Synology NAS: FileBot mit Event Scripter über JDownloader automatisch starten

Der JDownloader ist zusammen mit dem Filebot auf meinem günstigen Synology NAS DS216j ein ideales Team um Videodateien runterzuladen und passend zu benennen.  Mit dieser Anleitung startet der FileBot per Event Scripter nach dem Entpacken des Archives durch den JDownloader automatisch und DS Video wird darüber informiert, dass neue Videodateien vorliegen.

Dieses Tutorial setzt voraus, dass ihr den JDownloader und den FileBot bereits installiert habt. Ferner sind die Optionen für den Einsatz von DS Video statt Kodi und OSMC optimiert.

Schritt A: Shellscript anlegen

  1.  root-Zugriff per Shell auf das Synology NAS anlegen
  2. Im HOME-Verzeichnis (z.B. „/var/services/homes/juser/“ ) legt ihr eine neue Datei namens „jdtofilebot.sh“ an:
    vi jdtofilebot.sh
  3. Mit der Taste „i“ könnt ihr nun folgendes Script einfügen und beendet anschließend mit „:wq“ den vi-Editor.
    #!/bin/sh
    export JAVA_OPTS="-Xmx256m"
    /var/packages/filebot/target/filebot.sh -script 'fn:amc' /volume1/video/download --output /volume1/video/ --conflict auto --lang en --def 'clean=y' 'skipExtract=y' 'exec=/usr/syno/bin/synoindex -R video' 'excludeList=.excludes'
  4. Prüft bitte die Pfade wie „/volume1/video/download“ und „/volume1/video“. Ersteres ist der Pfad zum Download-Verzeichnis vom JDownloader und letzterer Pfad enthält die Struktur wie „TV Shows“ und „Movies“. Mit dem Parameter „exec“ wird am Ende der Index für DS Video erneuert, damit sie automatisch im Mediacenter auftauchen.
  5. Nun müsst ihr das Script noch für jeden ausführbar machen.
    chmod +777 jdtofilebot.sh
  6. Ob es bis hierhin geklappt hat, könnt ihr mit dem folgenden Befehl prüfen:
    ./jdtofilebot.sh
  7. Sollte hier irgendwas komisches passieren, prüft bitte die oberen Schritte. Prüft auch die Grundvorraussetzungen in dem ihr euch den Artikel nochmal von oben durchlest. Dies war der schwerste Teil. Gratulation!
Der Event Scripter unter my.JDownloader in den Einstellungen
Der Event Scripter unter myJDownloader in den Einstellungen

Schritt B: Event Scripter in myJDownloader einschalten

  1. In myJDownloader gehen wir zu den Einstellungen und finden dort im linken Menü den Punkt weiter unten unter „Extensions“ den „Event Scripter“. Falls nicht, prüft bitte den „Extension Manager“ ob die Erweiterung aktiviert wurde.
  2. In das Feld „Scripts“ kopiert ihr nun folgendes JSON. ACHTUNG: Darin den Benutzernamen „juser“ gegen euren Benutzernamen austauschen! Sonst findet der JDownloader das in Schritt A angelegte Shell-Script nicht.
    [{"eventTrigger":"ON_ARCHIVE_EXTRACTED", "enabled":true, "name":"FileBot", "script":"var amcFile = \"/var/services/homes/juser/jdtofilebot.sh\";var path = archive.getFolder(); callAsync(function() {}, amcFile, path);", "eventTriggerSettings":{}, "id":4711}]
  3. Wenn nun eine Fehlermeldung wie „Sorry, failed to set new value“ erscheint, dann ist das JSON nicht in Ordnung, weil ihr den Schnippsel oben falsch kopiert habt und das JSON aus anderen Gründen nicht mehr valide ist. Prüft den Codein dem Fall mit Werkzeugen wie „JSON lint“.

Schritt C: Berechtigung in myJDownloader setzen

  1. Wenn ihr den ersten Download und das erste Entpacken nach diesem Tutorial abgeschlossen habt, erscheint auf myJDownloader eine Meldung, dass ihr dem JDownloader erlauben müsst, auf lokale Dateien zuzugreifen. In diesem Fall ist damit das FileBot-Script aus Schritt A gemeint. Bestätigt dies mit „Ja“ und setzt den Haken für „Nicht nochmal fragen“. Ansonsten wird das Script nie ausgeführt und es funktioniert nicht.  Falls es hier Probleme gibt, schaut in die Logs auf dem Synology NAS unter /volume1/@appstore/JDownloader/logs/.
  2. ACHTUNG: Da das Entpacken lange dauern kann, müsst ihr euch unter Umständen gedulden, bis die Meldung erscheint und ihr den Zugriff bestätigen könnt. Besonders auf einem günstigen Synology DS216j oder dem neuen DS218j.

Empfohlene Kommentare

Handverlesene Reaktionen aus dem Kommentarbereich dieses Artikels. Ein Klick führt zum ursprünglichen Kommentar.

48 Replies to “Synology NAS: FileBot mit Event Scripter über JDownloader automatisch starten”

  1. Es ging mal und geht jetzt nicht mehr. Weiß nicht, woran es liegt. Es gibt nach dem Entpacken der Datei einen Ordner tvp-lastship-720p-s05e03 und darunter einen Ordner The.Last.Ship.S05E03.Die.Bruecke.GERMAN.DUBBED.DL.720p.WebHD.x264-TVP.
    Das Skript funktioniert so nicht. Auch wenn ich es manuell per SSH starte, geht es nicht.
    Verschiebe ich den Ordner The.Last.Ship.S05E03.Die.Bruecke.GERMAN.DUBBED.DL.720p.WebHD.x264-TVP nach oben und starte das Skript, geht es. Was ist jetzt einzustellen, dass es geht? Am Entpacken was ändern oder am Filebot? Danke für die Hilfe!

