Ich stehe eigentlich absolut nicht auf Puzzlespiele und ich halte Tetris wie wohl viele andere Leute auch nicht für das beste Spiel der Welt. Mit Lumines hatte ich zwar sehr viel Spaß aber das lag wohl nicht zuletzt an der stylischen Präsentation des Spielprinzips.

Portal hingegen ist anders. Bilder, Worte und auch Videos können das wirklich innovative Gameplay nicht ausreichend beschreiben. Man muss es selber gespielt haben und genau das kann man jetzt auch – und zwar gratis.

Ein Puzzlespiel, das sich wie ein Egoshooter spielt: Willkommen bei Portal

Dank der »Portal – First Slice«-Aktion von Valve bekommen alle GeForce-Grafikkarten-Besitzer momentan die ersten 10 Level des wirklich erstaunlich spaßigen Puzzle-Shooters gratis. Leider kommen Xbox360 und PS3-Besitzer nur in den Genuss von Portal, wenn man die Orange-Box kauft, die aus Half-Life², HL²-Episode 1 & 2, Team Fortress und eben Portal besteht. Ein Download über Xbox-Live für 1200 Punkte hätte ich schon lange getätigt aber nicht in Verbindung mit zwei komplett anderen Spieletypen von denen mich wiederum nur eines interessiert.

Portal gibt es auch als wirklich gutes Flash-Spiel

Was mich wirklich positiv erstaunt hat, ist das Flash-basierte Portal. Es es fängt das Konzept des Spiels absolut gekonnt ein und spielt sich angenehm flott und flüssig. Auch dies wäre ein schöner Download für den Marktplatz der Xbox360 oder der PlayStation 3. Für die ATI-Besitzer gibt es noch einen schönen Trick, damit Steam, der Vetriebsplattform von Portal und Half-Life², eine nVidia-Karte vorgegaukelt wird. Viel Spaß beim Spielen.

Portal: Erfrischende Art das Genre des Egoshooters für ein Puzzlespiel zu nutzen und gleichzeitig eine schöne Geschichte zu erzählen.Marc
9
von 10
2008-01-13T19:28:58+0200

Beteilige dich an der Unterhaltung

23 Kommentare

  1. @Marc: Wie so oft hast du leider auch dieses mal mit deiner Meinung unrecht. Sofern ich mich richtig Erinnern mag, bist du stolzer Besitzer von Half-Life 2 ( ich mag mich noch an dein Zitat erinnern: “ HL2 hat ja so eine steinzeitgrafik! *Monokel aufsetz* hohohoho! “ ). Wirf doch einfach mal einen Blick auf die Insurgency Mod, insmod.net . Tut auch nicht weh und dauert ned lange zum finden. Oder Perfect Dark Source.

  2. Genau, lustig ist dass ja Valve sogar auf dem offiziellen Steam Shop ein Bereich
    Modifikationen führt für HL2, die wie die komerziellen Produkte heruntergeladen werden durch Steam und genauso installiert.

  3. Das Mods für PC-Spiele eine gewisse Relevanz haben, wird niemand abstreiten. Aber generell sind sie eine schöne Dreingabe für Leute, die eben lieber etwas im Internet suchen und recherchieren und dafür dann vielleicht manchmal die schlechtere Qualität in Kauf nehmen als wenn sie ein Vollprodukt. kaufen. Als ich noch Schüler gewesen bin, fand ich so etwas auch noch interessant. Heute habe ich schlicht und ergreifend keine Lust meine Freizeit damit zu verbringen möglichst günstig zum Spielspaß zu gelangen. Deswegen lade ich mir lieber Portal über Steam runter als irgendeinen Mod aus dem Netz. Und das ist der Grund, warum ich lieber die offiziellen Erweiterungen für Oblivion von XBOX Live runterlade als die Nadel im Heuhaufen und den Mods für den PC zu suchen. Es ist ja nicht so, als gäbe es momentan zu wenig gute Spiele. Für Oblivion gibt es gerade neue offizielle Erweiterungen auf XBOX Live und Mass Effect ist vielleicht bis jetzt eines der besten Spiele, die ich in diesem Genre nach Jade Empire spielen durfte.

  4. mass effect fand ich persönlich grottenschlecht !! jeder mit nen bisschen Spielerfahrung findet sehr schnell heraus das dieses pausieren (das waffenmenü ) total un durchdacht ist und den Schwierigkeitsgrad von normal auf casual schraubt ! zudem enthält es unzählige kleine Fehler.
    mal davon abgesehen das man die Gegner noch Nichtmal erkennen kann auf einen konventionellen Fernseher !

  5. Also ich saug Mods und Maps von Fans nicht weil sie gratis sind (illegal gesehen ist beim PC eh jede Software „gratis“, wenn man will) sondern weil sie wie von mir schon oft erwähnt, Spielideen und Inhalte bringen, die man bei den offiziellen Hersteller oft vergeblich sucht. Und grad bei Shootern ist man auf den Mapnachschub angewiesen. Gears of War macht im MP mit den wenigen Maps genau eine Woche Spass, danach hat man es gesehen und man will neue (und vorallem brauchbare) Maps. Bei jedem Multiplayer Shooter liefern erst die Fans die richtig brauchbare Maps, egal ob Counter Strike, Unreal Tournament oder Battlefield. Aber ist Ansichtssache, wers nicht kennt, weiss nicht was er verpasst und vermisst es logischerweise so auch nicht. Ich könnte nicht ohne die Maps der Community Multiplayer Shooter zocken.

Schreibe einen Kommentar