10 Tipps für den erfolgreichen USA Roadtrip mit Kindern

10 Tipps für den erfolgreichen USA Roadtrip mit Kindern

Als Vorbereitung auf unseren Roadtrip durch die USA entlang der Westküste mit Kindern haben wir uns einige Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist diese Liste mit essenziellen Tipps, wie man sich gut vorbereitet in das Abenteuer stürzt.

Inhaltsverzeichnis

Tipp 1: T-Mobile Prepaid eSIM App

Natürlich möchte man in den USA beim Roadtrip überall online sein. Egal, ob für Google Maps, Messenger oder Booking.com. Wer ein modernes iPhone mit elektronischer SIM (iPhone 12 Mini und aufwärts) besitzt, der lädt die T-Mobile Prepaid eSIM App aus dem App Store in den USA am Flughafen herunter und bezahlt 40 EUR für 30 Tage 5G/LTE Daten- und Telefonflat mit eigener US-Nummer. In iOS hat man dann zwei Nummern, die sauber getrennt sind. Natürlich bei beiden „Roaming“ deaktivieren. Danke Alex.

eSIM statt offene W-LANs oder Tausch der SIM-Karte.
eSIM statt offene W-LANs oder Tausch der SIM-Karte.

Tipp 2: Google Maps Offline Karten

In der Google Maps App kann man unter „Einstellungen“ und dann „Offline Maps“ Gebiete auswählen, für die man offline Routen errechnen lassen möchte. Denn in der Wüste in Nevada ist man eventuell nicht online und will sicherlich seine Reise fortsetzen, nachdem man bei Apple CarPlay die Navigation nach einem Halt abgebrochen hat. Danke Dominique.

Unser gesamtes Gepäck für 30 Tage USA mit zwei Kindern.

Tipp 3: Nur Handgepäck mitnehmen

Wir haben für die beiden 6-jährigen Kinder und uns zwei kleine Koffer und zwei Rucksäcke und eine kleine Handtasche mitgenommen. Jedes Gepäckstück durfte nicht größer als 56 × 36 × 23 cm sein. Darin war unsere gesamte Wäsche, Ladegeräte, Kosmetik und Handheld-Konsolen. Lange Hose und Pullover für kälteres Wetter hatten wir nur im Flugzeug an, um Platz zu sparen. Gewaschen wurde dann in Waschsalons oder unserem Appartment. Ich hatte Kleidung für 7 Tage dabei. Der Vorteil von Handgepäck: Man muss nicht zur Kofferabholung am Zielort und hat kein Risiko, dass ein Gepäckstück nicht ankommt.

Tipp 4: Gepäck für den Sicherheitscheck packen

Bei Handgepäck muss alles durch den Security Check. Deswegen enthielt ein Rucksack sämtlichen Kosmetik- und Technikkram. Die anderen drei konnten wir somit immer aufs Band stellen, weil sie keine Flüssigkeiten, Chips oder Ähnliches enthielten. Das spart viel Zeit an diesen kritischen Übergängen.

Tipp 5: Tablet für die Kinder

Unsere Kinder haben keinen Zugriff auf ein iPad oder andere Tablet-PCs. Deswegen haben wir für die Reise ein günstiges Amazon Fire HD Kids gekauft. Vorteil ist, dass man mit dem Kauf ein kostenloses Abo für beliebte Kinderserien und Hörbücher erhält. Außerdem kann man sehr einfach Limitierungen für die Nutzungsdauer je Medientyp festlegen. Zu guter Letzt haben die Kinder eine Kamera zum Aufnehmen von Videos und Bildern.

Ein Ladegerät für 2 × USB und 2 × USB-C.

Tipp 6: Ein Ladegerät für alles

Wir hatten ein starkes Ladegerät (kaufen) für alle unsere Geräte dabei. Das waren iPhones, Apple Watches, MacBook, Nintendo Switch und ein Game & Watch (kaufen). In der Tasche dafür waren ein gutes Lightning-Kabel, ein USB-C auf USB-C Kabel und ein Apple Watch-Kabel. Der Vorteil ist, dass man nur einen Stromstecker benötigt und nicht einzelne Ladegeräte im Hotel vergisst.

Tipp 7: Apple AirTags für das Gepäck

Ich tracke mein Portemonnaie und Schlüsselbund sowie die Fahrräder mit den AirTags (kaufen) versehen. Im Urlaub wanderten diese dann in das Gepäck. So weiß man immer, wo das Auto geparkt wurde oder ob sich der Koffer noch im Zimmer befindet.

Tipp 8: Kindersitze vom Supermarkt

Natürlich kann man Kindersitze für das geliehene Auto billig bestellen und mitschleppen. Allerdings gibt es bei den Supermarktketten vor Ort gute und günstige Kindersitze. Wir haben unsere direkt gegenüber vom Car Rental Service bei Target gekauft.

Tipp 9: Lyft statt Taxi oder Uber

Nutzt Ridesharing! Lyft war 20 % günstiger als Uber und Uber wiederum 50 % billiger als ein Taxi. Das funktioniert auch wunderbar für kritische Reisen zum Flughafen morgens um 4 Uhr, wenn man am Zielort eventuell kein Internet mehr hat. Cabs bzw. Taxis sind gefühlt so beliebt und sinnvoll wie Telefonbücher.

Tipp 10: Wenn Las Vegas, dann Hotel auf dem Strip

Wir hatten zuerst ein Hotel in Boulder City gebucht. Das kann man machen, wenn man wirklich nur einen Rundflug über den Grand Canyon und den Hoover Dam sehen möchte. Aber das will man nicht. Glaubt mir. Wenn man schon mal da ist, dann bitte auch ein Hotel direkt in Las Vegas buchen: Hilton Ressort World, Excalibur, Bellagio, Ceasars Palace, The Venetian usw. Die Kinder fand es spannender als tote Steine. Wo kann man schon den Eiffelturm und daneben den Trevi-Brunnen neben einem Märchenschloss sehen? Danke Sohejl.

Eiffelturm in Las Vegas gegenüber vom Trevi-Brunnen
Eiffelturm in Las Vegas gegenüber vom Trevi-Brunnen.

Habt ihr noch mehr Tipps?

Was sind eure Erfahrungen? Schreibt sie in den Kommentaren. Ich nehme sie gerne auf.

,

Zum Thema

Neue Beiträge


3 Antworten

    1. Avatar von Marc
      Marc

      “Eigentlich”

      Wie bei Dark Souls: Risk and Reward.

  1. Avatar von Denise
    Denise

    Hi Marc,
    Deine 10 Tipps sind super interessant. Tipp 1 und 2 werde ich mir definitiv merken! Bei Tipp 3 frage ich mich immer noch, wie ich mich jemals nur auf Handgepäck beschränken könnte … :o) Aber bei dem Personalmangel an Flughäfen wirklich sehr clever und Tipp 4 ergänzt Eure Strategie natürlich optimal.
    Liebe Grüße
    Denise

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.