Das niemand die Musikvideos von irgendwelchen Künstlern auf youtube.com oder Google Video hochladen darf, dürfte klar sein, da er die Rechte an den Filmen nicht besitzt. Trotzdem kann man sie sich eben diese dort anschauen. Aber wie gestaltet sich die Rechtslage wenn man die Filme selbst gedreht hat, die Musik aber von anderen Künstlern verwendet?

Jeder Song kann man sich auf YouTube anhören

Die Musik die man z.B. von einem Soundtrack unter seinen Film legt, wird sehr wahrscheinlich GEMA-Gebühren bei der Vorführung nach sich ziehen. Wenn man sich aber die vielen Videos auf den einschlägigen Internetvideoplattformen ansieht, scheint das niemanden zu interessieren. Und was passiert, wenn man Musik oder Bildmaterial die einem Copyright unterliegen künstlerisch verändert? Darf man dieses Kunstwerk im Internet publizieren?

Internet ist (k)ein rechtsfreier Raum

Irgendwie scheint mir an dieser Stelle das Internet ein rechtsfreier Raum zu sein und mich würde ernsthaft interessieren, wie es nun wirklich damit aussieht. Und wer wird rechtlich für ein Video verantwortlich gemacht: derjenige, der es bei youtube hochgeladen hat, die Person, die das Video auf seiner Webseite von den youtube-Servern aus einbindet und streamt oder youtube selber? Habt Ihr bezüglich dieser Fragen ein paar Antworten?

Beteilige dich an der Unterhaltung

25 Kommentare

  1. Mmh… eine schwierige Sache, finde ich. Sie haben das Video online gesetzt, und damit die Erlaubnis eingeräumt, das Video privat anzusehen, runterzuladen etc.. Die Frage ist nur, ob das bloße Nicht-Deaktivieren der Auf-andere-Webseiten-einbind-Funktion gleichzeitig die Einverständniserklärung ist, dass man das auch machen DARF. Wenn dort keine ausdrückliche Erklärung steht, dass sie das Sharen des Videos wollen, wäre ich persönlich vorsichtig.
    Denn auch wenn es Werbung für ihre Musik etc. wäre, so ziehst du doch auch einen Vorteil daraus, ihr Video zu zeigen, weil du deine Leser dafür interessierst, und sie DEINE Seite besuchen.
    Wie gesagt… ich halte es für schwierig.

  2. also wie gesagt man darf dabei nicht vergessen das ein musikvideo nach wie vor ein werbevideo für die band bzw deren musik ist, da wäre die band und das label doch schön doof wenn man diesen enormen werbezweig ohne eigenes zutun unterbindet.
    also was marc hier macht ist doch zB beste werbung für die band.

    ganz anders ist es da natürlich wenn irgendwer die musik für eigene videos verwendet kommt ja zB auch immer öfter vor das geleakte songs einfach mit einem bild „unterlegt“ werden und bei youtube hochgeladen werden. da sind die großen plattenfirmen mittlerweile aber auch ziemlich hinterher, passt ein video nicht und soll es nicht verbreitet werden gibts ne nachricht an youtube und ruckzuck wirds aus der datenbank gelöscht.

    hier isses ja genau das gegenteil, hier hat ja sogar das label selbst das video hochgeladen. hätten es ja auch wie sonst einfahc nur zum streamen anbieten können, macht man aber nicht, da gerade fall out boy eine band ist die bei myspace und co ne große fanbase hat und da nimmt man es natürlich gern entgegen wenn das video fröhlich eingebunden wird und sich wie ein lauffeuer verbreitet.

    hab mal einen „fall“ mitbekommen da hat jemand einen trailer eines films bei youtube hochgeladen, kurze zeit später bekam er post vom filmstudio. allerdings keine klage oder dergleichen sondenr ein kleines geschenkpaket als dankeschön dafür…

    so genug dazu jetzt :)

  3. *lach* wenn marc demnächst mit geschenken überhäuft wird, dann gibbet ne kiste bier von mir obendrauf :)
    klar, der gesunde menschenverstand sagt: die sollen doch froh sein, wenn das video seine runden macht. aber es ging hier doch um die rechtliche unbedenklichkeit, solche videos hochzuladen, oder??
    und da sind meine gedanken: 1.) auch auf werbeclips ist urheberrecht. 2.) egal, von wem das video ins netz gestellt wurde (sei es das label als urheberberechtigter oder karl schulz), es geht bei dem einbinden eines solchen videos ja um die vervielfältigung/öffentlichmachung durch einen zweiten. 3.) wäre marc im fall der fälle rechtlich abgesichert, wenn er fall out boy einfach eine vervielfältigungs-absicht unterstellt???
    ich weiß nach wie vor keine eindeutige antwort, aber ich halte es immer noch für schwierig :)

Schreibe einen Kommentar