Der große Test: Xbox 360


Ein neuer Windows Computer muss her bei mir weil mein alter Rechenknecht schon 3 Jahre auf dem Buckel hat und einfach etwas zu langsam ist für die täglich anfallenden Arbeiten. Doch als ich mich über die Grafikkartenpreise informiert und verglichen habe was man damit dann spielen kann, habe ich mich für das einzig Richtige entschieden: den Kauf einer Microsoft Xbox 360.

Die Xbox 360 ist günstig

Die Rechnung war ziemlich einfach: Für 329,98 EUR bekommt man mittlerweile die Konsole inkl. Festplatte, zwei kabellosen Joypads, zwei Spielen, sämtlichen Kabeln und drei Monate lang Xbox Live Gold. Selbst wenn ich dieses Geld in meinen neuen Rechner gepumpt hätte um ihn spieletauglich zu machen, wäre ich nicht bei diesem geringen Betrag gelandet. Nun kann ich bei meinem neuen Computer komplett auf leise Komponenten setzten.

Die Xbox 360 hat super Spielr

Die Spiele selber sind für mich persönlich eine Erfüllung. Das liegt u. a. an der unglaublichen Grafik die Spiele wie Project Gotham Racing 3 oder Getriebe des Krieges aus den drei 3.2 GHz-CPU-Kernen kitzelt und der generellen erwachsenen Thematik. Ich spiele nun mal sehr gerne ein episches Oblivion und ein pompöses Getriebe des Krieges mit Grafik wie von einem anderen Stern oder schaue mal im Einkaufszentrum von „Dead Rising“ vorbei nur um auszuprobieren, was man alles mit dem neuen Rasenmäher anstellen kann. Und es ist auch ein absolut tolles Gefühl bei „Rainbow Six: Vegas“ mit seinem Team in einem Hubschrauber auf einem Häuserdach abgesetzt zu werden, um ein Casino zu stürmen und beim Blick durchs Fenster auf die brennen Straßen mit fahrenden Autos zu blicken. Später kann man dann bei einer Art „Harvest Moon Reloaded“ durch „Viva Piñata“ stampfen und sich fragen, wieso nicht einfach alle Videospiele dieser Welt so aussehen.

Spätestens bei der unglaublichen Prachtgrafik von Kameo – Elements of Power fragt man sich dann, warum man nicht schon länger eine Xbox 360 besitzt. Und bei so gut wie jedem Spiel verhält sich alles physikalisch korrekt und wenn etwas schnell durch die Kamera huscht wie ein vorbeifahrendes Auto oder ein fliegender Stuhl, dann verwischt dieser genau so wie die Grenzen zwischen Realität und Wirklichkeit. Das Auge spielt mit.

Xbox Live ist die eigentliche Innovation

Doch das Wichtigste an der Xbox 360 und vielleicht auch das, was die wirkliche Innovation ausmachen: Xbox Live. Das bedeutet: Immer online zu sein, was das bequeme herunterladen vom Demos, Trailern, Filmen so wie ganzen Spielen bedeutet. Dadurch dass jeder Xbox Live Nutzer ein Headset hat, was in die kabellosen Controller gesteckt wird, kann man jederzeit z. B. ein Getriebe des Krieges Spiel im Co-op weiterspielen wo man zuletzt aufgehört hat und Leute von seiner Freundesliste direkt einladen. Innerhalb von einer Minute steht man dann zu zweit auf dem Schlachtfeld. Getriebe des Krieges mit meinem Mitbewohner über Xbox Live im Co-op war wohl meine bis jetzt intensivste Multiplayer Erfahrung in einem Videospiel. Das muss man selber gespielt haben.

