Das Jahr 2000 stand damals für die meisten Computerspieler im Zeichen von Diablo 2, einem Hack’n’Slay-Action-RPG aus der Iso-Perspektive. Leider fand ein in meinen Augen viel besseres Spiel im gleichen Zeitraum im Schatten von Diablo kaum Beachtung. Die Rede ist von Ultima 9 Ascension, einem 3D-Adventure-RPG von Richard Garriotts Entwicklerfirma Origin Systems. Thema des Beitrages: Warum ich Diablo II hasse und Ultima 9 liebe.

Endlich ein Action-RPG in 3D!

Im Gegensatz zu anderen Spielen aus dieser Zeit wie Diablo II oder Baldur’s Gate II, verfügte der neunte Teil der bekannten Ultima-Serie über eine ausgefeilte 3D Engine. So wurde die Welt rund um die Geschichte des Avatars lebendig und glaubwürdig. Im Gegensatz dazu wurde das erfolgreiche Diablo II nur durch eine Pseudo-3D-Welt auf dem Bildschirm repräsentiert. Und dies nur aus der Iso-Perspektive.

Der Vorteil für Diablo 2: Im Jahre 2000 konnte praktisch jeder halbwegs schnelle Rechner das Spiel absolut flüssig darstellen. Ultima 9 erschien schon ein paar Monate früher im Jahre 1999. Das Spiel überforderte zu der Zeit selbst den neusten Rechner denn die 1Ghz-Schwelle war zu dem Zeitpunkt noch nicht erreicht. Deswegen konnten es auch wesentlich weniger Leute überhaupt spielen.

Die Grafik von Ultima 9 war im Jahre 1999 State-of-the-Art.
Die Grafik von Ultima 9 war im Jahre 1999 State-of-the-Art.

Ein Mix aus Gothic und Zelda – Ocarina of Time

Man könnte Ultima IX Ascension aus heutiger Sicht als Mix zwischen Zelda – Ocarina of Time aus dem Jahr 1998 und Gothic 1 und 2 bezeichnen. Die Rätsel in den Dungeons waren zum Teil sehr nah den denen aus den Kerkern in Zelda auf dem Nintendo 64. Als ich mit einem Pfeil auf einen Kristall an der Decke schießen musste, um ein Tor zu öffnen, fühlte ich mich schon etwas an den ersten 3D-Teil von Zelda erinnert. Und genau wie bei Gothic gibt es zwar einen Hauptquest aber viele kleine Aufgaben die man auch lösen kann um z.B. eine bessere Rüstung zu erhalten. Es existiert auch kein klassisches Levelsystem sondern eine bessere Waffe kann sofort getragen werden.

Diablo 2

Das Spielprinzip von Diablo 2 lässt sich in etwa so beschreiben: Draufhauen und Einsammeln. Natürlich ist das Verteilen von Fähigkeiten innerhalb der entsprechenden Charakterklasse auch Teil des Gameplays. Generell heißt es also bei Diablo im Gegensatz zu Ultima wo man Aufgaben im Spiel auch zum Teil ohne Gewalt lösen kann:

Der Plot wurde hauptsächlich durch wirklich schön vorgerenderte Zwischensequenzen erzählt die fast an die Qualität derer in der Final Fantasy-Reihe heranreichten. Diese waren aber rar gesät und stellten praktisch die Belohnung für einen abgeschlossenen Spielabschnitt da. Bei Ultima 9 wurde dies in der Spielgrafik erzählt die auch im Gegensatz zu Diablo 2 komplett mit Sprachausgabe unterlegt wurden.

Hohe Systemanforderungen

Als ich Diablo II gespielt habe, hatte ich Ultima 9 auf meinem übertakteten Celeron 400 schon fast durchgespielt. Das war natürlich eine extreme Ruckelpartie aber die Möglichkeiten, die durch die 3D Umgebung erst möglich wurden, haben mich dafür entschädigt. Diablo 2 wurde mir nach kürzester schnell langweilig. Ich frage mich bis heute, warum Ultima IX Ascension nicht größeren Erfolg hatte.

