Zwei Discotheken, zwei Welten: Das ehemalige Kino am Bahnhof und der Traditionsclub am Jahnplatz. Jeden Mittwoch findet in beiden Etablissements der Studentsday statt was sich in günstigeren Preisen niederschlägt. Ansonsten haben die beiden Discos wenig gemeinsam: Das Movie hat eher ein alternativeres Klientel und bewirbt sich als » tecno- und housefreie Party- und Rocklocation«.

Das Café Europa macht genau das Gegenteil und kündigt für den Mittwoch »House, RnB, Charts, Party und Classics« an. Was ich aber lustig finde: Die Vorurteile auf beiden Seiten jeweils gegenüber der anderen Location – und wie es wirklich ist.

Der Stempel vom Movie und vom Café Europa auf meiner Hand am nächsten morgen.

Auf allen Hochzeiten tanzen

Aber dann kam im Movie irgendwie nur Mucke mit der ich persönlich wenig anfangen konnte. Wenigstens konnte ich eine Person dazu überreden mal im Café vorbeizuschauen: Christian. Natürlich habe ich im Movie selber ziemlich blöde Kommentare zum Thema Café Europa abbekommen. Aber es war niemand von diesen Personen wirklich mal am Mittwoch da. Denn die musikalische Schnittmenge ist an diesem Tag, ob man es glaubt oder nicht, relativ groß.

Auf dem Weg dorthin habe ich dann noch Matze und Alex getroffen die auf dem Weg ins Movie waren. Leider war Matze, der sonst auch mal gerne das Café Europa besucht da nicht zum Mitkommen zu bewegen. Schade. Witzigerweise habe ich dort gleich drei Personen von meiner Schule getroffen: Anna Marlow, Christian Blankert und Volker Hagemeyer. Und nein Volker, ich werde nie den Kragen meines MarcTV-Poloshirts nach oben poppen. Aber betrachten wir doch mal objektiv die beiden Discos an einem Mittwochabend.

Das Movie in Bielefeld

Adresse:
Am Bahnhof 6, Bielefeld
Alter:
22 bis 30
Musik:
Grunge, Metal, Deutsch-Pop, Brit-Pop, Reagge, Rock
Interpreten:
System of a Down, Rage Against the Machine Pearl Jam, Sportfreunde Stiller, Mia, Seeed, Red Hot Chili Peppers, Nirvana, Fettes Brot usw.
Preise:
2 EUR Eintritt inkl. Verzehr, Beck’s 2,50 EUR
Bonus:
Ein altes Kino, keine Klimaanlage, Ruhebereich im Foyer. Ansonsten eher abgefuckte Location. Sry.
Das Movie von innen
Das Movie von innen

Das Café Europa

Adresse:
Jahnplatz 4, Bielefeld
Alter:
16 bis 28
Musik:
House, RnB, Charts, Classics, Rock
Interpreten:
The Discoboys, Milo, Jan Delay, Red Hot Chili Peppers, Nirvana, Fettes Brot, Chemical Brothers, Lexy & K-Paul usw.
Preise:
3 EUR Eintritt mit Studiausweis, Beck’s 4 EUR, Heineken 3 EUR
Bonus:
Klimaanlage(!), Ruhelounge, stylisches Interieur, krasse Klofrau, since 1930

Das Café Europa von innen

Generell möchte ich mit diesem Eintrag zeigen, dass beide Locations am Mittwoch von der Musik her gar nicht so weit entfernt liegen. Wenn es nur nach der Location selber gehen würde, dann müsste man dem Café natürlich den Vorzug geben denn Gebäude, Einrichtung und Beleuchtung ist nach meinem Geschmack nach dem Glück und Seligkeit das Beste was ich bis jetzt in Bielefeld gesehen habe – leider kenne ich die coolen Auto-Milchglas-Scheiben auf dem Klo im Princess noch nicht.

Ich hatte schon im Movie so wie im Café Europa geile Abende und Nächte obwohl ich selber persönlich eigentlich nicht der Discogänger bin. Natürlich läuft im Movie kein House und im Café Europa läuft kein Pearl Jam, aber die Schnittmenge ist erstaunlich groß.

Warning! Dieser Beitrag bezieht sich auf die Veranstaltungen am Mittwoch! Ich weiß selber, dass es am Wochenende ganz anders im Café zugeht!

Vielleicht sorgt dieser Beitrag ja dafür, dass der ein oder andere mal über seinen Tellerrand blickt und auch mal was Neues diesen Restsommer ausprobiert. Egal ob man als Moviegänger mal im Café vorbeischaut oder umgekehrt. Grüße an alle die ich gestern getroffen habe bzw. knapp verpasst hab. Alle Nicht-Bielefelder dürfen diesen Beitrag getrost ignorieren und sollten sich eventuelle Kommentare nochmal Gedanken machen bevor diese genau so sinnlos sind wie manche Blogeinträge hier.

/me hört Jan Delay – Klar

Beteilige dich an der Unterhaltung

14 Kommentare

  1. diese verschiedenen Locations mit ihren verschiedenen Leuten die gerne über die gegenseite lästern gibt es überall. sogar in unserem kleinen mülligen kaff jülich. und zwar auch meisstens zwischen den leuten die ja auf „Stil“ so viel wert legen und die anderen die es auch was „gammliger“ mögen :)

  2. Also von der Musik her würde ich eher ins Movie gehen… (Das Cafe scheint auch nicht ganz abwegig zu sein.)

    Wir haben an einem Wochenende in Bi mal Motto-Party James Bond gehabt und der tapfere Rest ist dann um ca. 3 Uhr morgens mit Anzügen noch für zwei Stunden ins Movie. DAS WAR LUSTIG!!!

    Und wenn du das Movie für eine Abgefuckte Location hälst, dann kommt mal nach Paderborn ins Sappho. ;-)

  3. Also ich werde nicht mehr „über den Tellerrand“ blicken, d.h. nicht mehr ins cafe gehen. Egal an welchem Tag :) Da fühl ich mich im movie zehnmal wohler, obwohl da auch nicht gerade meine Lieblingsmusik läuft.

  4. Beck’s 2,50 EUR vs. Beck’s 4 EUR – da fällt die Wahl nicht schwer. *g*

  5. hm, also da ich musikmäßig sehr offen veranlagt bin, höre ich musik beider lokalitäten. matze, lars und ich hatten uns aber von beginn an aufs movie eingeschossen. kann sein, dass wir auch irgendwann nochmal ins cafe gehen (dann aber bitte nur mittwochs, des publikums wegen …)

  6. alex hat recht. an studiparties oder halt mittwochs ist das cafe noch ok, obwohl ich auch länger nicht da war. am wochenende sollte man aber besser woanders hingehen, es sei denn, man hat bock auf 17 jährige schminkkoffer …

  7. wat im movie mal wirklich gar nich geht sind die platz-menschen-proportion *eng!!* und die nicht vorhandene lüftung. schweißbad deluxe. zum tanzen zu eng, zum quatschen zu laut. bleibt einem das liebe bier, das zwar zu fairen preisen angeboten wird, was meine tanzwilligen füße allerdings nicht entschädigt.
    im cafe war ich bisher noch nicht, werds mal testen.
    fürchte jedoch, als student bleibt zum schluss das immer ausschlaggebene argument: das liebe geld.

  8. Also ich werde nicht mehr „über den Tellerrand“ blicken, d.h. nicht mehr ins cafe gehen. wat im movie mal wirklich gar nich geht sind die platz-menschen-proportion *eng!!* am wochenende sollte man aber besser woanders hingehen, es sei denn, man hat bock auf 17 jährige schminkkoffer … und die nicht vorhandene lüftung. schweißbad deluxe. sogar in unserem kleinen mülligen kaff jülich. zum tanzen zu eng, zum quatschen zu laut. bleibt einem das liebe bier, das zwar zu fairen preisen angeboten wird, was meine tanzwilligen füße allerdings nicht entschädigt.
    im cafe war ich bisher noch nicht, werds mal testen. Da fühl ich mich im movie zehnmal wohler, obwohl da auch nicht gerade meine Lieblingsmusik läuft.
    fürchte jedoch, als student bleibt zum schluss das immer ausschlaggebene argument: das liebe geld.

  9. HM, evtl. sollte ich nach unserem heutigen Besuch im Movie auch eine kleine Zusammenfassung schreiben, damit es wieder besser wegkommt.

    Aber btw: geh bitte mal ins AJZ damit du den Begriff abgefuckt wieder richtig nutzt ;-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login