Ein schöner Moment war auch, als mit bei einem Onlinematch bei Project Gotham Racing 3 die Musik nicht passte und ich mir mit nur zwei Tasten auf dem Joypad die Musik von meinem PC im Netzwerk reinstreamen konnte. Die Musik im Spiel wurde automatisch abgeschaltet und mixte sich in den Surround-Sound des Rennens. Man merkt, dass Microsoft zugehört hat: und zwar dem Spieler. Das merkt man auch, wenn man in der Verpackung der Xbox 360 selbst das Netzwerkkabel zum Router findet. Die haben einfach an alles gedacht. Kurz: Ich habe die Xbox 360 absolut unterschätzt. Schon jetzt möchte ich sie nicht mehr missen. Die Innovation steckt dabei ganz klar in der sehr starken Onlinefunktionalität. Allein die Demos, die man sich herunterladen kann, beschäftigen den Spieler für Monate da sie zum Teil auch online spielbar sind. Wer hat Lust auf Gears of War im Co-Op?

Exklusivtitel gibt es viele

Ein weiterer wichtiger Fakt für den Kauf einer Xbox 360 und nicht etwa einer PlayStation 3 wäre übrigens, dass es kaum noch PS3 exklusive Spiele gibt. Viel mehr gibt es für die Xbox 360 im Moment sogar mehr interessante Titel als für die PS3. Wer hätte das vor drei Jahren noch gedacht? Ich spiele einfach auf dem System, wo es meiner Meinung nach die besten Spiele gibt. In der letzten Generation mit dem GameCube, Xbox1 und der PlayStation hat Sony absolut in jeder Hinsicht das Rennen gemacht. Doch diesmal sieht es verdammt gut für Microsoft aus. Und die aktuellen Meldungen lassen sogar auf den heiligen Gral in Form von Final Fantasy 13 und Metal Gear Solid 4 auf der Xbox360 hoffen.


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Kommentare

88 Antworten zu „Der große Test: Xbox 360“

  1. Avatar von vbernd
    vbernd

    Darf man fragen an welchen Monitor du das Teil angeschlossen hast?
    (Doch nicht ein Samsung 226BW?)

  2. Avatar von Marc
    Marc

    Nein, ein iiyama ProLite E81S. =) Aber hauptsächlich an meinem Widescreen 16:9 TV von Panasonic

  3. Avatar von LePeaM
    LePeaM

    Dann mal Glückwunsch zur 360 :) Als Zocker solltest du dir, falls du es noch nicht kennst, auf jeden Fall noch die XBL Arcade Perlen Geometry Wars und Boom Boom Rocket mal näher anschauen. Gerade Geometry Wars reizt mich immer wieder.
    Falls noch jemand für einen GoW Coop Zock gesucht wird, bin ich auf jeden Fall zu haben.

  4. Avatar von asdf
    asdf

    Du hast auch DoA4? Ultimate war ja schon grafisch der Hammer. Man hätte ich da Bock drauf das zu spielen.

  5. Avatar von matze
    matze

    erst die wii und jetzt die 360 … blasphemie ist das!! warum hast du nicht noch 2-3 monate auf ne preissenkung oder ein schickes bundle der ps3 gewartet? im sommer kommen doch die ersten burner spiele!! verstehe ich jetzt nicht so ganz die entscheidung. die 360 hätte man sich wenn dann vor nem jahr schon kaufen sollen, als übergangslösung zur ps3, .. aber doch jetzt nicht mehr. marc, marc, marc :P

  6. Avatar von matze
    matze

    edit: wann haste mal zeit? ich würd ganz gern mal getriebe des krieges antesten ;) :)
    wie wärs mit heute? :D

  7. Avatar von Marc
    Marc

    Um 19 Uhr muss sich ins Lemon Tree. Aber du kannst gerne ab 17 Uhr vorbei kommen.

  8. Avatar von Marcos Duarte
    Marcos Duarte

    Ich empfehle dir mal einen Blick auf ‚Test Drive Unlimited‘ ;)

  9. Avatar von Louie
    Louie

    Ich hab sie noch nicht :(

    Aber nur weil ich meine Aufmerksamkeit gerade auf andere Dinge richten muss…sobald ich wieder Zeit habe kommt das Gerät bei mir auch ins Haus. DIe 360 ist einfach tadellos und es gibt bereits unendlich viele Blockbuster darauf…

    Glückwunsch auch von meiner Seite aus :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert