Warum GoogleMail?

Achtung! Dieser Artikel ist veraltet. Es gibt einen aktuelleren Artikel Meine Erfahrungen mit GoogleMail im Büro der ausführlicher und umfassender ist.

Warum GoogleMail und nicht GMX, WEB.DE, UNIMAIL mit Thunderbird, Outlook oder WebMail als eMail-Client? Die Fazination die von GoogleMail aussgeht ist eingentlich relativ einfach in Worte zu fassen aber in der Regel springt der Funke erst über, wenn man mal eine Woche damit gearbeitet hat. Hier ein paar Infos warum man schnell sein Web.de, GMX mit Thunderbird oder Outlook einstampfen sollte.

Vollständig webbasiert

Es ist kein Programm was man auf dem Rechner installiert sondern eine AJAX-Webapplication mit Features die Outlook und Thunderbird in nichts nachsteht mit dem Vorteil, dass alles online immer verfügbar ist. Backups sind genau so unnötig wie das Problem, dass der Rechner nicht startet.

Mehr als 7 Gigabyte Speicherplatz

Und jeden Tag bekommt man ein Megabyte mehr gratis dazu. Das heißt: Nie wieder eMails oder Anhänge löschen.

Finden statt sortieren

Das Suchkonzept der Suchmaschine von Google findet sich so auch in GoogleMail wieder. Da die Suche selbst bei 10.000 eMails innerhalb von Sekunden abgeschlossen ist, sucht man nach Sachen wie „Fabio PDF Teilnehmerliste“ und schon liefert GoogleMail das passende Ergebnis.

Label statt Ordner

Eine eMail kann nur in einem Ordner sein aber eine eMail kann mehrere Labels haben. Diese simple Idee ist im Alltag wirklich praktisch. Natürlich können Labels auch automatisch mit Hilfe von Filtern gesetzt werden.

Konversationsansicht

con
Dieses Feature ist wahrscheinlich die beste Erfindung seit dem es eMail gibt. Wie in einem Messenger werden alle eMails mit den eigenen Antworten gebündelt in Tabs angezeigt.

Der fast perfekte Spam-Schutz

Ich bekomme wirklich viel Spam aber dadurch, dass das alles online passiert kann Google dynamisch auf Spamwellen reagieren.

Content-Sensitive Textwerbung

Keine blinkenden Werbebanner. Die kleine Textwerbung bezieht sich immer auf den Inhalt der eMail. Wenn man also über Gummipuppen in seiner eMail redet, dann könnte es gut sein, dass rechts ein Textlink kommt zu einen Sexshop wo man diese direkt bestellen kann. Dadurch bleibt das Interface immer schön aufgeräumt. Und mit AdBlock Plus verschwinden selbst diese Webetexteinblendungen im Firefox.

Außerdem ist GoogleMail der Schlüssel zu Diensten wie dem Google Calendar, Google Docs, Picasa Webalbums und vielen mehr. Leider kann man sich nicht einfach dort registrieren sondern man muss eingeladen werden. Ich lade weiterhin natürlich gerne ein. Weitere Features von GoogleMail werden hier detailierter beschrieben und für alle weiteren Dienste von Google gibt es hier einen interessanten Beitrag.

26 Antworten auf „Warum GoogleMail?“

  1. ok, aber anscheinend meldet sich dein DS Browser als Internet Explorer. Das php-Script guckt, ob der String „MSIE“ im UserAgent vorkommt. Ist nicht mein Fehler.

    Der Browser der PlayStation Portable meldet sich übrigens komplett normal als mobiler Browser an. =)

  2. Hi! Toller Blog habe ich von Computerbase gefunden.
    Nur zur Information bei Gmail braucht man keine Einladung mehr. Man kann sich jetzt einfach so registrieren.

    mfg eigs

  3. google is ja echt ne super sache und GMail hat auch viele tolle Features.
    Aber wenn ich mich über irgenwas unterhalte und dann dazu die passende werbung eingeblendet wird sagt mir das doch nur eins: Alles was da rein und raus geht wird gescannt!
    Da kann das so viele Features haben wie es will solang die mich net dafür bezahlen werd ich das garantiert nicht nutzen!
    Geht mir auch net in den schädel das das jemand toll finden kann!!

  4. @CorniKai:

    Hey, kein Grund zur Panik!

    Du glaubst doch nicht etwa im Ernst daran, dass irgendwo Deine Mails nicht gescannt werden; oder?

    Im Unterschied zu den anderen Mail-Anbietern ist Google wenigstens ehrlich und weist darauf vor der Konto-Eröffnung hin. Wenn Du das dann aber annimmst, obwohl Du ein Problem damit hast……

    Und ich nehme mal an, dass Du deine Mails beim Versand auch nicht verschlüsselst? Dann liest sie eh jeder der Bock hat.

    Meiner Meinung nach scannt eh jeder Mail-Anbieter (und nicht nur die) der eine Suchmaschine hat. => Index…. etc…

    Just my 2 cents

    Greets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.