich soll Spass heben. ;)
      Mehr aber nich. Brauch ich nen Gravatar Account oder so?

    32. Oh Gott. Ich brauch dringend die Edit funktion. :D

  3. Crytek Präsentation mit Verkaufszahlen Crysis + Warhead 4.5 Millionen Verkäufe.
    Und wenn Crysis so unprofitabel gewesen wäre, wie du es darstellst, wie hätte man dann 4 neue Studios gründen und 1 Studio kaufen können ?

    CEO and President of game developer Crytek said Crysis cost 15 million Euros (22 million USD) to develop during a panel about the future of gaming graphics at the Games Convention Developers Conference in Leipzig, Germany. Yet despite the cost, Yerli maintained the game was profitable, adding, „if it wasn’t profitable I wouldn’t be able to stand here.“

    Und ein Großteil der Entwicklungskosten von Crysis ging in die neue CryEngine, d.h. das man wahrscheinlich an Warhead sogar mehr verdient hat als an Crysis selbst.

    1. Selbst wenn diese Zahlen stimmen sollten ist es einfach zu wenig gewesen.
      Nicht umsonst beklagte sich Crytek über die vielen Raubkopierer und nicht umsonst sind sie jetzt Konsolenentwickler. Die Zahlen dürfte übrigens deutlich übertrieben sein. Das Spiel zum Vollpreis lag wie Blei in den Regalen. Erst nachdem man das Spiel für 10$ angeboten hat, haben es die Leute gekauft.
      Zum Vergleich: Konsolenspiele verkaufen sich 10 bis 20 fach besser und das zum Vollpreis.

    2. Das Multiplattformtitel potentiell mehr Profit reinbringen können als Exklusivtitel ist klar. Aber 3 Millionen Verkäufe zu wenig ? Nur eine Handvoll von Spielen hat sich in den letzten Jahren besser verkauft. Da wäre die CoD Serie, Halo-Reihe, Uncharted, GoW, Gran Turismo 5, MGS4. Dieses „Konsolenspiele verkaufen sich 10 bis 20 fach besser und das zum Vollpreis“ beschränkt sich auf einige Ausnahmespiele pro Jahr, mal abgesehen davon, dass sich auch Black OPS keine 30 Millionen mal verkauft hat und es auch genug Konsolenspieler gibt, die sich die Spiele erst kaufen, wenn sie bei zaavi oder thehut im sale sind.

    3. Das Multiplattformtitel potentiell mehr Profit reinbringen können als Exklusivtitel ist klar.

      Konsolenspiele verkaufen sich 10 bis 20 fach besser. Der PC ist da nur Zweitverwertung.

      und es auch genug Konsolenspieler gibt, die sich die Spiele erst kaufen, wenn sie bei zaavi oder thehut im sale sind.

      Es sind 10 bis 20 mal mehr Spieler, die sich das entsprechende Konsolenspiel zum Vollpreis kaufen.

      Ich kann auch gerne noch mal die Charts verlinken. Neue PC Spiele landen irgendwo auf hinteren Plätzen und sind nach kurzer Zeit schon wieder raus aus den Charts. Währenddessen sind Konsolentitel schonmal 6 Monate in den Charts.
      Ein Homefront PC verkauft sich in der Startwoche z.B. schlechter als das mehrere Monate alte CoD für Xbox.
      PC Spiele sind leider nicht langlebig und verschwinden schnell wieder in die Bedeutungslosigkeit. Da können dann auch die nur 4 stelligen Downloadzahlen über Steam nicht viel retten. Alles unterhalb von Platz 8 schafft über Steam nur vierstellige Downloads. Das ist erschreckend wenig.

