Benachrichtigungen abschalten

Bei manchen Menschen schaut man auf das Smartphone-Display oder den Laptop-Desktop und sieht bei jeder E-Mail, Nachricht oder SocialNetwork-Interaktion ein kleines Fenster aufgehen. Dies bleibt im schlimmsten Fall sichtbar stehen, bis man es weg klickt.

Beherrscht Du es oder es dich?

In dem Moment beherrscht das Gerät seinen Benutzer – und nicht umgekehrt. Die E-Mail kannte ursprünglich das Konzept von einem reinen Pull-Medium aus dem echten Leben: dem Briefkasten. Man musste nach draußen gehen, um die Post ins Haus zu holen. Die Standardeinstellung der Mailprogramme ist aber, dass alles auf den Bildschirm gepusht wird. Und das gilt für sämtliche Programme auf dem Telefon oder Computer.

Produktivitätsbremse

Beim Arbeitsplatz kann dies zu einer echten Produktivitätsbremse werden. Unsere Aufmerksamkeit ist nicht teilbar. Wie Ein-Kern-Computer können wir nur Dinge nacheinander erledigen. Wenn wir durch Benachrichtigungen über E-Mails, Chats oder neue Updates abgelenkt werden, öffnen wir damit einen neuen Arbeitszyklus, der unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Kein Gepiepe

Mein Handy ist komplett lautlos gestellt. Ich muss aktiv in den Programmen nachsehen, ob es neue Nachrichten gibt. Das gibt mir die Macht über das Gerät wieder. Nur Anrufe lassen mein Telefon bzw. meine Apple Watch vibrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login