Es lag wahrscheinlich an den extrem hohen Systemanforderungen. Niemand hatte Lust für ein Spiel seinen Rechner aufzurüsten wo doch Diablo 2 selbst auf relativ langsamen Rechnern ohne Probleme lief. Wenn mir heute dann immer wieder Leute erzählen, sie hätten Diablo II öfters durchgespielt als sie in ihrem Leben Freundinnen gehabt haben, dann frage ich mich ob man diese armen Seelen nicht hätte retten können, wenn sie statt dessen lieber den in meinen Augen wesentlich besseren letzten und besten Teil der Ultima Serie gespielt hätten: Ultima IX Ascension.

Und ich bin scheinbar auch der einzige Mensch auf dieser Welt, dem ein Release von Diablo III egal wäre und dem ein StarCraft II so viel interessiert, wie ein Pickel auf der Nase. Anscheinend sind Blizzardspiele nichts für mich. Bei World of Warcraft sagte mir das Kampfsystem wie bei allen aktuell erhältlichen MMORPGs auch nicht zu. Trotzdem behaupte ich jetzt mal ganz frech: Wer Ultima IX Ascension damals gespielt hätte, wäre nicht so lange an Diablo II hängen geblieben.

Ultima IX: Ascension: Ultima 9 hat mich damals vor Diablo bewahrt. Ich hatte gerade einen neuen Rechner zusammengebaut und brauchte frisches Futter. Während andere dann nach Diablo 1 süchtig wurden, habe ich mich in die 3D Welt von Ultima gewagt. Und das nicht etwas weil es so schwer gewesen wäre sondern weil es angeblich ein Bugfest war. Das kann ich nicht bestätigen. Ultima 9 lief bei mir wunderbar und ich habe immer noch das Savegame mit allen Runen in meinem Turmzimmer im Schloss. Das Spiel war technisch seiner Zeit weit (!) voraus!Marc
8
von 10
2007-05-27T18:15:55+0200

Beteilige dich an der Unterhaltung

31 Kommentare

  1. Sehr geiler Artikel, jetzt hab ich auch noch Lust ULtima 9 nochmal durchzuzocken. Damals hatte ich eine Geforce 1 (Mörderteil ;) ), aber U9 war doch tatsächlich für 3dfx optimiert und ruckelte auf der leistungsfähigeren Geforce erbärmlich.
    Aber U9 hatte eine der genialsten Welten. Wenn man durch ein Fenster schaute, sah man ein Tisch mit einem Buch. Ging man in das Haus hinein und warf das Buch zu Boden, sah man hinterher auch von draußen das Buch nicht mehr auf dem Tisch.
    Da tricksten 4 Jahre später noch einige Games noch ganz anders herum.

  2. btw. Die Stoffkarte von Britannia hängt jetzt noch bei mir im Flur. Und da gab es noch nichtmal eine Limited Edition ;) Ach ja, die guten alten Zeiten der Euroboxen.

  3. Also ich habe beide Games gezockt und für ihre Unterschiedlichkeit geliebt. Diablo ist eben kein klassisches RPG sondern ein witzig gemachtes Hack&Slay Game. Dieses dann allerdings Monate (oder gar) Jahre lang übers Netz zu zocken ist dann allerdings auch nichts für mich. Ändert aber nichts daran dass es geil war: Horden von Feinden stürmen von allen Seiten auf Dich zu und Du musst überleben. Diablo ist für mich die Arcade Version von Rollenspielen, eher wie ein Geometry Wars als ein Baldur’s Gate oder Ultima. Wobei ich ja sagen muss, dass kein RPG jemals so eine freie Welt hatte wie Ultima 7. Ach das waren Zeiten, selbst ‚Savage Empire‘ habe ich damals verschlungen… heute liegt FF12 noch in der PS2, aber bei der Hälfte wo ich jetzt zirka bin ist etwas die Motivation raus… Game zu lang? Keine Ahnung aber es gibt halt so viele andere Dinge :) Lasst’s euch gut gehen Zockeros und Zockeritas ;)

  4. In Sachen Freiheit dürfte im Moment wohl Oblivion noch die Fahne am höchsten halten. Und vielleicht war es dieses stumpfe Hack’n’Slay, was mir bei Diablo nie gefallen wollte. Außerdem geht es mir bei diesem Beitrag nur darum zu zeigen, was es damals geniales neben Diablo 2 gegeben hat aber was die wenigsten im Schatten von Diablo 2 gespielt habem.