  4. Bei amazon.de steht Crysis 2 PC Limited Edition auf Platz 1 der Charts und die Nano Edition ist seit längerer Zeit schon ausverkauft. Bei Steam ist Crysis 2 seitdem man es vorbestellen kann an der Spitze der Charts. Und normale Versionen kauft sich kaum mehr ein Mensch im Laden, sondern kauft sie bei Steam. Die Zahlen, dass Steam an die 1 Mrd. Umsatz macht und Black Ops sich über Steam ca 1.6 Millionen mal verkauft haben soll, halte ich durchaus für realistisch. Und davon muss nichts mehr an Mircosoft/Sony abgezwackt werden oder für Verpackung / Lagerung etc. bezahlt werden.

    1. Und normale Versionen kauft sich kaum mehr ein Mensch im Laden, sondern kauft sie bei Steam

      Siehe weiter oben. Die allermeisten saugen sich das nicht bei Steam sondern kostenlos über torrent.

      Die Zahlen, dass Steam an die 1 Mrd. Umsatz macht

      ist ziemlich schwach. Ab Platz 8 sind nur noch vierstellige Downloadzahlen. Viel zu wenig um ein millionschweres Spiel zu finanzieren.
      Nur zum Vergleich: Microsoft macht mit Xbox Live 1,2 Milliarden mit dem Unterschied, dass da nur Zusatzinhalte und Co verkauft werden. die Tatsache, dass über Steam auch Vollpreistitel verkauft werden, rückt die Milliarde Umsatz in ein ganz anderes Licht. Das ist absolut schwach.

    2. Hast Du Dir die Zahlen überhaupt angesehen, Markus?

    3. Was willst du uns jetzt damit sagen ? Das Abomodelle und Arcade Games (Xbox Live) mehr Umsatz/Profit machen als Coregames (Steam) und das Coregames deswegen absolut schwach sind ?

    4. Dass Microsoft allein mit Zusatzinhalten und Erweiterungen mehr Geld macht als Steam mit Vollversionen. Steam ist ein Witz und genau deshalb veröffentlichen die auch ungerne Zahlen. Es ist einfach keine gute Werbung.

    5. Allein mit Zusatzinhalten ? Mindestens 10 Millionen Gold-Memberships *46$ sind schonmal $460 Millionen allein durch Abogebühren, wenn die 25 Millionen Steam Accounts Gebühren zahlen müssten, könnte Valve auch seine Umsätze erhöhen. Es geht hier aber um Spieleverkäufe/Downloades und nicht um Zusatzinhalte, Casualgames,Arcades oder Abogebühren.
      Das gerade du jetzt ankommst und Steam, welches sein Geld hauptsächlich mit dem Verkauf von Coregames macht, mit Xbox Live, einer Plattform die ihr Geld zum Großteil mit Abogebühren verdient und Casual/Arcadegames sowie DLCs und Mapppacks vertreibt, vergleichst, ist schon ziemlich amüsant, denn gerade du behauptest doch sonst immer die boomenden Geschäfte im Arcade/Casual Bereich und bei den Spielen mit Abogebühren hätten mit Coregames nichts zu tun.

    6. wenn die 25 Millionen Steam Accounts Gebühren zahlen müssten

      dann gäbe es keine 25 Millionen User.

      Das gerade du jetzt ankommst und Steam, welches sein Geld hauptsächlich mit dem Verkauf von Coregames macht

      Falsch. Über Steam wird hauptsächlich Casual vertrieben während über Xbox LIVE hauptsächlich Zusatzinhalte für Coregames verkauft werden und Gold Accounts, damit du Coretitel wie CoD usw. Online spielen kannst. Casualgames wie es sie bei Steam gibt, gibt es in der Masse dort nicht.

      Scheint für dich hart sein zu das zu akzeptieren, aber Steam macht weniger Umsatz als Microsoft mit Xbox LIVE. Der PC Verkaufsmarkt (Casual + Core) hat nur ein Volumen von 2,3 Milliarden. Davon wird 56% Digital vertrieben. Dass Steam auf 1 Milliarde kommt ist realistisch, da sie Marktführer sind. Das mag für Valve eine Goldgrube sein, aber nicht für die Spielentwickler.

