Spielst du mit Maus oder Joypad? Ein großes Thema auf MarcTV ist die Wahl zwischen Konsole und Spiele-PC. Mario L. hat mir netterweise in den Kommentaren zum Spiele: PC vs. Konsole Artikel angeboten, ihn und seinen Spiele-PC zu besuchen um mir selber ein Bild machen zu können.

Das haben wir nun in die Tat umgesetzt. Die insgesamt vier Stunden haben Mario L. (nicht zu verwechseln mit Mario ohne L) in einem 16 Minuten langen Video für euch zusammengefasst:

Warum die ganze Aktion?

Seit über 12 Jahren (!) liefern sich diverse Personen einen Kampf hier im Blog im Artikel zum Thema Spielen auf dem PC oder der Konsole. Nun sind wir erwachsen geworden und sollten versuchen die Diskussionen auf einem normalen Niveau zu belassen und nicht persönlich zu werden.

Deswegen sollten vor allem diese Personen, die dort immer und immer wieder seit Jahren die selben Punkte diskutieren, sich dieses Video und insbesondere die letzten fünf Minuten ansehen und zu Herzen nehmen.

Rückrunde: Mario L. zu Besuch bei mir

Beim Besuch von Mario hatten wir leider am Ende keine Zeit mehr für ein Résumé. Außerdem hatten wir bei der Aufnahme das Problem, dass das iPhone leider wenig Akku hatte und große Teile nicht zu sehen sind.

Ich habe mein bestes Gegeben um zumindest einen Eindruck des Besuchs zusammenzustellen. Viel Spaß beim Zuschauen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

107 Kommentare

  1. Julian Eggbrecht Factor 5 Next level Magazin 1997 :

    „Es gibt am Pc einfach keine wirklich guten und innovativen 3D Spiele mehr und mich würde es nicht wundern wenn die Online Spiele Domäne eines Tages von den Konsolen besser besetzt sein wird als vom Pc mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten .Denn bis jetzt verspricht das Thema Online Souele am Pc mehr als es hält.“

    Shigeru Miyamoto Nintendo :

    “ Ich mag pcs nicht sie sind kalt“

    David Perry :

    „Weil es die besten Spiele nur auf Konsolen gibt“

    1. Nintendo bringt keine PC Spiele sondern sind Konsolenhersteller. Unbefangen nenne ich etwas anderes. Und was hat David Perry zuletzt brauchbares heraus gebracht? Wie einzig aussagekräftig sind Verkaufszahlen und was auf den Markt kommt und nicht Wunschdenken. Nach wie vor sehe ich nicht dass uns PC Gamer die Spiele ausgehen, auch nicht die Tripple A Titel wie Destiny 2. Jedem das seine, des anderen Teller schlecht machen hat man eigentlich bei einem vollen Teller nicht nötig. Daher frage ich mich wo da der Neid wirklich steckt.

    2. Nintendo bringt keine PC Spiele sondern sind Konsolenhersteller.

      Ich mag Nintendo auch nicht. Aber Recht hat er mit der Aussage, PCs seien kalt. Damit gemeint ist sicherlich, dass es keine Identifikationsfiguren/Marken gibt. Der PC hat keine Lobby, keine Marken, keine Story. Er ist im Prinzip seelenlos. Ich kann mit den Nintendos Eigenschaften auch nichts anfangen, aber man muss denen lassen, dass all diese Punkte dort vorhanden sind.

    3. Keine Marken und Identifikationsfiguren:

      Gordon Freeman
      Geralt
      Blazkowicz
      Diablo und seine Helden*
      WOW und seine Helden*

      Blizzard konnte nicht ohne Grund ein Heldenspiel (Heroes of the Storm) problemlos zusammenstellen wie Sony und Nintendo.

      Ich meine was hat Microsoft? Masterchief. Und Sony? Nathan Drake, Crash Bandicoot, Ratchet&Clank. SEGA hatte Sonic und that’s it. Derjenige der die Identifikationsfiguren wirklich massiv voran getrieben hat war Nintendo, dort wird man kaum fertig mit der Anzahl Figuren, oder eben Firmen wie Capcom oder Namco.

    4. Das ist ein Scherz, oder? Wer kennt Gordon Freeman? Und wer verbindet diesen Namen mit dem PC, so wie man Mario zu Nintendo zuordnet?

    5. Alle Gamer! Wer kennt Gordon Freeman nicht? „Rise and shine Mr. Freeman, rise and shine!“

    6. Mario kennt jeder. Gorden Freeman nur die wenigen Leute, die Half Life gespielt haben. Außerdem turnte dieser Gordon auch auf Konsolen herum. Half Life ist sowieso ein schlechtes Beispiel, da quasi nicht mehr existent. Du kommst manchmal mit Beispielen an, da könnte man meinen das sei satirisch gemeint.
      Und die anderen beiden sagen nicht einmal mir etwas. Wer ist Geral(t)d?

