Mal wieder was für die Kategorie Marc hört. Diesmal möchte ich etwas zu dem Spiel Final Fantasy X-2 sagen, dem Spin-Off von Final Fantasy X. Leider war das Ende von Final Fantasy X etwas krass und man bzw. ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Auch wenn es aussieht, als hätten Praktikanten bei SquareEnix das Spiel fertig gestellt, so hat es doch die Story von X wenigstens zu Ende erzählt – und das mit einem der besten exklusiven Soundtracks die es bis jetzt in Computerspielen zu hören gab.

Final Fantasy X-2 ist kitschig

Der Erscheinungstermin der US-Fassung von Final Fantasy XII steht vor der Tür und damit endlich wieder ein Singleplayerteil nachdem Final Fantasy XI sich schnell als MMORPG herausstellte. Und da Final Fantasy X auf der PlayStation 2 neben Deus Ex (PC) eines meiner absoluten Lieblingsspiele darstellt dachte ich mir, ich poste mal die wahrscheinlich kitschigste Szene aus dem Spin-Off von Final Fantasy X namens Final Fantasy X-2 gesungen in der US-Fassung von der Sängerin von Sweetbox (»Everything’s Gonna be Alright«).

Dagegen verblasst selbst das Kingdom Hearts 2 Intro und Heavenly Star des REZ-Machers in Sachen Japano-Pop. Wer Final Fantasy X schon nicht mochte, der sollte jetzt ganz schnell auf das X rechts oben in der Ecke seines Browsers klicken anstatt sich die Konzertszene aus Final Fantasy X-2 anzugucken. Wer vorhat das Spiel durchzuspielen sollte natürlich die Finger von diesem Video lassen, da es einige Storyelemente vorwegnehmen könnte.

/me hört »1000 Words – Noriko Matsueda & Takahito Eguchi«

Beteilige dich an der Unterhaltung

12 Kommentare

  1. Da geht noch einiges, den Cube gibts jetzt für 49 Euro im Handel.

  2. Der Unterschied: Den Cube will niemand haben. Ganz im Gegensatz zur PS2

  3. Also bevor man 49 EUR für einen GC hinlegt, gibt man doch wohl lieber 99 EUR für eine PlayStation 2 aus, oder?

Schreibe einen Kommentar