    7. Hast du mal über längere Zeit die Steam Top selling charts beobachtet ? Da sind fast durchgängig Coretitel momentan : 1. CoD First Strike 2. Total War : Shogun 2 3. Portal 2 4. CoD Black Ops 5. Dragon Age 2 6. Rift 7. Glasgow -Edingburgh Expansion Set 8. Homefront 9. F1 2010 10. Lead and Gold

      Also 2 Expansion sets, 1 Casual Game on 7 Core Games, wenn man Rift dazu zählt. Das ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber mir ist es nur sehr selten untergekommen, das mehr als 3 Casualgames/Arcades unter den Top 10 waren.

      dann gäbe es keine 25 Millionen User

      würde ja reichen wenn 1/3 zahlt, wie bei Xbox Live, aber es ging mir mehr darum klarzustellen, dass man die Abogebühren nicht in den Umsatz mitreinehmen sollte, wenn man über Verkaufszahlen diskutiert.

      .Scheint für dich hart sein zu das zu akzeptieren, aber Steam macht weniger Umsatz als Microsoft mit Xbox LIVE. Der PC Verkaufsmarkt (Casual + Core) hat nur ein Volumen von 2,3 Milliarden. Davon wird 56% Digital vertrieben. Dass

      Wenn du Steam mit Xbox Live vergleichst musst du so konsequent sein und bei den PC Markt vs. Konsolen Vergleichen auch Casual/Online Games und Abogebühren mitreinehmen, dann bist du bei circa 11 Milliarden für die PC-Games.

    8. würde ja reichen wenn 1/3 zahlt, wie bei Xbox Live

      Würde aber kein Drittel machen. Wenn es dafür einen Markt gäbe, hätte Valve das längst eingeführt. Außerdem scheinst du nicht rechnen zu können. 13 Mio von 25 Mio sind nicht 1/3.

      dass man die Abogebühren nicht in den Umsatz mitreinehmen sollte

      Natürlich muss man das in den Umsatz mit reinnehmen. Das kostet echtes Geld.
      Mit einem Abo kann man z.B. CoD online zocken.

      Wenn du Steam mit Xbox Live vergleichst musst du so konsequent sein und bei den PC Markt vs. Konsolen Vergleichen

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Du vergleichst Äpfel mit Birnen.
      Fakt ist, dass mit Xbox Live deutlich mehr Umsatz gemacht wird als Steam. Und das, obwohl dort nur Zusatzinhalte, Goldaccounts usw. verkauft werden.

      dann bist du bei circa 11 Milliarden für die PC-Games.

      Falsch. Dann bist du bei 2,3 Milliarden. Das ist der komplette Verkaufsmarkt für PC Spiele.

    9. Würde aber kein Drittel machen. Wenn es dafür einen Markt gäbe, hätte Valve das längst eingeführt. Außerdem scheinst du nicht rechnen zu können. 13 Mio von 25 Mio sind nicht 1/3.

      Ich denke so blöd is Valve nicht. Zocken im Internet war immer umsonst (abgesehen von MMo´s) und so solls auch bleiben.
      Mit den Konsolen kann mans machen weil sie im Internet noch relativ neu sind und Microsoft ja soviel Specials bietet…

      Natürlich muss man das in den Umsatz mit reinnehmen. Das kostet echtes Geld.
      Mit einem Abo kann man z.B. CoD online zocken.

      Und MMO-Abos kosten kein echtes Geld?

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Du vergleichst Äpfel mit Birnen.
      Fakt ist, dass mit Xbox Live deutlich mehr Umsatz gemacht wird als Steam. Und das, obwohl dort nur Zusatzinhalte, Goldaccounts usw. verkauft werden.

      Wenn die mit Coregames soviel Geld machen, dann können sie doch mal das zocken im Internet für umsonst machen. Die haben doch genug und ihr steckt ihnen immer mehr Geld in das Loch wo die Sonne nicht scheint.

      dann bist du bei circa 11 Milliarden für die PC-Games.

