Schon im letzten Jahr durfte ich dank Fabian als Fachbesucher auf Games Convention in Leipzig reisen. Dieses Jahr war es auch wieder soweit und so reisten wir am ersten Messetag mit den entsprechenden Ausweisen nach Leipzig.

Der Business Center ist wirklich nur für Geschäftsleute interessant

Anders als im letzten Jahr als Nintendo die Wii im Buisness Center auf der Games Convention exklusiv der Welt spielbar vorgestellt hatte, war diesmal dort für die Allgemeinheit nichts wirklich interessantes zu finden. Da am ersten Messetag aber nur die Presse und Fachbesucher Zutritt zum Gelände hatten, waren die eigentlichen Publikumshallen angenehm menschenleer. Zudem waren dort wirklich viele Spiele spielbar die wir vorher nur aus Videos oder Bildern kannten.

Crysis war als Singleplayer-Demo spielbar

Ich spiele seit ein paar Jahren nur noch sehr selten Spiele auf dem PC. Aber Crysis sieht so unverschämt gut aus und macht dazu auch extrem viel Spaß, dass wir förmlich an den Rechnern geklebt haben. Diese waren übrigens, laut dem netten Herren am Crysis-Stand, mit Intel Quad-Core CPUs und »nur« mit GeForce 8600 Grafikkarten für das Spiel gerüstet.

Die Physik bei jedem organischen und anorganischen Objekt war einfach nur verblüffend. Tiere, Wasser, Waffen und die Menschen verhielten sich genau wenn wir mit Ihnen interagiert haben, wie man das erwarten würde. Zudem lief die Demo auf diesen Computersystemen butterweich. Vielleicht kommt das Spiel doch noch für die Xbox360 oder PS3 damit das nicht auf meinem Bürostuhl spielen muss.

Das Riesenrad in dem man u.a. Devil May Cry 4 spielen konnte

Microsoft hat hat in meinen Augen wirklich viele interessante und vor allem spielbare Demos an Board. Devil May Cry 4 wurde zusammen mit Virtua Fighter 5 und Mercenaries 2 in einem Riesenrad draußen vor den Hallen gezeigt. Devil May Cry 4 sieht wirklich genau so gut aus wie in den ersten Trailern. Leider konnte ich zumindest in den Zwischensequenzen schlimmes Tearing ausmachen. Leider ist Halo 3 erst ab dem zweiten Messetag spielbar.

Mercenaries 2 – World in Flames spielbar auf der Xbox 360

Mercenaries 2 spielt sich genau so wie ich es mir vorgestellt habe: Ein Grand Theft Auto in dem man eine ganze Stadt in Schutt und Asche legen kann – und zwar wortwörtlich. Wenn man mit einem Raketenwerfer ein paar Male auf ein Gebäude schießt, dann stürzt dieses komplett ein. Auch Bäume fangen Feuer bei Berührung mit unseren Sprengkörpern und Autos explodieren in gewaltigen Feuerbällen sobald sie mit unseren Geschossen in Kontakt kamen. Wirklich beeindruckend.

Metroid Prime 3 – Corruption beruht nach wie vor auf einer Kästchensteuerung

Metroid Prime 3 – Corruption sieht wirklich sehr gut aus auf der Wii. Man könnte es grafisch mit Halo 2 auf der Xbox vergleichen. Streckenweise erinnern die Feuergefechte auch etwas an Halo. Man hat sich wirklich viele Dinge einfallen lassen um die Steuerung an die Wii anzupassen wie das anvisieren von Gegnern die dann mittig im Bildschirm zentriert werden damit man sich dann mit der Wiimote gezielt auf Schwachstellen konzentrieren kann. Leider verwendet auch Metroid Prime die Kästchensteuerung, die praktisch alle Ego-Shooter auf der Wii verwenden.