  5. „Release von Diablo III“
    Olé Olé! Ich würd´ mich freuen!

    Für mich war Diablo II mit LOD einfach mal eine ganz andere Spielewelt! Das mag vielleicht daran liegen, dass ich ja doch etwas jünger bin und von den Games die vorher gespielt wurden nicht so viel mitbekommen hab. Doch zu den „vorherigen pädagogisch unverwerflichen Konsolenspielen von Nintendo“ die es vorher für mich gab kann ich sagen, dass Diablo II das erste Spiel war, das in eine ganz anderen Richtung ging. Mich nicht mehr als Klempner durch persistente Welten zu schlagen sondern als heiße Amazone etwas freier gegen Andariel, Duriel, Mephisto, Diablo und Baal loszuziehen war einfach richtig cool. UND: Ich konnte mich auch als Mädchen zum ersten Mal tatsächlich mit den da gebotenen Figuren identifizieren, weil es auch einfach mal andere weibliche Charaktere neben z.B. Prinzessin Toadstool gab. Wobei der Effekt, dass ich denen sogar noch viel coolere Klamotten und Rüstungen anziehen konnte für mich beim Gameplay nicht zu verachten war. =P

    Und nun ja, dass ein Spiel ruckelfrei auf dem Rechner läuft ist sicher nicht die schlechteste Anforderung die ich an ein Spiel stellen konnte/und kann um Spaß dran zu haben, oder? =P

    Wie man es dreht und wendet: Für mich hat es damit angefangen und deswegen werde ich es auch immer wieder bejubeln. =) Großes Spiel und ich kann es auch heute noch mit Spaß zocken und mich dran erfreuen wenn ich schicke Klamotten finde. =)

  6. Ein interessanter Vergleich zweier (für mich) sehr guter Spiele. Aber: sind sie überhaupt vergleichbar? Ich meine nicht.

    Ultima IX ist IMO der nicht allzu überzeugende Abschluss einer phantastischen Reihe (unser Liebling: Ultima VI: The false prophet), die durch einen komplexen Handlungsstrang überzeugt, wo Diablo mit seinen 2 Teilen kaum mithalten kann.

    Ich hätte übrigens nicht gedacht, dass Du ein Fan der Ultima Spiele bist. Kennst Du diesen entsetzlichen Bericht in der neusten Gamestar DVD mit Richard Garriot? Der Typ hat echt ’ne Meise. :-)

  7. Das Richard ‚Lord British‘ Garriott einen an der Waffel ist, ist ja wohl klar. =) Naja, ich konnte Diablo auf jeden Fall nie so wirklich was abgewinnen und die alten Ultima-Teile habe ich nicht gespielt. Das fing bei mir erst an, als der 3D-Teil raus kam.

  8. Ich definiere ‚Freiheit‘ bei Ultima 7 z.B. so: Man konnte Wasser und Mehl (das man übringens auch selbst mittels Mühlstein und Weizen den man vom Feld ernten konnte) nehmen und zu einem Teig verbinden, dann konnte man diesen in einem Ofen zu Brot backen. Das war aber nur eines der hunderten Dinge die man tun konnte. Bäume fällen zum Beispiel… Ganz so weit ist Oblivion noch nicht wieder (wobei sich manchmal die Frage stellt wie sinnvoll es ist Brot in nem Rollenspiel zu backen…), aber witzig war es jedenfalls (Man konnte so z.B. in Ultima Savage Empire auch selbst Schwarzpulver herstellen und damit erweiterte Waffen bauen wie Granaten, die der dortigen Zivilisation nicht bekannt waren). Na ja alte Zeiten halt! Wenn ich die Grafik der Ultima Teile von damals allerdings heute sehe denke ich meist, wie ich sowas spielen und toll finden konnte :)

  9. Naja ich denke das Spiel hatte keinen großen Erfolg weil wie schon erwähnt, die Systemanforderungen zu groß waren, es ziemlich buggy war als es erschien ist und noch dazu hat es sicher vielen 2D Ultima fans entäuscht. Zusätzlich spielt vielleicht die Konkurenz von D2 eine Rolle bei den schlechten Verkaufszahlen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login