      Falsch. Dann bist du bei 2,3 Milliarden. Das ist der komplette Verkaufsmarkt für PC Spiele.

      Hier dürfen Abos nicht mit rein?

    10. Hmmm, vielleicht fehlt auch einfach nur eine deutsche Version des Berichts

    11. Mario, damit hast du jetzt bewiesen, dass du genausowenig von Zahlen verstehst wie JTR. Prozentzahlen sind nicht relevant, wenn man die Basis außer Acht lässt.
      Auch diese Zahlen widersprechen PwC nicht. Sie sind nur anders zusammengesetzt.
      Dass in den 5 Milliarden auch MMOs drin sind, wird nämlich wieder verschwiegen. Steam hat einen Marktanteil im PC Digitalbereich von 80%. Kommen also 200 Mio Umsatz der Mitbewerber hinzu und du bist bei lächerlichen 1,1 Milliarden Umsatz im weltweiten Digitalvertrieb. Da der Digitalmarkt im PC Bereich 56% ausmacht, kannst du 1 Milliarde Umsatz Ladenvertrieb ausgehen. Ups, dann bist du ja genau bei der Summe, die PwC nennt… Scheiße, was?

      Dass MMOs auf PCs sehr erfolgreich sind hat niemand bestritten. Es geht aber nicht um MMOs sondern um die klassischen Corespiele. Da, und nur da, ist der PC Bedeutungslos geworden.

      Davon mal abgesehen zitierst du schon wieder die Umfrage von FADE. Das haben wir hier schon längst durchgekaut. Ein Raubkopierer würde wohl kaum zugegeben, dass er seine Spiele gar nicht gekauft sondern illegal heruntergeladen hat.
      Wirklich objektiv ist deshalb nur PwC und keine simplen Umfragen irgendwelcher Hinterhoffirmen (wer bitte ist Fade? Die spielen überhaupt keine Rolle in der Marktforschung)

      Ich denke so blöd is Valve nicht. Zocken im Internet war immer umsonst

      Wenn es dafür einen Markt gäbe wäre Valve der erste, der Goldaccounts einführen würde. Außerdem ist das zocken im Internet eben nicht immer umsonst. Für WoW zahlt man ja auch monatliche Gebühren. Umd warum? Weil es im Gegensatz zu Steam dafür einen Markt gibt.

    12. hinzu kommt übrigens, dass die Xbox LIVE Aboeinnahmen fehlen.
      Insgesamt liegt Xbox Live bei 1,2 Milliarden (in diesem Geschäftsjahr mind. 10% Wachstum) und damit in Summe höher als als der komplette PC Digitalmarkt.
      Und das, obwohl dort nur Zusatzinhalte, Abos usw. verkauft werden.

    13. Dass in den 5 Milliarden auch MMOs drin sind, wird nämlich wieder verschwiegen. Steam hat einen Marktanteil im PC Digitalbereich von 80%. Kommen also 200 Mio Umsatz der Mitbewerber hinzu und du bist bei lächerlichen 1,1 Milliarden Umsatz im weltweiten Digitalvertrieb. Da der Digitalmarkt im PC Bereich 56% ausmacht, kannst du 1 Milliarde Umsatz Ladenvertrieb ausgehen. Ups, dann bist du ja genau bei der Summe, die PwC nennt… Scheiße, was?

      Wo sind dann die restlichen 0,2 Milliarden von Deinen PWC 2,3 Milliarden, wenn alles so genau stimmt…Scheiße, was? Und die 5 Milliarden Retail-Angaben sind demnach 4 Milliarden reine MMO-Retail-Verkäufe ohne Abos? Interessant…

      Davon mal abgesehen zitierst du schon wieder die Umfrage von FADE. Das haben wir hier schon längst durchgekaut. Ein Raubkopierer würde wohl kaum zugegeben, dass er seine Spiele gar nicht gekauft sondern illegal heruntergeladen hat.
      Wirklich objektiv ist deshalb nur PwC und keine simplen Umfragen irgendwelcher Hinterhoffirmen (wer bitte ist Fade? Die spielen überhaupt keine Rolle in der Marktforschung)

