Zu Gast bei DJ Tomekk

Nein, das ist natürlich nicht DJ Tomekk sondern Johann. Er war so unendlich cool mir seine PSP mit 1.5er Firmware und einigen Spielen für ein paar Tage auszuleihen.


Zuerst haben wir auf der Ceramic White PSP seines Bruders und seiner PSP gegeneinander über WLAN umkompliziert Burnout Legends ohne Ruckler gegeneinander gespielt. Alle Screenshots die ich bis dahin im Netz zu dem Spiel gesehen habe, werden dem Spiel nicht gerecht. Die Grafik sieht in Bewegung auf dem Superdisplay der PSP absolut perfekt aus. Spätestens nach dem ersten Crash hat einen die Grafik überzeugt. Zwar gibt es hier und da ein paar aufblizende Pixel zwischen den Polygonen und dort mal einen Clipping-Fehler aber generell sieht das Spiel schon fast so gut aus wie die PlayStation2-Vorlage.

Psssst! Sie schlafen!
Psssst! Leise! Sie schlafen!

Ich werde jetzt mal ein paar Spiele antesten auf dem Ding. Ridge Racers und WipEout Pure sind für mich als alter PSone-Fan der Serien natürlich ganz besonders interessant. Und nachdem ich das WipEout Pure Intro gesehen habe, brauche ich mir auch keine Pornos auf die PSP zu laden…

5 Antworten auf „Zu Gast bei DJ Tomekk“

  1. Findest Du? Also ich finde, dass Burnout Legends neben GTA:LCS die beste Grafik hat. Wobei man hier und da ein paar Pixel aufblitzen sieht was bei WipEout und Ridge Racer nicht der Fall ist.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.