Viele Wege führen nach Rom

Ein sehr chilliger und entspannender Kurztrip in Italiens Hauptstadt Rom geht zu Ende. Wie schon beim Rom-Besuch im letzten Jahr hatten wir das Glück in der Wohnung von Thomas Huber und seiner Frau Paola wohnen zu dürfen während sich die beiden woanders aufhalten. Vielen, vielen Dank nochmal. Die Dachterrasse gehörte somit über eine Woche der Sonne und uns.

Dank meinem persönlichen Italien-Coach Fabio, der uns wie immer mit hilfreichen Tipps für das Abenteuer Italien per SMS zur Seite stand verlief alles reibungslos. Man muss sich beim benutzten von öffentlichen Verkehrsmitteln sehr viel Zeit mitbringen und gerne Cornetti, Pizza und Espresso mögen.

Das Kulturprogramm in Rom ist wahrlich unerschöpflich: Colosseum, Pantheon, Vatikan, Circus Maximus und vieles mehr. Lukas und ich haben uns in den zwei Wochen in Rom vor einem Jahr schon nicht hetzten lassen und deswegen haben wir das in einer guten Woche auch nicht getan. Deswegen musste eine Handvoll Sehenswürdigkeiten reichen wie u.a. das Forum Romanum was sich aber im Gegensatz zu anderen Monumente fast als eine bloße Ansammlung von Steinen erwies. Von dem einstigen politischen Zentrum war nicht mehr viel zu erkennen.

Vor dem kulinarischen Hintergrund lässt sich über Italien sagen, dass das Essen sehr viel sparsamer und damit bei den Temperaturen vorteilhafter ist als in Deutschland. Brot und Brötchen werden ohne Salz hergestellt und wer in Italien schon mal das Vergnügen hatte, eine der originalen Pizzen zu essen, wird feststellen dass sie der Deutschen fast ein wenig spartanisch gegenüberstehen. Das macht Sie allerdings zu einer besonderen Art von Pizza, so dass man diese nach einem Urlaub im Mittelmeerstaat der unsrigen unbedingt vorziehen sollte. Somit haben wir uns im Urlaub strikt an die (von Fabio gelernte) Kochkunst gehalten oder direkt Römer kochen lassen.

Leckere Nudeln mit einer Sauce aus Salsiccia
Leckere Nudeln mit einer Sauce aus Tomaten und Salsiccia

Von Vorteil ist es hingegen, sich in einem fremden Land VOR dem Bestellen eines Gerichts zu informieren, um was es sich dabei denn überhaupt handeln könnte. Einfach netten Menschen zu glauben, die Bestellung in der unverständlichen Sprache sei super und schmecke toll war im nachhinein doch leicht naiv! Unter Umständen wäre es möglich Kalbshirn oder Rinderhoden zu bekommen. Bei uns waren es letztendlich zum Glück nur Nudeln in einer pikanten Tomatensauce.

Neben selbstgemachten Espresso und viel Rosetta-Brötchen mit Olivenöl haben wir den Nintendo DS und die PSP glühen lassen. Rekord in Lumines I: 114.000 Punkten. Einen Vergleich der beiden Geräte als Reisebegleiter im Urlaub folgt als gesonderter Blogeintrag. Außerdem habe ich das Buch Eragon angefangen und durchgelesen. Das interessante an der Geschichte über Drachen und Elfen ist, dass sie von einem 15-Jährigen Jungen geschrieben wurde. Ein wirklich gutes Buch wie ich finde.

Der Windows Fehler auf öffentlichen Bildschirmen gehört schon fast dazu
Der Windows Fehler auf öffentlichen Bildschirmen gehört schon fast dazu

Wir hatten generell etwas Glück was den Streik des Kofferpersonals am Flughafen in Italien und den Streik der Bahnführer in Deutschland anging. Dafür hatten es die elektrisches Geräte nicht gut gemeint: Fehlermeldungen von Windows am Flughafen auf genau dem Bildschirm wo unser Flug angezeigt werden sollte oder kaputte Bankautomaten machten uns das Leben schwer.

asiaGOURMET im Kölner Hauptbahnhof war überraschend lecker und stylisch
Asia Gourmet im Kölner Hauptbahnhof war überraschend lecker, stylisch und günstig

Ich muss an dieser Stelle auch den Bahnhof in Köln loben. Kulinarisch habe ich noch nie an einem Bahnhof so ein großes Angebot gesehen. Beim Asia Gourmet haben wir uns dann niedergelassen und eine Portion Hähnchenfleisch mit Süß-Sauer-Sauce und Reis für 4,- EUR zu genehmigen. Komischwerweise war unter der Panade neben dem Fleisch noch etwas anderes drin was ich nicht identifizieren konnte. Erschreckenderweise wussten die Asiaten hinter der Theke auch nicht so recht, was ich einen könnte. Ich freue mich den nächsten Urlaub. Besonders wenn er über Köln führt.

/me hört Morcheeba – Rome Wasn’t Built In A Day

Eine Antwort auf „Viele Wege führen nach Rom“

  1. Funny, echt funny.
    Auf dem Bild meinte ich eigentlich, dass es dort nur Kondome Größe S für deutsche Touristen gibt, die in China produziert werden; deswegen sollte man die vergleichbare deutsche Größe XL in Bielefeld kaufen, da die Qualität besser ist!

    ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.