      Wenn alles so falsch ist, warum passen Dir dann wieder die Gesamtzahlen für Deine Studie in den Kram?

      hinzu kommt übrigens, dass die Xbox LIVE Aboeinnahmen fehlen.
      Insgesamt liegt Xbox Live bei 1,2 Milliarden (in diesem Geschäftsjahr mind. 10% Wachstum) und damit in Summe höher als als der komplette PC Digitalmarkt.
      Und das, obwohl dort nur Zusatzinhalte, Abos usw. verkauft werden.

      Live Abo-Gebühren sind da mit drin und betragen bei ca. 25 Mio XBOX-Live Nutzern ungefähr 600 Millionen Dollar, wahrscheinlich sogar mehr. Vergessen wird auch gerne, dass zusätzlich noch die Umsätze für Filme enthalten sind.

    14. Wo sind dann die restlichen 0,2 Milliarden von Deinen PWC 2,3 Milliarden, wenn alles so genau stimmt…

      Tja, das ist die Summe, die der PC geschrumpft ist.
      2,3 Milliarden waren 2009 aktuell. 2010 war es weniger.

    15. Das dumme ist nur: die Zahl stimmte nie! Und Steam ist nur eine unter vielen Digitalvertrieben und macht daher nicht 56% der Umsätze aus, sondern alle digital Vertriebe miteinander. Und wie das gemessen wurde, nähme mich eh Wunder. Es gibt in jedem Land mehrere on Demand Angebote beim PC. Es dürften weltweit hunderte von solchen Vertriebsmodellen miteinander um die Kunden bullen. Wer hier eine zuverlässige Erhebung will, ist für Jahre beschäftigt. Es sind reine Hochrechnungen und Annahmen was die Umsätze beim PC anbelangt auch die von PwC. Die können stimmen, sie müssen aber nicht (und tun es in den meisten Fällen auch nicht).

    16. Und Steam ist nur eine unter vielen Digitalvertrieben und macht daher nicht 56% der Umsätze aus, sondern alle digital Vertriebe miteinander.

      Das hat auch niemand behauptet. In dem Text steht nur, dass Steam 80% Marktanteil des Digitalvertriebes hat. Dass der Digitalvertrieb 56% beträgt (davon 80% Steam) hast du hier mal behauptet.
      Wenn 1 Milliarde 80% sind dann ist der gesamte Digitalmarkt gerade mal ca 1,2 Milliarden klein. Das sind die 56% des Gesamtmarktes und schon bist du exakt bei der PwC Studie.

      Die können stimmen, sie müssen aber nicht (und tun es in den meisten Fällen auch nicht).

      Das ist wieder dein persönliches Wunschdenken. die PwC Studie hat bisher immer gepasst. Und sämtliche andere Quellen bestätigen das noch mal, wie jetzt auch die Erhebung von Fade.

    17. Es dürften weltweit hunderte von solchen Vertriebsmodellen miteinander um die Kunden bullen.

      Das ist völliger Quatsch. Die Publisher geben nicht ihre Spiele an hunderte von verschiedenen Anbietern. Das macht kein einziger Publisher.

    18. Doch dafür sorgen Reseller Strukturen. Heute hat fast jeder Provider, TV Sender etc. so ein Onlineshop. So ein digitaler Onlineshop kann inzwischen jeder aufmachen der will.

    19. äähm, das sind Shops die physische Versionen verkaufen.
      Digital im Sinne von runterladen machen definitiv nicht hunderte von Anbietern.
      Fakt ist, dass der komplette Digitalmarkt 1,2 Milliarden beträgt und Steam davon 80% macht. Die restlichen 20% gehen an die Handvoll Mitbewerber. Dass was du uns hier erzählen willst ist nichts weiter als ein Märchen.

Schreibe einen Kommentar