Leider war der Sony-Stand ab 17 Uhr geschlossen

Sehr ärgerlich für uns ist leider die Tatsache gewesen, dass Sony um 17 Uhr den Stand für die Fachbesucher geschlossen hat und nur noch bestimmte Presseleute drauf durften. Wir sind natürlich zu guter letzt in dieser Messehalle aufgeschlagen. So konnten wir sämtliche PlayStation 3 und PlayStation Portable Titel nicht spielen außer Grand Turismo für die PS3. In meinen Augen sieht Project Gotham Racing 3 auf der Xbox360 aber immer noch besser aus als diese trockene Fahr-Simulation. Ich muss aber fairerweise zugeben, dass mit GT schon auf der PS2 weniger Spaß gemacht hat als beispielsweise Burnout.

Dieses Lenkrad für die PS2 funktioniert ohne Kabel frei in der Luft

Selbst für die betagte PlayStation 2 werden noch Hardware-Gimmicks gebaut wie man hier am Beispiel des Lenkrads ohne Kabel sehen kann. Die Spiele müssen speziell dafür angepasst werde aber dafür funktionierte das Lenkrad mit der leider relativ langweilig Rennspieldemo erstaunlich gut und weitaus besser als Exite Truck für die Wii mit einem ähnlichen Konzept. Trotzdem machen mir Rennspiele mit einem stationären Lenkrad wie dem Driving Force Pro mehr Spaß.

Direkt neben uns wurde im Nintendo-Stand eine Folge Game One von MTV gedreht

Fabian kannte Simon Krätschmer und Daniel Budiman leider nicht aber ich habe sie natürlich sofort erkannt. Ich war persönlich erstaunt, wie klein und vor allem wie jung das Team von Game One zu sein scheint und wie lustig es zugeht.

Wenn man morgens um 6:30 aufsteht um insgesamt 9 Stunden Zug und viel Rumrennerei in Kauf zu nehmen nur um ein paar Spiele zu sehen, dann ist man nach der Veranstaltung wirklich fix und fertig. Teilweise erinnerte mich die Games Convention mehr an eine Kirmes als an ein Messer was nicht nur am Riesenrad von Microsoft und am Autoscooter lag sondern auch an der gesamten Präsentation.

So wurde für eine neue Kompaktkamera geworben

Laute Musik, leicht bekleidete und kostümierte Frauen vor vielen Ständen und viel Bling-Bling in Form von riesigen Bildschirmen und Scheinwerferen die Showbühnen in farbiges Stroboskop-Licht tauchen, suggerieren eher eine Party als eine Messe. Aber es geht nun einmal um Videospiele und nicht um Bücher oder Süßigkeiten aber irgendwie werde ich wohl dafür zu alt als dass es mich ansprechen würde.

Messetage: Interessant und witzig aber anstrengend

Insgesamt hatten wir beide wirklich viel Spaß obwohl ich die meisten Spiele dann doch lieber als Demo in Ruhe hier zu Hause genieße wenn sie dann als Demo z.B. auf dem Xbox360 Marktplatz zu sehen sind. Man hat mir am Microsoft versichert, dass es zu Devil May Cry 4, Virtua Fighter 5 und Mercenaries 2 »sehr bald« spielbare Versionen auf dem Marktplatz der Xbox360 geben wird.

Die Zugfahrt bestand aus Anno 1701 und Mario Kart jeweils für den DS

Anzumerken wäre noch die Zugfahrt, die wir mit Mario Kart und Anno 1701 verbracht haben. Besonders Anno ist in Verbindung mit dem Stift und der Übersicht perfekt für den DS geeignet. Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Spielen auf dem Gerät ist das endlich mal ein Spiel, was einen echten Mehrwert durch die Hardware erfährt. Zudem hat es Multiplayer gegen Fabian wirklich Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch auf der Games Convention in Leipzig. Wer weiß, was wir dann im Zug spielen werden.

Beteilige dich an der Unterhaltung

16 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Wie kann ich mich verifizieren lassen?