    1. Hast du da sselber auf dem Synology entpackt und somit einen Ordner erstellt, der andere Berechtigungen hat, auf den dann Jdownloader bzw. Filebot nicht zugreifen kann? Das funktioniert nur, wenn JDownloader die Ordner erstellt und Filebot diese bearbeitet.

    2. Manchmal meinem Benutzer und manchmal dem root. Ich baue also dann auch die Zeile am Ende Deines Tutorials rein, oder?
      Als ich der Besitzer war, hat es geklappt. Jetzt beim zweiten File war es der root und da hat es nicht geklappt.

    3. Ich habe folgendes Script, aber die entpackten Ordner gehören immer noch dem root. Siehst Du einen Fehler?

      #!/bin/sh
      export JAVA_OPTS=“-Xmx256m“
      /var/packages/filebot/target/filebot.sh -script ‚fn:amc‘ /volume1/video/download –output /volume1/video/ –conflict auto –lang en –def ‚clean=y‘ ’skipExtract=y‘ ‚exec=/usr/syno/bin/synoindex -R video‘ ‚excludeList=.excludes‘ –def „exec=chmod -R 775 \“{folder}/\“ ; chown -R USER:users \“{folder}/\““

    4. Ich denke mal, dass der User, der das ausführt nicht die Rechte hat für chown, oder? Ganz am Anfang der Anleitung liegt wahrscheinlich bei dir der Fehler. Ich denke, dass jDownloader nicht mit root ausgeführt wird.

    5. Ich habe noch mal geprüft und chmod +777 auf das Script war gesetzt. Das Script gehört dem User admin und der Gruppe users.
      Auch die Bestätigung nach dem ersten Entpacken im jDownloader habe ich mit Ja beantwortet. Kann ich das im Nachhinein noch mal prüfen oder setzen? Oder welchen Fehler meinst Du?

    6. Doch klar. Aber ich habe alles als admin per ssh angelegt. Hatte nicht mit sudo -i gewechselt. Aber das kann ja normal nicht der Grund sein. Das Script ist für alle ausführbar und gehört dem User admin und der Gruppe users.
      Jetzt habe ich den Besitzer auf root, Gruppe users geändert.
      Aber genauso wie vorher erscheint folgendes, wenn ich das Script per SSH ausführe.

      x86_64
      Run script [fn:amc] at [Wed Oct 10 19:17:01 CEST 2018]
      Parameter: clean = y
      Parameter: skipExtract = y
      Parameter: exec = chmod -R 775 „{folder}/“ ; chown -R USER:users „{folder}/“
      Parameter: excludeList = .excludes
      Argument[0]: /volume1/video/download
      Use excludes: /volume1/video/.excludes (5)
      No files selected for processing
      Done ヾ(@⌒ー⌒@)ノ

      Sieht also korrekt aus, für mich :-)

      Hast Du noch weitere Ideen? Vielen Dank für Deine Hilfe übrigens!
      Kann ich irgendwie prüfen, ob der jDownloader das Script nach dem Entpacken ausführt? Das Problem ist, dass in einen Ordner A entpackt wird und darunter liegt dann der Ordner mit der Serie.

    7. Vielleicht habe ich den Fehler gefunden:

      –def „exec=chmod -R 775 \“{folder}/\“ ; chown -R USER:users \“{folder}/\““

      Ich habe hier den „USER“ nicht durch „admin“ in meinem Fall ersetzt :-(

      Hier aber noch eine andere Fehlermeldung. Vielleicht hast Du dazu einen Rat:
      Auto-detected query: [The Last Ship, lastship]
      CmdlineException: Multiple queries: Processing multiple shows at once requires -non-strict matching: [The Last Ship, lastship]

  2. Hallo zusammen,

    habe auch ein Problem :(
    Habe alles gemäß Anleitung gemacht und das SCript funktioniert auch. Files werden erkannt und in Plex verschoben. Dort werden sie aber in 70% der Fälle nich indiziert? Also als wären Sie gar nicht da, trotz neu einlesen in der Plex Library… Erst wenn ich mit dem Laptop z.B. den Dateinamen geringfügig ändere tauchen sie sofort auf. Vermute auch ein Rechteproblem raffe als anfänger aber nicht ganz wie ich das eingrenze, prüfe und ggf. änder, daher freue ich mich auf Tipps da sonst filebot für mich nicht funktioniert :(

    1. Bei der Neuinstallation für mein neues DS218+ hatte ich solche Probleme bis zu einem kompletten Neustart. Danach waren die Probleme mit der Rechtevergabe weg.

    2. Ne das war es leider nicht :( Ist seltsamerweise nur bei serien. Sobald ich nur über Windows einen Buhstaben ändere findet Plex das sofort. Bei Filmen gehts immer. Beide Ordner haben für plex die selben Rechte. Kapier es nicht aber so leider nicht brauchbar für mich :((

    3. Gibt es eine „Ausschlusschance“? Wenn ich jetzt eine Serie von Filebot umbenennen und verschieben lasse…und Plex die nicht erkennt…kann ich durch irgendeine „Rechte“-Kontrolle etwas überprüfen was euch cracks hier weiterbringt? Ergo falsche REchte?

    4. Bitte einmal neustarten. Das hat bei mir geholfen. Ich habe das ganze extra nochmal neu installiert auf einem neuen NAS. Ich habe keine Rechte-Probleme bemerkt. Und ich nutze mittlerweile ebenfalls Plex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login