      Nein, das kannst du nun wirklich nicht mit den Marken von Nintendo vergleichen. Mario hat einen Bekanntheitsgrad von über 99%. Dieser Geralt dürfte eher bei 1% liegen.

    7. Mario ist eine Nintendo Figur. Jeder verbindet Mario mit Nintendo. Das ist Kult.

      Gordon Freeman ist aber keine PC Figur. Da mangelt es schon am Bekanntheitsgrad. Und die wenigen, die diese Figur kennen, würden sie nicht dem PC zuordnen wie Mario zu Nintendo.

    8. Und wer kennt Nathan Drake? Wie gesagt, du spielst gar keine Nintendo Spiele also warum kommen wir mal nicht zum eigentlichen Thema: welche Identifikationsfiguren hat den deine geliebte Xbox oder Playstation? Und da du eher ein Xbox Fan bist, interessiert mich ersteres mehr als zweiteres.

    9. Das eigentliche Thema ist nicht, welche Figuren wo wie bekannt sind. Hier zitierte jemand Miyamoto. Darauf bezogen war mein Einwurf. Mario kennt jeder. Einen falsch geschriebenen Gerald kennt niemand. Daraus musst du jetzt nicht wieder in deiner unendlichen Weisheit weitere Verästelungen ziehen.

      Mann kann zutreffende Aussagen von Nintendo auch einfach mal stehen lassen.

  2. Spoileralert. Mario ist heute (gleich) bei mir zu Besuch. Ich werde die PS4 dabei meistens streamen lassen. Also guckt auf Twitch. (Link unten im Footer)

    1. Wann gehts denn los? Ich habe jetzt ein paar mal draufgeklick und sehe nichts.

    2. Aus verschiedenen Gründen hat sich das heute alles etwas verzögert. Wir haben auch mehr gequatsch als wir uns wirklich auf das eigentliche Thema konzentriert haben. Deswegen wird es sehr wahrscheinlich aus dem aufgenommenen Material nix hier im Blog geben. Trotzdem hat Mario mit

      DRIVECLUB
      Horizon Zero Dawn
      Uncharted – Lost Legacy
      P.T.

      ein paar Titel gesehen, die schon ziemlich einzigartig sind.

    3. Vielen Dank auch noch einmal von mir an dieser Stelle! Wobei ich sagen muss, dass P.T. einfach nicht so mein Ding ist.

    4. Nun habe ich es doch getan: Das Video mit den Eindrücken zu Mario Ls Besuch ist am Ende des Artikel zu finden.

    5. Cooles Video. Was für einen Fernseher hast du dort an der Wand hängen (sieht aufgrund des schmalen Rahmens wie ein Samung aus)?

    6. Habe ich zwar schon mehrfach hier in den Artikeln geschrieben aber gerne noch mal für dich: Der Samsung 65KS7090 Auch bekannt als KS8000 in den USA. DER Gaming TV mit nur 21 MS Latenz mit eingeschaltetem HDR bei 4K. Ein echter Killer TV den Digital Foundry auch schon mal vorgestellt hat.

  3. Mit einer Couch vor einem großen TV zu sitzen, wie in Marcs 2. Video, ist einfach besser als am Schreibtisch zu sitzen, wie es Mario L tut.

    Das ist mal wieder äußerst subjektiv und ich sehe das anders.
    Außerdem: wenn Du in Deinem Wohnzimmer keinen Platz für Maus und Tastatur hast, solltest Du Dir vielleicht ein größeres Wohnzimmer gönnen. Wo wenn nicht im Wohnzimmer hast Du denn mehr Platz?

  4. Man benötigt einen Schreibtisch für Tastatur und Maus. Das ist doch der Punkt. Den habe und will ich nicht im Wohnzimmer. Abgesehen davon sieht es reichlich beknackt aus, mit einem Schreibtisch vor dem TV zu sitzen.
    Warum sollte man das freiwillig tun, wenn das eine Konsole einfacher kann? Einen PC am TV bedienen zu wollen, ist nicht komfortabel. Und genau deshalb macht das auch kaum jemand.

  5. Google mal nach Couchmaster. Dann hast Du die Lösung.

    Ich zocke lieber aufrecht und konzentriert. Serious Gaming und so :D
    Für mich ist daher der Schreibtisch optimal. Aber wie gesagt: jeder so, wie er magt. Ich wehre mich nur gegen pauschale Urteile wie „das eine ist besser als das andere“. Es ist nun einmal subjektiv.

Schreibe einen Kommentar