Aufhören Kleidung zu bügeln

Hinweis: Dieser Gastartikel stammt von JanaME und wurde nicht von Marc geschrieben.

Bereits seit 2 Jahren existiert in meinem Haushalt kein Bügeleisen mehr. Na gut, ich besitze natürlich auch keine Hemden, da würde ich eventuell eine Ausnahme machen, aber ansonsten kann ich nur sagen: Aufhören seine Klamotten zu bügeln befreit ungemein.

Bügeln ist wirklich eine überflüssige Geschichte! Darauf zu verzichten spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie und Geld.

Wer sich noch nicht traut, gänzlich zu verzichten, kann ja zunächst klein anfangen: Unterwäsche und Shirts, die man ohnehin nur drunter trägt, kann man schonmal getrost direkt nach dem Trocknen in den Schrank hängen. Sieht doch eh keiner! Gleiches gilt z. B. für Küchenhandtücher, die brauchen nun wirklich nicht aalglatt am Haken zu hängen.

Eine Antwort auf „Aufhören Kleidung zu bügeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login