Sind wir hier in Münster oder was? Nachdem es schon mal einen Anschlag auf mein Fahrrad und letztendlich auch meine Person gab ist heute das unglaubliche passiert: »Killa« wurde gestohlen!

So sieht Killa in seiner vollen Pracht aus. Federung vorn und hinten.
So sieht Killa in seiner vollen Pracht aus. Federung vorn und hinten.

Gestern war Killer noch da

Gestern habe ich es noch abgeschlossen direkt vor der Haustür unseres Wohnheimes abgestellt und heute morgen war es weg. Natürlich habe ich schon die nähere Umgebung abgesucht und überlegt ob ich es nicht irgendwo vergessen haben könnte. Leider alles Fehlanzeige. Also wer dieses wirklich schöne 99 EUR Marktkauf-Fahrrad irgendwo in Bielefeld sieht, der sage mir bitte bescheid.

Beteilige dich an der Unterhaltung

15 Kommentare

  1. Ups, schon wieder.

    Na, Marc and dir haben die Fahrraddiebe aber auch einen Narren gefressen.

    So ich habe „Killa“ auf die Fahndungsliste gesetzt. ;-)

    LG Stulle

  2. Dann hattest Du immerhin 16 1/2 Monate etwas von Deinem 99,–Euro-Rad.

    99 : 16,5 = 6,–€/Monat.

    Mann, dafür könnte man sowas ja nicht einmal mieten!!!

    Ach, nimm’s mir nicht übel, das lag gerade nahe. Trotzdem scheiße.

  3. Ich wurde auch schon opfer der bielefelder fahrrad mafia -_-

  4. es gibt keine mafia in Bielefeld!
    glücklicherweise!

    „Der umgangssprachlich genutzte Begriff Mafia für jegliche Form Organisierter Kriminalität ist sachlich falsch,…“

    aus Wikipedia:
    Die Mafia war anfänglich ein Geheimbund, der seine Wurzeln im Sizilien des 19. Jahrhunderts hatte, inzwischen aber weltweit kriminell organisiert tätig ist. Die Mafia und die Cosa Nostra bezeichnen heute praktisch ein und dieselbe Organisation. Der diffuse Begriff Mafia bekam erst in den 1990ern durch die später von der Mafia ermordeten Richter Giovanni Falcone und Paolo Borsellino ein Gesicht, da hier erstmals durch die Aussagen des Ex-Mafiamitglieds Tommaso Buscetta die Strukturen bis hin zu führenden Bossen der weltweit operierenden Familien der Cosa Nostra juristisch verwertbar aufgedeckt wurden. Der umgangssprachlich genutzte Begriff Mafia für jegliche Form Organisierter Kriminalität ist sachlich falsch, da hier eine Differenzierung zwischen Mafia und anderen ähnlich agierenden kriminellen Organisationen auf der Welt, die lokal und historisch von der Mafia völlig unabhängig entstanden, nicht mehr stattfindet; das gilt z. B. für die durch Medien geprägten Mafiabegriffe wie Russische Mafia oder Vietnamesische Mafia. Diese kriminellen Organisationen werden jedoch als mafiose Organisationen bezeichnet, weil sie in ihren Aktivitäten und wegen ihres Einflusses auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der Mafia italienischen Ursprungs sehr ähnlich sind.

  5. Ohne jetzt dein Fahrrad beleidigen zu wollen, aber da fragt man sich doch echt, warum jemand so ein Fahrrad klaut. Ganz schön traurig.

Schreibe einen Kommentar